Newsletter der Alumni-Vereinigung Nr. 5 (2012) - KTHF

Сomentários

Transcrição

Newsletter der Alumni-Vereinigung Nr. 5 (2012) - KTHF
Ausgabe Nr. 5, Dezember 2012
Herausgeber
Dr. Bernhard Ehler
[email protected]
Tel. 0821.540560 10
Zum Jahresende erhalten Sie unseren neuesten Newsletter. Ihre Alumni-Vereinigung möchte Sie auf dem Laufenden halten: über das, was sich in der KatholischTheologischen Fakultät der Universität Augsburg tut - und über das, was aus unserer Vereinigung zu berichten ist.
So wünsche ich Ihnen eine anregende Lektüre unseres Newsletters, danke bereits im Voraus für Rückmeldungen und Anregungen und wünsche Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr!
Ihr
Dr. Bernhard Ehler
Vorsitzender
Trends in U.S. Catholicism: Coming Soon to a
Church Near You?
Oder: Was die deutsche Kirche vom US-Katholizismus
lernen oder besser nicht lernen sollte.
Podiumsveranstaltung
mit Prof. Dr. Dennis Doyle
(University of Dayton – Gastprofessor an der Universität Augsburg)
und Prof. Dr. Thomas Schärtl
(Universität Augsburg – KThF)
am Mittwoch, den 23. Januar 2013, 19:15 Uhr
Raum 2126 der Katholisch- Theologischen Fakltät (Geb. D).
Prof. Denis Doyle
Im Präsidentschaftswahlkampf 2012 hat
sich die katholische Kirche in den USA –
blickt man dabei auf ihre repräsentativen
Organe – ungewöhnlich deutlich auf die
Seite der republikanischen Partei gestellt.
Von vielen wurde die katholische Kirche
als Interessensverband wahrgenommen,
der sehr klar Parteipolitik betrieben hat.
Ist dies ein Modell für die Zukunft von
Kirche in einer pluralistischen Gesellschaft? Und ist die politische Offenheit
der deutschen Kirche ein Resultat
VERANSTALTUNG VERANSTALTUNG VERANSTALTUNG VERANSTAL-
Grüß Gott!
22. Januar 2013
Thomas von Aquin -Fest mit
Weihbischof Florian Wörner
Das Bistum Augsburg, die Katholisch-Theologische Fakultät und
die Katholische Hochschulgemeinde Augsburg laden
am Dienstag, dem 22. Januar
2013, um 19:15 Uhr
in die Pfarrkirche „Zum Guten
Hirten“, Salomon-Idler-Str. 12, zur
Feier einer heiligen Messe ein.
Zelebrant und Prediger ist in
diesem Jahr Weihbischof Florian
Wörner.
Im Anschluss an die Eucharistiefeier wird in den Festsaal des Hauses
Edith Stein zu einem Empfang mit
Imbiss eingeladen.
31. Januar 2013
Bildbetrachtung als spirituelle Form- Das Meditationsbild des heiligen Nikolaus
von Flüe
Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang
Vogl, Stiftungsprofessur für Theologie des geistlichen Lebens,
am Donnerstag, den 31. Januar
2013 um 19:30 Uhr in der Katholisch-Theologischen Fakultät,
Universitätsstraße 10, Gebäude D,
HS 2106.
Ausgabe Nr. 5, Dezember 2012
der deutschen Konsensdemokratie, die
in der zunehmenden Pluralisierung von
Lebenswelten und Lebensentwürfen
unterzugehen droht? Ist die Zukunft
der katholischen Kirche vielleicht sogar
„evangelikaler“, d.h. entscheidungs-,
bekenntnis- und identitätsbewusster
und daher weniger volkskirchlich und
weniger auf einen katholischen „Mainstream“ bedacht?
Die Katholisch-Theologische Fakultät
lädt zu einer durch Impulsreferate eingeleiteten Diskussion zwischen Prof. Dr.
Denis Doyle und Prof. Dr. Thomas Schärtl
für den 23. Januar 2012 ein.
Denis Doyle ist Systematischer Theo-
loge an der Partneruniversität Dayton
(Ohio) und im Wintersemester 2012/13
Gastprofessor an der Katholisch-Theologischen Fakultät. Prof. Thomas Schärtl,
der von 2006 bis 2009 an der Catholic
University in Washington DC lehrte, ist
Professor für Philosophie an der KThF.
Beide nehmen die Situation in den USA
aus unterschiedlichen Perspektiven als
Modell für Entwicklungen in den Blick,
die auch in der deutschen Kirche einsetzen können.
Der anschließende Empfang wird gefördert durch die Alumni-Vereinigung der
Katholisch-Theologischen Fakultät Augsburg.
Alumni-Vereinigung der
Katholisch-Theologischen Fakultät
der Universität Augsburg e.V.
Universitätsstr. 10, 86135 Augsburg
Tel. 0821.598 2732, Fax 0821.598 5833
www.kthf.uni-augsburg.de/de/alumni
arbeiten- feiern- bewegen
Bericht über die Mitgliederversammlung
Mitgliederversammlungen mit Berichten, Entlastung
des Vorstandes und Neuwahlen sind vom Vereinsrecht
her vorgeschrieben. Diesmal hatten wir uns für die Mitgliederversammlung etwas Besonderes ausgedacht: Wir
wollten nicht nur eine Tagesordnung abarbeiten, sondern auch feiern und einander begegnen und trafen uns
deshalb am 29. Juni 2012 nicht in den nüchternen Räumen der Universität, sondern im Diözesan-Exerzitienhaus
St. Paulus in Leitershofen am Stadtrand von Augsburg.
Zuerst wurde bei der offiziellen Mitgliederversammlung
über die Aktivitäten des Vorstands informiert: über Mitgliederzahl und Kassenstand, über erfolgreiche öffentliche Veranstaltungen und die finanzielle Unterstützung von Informationsveranstaltungen des Studiengangs Umweltethik,
der Examensfeier sowie einer Exkursion der Lehrstühle für
Neues Testament und Alte Geschichte nach Rom. Der 1. Vorsitzende Dr. Bernhard Ehler, Alois Knoller als stellvertretender Vorsitzender und Oswald Stengl als Schatzmeister wur-
den in ihren Ämtern bestätigt. Albert Kling, der seit der Gründung
stellvertretender Vorsitzender war und aus Altersgründen nicht
mehr kandidierte, galt der herzliche Dank der Versammlung genauso wie Dr. Christian Hartl, der das Amt des Kassenprüfers abgab.
Neu gewählt wurden Dipl.-Theol. Anton Stegmair als stellvertretender Vorsitzender und Subregens Rainer Florie als Kassenprüfer.
Nach der Mitgliederversammlung feierten wir gemeinsam in
der stimmungsvollen Auferstehungskapelle im Park des Exerzitienhauses gemeinsam die heilige Messe am Hochfest Peter und Paul. Anschließend lud der herrliche Sommerabend
zur Begegnung im Park ein: mit bayerischer Brotzeit und vielen guten Gesprächen. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern
hat es so gut gefallen, dass wir die Mitgliederversammlung
auch im kommenden Jahr in diesem Rahmen gestalten wollen. Sie sollten sich den 21. Juni 2013 schon mal freihalten!
Neues aus der Universität
Steigende Studierendenzahl an der Theologischen Fakultät
Im laufenden Wintersemester 2012/2013 hat sich die
seit Jahren positive Entwicklung der Studierendenzahl
an der Theologischen Fakultät fortgesetzt. Insgesamt
871 Personen studieren derzeit in irgendeiner Form
Theologie, davon 635 Volltheologie oder Katholische
Religionslehre als Unterrichtsfach. In den Studiengängen Magister Theologiae (35), Diplom (56), Lizentiat
(14) und Promotion (17) addiert sich die Gesamtzahl
auf 122, das sind rund 14% der Studierendenschaft.
(Bernhard Ehler)

Documentos relacionados