geht es zur Ausgabe September 2012

Сomentários

Transcrição

geht es zur Ausgabe September 2012
HSG Dreieich
JahresheŌ2012/13
Sparkassen-Finanzgruppe
nden:
arkasse fi
ächste Sp .sls-direkt.de
n
ie
d
r
e
Imm
auf www
de/apps
lialfinder
t.
mit dem Fi auf www.sls-direk
pp
oder als A
Kostenlos Bargeld ziehen.
Mit der SparkassenCard deutschlandweit
an allen 25700 Sparkassen-Geldautomaten.
Telefon: 06103 919-1020
Telefon: 06182 925-1020
www.sls-direkt.de
1
…mehr als eine Bank
Inhalt
Vorwort
Jugendbericht
Schiedsrichterbericht
Wer macht was?
Meisterschaften
Seite 4
Seite 6
Seite 8
Seite 10
Seite 11
Jugendmannschaften
Minis
männl. E1/E2-Jugend
weibl. D-Jugend
männl. D1/D2-Jugend
männl. C1-Jugend
männl. C2-Jugend
weibl. B-Jugend
männl. B-Jugend
weibl. A-Jugend
männl. A1-Jugend
männl. A2-Jugend
Seite 15
Seite 17
Seite 19
Seite 21
Seite 23
Seite 25
Seite 27
Seite 29
Seite 31
Seite 33
Seite 35
Rund um die HSG Dreieich
Seite 37
Aktive Mannschaften
Damen 1
Damen 2
Damen Ü30
Herren 1
Herren 2
Herren 3
Seite 41
Seite 43
Seite 45
Seite 47
Seite 49
Seite 51
Impressum
Seite 53
M ICHAEL E GGER
Ihr Meisterbetrieb für Wasser – Wärme – Wellness
ng
eizu
H
ad &
B
•
•
•
•
Brennwerttechnik
Solar/Pellets
Gasinstallation
Gasleckmengenprüfung
S Ex
Be er v traru ice
fst fü
ät r
ige
!
• Bäder
• Kundendienst
• Wartung
• Problemlösung
Wernher-von-Braun
6 63303
Dreieich
Schulstraße 79 Str.
• 63303
Dreieich
Telefon:
06074
304 780260
5 4
Fax:
06074
304
780 7260
Email:
[email protected]
Telefon:
0 61 03/270
• Fax:
0 61
03/270
5 • Mobil:
01 77/270 260 7
E-Mail: [email protected]
• www.michaelegger.de
www.michaelegger.de
2
1
Tel. 06103/802617
www.dachdecker-kammholz.de
3
1
Vorwort
Liebe Handballfreunde,
GETRÄNKE-VERTRIEB
ZELTVERLEIH
die neue Saison nähert sich mit großen Schritten und verspricht wieder einen spannenden Verlauf. Die HSG Dreieich geht
mit 18 Teams ins Rennen, dies von den Minis bis hin zu den aktiven Mannschaften.
JÜRGEN PFEIFER
Auf diese Anzahl von wirkenden Teams sind wir sehr stolz, ist dies doch führend im Kreis Offenbach-Hanau.
Allerdings sind die administrativen Vorarbeiten, die erst mal gestemmt werden müssen, um so vielen Teams das Handballspielen überhaupt zu ermöglichen, enorm.
An dieser Stelle möchte ich meinen Vorstandskollegen recht herzlich danken, die in Ihren Fachbereichen unentgeldlich
Außergewöhnliches leisten.
Allen, die uns über die gesamte Saison unterstützen, ob als Trainer, Schiedsrichter, Zeitnehmer, Bewirtungsteam oder in
anderen helfenden Funktionen sei ebenfalls an dieser Stelle sehr herzlich gedankt.
Getränke-Vertrieb
Schubertstraße 13
63303 Dreieich
Fax 0 6103 / 99 50 77
콯 0 6103 / 679 99
Nicht zu vergessen sind unsere vielen kleinen und großen Sponsoren, ohne die unser Handballsport nicht mehr in dieser
Form durchführbar wäre. All diesen Herrschaften gilt der Dank der kompletten HSG-Handballgemeinschaft.
Unseren Hauptvereinen, dem SV-Dreieichenhain, und der SKG Sprendlingen, danken wir für die gewohnte tolle und auch
für die finanzielle Unterstützung zudem auch für manch wertvollen Rat.
GETRÄNKEABHOLMARKT
UND
Wir starten natürlich in die neue Saison mit sportlichen Zielen; für die aktiven Mannschaften gilt in erster Linie das Ziel sich
unter den ersten 10 in der Tabelle zu etablieren. In all unsere männlichen aktiven Mannschaften sind mittlerweile einige junge Leute (aus der A-Jgd) hinzugestoßen, die fleißig trainiert haben um in Ihrer jeweiligen Mannschaft, die arrivierten Kräfte
zu unterstützen und auch auf Dauer verstärken werden.
Über den Aufstieg der zweiten Mannschaft in die B-Klasse, haben wir uns besonders gefreut, verspricht doch die neue
Spielklasse anspruchsvollere Spiele in denen gerade unsere jungen Leute wertvolle Erfahrungen sammeln können. Aber
auch bei den Herren 1 hat ein Umbruch stattgefunden, der auf Dauer einiges verspricht.
EINKAUFSLÄDCHEN
JÜRGEN PFEIFER
Odenwaldring 2 • 63303 Dreieich/Dreieichenhain
Telefon 0 61 03 - 87 77 0
Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags 7.00 bis 12.30 Uhr und 15.00 bis 18.30 Uhr
Samstags 7.00 bis 12.30 Uhr · Sonntags 8.00 bis 11.00 Uhr
Sie werden keinen einzigen neuen Spieler entdecken (aus anderen Vereinen) sondern wenn, dann nur junge Leute aus
unseren eigenen Reihen. Das ist unsere Philosophie: junge Eigengewächse ausbilden, um diesen dann in den aktiven
Mannschaften eine Bühne zu bieten. Dieser Weg dauert manchmal etwas länger, macht uns allen aber viel mehr Spaß!
Die Damenmannschaften um den neuen Trainer Dirk Hoffmann, sowie Urgestein Alex. Hülsmann für die zweite Damenmannschaft, stehen ebenfalls vor einer interessanten Saison, für die ich beiden Trainern und Mannschaften viel Glück und
Erfolg wünsche.
Alle unseren Teams wünsche ich eine erfolgreiche, vor allem verletzungsfreie Saison, wünsche allen Zuschauern spannende Spiele und vor allem viel Freude bei uns in der Halle.
Bis bald.
Ihr Michael Sommerlad
4
1
5
1
Jugendbericht
Im letzten Jahr waren unsere Jugendmannschaften erneut sehr erfolgreich, insbesondere erzielten die männliche A-Jugend
und die männliche C-Jugend jeweils die Meisterschaft in Ihren Klassen.
Für diese Saison gelang es uns in fast allen männlichen Jugenden die Bezirksoberliga zu erreichen, wobei leider die männliche A-Jugend und die männliche C-Jugend knapp an der Oberliga-Qualifikation scheiterten. Im weiblichen Bereich spielen
ebenfalls alle Jugendmannschaften in der höchsten Klasse des Bezirkes, wobei leider auch hier die weibliche A-Jugend in
der Oberliga-Quali scheiterte und die weibliche B-Jugend auf die Oberliga-Quali verzichten musste. So ergibt sich erneut
eine Anzahl von 13 Jugendmannschaften für die Saison 2012/2013.
Durch die doch sehr knapp verpassten Oberligateilnahmen erhoffen wir uns auch in dieser Saison wieder mehrere Meistertitel in der Bezirksoberliga und damit die Berechtigung an der Oberliga-Quali für die Saison 2013/2014 teilzunehmen. Zu
unseren weiteren Zielen gehören auch eine interne und externe Trainerweiterbildung sowie die weitere Ausbildung unserer
Jugendspieler - dieses wollen wir mit viel Spaß und dem nötigen Ehrgeiz erreichen. Es soll ein Elternturnier und wieder ein
Jugendturnier in der Hans-Meudt-Halle stattfinden (Termin werden noch bekannt gegeben).
Erstmals haben wir auch ein Stützpunkttraining für Jugendmannschaften des Bez. Offenbach/Hanau in unseren Hallen
durchgeführt. Dieses möchten wir mit Hilfe von unserem Spieler und Trainer René Lenhardt auch gerne in den nächsten
Jahren häufiger wiederholen.
Im Einzelnen spielen unsere Jugendteams wie folgt:
Weibliche A-,B- und D-Jugend in der Bezirksoberliga
Männliche A1-Jugend in der Bezirksoberliga
Männliche A2- und B-Jugend in der Bezirksliga
Männliche C1-Jugend in der Bezirksoberliga
Männliche C2-Jugend in der Bezirksliga
Männliche D1-Jugend in der Bezirksoberliga
Männliche D2-Jugend in der Bezirksliga
Männliche E1-Jugend Bezirksoberliga
Männliche E2-Jugend in der Bezirksliga
Gemischte F-Jugend bei den Fortgeschrittenen
Frankfurter Straße 45 63303 Dreieich Tel. 06103/371877
www.silberblick-dreieich.de
Besonders zu erwähnen sind die zahlreichen Jugendlichen, die durch Ihre Tätigkeit als Schiedsrichter, Trainer und Betreuer
all diese Mannschaften erst möglich machen.
Für die kommende Saison benötigen wir - wie eigentlich immer - viel Hilfe durch Betreuer und Jugendtrainer, sowie Eltern
zur Unterstützung der Jugendarbeit bei Spielen, Turnieren, Auswärtsfahrten und zum Anfeuern unserer Mannschaften.
An dieser Stelle möchten wir uns auch für die Unterstützung durch Sponsoren im Jugendbereich bedanken, ohne deren Hilfe weder das Aufrechterhalten des Trainings- und Spielbetriebes, noch Geschenke zu Weihnachtsfeiern und Meisterschaften
oder Ähnlichem möglich wäre.
Somit wünschen wir viel Spaß und Erfolg bei den Handballspielen der HSG Dreieich
Die Jugendleitung
6
1
Die beste Zutat für
Ihre Finanzierung:
LBS-Riester-Bausparen!
Genießen Sie die
staatliche RiesterFörderung!
www.LBS-HT.de
Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.
LBS Hessen-Thüringen, ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe
7
1
Schiedsrichterbericht
Weiterhin erfreulich gestaltet sich die Schiedsrichtersituation unserer HSG.
Nicht nur, dass wir hier von der Anzahl der Schiedsrichter weiterhin konstant sehr gut
aufgestellt sind, sondern unsere Schiedsrichter erzielen auch ganz beachtliche sportliche
Erfolge:
Unser in der letzten Saison erstmals gemeinsam pfeifendes Jung-SR-Gespann Robin Bittner/Samuel Casselmann wurde aufgrund seiner vorzüglichen Leistungen in der abgelaufenen Saison als bestes Jung-SR-Gespann unseres Bezirkes in den Jugend-Förderkader
des HHV aufgenommen und wird zukünftig daher auch in der Landesliga und Oberliga
eingesetzt werden. Bei weiterhin so guten Leistungen besteht für beide die Möglichkeit der
Aufnahme in den Förderkader des DHB und damit dem Einsatz im Bereich der Bundesligen.
Unser weiteres Jung-SR-Gespann Daniel Feller/Lukas Feller, die beide im letzten Jahr ihre
erste Saison als Schiedsrichter absolvierten, ist aufgrund der ebenfalls sehr guten Leistungen in ihrem ersten Einsatzjahr in den Förderkader unseres Bezirkes aufgenommen
worden und hat hierüber die Perspektive, nach der kommenden Saison den gleichen Weg
wie Bittner/Casselmann gehen zu können.
Unser erfahrenes SR-Gespann Löw/Schiller gehört auch in der kommenden Runde dem
HHV-Oberligakader an und damit hinter den 7 hessischen DHB-Kader-Gespannen zu den
rund 20 hessischen Top-Gespannen.
Unser SR-Gespann Buch/Buchauer befindet sich im 1. Leistungskader und damit im TopKader unseres Bezirkes.
Für die Zukunft benötigen wir deshalb stets neue Schiedsrichter.
Wer Interesse oder Fragen hierzu hat, kann sich gerne direkt an unseren Schiedsrichterbeauftragten Thomas Löw unter [email protected] wenden.
Auch in diesem Jahr möchten wir unsere Zuschauer und Fans aufrufen: „Seid fair zu den
Schiedsrichtern!“
Über Entscheidungen darf man sich ärgern – Unmutsäußerungen sind jedoch nur „über der
Gürtellinie“ akzeptabel. Alles andere ändert nicht nur rein gar nichts an den Entscheidungen der Schiedsrichter, sondern schadet unserer HSG enorm, denn es führt in erster Linie
dazu, dass die ganze HSG ein schlechtes Image bekommt.
Hier vor allem auch ein besonderer Aufruf an unsere Zuschauer und Fans von Jugendspielen. Dort werden häufig junge Schiedsrichter eingesetzt, welche sich oftmals leider die
übelsten Dinge „von draußen“ anhören müssen.
Vielen Vereinen springen deshalb junge Schiedsrichter bereits in den ersten beiden aktiven
Jahren wieder ab. Das schadet nicht nur den Vereinen (SR-Soll, Kosten SR-Ausbildung),
sondern unserem ganzen Sport, denn je weniger Schiedsrichter zur Verfügung stehen,
desto weniger Spiele können mit Gespannen oder überhaupt mit neutralen Schiedsrichtern
besetzt werden.
Spieler und Trainer sind während eines Spiels ersetzbar – Schiedsrichter jedoch nicht!
Auf eine erfolgreiche Saison unserer Schiedsrichter und Teams und ein faires und respektvolles Miteinander!
Mit Sercan Aslam konnten wir einen erfahrenen Schiedsrichter dafür gewinnen, als EinzelSR zukünftig für uns zu pfeifen. Mit Lauren Bauch haben wir auch dieses Frühjahr wieder
einen Neuling auf die Neulingslehrgänge schicken können. Der Lehrgang wurde von ihr erfolgreich absolviert, so dass sie in dieser Saison erstmals als Schiedsrichterin zum Einsatz
kommt.
In der aktuellen Saison sind für unsere HSG als Schiedsrichter im Einsatz:
Im Gespann: Ralf Buch/Michael Buchauer, Robin Bittner/Samuel Casselmann, Daniel Feller/Lukas Feller, Thomas Löw/ Matthias Schiller.
Als Einzel-SR: Nathalie Schäfer, Lauren Bauch, Rainer Bott, Kevin-Dominik Tischer und
Sercan Aslam.
Du hast Interesse Schiedsrichter zu werden und für unsere HSG zu pfeifen?
Wir sind, was die Anzahl aktiver Teams anbelangt, einer der größten Handballvereine in unserem Bezirk und daher müssen wir jedoch auch mit die meisten Schiedsrichter abstellen.
8
1
Die Zukunft Steuern!
Klaus | Jacob + Partner
E-Mail:
[email protected]
Homepage: www.kj-p.com
Neu-Isenburg
Frankfurt
Hugenottenallee 171a
63263 Neu-Isenburg
Berner Straße 45
60437 Frankfurt/M.
Telefon (0 61 02) 71 17-0
Telefax (0 61 02) 71 17-120
Telefon (0 69) 50 06 86 55
Telefax (0 69) 50 70 18 34
Oberursel
Oberhöchstadter Straße 20a
61440 Oberursel
Telefon (0 61 71) 8 87 69-0
Telefax (0 61 71) 8 87 69-210
Steuerberatung
Rechtsberatung
Wirtschaftsberatung
Betriebswirtschaft
Private Finanzplanung
9
1
Wer macht was?
Abteilungsvorsitz:
Michael Sommerlad
06103 - 34430
Sportlicher Leiter:
Frank Witschel
0157 - 31366701
Jugendleitung:
Carsten Friedrichs
Heiko Bittner
Andreas Wiest
Andreas Reiche
06103 - 36355
06103 - 36920
0176 - 22252149
0177 - 6430959
Schriftführer:
Norbert Göckes
[email protected]
Spielplanung/Verwaltung:
Andreas Schlegel
06103 - 34707
Damenmannschaft:
Dirk Hoffmann
Alex. Hülsmann
06103 - 86274
0162 - 2802722
Sasa Krezovic
Frank Witschel
Stefan Stroh
0177 - 8924353
0157 - 31366701
0177 - 2733863
Schiedsrichterwart:
Zeitnehmer-Koordinator:
Thomas Löw
Maximilian Ziegener
0173 - 4067450
0177 - 4395317
Kasse:
Werner Krainz
06103 - 936620
Jahresheft:
Fotos:
Internet:
Pressewart:
Marketing:
Frederike Obländer
Michael Häfner
Sebastian Schlegel
Norbert Kaiser
Frederike Obländer
Erwin Fuchs
06103 - 2026594
[email protected]
06103 - 34707
06103 - 35664
06103 - 2026594
06103 - 61714
Vergnügungsausschuß:
Igor Batinic
Max Schiemann
06103 - 802270
06103 - 312293
Herrenmannschaft:
GESUNDHEIT MUSS
NICHT TEUER SEIN !
PRIVATPRAXIS
FÜR
Christina Schäfer
KRANKENGYMNASTIK
staatlich anerkannte
Krankengymnastin und
Physiotherapeutin
PHYSIOTHERAPIE
MASSAGE
Christina Schäfer Lessingstraße 2 63303 Dreieich
Tel.: 06103 502003 Mobil: 0177 2851955
[email protected]
10
1
Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meist
Meister
Meister
Meister
Meister
Meister
Meist
ter Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister M
HSG Dreieich C1 holt souverän die Meisterschaft in der Bezirksoberliga
Die C1 der HSG Dreieich sicherte sich mit einer überzeugenden Saisonleistung die Meisterschaft vor dem TV Gelnhausen.
Mit 35:1 Punkten und 558:415 (+143)Toren konnte man schon 2 Spieltage vor Rundenende die
Meisterschaft feiern. Auf dem zweiten Platz folgte mit 30:6 Punkten die sehr starke Mannschaft
aus Gelnhausen, die als Favorit in die Runde gestartet war.
Die Qualifikation zur BOL stand noch unter keinem so guten Stern. Erst mit dem Entscheidungsturnier rutschte die HSG Dreieich als eines der letzten Teams in die BOL. Hier zeigte sich, dass
das zusammengewürfelte Team noch erhebliche Abstimmungsprobleme im Spielaufbau hatte.
Doch bis Rundenbeginn konnten die Trainer Andreas Wiest und Niklas Kudernack aus dem
Team einen verschworenen Haufen bilden, der sich über die gesamte Saison von Spiel zu Spiel
steigerte und eine nicht erwartete Konstanz in sein Spiel bringen konnte.
Das erste Highlight konnte man beim Spiel in Seligenstadt setzen, in dem man dem Gegner in
dessen Halle regelrechte zerlegte. Mit 51:21 Toren wurde hier gewonnen, und man holte sich
viel Selbstvertrauen für die Runde. Eine Woche später kam es zu TOP Spiel gegen den TV
Gelnhausen, den man in einer überdurchschnittlichen Partie mit 30:26 bezwingen konnte. Auch
der dritte Meisterschaftsfavorit, die HSG Obertshausen/Heusenstamm konnte zweimal bezwungen werden. Somit war der Weg für die völlig überraschende Meisterschaft geebnet.
Zwei Spieltage vor Schluss konnte die Mannschaft mit einem Sieg bei der HSG Maintal die
Meisterschaft vorab schon sicherstellen. Alle zahlreichmitgereisten Fan´s sahen ein zerfahrenes
Spiel, das durch die unangebrachte Härte der Maintaler Truppe recht ruppig verlief. Letztendlich
half dies jedoch auch nicht und die HSG Jungs gewannen mit 25:16 Toren. Nun gab es keine
Halten mehr. Alle lagen sich in den Armen und feierten die MEISTERSCHAFT in der BOL.
Anschließend wurde im Isenburger Hof bei der Fam. Herbert eine tolle Feier mit allen Eltern
und einigen Fans gefeiert. Von 18:00 Uhr bis nahezu Mitternacht saß man mit über 50 Leuten
zusammen und genoss das sehr gute Essen und das Ambiente. Allein hieran sieht man, dass
wir es geschafft haben aus dem Team eine große Einheit MIT den Eltern zu Formen. Das war
genau der erwünschte Abschluss eines sehr erfolgreichen Tages.
11
Die Jungs gaben auch bis zum letzten Saisonspiel keinen Punkt mehr ab, sodass das letzte Spiel beim Tabellen 2., dem TV Gelnhausen nur noch ein Prestige-Duell wurde. In einem
sehr hochklassigem Spiel, indem die Mannschaft krankheits- und verletzungsbedingt auf Lars
Rencke und Julian Wiest verzichten musste, lief die HSG oft einem Rückstand hinterher. Konnte
jedoch bis zur Pause wieder auf 15:15 ausgleichen. Auch in der 2.Spielhälfte zog Gelnhausen
Tor um Tor davon und führt zwischenzeitlich mit 6 Tor. Doch nun zeigte sich der Charakter, den
die Mannschaft in dieser Saison entwickelt hat. Man gab nie auf und kämpfte sich Tor um Tor
wieder ran. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 29:29 auf der Anzeigetafel.
Somit blieb die junge Mannschaft aus Dreieich in dieser Spielzeit UNGESCHLAGEN.
Da die Mannschaft bis auf 4 Spieler komplett erst das erste Jahr in der C-Jugend spielt, war die
abgerufene Leistung außerordentlich. Alle Spieler brachten konstant sehr gute Leistungen und
Ausfälle konnten immer wieder gut kompensiert werden. Zudem konnte sich die Mannschaft auf
Ihre Torleute verlassen, wobei hier Bastian Teufel mit einer herausragenden Saisonleistung mit
ein Garant für den Titel war.
Zum MEISTERKADER gehörten: Tor: Bastian Teufel, Niklas Auerswald Spieler: Julian Wiest,
Nils Oeste, Raphael Drost, Laurin Lehr, Jonas Seidel, Lars Rencke, Fabian Leda, Aleksander
Andric, Andre Metzger, Fabien Poth, Leon Gagel, Jan Torresan. Sowie die Trainer : Andreas
Wiest, Niklas Kudernack, Kathrin Lehr
Wir Trainer bedanken und bei ALLEN Eltern und Kinder für den Einsatz in dieser Saison. Es hat
uns sehr viel Freude bereitet.
er Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister M
er
Meister
Meister
Meister
Meister
Meister
Me
eister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister
Saisonrückblick m.A-Jugend 2011/2012
Die Saison 2011/2012 begann für die neuformierte männlich A-Jugend (sechs bisherige AJugendspieler und zwölf Spieler der letztjährigen B-Jugend) mit der Teilnahme an der OberligaQualifikation.
Gut gerüstet ging das Team um das Trainergespann René Lenhardt/Oualid Chahboune die
Aufgabe an.
In der Vorrunde mussten die Jungs in Kriftel antreten. Gegner waren hier der Gastgeber TuS
Kriftel, der TSV Griedel und die HSG Hofgeismar/Grebenstein. Ungeschlagen (2 Siege und ein
Unentschieden) konnte man sich für die Zwischenrunde qualifizieren.
Die Zwischenrunde fand eine Woche später in Oberursel statt. Gegner hier, der Gastgeber, die
TSG Oberursel, die SG Wallau und die JSG Gersprenztal. Zwar konnten die Dreieicher durchaus mithalten, aber leider standen am Ende der Qualirunde drei Niederlagen und entsprechend
ein vierter Platz zu Buche.
Trotzdem blieb ein Fünkchen Hoffnung, den Sprung in die Oberliga doch noch zu schaffen. Als
Vierter nahm die Mannschaft eine Woche später an der Endrunde in Büttelborn teil. Hier gab
es einen Sieg gegen die HSG Weiterst./Braunsh./Worf. und eine knappe Niederlage gegen die
HSG Pohlheim. Damit war auch die letzte Möglichkeit der Teilnahme an der Oberliga verspielt,
die Mannschaft war aber hier bereits für die Bezirksoberliga OF/HU qualifiziert.
Saisonziel war nun ganz klar die Meisterschaft in der BOL zu verteidigen und eine ebenso dominante Saison zu spielen, wie die A- und B-Jugend in der Vorsaison.
So tat sich die Mannschaft beim TV Altenhaßlau mit einem 23-22 Auswärtssieg, der erst mit der
Schlusssirene zustande kam, sehr, sehr schwer. Das Hinspiel wurde noch mit 19 Toren Differenz gewonnen.
Eine Woche später kam der OFC nach Dreieich. Auch dieser Gegner konnte mit einem Tor
Differenz geschlagen werden. Man hatte es selbst in der Hand Meister zu werden.
Was folgte, waren auswärts zwei bärenstarke Auftritte der A-Jugend. Zuerst zerlegte man den
bisherigen Dritten, die HSG Kinzigtal, in deren Halle mit 39-27 um dann im entscheidenden Auswärtsspiel, bei der SG Bruchköbel, der einzig verbliebenen Mannschaft, die auch noch Meister
werden konnte, mit einem 34-20 Sieg alles klar zu machen.
Ein Spiel vor Rundenende war der HSG Dreieich die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Am
Ende standen 26:2 Punkte und 468:353 Tore in der Abschlusstabelle. Der Zweitplatzierte, die
SG Bruchköbel, folgte mit einem Respektabstand von 5 Punkten.
Das Team:
Bittner, Robin - Bölke, Simon - Casselmann, Samuel - Feller, Daniel - Feller, Lukas, - Häfner,
Tim - Heil, Michael - Hess, Sebastian - Jacob, Benedikt - Konietzko, Tim - Köppel, Lars Kretschmer, Dennis - Lahn, Tim - Leichtling, Emil - Meier, Jonathan - Onater, Ugur - Schmidt,
Tim - Tischer, Kevin - Wunderlich, Philip
Trainer: Lenhardt, René - Chaboune, Oualid
Betreuer: Bittner, Heiko
Die Saison 2011/2012 begann für die Truppe der HSG Dreieich vielversprechend. Nach zwei
souveränen Erfolgen zu Beginn der Runde, gab es am dritten Spieltag den ersten Dämpfer.
Gegen die Mannschaft des OFC Kickers Offenbach setzte es eine 31-35 Auswärtsniederlage.
Es sollten aber die einzigen zwei Verlustpunkte in der laufenden Saison bleiben. Souverän zog
die Mannschaft in der BOL ihre Kreise und verstand es, von Spiel zu Spiel stärker zu werden.
Die Mannschaft, die größtenteils seit der D-Jugend zusammenspielt, harmonierte immer besser.
Knackpunkt waren sicherlich zwei sehr knappe Ergebnisse in der Rückrunde, nach denen die
Mannschaft wusste, der Titel geht nur über uns.
12
Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meist
Meister
Meister
Meister
Meister
Meister
Meist
ter Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister M
Herren II: Meister und Aufsteiger 2011/2012
Das letzte Spiel..
Samstag 15.15 Uhr, Dreieich, Regen, die Frisur steht. Der Bus wohl auch, aber nicht da wo
er sollte. Im schönsten Regen warten die Spieler und Fans auf den Charterbus...Als er dann
endlich kommt sind die meisten nass, und das leider nur von aussen, denn gespielt werden
muss ja auch noch. Also verpackten wir unsere Taschen, Getränke und das Meisterschild und
bestiegen den Bus. Mit viel guter Laune und schlechtem Gesang ging es nach Bad Orb, den
Zweitplazierten in die Schranken zu weisen. Schnell wurde uns klar das so eine „trockene“
Busfahrt langweilig werden könnte. Doch als hätte der Herrgott es gehört ließ er es durch das
Dach regnen und alles war gut.
In Bad Orb angekommen (nach gefühlten 5 Stunden Fahrt), den Bus vor der Halle geparkt und
ausgeladen, wurden wir auch schon von einer großen Menge erwartet. Die Hausherren waren
gut gerüstet für das letzte Saisonspiel und hatten Mann und Maus in die Halle geladen.
Schon während der Warmmachphase wurde den Spielern der HSG klar das dies heute ein
schwerer Brocken werden würde, schwerer als gedacht. Nach und nach füllten sich die Ränge
und eine Fankurve für die Hardcorefans wurde aufgebaut. Dies sollte sich im Spielverlauf als „8.
Mann“ durchaus bemerkbar machen.
Als das Spiel begann wurden die Fans des TV Bad Orb erst richtig aktiv. Die angesprochene
Fankurve sang von der 1. Bis zur 60. Minute und sorgte für richtig gute Stimmung, weitere
ca. 150 Zuschauer taten ihr übriges. Mit der Formation Hülmann, Wunderlich, Göckes, Gack,
Holzmann und Fraccica, dazu im Tor Schmidt, begann das Team der HSG Dreieich. Hülsmann
spielte auf der gewohnten Linksaußenposition, wo er ca. 3 Meter entfernt von der Fankurve
im Angriff stand. Dadurch hochmotiviert erzielte er in den ersten zehn Minuten, gut in Szene
gesetzt drei Tore, bevor auch die anderen begannen die Bälle ins Tor zu werfen.
In Halbzeit eins schaffte es Wunderlich ein ums andere Mal den Ball im Tor des TV Bad Orb unterzubringen, und auch über Gegenstöße kam man zum Erfolg. Man merkte allerdings unseren
Jungen die Nervosität vor dieser Kulisse an. Einige Ballverluste und unkonzentrierte Abschlüsse
ließen die HSG zurückfallen, zur Halbzeit führten die Hausherren mit vier Toren.
13
Auch wenn es in diesem Spiel im nichts mehr ging, beide Mannschaften hatten den Aufstieg
sicher, die HSG stand als Meister schon fest, mahnte Witschel seine Jungs, sich hier nicht
schlachten zu lassen. Und die Worte fanden den Weg in die Ohren. Das Team begann wie zu
Anfang und konnte innerhalb weniger Minuten ausgleichen. Ein rüdes Foul an Hülsmann beendete nach 40 Minuten seinen Arbeitstag, Ziegener übernahm dafür. Die folgenden Minuten waren hektisch und hatten zur Folge das Bad Orb nur noch mit zwei Spielern auf dem Platz stand.
Die HSG konnte dann mit sechs Spielern das Tor nicht verhindern, und auch im Spiel 6:3 find
man noch eines. Das putschte die Spieler und Zuschauer natürlich nach vorne. Von nun an gab
der TV Bad Orb den Ton an und die HSG spielte nach der Musik. Am Ende stand ein verdienter
31:27 Erfolg der Orber gegen den Meister HSG Dreieich. Beide Mannschaften ließen sich nach
Schlusspfiff feiern und wünschten sich Glück bis zum nächsten Widersehen in der B-Klasse zur
nächsten Saison.
Über den gesamten Saisonverlauf lieferte das Team aus Dreieich die konstantere Leistung ab.
Nur der Ausrutscher gegen den Fastabsteiger Dietesheim/Mühlheim hatte man nicht auf der
Rechnung. Aber auch so hat es für den Titel gereicht. Viele Spieler, ob jung oder alt, kamen
zum Einsatz und haben ihren Teil dafür getan das die HSG eine Klasse nach oben gerutscht
ist. Besonderen Dank gilt hierbei unter anderem Conny Jacob, Pepe Wunderlich, Thies Mohr,
Alex. Hülsmann, Hambdi Laribi, Martin Stark, Igor Batinic, die als alte Hasen die Jungen zu
führen wussten. Und vor allem auch den A-Jugendlichen die sicherlich auch noch einiges lernen
konnten. Danke auch an den Trainer Frank „der Busfahrer“ Witschel, der immer die richtige
Mischung zwischen jung und alt fand.
er Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister Meister M
er
Meister
Meister
Meister
Meister
Meister
Me
eister Meister Meister Meister Meister Meister Meistter Meister Meister Meister Meister Meister Meister
Die Rückfahrt stand dann unter dem Motto „Rockt den Bus“, was auch erfolgreich abgeschlossen wurde. Viele Lieder (noch schlechtere als auf der Hinfahrt) wurden angestimmt
und können hier und heute nicht mehr wiedergegeben werden. Um 21.30 Uhr fand man
sich im Clubhaus ein, wo auch schon die 2. Damen und 1. Herren saßen und die Meister
feierten. Einige fanden noch den Weg nach Frankfurt, andere den Weg in ihr Bett. Aber es
war trotz der Niederlage ein gelungener Tag und eine tolle Feier.
Spitzenreiter, Spitzenreiter. hey, hey...
Wir gratulieren all unseren Meistermannschaften auf diesem Wege nochmal sehr herzlich zu Ihrem Erfolg.
Macht weiter so und erreicht sportlich und fair Eure Ziele!
Vorstand der HSG Dreieich
14
Minis
Spielklasse
Fortgeschrittene
Spielerinnen und Spieler
Mattis Rahe, Yannick Löw, Sarah Bohadou, Nora Bohadou,
Jordana Milinkovic, Damoind Berhane, Daniel Ferreira,
Patrick Hassoun, Frederic Jacob, Mike Leber, Paul Sperzel,
Saron Tesfu, Even Tesfu, Emma und Manuel Tomazini,
Arthur, Bazebah Berhane
Betreuerin
Horia Bohadou
Trainer
Jonathan Meier
Marc Holzmann
Benedikt Jacob
Trainingszeiten
Montags 17.00 - 18.00 Uhr Hans-Meudt-Halle
Mittwochs 17.00 - 18.00 Uhr Heinrich-Heine-Schule
Kontaktdaten Trainer
Jonathan Meier 01786981269
Benedikt Jacob 01774215234
15
Minis
Saison 2011/2012
Nachdem Bastian Kugelmeier uns (Jonathan Meier, Benni Jacob, Marc Holzmann und Horia Bohadou) die Minis überließ,
war das erst mal eine große Umstellung für uns. Zwar kannten wir die Kleinen schon seit einem halben Jahr, aber sie alleine
zu trainieren, war doch etwas Anderes.
Eigene Trainingseinheiten zusammenstellen, die Kinder zusammen zu bringen, ihnen etwas beizubringen, aber auch etwas
von ihnen zu lernen, waren unsere Aufgaben. Die ersten Spiele kamen; bei denen wir manchmal mit hochrotem Kopf an der
Seitenlinie auf und ab sprangen oder manchmal mit offener Kinnlade vor Begeisterung einfach nur dort standen.
Aus anfangs 7 Minis wurden in diesem Jahr knapp 20 Kinder, was für uns ein sehr großer Fortschritt ist und uns auch zeigt,
dass wir unsere „Arbeit“ gar nicht so schlecht machen. An dieser Stelle wollen wir uns noch mal ganz herzlich bei den Eltern
und den Kindern bedanken, für den Ehrgeiz, die Spielfreude und die Zeit, die ihr dafür aufbringt. Dieses Jahr hat uns der
Handball mit euch sehr viel Spaß bereitet und wir hoffen auf ein schönes weiteres Jahr in der Saison 2012/2013!
Alles rund ums Haus
Willi Rudolph
Frankfurter Str. 86-88
63303 Dreieich
Tel.: 06103-3127630
Fax: 06103-3127633
E-Mail: [email protected]
Reparaturarbeiten
Hausmeisterservice und Winterdienst
-
Garten- und Holzarbeiten
weitere Arbeiten auf Anfrage
-
Techem Service Partner
Euer Trainerteam
Bauen ist Vertrauenssache – profitieren auch Sie aus unserer
über 30-jährigen Erfahrung in der Bauausführung
* HOCHBAU + ROHBAUARBEITEN
* SCHLÜSSELFERTIGES BAUEN
* ENERGETISCHE SANIERUNG
* ENERGIEBERATUNG
* RENOVIERUNGEN
* SANIERUNGEN
* UMBAUTEN
* PLANUNG
* TIEFBAU
AZ-Bau GmbH
Siemensstraße 5
63128 DIETZENBACH
Telefon: 06074/3711- 0
Telefax: 06074/3711-99
info @ azbau-gmbh.de
Weitere Informationen im Internet unter www.azbau-gmbh.de
16
E1-Jugend und E2-Jugend
Spielklasse
Bezirksoberliga/ Bezirksliga
Spieler
Im Tor: Timo Herbert, Phillp Hoepffner
Im Feld: Samuel Durrani, Nick Röhrich, Tom Seidel, Joel
Wiest, Luis Schlomsik, Tim Hedermann, Tom Bohlmann,
Raoul Laribi, Jannis Rosinski, Nils Hardt, Ronan Warm, Richard Landskron, Dominik Langhammer, Niklas Carter, Tom
Kessler, Luis Torresan, Marius Müller, Chedo, Erik
Trainer
Andreas Wiest
Trainingszeiten
Mittwochs 17.00 - 18.30 Uhr Hans-Meudt-Halle
Freitags 17.00 - 18.30 Uhr Weibelfeldschule
Kontaktdaten Trainer
Andreas Wiest 0176-22252149
17
E1-Jugend und E2-Jugend
In der vergangenen Saison hatten wir 2 E-Jugenden am Start. Die E 1 spielte in der Bezirksoberliga, die E 2 außer Konkurrenz in der Bezirksliga. Beide Mannschaften setzten sich aus Spielern des Jahrgangs 2001 und 2002 zusammen. Hier
wurde nach Leistungsstärke aufgestellt. Beide Teams erreichten am Ende der Saison einen tollen 3. Tabellenplatz.
Die E 1 Jungs kämpften in der höchsten Spielklasse gegen Mannschaften, die fast ausschließlich mit Spielern des Jahrgangs 2001 besetzt waren. Nur gegen den späteren, verdienten Meister, den TV Gelnhausen und den zweiten, die HSG
Hanau gab man Punkte ab. Das Spiel der HSG Buben war sehr temporeich und von großer Technik geprägt. Die meisten
Gegner wurden mehr als deutlich besiegt.
Auch die Weiterentwicklung in dieser Saison, besonders in der Breite des Kaders und in der Konstanz im Spiel begeisterte
die Eltern und Trainer. Letztendlich holte man 29:7 Punkte und 440:344 (+96) Tore.
Auch darf sich die E 1 über 2 Neuzugänge freuen, die den Weg von unseren Freunden aus Götzenhain zu uns gefunden
haben. Marius Müller und Tom Bohlmann (schon seit Januar) verstärken unseren Kader und haben sich nahtlos ins Team
eingefügt. In der aktuellen Quali Runde für die kommende Saison konnte man sich ungeschlagen durchsetzen und souverän
qualifizieren.
Für die kommende Runde steht ganz klar das Ziel um Platz 1 mitzuspielen.
Auch die E.a.K. zeigte in dieser Runde eine Klasse Leistung. Verstärkt von Spielern des Jahrganges 2002 aus der E1 konnte die junge Mannschaft bis auf 2 Niederlagen alle Spiele gewinnen. Auch der spätere Meister, die HSG Maintal konnte klar
mit 20:12 bezwungen werden. Nur gegen den punktgleichen Tabellenzweiten, die TG Hainhausen verlor man verdient. Das
Spiel gegen Seligenstadt 2 wurde bedingt durch viele Ausfälle verloren. Mit 24:4 Punkten und 389:182 Toren (+196) zeigte
sich die Mannschaft stets Torhungrig. Den höchsten Erfolg gab es im Derby gegen die Mannschaft aus Götzenhain. Der
HSV wurde mit sage und schreibe 48:7 Toren aus der Halle geschossen.
Wir werden in der kommenden Runde wieder eine E-Jugend a.K. auf melden und suchen hier noch Spieler und einen weiteren Trainer zur Unterstützung der jetzigen Trainer.
18
weibliche D-Jugend
Spielklasse
Bezirksoberliga
Spielerinnen
Canseli Muslu, Lena Kowalski, Divora Paulos, Svenja
Friedrichs, Salina Melkies, Veronika Ferreira Correia, Fee
Halberstadt, Katharina Leister, Lea Henke, Eileen Bittner
und unser Neuzugang Franzi.
Trainerinnen/ Trainer
Christian Henge
Laura Gerhardt
Kim Weil
Trainingszeiten
Mittwochs 17.00 - 19.00 Uhr Weibelfeldschule
Freitags 17.00 - 18.00 Uhr Weibelfeldschule
Kontaktdaten Trainer
Christian Henge 0173 - 3020117
19
weibliche D-Jugend
Nach einer erfolgreichen Spielzeit 2011/2012 in der Bezirksliga, die mit einem 6. Platz abgeschlossen werden konnte, gab
es innerhalb des Kaders der weiblichen D-Jugend sowie im Trainerteam einige Veränderungen.
Der langjährige Trainer Klaus Gerhardt beendete aus zeitlichen Gründen seine Trainertätigkeit. Als neuen Trainer konnte
die Jugendleitung mit Christian Henge einen aktiven Spieler einer der Herrenmannschaften gewinnen. Komplettiert wird das
Trainerteam durch zwei Spielerinnen -Laura Gerhardt und Kim Weil- der aktiven Damenmannschaften.
Zudem verließen einige Spielerinnen altersbedingt die Mannschaft und stiegen in die nächsthöhere Altersklasse auf. Erfreulicherweise konnte sich die Mannschaft aber auch über einen Neuzugang freuen.
Für die neue Spielzeit in der Bezirksoberliga haben sich Mannschaft und Trainerteam zum Ziel gesetzt, ähnlich gute Ergebnisse wie in der abgelaufenen Saison zu erreichen.
Dafür benötigt die Mannschaft Ihre/eure Unterstützung für einen erfolgreichen Verlauf. Mannschaft und Trainerteam würden
sich daher freuen, Sie/euch zahlreich bei den Spielen in der Halle begrüßen zu dürfen.
20
D1-Jugend und D2-Jugend
Spielklasse
Bezirksoberliga/ Bezirksliga
Spielerinnen und Spieler
Eileen Bittner, Bastian Bohr, Aymen Bouallegue, Niclas
Carter, Lucas Fladung, Marcel Graf, Tim Hedermann, Tom
Kessler, Sven Knappe, Moritz Kötter, Joris Rahe, Marco
Reinhard, Nico Reinhard, Paul Röhrich, Gregory Seidler,
Luis Schlomski und Paul Teufel
Betreuerin/Betreuer
Alexandra Röhrich
Robin Bittner
Trainerin/ Trainer
Alexandra Röhrich
Robin Bittner
Emil Leichtling
Trainingszeiten
Montags 18.00 - 19.30 Uhr Hans-Meudt-Halle
Mittwochs 17.00 - 18.30 Uhr Heinrich-Heine-Schule
Kontaktdaten Trainer
Alexandra Röhrich 0172 - 7230952
Robin Bittner 0173 - 9400403
Emil Leichtling 0175 - 6044732
21
D1-Jugend und D2-Jugend
Die HSG Dreieich geht in der kommenden Runde 2012/2013 wieder mit zwei D-Jugenden an den Start. Da man für zwei
Mannschaften mit ausreichend Spielern allerdings etwas zu schwach besetzt ist, aber auch für eine Mannschaft zu viele
Spieler hat, entschloss man sich, eine D-Jugend in die Bezirksoberliga zu führen (was auch gelang) und eine D-Jugend als
„a.k. – Mannschaft“ in der Bezirksliga zu melden.
Bemerkbar macht sich nun eine hohe Trainingsbeteiligung und die Tatsache, dass der größte Teil der Mannschaft bereits in
ihre vierte Saison geht. Auch konnten starke Neuzugänge in der Mannschaft begrüßt werden. Beide Teams trainieren zweimal wöchentlich zusammen unter der Leitung des Trainergespanns Bittner/Röhrich.
Unter der Woche im Training ist es eine gesamte Mannschaft. Keine zwei einzelnen Teams! Alle Trainingsbereiche werden
zusammen trainiert, sodass jeder Spieler sowohl in der BOL, als auch in der BL spielen kann.
Unser Ziel ist es, die Saison mit der D1-Jugend in der BOL so erfolgreich wie nur möglich zu gestalten. In der D2-Jugend
wollen wir den Spielern die Möglichkeit geben, Laufwege, Spielvarianten, andere Positionen, etc. auszuprobieren. Weiterhin
soll die D2 auch allen die Chance bieten, angemessene Spielzeiten zu bekommen. Es ist wichtig, dass jeder Spieler des
gesamten Kaders am Wochenende seine verdiente Einsatzzeit bekommt. Egal ob D1 oder D2.
Wie hoffen auf zahlreiche Unterstützung während der Saison und möchten Euch schönen und fairen Handballsport präsentieren.
Eure D-Jugend
22
männliche C1-Jugend
Spielklasse
Bezirksoberliga
Spieler
Im Tor: Niklas Auerswald
Im Feld: Julian Wiest, Raphael Drost, Nils Oeste, Lars Rencke, Jonas Seidel, Laurin Lehr, Fabien Poths, Mile Hrga,
Jan Torresan, Leon Gagel
Betreuerin
Kathrin Lehr
Trainer
Andreas Wiest
Niklas Kudernak
Trainingszeiten
Dienstags 17.00 - 18.30 Uhr Hans-Meudt-Halle
Mittwochs 17.30 - 19.00 Uhr Hans-Meudt-Halle
Freitags 18.30 - 20.00 Uhr Weibelfeldschule
Kontaktdaten Trainer
Andreas Wiest 0176-22252149
23
männliche C1-Jugend
Die C1 der HSG konnte in der abgelaufenen Saison den MEISTER-TITEL der Bezirksoberliga gewinnen und blieb zudem
noch ungeschlagen. Lediglich 1 Punkt im letzten Saisonspiel gegen den sehr starken Vizemeister, den TV Gelnhausen,
musste man abgeben.
Nach einer sehr durchwachsenen Qualirunde zog man gerade noch so in die BOL ein. Das neu formierte Team mit jetzt 4
Spielern des Jahrgangs 1997, 5 Spielern des Jahrgangs 1998 und 5 Spielern des Jahrgangs 1999 wusste sich von Spiel zu
Spiel zu steigern und legte eine Konstanz ans Tageslicht, die so nicht zu erwarten war.
Der Grundstein wurde im November mit den Spielen in Seligenstadt (51:21) und dem Sieg gegen den TV Gelnhausen
(30:26) gelegt. Von nun an war jedem klar, dass in dieser Saison alles möglich war. Mit dem Spiel in Maintal wurde schon
vor Ende der Saison die Meisterschaft eingefahren. 558:415 (+143) Tore und 35:1 Punkte .
Anschließend feierten Mannschaft und Spieler im Isenburger Hof bei der Familie Herbert noch bis in den späten Abend bei
tollem Ambiente und leckerem Essen.
Die C a.K. spielte mit zahlreichen Verstärkungen, da sich nach der Meldung bis Saisonbeginn doch einige Spieler wieder
verabschiedeten und es vorzogen nur in der D1 zu trainieren. Um einer Abmeldung zuvor zu kommen spielten viele der
jüngeren C1 Spieler doppelt. Zudem mussten immer wieder Spieler an die D Jugend ausgeliehen werden, da hier auch ein
Engpass an Spielern zu verzeichnen war.
Doch auch in dieser Runde gab es zwei Highlight-Spiele gegen die TSG Bürgel C1. Beide Aufeinandertreffen konnten gewonnen werden, und so blieb man bis Rundenende auf Platz 1 der Bezirksliga. 483:313 (+170) Tore und 27:1 Punkte.
Zum Kader gehörten: Im Tor: Basti Teufel und Niklas Auerswald. Im Feld: Nick Bosch, Marlon Schmidt, Mile Hrga, Marvin
Gose, Sebastian Rohrbach, Jan Torresan, Lars Rencke, Jonas Seidel, Julian Wiest, Laurin Lehr, Fabien Poth, Leon Gagel,
Nils Oeste, Fabian Leda, Aleks Andric, Andre Metzger.
Für die kommende Saison 2012/2013 hatte die C1 an der Oberliga Qualli teilgenommen, doch durch viel verletzungsbedingtes Pech und einem Spiel, in dem man nicht seine volles Leistungsvermögen abrufen konnte scheiterte man sehr unglücklich an der Qualifikation und muss nun wiederum in der Bezirksoberliga antreten.
Hier steht ganz klar das Ziel : Platz 1 !!!
24
männliche C2-Jugend
Spielklasse
Bezirksliga
Spieler
Flo Hiller, Marvin Gose, Marlon Schmitt, Fabian Bläsing,
Felix Witschek, Felix Krenze, Nick Bosch, Mika Grom, Phillip Lindner, Felix Machner, Jan Zipprich u. Svend Sonstrom
Trainer
Nicolas Mohr
Trainingszeiten
Mittwochs 17.00 - 19.00 Uhr Weibelfeldschule
Donnerstags 18.00 - 20.15 Uhr Heinrich-Heine-Schule
Kontaktdaten Trainer
Nicolas Mohr 0170 - 2995015
25
männliche C2-Jugend
In die Saison 2012/13 startet die C2 in der Bezirksliga.
Man hat sich für die Saison ein simples Ziel gesetzt: Um die Meisterschaft mitspielen!
Mit einem sehr breiten und variablen Kader auf jeder Position, wäre die BOL vielleicht erreichbar gewesen, da die C1 die
Qualifikation in die Oberliga aber verfehlte, war dies nicht mehr möglich.
Viele der Spieler sind in ihrem ersten Jahr in der C-Jugend, die Saison wird somit auch zur Vorbereitung für das nächste
Jahr genutzt, um weiter nach oben zu kommen.
Der Trainer Nicolas Mohr ist sehr optimistisch über die Mannschaft:
´Mit 3 Linkshändern, kleinen als auch großen Spielern und einem guten Torwart, glaube ich in den kommenden Jahren
Erfolg zu haben!´
26
weibliche B-Jugend
Spielklasse
Bezirksoberliga
Spielerinnen
Im Tor: Jenny Pfeifer
Im Feld: Leonie Eberle, Franziska Grix, Lina Matzke, Vicky
Sonström, Isabel Bernges, Verena Karst, Mikal Melkies,
Helen Paulos, Sophi Stumpf, Annika Stumpf, Maren Rencke, Tamara Kunz
Trainerin
Frederike Obländer
Trainingszeiten
Montags 19.00 - 20.30 Uhr Hans-Meudt-Halle
Mittwochs 19.00 - 20.30 Uhr Weibelfeldschule
Kontaktdaten Trainerin
Frederike Obländer 0171 - 5520065
27
weibliche B-Jugend
Die Mädels der jetzigen weiblichen B-Jugend spielen nun schon seit geraumer Zeit zusammen (einige seit den Minis) und
sind somit mittlerweile ein eingeschworenes Team. Über die Jahre konnte dann noch die ein oder andere Spielerin für den
Sport begeistert werden, zwei Spielerinnen haben die Mannschaft in den letzten Jahren hin zu anderen Vereinen leider verlassen und so startet die weibliche B-Jugend nun in dieser Saison mit 13 Spielerinnen ihre Runde.
Die Bezirksoberliga soll unsicher gemacht werden und die Mädels sorgen hoffentlich für die ein oder andere Überraschung;
vor allen Dingen aber geht es darum, mit Spaß am Handballspielen, dem nötigen Können, etwas Glück und mit viel Kampfgeist die Siege zu erreichen und keiner gegnerischen Mannschaft einen Sieg zu schenken. Die insgesamt sieben gegnerischen Teams in der Liga sind nicht zu unterschätzen, ein Platz unter den ersten Fünf ist aber durchaus realistisch und sollte
am Rundenende erreicht sein.
Die nötige Disziplin haben die Mädchen und das technische Können wird immer weiter fleißig zweimal die Woche im Training und in weiteren zusätzlichen Trainingseinheiten ausgebaut. Neben dem reinen handballerischen Aktionen treffen sich
die Mannschaft und die Trainerinnen immer wieder zu Ausflügen und gemeinsamen Unternehmungen fern ab von der Halle.
Die Weihnachtsfeier auf der Bowling-Bahn bei leckeren Burgern und ein schönes Wasserski-Wochenende in St. Leon sind
nur einige Dinge, die bisher gemeinsam unternommen wurden. Für das nächste Jahr ist die Wasserskianlage bereits wieder
gebucht und viele weitere Aktionen sind schon in Planung.
Über personelle Verstärkung in der Mannschaft (bei Interesse einfach anrufen oder vorbei schauen) und rege Unterstützung
von der Tribüne aus, würden sich die Mannschaft und auch die Trainerinnen sehr freuen.
28
männliche B-Jugend
Spielklasse
Bezirksliga
Spieler
Im Tor: Tobias Herbert
Im Feld: Sebastian Kartuso, Alexander Andric, Andre
Metzger, Fabian Leda, Alexander Rataj, Jannik Rahe, Leo
Thomas und Tom Freckem
Trainer
Wolfgang Metzger
Trainingszeiten
Dienstags 17.00 - 18.30 Uhr Hans-Meudt-Halle
Freitags 18.30 - 20.00 Uhr Weibelfeldschule
Kontaktdaten Trainer
Wolfgang Metzger 0176 - 21767412
29
männliche B-Jugend
In der letzten Saison 2011/12 haben die Spieler der mB- Jugend noch in der mC-Jugend gespielt und wurden dort ungeschlagen Meister in der Bezirksoberliga, dies war ein sehr großer Erfolg.
Aus dieser Mannschaft wechseln nun Bastian Teufel (Tor), Alexander Andric, Andre Metzger, Fabian Leda in die mB-Jugend.
Auf Grund der sehr schwachen personellen Besetzung konnten die Spieler leider nicht an den Qualifikationsturnieren zur
Oberliga oder Bezirksoberliga teilnehmen, da hier die mC-Jugend gleichzeitig an den Turnieren spielte und so keinen Spieler abgeben konnte.
Für die neue Saison konnten drei neu Spieler und zwei ehemalige Spieler gewonnen werden, so dass sich die Mannschaft
mit den zwei Spielern aus der mB- Jugend vom letzten Jahr aus 9 Spielern zusammensetzt. Hier ist es noch sehr wichtig
weitere neue Spieler zu gewinnen.
Auf Grund der sehr gemischten Mannschaft wird es sehr schwer werden wieder vorne mit zu spielen, aber ein Platz unter
den ersten drei sollte realistisch sein, hierzu werden wir wieder an einigen Turnieren teilnehmen.
Leider mussten wir unseren sehr guten Torwart Bastian Teufel nach Langen abgeben, wir wünschen ihm dort viel Erfolg.
copyshop
grafik & design
offsetdruck
digitaldruck
textildruck
werbetechnik
)BVQUTUSB•Ft%SFJFJDI4QSFOEMJOHFO
(tXXXDPQZESFJFJDIEF
30
weibliche A-Jugend
Spielklasse
Bezirksoberliga
Spielerinnen
im Tor: Katharina Kirchner, Jacqueline Gerhardt
Im Feld: Nora Helmstädter, Sandra Milzetti, Fay Fink, Felicitas Fink, Lena Stimpel, Melanie Kühn, Charlotte Grunicke,
Tamara Ruhl, Theresa Stumpf, Linda Kilian, Madeleine
Bieber, Carolin Gerhardt
Trainerin/ Trainer
Wolfgang Metzger
Stefanie Schlegel
Trainingszeiten
Montags 20.30 - 22.00 Uhr Weibelfeldschule
Mittwochs 19.00 - 20.30 Uhr Weibelfeldschule
Donnerstags 19.00 - 20.30 Uhr Weibelfeldschule
Kontaktdaten Trainerin/ Trainer
Wolfgang Metzger 0176 - 21767412
Stefanie Schlegel 0173 - 7775272
31
weibliche A-Jugend
In der letzten Saison 2011/12 haben wir uns zu Beginn der Runde sehr gut vorbereitet und konnten auch einige Vorbereitungsspiele gegen direkte Gegner in der kommenden Runde gewinnen.
Die wA-Jugend hatte zu Beginn der Runde mit einigen Verletzungen zu kämpfen, so dass am Anfang nur sehr wenige Spielerinnen am Training teilnehmen konnten. Hier galt es auch die neuen Spielerinnen aus der wB-Jugend in die Mannschaft
und in das neue Spielsystem zu integrieren. Im Laufe der Runde kamen noch zwei Spielerinnen aus Langen und Aachen
hinzu, die unsere Mannschaft gut verstärkten und sich schnell in die Spielgemeinschaft integrierten.
Das Ziel war es, den dritten Platz zu erreichen. Leider verlor man oder spielte unentschieden zum Schluss gegen Mannschaften, die man noch in der Vorbereitung geschlagen hatte und die unmittelbare Konkurrenten auf den dritten Platz waren.
So belegte man zum Schluss leider nur den 5.Platz, nur zwei Punkte hinter dem Dritten und einem Punkt hinter dem Viertplatzierten.
Es spielten in der Saison 2011/2012: Laura Gerhardt (Tor), Nora Helmstädter, Jacqueline Gerhardt, Sandra Milzetti, Fay
Fink, Felicitas Fink, Kimberly Weil, Stefanie Schlegel, Lena Stimpel, Melanie Kühn und Denise Falletta
Laura Gerhardt, Kimberly Weil und Denise Falletta werden für die Saison 2012/2013 in den aktiven Bereich wechseln und
Stefanie Schlegel wird als Co- Trainerin in der wA-Jugend bleiben. Wir wünschen allen viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben.
Es war eine tolle Saison. Für die Saison 2012/13 haben wir aus unserer wB-Jugend sieben neue Spielerinnen in die Mannschaft bekommen und mit den restlichen sieben aus dem Vorjahr haben wir nun einen guten Kader von 14 Spielerinnen.
32
männliche A1-Jugend
Spielklasse
Bezirksoberliga
Spieler
Im Tor: Emil Leichtling
Im Feld: Samuel Casselmann, Daniel Feller, Lukas Feller,
Tim Häfner, Michael Heil, Sebastian Hess, Lars Köppel, Tim
Lahn, Philip Wunderlich
Trainer
René Lenhardt
Oualid Chahboune
Trainingszeiten
Dienstags 18.30 - 20.00 Uhr Hans-Meudt-Halle
Donnerstags 18.30 - 20.00 Uhr Heinrich-Heine-Schule
Kontaktdaten Trainer
René Lenhardt 0163 - 8978418
Oualid Chahboune 0179 - 2717899
33
männliche A1-Jugend
Die Saison 2011/2012 begann für die Truppe der HSG Dreieich vielversprechend. Nach zwei souveränen Erfolgen zu Beginn der Runde, gab es am dritten Spieltag einen Dämpfer.
Es sollten aber die einzigen zwei Verlustpunkte in der laufenden Saison bleiben. Die Mannschaft, die größtenteils seit der
D-Jugend zusammenspielt, harmonierte immer besser und verstand es, von Spiel zu Spiel stärker zu werden. Am Ende
standen 26:2 Punkte und 468:353 Tore in der Abschlusstabelle.
Nachdem die Mannschaft einige Spieler altersbedingt an den Herrenbereich abgeben musste und sich 2 weitere Spieler bereits vor der Qualifikation von der Konkurrenz abwerben ließen, musste die mJA mit einem etwas dezimierten Kader zur 350
km entfernten Oberligaquali reisen. Trotz großem Kamfgeist und viel Engagement scheiterte die Mannschaft leider am Ende
am mit 3 Toren schlechteren Torverhältnis und konnte sich somit den Wunsch der Oberligaqualifikation im letzten Jugendjahr
nicht erfüllen.
Jetzt heißt es nach vorne schauen, denn in der BOL warten neue Herausforderungen und auch im aktiven Bereich warten
einige neue Erfahrungen auf das junge Team.
Es wird wieder mal eine spannende Saison auf welche wir uns alle freuen!
34
männliche A2-Jugend
Spielklasse
Bezirksliga
Spieler
Im Tor: Jan Greiner
Im Feld: Yannik Gerhard, Marlon Brabänder, Andres Karg,
Dominik Stein, Maurice Krüger, Jan Philipp Kleiner, Kevin
Tetzlaf, Marcel Helftmann, Robert Zieger und hoffentlich
Ole Hansen, Christoph Sehring, Philipp Scheiber, Simon
Schulz
Trainer
Pepe Wunderlich
Trainingszeiten
Donnerstags 18.30 - 20.30 Uhr Heinrich-Heine-Schule
Kontaktdaten Trainer
Pepe Wunderlich 0176 - 24492449
35
männliche A2-Jugend
Eine alte aber doch neue A2
Einige Spieler sind schon lange dem Handballsport treu andere wiederum kommen neu dazu. So auch in der A2.
Peter Wunderlich versucht aus verschiedenen Spielertypen eine Mannschaft zu machen und stellt dabei nach wie vor den
Spaß in den Vordergrund.
Neue und neue Alte A-Jugendliche können sich hier dem Handballspiel neben ihren sonstigen Belastungen widmen.
Viel Spaß
Euer Pepe
Suche noch einen Co-Trainer ?!
36
um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Ru
SG
Rund
um
die
HSG
Rund
um
die
HSG
Rund
um
ie HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund
Haaner HSG Weihnachtsmarktstand - Best Burger In Town - und die
HSG Weihnachtsfeier
Es war mal wieder ein Freitag im Dezember 2011, an dem sich ein Grüppchen Handballer in
einem Hinterhof trafen, um den Weihnachtsmarktstand aufzuladen und in die Fahrgasse zu
bringen.
Denn an zwei Adventswochenenden gibt es wieder bei den HSG-Handballern auf dem Dreieichenhainer Weihnachtsmarkt Burger mit extra viel Liebe. Unsere Hütte im Herzen der Altstadt
verbreitete wieder Ihren herrlichen Duft. Von überall her kamen wieder die Gourmets und
wollten unsere Spezialität - den HSG-Spezial-Cheeseburger oder den HSG-Spezial-Hamburger
- genießen. Damit diese besser rutschen, gab es neben dem Spezialglühwein, dem Kinderpunsch und dem heißem Äppler auch den berühmten scharfen Handballer (man munkelt, dass
das Getränk auf den einen oder anderen belebende Wirkung haben soll…).
Der Regen blieb an beiden Weihnachtsmarktwochenende aus und es herrschte somit Kinderpunsch- und glühweinfreundliches Wetter. Aber die besten Burger in Dreieich würden nicht
diesen Namen verdienen, wenn die Zwiebeln nicht angebraten und die Brötchen nicht erwärmt
werden würden; daher bitten wir Euch: seid hin und wieder geduldig. Denkt bitte daran, dass
Ihr einen Burger essen wollt, bei dem das Fleisch durch und die Brötchen angetoastet werden
– und das dauert eben etwas länger, aber dafür ist es mit extra viel Liebe zubereitet. Daher
bitten wir um Euer Verständnis, da die frische Zubereitung und die große Nachfrage häufig zu
Wartezeiten führen kann.
Unsere Mannschaften und Diensthabenden Helfer haben viel Spaß in der kleinen kuscheligen
Hütte und können sich noch tagelang von dem Duft, den sie nach ihrem Dienst mit sich herum
tragen von Burgern ernähren...
Wir freuen uns schon auf den Winter und sehen uns am 2. und 3. Adventswochenende 2012
auf dem Haaner Weihnachtsmarkt bei dem etwas anderen Weihnachtsmarkstand der HSG
Dreieich zwischen Dröll und Geiger´s Fachwerkhaus im Herzen der Haaner Altstadt!
37
Aufgrund vieler Bitten, drucken wir unseren werbenden Ruf zum Üben an dieser Stelle nochmals ab:
Hamburger, Cheeseburger, Kinderpunsch,
Glühwein, Cola, haaße Äppelwoi…
Kaum war der Weihnachtsmarkt vorbei, die Burger verspeist und die Getränkevorräte geleert,
fand die HSG Weihnachtsfeier im SKG-Clubhaus statt. Es wurde wieder ein herrliches Buffet in
Kooperation mit unserem Wirt gezaubert. Auch für weihnachtliche Dekoration wurde gesorgt,
um eine schöne vorweihnachtliche Stimmung zu erzeugen.
Auch in diesem Jahr wurde erfolgreich die Tradition fortgeführt, dass die Damen- und Herrenmannschaften einen Auftritt zum Besten hielten. Unter großem Applaus und Lachen traten die
Mannschaften auf und trugen so zum guten Gelingen der Veranstaltung bei. Es war daher auch
nicht verwunderlich, dass der Weihnachtsmann erschien und dem Verein die besten Wünsche
für das neue Jahr mit auf den Weg gab. Natürlich durfte auch eine Kleinigkeit für die Spielerinnen und Spieler nicht fehlen und der Weihnachtsmann zauberte ein paar schöne Mützen für
warme Ohren aus seinem Sack hervor. Alle Gäste bekamen ein kleines Präsent vom Wichteltisch.
In den frühen Morgenstunden war der einstimmige Tenor, dass es sich wieder mal um einen
gelungenen Abend gehandelt hat.
Und so mancher torkelte nach Hause…..
nd um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG
m
die
HSG
Rund
um
die
HSG
Rund
um
die
HSG
R
um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG
2. HSG Dreieich Cup am 8. Januar 2012 und Jugend-Quali-Turnier am 21.
April 2012
Das Neujahrsturnier für C-Jugend Mannschaften am Sonntag den 08. Januar 2012 wurde zum
tollen Event für alle Beteiligten. Ein kleines Team um die Familie Wiest organisierte einen guten
und geregelten Zeitablauf auf und neben dem Feld.
In hochklassigen Partien standen sich folgende Mannschaften gegenüber:
TuS Holzheim / 1. BOL Wiesbaden
JSG Langenhain-Breckenheim/ 2. BOL Wiesbaden
TV Bürgstadt/3. BOL Odenwald
JSG Weschnitztal/Oberliga Süd
und der Gastgeber die HSG Dreieich/ 1. BOL Offenbach-Hanau-Gelnhausen.
Bei einer Spielzeit von 2 x 10 Minuten wurde den Mannschaften direkt nach den Weihnachtsferien 80 Minuten Handball abverlangt, was dann zum Ende des Turniers auch bei einigen
Spielern sichtbar wurde. Dennoch kam es zu engen und überraschenderweise auch technisch
starken Spielen. Die HSG Dreieich, die noch auf den ein oder anderen Spieler verzichten musste, konnte sich gleich zu Beginn des Turniers gegen die TV Bürgstadt durchsetzen. Leider folgte
im 2. Spiel gegen die Mannschaft aus Holzheim in den ersten 7 Minuten ein Totalausfall, so
dass man mit 0:7 ins Hintertreffen kam. Doch auch hier kämpfte man sich wieder ran, musste
diese Partie jedoch mit 11:17 abgeben. Im 3. Spiel traf man auf die Mannschaft aus Langenhain, bei der alles bis zum Ende offen blieb. Hier verlor Dreieich dann unglücklich mit 2 Toren.
Im Letzten Spiel des Turniers traf die HSG Dreieich auf den Oberligisten, die JSG Weschnitztal.
Von Beginn an blieb das Spiel auf Messers Schneide und die HSG konnte immer wieder mit
Spielhandlungen zu schönen Treffern kommen. Doch auch dieses Spiel ging letztendlich unglücklich mit 3 Toren an die Weschnitztaler Jungs. Am Ende setzte sich dann die TuS Holzheim
verdient als Turniersieger durch.
„So kann man eine tolle Vorbereitung für die Runde bekommen“, waren sich alle einig. Schon
jetzt wurde von einigen Mannschaften die Möglichkeit einer Teilnahme für das kommende Jahr
angefragt.
Zu loben sind auch unsere Jung-Schiedsrichter Robin Bittner sowie Daniel und Lukas Feller, die
eine klasse Leistung abrufen konnten.
So wurden neben belegten Brötchen und Würtschen, auch Preise für die erfolgreiche Teilnahme
am Turnier ausgegeben. Danke an alle teilnehmenden Mannschaften und die Helfer, die schon
Sonntag morgens hinter und vor der Theke oder am Zeitnehmertisch und als Schiri da waren.
Das Qualifikationsturnier im April 2012 wurde leider ohne eine Beteiligung einer Jugendmannschaft der HSG durchgeführt. Jedoch wurde das Turnier professionell durch das Organisationsteam der HSG abgewickelt und so wurde wieder ein kleiner Beitrag zur Finanzierung des
Vereines vereinnahmt.
Ohne Euren freiwilligen Einsatz wäre das nicht möglich! Vielen Dank.
FAZIT: Alle Trainer bestätigten den tollen Ablauf und die Top Organisation des gesamten Turniers. Auch die Spielstärke der einzelnen Mannschaften wurde gelobt.
38
um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Ru
SG
Rund
um
die
HSG
Rund
um
die
HSG
Rund
um
ie HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund
Abschlussfahrt der Damen und Herren nach Sölden Area 47
Auf der Wasserschanze schafften einzelne Leute sogar einen Saltorückwärts: RESPECT!
Freitag Morgen (nach Vatertag!) trafen sich die Auserwählten der Aktiven Mannschaften, um in
einen bis auf den letzten Platz besetzten Bus zu steigen, um nach Österreich/Sölden zu fahren.
Das Ziel war ein großer Spielplatz für große Kinder mit Namen AREA 47.
Abends war stand das Championsleaguefinale München / Chelsea auf Großbildschirm auf dem
Programm. Obwohl München verloren hat, wurde zum Standardtanz danach geblasen, um den
Tag abzurunden.
Das Wetter spielte mit, sodass bereits vor Fahrbeginn Elektrolyte und der Dehydrierung des
Körpers vorgesorgt wurde; Natürlich wurde dies während der ganzen Fahrt gewährleistet. Dank
der anwesenden Damen wurden auch ausreichend Vitamine mittels Obst gereicht, die unter der
ständigen Beschallung der Bordanlage zeitweise zu Tanzeinlagen im Bus sorgte. Nach mehreren Stunden zog der eine oder anderes sich zu einem Schläfchen in die Sitzrunde zurück, um
gestärkt wieder aussteigen zu können.
Ermüdet zogen die Handballer Richtung Bus und Heimat und jeder stimmt ein: LEIDER GEIL.
Nachdem die Berge erreicht waren, wurden nach einem Kraftmarsch mit dem umfangreichen
Gepäck die Tippis bezogen. Abends ging es dann zur ortsansässigen Partymeile zum Tanzen
und Rocken.
Nach dem Frühstück am nächsten Tag ging es zum Rafting mit unseren Guides. Bevor es zum
reißenden Fluss ging, musste die Mannschaften sich entkleiden und in Ganzkörpergummis
steigen, die dem Schutz und vor dem Auskühlen dienen sollte. Der eine oder andere hatte Probleme gehabt in die Anzüge rein zu kommen, aber die Strapazen sollten sich am Ende lohnen.
Nach einer Einführung durch die Guides – sofern man nicht durch die Bergansicht abgelenkt
war – ging es ins klare und eiskalte Bergwasser. Der Adrenalinspiegel stieg immer weiter, sofern
der Strom immer kräftiger wurde. Es wird auch gemunkelt, dass jemand nachdem er aus dem
Boot geschleudert wurde, eine Meerjungfrau gesehen hätte bzw. diese in ins Wasser gezogen
hätte. Vielleicht lag es auch an den zuvor durchgeführten Enterversuchen und den verschiedenen durchgeführten Kommandos (Tequila: rücklinks mit dem Kopf ins Wasser…). Nachdem die
Tour vorbei war und die Sonne den schönen Tag krönte, waren die Beteiligten sich einig: DAS
WAR LEIDER GEIL!
Doch das sollte noch nicht alles sein, denn danach ging es ins Schwimmparadis der AREA 47
mit Kamikazerutsche, Kletterpark, Beachfussball, Beachvolleyball, Blobbing etc. Ein rießiger
Spaß für alle.
39
nd um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG
m
die
HSG
Rund
um
die
HSG
Rund
um
die
HSG
R
um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG Rund um die HSG
Haaner Kerb 2012 / HSG - Beachclub
Talente der HSG Dreieich beim Hessischen E-Kader Turnier in Bensheim
Die 2012 Haaner Kerb stand wieder unter der sprichwörtlichen Schirmherrschaft des lieben
Gottes, da sich pünktlich zu Pfingsten das Wetter besserte und die Sonne Ihre Strahlen nach
Dreieichenhain schickte und so den Grundstein für eine erfolgreiche Veranstaltung legte. Der
liebe Gott muß ein Haaner sein…
Sage und schreibe 9 Talente der HSG Dreieich nahmen am hessischen Sichtungsturnier (EKader Turnier) in Bensheim teil.
Im vierten Jahr an unserem Stand am Untertor genossen wieder viele Besucher in unseren Liegestühle das schöne Wetter und aßen mit Blick auf den Weiher den einen oder anderen HSGSpezialburger . Daneben wurden Cocktails und Longdrinks angeboten. Es lebe Havanna Sprite
und Handball Sour. Super war auch wieder die Stimmung bei den Helfern innerhalb unseres
Standes, der sogar den einen oder anderen zu nicht ganz jugendfreien Tanzeinlagen verleitete
– Gut war, dass dies innerhalb der Burgmauern geschah!
Leider hat es wieder nicht mit weiteren Stühlen und Palmen für unseren Beachclubs geklappt,
aber vielleicht im nächsten Jahr. Für Mithilfe in diesen Dingen wären wir Euch sehr dankbar.
Daher ein ganz großes Lob an alle Helfer, vom Brötchenbeleger bis zum Burger-Griller. Ihr habt
eine super Arbeit gemacht! DANKE!
Alle Jungs konnten sich durchsetzen und tolle Leistungen abrufen. Die für den E-Kader Offenbach/Hanau/Gelnhausen startenden Jungs spielten sowohl beim Jahrgang 1999, als auch beim
Jahrgang 1998 eine tragende Rolle.
Der jüngere Jahrgang, der es naturgemäß schwerer hat, belegte am Ende einen tollen 6. Platz.
Die älteren Spieler der HSG erreichten mit Ihrem Team das „kleinen Finale“ und erzielten einen
tollen 3. Platz des gesamten Turniers.
Wir als Verein „HSG DREIEICH“ sind sehr stolz auf euch. Macht weiter so!
Dabei waren im Jahrgang 1999: Laurin Lehr, Jonas Seidel, Niklas Auerswald, Fabien Poths,
Fabian Bläsing und Florian Hiller.
Beim Jahrgang 1998: Julian Wiest, Nils Oeste, Raphael Drost
Damit wir im nächsten Jahr die Dienste schneller und ausreichend besetzen können, wäre es
schön, wenn alle Mannschaften und Eltern von Jugendspielerinnen und -spielern zum Gelingen der Veranstaltung beitragen würden. Die Einnahmen sind ein wichtiger Bestandteil bei der
Finanzierung aller Mannschaften. Bitte meldet Euch bei Interesse, Verbesserungsvorschlägen,
Sachspenden in Form von Liegestühlen, Gläsern, Havanna-Rum, etc. bei [email protected]
hsg-dreieich.de.
Denn was wäre denn die Haaner Kerb ohne BEST BURGER IN TOWN? Wie heißt es so schön
an der Kerb: Hamburger, Cheeseburger, Äppelwoi…..
40
Damen 1
Spielklasse
Bezirksoberliga
Spielerinnen
Im Tor: Lisa Enzmann, Laura Gerhardt
Im Feld: Stephanie Bachmann, Lucia Bielova, Esra Merkel,
Sina Hormel, Lisa Pfeiffer, Franka Splitter, Michaela Mittelstädt, Jenni Reisch, Nathalie Schäfer, Kim Weil, Carla
Hülsmann, Lisa Senßfelder und Sandra Sittinger
Betreuerin
Heike Hoffmann
Trainer
Dirk Hoffmann
Trainingszeiten
Montags 20.15 - 22.00 Uhr Hans-Meudt-Halle
Mittwochs 20.15 - 22.00 Uhr Weibelfeldschule
Kontaktdaten Trainer
Dirk Hoffmann 06103 - 86274 oder [email protected]
41
Damen 1
Als Aufsteiger hat die Mannschaft der HSG Dreieich die erste Saison in der Bezirksoberliga bestens gemeistert. Gerade
nach den Abgängen von Trainer Thomas Vogel und den Spielerinnen Milner, Sauer, Resch und Hoffmann ist sich die Mannschaft darüber im Klaren, dass die kommende Saison wesentlich schwieriger wird.
Das gesteckte Ziel nennt sich Klassenerhalt. Die erste Vorbereitungsphase hat gezeigt, dass die Mannschaft auf einem
guten Weg ist. Auch wenn dem neuen Trainer nicht immer alle Spielerinnen zur Verfügung standen, ist die Mannschaft sehr
motiviert. Nach dem Abgang der vier Spielerinnen (wobei man sicher auf die Letztgenannte noch einmal zurückgreifen kann)
wurde die Mannschaft erneut verjüngt. Mit Kim Weil, Jenni Reisch und Laura Gerhardt verstärken drei Jugendspielerinnen
die die HSG nunmehr auf Dauer. Ziel ist es an die guten Leistungen der vergangenen Saison anzuknüpfen, um sich frühzeitig ein sicheres Polster zu erarbeiten.
Dies wird sicherlich keine leichte Aufgabe, da die gegnerischen Mannschaften auch nicht geschlafen haben. Der Klassenprimus aus Nieder-Roden hat sich in die Landesliga verabschiedet. Hierfür komplettieren die SU Mühlheim I und die Aufsteiger
aus Bürgel und Klein-Auheim die Klasse. Die Leistungsdichte ist wesentlich enger, so dass es auf jeden Punkt ankommt. Die
Mannschaft freut sich auf jede Unterstützung aus dem Umfeld und hofft, dass man die Zuschauer in der kommenden Runde
mit attraktivem Handball begeistern kann.
Spezialwerkstatt
für BMW-Motorräder!
Als freier Meisterbetrieb sind wir auf BMWMotorräder der Serien K75-1100 sowie auf Boxer
ab /5 bis R100R spezialisiert. 4-Ventiler und
F-Modelle sind jederzeit willkommen.
• Inspektion und Reparatur, HU und AU,
gründliche Arbeit und faire Preise.
• Getriebe- und Motorinstandsetzung,
Restauration und Neuaufbau, Elektrik und
Zündung, Vergaser und Benzineinspritzung.
• Neu- und Gebrauchtteile, Öle und Pflegemittel,
Filter und Batterien, Tipps und Tricks.
• Holen und Bringen, Sommer und Winter,
schnell und freundlich. Und vieles mehr.
Spezialist für
BMW K-Serie & Boxer,
Service und Teile
Neuer Standort: an der B3 in Dreieich-Sprendlingen,
neben OBI, zwischen Frankfurt a. M. und Darmstadt.
Die Gratenau Motorradwerkstatt
Frankfurter Straße 121 · 63303 Dreieich
Telefon 06103 - 388 155 · Mail: [email protected]
Neu:
www.gratenau-werkstatt.de
42
Damen 2
Spielklasse
B-Klasse
Spielerkader
Im Tor: Nana Maier, Becky Büßer
Im Feld: Lauren Bauch, Miriam Buckendahl, Nora Gerhardt,
Zissi Jacob, Vanessa Pisching, Desiree Röding, Natascha
Ruhl, Rike Spieß, AnnCe Wunderlich, Denise Falletta, Alexandra Fischer, Heike Hoffmann und die A-Jugendlichen Lici
Fink, Meli Kühn und Nora Helmstädter. Als Trainingsweltmeisterin begleitet uns hoffentlich weiterhin Sylke Schmidt
Betreuer/in
Nathalie Schäfer, Philip Weimer
Trainer
Alex. Hülsmann
Trainingszeiten
Montags 20.30 - 22.00 Uhr Weibelfeldschule
Donnerstags 19.00 - 20.30 Uhr Weibelfeldschule
Kontaktdaten Trainer
Alex. Hülsmann 0162 - 2802722
43
Damen 2
Erstmals in der Saison 2011/2012 meldete die HSG eine 2. Damenmannschaft die ihre
eigene Runde spielte. Alex. Hülsmann und Nathalie Schäfer sammelten einige junge Spielerinnen um sich und stellten sich der Aufgabe. Das Durchschnittsalter lag bei ca. 19 Jahren, aber das sollte uns nicht davon abhalten in der B-Klasse Fuß zu fassen. Mit dreizehn
Spielerinnen startete man das Abenteuer, darunter ein Handballneuling und eine Wiedereinsteigerin. Die Vorbereitung wurde hoch motiviert angegangen, doch durch Auslandsaufenthalte war die Beteiligung manchmal recht mau. Doch wir hatten trotzdem viel Spaß beim
Beachvolleyball, den Laufeinheiten, den Vorbereitungsspielen und dem Sonntagmorgendlichen Schwimmen im Freibad.
Im quasi letzten Vorbereitungsspiel war dann im Pokal der TV Gelnhausen bei uns zu
Gast. Zwar spielen beide Mannschaften in der B-Klasse, aber Gelnhausen war um einiges
stärker. Nur durch die Verstärkung aus der ersten Damenmannschaft konnte man dranbleiben und verlor am Ende unglücklich mit einem Tor. Aber dieses Spiel zeigte das noch viel
Arbeit vor den Trainern lag. Nachdem dann das erste Saisonspiel wegen Personalmangels
abgesagt werden musste (der Gegner stimmte einer Verlegung nicht zu), hingen die Köpfe
schon tief. Jedoch konnte man sogleich das nächste Spiel gegen die TGS Seligenstadt
gewinnen, schon sah es etwas besser aus. In der Folgezeit der Hinrunde konnte nun aber
kein Spiel mehr gewonnen werden, teilweise deutliche Niederlagen wurden verbucht. Aber
man konnte den Aufwind erkennen. Zum einen stießen neue Spielerinnen hinzu (Becky)
zum anderen waren die Auslandsaufenthalte auch mal zu Ende (Annce, Vanny, Rike). Zudem konnte man mit Philip Weimer einen zusätzlichen Coach gewinnen, der frischen Wind
hereinbrachte.
In der Rückrunde konnte man das Erarbeitete dann auch in Punkte umsetzen. Den Höhepunkt hierbei setze man sicherlich beim Spiel gegen den Tabellendritten Bruchköbel in der
Hans-Meudt-Halle. Nachdem man bereits im Hinspiel überrollt wurde, lag man zur Pause
„nur“ mit 6:10 hinten. Was dann aber für eine Energieleistung abgerufen wurde, war kaum
zu glauben. Sogar ein 6:12 Rückstand konnte den Kampfgeist nicht brechen, man gewann
das Spiel am Ende verdient mit 16:15. Aber auch sonst wurden einige Punkte in der Rückrunde geholt mit denen man nicht gerechnet hatte. So konnte die Saison mit einem vorher
nicht geglaubten 7. Platz abgeschlossen werden.
Im Saisonverlauf wurden immer mehr auch A-Jugendliche in die Mannschaft integriert. Man
verlor zwar mit Kerstin Nuß (berufliche Gründe) eine Torfrau und mit Sabine Herrmann eine
Feldspielerin, doch am Ende der Saison standen den Trainern 22 Spielerinnen zur Verfügung. Erfreulich, das man mit Alexandra Fischer eine Rückkehrerin begrüßen kann die es
wieder nach Dreieich verschlug.
Das Team hat eine gute Mischung, und vor allem viel Charakter. Bei Diensten immer vorne
mit dabei, stellt man nun auch einige Zeitnehmer die viel abdecken. Und zur neuen Saison
begrüßen wir Lauren Bauch als zusätzliche Schiedsrichterin. Auch die regelmäßigen
Mannschaftstreffen tragen zu einem sehr guten Klima bei. Alles in allem ist dies ein Team,
das man gerne trainiert und das auch kapiert hat, das Handball mehr ist als nur dem Ball
hinterher zu rennen.
Für die Saison 2012/2013 tritt die HSG Damen 2 mit folgenden Spielerinnen an: Nana Maier (Tor), Becky Büßer (Tor), Lauren Bauch, Miriam Buckendahl, Nora Gerhardt, Zissi Jacob,
Vanessa Pisching, Jenni Reisch (event. Damen 1), Desiree Röding, Natascha Ruhl, Rike
Spieß, AnnCe Wunderlich, Denise Falletta, Laura Gerhardt (event. Damen 1), Kim Weil
(event. Damen 1), Alexandra Fischer (zugezogen), Heike Hoffmann (aus Damen 1), und
den A-Jugendlichen Lici Fink, Meli Kühn und Nora Helmstädter. Als Trainingsweltmeisterin
begleitet uns hoffentlich weiterhin Sylke Schmidt.
Für die Vorbereitung stehen wieder einige Leckerbissen an, unter anderem Turniere und
eine Abschlussfahrt auf die wir uns freuen. Vor allem das Schwimmen Sonntags morgens
wird wieder sehr gut angenommen werden, da bin ich mir sicher; damit unser Ziel unter
den ersten Vier zu landen näherrückt.
Das Trainerteam bedankt sich bei allen Spielerinnen und Fans für die vergangene Saison
und hofft auch weiterhin auf regen Zuspruch während unserer Heimspiele.
Nathalie Schäfer, Alex. Hülsmann und Philip Weimer
44
Damen Ü30
Auf dem Foto von links
Susanne, Heike, Irene, Fränzi, Corinna, Elke, Andrea,
Anja, Martina, Annette, Nicky, Lauretta, Carolin
Es fehlen
Monika, Frauke, Tanja, Britta, Danni, Marita, Maria, Tine,
Guili, Ellen
45
Damen Ü30
Ü30
Es gibt uns immer noch ....
... nur die Prioritäten haben sich geändert.
Wir rennen zwar nicht mehr selbst dem Ball hinterher, lassen aber in allen! Jugend- sowie aktiven Mannschaften unsere
Kinder rennen.
Einige von uns engagieren sich auch noch im Verein beim Kassendienst, als Zeitnehmer und im Bewirtungsteam.
Leider finden unsere regelmäßigen Treffen nun ohne unseren Trainer Uwe Roth statt, der uns sehr unerwartet im Oktober
2011 verlassen hat.
Wir sind sehr froh, dass wir unser 20-jähriges Mannschaftsjubiläum im Frühjahr 2011, bei einem gemeinsamen Wochenende
im Schwarzwald noch mit Uwe feiern konnten.
Sein plötzlicher Tod hat uns alle noch mehr darin bestärkt, den Mannschaftsgeist zu erhalten, uns weiterhin jeden Monat zu
treffen und dabei immer wieder Spaß zu haben.
So haben wir auch in lustiger Runde noch schnell den kleinen Beitrag für das Jahresheft geschrieben.
(... Nicki, hol doch bitte mal noch eine Flasche Sekt aus dem Kühlschrank ...)
In diesem Sinne Prost
Eure Ü30
PS: Wer findet den Fehler im Bild? Der Gewinner darf an einem unserer legendären Treffen teilnehmen. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet Irene!
46
Herren 1
Spielklasse
Bezirksoberliga
Auf dem Foto
Thies Mohr, Philip Wunderlich, Jonathan Meier, Sebastian
Obländer, Andreas Fischer, Emre Cosar, Anton Zachgo,
Paul Raschke, Sasa Krezovic, Benedikt Jacob, René
Lenhardt, Markus Gieselmann, Emil Leichtling, Dennis
Dracker, Nicolas Mohr, Sercan Aslam, Philip Weimer
Es fehlen
Thorben Flath, Igor Naric, Basti Trapp, Sascha Lenhardt
Betreuer
Thies Mohr
Trainer
Sasa Krezovic
Trainingszeiten
Dienstags 20.00 - 22.00 Uhr, Hans-Meudt-Halle
Donnerstags 20.00 - 22.00 Uhr, Heinrich-Heine-Schule
Kontaktdaten Trainer:
Sasa Krezovic 0177 - 8924353
47
Herren 1
Die vergangene Saison stellte für die 1. Männermannschaft eine durchwachsene, zum Teil unglückliche, schlussendlich aber
eine spannende Spielzeit dar, in der man dem Abstieg am Ende entgehen konnte. Obwohl eine gute Vorbereitungsphase
vorausgegangen war und die Mannschaft durch Sercan Aslam, Thorben Flath und Spielertrainer Sasa Krezovic verstärkt
wurden gelang der Start in die Runde nicht wie geplant.
Nachdem zu Beginn nur gegen zwei Aufstiegsaspiranten knapp verloren wurde, brachte eine schwerwiegende Verletzung
von René Lenhardt die Mannschaft aus der Spur und es wurden einige Spiele verloren, in denen man die zwei Punkte gut
hätte gebrauchen können. Bedingt durch weitere Ausfälle und zahlreiche berufliche Verhinderungen erschwerten die häufig
wechselnden Mannschaftszusammenstellungen das Zusammenspiel, wodurch in der Rückrunde viele Spiele zwar knapp,
aber dennoch verloren wurden und man bis wenige Spieltage vor Saisonende um den Klassenerhalt bangen musste.
In die neue Saison startet die 1. Männermannschaft mit dem klaren Ziel, die Klasse zu halten. Hierfür hat sich die Mannschaft mit Emil Leichtling, Benni Jakob, Philip Wunderlich und Jonathan Meier Verstärkung aus den eigenen Reihen der
ehemaligen und aktuellen A-Jugend geholt, die die Mannschaft deutlich verjüngen. Mit André Schneeweiß ist leider auch ein
Abgang zu verbuchen, er wechselte nach Babenhausen.
Die Vorbereitung für die kommende Saison ist, neben einem intensiven Konditionsprogramm im Juni und Juli, durch bislang
recht erfolgreiche Freundschaftsspiele geprägt, die vor allem das Zusammenspiel und auch individuelle Fähigkeiten aller
Spieler fördern sollen. Gegner waren bislang die TS Großauheim , TSV Kleinauheim, Dietesheim-Mühlheim II und TGB
Darmstadt.
Mit Blick auf die Gegner der ersten Spiele lässt sich feststellen, dass die kommende Saison mit Sicherheit nicht leichterwird,
jedoch haben sich Mannschaft und Trainer vorgenommen mit mehr Spielwitz und Engagement wieder attraktiveren Handball
zu zeigen und dabei viele Punkte zu sammeln. Hierfür benötigt die Mannschaft natürlich auch wieder viel Unterstützung, von
Fans, Freunden und Familie, denn ohne diese bzw. Euch würde es nicht funktionieren.
DMSFACTORY GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 24
63322 Rödermark
Tel.: +49 6074 86546-0
Fax: +49 6074 86546-29
[email protected]
www.dmsfactory.com
Ihr
kompetenter Partner
für Neubau, Umbau, Ausbau, Renovierung
Hugenottenallee 170 63263 Neu-Isenburg
Telefon 0 61 02/2 27 16 Telefax 0 61 02/2 18 59
www.bauzentrum-netzband.de
48
Herren 2
Spielklasse
B-Klasse
Spielerkader
Duttine Jonas, Ernst Bastian, Fraccia Guido, Gack Christian ,Göckes Norbert, Holzmann Marc, Hülsmann Alex.,
Jacob Benedikt, Kasteleiner Patrick, Konitzko Tim, Kühn
Mischael, Laribi Hamdi, Maier Jonathan, Mohr Thies,
Onatar Ogur, Pumpa Kai, Schmidt Tim, Tischer Kevin,
Wunderlich Peter, Ziegener Maximilian, Lehnhardt Sascha
Betreuer
Batinic Igor
Trainer
Frank Witschel
Trainingszeiten
Dienstags 20.00 - 22.00 Uhr, Hans-Meudt-Halle
Donnerstags 20.00 - 22.00 Uhr, Heinrich-Heine-Schule
Kontaktdaten Trainer:
Frank Witschel 0157 - 31366701
49
Herren 2
Mit mehr als 43 Spielern aus allen aktiven Bereichen sowie der A-Jugend machte sich das Team der zweiten Herrn um Trainer Frank Witschel auf, um den vom Vorstand geforderten sofortigen Wiederaufstieg zu erledigen.
Nach einem deutlichen Auftaktsieg und einem folgenden Heimsieg wurde man schon etwas leichtsinnig; das geradeso
erreichtes Unentschieden in Seligenstadt ermahnte die Truppe dann wieder zu mehr Disziplin. Doch nach einem weiteren
Heimsieg folgte dann leider die knappe aber dennoch verdiente Niederlage in Müllheim. Die Gesichter waren lang und die
Spieler mussten aufgebaut werden; man wurde gewarnt, dass diese C-Klasse öfters stärker besetzt war, als die gerade
verlassene B-Klasse.
Doch die Truppe riss sich trotz aller Vorhersagen zusammen und legte eine 14 zu null Serie hin. Gekrönt von einem Sieg
gegen die hart spielenden Ober-Rodener kam es zum großen Show-Down in heimischer Halle gegen Bad Orb.
Leider kam es zu keinem sportlichen Sieg der HSG Dreieich, da das Spiel abgebrochen und dann erst am grünen Tisch für
die HSG Dreieich gewertet wurde.
Nun war man die gejagte Mannschaft in der Rückrunde; alle Vereine dieser Klasse waren nur darauf aus, den Tabellenführer
zu schlagen. Aus allen Bereichen der Vereine wurden Spieler herbei gezogen um Dreieich den glatten Durchmarsch zurück
in die B Klasse zu erschweren.
Doch so schwieriger die Aufgaben wurden, desto mehr stärkte es die Mannschaft der zweitem Herren. Man fügte sogar in
Gelnhausen der heimischen Mannschaft die höchste Heimniederlage aller Zeiten zu.
Nach einem verdienten Auswärtssieg beim Tabellendritten in Ober-Roden war die Meisterschaft und der Aufstieg beschlossene Sache. Die Mannschaft feierte ihr letztes Spiel in Bad Orb beim Vizemeister freundschaftlich und fair.
Im nächsten Jahr muss Trainer Frank Witschel nun auf die Routiniers des vergangenen Jahres verzichten. Mit Zugängen
aus der eigenen Jugend erhofft sich aber die Mannschaft einen stabilen Tabellenplatz. Einige junge Mitspieler sprachen
sogar von mehr. Dies wird sich aber innerhalb der starken Runde zeigen.
Frank Witschel möchte sich auf diesem Weg noch einmal bei Allen Spielern bedanken die das Unternehmen Wiederaufstieg
möglich machten.
Dieser Aufstieg war ein Vereinsergebnis kein Mannschaftsergebnis, so Frank Witschel. Alle Spieler hier aufzuzählen würde
die Seitenanzahl stark verlängern. Igor Batinijc musste auf Grund seiner Verletzung seine Karriere beenden. Hier hofft Frank
Witschel in Zukunft, das er als Begleiter und Betreuer der Mannschaft treu bleibt. Auch René Zlamal musste aus gesundheitlichen Gründen seine junge Handballkarriere beenden. Gerade diese beiden Spieler kämpften vorbildlich bei dem 32:32
Unentschieden nach einem Halbzeitstand von 22:12 gegen die HSG.
Sajusch Informatik & Consulting
Matthias Sajusch
Bingerpfortenstr. 25e
65399 Kiedrich
Telefon: 0172 6101256 und 06123 61792
Telefax: 06123 704697
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.sajusch.com
50
Herren 3
Spielklasse
D-Klasse
Spielerkader
Im Tor: Andreas Reiche
Im Feld: Stefan Schier, Wolfgang Metzger, Peter Wunderlich, Benjamin Kapell, Christian Henge, Christian Scholz,
Andreas Laug, Stephan Graf, Dennis Laug, Maximilian
Sordon, Oliver Frahm, Joschka Wenzel
Betreuer
Ebehard Ruhl
Trainer
Stefan Stroh
Trainingszeiten
Mittwochs 20.00 - 22.00 Uhr, Heinrich-Heine-Halle
Kontaktdaten Trainer
Stefan Stroh 0177 - 27 33 863
51
Herren 3
Die Herren III der HSG Dreieich treten dieses Jahr mal wieder in der D-Klasse im Bezirk OF-HU an nach nicht gelungenem
Aufstieg in der letzten Saison. Spaß ist der Sieger in der Saison. Frei nach dem Motto „Wir machen mehr als dem Ball hinterher zu laufen!!!“
Ein buntes Team von Jung bis Alt oder Alt bis Jung freut sich schon wieder darauf die A-Jungendlichen in den Herrenbereich einzubinden und ihnen die Spielweise im Herrenbereich näher zu bringen!!! Danke nochmal hierfür an René für letzte
Saison!!! Mach weiter so!!!
Unser Saisonziel 2012/2013 ??? Oben mitspielen und wenn möglich alle nicht a.K. gemeldeten Mannschaften schlagen
oder zu mindestens ärgern mit Spiel und Spaß am Ball. Am Ende der Runde sehn wir uns auf dem Handballfeld wieder und
sagen Danke dass die Knochen gehalten haben!!! Was die Tabelle sagt da lassen wir uns überraschen. Wir gehen von Spiel
zu Spiel und versuchen immer alles zugeben um schönen fairen Handball zu spielen.
Wir suchen immer neue Spieler ob Jung oder Alt. Also wer Spaß am Handball hat oder hatte und mal wieder spielen möchte
- Mittwochs ist Traiining in der Heinrich-Heine-Schule.
52
Impressum:
Herausgeber:
Redaktion:
Fotos:
Druck:
HSG Dreieich
Jeweilige Mannschaftsverantwortliche, Erwin Fuchs und Frederike Obländer
Michael Häfner
Wir machen Druck GmbH, Murr
Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Verwendung jeglicher Art bedürfen ausdrücklicher Zustummung des Herausgebers.
53
54

Documentos relacionados