Gparted Tutorial by Georg

Сomentários

Transcrição

Gparted Tutorial by Georg
Gparted Tutorial
by Georg
Was kann es, was macht es!
Ob Windows 7, Windows XP, Vista oder ein anderes Betriebssystem wie Linux und Co.,
eine Installation ist erst optimiert wenn auch die Festplatte entsprechend aufgeteilt, sprich
partitioniert wird. Nur so ist die zu empfehlende Trennung von Betriebssystem und
Persönlichen Daten möglich.
Kostenlos, mit Unterstützung der Dateisysteme NTFS, FAT16 und Fat32, ein guter Grund
warum Windows-Nutzer über den Tellerrand blicken und sich GParted einmal näher
anschauen sollten. Kann GParted doch vieles, was sonst nur Kostenpflichtige Programme
leisten.
Der kostenlose Partitionierer GParted (Gnome Partition Editor) kommt mit starkem
Funktionsumfang daher, in dessen Mittelpunkt das Partitionieren steht.
GParted kann als ISO-Datei frei heruntergeladen werden und bietet nach dem Brennen der
ISO-Datei auf CD eine Linux Mini-Distibution. Mit dieser wird der Rechner gebootet und es
startet eine Linux-Umgebung, aus der heraus sehr komfortabel nicht nur alle gängigen
Dateisysteme für Unix-Systeme erstellt und die Größe schon vorhandener Linux-Partitionen
angepasst werden können, es kommt ebenfalls mit Microsofts FAT16, FAT32 und NTFS
zurecht.
GParted ist eine GTK+-Oberfläche für libparted.
Es verwendet libparted, um Laufwerke und Partitionstabellen zu erkennen und zu verändern,
während verschiedene (optionale) Dateisystemwerkzeuge Unterstützung für nicht
standardmäßig erkannte Dateisysteme bereitstellen.
GParted ist in C++ geschrieben und benutzt gtkmm als grafisches Toolkit.
gtkmm ist eine freie C++ Programmbibliothek für die Erstellung grafischer
Benutzeroberfläche. (GUI)
Wichtige Hinweiße entnehme Sie am Ende des Tutourials.
Wichtig:
Das partitionieren, mit welchem Tool auch immer, ist ein drastischer Eingriff in die
Strukturen der Festplatte.
Es ist sehr wichtig alle wichtigen Daten vorher auf externe Datenträger zu sichern.
Nichts ist ärgerlicher als ein Datenverlust bei einem partitionierungsvorgang ohne
funktionierende Sicherung in der Hinterhand.
Die Benutzung diese Hilfestellung geschieht auf eigene Gefahr.
Funktionsumfang
GParted-Live bringt neben einer Linux-Oberfläche die Programme parted und fdisk, vi, ntfs3g, partimage, testdisk, Terminal und Midnight Commander sowie ein Tool zum Erstellen
von Screenshots mit.
Die Dateisystemunterstützung ist sehr umfangreich, eine Detaillierte Aufstellung der aktuell
unterstützen Dateisysteme finden Sie hier:
File system Detect Read Create Grow Shrink Move Copy Check Label
btrfs
crypt-luks
ext2
ext3
ext4
fat16
fat32
hfs
hfs+
jfs
linux-swap
lvm2 pv
ntfs
reiser4
reiserfs
ufs
xfs
Die Ersten Schritte:
Wir laden uns Geparted live CD von http://www.chip.de runter, immer drauf achten das man
die neueste Version runterladet.
Die herunter geladene ISO.Datei geparted-live 0.8.0-5 brennen wir hier mit dem Programm
CDBurnerXP
Folgen Sie der Bildreihe um die Datei auf CD zu brennen.
Klicken Sie auf durchsuchen und gehen Sie in den Ordner in dem Sie die ISO.Datei befindet
Fügen sie diese mit Öffnen ein.
Vergewissern Sie sich das ihr CD/DVD Brenner eingestellt ist und die richtige Datei
ausgewählt wurde
Medium brennen
Nach erfolgreichem brennen, schließe Sie ihre Anwendungen und rebooten mit der CD neu.
Vergewissern Sie sich das sie im Bios(beim hochfahren F2) die Bootreihenfolge auf CD
geändert haben. Ist das gemacht kann es auch schon los gehen.
Geparted starten so wie auf dem Screenshot
ffas dfgrg ffg
Bei dem Punkt Sprache geben Sie 10 ein und bestätigen, dadurch wird Gparted auf Detusch
gestartet. Die nächste Abfrage "Which mode do you prefer?" Was soviel heißt wie
"Welchen Modus bevorzugen Sie?"
Die 0 ist voraus gewählt und wir drücken ohne weitere Eingabe auf Enter, was die passenden
Einstellungen für uns lädt.
Sollten mehr Festplatten in ihrem Computer eingebaut sein, können Sie diese hier auswählen.
So hier werde ich ihnen zeigen wie sie die Größe ihrer Partionen verändern können; wählen
Sie eine Festplatte aus die verkleinert oder vergrößert werden soll und klicken sie auf „Größe
ändern/verschieben“
Sie können nun den Regler von Rechts nach links verschieben um die Partion zu verkleinern
oder Sie geben direkt den Wert ein.
Haben Sie ihre gewünschte Größe eingestellt klicken Sie auf „Anwenden“.
Nun müssen Sie nur noch bestätigen.
Wenn Sie fertig sind starten Sie neu und vergessen Sie nicht im BIOS wieder umzustellen das
von der Festplatte gebootet wird.
Warnhinweise:
GParted speichert alle Änderungen erst in einem Zwischenspeicher und führt diese erst dann
aus, wenn man auf "Anwenden" klickt. Ist "Anwenden" ausgeführt, lassen sich die
Änderungen nicht mehr rückgängig machen! Daher sollte "Anwenden" nur ausgewählt
werden, wenn man sich bei den Änderungen sicher ist. Im schlimmsten Fall sind alle auf der
Festplatte gespeicherten Daten verloren!
Ändert man die Festplattenkennung, so wird die gesamte Festplatte gelöscht!
Durch falsches Setzen des Boot-Flags kann der Computer unter Umständen nicht mehr
gestartet werden!
Wichtig:
Ich übernehmen keine Gewähr für einen erfolgreichen Vorgang.
Dies ist lediglich eine Hilfestellung für ein Partitionieren mit gparted.
Partitionieren kann zu komplettem Systemausfall führen, wenn dieser Vorgang nicht
Ordnungsgemäss durchgeführt werden kann.
Benutzte es mit Bedacht und nutze keine Funktionen deren Sinn nicht verstanden wurde.

Documentos relacionados