TV Bremen-Walle 1875 e.V.

Сomentários

Transcrição

TV Bremen-Walle 1875 e.V.
Mitmachen ist dringend erwünscht!
Der Verein und das Umfeld
Der TV Bremen-Walle 1875 ist mit rund 2.000 aktiven Sportler/innen in über
20 Abteilungen einer der großen Sportvereine im Bremer Westen. Als Breitensportverein hat er ein vielfältiges Sport- und Kursangebot, das laufend aktualisiert und um neue Angebote erweitert wird. Die Angebotspalette reicht von den klassischen Ballsportarten wie Fußball, Handball, Volleyball oder Basketball über Aerobic, Ballett, Tennis und Judo bis hin zu neueren Sportarten wie Akrobatik, Hip Hop, Krav Maga (israel. Kampfsportart) oder
Parkour. Fast 80 Übungsleiter/innen, Trainer/innen bzw. Betreuer/innen sind im Verein ehrenamtlich aktiv; über 700 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren treiben regelmäßig Sport im Verein.
Der Stadtteil Walle ist für junge Familien wieder ein attraktiver Stadtteil geworden, da es hier
günstigen Wohnraum gibt. Walle gilt als grünster Stadtteil im Bremer Westen, zeichnet sich durch
ein Image-Mix zwischen Hafenkiez und gutbürgerlichem Ambiente sowie durch kulturelle Vielfalt
aus. Fast ein Drittel der Bewohner sind Menschen mit Migrationshintergrund.
Schwerpunkt der Integrationsarbeit
Der TV Bremen -Walle 1875 ist seit dem Jahr 2013 Stützpunktverein im Programm "Integration
durch Sport". Die auch in der Vergangenheit geleistete Integrationsarbeit soll weitergeführt bzw.
ausgebaut werden. Schon seit Jahren beteiligt sich der Verein an dem BSJ-Projekt "Kids in die
Clubs".
Der Verein startet in das Jahr 2013 mit zwei Integrationsprojekten. Unter dem Titel "Fitness durch
Bewegung und Tanz für Migrantinnen" wurde ein neues Bewegungsangebot für Frauen ins Leben
gerufen, dass in enger Kooperation mit dem Paritätischen Bildungswerk durchgeführt wird. Teilnehmerinnen sind überwiegend Frauen aus einem Deutsch-Sprachkurs. Ziel des Vereins ist, neue
Zielgruppen anzusprechen, die Angebotspalette für Frauen zu erweitern und den Frauenbereich
im Verein zu stärken. Im Fokus des Angebots steht die Vermittlung von Spaß an Bewegung. Über
dieses Angebot sollen die Frauen langfristig an den Verein gebunden werden. Zielstrebiger bzw.
disziplinierter geht es beim Boxen zu, das 2. Integrationsprojekt des Vereins. Mit der Aufnahme
einer etwa 20-köpfigen Gruppe junger Boxer in den Verein, wurde das Sportangebot des Vereins
um eine neue Sportart und somit um eine zusätzliche Abteilung bereichert. Das Boxtraining findet
zweimal die Woche statt und wird mittlerweile auch von Mädchen bzw. jungen Frauen wahrgenommen. Über kontinuierliches und fachkompetentes Training sollen weitere Aktive gewonnen,
die Abteilung ausgebaut und mittelfristig die Rahmenbedingungen für das Training verbessert
werden.