V. Wohnbau Stadt Coburg GmbH

Сomentários

Transcrição

V. Wohnbau Stadt Coburg GmbH
V.
Wohnbau Stadt Coburg GmbH
Die Wohnbau Stadt Coburg GmbH verfügt über ein Stammkapital von 4.169.074,00 €. Die
Stadt Coburg ist hieran mit 4.128.170,65 € = 99,02 % beteiligt. Die Gewinnrücklagen betragen
zum 31. Dezember 2013 48.811.198,42 €.
Im Aufsichtsrat, der aus elf Personen besteht, ist die Stadt Coburg durch neun Aufsichtsräte
vertreten. Die restlichen zwei Aufsichtsratssitze werden vom Gesellschafter „Verein“ besetzt.
Vorsitzender des Aufsichtsrates ist der Oberbürgermeister.
Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 schließt in Aktiva und Passiva 113.189.366,74 €.
Der Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2013 beträgt 681.813,57 €.
Die Prüfung des Jahresabschlusses 2013 durch den gesetzlichen Prüfungsverband (Verband
bayerischer Wohnungsunternehmen - Baugenossenschaften und -gesellschaften - e.V., Stollbergstraße 7, 80539 München) hat stattgefunden. Der Prüfungsbericht liegt vor. Der
uneingeschränkte Bestätigungsvermerk gemäß § 322 HGB in Verbindung mit § 53 Abs. 1 Nr. 1
und 2 HGrG wurde am 2. Mai 2014 erteilt. Die Prüfungsbestätigung weist aus, dass keine
Verstöße gegen die mit der Bestätigung als Sanierungstreuhänder verbundenen Auflagen
festgestellt wurden.
Die Vermögens- und Finanzverhältnisse der Gesellschaft sind geordnet; die Zahlungsbereitschaft ist weiterhin gegeben.
Die Finanzierung der langfristigen Investitionen, Eigentumsmaßnahmen und Grundstücke ist
gesichert. Auch zukünftig kann mit einer zufriedenstellenden Ertragslage gerechnet werden.
Die Gesellschaft ist als Sanierungsträger gemäß ME Nr. IV C 4 – 9200/62 vom 26. April 1972
bestellt. Sie ist von der Stadt Coburg als Sanierungstreuhänder für die Sanierungsgebiete
Sanierungsgebiet II – Steinwegvorstadt / Sanierungsgebiet III – Metzgergasse, Kleine
Rosengasse / Sanierungsgebiet IV – Judengasse, Viktoriastraße, Walkmühlgasse /
Sanierungsgebiet V – Steintor, Leopoldstraße, Hinterm Marstall / Sanierungsgebiet VI –
Ketschenvorstadt beauftragt.
Sie verwaltet das gesamte Sanierungsvermögen der Stadt. Es beträgt per
31. Dezember 2013 39.604.389,16 €. Im Bereich der Stadtsanierung wird die Tätigkeit
kostendeckend abgewickelt.
Die Gesellschaft ist außerdem für das Programm Soziale Stadt „Wüstenahorn“ als
Projektsteuerer und Maßnahmenträger tätig.
Die Gesellschaft ist zusammen mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbH
Gesellschafter der Stadtentwicklungsgesellschaft Coburg mbH, die neben dem Sanierungstreuhänder städtebauliche Aufgaben im Sanierungsgebiet wahrnimmt. Sie betreibt drei
Parkhäuser an der Mauer, an der Post und am Zinkenwehr.
Die Gesellschaft ist an der SOPHIA – Wohn- und Lebensqualität GmbH & Co. KG, Bamberg,
mit 25.000,00 € (entspricht 11,11 %) beteiligt.
37