Der Pay TV-Sender auto motor und sport channel schickt ein

Сomentários

Transcrição

Der Pay TV-Sender auto motor und sport channel schickt ein
Der Pay TV-Sender auto motor und sport channel schickt ein
eigenes Team zur Traditions-Rallye AVUS Classic
Stuttgart, 9. August 2013 – Rallye-Fieber beim auto motor und sport channel: Der Pay TV-Sender geht bei
der Gleichmäßigkeitsrallye AVUS Classic 2013 am 9. und 10. August erstmals mit einem eigenen RallyeTeam an den Start.
TV-Redakteur Carl Lehmann tauscht seinen Schreibtisch im Redaktionsbüro für zwei Tage gegen das
Cockpit eines VW Käfers Baujahr 1968. Zusammen mit Co-Pilotin Vivian Günther stellt er sich den 400
Kilometern rund um Berlin – mit der Startnummer 53, ganz in der Tradition von Herbie, des berühmtesten
TV-Käfers aller Zeiten.
Wie sich der auto motor und sport channel-Käfer bei der Wiederauflage der Kult-Rallye schlägt, welchen
Platz das Team einfährt – alle Informationen gibt es in einer exklusiven TV-Reportage am Sonntag, den 25.
August 2013 um 20.15 Uhr nur beim auto motor und sport channel.
Der auto motor und sport channel ist empfangbar über die digitalen Pay-TV Angebote von Unitymedia (auch
in HD), KabelKiosk und Kabel BW, den IPTV-Angeboten der Deutschen Telekom und Alice Home sowie bei
Cablecom (Schweiz) und UPC (Österreich).
Kontakt:
Stefan Braunschweig
Leiter Unternehmenskommunikation
Motor Presse Stuttgart
Tel.: +49 711 182-1289
Mobil: +49 176 11182089
[email protected]
www.motorpresse.de
www.facebook.com/motorpresse
Die Motor Presse Stuttgart (www.motorpresse.de) ist einer der führenden Special-Interest-Publisher im internationalen Mediengeschäft
und mit eigenen Beteiligungsgesellschaften sowie Lizenzausgaben in 23 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe
publiziert rund 120 Zeitschriften, darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men’s Health, MountainBIKE und viele, auch digitale,
Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. 2012 erwirtschaftete
die Motor Presse Stuttgart einen Umsatz von 263 Mio. Euro, davon rund 45 Prozent im Ausland. Mehrheitsgesellschafter ist mit 59,9
Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr, Europas größter Zeitschriftenverlag. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie
Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.