GASTHOF STOOF MUDDERS KROOG Am Kiekeberg 1a 21224

Сomentários

Transcrição

GASTHOF STOOF MUDDERS KROOG Am Kiekeberg 1a 21224
Hi n w ei s e z u r Ba r ri e r e f rei h ei t – e rh ob en e Ei n ri ch tu n g e n i m
Re gi on al pa r k R o s en ga rt en (Stan d: 14 .0 8.2 014)
GASTHOF STOOF
MUDDERS KROOG
Am Kiekeberg 1a
21224 Rosengarten
Telefon: 040 / 79144497
www.stoof-mudderskroog.de
Hinweise zur Barrierefreiheit
Informationen:
 Der Gasthof befindet sich auf dem Gelände des Freilichtmuseums
am Kiekeberg
 Ab 18 Uhr können externe Gäste das Restaurant besuchen
 Der Gasthof hat unter der Woche bis 20 Uhr, freitags und samstags
bis 22 Uhr und sonntags bis 21 Uhr geöffnet
Parkplatz:
 Es stehen die Parkplätze vom Freilichtmuseum zur Verfügung. Diese
befinden sich 30 m vom Haupteingangsbereich entfernt
 Es stehen insgesamt zwei Behinderten-PKW-Stellplätze zur
Verfügung. Diese sind nicht markiert
Das Projekt „Barrierefreie Naherholung“ wurde aus
Mitteln des Förderfonds Hamburg / Niedersachsen
maßgeblich finanziert. Die Erhebung der Einrichtung
erfolgte durch NatKo.
1
Hi n w ei s e z u r Ba r ri e r e f rei h ei t – e rh ob en e Ei n ri ch tu n g e n i m
Re gi on al pa r k R o s en ga rt en (Stan d: 14 .0 8.2 014)
Außenwege:
 Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit im Außenbereich für
Menschen mit Gehbehinderungen und Rollstuhlfahrer begeh- und
befahrbar
 Die Entfernung vom Parkplatz zum Gasthof beträgt 60 m
 Der Weg vom Parkplatz zum Eingang hat eine maximale
Längsneigung von 19,5 % auf einer Länge von 10 m
 Die geringste Durchgangsbreite des Weges beträgt 200 cm
Haupteingang:
 Der Zugang zum Gasthof erfolgt über den Haupteingang vom
Freilichtmuseum. Nach den Öffnungszeiten gibt es einen
Nebeneingang, über den der Gasthof erreichbar ist
 Der Zugang zum Gasthof erfolgt über eine Schwelle mit einer
Tritthöhe von 13 cm
 Die lichte Durchgangsbreite der Eingangstür beträgt 95 cm
Gasthaus:
 Die schmalste Durchgangsbreite im Raum beträgt 200 cm
 Die Tische sind in einer Höhe von 67 cm nicht unterfahrbar
 Die Speisekarte ist schnörkellos und kontrastreich gestaltet
Das Projekt „Barrierefreie Naherholung“ wurde aus
Mitteln des Förderfonds Hamburg / Niedersachsen
maßgeblich finanziert. Die Erhebung der Einrichtung
erfolgte durch NatKo.
2
Hi n w ei s e z u r Ba r ri e r e f rei h ei t – e rh ob en e Ei n ri ch tu n g e n i m
Re gi on al pa r k R o s en ga rt en (Stan d: 14 .0 8.2 014)
Behinderten-WC im Gebäude 33:
 Die Gäste haben die Möglichkeit das Behinderten-WC im Gebäude
33 zu nutzen. Dieses befindet sich direkt neben dem Gasthaus
 Im OG des Gebäudes 33 befindet sich ein Behinderten-WC, welches
entweder über eine Treppe oder einen Aufzug erreichbar ist
 Die Tür zum WC weist eine lichte Breite von 97 cm auf
 Die Breite neben dem WC beträgt links 33 cm und rechts 87 cm
 Die Bewegungsfläche vor dem WC beträgt 120 cm (Breite) x 100 cm
(Tiefe)
 Es befinden sich auf der linken und rechten Seite klappbare
Haltegriffe
 Die Haltegriffe sind in einer Höhe von 86 cm angebracht
 Das Waschbecken ist in einer Höhe von 67 cm nicht unterfahrbar
 Der Spiegel ist im Stehen und im Sitzen einsehbar
 Es ist eine Notrufschnur in einer Höhe von 15 cm angebracht
Das Projekt „Barrierefreie Naherholung“ wurde aus
Mitteln des Förderfonds Hamburg / Niedersachsen
maßgeblich finanziert. Die Erhebung der Einrichtung
erfolgte durch NatKo.
3