Das „Lebenswerk Musik“ der GOLDENEN KAMERA geht in diesem

Сomentários

Transcrição

Das „Lebenswerk Musik“ der GOLDENEN KAMERA geht in diesem
Das „Lebenswerk Musik“ der GOLDENEN KAMERA geht in diesem Jahr
an die Beach Boys
HAMBURG / ESSEN, 27.01.2016. Sommer, Sonne, Strand und gute Laune – daran denken die
meisten, wenn sie die Songs der Beach Boys hören. Doch in ihrer über 50-jährigen Geschichte hat
die Band gezeigt, dass sie mehr zu bieten hat als den endlosen kalifornischen Sommer und ewige
Jugend. Seit 1961 produziert sie einen Erfolgshit nach dem anderen. Mit „I Get Around“ erreichten
sie erstmals die Spitze der Charts, und es folgten weitere Evergreens wie „California Girls“ und
„Surfin’ USA“.
1966 erschien das legendäre Album „Pet Sounds“, das seitdem für zahlreiche Bands eine
Inspirationsquelle war – eine davon sollen die Beatles gewesen sein. In der musikalischen
Entwicklung der Beach Boys war „Pet Sounds“ ein Wendepunkt: Sie begannen zu experimentieren
und legten Soundfragmente zusammen, die für die damalige Zeit unglaublich innovativ waren. Sie
benutzten Fahrradglocken und bellende Hunde als Spezialeffekte und setzten neue Maßstäbe in
der melodischen Perfektion. Auf dem Album ist auch das Liebeslied „God Only Knows“. Man sagt,
dass Sir Paul McCartney es für den „schönsten Song, der je geschrieben wurde“ hält. Nach vielen
Monaten im Tonstudio kam im gleichen Jahr „Good Vibrations“ auf den Markt. Es wurde ein
Millionenhit und ist bis heute der meistgespielte Song der Band.
„Die Beach Boys haben unzählige Klassiker produziert. Sie stehen bis heute für ein
unverkennbares Lebensgefühl – musikalische Helden in Hawaiihemden, denen der Sprung vom
leichten Surfer-Pop zu ernsthaften Rockmelodien gelungen ist“, so die GOLDENE KAMERA.
„Erschaffen wurden grandios arrangierte Lieder, deren mitreißender Rhythmus pure Lebensfreude
ausdrückte, oder deren aufwendig arrangierten Symphonien eine Melancholie auf musikalisch
höchstem Niveau beschrieb.“ Dafür erhalten die Beach Boys die GOLDENE KAMERA in der
Kategorie „Lebenswerk Musik“.
1988 war ihr Song „Kokomo“ Teil des Soundtracks zum Kino-Klassiker „Cocktail“ mit Hollywoodstar
Tom Cruise. Im Jahr 2012 veröffentlichten die Beach Boys anlässlich ihres 50. Jubiläums das
bisher letzte Album „That’s Why God Made The Radio“, danach gingen sie auf große WeltTournee. Auch heute noch gibt die Band um Mike Love und Bruce Johnston mehr als 150 Konzerte
im Jahr.
Die Gala mit der von Thomas Gottschalk moderierten Verleihung der GOLDENEN KAMERA wird
am 6. Februar 2016 ab 20:15 Uhr live im ZDF übertragen.
Weitere Informationen zur GOLDENEN KAMERA 2016 finden Sie auch unter http://www.goldenekamera.de/presse.
Die GOLDENE KAMERA jederzeit im Netz:
http://www.goldenekamera.de
https://de-de.facebook.com/GoldeneKamera/
https://twitter.com/goldenekamera
#goka
PRESSEKONTAKT GOLDENE KAMERA | Jutta Rottmann | Tel. + 49 (0) 30 / 45 087 54 500 | E-Mail: [email protected]
Die FUNKE MEDIENGRUPPE ist auf dem Weg, das beste Medienhaus in Deutschland zu werden. Der Fokus liegt auf zwei
Geschäftsfeldern: Regionalmedien sowie Frauen- und Programmzeitschriften. Mehr als 1.500 Journalisten und rund 4.000
„Medienmacher“ arbeiten bei FUNKE. In Deutschland gibt das Unternehmen Tageszeitungen in Berlin, Hamburg, Niedersachsen,
Nordrhein-Westfalen und Thüringen heraus, darunter „Berliner Morgenpost“, „Braunschweiger Zeitung“, „Hamburger Abendblatt“,
„Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ und „Thüringer Allgemeine“. Im Magazinbereich gehört FUNKE zu den größten Anbietern. Zum
Portfolio zählen Titel wie „Hörzu“, „Gong“, „TV Digital“, „die aktuelle“, „Frau im Spiegel“ oder „Bild der Frau“. Hinzu kommen zahlreiche
Tier-, Rätsel-, Spezialzeitschriften und Lebensart-Magazine. An allen ihren Tageszeitungsstandorten gibt die FUNKE-Gruppe die jeweils
führenden Anzeigenblätter heraus. In NRW hält FUNKE Mehrheitsbeteiligungen an lokalen Radiosendern. Darüber hinaus ist das
Unternehmen auch auf dem österreichischen Zeitungsmarkt engagiert („Kronen Zeitung“, „Kurier“).