finden Sie den Veranstaltungsflyer

Сomentários

Transcrição

finden Sie den Veranstaltungsflyer
Sonnabend, 14. Juni 2014
Anmeldung
HOSPIZTAG – 10 JAHRE STATIONÄRES HOSPIZ
zum Hospiztag in Eberswalde
am 14. Juni 2014
Anmeldung
mit abzutrennender Karte
Hiermit melde ich mich verbindlich an.
Hospiz am Drachenkopf
Hospizdienst stationär und ambulant
Erich-Mühsam-Straße 17
16225 Eberswalde
Ich bin:

Arzt/Ärztin/psychosoz. Mitarbeiter_in

Pflegekraft

Ehrenamtliche_r

Interessent_in
Das zehnjährige Jubiläum des Eberswalder
Hospizes ist uns Anlass, erneut zu einem
Hospiztag, am 14.06.2014 in unsere Stadt
einzuladen. Er wird wieder über die Hospizarbeit und neuere Entwicklungen informieren
und zugleich ein Forum für Austausch und
Begegnung sein.
Telefon
Hospizdienst: 03334/5263 -12
Fax:
03334/5263 -15
www.hospiz-drachenkopf.de
E-Mail: [email protected]
Name
Vorname
Teilnahmegebühr
bei Anmeldung bis 15. Mai 2014
Institution
Arzt/Ärztin/psychosoz. Mitarbeiter_in
Pflegekräfte
Ehrenamtliche/Interessenten
Anschrift
25,00 €
20,00 €
10,00 €
in Eberswalde
unter der Schirmherrschaft
der Landräte Barnim & Uckermark
Im Jahr 2008 war der Evangelische Verein
»Auf dem Drachenkopf« e.V. Veranstalter
des 5. Brandenburgischen Hospiztages
gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Brandenburg e.V. (LAG Hospiz). Das über Jahre anhaltend positive Echo
auf diesen Tag ist uns Ansporn, auch dieses
Mal wieder gute Gastgeber zu sein.
Bei Anmeldung ab 16. Mai 2014
Telefon
Fax
E-Mail
Ich habe am
2014
Euro überwiesen.
Datum/Unterschrift
Arzt/Ärztin/psychosoz. Mitarbeiter_in
Pflegekräfte
Ehrenamtliche/Interessenten
30,00 €
25,00 €
15,00 €
Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr
auf folgendes Konto:
Evangelischer Verein »Auf dem Drachenkopf« e.V.
Sparkasse Barnim
IBAN: DE23 1705 2000 3601 3174 00
BIC: WELA DED1 GZE
Verwendungszweck: Hospiztag 2014
Sie sind wieder
herzlich willkommen!
Liebenswert
Lebenswert
M e n s c h e nw ü rd e b i s z u m S c h l u s s
Getränke und Verpflegung frei.
Das »Hospiz am Drachenkopf« befindet sich
im Villenviertel der Stadt (Erich-Mühsam-Strr.17)
und ist von allen Veranstaltungsorten schnell zu erreichen.
Zertifizierung
Für die gesamte Veranstaltung werden Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer beantragt.
Im Rahmen der
werden.
können für diese Veranstaltung Punkte angerechnet
Veranstalter:
Evangelischer Verein »Auf dem Drachenkopf« e.V.
16225 Eberswalde, Georg-Herwegh-Str. 18
Einladung
15:00 Uhr »Bertha, stirb endlich!«
mit Babett Brendel, Cottbus, Koordinatorin des JohanniterKinderhospizdienstes, Trauerbegleiterin von Kindern
und Jugendlichen
11 Rituale für die Zeit nach dem Tod
mit Dipl.- Päd. Dorothee Karle, Berlin,
Praxis für Trauer und Abschied
mit Ralph Schrader, Eberswalde, FA für Strahlentherapie,
ZB Palliativmedizin, Leitender Oberarzt,
Klinikum Barnim GmbH
Dr. med. Eckart Braasch, Eberswalde,
Facharzt für Innere Medizin & Nephrologie,
Chefarzt der med. Klinik II, Klinikum Barnim GmbH
16:00 Uhr Abschluß
480 m
Die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologie
(LAGO) steht mit Informationsmaterial
im Haus Schwärzetal zur Verfügung.
.......................................................................................................
 Workshopräume
13 Aromaöle in der Pflege –
Harmonie und Wohlbefinden
mit Erika Lange, Angermünde,
Gesundheitsberaterin (ärztl. gepr.)
Gabriela Albrecht, Hospiz Eberswalde, Krankenschwester


























13 Aromaöle in der Pflege – Harmonie und Wohlbefinden
10 Begleitung trauernder Kinder
12 Ethische Herausforderungen am Lebensende
mit Marco Trenn, Hospiz Eberswalde, Sozialarbeiter (BA)
11 Rituale für die Zeit nach dem Tod
Klangmeditation –
Entspannung für Begleitete und Begleitende
9 Klangmeditation - Entspannung für Begleitete und Begleitende
9
8 Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung«
mit Rechtsanwältin Axinia Püschel und
Notar Dirk Zieger, Eberswalde
12 Ethische Herausforderungen am Lebensende
Theater der Erfahrungen | Berlin
Tag der offenen Tür
ganztägig bis 18:00 Uhr im Hospiz
Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung
10 Begleitung trauernder Kinder
14:30 Uhr Kaffeepause
mit Anke Sommer, Eberswalde,
Ärztin mit Subspezialisierung Innere Medizin/
Hämato-Onkologie/Palliativmedizin
Sabine Platzek, Hospiz Eberswalde, Krankenschwester
8
7 Spiritualität – Hoffnung vermitteln am Lebensende?
zu den nebenstehend aufgeführten Themen
Notfälle in der palliativen Situation
mit Pastor André-Sebastian Zank-Wins,
Leiter Diakonie-Hospiz Berlin-Lichtenberg gGmbH
Hospiz am Drachenkopf
Erich-Mühsam-Straße 17
16225 Eberswalde
12:45 Uhr Workshops
4
Spiritualität – Hoffnung vermitteln am Lebensende?
6 Umgang mit Hiobsbotschaften
mit Bernd Butschkau, Eberswalde,
Ambulanter Hospizkoordinator
und zwei ehrenamtlichen Sterbebegleiterinnen –
Impulsreferat und Erfahrungsberichte
11:30 Uhr Mittagspause
Angebot Mittagessen | Buchhandlung |
weitere Angebote
Leben und Sterben begleiten – aus der Praxis
7
5 Humor in der Sterbebegleitung
3
mit Prof. Dr. theol. Michael Rohde, Theologische FH Elstal
4 Notfälle in der palliativen Situation
mit Dr. Dipl.-Psych. Daniela Tausch
Initiatorin des Stuttgarter Hospizes, Psychoonkologin,
Psychologische Psychotherapeutische Praxis Würzburg
Umgang mit Hiobsbotschaften
3 Leben und Sterben begleiten – aus der Praxis
10:00 Uhr Hauptreferat:
Das Leben – leben und loslassen können
6
2 Da hab ich mal ´ne Frage
Begrüßung | Grußworte
Musikalische Umrahmung: Musikschule Barnim
mit Dipl.-Theol. Heinz Hinse, Maxdorf (Pfalz),
Weiterbildungsreferent in der Hospizarbeit
Da hab ich mal ´ne Frage...
mit Dr. Heinke Günter, Eberswalde, Palliativärztin,
André Heenemann, Leiter Eberswalder Hospiz,
Friedemann Gillert, Eberswalde, Medizintechniker,
Lars Brunner, Eberswalde, Ambulanter Hospizkoordinator
Martina Rech, Angermünde, rechtliche Betreuerin,
Cornelia Roth, Schwedt, Bestatterin
Moderation: Angelika Röder, Eberswalde
9:30 Uhr Eröffnung:
Humor in der Sterbebegleitung
Bitte an der Perforation abtrennen
2
5
1 Bewusstes Berühren schafft Geborgenheit – Basale Stimulation
mit Susanne Keßler, Berlin,
Trainerin für Kinästhetik und Basale Stimulation
ab 8:30 Uhr
Anmeldung | Ablaufinformationen | kleiner Imbiss
Bewusstes Berühren schafft Geborgenheit –
Basale Stimulation
Wunsch Alternative
1
Haus Schwärzetal, Weinbergstr. 6a
Da die Teilnehmerzahl bei den Workshops begrenzt ist,
bitten wir, auch eine Alternative anzukreuzen.
Hauptveranstaltungsort:
Gesamtgestaltung Irene Fischer, Grafikdesign Berlin 030.44 22 078 © 2014
Workshop - Themen
H O S P I Z T A G – 1 0 J A H R E S T A T I O N Ä R E S H O S P I Z a m 1 4 . J u n i 2 0 1 4 | Wo r k s h o p s v o n 1 2 : 4 5 - 1 4 : 1 5 U h r
Ablauf

Documentos relacionados