Ref AFG Arena - polyconcept.ch

Сomentários

Transcrição

Ref AFG Arena - polyconcept.ch
Referenzbeispiel im audiovisuellen Umfeld
PolyConcept
AG
Stadion St. Gallen AG
Zürcherstrasse 464
9000 St. Gallen
NEUBAU AFG ARENA
Generalunternehmer: HRS St. Gallen
Architekt: Bayer Partner AG, St. Gallen
Architekturbüro: Bruno Clerici
Audiovisuelle Planung: PolyConcept AG
Am 14. September 2005 erfolgte nach fast zehnjähriger Planung der Spatenstich für das Stadion
St. Gallen mit einem Fassungsvermögen von 21’000 Zuschauern. Davon entfallen 9’400 auf
Sitzplätze und 11’600 auf Stehplätze. Für internationale Spiele können die 11’600 Stehplätze in
8’400 Sitzplätze umgewandelt werden, sodass eine Sitzplatzkapazität von ca. 18’000 entsteht.
Am 2. März 2006 wurde bekannt, dass das Stadion AFG Arena heissen wird, benannt nach der
AFG Arbonia-Forster-Holding mit Sitz in Arbon. Es ist das erste Schweizer Stadion, welches nach
einem kommerziellen Unternehmen benannt wird.
Das von uns gewählte und redundante Beschallungskonzept wurde in einem Computermodell
simuliert und optimiert, bevor die Submission den
Marktteilnehmern zugestellt wurde. Sprachverständlichkeit und Schalldruckpegel sowie das
verwendete System übertreffen die Norm EN
60849, vorausgesetzt, dass die vorgeschriebene
Nachhallzeit im Stadion eingehalten wird.
Die ergonomisch gestaltete Bedienung für Speaker, Moderatoren und Feuerwehrleute wurde
den Anforderungen entsprechend gestaltet und bietet beste
Voraussetzungen für die unterschiedlichen Anwendungen.