SM 8000 Streckenverstärker SMS 382, geregelt

Сomentários

Transcrição

SM 8000 Streckenverstärker SMS 382, geregelt
SM 8000 Streckenverstärker
SM 8000 Trunk Amplifier
SMS 382, geregelt
SMS 382, ALC Model
Bestell-Nr. 29 382
Order No. 29 382
Frontansicht
Front View
Aufnahme
für
Entzerrer
Receptacle
for
Equalizer
Blockschaltbild
Block Diagram
Entzerrer / Equalizer
Interstage
gain
adjust
A
SMZ ...
SMZ ...
SMS 382
5
1
Interstage
gain
adjust
+
24 V
-
∆τ
8
7
D
E
M
F
G
Made in Germany
Version 175 195 - A01
175 195 - Bl.2 - A01
H
Allgemeines
Das Modul SMS 382 ist ein Streckenverstärker mit
27 dB Verstärkung. Die Endstufe ist in Double-PowerTechnik ausgeführt.
Das Modul SMS 382 ist ein geregelter Verstärker, der
zusammen mit dem Pilotempfänger SMC 388 betrieben
wird.
Der pilotgeregelte Streckenverstärker hat die Aufgabe,
die Dämpfung der vorgeschalteten Kabelfeldlänge sowie die temperaturabhängigen Schwankungen der
Kabeldämpfungen und Pegeltoleranzen der vorhergehenden Verstärker auszugleichen. Bei der Kaskadierung von SM 8000-Verstärkerpunkten wird üblicherweise jeder 3. Verstärkerpunkt geregelt.
Die Steuerung der Verstärkungs-Stellglieder erfolgt über
zwei kundenspezifische Pilotfrequenzen.
Die frontseitig bedienbaren Stellelemente dienen zur
Änderung der Verstärkerdaten in bezug auf lineare Verstärkung max. -6 dB und kabeläquivalente Schräglage
der Verstärkung max. -5 dB bei 47 MHz (slope).
General
The module SMS 382 is a trunk amplifier with 27 dB
gain. The output power stage is a double power circuit
design.
The SMS 382 module is an ALC’ed trunk amplifier. The
module is designed to interwork with the SMC 388 pilot
receiver.
The Model SMS 382 pilot ALC’ed trunk amplifier compensates for the loss incurred on the cable span ahead
of the amplifier input, thermal variations of cable attenuation and gain tolerances of the preceding amplifiers.
When cascading SM 8000 amplifier stations, each third
amplifier station is usually equipped with an ALC’ed
trunk amplifier.
The level control pads are controlled by two customerspecific pilot frequencies.
The front panel adjustment controls allow for varying
amplifier performance with respect to overall gain
(-6 dB max.) and tilt (sloping by -5 dB max. at 47 MHz).
Hans Kolbe & Co. . Nachrichtenübertragungstechnik . Postfach 1160 . D-3202 Bad Salzdetfurth . Tel. (0 50 63) 89-0 . Tx 927192
.
Telefax 89-444/555
SM 8000 System SMS 382, geregelt
SM 8000 System SMS 382, ALC Model
Bestell-Nr. 29 382
Order No. 29 382
Zum Betrieb ist ein zur vorgeschalteten Kabellänge
passender Entzerrer-Dämpfer der FUBA-Typenreihe
SMZ… erforderlich.
Über die 9-polige Sub.-Miniaturbuchse D auf der Rückseite des Modules erfolgen die Betriebsspannungsversorgung, die Regelspannungsverbindung des Regelteiles mit dem Streckenverstärker, sowie die Verbindung über den Überwachungsbus zur Verstärkerpunktüberwachung. Nicht benutzte HF-Ausgänge sind mit
einem Abschlußwiderstand 75 Ω abzuschließen. Der
Meßausgang M muß nicht abgeschlossen werden.
Bei Betrieb ohne Regelteil verhält sich der Streckenverstärker SMS 382 wie ein ungeregelter Streckenverstärker SMS 383.
To ensure proper operation, the SMS 382 requires an
SMZ… Series equalizer and attenuator matching the
length of the cable span ahead of the amplifier input.
The supply voltage, the amplifier control voltage from the
ALC module as well as the bus interface with the amplifier
station monitoring system are all routed via the 9-pin subminiature D connector on the module rear panel. Unused
RF feeder connectors must be terminated with 75 Ω terminating resistors, while the test point connector labelled
„M“ need not be terminated.
When operated without the ALC module, the Model SMS
382 behaves like a non-ALC trunk amplifier.
Technische Daten SMS 382 / SMS 382 Technical Data
Frequenzbereich / Frequency range
47 - 450 MHz
Verstärkung, ungeregelt / Gain, non-ALC'ed
27 dB ±0.4 dB
Temperaturabhängigkeit, ungeregelt (auch bei gezogenem Regelteil)
Thermal response, non ALC´ed (also valid with ALC module unplugged)
±0,3 dB
Rauschen / Noise figure
7 dB
DIN-Ausgangspegel / Output level (DIN 45 004 B)
IMA2 bei Uout =110 dBµV / Carrier to 2
nd
125.5 dBµV
order beat (at 110 dBµV output level)
Summenstörabstände / Carrier to composite beat ratios
(Meßplatz "C", Pegel 110 dBµV gerade)
("C" standard test setup, 110 dBµV level, fully flat)
CTB
CSO
CXM
60 dB
64 dB
60 dB
57 dB
Regelbereich Dämpfungsglied / Level control adjustment range
±3 dB
Regelbereich Schräglagenglied / Slope control adjustment range (450 MHz)
±2.5 dB
Alle weiteren TV-Kanäle / Other TV channels
<1 ns
Kontinuierlich einstellbare Verstärkung / Continuous gain adjustment range
-6 dB
Welligkeit / Ripple
±0.2 dB
Kontinuierlich einstellbare Kabelentzerrung (Drehpunkt 450 MHz)
Continuous cable equalization adjustment range (referred to 450 MHz)
-5 dB
Auskoppeldämpfung (bez. auf Bu H)
Coupling attenuation (referred to port H)
Bu D
Bu E
Bu F
Bu G
17 dB ±0.4 dB
17 dB ±0.4 dB
20 dB ±0.3 dB
17 dB ±0.2 dB
Rückflußdämpfung / Return loss
20 dB; -1 dB/Oct. ab/
beyond 47 MHz
Versorgungsspannung / Supply voltage
24 V DC
Stromaufnahme / Current requirement
780 mA max.
Weitere Eigenschaften in geregeltem Betrieb siehe Regelteil SMC 388.
For more detail on performance under ALC control, refer to data sheet on ALC module SMC 388.
175 195 - Bl.3- A01 Änderungen vorbehalten/ Subject to change without notice
Gruppenlaufzeit, entzerrt für 2 Fernspeiseweichen SMW 572, 574 oder 576 (K2, K3, K4)
Group delay, equalized for 2 SMW 572, 574 or 576 power inserters (E2, E3, E4)
2 ns