Grandstream HandyTone 286

Сomentários

Transcrição

Grandstream HandyTone 286
Grandstream HandyTone 286
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 1/1
Inhaltsverzeichnis
1. Die Hardware-Installation................................................... 4
1.1 Lieferumfang ................................................................................................................. 4
1.2 Vorraussetzung............................................................................................................. 4
1.3 Anschlüsse belegen...................................................................................................... 4
2. Konfiguration ...................................................................... 5
2.1 Bestimmung der IP-Adresse ...................................................................................... 5
2.2 Öffnen der Konfigurationsschnittstelle .................................................................... 5
2.3 Konfiguration................................................................................................................. 6
2.4 Überprüfen der Einstellungen .................................................................................... 7
3. Fax ...................................................................................... 7
4. Fragen & Antworten ............................................................ 7
4.1 Wie setzen Sie das Gerät auf seine Werkseinstellungen zurück?...................... 7
4.2 Was bedeuten die verschiedenen Lichtsignale des Led Knopfs?........................ 8
4.3 Sonstige Fehlermeldungen und Probleme .............................................................. 9
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 2/2
Willkommen
Der preisgekrönte HandyTone 286 ist ein kompaktes, VoIP-integrierendes Anschlussgerät mit
hervorragenden Tonqualitäten und vielfältigen Funktionalitäten zu einem besonders
erschwinglichen Preis. Mit diesem Gerät können Sie Ihr bisheriges Telefon wie gewohnt weiter
zum Telefonieren benutzen und trotzdem von den neuen Möglichkeiten der IP-Telefonie über
breitbandige Internet-Anbindungen Gebrauch machen.
Der HandyTone 286 ist kompatibel mit dem SIP-Standard und funktioniert mit nahezu allen
analogen Endgeräten, die das DTMF-Tonwahlverfahren unterstützen. Das Versenden und
Empfangen von Telefax wird auch unterstützt.
Vorraussetzung für das Telefonieren über das Internet ist ein gültiger ROL Voice Account. Infos
zum Erstellen eines gültigen ROL Voice Account’s finden Sie unter www.rolvoice.it
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 3/3
1. Die Hardware-Installation
1.1 Lieferumfang
- Adapter Grandstream HandyTone ATA-286
- Netzwerkkabel zum Anschluss an Ihren Router
- Netzteil 220V
1.2 Vorraussetzung
- ADSL- oder ISDN- Router
- Benutzer und Passwort für ROL Voice
1.3 Anschlüsse belegen
Damit das Grandstream HandyTone-286 einsatzbereit ist, wird es wie folgt
angeschlossen:
Internet
1
2
analoges Telefon
HandyTone Adapter
Schritt für Schritt
1
3
1
Verbinden Sie den „LAN“ des HandyTone und den LanPort Ihres Pouters mit einem Netzwerkkabel
2
Verbinden Sie den Anschluss des HandyTone und das
analoge Telefon mit einem analogen Telefonkabel
2
3
Schließen Sie abschließend das Stromkabel an
Wichtig! Der Analoge Eingang „Line1“ wird nur auf „Phone1“ weitergeleitet.
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 4/4
2. Konfiguration
2.1 Bestimmung der IP-Adresse
1. Um das Grandstream HandyTone-286 zu konfigurieren, ist es erforderlich die IPAdresse des Geräts ausfindig zu machen.
Nachdem die Geräte erfolgreich nach dem oben angeführten Schema
angeschlossen wurden, nehmen Sie den Hörer des analogen Telefons ab und
drücken die rot blinkende Taste (= Led-Knopf) am Grandstream-Gerät, oder
geben Sie *** ein. Es erklingt eine Stimme: „Enter a Menu option“.
Wählen Sie mit den Wähltasten die „01“. Wird der Wortlaut „Dynamic IP—mode“
wiedergegeben gehen sie weiter zu Punkt 2. Erklingt jedoch der Wortlaut „Static
IP-mode“, dann wählen Sie die „9“ um zu „Dynamic IP-mode“ zu wechseln.
Abschließend legen Sie den Hörer auf.
2. Um die IP-Adresse zu erfahren, nehmen Sie den Hörer ab und drücken Sie die
rot blinkende Taste am Grandstream-Gerät, oder geben Sie *** ein, wählen Sie
mit den Wähltasten die Nummer „02“. Es wird Ihnen nun in englischer Sprache
die IP-Adresse mitgeteilt, die Sie bitte notieren.
Hinweis: die Sprachansage gibt IP-Adressen immer in 3er Gruppen wieder: z.B.
192.168.010.009. Die Nullen nach einem Punkt sind zu ignorieren (192.168.10.9).
2.2 Öffnen der Konfigurationsschnittstelle
Geben Sie in Ihrem Browser1 die von Ihnen notierte IP-Adresse im Adressfeld ein
und drücken Sie die Eingabetaste.
Abbildung 1: Adressfeld
Es
erscheint
die
Login-Seite,
die
Ihnen
Konfigurationseinstellungen des HandyTone gewährt:
den
Zugriff
auf
die
Abbildung 2: Login-Seite
1
Internetprogramm wie Internet-Explorer oder Mozilla Firefox
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 5/5
2.3 Konfiguration
Um zur Konfigurationsseite zu gelangen, verwenden Sie das Standardpasswort2
„admin“ Nun erscheint die Seite „Advanced Options“
Abbildung 3: Advanced options
In dieser Maske können Sie Ihr VoIP-Konto konfigurieren. Dazu müssen Sie Ihre
Benutzerdaten eingeben, die Sie bei ROL Voice gewählt haben. Als „SIP-Server“
und „Outbound Proxy“ wählen Sie jeweils „voice.rolmail.net“. Anstelle von
„mario.rossi“ setzten Sie Ihren Benutzernamen ein. Im Feld „Authenticate Password
geben Sie Ihr Passwort ein. Das Feld „Name“ ist optional, Sie können diesen frei
wählen.
Geben Sie weiters folgende Daten wie in den Markierungen dargestellt ein:
Abbildung 4: Telefoneinstellungen
2
Ist in der Konfigurationsseite änderbar
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 6/6
Anschließend klicken Sie auf „Update“ und im folgenden Fenster auf „Reboot“. Nun
startet das Gerät neu und die Konfiguration ist abgeschlossen.
2.4 Überprüfen der Einstellungen
Um die Einstellungen auf Ihre Richtigkeit hin zu überprüfen, öffnen Sie die
Konfigurationsschnittstelle laut Punkt 2.2 und klicken Sie anschließend auf den
Menüpunkt „STATUS“.
Abbildung 5: Status-Seite
Scheint im Angabefeld „Registered“ das Wort „Yes“ auf, so ist das Gerät
einsatzbereit und Sie können über ROL Voice telefonieren.
Empfehlung:
Wählen Sie als ersten Telefonkontakt die Nummer 1010, um so über den Echo - Test die
korrekte Funktion Ihrer Installation zu prüfen.
Hinweis:
Gesetzt der Fall, es scheint „NO“ im Angabefeld auf, so stellen Sie bitte sicher, dass
die Kabelverbindungen sowie alle Einstellungen laut Beschreibung erfolgt sind.
Überprüfen Sie zudem, ob Ihre Verbindung ins Internet aktiviert ist.
3. Fax
Der Handytone 286 unterstützt sowohl den Fax-Empfang als auch den Fax-Versand über VoIP.
Das Faxgerät kann normal an dem analogen Anschluss angeschlossen werden. Es sind keine
zusätzliche Einstellungen durchzuführen.
4. Fragen & Antworten
4.1 Wie setzen Sie das Gerät auf seine Werkseinstellungen zurück?
Für das Zurücksetzen brauchen Sie die so genannte MAC Adresse des Geräts.
Diese ist unter dem Menupunkt „Status – MAC Adress“ ersichtlich, oder auf der
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 7/7
Unterseite des Gerätes.
Das Resetieren setzt die Decodierung der MAC Adresse des Geräts voraus, die Sie
unter dem Menupunkt „Status – MAC Adress“ finden, oder auf der unterseite des
Gerätes. Die MAC Adresse wird nach folgendem Schlüssel decodiert:
0-9: 0-9
A: 22
B: 222
C: 2222
D: 33
E: 333
F: 3333
z. B.:für die MAC Adresse 00.0B.82.07.B5.11 ergibt dies folgenden Schlüssel:
000222820722211
Zum Zurücksetzen des Geräts gehen Sie wie folgt vor:
- Trennen Sie das Netzwerkkabel vom Gerät HandyTone
- Nehmen Sie den Hörer ab und Drücken Sie *** am Telefon oder den LED-Knopf
auf dem Gerät
- Geben Sie als Option die Nummer 99 ein
- Geben Sie die decodierte MAC Adresse ein
- Warten Sie 15 Sekunden bis ein schriller Ton erklingt
Das Gerät startet nun automatisch mit den Werkseinstellungen.
4.2 Was bedeuten die verschiedenen Lichtsignale des Led Knopfs?
Rotes Led weist immer auf einen nicht normalen Status hin
HandyTone konnte sich nicht registrieren
Roter Led-Knopf
(falls SIP Server
Firmware upgrading
Roter Led-Knopf
Gerätestörung
Roter Led-Knopf
leuchtet alle 2 Sekunden
konfiguriert ist)
leuchtet alle 2 Sekunden
leuchtet ständig
Grünes Led weist auf einen normalen Status hin
Telefon läutet
grüner Led-Knopf leuchtet alle 2 Sekunden
Gespräch
grüner Led-Knopf leuchtet ständig
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 8/8
4.3 Sonstige Fehlermeldungen und Probleme
Fragen:
Antworten:
1) Ich höre nur ein schnelles
Besetzt-Zeichen.
2) Ich höre nur ein schnelles
Besetzt-Zeichen. Die Zuteilung
der IP-Adresse scheint aber
funktioniert zu haben. Wenn ich
den Hörer abhebe und die Taste
am Adapter und die Tasten „0“
und „2“ drücke, bekomme ich
eine IP-Adresse angesagt.
3) Wenn ich wähle, klingelt es,
aber ich kann den anderen
Teilnehmer nicht hören oder der
Teilnehmer kann mich nicht
hören.
4) Ich kann wählen. höre aber kein
Freizeichen,
sondern
der
Gesprächspartner
auf
der
anderen Seite nimmt direkt ab
1) Bitte heben Sie den Hörer Ihres
Telefons ab und drücken Sie die
Taste an Ihrem Adapter. Auf die
folgende Ansage drücken Sie bitte
die Tasten „0“ und „2“ an Ihrem
Telefon. Sollten Sie eine Reihe von
Nullen angesagt bekommen, so
vergewissern Sie sich, dass Ihr
Router über DHCP IP-Adressen
verteilt. Bitte vergewissern Sie sich
auch, dass Ihr Router oder Switch
über einen Ethernetanschluss mit
einer Bandbreite von 10 Mbit/s
verfügt
(einige
alte
Geräte
unterstützen
ausschließlich
Anschlüsse mit 1oo Mbit/s).
2) Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr
Router
über
eine
aktive
Internetverbindung verfügt (indem
Sie z.B. versuchen, von Ihrem
Computer aus eine Internetseite
aufzurufen). Wenn dies der Fall ist,
helfen die Hinweise im Kasten oben
rechts.
3) Dies ist ein Einstellungsproblem an
Ihrem Router.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Telefonieren mit „ROL Voice“:
Sollten Sie noch Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter
vom ROL-Support-Team gerne zur Verfügung.
•
[email protected]
•
800 031 031 (Mo–Fr von 8.00–18.00, kostenlos)
•
166 897 800 (Sa von 8.00–12.30, kostenpflichtig)
© 2006 Raiffeisen OnLine – Your Internet & Application Service Provider – www.raiffeisen.it
Seite 9/9