USA Wildlife Expedition

Сomentários

Transcrição

USA Wildlife Expedition
15 Tage / 14 Nächte
von Denver (Colorado) nach Salt Lake City (Utah)
Höhepunkte:
* grosse Anzahl von Wildtieren
* Yellowstone, Teton Nationalpark
* Badlands Nationalpark
* Custer State Park und Mount
Rushmore (South Dakota)
* Antelope Island, Great Salt Lake
* National Wildlife Refuge (Idaho)
* Fisch Fossilien, Wyoming
* Salt Lake City, Utah Capitol City
* Denver, Colorado Capitol City
USA Expedition: Wildtiere und Wilder Westen
Von Denver nach Salt Lake City
Von Colorado über South Dakota
nach Utah
Auf dieser Kleingruppenreise entdecken Sie eine Vielfalt an faszinierenden Wildtieren in den einmaligen
Landschaften der Nationalparks und
die Zeugen vergangener Einwanderungsgeschichte in den Westen.
Auf der Reise durch Utah, Wyoming, South Dakota und Colorado
begegnen wir Grosswild wie Rehe, Steinböcke, Pronghorn Antilopen,
Wapitis und Büffel, mit etwas Glück- Bären, Wölfen & Elchen. Aber auch
kleinere typisch amerikanische Säugetiere wie Coyoten, Prairie Hunde
und verschiedene Arten von Nagern wie Streifenhörnchen sehen wir in
ihrer natürlichen Umgebung. Wilde Mustangs und Burros oder Esel
gehören zwar zu den ehemals domestizierten Tieren, doch leben sie heute
in Freiheit und sind nicht minder faszinierend in der Wildnis zu
beobachten. In den Feuchtgebieten werden wir interessante einheimische
Vogelarten entdecken, viele davon Zugvögel, die im Frühjahr und Herbst
in diesen Gebieten Rast machen. Der Westen der USA hat noch
unendlich grosse unbewohnte Wildnis, die in Schutzgebieten seit vielen
Jahrzehnten bewahrt worden ist, wodurch das natürliche Gleichgewicht
erhalten geblieben ist.
Yellowstone – Der älteste Nationalpark der Welt
Der Yellowstone Nationalpark ist Teil der Rocky Mountains und liegt
durchschnittlich auf etwa 2440 Metern. Der Park ist vor allem für seine
geothermischen Quellen, Geysire und Schlammtöpfe sowie für seine
Wildtiere wie Bisons, Grizzlybären und Wölfe bekannt. Am 1.März 1872
wurde der Park von Präsident Ulysses S. Grant zum ersten Nationalpark
der Welt gemacht. 1978 wurde der Park von der UNESCO zum
Weltnaturerbe erhoben.
Travel Dream West
www.traveldreamwest.de
[email protected]
Tag 1: Willkommen in Denver der
Hauptstadt
von
Colorado.
Reiseleiter und Fahrer treffen die
Teilnehmer um 17:30h in der Hotel
Lobby. Ein Apero und Drink wird
offeriert. Danach gemeinsames
Abendessen.
Tag 2: Wild Animal Sanctuary –
Register Cliff – Fort Laramy
Besuch des Wild Animal Sanctuary
mit
naturnahen
Anlagen.
Geschichte Erleben im Fort Laramie
und beim Register Cliff.
Nacht in Lusk .
Tag 3: Fort Robinson – Hot
Springs – Badlands N.P. - Wall
Fort Robinson State Park und das
Oglala National Grasland wo man
oft Antilopen sichtet. Hot Springs,
Ausgrabungsort von Mammuts.
2 Nächte in Wall
Tag 4: Wall - Badlands N.P. – Wall
Wundet Knie Museum in Wall und
der Badlands National Park sind die
sehens werten Höhenpunkte an
diesem Tag. Der Park ist Heimat
von verschiedenen nordamerikanischen Wildtieren wie Bison,
Bighorn Schafe und Prairie Dogs.
Tag 5: Wall – Mt. Rushmore –
Custer State Park – Crazy Horse
Der Mount Rushmore, der die Köpfe
der ersten vier Präsidenten der USA
zeigt und der Custer State Park, mit
seinen wild Eseln und Büffeln
werden sicher ein Erlebnis sein.
Auch das noch immer im Bau
befindliche Crazy Horse Monument
ist sicher ein Erlebnis.
Nacht in Deadwood.
Tag 6: Deadwood – Devils Tower –
Fort Phil Kearny – Sheridan
Der mystische Devils Tower mit
seiner Prairie Dog siedlung ist immer
ein Besuch wert. Das Fort Phil Kearny
hat einiges mit der Geschichte des
Amerikanischen westens zu tun.
Nacht in Sheridan, WY.
Tag 7: Sheridan – Bighorn
Mountains – Cody
Die Reise führt uns durch die Bighorn
Mountains, wo man des öftern Elche
und Bighorn Schafe sehen kann. Mit
etwas Glück sehen wir auf der weiter
Fahrt wilde Mustangs, bevor wir unser
Ziel für die Nacht erreichen.
Nacht in Cody, Wyoming
Tag 8: Cody, WY
Aufenthalt im originellen Wildwest Ort
Cody mit Besuch des Buffalo Bill
Historical Centers. Nacht in Cody.
Tag 9a: Coulter Pass – NE Eingang
Yellowstone – Lamar Valley –
Gardiner
Durchs wildreiche Lamar Valley, mit
glück sehen wir Bären, auf alle fälle
Bisons. Fort Yellowstone und die
Sinterterassen von Mammoth Hot
Springs. 2 Nächte in Gardiner.
Tag 9b: Buffalo Bill Reservoir –
Yellowstone See – Gardiner
Via Buffalo Bill Reservoir und den
Yellowstone See nach Mammoth Hot
Springs und für 2 Nächte nach
Gardiner.
Tag 10: Yellowstone N.P.
Bestaunen der manigfaltigen Naturschönheiten
des
Yellowstone
N.P.,mit kleineren Wanderungen.
Tag 11: Gardiner – Yellowstone –
Grand Teton – Jackson – Alpine
Wandern im Grand Teton Park,
Heimat von Elch und Adler.
Optional Wildwasser- oder Flossfahrt auf dem Snake River. Besuch
von Jackson, ein Künstlerort mit
vielen Gallerien.
Nacht in Alpine.
Tag 12: Blackfoot Reservoir –
Soda Springs – Kemmerer
Besuch des Blackfoot Reservoirs
mit
grosser
Kolonie
von
Amerikanischen
Weisspelikanen
und je nach Jahreszeit des Grays
Lake Schutzgebietes, Raststätte
vieler Zugvögel und der seltene
Sandhill Kraniche. Halt in Soda
Springs. Nacht in Kemmerer
Tag 13: Kemmerer – Fossil Butte
N.M. – Park City – Salt Lake City
Wanderung im Fossil Butte National
Monument mit seltene Fossilien wie
Schildkröten, Krokodile und Fische.
Rundgang in den Olympischen
Anlagen der Winterspiele 2002 mit
Alf Engen Sportmuseum.
Nacht in Salt Lake City.
Tag 14: Capitol – Red Butte
Garden – Antelope Island S. P.
Besuch des Capitols von Utah.
Spaziergang durch den Red Butte
botanischen Garten. Nachmittags
auskundschaften
des
Antelope
Island State Park, Insel im grossen
Salzsee und Heimat für unzählige
Wasservögel, Antilopen, und Büffel.
Abenteuerliche können im Salzsee
baden
Tag 15: Ende der Tour
Heimflug oder inviduelle Weiterreise.