Patienteninformation Hallux valgus

Сomentários

Transcrição

Patienteninformation Hallux valgus
Wichtige Information
für Ihre Operation und die Zeit danach!
Hallux Valgus Operation
Orthopädische Abteilung
Vorstand: Prim. Dr. Werner Anderl
Stellv.: OA Dr. Bernhard Kriegleder
Tel: +43 1 599 88 - 2108
Fax: +43 1 599 88 - 445101
E-Mail: [email protected]
Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
Sie werden sich einer Hallux Valgus Operation unterziehen. Im Folgenden wird erläutert, wie
die Zeit nach der Operation im Normalfall abläuft.
Im Krankenhaus
Sobald die Lokalbetäubung (sofern Sie nicht in Vollnarkose operiert werden) nach der Operation ihre Wirkung verliert und die ersten leichten Schmerzen auftreten, sollten Sie das Pflegepersonal bereits um ein Schmerzmedikament bitten. Dieses wirkt besser, wenn es möglichst frühzeitig gegeben wird.
Der erste Verbandwechsel erfolgt ein bis zwei Tage nach der Operation. Vorher sollen sie
nicht aufstehen, um eine Nachblutung zu vermeiden (allenfalls aufs WC mit Hilfe des Pflegepersonals). Sie erhalten dann einen Spezialschuh, den Sie vier bis sechs Wochen ab der
Operation zum Gehen benützen müssen. Diesen Spezialschuh bekommen sie direkt im
Krankenhaus gegen den üblichen Selbstbehalt.
Gehen Sie in den ersten Tagen nach der Operation so wenig wie möglich (nur die unbedingt
notwendigen Wege), um eine Nachblutung bzw. Wundheilungsstörung möglichst zu vermeiden. Die Entlassung erfolgt etwa am 3. bis 5. Tag nach der Operation.
Zu Hause
Zu Hause dürfen Sie zunehmend mehr gehen, sofern es die Schmerzen zulassen. Zwischendurch sollte das Bein hochgelagert werden. Die Nahtentfernung erfolgt um den 10.
postoperativen Tag in unserer Ambulanz. Vereinbaren Sie dafür einen Termin über unsere
homepage: www.bhswien.at  Ambulanz-TERMIN vereinbaren oder unter der Tel. Nr.: +43
1 599 88 – 3200.
Ab diesem Zeitpunkt muss jede Woche ein Spezialverband in unserer Ambulanz angelegt
werden, bis insgesamt 4 bis 6 Wochen nach der Operation. Zum letzten Verbandwechsel
ersuchen wir Sie, ein aktuelles Röntgen mitzubringen, welches Sie sich bitte vom praktischen Arzt verordnen lassen (Verordnung: Vorfuß dp stehend und schräg seitlich).
Wenn das Röntgen von Ihrem Orthopäden für in Ordnung befunden wird, können Sie nun
auf einen bequemen Schuh umsteigen und schrittweise in den nächsten Wochen auf normales Schuhwerk übergehen. Beachten Sie bitte, dass eine Schwellung des Vorfußes mehrere
Monate lang immer wieder bei Belastung auftreten kann. Dies ist völlig normal.
In vielen Fällen ist es sinnvoll, ca. 2 bis 3 Monate nach der Operation orthopädische Einlagen zu verordnen (durch den niedergelassenen Facharzt für Orthopädie).
Sollten zu Hause Probleme oder Unklarheiten (insbesondere Ruheschmerzen oder
Fieber) auftreten, wenden Sie sich bitte telefonisch an einen unserer Ärzte im Krankenhaus.

Documentos relacionados