Immer da - Birgit Betzelt

Сomentários

Transcrição

Immer da - Birgit Betzelt
Lebensbegleitung für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen
Immer da,
wo Hilfe gebraucht wird.
Einleitung
Was uns antreibt.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung
Beratungsangebote
4–5
Familienunterstützende Angebote
6 –7
Angebote für Kinder und Jugendliche
2
3
8 –11
Angebote für Erwachsene und Senioren
12–13
Wohnangebote
14 –17
Ärztliche und psychologische Angebote
18–19
Therapeutische Angebote
20–21
Freizeitangebote
22–23
Ehrenamt
24
Standorte
25–27
Als diakonisches Unternehmen unterstützen und fördern
wir Menschen mit Behinderung und schließen sie in
unsere christliche Gemeinschaft ein. Die Nächstenliebe
und der Glaube sind treibende Kraft unseres Handelns.
In unserer Kapelle, aber auch in unseren Wohngruppen,
Schulen und Werkstätten finden regelmäßig Andachten
und Gottesdienste statt. Wir bieten Menschen mit
Behinderung Halt und seelsorgerliche Beratung und
Begleitung. Auf Wunsch begleiten wir diese Personen
vom Anfang ihres Lebens bis zum Ende. Mit einem
offenen Ohr, viel Herz, Wärme und Zuneigung. Denn:
Jeder Mensch ist von Gott gewollt und geliebt. Genau
so wie er ist. Das lassen wir alle Menschen in unserem
Umfeld jeden Tag aufs Neue spüren. Selbstverständlich
sind die Einrichtungen der Diakonie Stetten für
Menschen aller Religionen offen. Auch Menschen
ohne Konfession sind herzlich willkommen.
Jeder Mensch ist einzigartig.
Nächstenliebe in Wort und Tat.
Das ist es, was die Diakonie
Stetten seit 160 Jahren lebt. Wir
begleiten Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen in ihrem Lebensalltag
und bieten dort Unterstützung,
wo sie gebraucht und gewünscht
wird – von den ersten Lebenstagen bis ins hohe Alter.
Unsere Arbeit basiert auf heilund sozialpädagogischer Fachlichkeit. Die Entdeckung und
Entwicklung der individuellen
Fähigkeiten der Menschen mit
Behinderung und die Ermög-
lichung ihres selbstbestimmten
Handelns prägen den pädagogischen Alltag. Jeder von uns
weiß sich dem ganzen Menschen
verpflichtet und versucht,
die jeweiligen sozialen und
wirtschaftlichen Lebensumstände zu verbessern.
Aus diesem Grund bieten wir
Menschen mit Behinderung
vielfältige Unterstützungsangebote für die Lebensbereiche
Wohnen, Ausbildung, Arbeit,
Beschäftigung, Freizeit und
soziale Kontakte. Aber vor allem
möchten wir die Teilhabe von
Menschen mit Behinderung in
der Gesellschaft stärken und
ausbauen. Deshalb arbeiten wir
nicht nur eng mit den Betroffenen zusammen, sondern
genauso mit der Gemeinde,
dem Stadtteil, der Nachbarschaft, Kirchen, Vereinen und
öffentlichen Einrichtungen.
Die folgenden Seiten gewähren
einen ersten Einblick in unsere
vielfältigen Angebote und in
unsere Arbeitsweise. Für einen
persönlichen Rundgang vor Ort
können sich Interessierte gerne
mit uns in Verbindung setzen.
3
Beratungsangebote
Beratungsangebote
Die Beratungsstellen der Diakonie Stetten.
Den Weg gemeinsam planen.
Unsere Beratungsstellen richten
sich an Menschen mit Behinderungen, deren Familien und
Freundeskreis sowie an betreuende Personen im Allgemeinen.
Wir unterstützen und begleiten
diese Menschen bei der Entwicklung von individuellen
Lösungswegen und helfen auch
gerne bei der Vermittlung eines
4
passenden Angebots, das den
individuellen Wünschen und
Fähigkeiten entspricht.
Auf Wunsch begleiten wir die
Betroffenen auch während der
und über die unterstützenden
Angebote hinaus. Schwerpunkte
in der Beratung und Vermittlung sind die Bereiche:
•
•
•
•
•
•
Arbeit
Wohnen
Freizeit
Bildung
Alltagsbewältigung
Körperliche und
seelische Gesundheit
• Sozialrecht
• Persönliches Budget
• und vieles mehr
5
Familienunterstützende Angebote
Familienunterstützende Angebote
Beratungsstelle für Familien.
Die Familie als starker Mittelpunkt.
Unsere Familienberatungsstelle
wendet sich an Familien mit
einem von Behinderung bedrohten oder behinderten Angehörigen. Dies können geistige,
körperliche, seelische oder
mehrfache Behinderungen sein.
Auch Familien mit lernbehinderten oder chronisch kranken
Kindern sind herzlich willkommen.
Die Familienberatung ist ein
Angebot der Offenen Hilfen
für den gesamten Landkreis
Rems-Murr und umfasst:
• Familientherapeutische Sitzungen für die ganze Familie,
Paare oder Einzelgespräche
• Therapeutische Angebote,
z.B. bei psychosozialen
Problemen
• Vermittlung in Konfliktsituationen zwischen Familien
und Institutionen
• Vermittlung von Freizeitangeboten, heilpädagogischen,
6
therapeutischen und medizinischen Maßnahmen
• Elternkreise und Vorträge für
interessierte Elterngruppen
und Einrichtungen
• Vermittlung an passende
Hilfsstellen
Wir kommen auch gerne direkt
in die Familie oder die betreuende Institution. Darüber hinaus
bieten wir natürlich auch Termine
in unserer Beratungsstelle an.
Offene Hilfen für Familien
Die Aufgabe des Familienentlastenden Dienstes (FED) besteht
darin, Familien von Angehörigen
mit einer geistigen und/oder
körperlichen Beeinträchtigung
in der Pflege, Betreuung und
Förderung zu unterstützen.
Je nach Bedarf findet die
stundenweise durchgeführte
Einzelbetreuung auch direkt
in der Familie statt, wo sie ganz
individuell gestaltet werden
kann. Zusätzlich bieten wir
Nachmittagsangebote in
verschiedenen Sonderschulen,
sowie Gruppenangebote,
Ferienbetreuung, Freizeiten
und Urlaubshilfen an.
Geschwistertreff
Nichtbehinderte Geschwister
von behinderten Kindern und
Jugendlichen sind oft in einer
schwierigen Situation. Viele
fühlen sich häufig unverstanden
oder allein gelassen, weil der
behinderte Geschwisterteil mehr
Aufmerksamkeit benötigt. Aus
diesem Grund haben wir den
Geschwistertreff ins Leben gerufen: Wer eine Schwester oder
einen Bruder mit Behinderung
hat und zwischen sechs und
16 Jahren alt ist, kann sich hier
mit Gleichaltrigen austauschen,
die in einer ganz ähnlichen
Situation leben. Außerdem bieten wir spannende Programme,
Workshops und Freizeiten an.
7
Angebote für Kinder und Jugendliche
Angebote für Kinder und Jugendliche
Frühberatung und Frühförderung.
Von klein auf in besten Händen.
Eltern, die sich Sorgen machen,
dass sich ihr Kind nicht altersgemäß entwickelt (z.B. in der
Bewegung, beim Sprechen
oder im Kontakt mit anderen),
begleiten wir von der Geburt
des Kindes bis zum Schulalter.
Unser interdisziplinäres Team
aus Fachkräften der Pädagogik,
Psychologie, Logopädie und
Physiotherapie übernimmt die
entwicklungsdiagnostische
8
Abklärung und führt anschließend eine individuelle Förderund Behandlungsplanung durch.
Die individuelle Frühförderung
findet in Form von Hausbesuchen, in Kindertageseinrichtungen oder in unserer
Beratungsstelle statt. Wir
stehen auch bei Integrationsmaßnahmen in Kindertageseinrichtungen prozessbegleitend
zur Seite.
9
Angebote für Kinder und Jugendliche
Angebote für Kinder und Jugendliche
Kindergärten und Schulen.
Voneinander und miteinander lernen.
Kinderhaus Bachwiesenstraße
In Stuttgart-Heslach wurde 2008
das Kinderhaus Bachwiesenstraße
eröffnet. Es beherbergt eine
Krippe, die aus vier Gruppen
mit je zehn Kindern zwischen
null und drei Jahren besteht,
10
teilweise mit verlängerter
Öffnungszeit, und einen Ganztagskindergarten für Kinder
von drei bis sechs Jahren.
Basis des Hauses ist unsere
christliche Grundausrichtung
und die Achtung jedes Men-
schen als ein von Gott geliebtes
Geschöpf. Deshalb leben in
diesem Haus behinderte und
nicht behinderte Kinder unterschiedlicher Hautfarbe, Religionszugehörigkeit und kulturellem Hintergrund zusammen.
Theodor Dierlamm Schule
mit Vorschulkindergarten
In unserer Schule in KernenStetten werden Geistigbehinderte und teilweise zugleich
Körperbehinderte unterrichtet.
Als staatlich anerkannte Ersatzschule in freier Trägerschaft
unterliegt der Unterricht dem
Bildungsplan der Schule für
Geistigbehinderte in BadenWürttemberg. Auch ein Schulkindergarten ist angegliedert.
Die meisten der 180 Schülerinnen
und Schüler leben im Wohnbereich der Diakonie Stetten;
rund ein Drittel wird aber aus
dem gesamten Rems-Murr-Kreis
mit Kleinbussen zu uns gebracht.
Die 12-jährige Schulzeit gliedert
sich in Grund-, Haupt- und
Berufsschulstufe für Geistigbehinderte, wobei Schulbesuchsverlängerungen möglich sind.
Überwiegend findet der Unterricht in Klassen mit vier bis acht
Schülern statt. Das Kollegium
besteht aus Sonderschullehrern,
Technischen Lehrern, Fachlehrern, Physiotherapeuten und
Heilpädagogen, die teilweise
über weitere Ausbildungen verfügen, z.B. zum Musiktherapeut,
Heilpraktiker, Hippotherapeut
oder Krankenpfleger.
Torwiesenschule
Die Torwiesenschule in StuttgartHeslach gliedert sich in einen
Grundschulbereich und einen
Sonderschulbereich für geistig
behinderte und teilweise
gleichzeitig körperbehinderte
Schülerinnen und Schüler.
Beide Schularten sind staatlich
genehmigt.
Das Besondere an dieser Schule
ist ihr zukunftsweisendes
Konzept: „Gemeinsam leben
und lernen“. Behinderte und
nicht behinderte Kinder leben
und lernen hier miteinander
und voneinander. Und das
oft auch noch nach Schulschluss: In einem inklusiven
Hort bieten wir nach Unterrichtsende eine Nachmittagsbetreuung an.
11
Angebote für Erwachsene und Senioren
Angebote für Erwachsene und Senioren
Angebote für Erwachsene und Senioren.
Für das Leben lernen.
Remstal Werkstätten.
Mit Freude etwas Besonderes schaffen.
Die Remstal Werkstätten der
Diakonie Stetten haben den gesetzlichen Auftrag, Menschen, die
aufgrund ihrer Behinderung nicht
oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt
werden können, geeignete Arbeitsplätze anzubieten. Und sie in ihrer beruflichen und persönlichen
Entwicklung zu begleiten. An acht
Standorten im Rems-Murr-Kreis
und an einem Standort im Ostalbkreis können Menschen mit
12
Behinderung vielfältige Angebote
zur Erwerbstätigkeit, beruflichen
Bildung, Persönlichkeitsbildung,
Beratung, Förderung und Begleitung nutzen. Diese Angebote
werden unter folgenden drei
Schwerpunkten gebündelt:
• Angebote zur
beruflichen Bildung
• Angebote zu arbeitsbegleitenden Maßnahmen
• Angebote zum Training
von Schlüsselqualifikationen.
Seit 1971 sind die Remstal
Werkstätten zuverlässige Partner
für Kunden aus Industrie und
Dienstleistung. Produziert wird
hauptsächlich für die regionale
Industrie, es werden aber auch
Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor, in der Hauswirtschaft und in der Herstellung
eigener Produkte zur Verfügung
gestellt. Darüber hinaus gibt es
Außenarbeitsplätze in Betrieben
des allgemeinen Arbeitsmarkts.
Heilpädagogische
Förderung
Die Heilpädagogische Förderung
der Diakonie Stetten bildet
neben den Werkstätten den
„zweiten Lebensbereich“ für
erwachsene Menschen mit
schweren Behinderungen.
An acht Standorten der Heilpädagogischen Förderung im
Rems-Murr-Kreis, Ostalbkreis,
Kreis Esslingen und in Stuttgart
werden Beschäftigungs- und
Bildungsangebote durchgeführt,
die von basaler Wahrnehmungsförderung, lebenspraktischer
Förderung bis zum Arbeitstraining und zu kreativen
Aktivitäten reichen. Alle Förderangebote berücksichtigen
den Entwicklungsstand und
die individuellen Bedürfnisse
und Fähigkeiten der Menschen
mit schweren Behinderungen
und ermöglichen ihnen selbstbestimmte Teilhabe und das
Erleben von Gemeinschaft.
Seniorenclubs
Menschen mit Behinderung im
höheren Lebensalter besuchen
gerne die regelmäßig stattfindenden Seniorenclubs, die
an allen Standorten der Heilpädagogischen Förderung
angeboten werden.
Im Mittelpunkt stehen Gemeinschaftserlebnisse wie musische
und kreative Tätigkeiten, Feste,
aber auch die körperliche Aktivierung durch Bewegung, der
Erhalt von lebenspraktischen
Fähigkeiten (z.B. backen, Hand-
arbeiten) und Bildungsangebote
(z.B. Biografiearbeit).
Erwachsenenbildung
Neben den beruflichen und
arbeitsbegleitenden Bildungsangeboten der Remstal Werkstätten gibt es in der Diakonie
Stetten unterschiedliche
Angebote zur Hobby- und
Freizeitpflege (FORBY, Begriffsverschmelzung aus Fortbildung
und Hobby). Zudem findet
eine intensive Zusammenarbeit
mit regionalen Volkshochschulen
statt, die zum gemeinsamen
Projekt „Easy Uni“ führte. Veranstaltungsreihen, wie z. B. zur
politischen Bildung und zur
Gesundheitsvorsorge, finden
großen Anklang und helfen,
das Projekt weiter auszubauen.
13
Wohnangebote
Wohnangebote
Wohnangebote.
Willkommen im Zuhause.
Wir geben Menschen, die wegen
geistigen oder mehrfachen
Behinderungen Hilfe brauchen,
ein Zuhause, in dem sie sich
willkommen fühlen. In unterschiedlichen Wohnformen
werden sie betreut, gefördert,
gepflegt und begleitet –
unabhängig ihres Alters.
Dabei fühlen wir uns
folgenden Grundsätzen
verpflichtet:
• Wir unterstützen die gesellschaftliche Eingliederung, stärken Selbstwert und Selbstbestimmung durch ein hohes
14
Maß an Autonomie und individueller Lebensgestaltung. Wir
ermöglichen Unabhängigkeit
und bieten Heimat, Sicherheit
und Geborgenheit.
• Die Lebensumstände gestalten
wir entsprechend den individuellen Fähigkeiten und
Bedürfnissen der Bewohner.
• Wir fördern Fähigkeiten,
Kreativität, Kenntnisse und
die Mitwirkung der Bewohnerinnen und Bewohner.
• Im Falle einer Krankheit
oder Pflegebedürftigkeit
gewährleisten wir die notwendigen Hilfen.
• Angehörige und Betreuer
beziehen wir als wichtige
Bezugspersonen aktiv in
die Arbeit ein.
• Wir sichern und entwickeln
die Qualität unserer Arbeit
weiter.
Die Begleitung und Förderung
der Menschen, die bei uns
wohnen, finden auf der Basis
einer persönlichen Beziehung
zueinander statt. Dabei ist jede
Begegnung von Liebe, Wärme
und Verständnis und von einem
respektvollen Umgang miteinander geprägt.
15
Wohnangebote
Wohnangebote
Individuelle Wohnformen.
So selbstbestimmt wie möglich.
Wohnheime
In unseren Wohnheimen bieten
wir Kindern, Erwachsenen und
Senioren mit geistigen oder
mehrfachen Behinderungen
eine neue Heimat. Die Wohngruppen von 6 bis 12 Personen
sind familienähnlich konzipiert.
Wir unterstützen diese Gruppen
kompetent und helfen, wo Hilfe
gewünscht wird. Dabei legen
wir großen Wert darauf, ihnen
ein möglichst selbstständiges
und selbstbestimmtes Leben zu
ermöglichen.
16
Ambulant
Betreutes Wohnen
Bei dieser Wohnform werden
Menschen mit geistigen Behinderungen durch sozialpädagogische Fachkräfte regelmäßig
betreut und unterstützt. Manche leben alleine, als Paar oder
in Wohngemeinschaften, in
eigenen oder angemieteten
Wohnungen. Durch eine individuelle Begleitung können
die betreuten Personen ein
weitestgehend selbstständiges
und unabhängiges Leben führen.
Außenwohngruppen
Damit Menschen mit Behinderungen selbstverständlich
Teil der Gesellschaft werden,
bemühen wir uns verstärkt
um inklusive Angebote. Neben
der heimat- und familiennahen
Wohnmöglichkeit bieten
unsere Außenwohngruppen
auch immer die soziale Teilhabe an der Gesellschaft.
Betreutes Wohnen in Familien
Seit unserem Bestehen haben
fast 300 behinderte Menschen
in Gastfamilien, bei Paaren oder
bei Einzelpersonen im süddeutschen Raum ein neues Zuhause
gefunden. Wir vermitteln Menschen jeden Alters mit geistiger
Behinderung, aber auch geistig
behinderte Mütter mit Kind/ern
oder ganze Familien. Fachleute
der Diakonie Stetten begleiten
und besuchen die Gastfamilien
in regelmäßigem Turnus.
Kurzzeitbetreuung
Für Menschen mit geistigen
Behinderungen, die zu Hause
leben und deren Angehörige
Entlastung benötigen, bieten
wir ein heilpädagogisches
Betreuungsangebot. Eltern
und Geschwistern soll dadurch
ermöglicht werden, sich zu
erholen, Urlaub zu machen
oder in Kur zu fahren. Durch
dieses Angebot können aber
auch Menschen mit Behinderungen außerhalb der Familie
Urlaub machen und ganz neue
Erfahrungen sammeln. Eine kurzfristige Aufnahme in Notsituationen ist ebenfalls möglich.
Selbstständiges Wohnen lernen
Ein differenziertes Wohntraining mit Blick auf die
ganz persönlichen Bedürfnisse
erleichtert behinderten Men-
schen die ersten Schritte in
ein selbstständiges Wohnen.
In einer eigens eingerichteten
Trainingswohnung oder im
‚Wohnclub’ kann das Leben
in den eigenen vier Wänden
praktisch ausprobiert werden.
Dadurch wird ein Stück Eigenständigkeit erhalten.
Intensiv betreutes Wohnen
Geistig behinderte Menschen
mit zusätzlichen psychosozialen
Problemen benötigen besondere
Hilfen zur Lebens- und Freizeitgestaltung. Sie erhalten von uns
eine intensive Lebensbegleitung
in speziellen Wohngruppen.
17
Ärztliche und psychologische Angebote
Ärztliche und psychologische Angebote
Ärztliche und psychologische Angebote.
Gesundheit für Körper und Seele.
Ganzheitliche Behandlung
Der interdisziplinäre medizinische Ansatz ist eine Besonderheit unserer Einrichtung: In der
Diakonie Stetten kooperieren
Ärzte für Allgemeinmedizin und
Innere Medizin mit Fachärzten
für Kinderheilkunde, Kinderund Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Neurologie, Psychiatrie
und Epileptologie in einem
Team. Die ganzheitliche Sicht
auf den Menschen beeinflusst
sowohl die Diagnostik als auch
die Behandlung in positiver
Weise. Zudem besteht eine
enge Kooperation mit einer
speziell auf die Bedürfnisse
von behinderten Menschen
ausgerichteten Zahnarztpraxis.
Neben festen Ambulanzsprechzeiten und vereinbarten Hausbesuchen, gewährleistet ein
18
Bereitschaftsdienst in Kernen
und Waiblingen Hilfe rund um
die Uhr. Einzelne Wohnheime
kooperieren mit niedergelassenen Ärzten vor Ort, die in das
Hausärzte-Modell eingebunden
sind. Die freie Arztwahl ist
selbstverständlich jederzeit
gewährleistet.
Psychologischer Dienst
Die psychologischen Fachkräfte
der Diakonie Stetten stehen
grundsätzlich allen Betroffenen
zur Verfügung. Durch die Bereiche Diagnostik, Prävention,
Therapie, lebensbegleitende
Beratung, Fortbildung sowie
der Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung
sichert der psychologische
Dienst unsere Betreuungsqualität. Und hilft gleichzeitig,
sie fortwährend zu verbessern.
Menschen mit autistischen
Problemen erhalten in der
Diakonie Stetten eine besondere
Förderung und Begleitung.
Unterstützte Kommunikation
Das Fachgebiet „Unterstützte
Kommunikation“ beschäftigt
sich mit alternativen Möglichkeiten der Kommunikation.
Wir bieten Unterstützung und
Beratung zu ‚Basaler Kommunikation’, Gebärden und symbolunterstützter Kommunikation,
technischen Hilfsmitteln und
Gestützter Kommunikation.
Für Menschen ohne oder mit
unzureichender Lautsprache
entwickeln wir individuelle
Kommunikationssysteme, um
Selbstbestimmung und Lebensqualität aufzubauen und zu
sichern.
19
Therapeutische Angebote
Therapeutische Angebote
Therapeutische Angebote.
Für jeden die beste Förderung.
Die interdisziplinäre Praxis für
Physiotherapie, Ergotherapie
und Logopädie ist überwiegend
für geistig und körperlich
behinderte Bewohnerinnen und
Bewohner der Diakonie Stetten
tätig und auf neurologische
Erkrankungen spezialisiert
(z.B. Infantile Cerebral Parese,
Multiple Sklerose, Schlaganfall,
Schädel-Hirn-Trauma, Parkinson).
Behandelt werden jedoch auch
alle anderen Patienten, die mit
einem vom Arzt verordneten
Rezept zu uns kommen.
20
Physio-, Ergotherapie
und Logopädie
• Unsere physiotherapeutischen
Angebote bieten Entspannung
und Erholung durch Krankengymnastik und Massagen.
Wir behandeln Patienten
mit allen Krankheitsbildern
ganzheitlich, um sie durch
die richtige Therapie so gut
wie möglich in den Alltag
zu integrieren.
• In der Ergotherapie werden
beeinträchtigte oder verloren
gegangene Fähigkeiten des
körperlichen, psychischen,
sozialen oder kognitiven
Bereichs wieder hergestellt
und gefördert. Unser Ziel ist,
dass eine größtmögliche
Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags- und
Berufsleben erreicht wird.
• In der Logopädie behandeln
wir sowohl Kinder als auch
Erwachsene mit Sprach-,
Sprech-, Stimm- und
Schluckstörungen, um
die Beeinträchtigungen
bestmöglich zu beheben.
Reittherapie
Ausgebildete Therapiepferde
helfen Kindern, Jugendlichen
und Erwachsenen soziale Beziehungen aufzubauen und fördern positive Verhaltensmuster.
Unsere Reittherapie in KernenStetten wird von medizinisch
und therapeutisch ausgebildeten Fachkräften betrieben und
gliedert sich in drei Bereiche:
• Hippotherapie als eine
Form der Krankengymnastik,
bei dem das Pferd als
Medium eingesetzt wird,
um Impulse auf alle Bewegungsachsen des Menschen
zu übertragen.
• Heilpädagogisches Reiten zur
Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit, der Selbsteinschätzung und des Selbstvertrauens, der psychomotorischen
Entwicklung und der Koordination und Wahrnehmung
des eigenen Körperschemas.
• Reitsport als ernstzunehmende Sportart, gerade
auch für Menschen mit
Behinderungen.
Musiktherapie
Das Hören und Erleben von Musik stellt eine Dialogbereitschaft
her, die in der Musiktherapie genutzt wird. Sie richtet sich auch
und gerade an Menschen mit
schweren Formen der geistigen
Behinderung, um diese für die
Kommunikation zu öffnen. Menschen mit mittelschweren Einschränkungen musizieren in kleinen Gruppen, erleben sich und
andere im gemeinsamen Klang
und gewinnen dabei an Selbstvertrauen und sozialer Kompetenz.
21
Freizeitangebote
Freizeitangebote
Freizeitangebote.
Gemeinsam Gemeinschaft erleben.
22
Speziell für Menschen mit
Behinderungen bieten wir ein
vielfältiges Programm, unter
anderem Ferienbetreuungen,
Freizeitunternehmungen (FUN),
Clubs, Offene Treffs, Freizeiten
im In- und Ausland, Discobesuche und sportliche Aktivitäten
wie Fußball, Judo und vieles
mehr. Ein besonderes Highlight
für Sportbegeisterte ist die
Teilnahme an nationalen und
internationalen Wettbewerben
der Special Olympics. Zunehmend gibt es auch Angebote,
die für Menschen mit und ohne
Behinderungen gleichermaßen
offen sind, wie z.B. CaféNachmittage, Vortrags- und
Fortbildungsveranstaltungen
oder Tanzabende.
ein Ort, an dem Menschen mit
Behinderungen ihre Kreativität
entdecken und entwickeln können. Unsere Ateliers befinden
sich in Kernen-Hangweide und
in Waiblingen. Hier entstehen
die Werke der so genannten
„Künstler aus Stetten“ – darunter viele außergewöhnliche
Bilder und Skulpturen, die durch
zahlreiche Ausstellungen im
In- und Ausland zu vermehrtem
Verständnis für Menschen mit
Behinderungen beigetragen
haben. Die „Bildnerei als Lebenshilfe“ und ihr Team aus künstlerisch und pädagogisch gebildeten Fachkräften ermutigt
Menschen mit Behinderung
zum selbstständigem Arbeiten
und Gestalten.
Kreative Werkstatt
Die Kreative Werkstatt der
Diakonie Stetten wurde 1966
gegründet und ist seitdem
Naturbad
Ein Erlebnis für alle Sinne ist
das im Juni 2004 eröffnete
Naturbad der Diakonie Stetten.
Es wurde speziell nach den
Bedürfnissen von Menschen
mit Behinderungen gebaut:
Über einen weiten Strand aus
Kieselsteinen führt eine flache
Rollstuhlrampe am sprudelnden
Quellstein vorbei zum 1,30
Meter tiefen Badebereich in
üppig bepflanzter Landschaft.
Das weiche Wasser wird biologisch gereinigt und ist frei
von Chlor-Zusätzen.
Schatzkiste
Viele Menschen mit Behinderung suchen einen Menschen,
mit dem sie gemeinsam Zeit
verbringen können und mit
dem sie ihre Interessen und
ihr Leben teilen können. Die
„Schatzkiste“ hilft bei der Suche
nach Freunden oder einem
Partner – und ist eine Vermittlungsstelle für Menschen mit
Behinderungen oder seelischen
Problemen.
23
Standorte
Ehrenamt
Hilfe, da wo sie gebraucht wird.
Zentrale Hotline
für alle Anfragen zu den
Angeboten der Diakonie Stetten
für Menschen mit Behinderungen
Fon 07151 940-4000
Wohnen und Fördern
Region Kernen
Karl-Heinz Klein
Gartenstraße 10
71394 Kernen-Stetten
Fon 07151 940-2263
[email protected]
diakonie-stetten.de
Region Rems-Murr-Kreis
Thomas Weiler
Devizesstraße 4
71332 Waiblingen
Fon 07151 9531-4231
Fax 07151 9531-4230
[email protected]
diakonie-stetten.de
Aller Ehren wert.
Engagement macht glücklich.
An dieser Stelle möchten wir
allen danken, die unsere Arbeit
unterstützen. Das große Angebot, das wir Menschen bieten
können, deren Fähigkeiten in
24
verschiedenster Art und Weise
eingeschränkt sind, wird oft nur
durch unsere ehrenamtlich tätigen Helfer möglich. Ihr Engagement macht viele Menschen
glücklich. Wenn Sie selbst Interesse daran haben, unsere Arbeit
tatkräftig zu unterstützen, rufen
Sie uns einfach an. Wir heißen
Sie herzlich willkommen!
Beratungsstellen
Regionalbüro Waiblingen
Bahnhofstraße 37
71332 Waiblingen
Fon 07151 209 43 43
Fon 07151 940-2824
[email protected]
www.familien-beratung.org
Infostelle Stuttgart
Fritz-Elsas-Straße 42
70174 Stuttgart
Fon 0711 18770-19
Fax 0711 18770-31
[email protected]
diakonie-stetten.de
Werkstatt für behinderte Menschen
Remstal Werkstätten
Renate Kowalk
Oppenländerstraße 37
71332 Waiblingen
Fon 07151 9531-4412
Fax 07151 9531-4425
[email protected]
www.remstal-werkstaetten.de
Beratungsstelle im Familienzentrum (BiF) Schorndorf
Astrid Scharlau
Karlstraße 19
73614 Schorndorf
Fon 07181 8877-01
Fax 07181 8877-27
[email protected]
www.wohnplatz.de/Beratung
Ehrenamtliches Engagement
Koordination Ehrenamt
für den Rems-Murr-Kreis
Steffen Wilhelm
Frauenländerstraße 3
71394 Kernen-Stetten
Fon 07151 940-3142
[email protected]
Region Stuttgart / Esslingen
Sandro Ferdani
Fritz-Elsas-Straße 42
70174 Stuttgart
Fon 0711 18770-13 / 07151 940-2545
Fax 07151 940-2725
[email protected]
diakonie-stetten.de
Frühberatung Waiblingen
Interdisziplinäre Frühberatungsstelle der Diakonie Stetten
Bahnhofstraße 10
71332 Waiblingen
Fon 07151 905401-0
Fax 07151 905401-38
[email protected]
www.fruehberatung.de
Region Ostalbkreis / Göppingen
Erhard Beck
Elisabethenberg
73547 Lorch
Fon 07172 1808-220
[email protected]
Familienberatungsstelle
(Angebot der Offenen Hilfen der Diakonie
Stetten für den Landkreis Rems-Murr)
Barbara Steber
Schlossberg 35
71394 Kernen-Stetten
Koordination Ehrenamt
für Stuttgart / Esslingen
Christine Hess
Fritz-Elsas-Straße 42
70174 Stuttgart
Fon 0711 18770-20
Fax 0711 18770-31
[email protected]
Koordination Ehrenamt
für den Ostalbkreis / Göppingen
Michael Pfisterer
Haldenbergstraße 8
73547 Lorch
Fon 07172 18397-21 / 07172 18397-37
[email protected]
25
Standorte
B14
Beratungs-/
Informationsstellen
Kindergarten/
Schulen
Schwäbisch Hall
Ganz in Ihrer Nähe.
Rems-Murr-Kreis
Fellbach-Schmiden
• Außenwohngruppen
Behindertenhilfe
Schorndorf
• Offene Hilfen Behindertenhilfe
• Remstal Werkstätten
• Beratungsstelle
Kernen-Hangweide
• Wohnheime Behindertenhilfe
• Heilpädagogische Förderung
• Remstal Werkstätten
Schorndorf-Weiler
• Wohnheim Behindertenhilfe
Kernen-Rommelshausen
• Wohnheim Behindertenhilfe
• Außenwohngruppe
Behindertenhilfe
Kernen Stetten
• Hauptverwaltung
• Kompetenzzentrum
Behindertenhilfe
• Wohnheime Behindertenhilfe
• Heilpädagogische Förderung
• Offene Hilfen Behindertenhilfe
• Remstal Werkstätten
• Sonderschule
(Theodor Dierlamm Schule)
• Kindergarten
• Sozial-Medizinisches Zentrum
mit ambulanten Praxen
Plüderhausen
• Außenwohngruppe
Behindertenhilfe
Remshalden
• Wohnangebote Behindertenhilfe
26
Waiblingen
• Wohnheime Behindertenhilfe
• Heilpädagogische Förderung
• Offene Hilfen Behindertenhilfe
• Regionalbüro Behindertenhilfe
• Remstal Werkstätten
Weinstadt-Schnait
• Sonderschule (Außenklasse)
Weinstadt-Strümpfelbach
• Wohnangebote Behindertenhilfe
Winnenden-Birkmannsweiler
• Wohnangebot Behindertenhilfe
Stadt Stuttgart
Stuttgart Zentrum
• Offene Hilfen Behindertenhilfe
• Infostelle
Stuttgart-Bad Cannstatt
• Wohnheim Behindertenhilfe
• Stadtteilbauernhof
Stuttgart-Heslach
• Sonderschule (Torwiesenschule)
• Kinderkrippe
(Kinderhaus Bachwiesenstraße)
Wohn- und
Therapieangebote
• Kindergarten
(Kinderhaus Bachwiesenstraße)
Winnenden
Stuttgart-Bergheim
• Wohnheim Behindertenhilfe
• Heilpädagogische Förderung
Ostalbkreis
Lorch
• Wohnheim Behindertenhilfe
• Heilpädagogische Förderung
Werkstätten
Waiblingen
Bergheim
BadCannstatt
Remshalden
Fellbach
Weinstadt
Plüderhausen
Lorch
Gerlingen
Lorch-Waldhausen
• Wohnheime Behindertenhilfe
• Heilpädagogische Förderung
• Remstal Werkstätten
Stadt Esslingen
Esslingen
• Wohnheime Behindertenhilfe
• Heilpädagogische Förderung
Landkreis Göppingen
Göppingen-Hohenstaufen
• Wohnheim Behindertenhilfe
Landkreis Ludwigsburg
Gerlingen
• Wohnangebote Behindertenhilfe
Landkreis Schwäbisch Hall
Schwäbisch Hall
• Wohnangebote Behindertenhilfe
Stuttgart
Kernen-Stetten/
Rommelshausen
Schorndorf
Heslach
Esslingen
B10
Göppingen
Diakonie Stetten
Schlossberg 2
71394 Kernen-Stetten
Fon 07151 940-0
Fax 07151 940-2660
[email protected]
www.diakonie-stetten.de
Zentrale Hotline
07151 940-4000
Fotos: Birgit Betzelt
Konzeption und Gestaltung: JoussenKarliczek GmbH
Und ab geht die Post!
Für alle, die mehr über uns wissen wollen.
Absender
Name
Straße
PLZ, Ort
Telefon
E-Mail
Bitte senden Sie mir Informationsmaterial
zu folgenden Bereichen zu:
Wohn- und Therapieangebote
Remstal Werkstätten
Ehrenamt
Ich bin damit einverstanden, auch in Zukunft
Informationen über die Diakonie Stetten zu erhalten.
Selbstverständlich können Sie uns auch jederzeit auf unserer
Hotline 07151 940-4000 anrufen. Wir beraten Sie gerne.
Antwort
Diakonie Stetten e.V.
Öffentlichkeitsarbeit
Schlossberg 2
71394 Kernen-Stetten