q Sparkasse Witten Börsenspiel: Otto-Schott

Сomentários

Transcrição

q Sparkasse Witten Börsenspiel: Otto-Schott
q Sparkasse
Witten
Witten, 26.01.2016
Börsenspiel: Otto-Schott-Realschule Sieger
Das Team „Money Hunters“ der Otto-Schott-Realschule setzte sich gegen mehr als
70 Teams durch. Platz 1 in Witten und Platz 5 in Westfalen-Lippe.
Ob Kaufen oder Verkaufen, Bulle oder Bär, Hausse oder Baisse: Wie auch im wahren Leben
entschieden beim 33. Planspiel Börse wieder Know-how, Nervenstärke und das gewisse
Quentchen Glück über Erfolg oder Niederlage. Beim angesagtesten Börsenplanspiel Europas
konnten sich Louis Fischer, Nemanja Jovanovic und Tim Arndt von der Otto-Schott-Realschule
gegenüber anderen Wittener Teams durchsetzen.
So war dann auch ihr Teamname „MoneyHunters“ Programm. Mit einer geschickten
Anlagestrategie schafften sie es, das fiktive Startkapital von 50.000 Euro während der
zehnwöchigen Spiellaufzeit auf ein Gesamtdepotwert von 58.491,82Euro zu erhöhen. Das
sicherte ihnen nicht nur auf Institutsebene den 1. Platz, sondern auch beim
Sparkassenverband Westfalen-Lippe eine Platzierung unter den fünf besten Teams!
Dabei waren die Voraussetzungen an der Börse für die Teams alles andere als rosig.
„Die Bedingungen waren wirklich sehr schwierig. Die Zinserträge fallen zur Zeit sehr niedrig
aus. Umso erstaunlicher, dass ein dermaßen gutes Ergebnis erzielt wurde“, fand auch
Christian Homberg, Leiter Vermögensmanagement bei der Sparkasse Witten.
Den 2. Platz sicherte sich das Trio „AK 16“, ebenfalls von der Otto-Schott-Realschule. Mario
Mattner, Shawn Studinski und Tobias Vonrüden konnten einen Depotwert von beachtlichen
57.020,49 Euro vorweisen.
Platz 3 ging an das Comenius-Berufskolleg. Das Team „MoneyHoney“ der Börsen-Cracks
Jaspar Geiger, Lisa Graw, Jacqueline Kowalski und Hanna Finger sicherten sich mit einem
Depotwert von 55.097,67 Euro diesen Platz.
Redaktion und Herausgeber: Sparkasse Witten, Ruhrstr. 45, 58452 Witten, Telefon 02302 / 174 - 0
E-Mail: [email protected]
Internet: www.sparkasse-witten.de
Für den Inhalt verantwortlich:
Klaus-Peter Nehm
Marketingabteilung
Telefon (02302) 174-1401
Telefax (02302) 174-71401
[email protected]