E.ON Aktienfonds DWS - FONDS professionell

Сomentários

Transcrição

E.ON Aktienfonds DWS - FONDS professionell
Deutsche Asset
& Wealth Management
Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH
E.ON Mitarbeiterfonds
Jahresberichte 2013/2014
E.ON Aktienfonds DWS
n E.ON Rentenfonds DWS
n
E.ON Aktienfonds DWS
E.ON Rentenfonds DWS
Inhalt
Jahresberichte 2013/2014
vom 1.10.2013 bis 30.9.2014 (gemäß § 101 KAGB)
Hinweise
2013
2014
2
Jahresberichte
E.ON Aktienfonds DWS
E.ON Rentenfonds DWS
4
16
1
Hinweise
Wertentwicklung
tragsteuer zuzüglich Solidaritätszuschlag
Verkaufsprospekte
Der Erfolg einer Investmentfondsanlage
hinzugerechnet. Die Berechnung der
Alleinverbindliche Grundlage des Kaufs
wird an der Wertentwicklung der Anteile
Wertentwicklung erfolgt nach der
ist der aktuelle Verkaufsprospekt ein­
gemessen. Als Basis für die Wert­
BVI-Methode. Angaben zur bisherigen
schließlich Anlagebedingungen sowie
berechnung werden die Anteilwerte
Wertentwicklung erlauben keine Prog­
das Dokument „Wesentliche Anleger­
(=Rücknahmepreise) herangezogen,
nosen für die Zukunft. Darüber hinaus
informationen“, die Sie bei der
unter Hinzurechnung zwischenzeitlicher
sind in den Berichten auch die ent­
Deutsche Asset & Wealth Manage­
Ausschüttungen, die z.B. im Rahmen
sprechenden Vergleichsindizes – soweit
ment Investment GmbH oder den
der Investmentkonten bei der Deutsche
vorhanden – dargestellt. Alle Grafik-
Geschäftsstellen der Deutsche Bank AG
Asset & Wealth Management Investment
und Zahlen­angaben geben den Stand
und weiteren Zahlstellen erhalten.
GmbH kostenfrei reinvestiert werden;
vom 30. September 2014 wieder
bei inländischen thesaurierenden Fonds
(sofern nichts anderes angegeben ist).
Ausgabe- und
wird die – nach etwaiger Anrechnung
Rücknahmepreise
ausländischer Quellen­steuer – vom
Börsentäglich im Inter­net
Fonds erhobene inländische Kapitaler­
www.dws.de
Gesonderter Hinweis für betriebliche Anleger:
Anpassung des Aktiengewinns wegen des EuGH-Urteils in der Rs. STEKO Industriemontage GmbH
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in der Rs. STEKO Industriemontage GmbH (C-377/07) entschieden, dass die Regelung im
KStG für den Übergang vom körperschaftsteuerlichen Anrechnungsverfahren zum Halbeinkünfteverfahren in 2001 europarechts­
widrig ist. Das Verbot für Körperschaften, Gewinnminderungen im Zusammenhang mit Beteiligungen an ausländischen Gesell­
schaften nach § 8b Absatz 3 KStG steuer­wirksam geltend zu machen, galt nach § 34 KStG bereits in 2001, während dies für Ge­
winnminderungen im Zusammenhang mit Beteiligungen an inländischen Gesellschaften erst in 2002 galt. Dies widerspricht nach
Auffassung des EuGH der Kapitalverkehrsfreiheit.
Die Übergangsregelungen des KStG galten entsprechend für die Fondsanlage nach dem Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften
(§§ 40 und 40a i.V.m. § 43 Abs. 14 KAGG). Insbesondere für Zwecke der Berücksichtigung von Gewinnminderungen im Rahmen
der Ermittlung des Aktiengewinns nach § 40a KAGG könnte die Entscheidung Bedeutung erlangen. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat
mit Urteil vom 28. Oktober 2009 (Az. I R 27/08) entschieden, dass die Rs. STEKO grundsätzlich Wirkungen auf die Fondsanlage
entfaltet. Mit BMF-Schreiben vom 1.2.2011 „Anwendung des BFH-Urteils vom 28. Oktober 2009 – I R 27/08 beim Aktiengewinn
(„STEKO-Rechtsprechung“)“ hat die Finanzverwaltung ­insbesondere dargelegt, unter welchen Voraussetzungen nach ihrer Auffas­
sung eine Anpassung eines Aktiengewinns aufgrund der Rs. STEKO möglich ist.
Im Hinblick auf mögliche Maßnahmen aufgrund der Rs. STEKO empfehlen wir Anlegern mit Anteilen im Betriebsvermögen, einen
Steuerberater zu konsultieren.
2
Jahresbericht
E.ON Aktienfonds DWS
E.ON Aktienfonds DWS
Anlageziel und Anlageergebnis
im Berichtszeitraum
E.ON Aktienfonds DWS investierte
weltweit in ertragsstarke Unternehmen
mit solidem Geschäftsmodell und attraktiver Bewertung, wobei das Fondsmanagement Werte mit stabilen Erträgen,
soliden Bilanzen und erfahrener Unternehmensleitung präferierte. Im Ge-
E.ON AKTIENFONDS DWS
Wertentwicklung auf 5-Jahres-Sicht
154
145
136
127
118
109
100
91
schäftsjahr von Anfang Oktober 2013
9/09*
9/10
9/11
bis Ende September 2014 erzielte der
9/12
9/13
9/14
* 9/2009 = 100
Angaben auf Euro-Basis
E.ON Aktienfonds DWS
Wertentwicklung nach BVI-Methode, d. h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Wertentwicklungen
der Vergangenheit ermöglichen keine Prognose für die Zukunft.
Stand: 30.9.2014
Fonds einen Wertzuwachs von 18,3%
je Anteil (nach BVI-Methode) und
übertraf damit seinen Vergleichsindex
(+17,3%, jeweils in Euro), der sich zu
jeweils 50% aus dem MSCI World und
dem MSCI Europe zusammensetzte.
E.ON AKTIENFONDS DWS
vs. Vergleichsindex
Wertentwicklung im Überblick
in %
96
80
Anlagepolitik im Berichtszeitraum
Nach Ansicht des Fondsmanagements
stellte das makroökonomische Umfeld,
das sich gegen Ende der Berichts­
periode vor allem in Europa etwas
eintrübte, zusammen mit den zunehmenden geopolitischen Unsicherheiten
beispielsweise in Osteuropa (Ukraine/
Russland-Konflikt) und im Nahen Osten
ein wesentliches Risiko dar. Über den
64
+54,3
48
32
16
0
+82,8
+73,8
+48,7
+18,3 +17,3
1 Jahr
3 Jahre
5 Jahre
E.ON Aktienfonds DWS
Vergleichsindex 50% MSCI World,
50% MSCI Europe
Angaben auf Euro-Basis
Wertentwicklung nach BVI-Methode, d. h. ohne
Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages.
Wertentwicklungen der Vergangenheit ermöglichen
keine Prognose für die Zukunft.
Stand: 30.9.2014
gesamten Berichtszeitraum konnte
4
der Fonds von der ausgewogenen
Ein guter Performancebeitrag resul­
Wachstumsprofilen agieren. Dies traf
Aufstellung des Portfolios profitieren.
tierte aus der Beimischung von Aktien
im Berichtszeitraum zum Beispiel auf
Der Schwerpunkt lag auf der Unter­
mittelgroßer Unternehmen, die in der
den Kreuzfahrtanbieter Norwegian
nehmensselektion mit umfassender
ersten Hälfte des Geschäftsjahres
Cruise Line Holdings zu, der sich mit
Analyse und Auswahl von Einzeltiteln.
vorgenommen wurde. Üblicherweise
neuen Schiffskonzepten eine gute
So standen vor allem die Qualität und
profitieren gerade Mittelständler stark
Marktposition erarbeitet hatte. Die
Dauerhaftigkeit des Geschäftsmodells,
von einer günstigen konjunkturellen
ebenfalls im Portefeuille enthaltenen
die Qualität des Managements, das
Entwicklung, wenn sie über ein
Aktien des norwegischen Lachszüch-
organische Wachstumspotenzial, die
leistungsfähiges Geschäftsmodell
ters Cermaq und des amerikanischen
Solidität der Bilanz und natürlich die
verfügen. Außerdem können sie
Anbieters von Energy Drinks, Monster
Bewertung eines Unternehmens im
wirkungsvoller in attraktiven Nischen-
Beverage, überzeugten auch mit star-
Vordergrund der Anlageentscheidung.
märkten mit überdurchschnittlichen
ken Kurszuwächsen. Schließlich wurde
Cermaq ein Übernahmeziel; dadurch
erhielt der Kurs weitere Impulse.
Darüber hinaus legte die Aktie von
Monster angesichts des Einstiegs von
Coca Cola zu, die somit ein Mittel
gegen die nachlassenden Cola-Verkäufe
bekam und gleichzeitig dem internationalen Wachstum im Segment der
Energy Drinks neuen Schub verleihen
konnte.
E.ON AKTIENFONDS DWS
Anlageschwerpunkte nach Sektoren
Aktien: 94,5%
Finanzsektor
Gesundheitswesen
Hauptverbrauchsgüter
Industrien
Dauerhafte Konsumgüter
Informationstechnologie
Energie
Grundstoffe
Telekommunikationsdienste
Bankguthaben u. Sonstiges
Einen positiven Beitrag zum Wertanstieg des Fonds leistete zudem das
19,0
15,4
13,6
11,2
9,5
9,3
9,2
4,1
3,2
5,5
0
4
Jeweils Anteil in % des Fondsvermögens
Investment im britischen Pharmaunternehmen Shire in der Erwartung einer
8
12
16
20
24
WKN: 984 803
ISIN: DE0009848036
Stand: 30.9.2014
Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen im Vergleich mit der
Vermögensaufstellung entstanden sein.
Übernahme durch den amerikanischen
Wettbewerber AbbVie. Ähnlich hohe
kursen der im Portfolio enthaltenen
Wesentliche Quellen des
Kurszuwächse steuerten auch die
Amgen, Biogen Idec und Gilead Sciences
­Veräußerungsergebnisses
Engagements in deutschen Immobilien-
wieder, die ein nachhaltiges Wachstum
Die wesentlichen Quellen des Veräuße-
werten bei. Deutsche Annington und
generierten. Hier wie im Pharmasektor
rungsergebnisses waren realisierte
Grand City Properties partizipierten an
erhöhte das Fondsmanagement die
Gewinne aus dem Verkauf von Aktien.
der sehr guten Marktpositionierung
Gewichtung. Dafür sprachen die stabi-
sowie an den steigenden Immobilien-
len Geschäftsmodelle dieser Unter­
preisen und sinkenden Zinsen.
nehmen, die von der Erwartung einer
wirtschaftlichen Abschwächung in den
Auf regionaler Ebene wurde das
Schwellenländern weniger betroffen
Investment in den USA übergewichtet,
waren und eine gute Positionierung
denn hier war die wirtschaftliche
aufwiesen, zumal die Phase auslaufen-
Erholungsdynamik am stärksten.
der Patente überwunden werden
Gerade die Arbeitslosigkeit konnte sich
konnte.
von den ungewohnten hohen Zahlen
der letzten Jahre wieder ermäßigen.
Unter den japanischen Titeln präferierte
Die anhaltend expansive Geldpolitik der
der E.ON Aktienfonds DWS export­
US-Notenbank Fed half dem wichtigen
starke Industriewerte wie FANUC;
Immobilienmarkt. Auch der Automobil-
dem Kurs kam das solide Geschäfts-
sektor verzeichnete eine spürbare
modell des Unternehmens und die
Erholung. Neben den Konsumwerten
Schwäche des Yen zugute. Die Sekto-
legten Biotechnologiewerte spürbar im
ren Rohstoffe und Telekommunikation
Kurs zu. Diese Branche hat mittlerweile
wurden aufgrund von Überkapazitäten
einen gewissen Reifeprozess hinter
und Wachstumsmangel größtenteils
sich. Dies spiegelte sich in den Aktien-
gemieden.
5
Jahresbericht
E.ON Aktienfonds DWS
Vermögensübersicht
Bestand in TEUR
%-Anteil am
Fondsvermögen
I. Vermögensgegenstände
1. Aktien (Branchen):
Finanzsektor12 51519,00
Gesundheitswesen10 13115,38
Hauptverbrauchsgüter 8 94513,58
Industrien 7 36511,18
Dauerhafte Konsumgüter
6 279
9,53
Informationstechnologie6 1409,32
Energie6 0499,18
Grundstoffe2 7064,11
Telekommunikationsdienste2 1183,22
Summe Aktien:
62 248
94,50
2. Derivate
332
0,50
3. Bankguthaben
2 448
3,73
4. Sonstige Vermögensgegenstände
892
1,35
1. Sonstige Verbindlichkeiten
-41
-0,06
2. Verbindlichkeiten aus Anteilscheingeschäften
-10
-0,02
III. Fondsvermögen
65 869
100,00
II. Verbindlichkeiten
Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.
6
E.ON Aktienfonds DWS
Vermögensaufstellung zum 30.09.2014
Wertpapierbezeichnung
Stück
Käufe/ Verkäufe/
bzw. Whg.
Bestand
Zugänge
Abgänge
Kurs
in 1000
im Berichtszeitraum
Börsengehandelte Wertpapiere
Kurswert%-Anteil
in
am FondsEUR
vermögen
62 247 965,69
94,50
Aktien
Australia and New Zealand Banking
Group (AU000000ANZ3). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
13 000
28 000 15 000AUD 30,9200
277 199,26 0,42
Suncor Energy (new) (CA8672241079). . . . . . . . . . . . . . . Stück
The Bank of Nova Scotia (CA0641491075). . . . . . . . . . . . Stück
21 500
5 000
21 500CAD 40,2300
13 000 8 000CAD 69,1800
611 526,56 0,93
244 555,48 0,37
Givaudan Reg. (CH0010645932). . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Nestlé Reg. (CH0038863350). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Novartis Reg. (CH0012005267). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
The Swatch Group (CH0012255151) . . . . . . . . . . . . . . . .
Stück
Stück
Stück
Stück
250
22 000
15 000
800
250 CHF1 520,0000
314 892,25 0,48
22 000 24 500CHF 70,2000 1 279 788,39 1,94
23 000 15 500CHF 90,1000 1 119 939,14 1,70
800CHF454,6000
301 368,46 0,46
Novo-Nordisk B (DK0060534915). . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
William Demant Holding Bear. A (DK0010268440). . . . . . Stück
10 000
5 200
10 000DKK282,4000
5 200DKK453,0000
379 414,56 0,58
316 483,33 0,48
adidas Reg. (DE000A1EWWW0). . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Airbus Group (NL0000235190). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Allianz SE (DE0008404005). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anheuser-Busch InBev (BE0003793107) . . . . . . . . . . . . .
BASF Reg. (DE000BASF111) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bayer (DE000BAY0017) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Continental (DE0005439004) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Deutsche Post Reg. (DE0005552004) . . . . . . . . . . . . . . .
Deutsche Telekom Reg. (DE0005557508). . . . . . . . . . . .
Fresenius (DE0005785604). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Hannover Rück Reg. (DE0008402215). . . . . . . . . . . . . . .
Henkel Pref. (DE0006048432). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ING Groep CVA (NL0000303600). . . . . . . . . . . . . . . . . . .
KBC Ancora (BE0003867844). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Merck (DE0006599905) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Qiagen (NL0000240000). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Remy Cointreau (FR0000130395). . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Royal Dutch Shell Cl. A (GB00B03MLX29). . . . . . . . . . . .
RTL Group (LU0061462528). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sampo Bear. A (FI0009003305) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
SAP (DE0007164600). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Société Générale (FR0000130809). . . . . . . . . . . . . . . . . .
Total (FR0000120271). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Unibail-Rodamco (FR0000124711) . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Unilever (NL0000009355). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zodiac Aerospace (FR0000125684). . . . . . . . . . . . . . . . . .
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
2 500
2 500EUR 59,2500
14 000 14 000EUR 49,7200
7 000
2 400 2 200 EUR128,6500
7 500
5 000EUR 87,8400
17 000 17 000EUR 72,5800
12 500 12 500 EUR110,9000
1 000
2 000 1 000 EUR151,1000
40 000 40 000EUR 25,2450
55 000 80 000 25 000EUR 12,0300
26 000 26 000EUR 39,1750
7 000EUR 63,9600
4 000
4 000EUR 78,5900
95 000 55 000 35 000EUR 11,3000
12 400 12 400EUR 23,8650
10 000 10 000EUR 72,8900
15 000 30 000 15 000EUR 18,2500
5 000
5 000EUR 57,3600
50 000 25 000 61 000EUR 30,4600
4 000
8 000 4 000EUR 68,2700
17 000 17 000EUR 38,4500
9 000 11 000 10 000EUR 57,6600
17 000 25 000 22 000EUR 40,5500
20 000 20 000 15 000EUR 51,3700
3 200
3 200 2 500 EUR203,3500
20 000 10 000EUR 31,4650
30 415 30 415EUR 25,3050
148 125,00 0,22
696 080,00 1,06
900 550,00 1,37
658 800,00 1,00
1 233 860,00 1,87
1 386 250,00 2,10
151 100,00 0,23
1 009 800,00 1,53
661 650,00 1,00
1 018 550,00 1,55
447 720,00 0,68
314 360,00 0,48
1 073 500,00 1,63
295 926,00 0,45
728 900,00 1,11
273 750,00 0,42
286 800,00 0,44
1 523 000,00 2,31
273 080,00 0,41
653 650,00 0,99
518 940,00 0,79
689 350,00 1,05
1 027 400,00 1,56
650 720,00 0,99
629 300,00 0,96
769 651,58 1,17
Barclays (GB0031348658). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
BHP Billiton (GB0000566504). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
British American Tobacco (BAT) (GB0002875804). . . . . .
British Sky Broadcast. Group (GB0001411924) . . . . . . . .
EasyJet (GB00B7KR2P84). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Next (GB0032089863). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Old Mutual (new) (GB00B77J0862) . . . . . . . . . . . . . . . . .
Reckitt Benckiser Group (GB00B24CGK77). . . . . . . . . . .
Rio Tinto (GB0007188757) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Shire (JE00B2QKY057). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Whitbread (GB00B1KJJ408). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
WPP (JE00B8KF9B49) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
230 000 200 000195 000 GBP 2,2960
26 000 56 000 30 000GBP 17,1450
21 000 23 000 10 000GBP 34,9400
30 000 80 000 50 000GBP 8,8300
20 000 20 000GBP 14,2300
7 500
7 500GBP 65,6000
250 000 250 000GBP 1,8180
10 000 10 000 3 500GBP 53,8381
15 000 38 000 49 000GBP 30,4550
8 000 12 000 16 000GBP 53,6000
11 500 11 500GBP 41,5800
20 000 20 000GBP 12,5500
676 993,53 1,03
571 472,89 0,87
940 647,69 1,43
339 599,28 0,52
364 854,49 0,55
630 739,31 0,96
582 664,67 0,88
690 199,57 1,05
585 645,30 0,89
549 717,51 0,83
613 009,38 0,93
321 779,61 0,49
AIA Group (HK0000069689) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
SJM Holdings (HK0880043028) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
150 000 150 000HKD 40,1500
85 000 85 000HKD 14,8000
611 470,61 0,93
127 726,03 0,19
Fanuc (JP3802400006). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Japan Tobacco (JP3726800000). . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
KDDI Corp. (JP3496400007). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Komatsu (JP3304200003). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Makita (JP3862400003). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
NTT Docomo (JP3165650007) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Toyota Motor Corp. (JP3633400001) . . . . . . . . . . . . . . . .
Hyundai Motor Co. (KR7005380001) . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
Stück
5 000
25 000
14 000
35 000
15 000
60 000
18 000
1 000
5 000
30 000 5 000
5 500 16 000
35 000
15 000
60 000
18 000
1 000
JPY19 810,0000
JPY3 567,0000
JPY6 593,0000
JPY2 536,5000
JPY6 200,0000
JPY1 830,5000
JPY6 463,0000
713 694,66
642 541,36
665 072,64
639 677,21
670 102,00
791 368,85
838 232,76
1,08
0,98
1,01
0,97
1,02
1,20
1,27
KRW190 500,0000
142 366,23
0,22
DNB A (NO0010031479). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
47 000
47 000 70 000 NOK119,8000
689 308,59 1,05
Assa-Abloy B (SE0000255648). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
8 000
8 000SEK371,5000
323 757,86 0,49
7
E.ON Aktienfonds DWS
Wertpapierbezeichnung
Stück
Käufe/ Verkäufe/
bzw. Whg.
Bestand
Zugänge
Abgänge
Kurs
in 1000
im Berichtszeitraum
3M Co. (US88579Y1010). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Advance Auto Parts (US00751Y1064). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Aetna (US00817Y1082). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Affiliated Managers Group (US0082521081) . . . . . . . . . . Stück
Alibaba Group Holding ADR (US01609W1027). . . . . . . . . Stück
Alliance Data Systems Corp. (US0185811082). . . . . . . . . Stück
Amgen (US0311621009). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Apache Corp. (US0374111054). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Apple (US0378331005). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Baxter International (US0718131099). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Biogen Idec (US09062X1037). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Brown-Forman Corp. B (US1156372096). . . . . . . . . . . . . Stück
C.R. Bard (US0673831097). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Chevron Corp. (US1667641005). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Citigroup (new) (US1729674242) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Colgate-Palmolive Co. (US1941621039). . . . . . . . . . . . . . Stück
CVS Health (US1266501006) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Discover Financial Services (US2547091080). . . . . . . . . . Stück
Gap (US3647601083) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Garmin Reg. (CH0114405324) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Gilead Sciences (US3755581036). . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Google A (US38259P5089). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Halliburton Co. (US4062161017). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Hewlett-Packard Co. (US4282361033). . . . . . . . . . . . . . . Stück
L Brands (US5017971046) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Mead Johnson Nutrition Cl. A (US5828391061). . . . . . . . Stück
Microsoft Corp. (US5949181045). . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Moody’s Corp. (US6153691059). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Nielsen (NL0009538479). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Norwegian Cruise Line Holdings (BMG667211046). . . . . Stück
Oceaneering International (US6752321025). . . . . . . . . . . Stück
Oracle Corp. (US68389X1054) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
PepsiCo (US7134481081). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Prudential Financial (US7443201022). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Samsung Electronics GDR 144a (US7960508882). . . . . . Stück
T. Rowe Price Group (US74144T1088). . . . . . . . . . . . . . . Stück
The Hain Celestial Group (US4052171000). . . . . . . . . . . . Stück
The Priceline Group (US7415034039). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Time Warner (New) (US8873173038). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
U.S. Bancorp (US9029733048). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Union Pacific Corp. (US9078181081) . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
VISA Cl.A (US92826C8394). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
W.W. Grainger (US3848021040). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
6 000
3 200
5 500
4 200
1 289
3 200
5 000
9 000
4 500
5 700
2 000
10 000
3 000
10 000
26 000
13 000
10 500
14 000
10 000
7 500
13 000
3 600
12 000
18 000
6 500
9 000
18 000
4 500
12 000
5 000
12 500
10 000
5 000
9 500
1 700
10 000
5 000
500
8 000
20 000
8 000
4 000
2 000
Kurswert%-Anteil
in
am FondsEUR
vermögen
6 000 USD142,1900
672 510,42 1,02
3 200 USD130,6400
329 537,52 0,50
5 500USD 81,3400
352 651,37 0,54
4 200 USD200,8200
664 867,29 1,01
1 289USD 88,7500
90 177,87 0,14
3 200 USD250,9600
633 042,98 0,96
15 000 10 000 USD140,0700
552 069,62 0,84
13 500 11 500USD 94,6800
671 706,38 1,02
6 400 6 800 USD100,1100
355 114,73 0,54
5 700USD 71,8800
322 969,60 0,49
2 000 USD330,1600
520 514,90 0,79
10 000USD 90,1700
710 789,14 1,08
3 000 USD143,3700
339 045,71 0,51
10 000 USD120,5500
950 267,62 1,44
28 000 12 000USD 52,0500 1 066 774,92 1,62
13 000USD 65,6300
672 549,84 1,02
10 500USD 80,0300
662 400,78 1,01
14 000USD 64,4500
711 262,11 1,08
10 000USD 42,0300
331 312,72 0,50
7 500USD 51,8700
306 659,36 0,47
13 000 USD107,5100 1 101 719,23 1,67
3 600
400 USD587,8100 1 668 085,04 2,53
12 000USD 65,6100
620 626,05 0,94
18 000USD 34,9700
496 188,68 0,75
6 500USD 67,7700
347 239,85 0,53
9 000USD 96,8100
686 817,65 1,04
30 000 42 000USD 46,4400
658 936,30 1,00
4 500USD 94,1100
333 831,26 0,51
12 000USD 44,7000
422 831,65 0,64
15 000 10 000USD 36,2200
142 756,92 0,22
12 500USD 65,4000
644 416,24 0,98
10 000 36 000USD 38,4400
303 013,58 0,46
5 000USD 93,1500
367 139,90 0,56
9 500USD 89,1000
667 236,85 1,01
350
400 USD561,0000
751 779,53 1,14
10 000USD 78,5200
618 954,90 0,94
5 000 USD102,2400
402 967,07 0,61
500 USD1 161,0500
457 614,36 0,69
33 000 25 000USD 75,6400
477 002,03 0,72
20 000USD 41,7300
657 895,77 1,00
8 000 USD108,5300
684 413,40 1,04
4 000 USD210,9300
665 084,86 1,01
2 000 USD252,0200
397 323,01 0,60
Sonstige Beteiligungswertpapiere
Roche Holding Profitsh. (CH0012032048) . . . . . . . . . . . . Stück
Summe Wertpapiervermögen
5 000
3 500CHF282,2000
1 169 244,64 1,78
62 247 965,69
94,50
Derivate
Bei den mit Minus gekennzeichneten Beständen handelt
es sich um verkaufte Positionen
Devisen-Derivate
331 959,860,50
Devisenterminkontrakte (Kauf)
Offene Positionen
EUR/JPY 4,00 Mio.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 244,420,08
Devisenterminkontrakte (Verkauf)
Offene Positionen
EUR/USD 5,00 Mio.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
277 715,440,42
E.ON Aktienfonds DWS
Wertpapierbezeichnung
Stück
Käufe/ Verkäufe/
bzw. Whg.
Bestand
Zugänge
Abgänge
Kurs
in 1000
im Berichtszeitraum
Kurswert%-Anteil
in
am FondsEUR
vermögen
Bankguthaben und nicht verbriefte Geldmarktinstrumente
2 448 514,34
3,73
Bankguthaben
2 448 514,343,73
Verwahrstelle (täglich fällig)
EUR - Guthaben. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR 1 371 846,59% 100
Guthaben in sonstigen EU/EWR-Währungen. . . . . . . . . . EUR
698 961,65% 100
1 371 846,59 2,08
698 961,65 1,06
Guthaben in Nicht-EU/EWR-Währungen
Australische Dollar. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kanadische Dollar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schweizer Franken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Hongkong Dollar. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Japanische Yen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Südkoreanische Won . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Singapur Dollar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
US Dollar. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
AUD
31 556,86%
CAD
57 757,81%
CHF
94 631,51%
HKD 304 089,68%
JPY 7 700 705,00%
KRW34 880 342,00%
SGD
36 243,44%
USD 129 166,51%
100
100
100
100
100
100
100
100
EUR
EUR
EUR
EUR
EUR
100
100
100
100
100
Sonstige Vermögensgegenstände
21 762,21 0,03
40 835,47 0,06
78 417,71 0,12
30 874,54 0,05
55 486,64 0,08
26 067,10 0,04
22 443,47 0,03
101 818,96 0,15
891 570,84
Zinsansprüche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Dividendenansprüche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Quellensteueransprüche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einschüsse (Initial Margin). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sonstige Ansprüche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
47,54%
99 403,96%
78 076,09%
714 039,69%
3,56%
Sonstige Verbindlichkeiten
1,35
47,54 0,00
99 403,96 0,15
78 076,09 0,12
714 039,69 1,08
3,56 0,00
-41 175,49
-0,06
Verbindlichkeiten aus Kostenpositionen. . . . . . . . . . . . . . EUR
Andere sonstige Verbindlichkeiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
-41 174,07% 100
-1,42% 100
-41 174,07-0,06
-1,42 0,00
Verbindlichkeiten aus Anteilscheingeschäften
-10 018,49
-10 018,49
EUR
Fondsvermögen
%
100
-0,02
65 868 816,75100,00
Anteilwert37,61
Umlaufende Anteile
1 751 421,429
Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.
Devisenkurse (in Mengennotiz)
Australische Dollar. . . . . . . . . . . . . . . .
Kanadische Dollar . . . . . . . . . . . . . . . .
Schweizer Franken . . . . . . . . . . . . . . .
Dänische Kronen. . . . . . . . . . . . . . . . .
Britische Pfund . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Hongkong Dollar. . . . . . . . . . . . . . . . .
Japanische Yen. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Südkoreanische Won . . . . . . . . . . . . .
Norwegische Kronen. . . . . . . . . . . . . .
Schwedische Kronen. . . . . . . . . . . . . .
Singapur Dollar . . . . . . . . . . . . . . . . . .
US Dollar. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
per 30.09.2014
AUD
CAD
CHF
DKK
GBP
HKD
JPY
KRW
NOK
SEK
SGD
USD
1,450076
1,414403
1,206762
7,443046
0,780037
9,849206
138,784841
1 338,098230
8,168475
9,179700
1,614877
1,268590
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
=EUR
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
9
E.ON Aktienfonds DWS
Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen
Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag)
Wertpapierbezeichnung
StückKäufe
bzw. Whg. bzw.
in 1000
Zugänge
Verkäufe
bzw.
Abgänge
Börsengehandelte Wertpapiere
Aktien
Barrick Gold (CA0679011084). . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Canadian Pacific Railway Ltd. (CA13645T1003). . . . Stück
Eldorado Gold Corp. (CA2849021035) . . . . . . . . . . . Stück 185 000
Goldcorp (CA3809564097) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
65 000
Iamgold (CA4509131088). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
35 000
Kinross Gold (CA4969024047) . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
70 000
Silver Wheaton (CA8283361076) . . . . . . . . . . . . . . . Stück
21 000
Yamana Gold (CA98462Y1007). . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
55 000
ABB Reg. (CH0012221716). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Cie Financière Richemont Reg. (CH0210483332). . . Stück
Syngenta Reg. (CH0011037469). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
10
80 000
4 500
185 000
65 000
130 000
220 000
45 000
85 000
8 000
14 500
1 200
28 000
14 500
1 200
A.P.Møller-Mærsk B (DK0010244508) . . . . . . . . . . . Stück
60
Applus Services (ES0105022000). . . . . . . . . . . . . . . Stück
26 658
Axel Springer Vink. Reg. (DE0005501357). . . . . . . . Stück
BNP Paribas (FR0000131104). . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
8 000
Deutsche Annington Immobilien (DE000A1ML7J1). Stück
17 143
Deutsche Bank Reg. (DE0005140008). . . . . . . . . . . Stück
37 555
Deutsche Bank Right (DE000A11QV10). . . . . . . . . . Stück
20 000
Deutsche EuroShop Reg. (DE0007480204) . . . . . . . Stück
ENI (IT0003132476). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
35 000
Fresenius Medical Care (DE0005785802). . . . . . . . . Stück
14 000
Grand City Properties (LU0775917882) . . . . . . . . . . Stück
88 235
Intesa Sanpaolo (IT0000072618). . . . . . . . . . . . . . . . Stück 200 000
Ipsos (FR0000073298) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Kering (FR0000121485). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
4 400
Koninklijke DSM (NL0000009827). . . . . . . . . . . . . . . Stück
7 500
Koninklijke Philips (NL0000009538) . . . . . . . . . . . . . Stück
21 000
LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton (C.R.)
(FR0000121014) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
3 400
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Vink.Reg. (DE0008430026). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
2 000
NH Hotel Group (ES0161560018). . . . . . . . . . . . . . . Stück 100 000
Numericable Group (FR0011594233) . . . . . . . . . . . . Stück
22 303
Pernod-Ricard (C.R.) (FR0000120693). . . . . . . . . . . . Stück
Raiffeisen Bank International (AT0000606306). . . . . Stück
38 000
Sanofi (FR0000120578). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
10 500
Stabilus (LU1066226637) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
19 144
STADA Arzneimittel Vink. Reg. (DE0007251803). . . Stück
20 000
Talanx Reg. (DE000TLX1005). . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Télévision Française 1 (FR0000054900). . . . . . . . . . Stück
28 000
Unipol Gruppo Finanziario (IT0004810054). . . . . . . . Stück 190 000
Volkswagen Ord. (DE0007664005). . . . . . . . . . . . . . Stück
4 500
26 658
8 000
33 000
17 143
67 555
20 000
16 000
80 000
14 000
88 235
200 000
12 000
7 200
7 500
21 000
Aberdeen Asset Management (GB0000031285) . . . Stück
90 000
Afren (GB00B0672758). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück 300 000
Anglo American (GB00B1XZS820) . . . . . . . . . . . . . . Stück
60 000
Asos (GB0030927254) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
14 000
Barclays Right (GB00BCRY6Q68). . . . . . . . . . . . . . . Stück
BG Group (GB0008762899). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Carillion (GB0007365546). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
De La Rue (GB00B3DGH821). . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
45 000
Diageo (GB0002374006). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Fenner (GB0003345054). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
40 000
GlaxoSmithKline (GB0009252882) . . . . . . . . . . . . . . Stück
25 000
Glencore (JE00B4T3BW64). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
40 000
HSBC Holdings (GB0005405286). . . . . . . . . . . . . . . Stück 180 000
Imperial Tobacco Group (GB0004544929) . . . . . . . . Stück
Inchcape (GB00B61TVQ02). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
20 000
Man Group (GB00B83VD954). . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Ocado Group (GB00B3MBS747). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
80 000
Ophir Energy (GB00B24CT194). . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
35 000
Royal Mail Group (GB00BDVZYZ77). . . . . . . . . . . . . Stück
31 115
SABMiller (GB0004835483) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
18 000
Shanks Group (GB0007995243) . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Standard Chartered (GB0004082847). . . . . . . . . . . . Stück
44 000
90 000
610 000
60 000
14 000
56 250
77 000
130 000
45 000
7 500
135 000
25 000
210 000
180 000
36 000
50 000
220 000
80 000
165 000
31 115
18 000
325 000
98 000
4 500
5 000
100 000
22 303
1 300
38 000
22 000
19 144
20 000
38 000
28 000
490 000
5 500
Wertpapierbezeichnung
StückKäufe
bzw. Whg. bzw.
in 1000
Zugänge
Verkäufe
bzw.
Abgänge
Tullow Oil (GB0001500809) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
11 000
Vodafone Group (GB00B16GWD56). . . . . . . . . . . . . Stück
Vodafone Group (GB00BH4HKS39) . . . . . . . . . . . . . Stück 570 000
Wm. Morrison Supermarkets (GB0006043169). . . . Stück 160 000
85 000
310 000
570 000
160 000
China Mobile LTD (HK0941009539). . . . . . . . . . . . . Stück
75 000
Honda Motor Co. (JP3854600008). . . . . . . . . . . . . . Stück
25 000
Mitsubishi Estate Co. (JP3899600005). . . . . . . . . . . Stück
40 000
ORIX (JP3200450009). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
40 000
Stanley Electric Co. (JP3399400005) . . . . . . . . . . . . Stück
Tokio Marine Holdings Inc. (JP3910660004). . . . . . . Stück
20 000
Toyoda Gosei Co. (JP3634200004). . . . . . . . . . . . . . Stück
40 000
25 000
40 000
40 000
15 000
20 000
70 000
Cermaq (NO0010003882). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
40 000
Statoil (NO0010096985) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
60 000
25 000
Abbott Laboratories (US0028241000). . . . . . . . . . . . Stück
12 000
AbbVie (US00287Y1091). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
23 000
ADT (US00101J1060). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
30 000
Alcoa (US0138171014). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Allergan (US0184901025). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Banco Santander (Brasil) ADR (US05967A1079). . . . Stück 110 000
Broadcom Corp.A (US1113201073) . . . . . . . . . . . . . Stück
Cadence Design Systems (US1273871087). . . . . . . Stück
65 000
Cameron International (US13342B1052). . . . . . . . . . Stück
10 000
Capital One Financial Corp. (US14040H1059). . . . . . Stück
Caterpillar (US1491231015). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Citrix Systems (US1773761002). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
7 500
Cobalt International Energy (US19075F1066). . . . . . Stück
24 000
Covidien (IE00B68SQD29) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Deere & Co. (US2441991054). . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Du Pont Nemours & Co. (US2635341090). . . . . . . . Stück
10 000
eBay (US2786421030). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
17 500
Edwards Lifesciences Corp. (US28176E1082). . . . . Stück
10 000
EMC Corp. (Mass.) (US2686481027) . . . . . . . . . . . . Stück
10 000
Fluor Corp. (new) (US3434121022). . . . . . . . . . . . . . Stück
FMC Technologies (US30249U1016) . . . . . . . . . . . . Stück
12 000
Foster Wheeler Reg. (CH0018666781). . . . . . . . . . . Stück
Freeport-McMoRan B (US35671D8570). . . . . . . . . . Stück
5 000
General Motors Co. (US37045V1008). . . . . . . . . . . . Stück
19 000
IBM (US4592001014). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
2 000
JD.com Cl.A Sp. ADR (US47215P1066). . . . . . . . . . Stück
26 316
Joy Global (US4811651086) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
JPMorgan Chase & Co. (US46625H1005) . . . . . . . . Stück
KT ADR (US48268K1016). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
35 000
Life Technologies (US53217V1098) . . . . . . . . . . . . . Stück
Manitowoc Co. (US5635711089) . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Marathon Oil Corp. (US5658491064) . . . . . . . . . . . . Stück
19 000
Marathon Petroleum (US56585A1025). . . . . . . . . . . Stück
Markit (BMG582491061). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
8 794
McDonald’s Corp. (US5801351017). . . . . . . . . . . . . Stück
8 000
Merck (new) (US58933Y1055) . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
MetLife (US59156R1086). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
12 000
Monster Beverage (US6117401017). . . . . . . . . . . . . Stück
Natl Oilwell Varco (US6370711011) . . . . . . . . . . . . . Stück
18 500
Newmont Mining (US6516391066). . . . . . . . . . . . . . Stück
65 000
Noble (GB00BFG3KF26). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
48 000
Noble Reg. (CH0033347318). . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Now (US67011P1003). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
3 000
Nuance Communications (US67020Y1001) . . . . . . . Stück
12 000
Occidental Petroleum Corp. (US6745991058) . . . . . Stück
8 000
Paragon Offshore (GB00BMTS0J78) . . . . . . . . . . . . Stück
8 000
PartnerRe (BMG6852T1053). . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
9 500
PerkinElmer (US7140461093). . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
Pfizer (US7170811035). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
40 000
Potash Corp. of Saskatchewan (CA73755L1076). . . Stück
13 000
Quest Diagnostics (US74834L1008). . . . . . . . . . . . . Stück
8 000
Sberbank Rossii ADR (US80585Y3080) . . . . . . . . . . Stück
15 000
Schlumberger N.Y. Shares (AN8068571086) . . . . . . Stück
SK Telecom ADR (US78440P1084). . . . . . . . . . . . . . Stück
20 500
TCS Group Holding GDR Reg S (US87238U2033). . Stück
27 910
30 000
23 000
30 000
105 000
6 700
110 000
23 000
65 000
10 000
16 500
5 000
7 500
50 000
6 000
8 000
10 000
17 500
25 500
30 000
3 500
12 000
35 000
45 000
19 000
2 000
26 316
13 000
20 000
35 000
10 000
16 000
19 000
6 500
8 794
9 500
12 000
12 000
10 000
41 000
65 000
48 000
32 000
3 000
42 000
8 000
8 000
9 500
12 500
40 000
24 000
8 000
70 000
5 000
20 500
27 910
E.ON Aktienfonds DWS
Wertpapierbezeichnung
StückKäufe
bzw. Whg. bzw.
in 1000
Zugänge
Verkäufe
bzw.
Abgänge
Derivate (in Opening-Transaktionen umgesetzte Optionsprämien bzw. Volumina
der Optionsgeschäfte, bei Optionsscheinen Angabe der Käufe und Verkäufe)
Volumen in 1000
Börsengehandelte Wertpapiere
Terminkontrakte
Aktien
Teradata (Del.) (US88076W1036). . . . . . . . . . . . . . . Stück
20 000
Teva Pharmaceutical Industries ADR
(US8816242098). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
The AES Corp. (US00130H1059) . . . . . . . . . . . . . . . Stück
The Coca-Cola Co. (US1912161007). . . . . . . . . . . . . Stück
14 000
Time (US8872281048). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück
1 562
Time Warner Cable (US88732J2078). . . . . . . . . . . . Stück
1 800
Transocean Reg. (CH0048265513). . . . . . . . . . . . . . Stück
6 000
Vale (Sp. ADR) (US91912E1055). . . . . . . . . . . . . . . . Stück
75 000
Varian Medical Systems (US92220P1057). . . . . . . . Stück
Verizon Communications (US92343V1044). . . . . . . . Stück
16 000
Weatherford International Reg. (CH0038838394). . . Stück
20 000
25 000
40 000
20 000
1 562
6 500
58 000
185 000
6 000
16 000
23 000
Wertpapier-Terminkontrakte
Wertpapier-Terminkontrakte auf Aktien
Verkaufte Kontrakte:
(Basiswerte: salesforce.com)
EUR
1 439
Gekaufte Kontrakte:
(Basiswerte: DAX (Performanceindex), Euro STOXX 50 Price
Euro, Hang Seng China Enterprises Index, Nikkei 225, S&P
500 Index)
EUR
56 046
Verkaufte Kontrakte:
(Basiswerte: DAX (Performanceindex), Euro STOXX 50 Price
Euro, MDAX Performance Index, Nikkei 225, S&P 500 Index)
EUR
97 559
Aktienindex-Terminkontrakte
Devisenterminkontrakte
Kauf von Devisen auf Termin
EUR/JPY
EUR/USD
USD/AUD
USD/GBP
EUR7 996
EUR5 000
EUR33 483
EUR14 683
Verkauf von Devisen auf Termin
EUR/USD
USD/AUD
USD/GBP
EUR42 000
EUR4 790
EUR6 244
Wertpapier-Darlehen (Geschäftsvolumen, bewertet auf Basis des bei Abschluss
des Darlehensgeschäftes vereinbarten Wertes)
Volumen in 1000
unbefristet
EUR2 488
Gattung: Grand City Properties (LU0775917882), Koninklijke
Philips (NL0000009538), Remy Cointreau (FR0000130395),
Royal Dutch Shell Cl. A (GB00B03MLX29)
11
E.ON Aktienfonds DWS
Ertrags- und Aufwandsrechnung
Entwicklungsrechnung für das Sondervermögen
(inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 30.09.2014
I. Wert des Sondervermögens am Beginn
des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller. . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2. Dividenden ausländischer Aussteller
(vor Quellensteuer) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland. . . . . . . . . . . . . EUR
4. Erträge aus Wertpapier-Darlehen
und Pensionsgeschäften. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
davon:
aus Wertpapier-Darlehen . . . . . . . EUR5 190,26
5. Abzug ausländischer Quellensteuer . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
6. Sonstige Erträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
Summe der Erträge. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
126 568,23
1 401 503,27
1 980,50
5 190,26
-105 573,42
46 012,21
1 475 681,05
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2.Verwaltungsvergütung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten . . . . . . . . . . . . . EUR
4. Sonstige Aufwendungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
davon:
erfolgsabhängige Vergütung
aus Wertpapier-Darlehen . . . . . . . EUR-2 366,35
andere. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR-13 252,07
-330,57
-360 153,32
-11 386,01
-15 618,42
Summe der Aufwendungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
-387 488,32
III. Ordentlicher Nettoertrag. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1 088 192,73
1. Ausschüttung/Steuerabschlag für das Vorjahr . . . . . . . . EUR
2. Mittelzufluss (netto). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .EUR
a) Mittelzuflüsse aus Anteilscheinverkäufen . . . . . . . . EUR
b) Mittelabflüsse aus Anteilscheinrücknahmen . . . . . . EUR
3. Ertrags- und Aufwandsausgleich. . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
4. Ergebnis des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
davon:
Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne. . .EUR
Nettoveränderung der nichtrealisierten Verluste. . . EUR
II. Wert des Sondervermögens am Ende
des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
62 948 622,50
-275 167,47
-7 072 419,33
3 144 299,77
-10 216 719,10
101 668,00
10 166 113,05
286 272,51
2 464 480,03
65 868 816,75
Verwendungsrechnung für das Sondervermögen
Berechnung der Wiederanlage
Insgesamt
Je Anteil
7 415 360,51
0,00
4,23
0,00
-332 770,07
-0,19
7 082 590,44
4,04
I. Für die Wiederanlage verfügbar
1. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2. Zuführung aus dem Sondervermögen . . . EUR
3. Zur Verfügung gestellter Steuerabzugsbetrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
II. Wiederanlage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2. Realisierte Verluste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
13 846 752,98
-7 519 585,20
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften . . . . . . . . . . . . . . EUR
6 327 167,78
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres . . . . . . . . . EUR
7 415 360,51
1. Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne. . . . . . . EUR
2. Nettoveränderung der nichtrealisierten Verluste . . . . . . . EUR
286 272,51
2 464 480,03
VI. Nichtrealisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres. . . . . EUR
2 750 752,54
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
10 166 113,05
Hinweis: Die Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne (Verluste) errechnet sich
aus Gegenüberstellung der Summe aller nichtrealisierten Gewinne (Verluste) zum Ende
des Geschäftsjahres und der Summe aller nichtrealisierten Gewinne (Verluste) zu Beginn
des Geschäftsjahres. In die Summe der nichtrealisierten Gewinne (Verluste) fließen
die positiven (negativen) Differenzen ein, die aus dem Vergleich der Wertansätze der
einzelnen Vermögensgegenstände zum Berichtsstichtag mit den Anschaffungskosten
resultieren.
Die nichtrealisierten Ergebnisse werden ohne Ertragsausgleich ausgewiesen.
12
Vergleichende Übersicht über die letzten drei
Geschäftsjahre
Fondsvermögen
am Ende des
Geschäftsjahres EUR
2014. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 868 816,75
2013. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62 948 622,50
2012. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 936 666,86
2011. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 685 379,41
Anteilwert
EUR
37,61
31,94
28,84
24,66
E.ON Aktienfonds DWS
Anhang gemäß § 7 Nr. 9 KARBV
Angaben nach der Derivateverordnung
Das durch Derivate erzielte zu Grunde liegende Exposure:
EUR 8 973 817,92
Vertragspartner der Derivate-Geschäfte:
Citibank N.A. London Branch; Goldman Sachs International
Angaben nach dem qualifizierten Ansatz:
Zusammensetzung des Vergleichsvermögens
50% MSCI EUROPE in EUR Constituents, 50% MSCI THE WORLD INDEX in EUR Constituents
Potenzieller Risikobetrag für das Marktrisiko
kleinster potenzieller Risikobetrag. . . . . . . . . . . . . . . %
3,541
größter potenzieller Risikobetrag . . . . . . . . . . . . . . . %
6,541
durchschnittlicher potenzieller Risikobetrag. . . . . . . %
4,895
Die Risikokennzahlen wurden für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 30.09.2014 auf Basis der Methode der historischen Simulation mit den Parametern 99% Konfidenzniveau, 10
Tage Haltedauer unter Verwendung eines effektiven, historischen Beobachtungszeitraumes von einem Jahr berechnet. Als Bewertungsmaßstab wird das Risiko eines derivatefreien
Vergleichsvermögens herangezogen. Unter dem Marktrisiko versteht man das Risiko, das sich aus der ungünstigsten Entwicklung von Marktpreisen für das Sondervermögen ergibt. Bei
der Ermittlung des Marktrisikopotenzials wendet die Gesellschaft den qualifizierten Ansatz im Sinne der Derivate-Verordnung an.
Die durchschnittliche Hebelwirkung aus der Nutzung von Derivaten betrug im Berichtszeitraum 0,8, wobei zur Berechnung die Summe der Nominalbeträge der Derivate in Relation zum
Fondsvermögen gesetzt wurde (Nominalwertmethode).
Sonstige Angaben
Anteilwert: EUR 37,61
Umlaufende Anteile: 1 751 421,429
Angabe zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände:
Die Bewertung erfolgt durch die Verwahrstelle unter Mitwirkung der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Die Verwahrstelle stützt sich hierbei grundsätzlich auf externe Quellen.
Sofern keine handelbaren Kurse vorliegen, werden Bewertungsmodelle zur Preisermittlung (abgeleitete Verkehrswerte) genutzt, die zwischen Verwahrstelle und Kapitalverwaltungsgesellschaft
abgestimmt sind und sich so weit als möglich auf Marktparameter stützen. Diese Vorgehensweise unterliegt einem permanenten Kontrollprozess. Preisauskünfte Dritter werden durch
andere Preisquellen, modellhafte Rechnungen oder durch andere geeignete Verfahren auf Plausibilität geprüft.
Die in diesem Bericht ausgewiesenen Anlagen werden nicht zu abgeleiteten Verkehrswerten bewertet.
Angaben zur Transparenz sowie zur Gesamtkostenquote:
Die Gesamtkostenquote belief sich auf 0,64%. Die Gesamtkostenquote drückt die Summe der Kosten und Gebühren (ohne Transaktionskosten) als Prozentsatz des durchschnittlichen
Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus.
Zudem fiel aufgrund der Zusatzerträge aus Wertpapierleihegeschäften eine erfolgsabhängige Vergütung in Höhe von 0,004% des durchschnittlichen Fondsvermögens an.
Im Geschäftsjahr vom 1. Oktober 2013 bis 30. September 2014 erhielt die Kapitalverwaltungsgesellschaft Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH für
das Investmentvermögen E.ON Aktienfonds DWS keine Rückvergütung der aus dem Sondervermögen an die Verwahrstelle oder an Dritte geleisteten Vergütungen und
Aufwendungserstattungen, bis auf von Brokern zur Verfügung gestellte Finanzinformationen für Research-Zwecke.
Die Gesellschaft zahlt von der an sie gezahlten Verwaltungsvergütung weniger als 10% an Vermittler von Anteilen des Sondervermögens auf den Bestand von vermittelten Anteilen.
Die wesentlichen sonstigen Erträge und sonstigen Aufwendungen sind in der Ertrags- und Aufwandsrechnung dargestellt.
Die im Berichtszeitraum gezahlten Transaktionskosten beliefen sich auf EUR 290 824,30. Die Transaktionskosten berücksichtigen sämtliche Kosten, die im Berichtszeitraum für Rechnung
des Fonds separat ausgewiesen bzw. abgerechnet wurden und in direktem Zusammenhang mit einem Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen stehen. Eventuell gezahlte
Finanztransaktionssteuern werden in die Berechnung einbezogen.
Der Anteil der Transaktionen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens über Broker ausgeführt wurden, die eng verbundene Unternehmen und Personen (Anteil von
fünf Prozent und mehr) sind, betrug 10,77 Prozent der Gesamttransaktionen. Ihr Umfang belief sich hierbei auf insgesamt 24 485 850,12 EUR.
13
Besonderer Vermerk des Abschlussprüfers
An die Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH, Frankfurt am Main
Die Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH hat uns beauftragt,
gemäß § 102 des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) den Jahresbericht des Sondervermögens E.ON Aktienfonds DWS für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober 2013 bis
30. September 2014 zu prüfen.
Verantwortung der gesetzlichen Vertreter
Die Aufstellung des Jahresberichts nach den Vorschriften des KAGB liegt in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
Verantwortung des Abschlussprüfers
Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine
Beurteilung über den Jahresbericht abzugeben.
Wir haben unsere Prüfung nach § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass
Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf den Jahresbericht wesentlich auswirken, mit
hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen
werden die Kenntnisse über die Verwaltung des Sondervermögens sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems und die Nachweise
für die Angaben im Jahresbericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt.
Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Rechnungslegungsgrundsätze
für den Jahresbericht und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter
der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine
hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet.
Prüfungsurteil
Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresbericht für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober 2013 bis 30. September
2014 den gesetzlichen Vorschriften.
Frankfurt am Main, 19. Dezember 2014
KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
KupplerNeuf
WirtschaftsprüferWirtschaftsprüfer
14
Jahresbericht
E.ON Rentenfonds DWS
E.ON Rentenfonds DWS
Anlageziel und Anlageergebnis
im Berichtszeitraum
Der E.ON Rentenfonds DWS strebt
eine Rendite in Euro an, die sich an der
Entwicklung des Vergleichsmaßstabs
(80% iBoxx Euro Germany 1-10Y, 20%
iBoxx Euro Corporate AA) orientiert.
Hierzu investiert er schwerpunktmäßig
in Zinstiteln, die auf Euro lauten.
E.ON RENTENFONDS DWS
Wertentwicklung auf 5-Jahres-Sicht
124,5
121,0
117,5
114,0
110,5
107,0
103,5
100,0
9/09*
9/10
9/11
Das Anlageumfeld war im Berichtszeitsowie Schwankungen an den Kapitalwar neben der Staatsschuldenkrise
die Unsicherheit darüber, ob die USNotenbank „Fed“ ihr Anleihe-Ankauf-
E.ON RENTENFONDS DWS
vs. Vergleichsindex
Wertentwicklung im Überblick
in %
27,0
programm wie geplant zurückführt
22,5
(„Tapering“) oder nicht bzw. wann die
18,0
Zinswende eingeleitet wird. Zudem
13,5
schwächelte das globale Wirtschaftswachstum. Vor diesem Hintergrund
erreichte der Fonds im zurückliegenden
Geschäftsjahr bis Ende September
2014 einen Wertzuwachs von 5,7% je
Anteil (nach BVI-Methode). Damit lag
der E.ON Rentenfonds DWS vor seiner
Benchmark (+4,5%; jeweils in Euro).
9,0
4,5
0,0
+22,3 +21,5
+15,1
+10,5
+5,7
+4,5
1 Jahr
3 Jahre
5 Jahre
E.ON Rentenfonds DWS
Vergleichsindex 80% iBoxx € Germany
1-10Y, 20% iBoxx € Corporate AA
Angaben auf Euro-Basis
Wertentwicklung nach BVI-Methode, d. h. ohne
Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages.
Wertentwicklungen der Vergangenheit ermöglichen
keine Prognose für die Zukunft.
Stand: 30.9.2014
Anlagepolitik im Berichtszeitraum
aspekten auch in Finanzanleihen und
Die wesentlichen Risiken für das Son-
verstärkt in Covered Bonds (gedeckte
dervermögen waren nach Ansicht
Zinstitel; z.B. Pfandbriefe) und Unter-
des Managements politische Faktoren
nehmensanleihen (Corporate Bonds).
wie Unsicherheiten über die weitere
Diese Investments, die gegenüber
Entwicklung der Geldpolitik der Zentral­
der Benchmark übergewichtet waren,
banken, geopolitische Krisen (z.B.
boten eine merklich höhere Verzinsung
in der Ukraine) sowie das schwache
im Vergleich zu deutschen Bundesanlei-
Wirtschaftswachstum in Europa.
hen. Zudem wiesen sie – wenn auch
unterschiedlich stark ausgeprägt – unter
16
9/13
9/14
Wertentwicklung nach BVI-Methode, d. h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Wertentwicklungen der
Vergangenheit ermöglichen keine Prognose für die Zukunft.
Stand: 30.9.2014
raum von historisch niedrigen Zinsen
märkten geprägt. Maßgeblich hierfür
9/12
* 9/2009 = 100
Angaben auf Euro-Basis
E.ON Rentenfonds DWS
Hinsichtlich der Emittentenstruktur
Schwankungen Kurssteigerungen auf,
­engagierte sich das Management
die mit einer Einengung ihrer Rendite-
neben Staatspapieren unter Rendite­
vorteile einherging.
Die Positionen in Staats- und Finanz­
anleihen wurden zu Gunsten von
Covered und Corporate Bonds etwas
reduziert und Kursgewinne realisiert.
Maßgeblich für das bessere Abschnei-
E.ON RENTENFONDS DWS
Rating-Struktur der Anleihen im Portefeuille*
AAA
AA
A
BBB
44,6
24,6
30,1
0,7
0
den des E.ON Rentenfonds DWS
gegenüber seiner Vergleichsgröße war
seine Übergewichtung in den höher
rentierlichen Zinstiteln.
10
20
AAA
AA
A
BBB
30
40
50
60
* Mittelwerte überwiegend auf Basis der Ratings
von Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch
Jeweils Anteil in % des Anleihevermögens
(inkl. anteiliger Stückzinsen)
Extrem starke Fähigkeit zur Zahlung von Zinsen und Tilgung
Sehr starke Fähigkeit zur Zahlung von Zinsen und Tilgung
Starke Fähigkeit zur Zahlung von Zinsen und Tilgung
Angemessene Fähigkeit zur Zahlung von Zinsen und Tilgung.
Ungünstige konjunkturelle oder branchenspezifische
Verhältnisse könnten zu einer Beeinträchtigung der RatingGüte führen
Die Fondsanlagen rentierten Ende
BB
bis
B
Die Bonität ist entsprechend des höheren Geschäftsund Finanzrisikos ausreichend. Zins und Tilgung
werden in der Regel ohne Beeinträchtigung gezahlt.
Das Non-Investment Grade Rating entspricht dem
Geschäftsmodell des Unternehmens.
CCC
Das Rating entspricht nicht dem langfristigen Geschäftsund
modell des Unternehmens. Zins und Tilgung sind mittelschlechter bis langfristig potentiell beeinträchtigt.
WKN: 984 804
ISIN: DE0009848044
Stand: 30.9.2014
September 2014 im Durchschnitt mit
0,6% p. a.* gegenüber 1,5% p. a.*
vor einem Jahr. Darin kommt auch der
Renditerückgang an den Anleihemärkten auf bereits historisch niedrigem
Renditeniveau zum Ausdruck. Die
stichtagsbezogene durchschnittliche
Restlaufzeit belief sich auf 5,2 Jahre.
Wesentliche Quellen des
E.ON RENTENFONDS DWS
Anlagestruktur
Anleihen*
Bankguthaben u. Sonstiges
99,1
0,9
0
Jeweils Anteil in % des Fondsvermögens
(* inkl. anteiliger Stückzinsen)
20
40
60
80
100
Stand: 30.9.2014
Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen im Vergleich mit der
Vermögensaufstellung entstanden sein.
­Veräußerungsergebnisses
Die wesentlichen Quellen des Veräußerungsergebnisses waren realisierte
Gewinne bei ausländischen Anleihen.
* Stichtagsbezogene Durchschnittsrendite der
Fondsanlagen, die von der Nominalverzinsung
der im Portefeuille enthaltenen Zinspapiere
abweichen kann. Die künftige Wertentwicklung des Fonds kann hieraus nicht abgeleitet
werden.
17
Jahresbericht
E.ON Rentenfonds DWS
Vermögensübersicht
Bestand in TEUR
%-Anteil am
Fondsvermögen
I. Vermögensgegenstände
1. Anleihen (Emittenten):
Institute12 17340,26
Zentralregierungen 8 44327,93
Sonst. Finanzierungsinstitutionen
4 177
13,82
Unternehmen 4 02513,32
Regionalregierungen 7992,64
Summe Anleihen:
29 617
97,97
2. Bankguthaben
301
1,00
3. Sonstige Vermögensgegenstände
342
1,13
1. Sonstige Verbindlichkeiten
-23
-0,08
2. Verbindlichkeiten aus Anteilscheingeschäften
-7
-0,02
III. Fondsvermögen
30 230
100,00
II. Verbindlichkeiten
Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.
18
E.ON Rentenfonds DWS
Vermögensaufstellung zum 30.09.2014
Wertpapierbezeichnung
Stück
Käufe/ Verkäufe/
bzw. Whg.
Bestand
Zugänge
Abgänge
Kurs
in 1000
im Berichtszeitraum
Börsengehandelte Wertpapiere
Kurswert%-Anteil
in
am FondsEUR
vermögen
29 617 282,15
97,97
Verzinsliche Wertpapiere
3,2500 %Alliander 13/Und. (XS0997535520) . . . . . . . . EUR
3,6250 %Banco Bilbao Vizcaya Argentaria
10/18.01.17 PF (ES0413211345). . . . . . . . . . EUR
1,8750 %Bank Nederlandse Gemeenten 14/14.01.21
MTN (XS1014773128). . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,1250 %Bayer 14/24.01.18 MTN (XS1023268490). . . EUR
1,3750 %Belfius Bank 13/05.06.20 MTN
PF (BE0002435106). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3,0000 %Belgium 12/28.09.19 S.67 (BE0000327362). EUR
1,6250 %BMW Finance 14/17.07.19 MTN
(XS1015212811). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,3750 %BNP Paribas Home Loan SFH 13/17.06.20
MTN PF (FR0011470921) . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,3750 %BPCE 14/22.05.19 MTN (FR0011915321). . . EUR
0,5000 %Caisse Centrale Crédit Imm.
14/11.07.18 MTN (FR0012021632). . . . . . . . EUR
3,7500 %Caisse Refinancement l’Habitat
10/19.02.20 PF (FR0010857672). . . . . . . . . . EUR
4,3750 %Cie. Financement Foncier 07/25.04.19
MTN PF (FR0010464321) . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3,7500 %CIF Euromortgage 09/23.10.19
MTN PF (FR0010814319) . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,6250 %Commonwealth Bank Australia
13/04.02.19 MTN (XS0881511868). . . . . . . . EUR
1,3750 %Commonwealth Bank Australia
14/22.01.19 MTN PF (XS1015892182) . . . . . EUR
1,8750 %Corporación Andina de Fomento
14/29.05.21 MTN (XS1072571364). . . . . . . . EUR
1,8750 %Credito Emiliano 14/27.02.19
MTN PF (IT0005000374). . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,0000 %Dexia Crédit Local 14/22.01.21
MTN (XS1019709069). . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,0000 %Dexia Kommunalbank 14/11.06.19
S.1636 MTN ÖPF (DE000DXA1NV3). . . . . . . EUR
1,1250 %Diageo Finance 14/20.05.19 MTN
(XS1069539374). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,5000 %Eika Boligkreditt 14/12.03.21
MTN PF (XS1044766191) . . . . . . . . . . . . . . . EUR
4,1250 %ENI 09/16.09.19 (XS0451457435). . . . . . . . . EUR
1,7500 %European Financial Stab. Facility
13/29.10.20 MTN (EU000A1G0BK3). . . . . . . EUR
1,1250 %FMS Wertmanagement 13/03.09.18
MTN IHS S.50085 (XS0963874234) . . . . . . . EUR
4,2500 %GE Capital European Funding
10/01.03.17 MTN (XS0491042353). . . . . . . . EUR
3,5000 %Germany 09/04.07.19 (DE0001135382) . . . . EUR
2,5000 %Germany 10/04.01.21 (DE0001135424) . . . . EUR
3,0000 %Germany 10/04.07.20 (DE0001135408) . . . . EUR
2,2500 %Germany 10/04.09.20 (DE0001135416) . . . . EUR
2,0000 %Germany 11/04.01.22 (DE0001135465) . . . . EUR
3,2500 %Germany 11/04.07.21 (DE0001135440) . . . . EUR
2,2500 %Germany 11/04.09.21 (DE0001135457) . . . . EUR
1,7500 %Hessen 12/10.02.17 S.2 LSA
(DE000A1KRA83). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,6250 %HSBC France 13/03.12.18 MTN
(FR0011645845). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3,3750 %HSBC Holdings 13/10.01.24 MTN
(XS0969636371). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
4,7500 %Hutchison Whampoa Finance (09)
09/14.11.2016 (XS0466303194). . . . . . . . . . . EUR
1,8750 %ING Bank 13/27.02.18 MTN
(XS0895722071) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,1250 %ING Belgium 13/10.12.18 PF
(BE0002456318) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,8750 %International Business Machines
13/06.11.20 (XS0991090175). . . . . . . . . . . . . EUR
3,2500 %Intesa Sanpaolo 12/28.04.17
MTN PF (IT0004839251). . . . . . . . . . . . . . . . EUR
5,8750 %IPIC GMTN 11/14.03.21 MTN
(XS0605559821) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
500
500
%104,2500
521 250,00 1,72
700
%107,6750
753 725,00 2,49
600
390
600
390
%107,7185
%102,3390
646 311,00 2,14
399 122,10 1,32
200
200
450
%104,6440
%113,3375
209 288,00 0,69
510 018,75 1,69
300
300
%105,1110
315 333,00 1,04
400
500
500
%104,8650
%102,6390
419 460,00 1,39
513 195,00 1,70
300
300
%100,9670
302 901,00 1,00
200
%117,3350
234 670,00 0,78
600
%118,2850
709 710,00 2,35
400
%116,4875
465 950,00 1,54
200
300
%104,1995
208 399,00 0,69
600
600
%104,4250
626 550,00 2,07
210
210
%105,4360
221 415,60 0,73
450
450
%105,0700
472 815,00 1,56
700
700
%107,6160
753 312,00 2,49
400
400
%102,6900
410 760,00 1,36
300
300
%101,9810
305 943,00 1,01
390
500
390
500
%104,9100
%116,3050
409 149,00 1,35
581 525,00 1,92
420
420
%107,3950
451 059,00 1,49
200
%103,7990
207 598,00 0,69
300
250
450
1 500
450
1 000
1 100
400
1 150
500
1 050
%109,2590
%116,0900
%113,4650
%115,7050
%111,6050
%110,6500
%118,9545
%112,3450
327 777,00 1,08
290 225,00 0,96
1 701 975,00 5,63
1 157 050,00 3,83
1 227 655,00 4,06
1 272 475,00 4,21
594 772,50 1,97
1 179 622,50 3,90
500
%104,0140
520 070,00 1,72
500
500
%104,4145
522 072,50 1,73
300
300
%106,4145
319 243,50 1,06
300
%108,8330
326 499,00 1,08
540
%104,4310
563 927,40 1,87
400
400
%103,3700
413 480,00 1,37
360
360
%106,1950
382 302,00 1,26
500
%107,4235
537 117,50 1,78
370
%126,7945
469 139,65 1,55
19
E.ON Rentenfonds DWS
Wertpapierbezeichnung
Stück
Käufe/ Verkäufe/
bzw. Whg.
Bestand
Zugänge
Abgänge
Kurs
in 1000
im Berichtszeitraum
2,0000 %Landwirtsch. Rentenbank 12/20.02.19
S.1055 MTN (XS0652914366). . . . . . . . . . . . EUR
5,3750 %Lloyds Bank 09/03.09.19 MTN
(XS0449361350). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,1250 %Microsoft 13/06.12.21 (XS1001749107) . . . . EUR
4,6250 %National Australia Bank 10/10.02.20
MTN (XS0485326085). . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,3750 %National Australia Bank 14/28.05.21
MTN PF (XS1072516427) . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,7500 %Nestlé Finance International
12/12.09.22 MTN (XS0826531120). . . . . . . . EUR
1,2500 %Nordrhein-Westfalen 14/14.03.25
LSA S.1325 (DE000NRW0FU3). . . . . . . . . . . EUR
2,0000 %Procter & Gamble 13/05.11.21
(XS0989148209). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
5,1250 %RTE Réseau Transport d´Electricité
08/12.09.18 MTN (FR0010660043). . . . . . . . EUR
1,6250 %Shell International Finance
14/24.03.21 MTN (XS1048521733). . . . . . . . EUR
3,2500 %SpareBank 1 Boligkreditt 10/17.03.17
MTN PF (XS0495145657) . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,6560 %Svenska Handelsbanken 14/15.01.24
MTN (XS1014674227). . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,7500 %Telenor 12/15.01.18 MTN (XS0798788716) . EUR
1,8750 %UniCredit Bank Austria 13/29.10.20
MTN ÖPF (AT000B049408). . . . . . . . . . . . . . EUR
1,2500 %Vorarlberger Landes-Hypothekenbank
13/23.04.20 PF (XS0920712600). . . . . . . . . . EUR
1,9000 %Wal-Mart Stores 14/08.04.22
(XS1054528457). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
Kurswert%-Anteil
in
am FondsEUR
vermögen
300
%107,8125
323 437,50 1,07
500
500
500
500
%122,1875
%107,8110
610 937,50 2,02
539 055,00 1,78
500
%115,8310
579 155,00 1,92
600
600
%104,1600
624 960,00 2,07
390
%105,6080
411 871,20 1,36
280
280 % 99,6600
279 048,000,92
170
170
%106,8795
181 695,15 0,60
300
300
%117,4450
352 335,00 1,17
300
780
480
%105,1820
315 546,00 1,04
300
%107,6280
322 884,00 1,07
500
500
500
500
%104,2180
%104,0090
521 090,00 1,72
520 045,00 1,72
300
300
%107,0850
321 255,00 1,06
200
%103,4310
206 862,00 0,68
520
520
%105,3865
548 009,80 1,81
300
%100,4450
301 335,00 1,00
200
%101,4490
202 898,00 0,67
Verbriefte Geldmarktinstrumente
4,5000 %Czech Republic 09/05.11.14 MTN
(XS0427020309). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
4,3750 %Royal Bank of Scotland Group
12/10.02.15 MTN (XS0745001619). . . . . . . . EUR
Summe Wertpapiervermögen
29 617 282,15
97,97
Bankguthaben und nicht verbriefte Geldmarktinstrumente
301 496,59
1,00
Bankguthaben
301 496,591,00
Verwahrstelle (täglich fällig)
EUR - Guthaben. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
Guthaben in sonstigen EU/EWR-Währungen. . . . . . . . . . EUR
287 343,60% 100
14 152,99% 100
Sonstige Vermögensgegenstände
342 327,25
Zinsansprüche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
Sonstige Ansprüche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
341 293,54% 100
1 033,71% 100
Sonstige Verbindlichkeiten
EUR
-23 266,70% 100
-413,48% 100
-7 537,56
Fondsvermögen
%
100
Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.
20
-0,08
-23 266,70-0,08
-413,48 0,00
-7 537,56
-0,02
30 229 888,25100,00
Anteilwert47,88
Umlaufende Anteile
1,13
341 293,54 1,13
1 033,71 0,00
-23 680,18
Verbindlichkeiten aus Kostenpositionen. . . . . . . . . . . . . . EUR
Andere sonstige Verbindlichkeiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
Verbindlichkeiten aus Anteilscheingeschäften
287 343,60 0,95
14 152,99 0,05
631 324,258
E.ON Rentenfonds DWS
Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen
Derivate (in Opening-Transaktionen umgesetzte Optionsprämien bzw. Volumina
der Optionsgeschäfte, bei Optionsscheinen Angabe der Käufe und Verkäufe)
Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und
Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag)
Wertpapierbezeichnung
StückKäufe
bzw. Whg. bzw.
in 1000
Zugänge
Verkäufe
bzw.
Abgänge
Terminkontrakte
Börsengehandelte Wertpapiere
Zinsterminkontrakte
Verzinsliche Wertpapiere
3,6250 %Abbey National Trea. Serv.
10/05.10.17 MTN PF (XS0546057570). . EUR
1,9500 %Austria 12/18.06.19 MTN
(AT0000A0VRF9) . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,2500 %Bank Nederlandse Gemeenten
12/30.08.22 MTN (XS0821096418) . . . . EUR
3,5000 %Bayern 09/27.01.16 S.108
LSA (DE0001053270). . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,2500 %Belfius Bank 14/28.01.19
MTN PF (BE0002459346). . . . . . . . . . . . EUR
700
2,7500 %Belgium 10/28.03.16 S.59
(BE0000319286). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3,7500 %Belgium 10/28.09.20 S.58
(BE0000318270). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,0000 %BMW Finance 13/24.10.16
MTN (XS0877622380) . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,5000 %BNP Paribas 13/12.03.18
MTN (XS0872705057) . . . . . . . . . . . . . . EUR
3,4720 %BP Capital Markets 11/01.06.16
MTN (XS0633014427) . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,1770 %BP Capital Markets 12/16.02.16
MTN (XS0747743937) . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,7500 %BPCE 12/14.03.16 MTN
(FR0011318146). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
4,5000 %Fortum 06/20.06.16 MTN
(XS0258428712). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
0,5000 %Germany 12/13.10.17 S.164
(DE0001141646). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,0000 %KfW 11/07.09.16 (DE000A1K0UB7). . . . EUR
4,6250 %Lloyds Bank 12/02.02.17
MTN (XS0740795041) . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,0000 %National Australia Bank
13/12.11.20 MTN (XS0993248052) . . . . EUR
500
1,3750 %Nordea Bank 13/12.04.18
MTN (XS0916242497) . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,2500 %Pohjola Pankki 13/14.05.18
MTN (XS0931144009) . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,0000 %Pohjola Pankki 14/03.03.21
MTN (XS1040272533) . . . . . . . . . . . . . . EUR
240
0,5000 %Propertize 14/27.02.17 MTN
(XS1039281255). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
300
2,3750 %Rabobank 13/22.05.23 MTN
(XS0933540527). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,8750 %Raiffeisen Bank International
13/08.11.18 MTN (XS0989620694) . . . . EUR
200
4,1250 %RTE Réseau Transport d´Electricité
06/27.09.16 MTN (FR0010369587) . . . . EUR
2,7500 %Schlumberger Finance 10/01.12.15
MTN (XS0562884733) . . . . . . . . . . . . . . EUR
1,7500 %Standard Chartered 12/29.10.17
MTN (XS0849677348) . . . . . . . . . . . . . . EUR
2,2500 %Svenska Handelsbanken 12/14.06.18
MTN (XS0794225176) . . . . . . . . . . . . . . EUR
Volumen in 1000
300
Verkaufte Kontrakte:
(Basiswerte: Euro-Bund Future 09/2014)
EUR
1 480
500
Optionsrechte
600
Optionsrechte auf Zins-Derivate
500
Optionsrechte auf Zinsterminkontrakte
700
EUR
14 425
500
Verkaufte Kaufoptionen (Call):
(Basiswerte: Euro-Bund Future 03/2014, Euro-Bund Future
06/2014, Euro-Bund Future 09/2014)
700
Verkaufte Verkaufsoptionen (Put):
(Basiswerte: Euro-Bund Future 06/2014)
EUR
2 115
560
140
300
170
Wertpapier-Darlehen (Geschäftsvolumen, bewertet auf Basis des bei Abschluss
des Darlehensgeschäftes vereinbarten Wertes)
500
Volumen in 1000
unbefristet
EUR18 640
300
300
650
300
500
410
150
240
300
510
200
300
300
350
Gattung: 1,8750 % Bank Nederlandse Gemeenten 14/14.01.21
MTN (XS1014773128), 1,2500 % Belfius Bank 14/28.01.19
MTN PF (BE0002459346), 1,6250 % BMW Finance 14/17.07.19
MTN (XS1015212811), 1,3750 % BNP Paribas Home Loan
SFH 13/17.06.20 MTN PF (FR0011470921), 1,3750 % BPCE
14/22.05.19 MTN (FR0011915321), 1,3750 % Commonwealth
Bank Australia 14/22.01.19 MTN PF (XS1015892182),
4,5000 % Fortum 06/20.06.16 MTN (XS0258428712), 3,5000
% Germany 09/04.07.19 (DE0001135382), 2,5000 % Germany
10/04.01.21 (DE0001135424), 3,0000 % Germany 10/04.07.20
(DE0001135408), 2,2500 % Germany 10/04.09.20 (DE0001135416),
2,0000 % Germany 11/04.01.22 (DE0001135465), 2,2500
% Germany 11/04.09.21 (DE0001135457), 5,7500 % Hannover
Finance (Luxembourg) 04/26.02.24 (XS0187043079), 1,6250
% HSBC France 13/03.12.18 MTN (FR0011645845), 2,0000
% KfW 11/07.09.16 (DE000A1K0UB7), 4,6250 % National
Australia Bank 10/10.02.20 MTN (XS0485326085), 1,7500
% Nestlé Finance International 12/12.09.22 MTN (XS0826531120),
1,3750 % Nordea Bank 13/12.04.18 MTN (XS0916242497),
1,2500 % Pohjola Pankki 13/14.05.18 MTN (XS0931144009),
2,3750 % Rabobank 13/22.05.23 MTN (XS0933540527),
4,1250 % RTE Réseau Transport d´Electricité 06/27.09.16
MTN (FR0010369587), 2,7500 % Schlumberger Finance
10/01.12.15 MTN (XS0562884733), 1,9000 % Wal-Mart
Stores 14/08.04.22 (XS1054528457)
300
Verbriefte Geldmarktinstrumente
4,1250 %CEZ 06/17.10.13 (XS0271020850). . . . . EUR
5,7500 %Hannover Finance (Luxembourg)
04/26.02.24 (XS0187043079). . . . . . . . . EUR
2,0000 %Hessen 10/16.06.15 LSA
(DE000A0Z1QQ5). . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
4,3750 %Statoil 09/11.03.15 MTN
(XS0416848363). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3,8750 %Telstra 05/24.07.15 MTN
(XS0223268136). . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3,5000 %Total Capital 09/27.02.14
MTN (XS0414313691) . . . . . . . . . . . . . . EUR
3,2500 %Yorkshire Building Society
10/22.09.15 MTN PF (XS0543208689). . EUR
300
500
500
160
300
300
500
21
E.ON Rentenfonds DWS
Ertrags- und Aufwandsrechnung
Entwicklungsrechnung für das Sondervermögen
(inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 30.09.2014
I. Wert des Sondervermögens am Beginn
des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
I. Erträge
1. Zinsen aus inländischen Wertpapieren. . . . . . . . . . . . . . EUR
2. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren
(vor Quellensteuer) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
3. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland. . . . . . . . . . . . . EUR
4. Erträge aus Wertpapier-Darlehen
und Pensionsgeschäften. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
davon:
aus Wertpapier-Darlehen . . . . . . . EUR9 133,28
5. Sonstige Erträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
davon:
Kompensationszahlungen. . . . . . . EUR72 838,25
andere. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR243,40
172 649,93
Summe der Erträge. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
712 839,81
457 890,76
84,19
9 133,28
73 081,65
1. Ausschüttung/Steuerabschlag für das Vorjahr . . . . . . . . EUR
2. Mittelzufluss (netto). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .EUR
a) Mittelzuflüsse aus Anteilscheinverkäufen . . . . . . . . EUR
b) Mittelabflüsse aus Anteilscheinrücknahmen . . . . . . EUR
3. Ertrags- und Aufwandsausgleich. . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
4. Ergebnis des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
davon:
Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne. . .EUR
Nettoveränderung der nichtrealisierten Verluste. . . EUR
II. Wert des Sondervermögens am Ende
des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
28 505 199,63
-206 102,98
303 726,13
1 309 078,38
-1 005 352,25
-6 646,51
1 633 711,98
730 518,27
55 099,94
30 229 888,25
Verwendungsrechnung für das Sondervermögen
II. Aufwendungen
1.Verwaltungsvergütung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten . . . . . . . . . . . . . EUR
3. Sonstige Aufwendungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
davon:
erfolgsabhängige Vergütung
aus Wertpapier-Darlehen . . . . . . . EUR-3 983,08
andere. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR-2 621,10
-183 038,08
-9 536,82
-6 604,18
Summe der Aufwendungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
III. Ordentlicher Nettoertrag. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
Berechnung der Wiederanlage
Insgesamt
Je Anteil
I. Für die Wiederanlage verfügbar
848 093,77
0,00
1,34
0,00
-199 179,08
1. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2. Zuführung aus dem Sondervermögen . . . EUR
3. Zur Verfügung gestellter Steuerabzugsbetrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
-157 831,06
-0,25
513 660,73
II. Wiederanlage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
690 262,71
1,09
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
2. Realisierte Verluste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
426 766,01
-92 332,97
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften . . . . . . . . . . . . . . EUR
334 433,04
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres . . . . . . . . . EUR
848 093,77
1. Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne. . . . . . . EUR
2. Nettoveränderung der nichtrealisierten Verluste . . . . . . . EUR
730 518,27
55 099,94
VI. Nichtrealisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres. . . . . EUR
785 618,21
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres. . . . . . . . . . . . . . . . . . . EUR
1 633 711,98
Hinweis: Die Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne (Verluste) errechnet sich
aus Gegenüberstellung der Summe aller nichtrealisierten Gewinne (Verluste) zum Ende
des Geschäftsjahres und der Summe aller nichtrealisierten Gewinne (Verluste) zu Beginn
des Geschäftsjahres. In die Summe der nichtrealisierten Gewinne (Verluste) fließen
die positiven (negativen) Differenzen ein, die aus dem Vergleich der Wertansätze der
einzelnen Vermögensgegenstände zum Berichtsstichtag mit den Anschaffungskosten
resultieren.
Die nichtrealisierten Ergebnisse werden ohne Ertragsausgleich ausgewiesen.
22
Vergleichende Übersicht über die letzten drei
Geschäftsjahre
Fondsvermögen
am Ende des
Geschäftsjahres EUR
2014. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 229 888,25
2013. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 505 199,63
2012. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 645 425,12
2011. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 258 478,20
Anteilwert
EUR
47,88
45,62
45,28
42,51
E.ON Rentenfonds DWS
Anhang gemäß § 7 Nr. 9 KARBV
Angaben nach der Derivateverordnung
Das durch Derivate erzielte zu Grunde liegende Exposure:
EUR 0,00
Angaben nach dem qualifizierten Ansatz:
Zusammensetzung des Vergleichsvermögens
80% iBoxx EUR Germany 1-10 (unhedged) Constituents, 20% iBoxx EUR Corporates AA (unhedged) Constituents
Potenzieller Risikobetrag für das Marktrisiko
kleinster potenzieller Risikobetrag. . . . . . . . . . . . . . . %
1,060
größter potenzieller Risikobetrag . . . . . . . . . . . . . . . %
1,635
durchschnittlicher potenzieller Risikobetrag. . . . . . . %
1,398
Die Risikokennzahlen wurden für den Zeitraum vom 01.10.2013 bis 30.09.2014 auf Basis der Methode der historischen Simulation mit den Parametern 99% Konfidenzniveau, 10
Tage Haltedauer unter Verwendung eines effektiven, historischen Beobachtungszeitraumes von einem Jahr berechnet. Als Bewertungsmaßstab wird das Risiko eines derivatefreien
Vergleichsvermögens herangezogen. Unter dem Marktrisiko versteht man das Risiko, das sich aus der ungünstigsten Entwicklung von Marktpreisen für das Sondervermögen ergibt. Bei
der Ermittlung des Marktrisikopotenzials wendet die Gesellschaft den qualifizierten Ansatz im Sinne der Derivate-Verordnung an.
Die durchschnittliche Hebelwirkung aus der Nutzung von Derivaten betrug im Berichtszeitraum 0,0, wobei zur Berechnung die Summe der Nominalbeträge der Derivate in Relation zum
Fondsvermögen gesetzt wurde (Nominalwertmethode).
Sonstige Angaben
Anteilwert: EUR 47,88
Umlaufende Anteile: 631 324,258
Angabe zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände:
Die Bewertung erfolgt durch die Verwahrstelle unter Mitwirkung der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Die Verwahrstelle stützt sich hierbei grundsätzlich auf externe Quellen.
Sofern keine handelbaren Kurse vorliegen, werden Bewertungsmodelle zur Preisermittlung (abgeleitete Verkehrswerte) genutzt, die zwischen Verwahrstelle und Kapitalverwaltungsgesellschaft
abgestimmt sind und sich so weit als möglich auf Marktparameter stützen. Diese Vorgehensweise unterliegt einem permanenten Kontrollprozess. Preisauskünfte Dritter werden durch
andere Preisquellen, modellhafte Rechnungen oder durch andere geeignete Verfahren auf Plausibilität geprüft.
Die in diesem Bericht ausgewiesenen Anlagen werden nicht zu abgeleiteten Verkehrswerten bewertet.
Angaben zur Transparenz sowie zur Gesamtkostenquote:
Die Gesamtkostenquote belief sich auf 0,67% p.a. Die Gesamtkostenquote drückt die Summe der Kosten und Gebühren (ohne Transaktionskosten) als Prozentsatz des durchschnittlichen
Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus.
Zudem fiel aufgrund der Zusatzerträge aus Wertpapierleihegeschäften eine erfolgsabhängige Vergütung in Höhe von 0,014% des durchschnittlichen Fondsvermögens an.
Im Geschäftsjahr vom 1. Oktober 2013 bis 30. September 2014 erhielt die Kapitalverwaltungsgesellschaft Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH für
das Investmentvermögen E.ON Rentenfonds DWS keine Rückvergütung der aus dem Sondervermögen an die Verwahrstelle oder an Dritte geleisteten Vergütungen und
Aufwendungserstattungen, bis auf von Brokern zur Verfügung gestellte Finanzinformationen für Research-Zwecke.
Die Gesellschaft zahlt von der an sie gezahlten Verwaltungsvergütung weniger als 10% an Vermittler von Anteilen des Sondervermögens auf den Bestand von vermittelten Anteilen.
Die wesentlichen sonstigen Erträge und sonstigen Aufwendungen sind in der Ertrags- und Aufwandsrechnung dargestellt.
Die im Berichtszeitraum gezahlten Transaktionskosten beliefen sich auf EUR 1 225,97. Die Transaktionskosten berücksichtigen sämtliche Kosten, die im Berichtszeitraum für Rechnung
des Fonds separat ausgewiesen bzw. abgerechnet wurden und in direktem Zusammenhang mit einem Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen stehen. Eventuell gezahlte
Finanztransaktionssteuern werden in die Berechnung einbezogen.
Der Anteil der Transaktionen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens über Broker ausgeführt wurden, die eng verbundene Unternehmen und Personen (Anteil von
fünf Prozent und mehr) sind, betrug 11,16 Prozent der Gesamttransaktionen. Ihr Umfang belief sich hierbei auf insgesamt 3 410 026,38 EUR.
23
Besonderer Vermerk des Abschlussprüfers
An die Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH, Frankfurt am Main
Die Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH hat uns beauftragt,
gemäß § 102 des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) den Jahresbericht des Sondervermögens E.ON Rentenfonds DWS für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober 2013 bis
30. September 2014 zu prüfen.
Verantwortung der gesetzlichen Vertreter
Die Aufstellung des Jahresberichts nach den Vorschriften des KAGB liegt in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Kapitalverwaltungsgesellschaft.
Verantwortung des Abschlussprüfers
Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine
Beurteilung über den Jahresbericht abzugeben.
Wir haben unsere Prüfung nach § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass
Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf den Jahresbericht wesentlich auswirken, mit
hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen
werden die Kenntnisse über die Verwaltung des Sondervermögens sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems und die Nachweise
für die Angaben im Jahresbericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt.
Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Rechnungslegungsgrundsätze
für den Jahresbericht und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter
der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine
hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet.
Prüfungsurteil
Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresbericht für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober 2013 bis 30. September
2014 den gesetzlichen Vorschriften.
Frankfurt am Main, 19.Dezember 2014
KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
KupplerNeuf
WirtschaftsprüferWirtschaftsprüfer
24
Kapitalverwaltungsgesellschaft
Verwahrstelle
Geschäftsführung
Deutsche Asset & Wealth Management
State Street Bank GmbH
Holger Naumann
­Investment GmbH
Brienner Straße 59
Geschäftsführer der
60612 Frankfurt
80333 München
DWS Holding & Service GmbH,
Haftendes Eigenkapital am 31.12.2013:
Haftendes Eigenkapital am 31.12.2013:
Frankfurt am Main
183,4 Mio. Euro
1.381,4 Mio. Euro
Vorsitzender des Verwaltungsrats der
Gezeichnetes und eingezahltes Kapital
Gezeichnetes und eingezahltes Kapital am
DWS Investment S.A., Luxemburg
am 31.12.2013: 115 Mio. Euro
31.12.2013: 109,3 Mio. Euro
Geschäftsführer der
Aufsichtsrat
Anlageausschuss
Michele Faissola
Jörg Engels
Oppenheim Asset Management
Leiter Asset & Wealth Management
E.ON AG
Services S.à.r.l., Luxemburg
Volker Laudien
Barbara Rupf Bee (seit dem 1.10.2014)
E.ON AG
Geschäftsführerin der Deutsche Bank
RREEF Spezial Invest GmbH,
Frankfurt am Main
Vorsitzender des Verwaltungsrats der
Deutsche Bank AG, London
Vorsitzender
(Schweiz) AG
Christof von Dryander
Deutsche Bank AG,
Johannes Müller
Frankfurt am Main
Deutsche Asset & Wealth Management
Dr. Asoka Wöhrmann
stellv. Vorsitzender
Investment GmbH
Geschäftsführer der
DWS Holding & Service GmbH,
Dr. Roland Folz
Frankfurt am Main
Deutsche Bank AG,
Mitglied des Verwaltungsrats der
Frankfurt am Main
DWS Investment S.A., Luxemburg
Dr. Stefan Marcinowski
Wolfgang Matis (bis zum 30.6.2014)
Ludwigshafen
Frankfurt am Main
Dr. Edgar Meister (bis zum 7.9.2014)
Hans Peter Roemer (bis zum 31.1.2014)
Mitglied des Vorstands der
Frankfurt am Main
Deutsche Bundesbank i.R.,
Frankfurt am Main
Gesellschafter der Deutsche Asset & Wealth
Management Investment GmbH
Friedrich von Metzler
Teilhaber des Bankhauses
DWS Holding & Service GmbH,
B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA,
Frankfurt am Main
Frankfurt am Main
Andreas Pohl
Vorstandsvorsitzender und
Mitglied der Geschäftsleitung der
Deutsche Vermögensberatung Holding GmbH,
Marburg
Thomas Rodermann
Deutsche Bank AG,
Frankfurt am Main
Christian Strenger
Frankfurt am Main
Stand: 31.10.2014
Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH
60612 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69-910-12371
Fax: +49 (0) 69-910-19090
www.dws.de

Documentos relacionados