Wiener Blut, eigner Saft, voller Kraft, voller Glut!

Сomentários

Transcrição

Wiener Blut, eigner Saft, voller Kraft, voller Glut!
Presseinformation
Wien, 9. Februar 2013
Sensationeller Kaffeesiederball:
Wiener Blut, eigner Saft, voller Kraft, voller Glut!
Mehr als 5.500 Gäste tanzten am 56. Ball der Wiener Kaffeesieder in
der Wiener Hofburg, den Redoutensaelen und im Dachfoyer durch
eine rauschende Ballnacht.
“Die Wiener Kaffeesieder brachten diesmal
das Blut der Ballgäste zum Kochen”, so Ballvater Maximilian K. Platzer.
Verantwortlich dafür waren zahllose Darbietungen, etwa jene von Axel
Herrig als Falco bei der Eröffnungszeremonie oder Kristiane Kaiser,
gefeierte Staatsopernsängerin, mit Ausschnitten aus der Operette
„Wiener Blut“ von Johann Strauss Sohn, „Liebe, Du Himmel auf Erden“
aus „Paganini“ oder „Wien, du Stadt meiner Träume“ von Rudolf
Sieczynski. Ein weiterer Höhepunkt des Ballabends war zweifelsohne
die Mitternachtseinlage von Christoph Wagner-Trenkwitz und Uwe
Theimer als Dirigent. Unter anderem wurden „Musicalhighlights“ der
Werke von Cole Porter durch Sigrid Hauser mit „Begin The Beguine“
aus „Jubilee“, Axel Herrig mit „I´ve got you under my skin“ aus „Born
to Dance“ oder Ausschnitte aus Kiss me, Kate“ dargeboten. Das weitere
abwechslungsreiche wie spannende Programm garantierte beschwingtes
Tanzvergnügen bis in die frühen Morgenstunden.
Der Ball der Wiener Kaffeesieder ist einer der größten Bälle und für
viele der Höhepunkt der heurigen Ballsaison. Mehr als 5.500 Gäste
erlebten in einem farbenprächtigen Ambiente unter dem Motto
„Wiener Blut“ eine schwungvolle, außergewöhnliche Ballnacht auf
höchstem Niveau gepaart mit viel Amüsantem und Überraschendem. In
den Räumlichkeiten der Wiener Hofburg fand sich wieder das Whois-Who der heimischen Kultur, Wirtschaft und Politik ein. Unter
den zahlreichen Gästen: die Nationalratspräsidentin Mag. Barbara
Prammer, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, KR Brigitte
Jank, Minister Rudolf Hundstorfer, die ehemaligen Bundesminister
Dr. Hannes Farnleitner und Dr. Werner Fasslabend, die ehemaligen
Staatssekretäre Christine Marek und Dr. Reinhart Wanek, GrünenChefin Eva Glawischnig und Volker Piesczek, Vizehonorarkonsulin
Birgit Sarata, Adi Hirschal, Günter Mokesch, Christian Kolonovits
u.v.a.
Beschwingt, fröhlich und voll von Lebensfreude waren die
Darbietungen von Tänzerinnen und Tänzern der Vereinigung Wiener Staatsballett, von Barbara Helfgott, Tini Kainrath mit
dem Bernd Fröhlich Orchester, The Bad Powells, dem Divertimento Viennese sowie dem Opernballorchester unter Prof. Uwe
Theimer. Klassisches Tanzvergnügen mit Pfiff fand das Publikum bei der Quadrille, angeleitet durch Prof. Dkfm. Thomas
Schäfer-Elmayer. Bild 1: Ballvater KR Maximilian K. Platzer, Opernsängerin Kristiane Kaiser, und Fachgruppenobmann der Kaffeehäuser Wien
Berndt Querfeld © Andi Bruckner
Bild 2: Ballambiente am 56. Ball der Wiener Kaffeesieder 2013, © Hautzinger
Bild 3: Axel Herrig als Falco bei „Wiener Blut“ am Kafffeesiederball © Fally
Pressekontakt:
Mag. Karin Munk: + 43 (0) 664 254 66 13, [email protected]
Mag. Edgar Pürstinger + 43 (0) 699 11 32 0727 [email protected]