Die klaro-Klasse... Was trieb die Schafe in den Tunnel?

Сomentários

Transcrição

Die klaro-Klasse... Was trieb die Schafe in den Tunnel?
Ausgabe vom 30.04.2008
Nr. 211
Die klaro-Klasse...
Was trieb die Schafe in den Tunnel?
Der Schäfer kann es bis heute
kleinen Bach von den Gleisen
nicht fassen: Was hatten seine
getrennt war. Dass die Schafe
Schafe vergangenes Wochen-
freiwillig durch den Bach
ende in einem Eisenbahntunnel
geschwommen sind, ist unwahr-
zu suchen? Die Tiere liefen auf
scheinlich: Sie hassen nämlich
Wasser. Ob
sich der ICE
sie aus Angst
885 näherte. Mit
vor Hunden
... ist diese
220 Stunden-
oder Menschen
Woche die
kilometern raste
auf die Gleise
Klasse 4a der
der Zug in die
liefen, wird
Volksschule
Schafsherde
„Uuiniheringa“.
und entgleiste. 19 Menschen
Schäfer steht unter Verdacht,
Quatsch - so nannte man den
wurden verletzt und 20 Schafe
weil er auf seine Tiere nicht
Ort vor über 1.000 Jahren.
starben. Glück im Unglück,
genügend aufgepasst hat.
Heute heißt er Winhöring. Die
muss man wohl sagen: Der
Fraglich ist für die Ermittler
Kinder haben uns viele schöne
Zug hätte auch einen Abhang
außerdem, warum der Lokführer
Bilder gemalt! Wir sagen:
hinunter stürzen können. Durch
nicht gewarnt worden war. Kurz
Dankeschön!
die engen Tunnelmauern
vor dem Unfall hatte nämlich
aber schlidderte er einfach im
schon ein anderer Zug eines der
Gleisbett weiter. Warum die
Schafe angefahren und davon
Schafe auf die Gleise liefen, ist
Meldung gemacht. Hätte das der
noch ungeklärt. Sie weideten
Lokführer des ICE 885 gewusst,
auf einer eingezäunten Koppel,
hätte der Unfall vielleicht
die außerdem durch einen
vermieden werden können.
Bild von der Klasse 4a
den Gleisen als
Schloss Frauenbühl gemalt von Maxi
untersucht. Der
gemalt von Patrick
radioMikro Montag bis Samstag von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr
klaro Nachrichten für Kinder Freitag 18.30 Uhr und Sonntag 7.20 Uhr in Bayern 2
und in Bayern 3 am Sonntag um 7.30 Uhr
www.br-kinderinsel.de Kinderfunk und Nachrichten im BR Hörfunk
Seite 1
Ausgabe vom 30.04.2008 Nr. 211
Auf die Sessel - fertig - los!
Sumpfschnorcheln, Handy-Weitwurf
Ein bunter Stein
und jetzt auch noch Bürostuhl-Rennen!
im Bauchnabel
Die Reihe unglaublicher Meisterschaften
oder einen wilden
ist endlos: Letztes Wochenende
Piraten auf
wurde im Odenwald der schnellste
dem Oberarm?
Bürostuhlrennfahrer Deutschlands
Tätowierungen
gekürt. Auf getunten und aufgemotzen
und Piercings sind in. Auch
Sesseln rasten die Teilnehmer eine
bei Kinder und Jugendlichen.
170 Meter lange Rennstrecke hinab. Der Gewinner war über 20
Piercings gemalt von Christina
Quelle: dpa
Piercing erst ab 18?
Gar nicht gut finden das die
Stundenkilometer schnell und gewann eine Dose Schmiermittel:
Kinderärzte in
Bei der nächsten Meisterschaft wird’s also noch besser flutschen!
Deutschland.
Gut gemaunzt, Löwe!
Wenn
nämlich
Drei kleine Löwenbabys sind im Münchner Zirkus Krone zur Welt
nicht sauber
Bild gemalt von Julia
gekommen. Da Löwenmama Ruth nicht
gearbeitet
genügend Milch gibt, bekommen die drei
Bild von Maxi
von ihrem Dompteur Martin Lacey die
wird, kann sich schon ein
Flasche: Alle drei Stunden einen Schoppen
einfaches Ohrloch entzünden.
Vitamin-Spezialmilch! Im Moment kann
Die Ärzte fordern deshalb, dass
Lacey die drei Winzlinge noch gemeinsam
es den Körperschmuck erst ab
auf den Arm nehmen. Das wird sich aber bald ändern. Und das mit
18 Jahren geben
dem Brüllen hoffentlich auch: Im Moment klingen die drei eher noch
soll. Jetzt sind die
wie kleine maunzende Kater und nicht wie gefährliche Raubtiere.
Politiker dran: Sie müssen
Mikros Radio-Tipp
entscheiden, ab welchen
In radioMikro könnt ihr die Löwenbabys maunzen hören - am
Alter man sich piercen oder
07. Mai ab 18.30 Uhr auf Bayern 2.
tätowieren lassen darf.
radioMikro Montag bis Samstag von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr
klaro Nachrichten für Kinder Freitag 18.30 Uhr und Sonntag 7.20 Uhr in Bayern 2
und in Bayern 3 am Sonntag um 7.30 Uhr
www.br-kinderinsel.de Kinderfunk und Nachrichten im BR Hörfunk
Seite 2
Ausgabe vom 30.04.2008
Nr. 211
Geburtstags-“Netz“
Pinguin bekommt Taucheranzug
Pierre bibberte und zitterte und ins
Quelle: dpa
Wasser wollte er gar nicht mehr gehen.
Der 25-jährige Pinguin in San Francisco
hatte seine Federn verloren und fror ganz
erbärmlich. Im Gegensatz zu Robben
oder Eisbären haben afrikanische
© Getty Images
Pinguine wie Pierre nämlich keine
Der Startschuss oder besser
wärmende Fettschicht. Einzig und allein ihre Federn halten sie
gesagt der Startklick für das
warm. Die Tierpfleger hatten Mitleid mit Pierre und ließen ihm einen
Internet fiel schon in den 1960-
wärmenden Schwimmanzug machen: Einen maßgeschneiderten
er Jahren.
Neoprenanzug mit kleinen Ärmeln für seine Flügel. Pierre findet’s
Erst konnte das „Web“ aber nur
prima und tobt mit seinen 19 Kumpels wieder durchs Becken.
von ausgewählten Personen
Inzwischen wachsen sogar kleine Federn nach, so dass Pierre
benutzt werden. Endlich – am
vielleicht bald wieder ohne Anzug ins Becken hopsen kann.
30. April 1993 – war‘s soweit:
Jeder, der einen passenden
Computer besaß, konnte
mitmachen. Mittlerweise
surfen ungefähr 1,3 Milliarden
Menschen im „Web“.
Eine prima Erfindung
– schließlich könntet ihr sonst
auch keinen KLARO-Newsletter
lesen!
Gesucht & Gefunden
In der Nacht zum 1.Mai ist
Wir wollten von Euch wissen,
einiges los: Freinacht oder
welcher Reifen gerade seinen
Maienstecken sagt ihr vielleicht
50. Geburtstag gefeiert hat.
dazu. Die Hexen im Märchen
Klar, der „Hula Hupp“ Reifen.
feiern in diesen Stunden ein
Auch Maren hat‘s gewusst.
besonders Fest. Wie heißt es?
Herzlichen Glückwunsch!
Schreibt an [email protected] !
radioMikro Montag bis Samstag von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr
klaro Nachrichten für Kinder Freitag 18.30 Uhr und Sonntag 7.20 Uhr in Bayern 2
und in Bayern 3 am Sonntag um 7.30 Uhr
www.br-kinderinsel.de Kinderfunk und Nachrichten im BR Hörfunk
Seite 3
Ausgabe vom 30.04.2008
Nr. 211
Mikros Tipps für die nächsten Tage in radioMikro um 18.30 Uhr
Donnerstag, 01.05.08
Spielehaus
Eure Rätselsendung zum Mitmachen unter 0800 246 246 7.
Freitag, 02.05.08
Klaro mit der Klasse 4a der Volksschule Winhöring und
einem Ausflug zu den Olympischen Spielen in der Antike.
Samstag, 03.05.08
Ohrengeschichten
Bobbele, Flösschen und Arno sind Kuscheltiere. Als ihre Besitzer
eine Klassenfahrt machen wollen, sollen Bobbele und Co. zuhause
bleiben.
Montag, 05.05.08
Der Kuckuck hat Probleme...
Die heimischen Vögel kommen wegen des wärmeren Klimas
immer früher zurück. Der Kuckuck aber nicht. Wohin mit seinem
„Schummel-Ei“?
Dienstag, 06.05.08
Neues Rätsel
Ganz in Deiner Nähe gibt’s die erstaunlichsten Dinge. Wir nehmen
sie unter die Lupe und du rätst, was es ist…
Mittwoch, 07.05.08
Adel verpflichtet!
Was macht den Adligen zum Adel? Wir waren in der neuen
Ausstellung im Rosenheimer Lokschuppen und wissen es.
radioMikro Montag bis Samstag von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr
klaro Nachrichten für Kinder Freitag 18.30 Uhr und Sonntag 7.20 Uhr in Bayern 2
und in Bayern 3 am Sonntag um 7.30 Uhr
www.br-kinderinsel.de Kinderfunk und Nachrichten im BR Hörfunk
Seite 4