10 09 21 PM Gräfin besucht Vampirgraf

Сomentários

Transcrição

10 09 21 PM Gräfin besucht Vampirgraf
PRESSEINFORMATION
PALLADIUM THEATER STUTTGART
Graf gelüstet es nach blauem Blut der Gräfin:
Sandra Bernadotte zu Gast auf dem Vampirschloss
Mainau/
Mainau/Stuttgart, 21.
21. September 2010 – Adel ist unter den Opfern des Grafen von Krolock
im Stuttgarter Musical TANZ DER VAMPIRE häufig vertreten. Kürzlich konnte sich der
Vampirgraf erneut über blaues Blut in seinen Gemäuern freuen: Gräfin Sandra Bernadotte
von der Insel Mainau besuchte ihn auf dem Vampirschloss.
Kevin Tarte alias Graf von Krolock empfing die Gräfin kurz vor der Show hinter den Kulissen:
„Wir Vampire freuen uns über jeden neuen Besucher auf dem Schloss. Doch das edle Blut
einer echten Gräfin ist sicher ein ganz besonderer Genuss,“ – sprach´s, breitete seinen
imposanten Mantel aus und ließ seine Zähne blitzen. Gerade noch rechtzeitig zog Gräfin
Bernadotte eine Knoblauchknolle aus ihrer Tasche, wohl wissend, dass Vampire davon
abgeschreckt werden.
Sichtlich beeindruckt schwärmte Sandra Bernadotte von ihrer ersten persönlichen
Begegnung mit Graf von Krolock: „Das Kostüm und die Maske sind fantastisch. Wenn der
Graf mit seinen knochigen Fingern und dem riesigen Umhang vor einem steht, bekommt
man richtig Gänsehaut – ein herrlich-schauriger Grusel.“ Umso größer war für sie die
Freude, den Grafen kurz darauf während der Vorstellung auf der Bühne wiederzusehen und
seine mitreißenden Songs, besonders „Totale Finsternis“ zu hören.
Gesang ist der Gräfin ein besonderes Anliegen. Denn Sandra Bernadotte ist Vorsitzende der
Stiftung „Singen mit Kindern“. Sie möchte das gemeinsame Singen von Kindern und Eltern
fördern: „Singen spielt eine wichtige Rolle, damit sich Kinder entwickeln und kreativ werden
können“. Dazu betreut und plant die Stiftung Projekte in Kindergärten, Musik- und Gesangsvereinen sowie an Grundschulen. Sie wurde in Zusammenarbeit mit Musikinstitutionen aus
Baden-Württemberg gegründet und feiert im kommenden Jahr ihr 10-jähriges Bestehen.
Stage Entertainment zeigt TANZ DER VAMPIRE im Palladium Theater noch bis Sommer
2011. Das Stück ist eine amüsante Parodie auf das Vampirgenre, die den Zuschauer ins
geheimnisumwobene Transsylvanien führt. Auf der Suche nach Vampiren finden der
Vampirforscher Professor Abronsius und sein Assistent Alfred in einem transsylvanischen
Bergdorf Quartier. Sarah, die schöne Tochter des Wirts Chagal, verdreht nicht nur Alfred
den Kopf. Auch Vampirgraf von Krolock findet Gefallen an ihr und lädt sie zum
Mitternachtsball in sein nahe gelegenes Schloss ein.
Abronsius und Alfred folgen ihr, um sie vor Unheil zu bewahren und um endlich die Existenz
von Vampiren zu beweisen. Ihre Vermutung und die Sorge um Sarah sind nicht
unbegründet. Sowohl die schöne Wirtstochter als auch sie selbst stehen auf der Speisekarte
des alljährlichen Mitternachtsballs der Vampire.
Pressestelle
Palladium Theater Stuttgart
Jürgen Langerfeld | Tel. +49 (0)711 900 66-912 | [email protected]
Eine Produktion von Stage Entertainment
PRESSEPRESSE-SERVICE:
SERVICE: Fotos
Fotos (honorarfreier Abdruck) zu TANZ DER VAMPIRE und weitere Motive
unter: www.stage-presse.de (Login:20pms03)
Graf von Krolock (Kevin Tarte) aus TANZ DER VAMPIRE freut sich über adeliges Blut in seinem Schloss.
Doch Gräfin Sandra Bernadotte von der Blumeninsel Mainau hat sich für ihren Besuch vorbereitet
und schützt sich mit Knoblauch. (Fotos: Stage Entertainment)
TANZ DER VAMPIRE
Palladium Theater Stuttgart
Tickets & Informationen unter 01805 – 44 44* oder www.musicals.de
*
(0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min)
Pressestelle
Palladium Theater Stuttgart
Jürgen Langerfeld | Tel. +49 (0)711 900 66-912 | [email protected]
Eine Produktion von Stage Entertainment