Kulinarischer Genuss seit 150 Jahren im Hotel Schrofenstein in

Сomentários

Transcrição

Kulinarischer Genuss seit 150 Jahren im Hotel Schrofenstein in
Bewusst Tirol 7
Dienstag, 10. Februar 2015 | Nummer 41
Traditionell und modern, ein Familienbetrieb, und gleichzeitig offen und international: Das Hotel Schrofenstein inmitten der Alpenstadt Landeck ist vielseitig.
Fotos: Hotel Schrofenstein
Die lange Tradition des Hotel-Restaurants Schrofenstein
geht auch mit der hochwertigen Verarbeitung von Lebensmitteln einher.
Denn der nunmehrige ausgezeichnete Vier-Sterne-Betrieb war ursprünglich eine
Metzgerei. Und so kam auch
ganz natürlich das Motto des
Hauses der Familie Völk zustande: Lebensmittel vom Ursprung her kontrollieren und
verarbeiten. Regionalität ist
hier eine Selbstverständlichkeit, wie Hausherr Christoph
Völk betont: „Regionalität ist
eine Philosophie und eine
Lebenseinstellung – so, wie
gutes Essen zum Leben gehört! Regional zu handeln, ist
nachhaltig und ein Konzept
für die Zukunft. So wird die
Wertschöpfung in den Regionen gehalten, das verbindet die Stadt mit dem Land.
Einzigartige Produkte werden
vom Urproduzenten direkt zu
den verarbeitenden Betrieben
gebracht.“
Und was ist im Hotel Schrofenstein besonders tirolerisch? „Unser Küchenchef“,
lacht Christoph Völk, „er probiert mit seiner Neugierde immer wieder alte Rezepte aus,
entdeckt regionale Produkte und verarbeitet diese auf
höchstem Niveau zu interessanten neuen Kreationen.“ So
werden Gäste mit saisonalen
und regionalen Spezialitäten
verwöhnt und der Betrieb ist
federführend an der Genuss-
Werkstatt Tirol West beteiligt.
Noch ein Tipp vom Hausherren: „Freitags findet in Landeck der regionale Wochenmarkt statt, im Sommer bietet
dort auch unser Küchenchef
persönlich ein regionales Gericht „to go“ (etwa frisches
Beuscherl oder Topfenknödel
mit Stanzer Zwetschke) an.“
Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen ...
Facts und Infos
Hotel Schrofenstein: Familie Völk,
Malserstraße 31, 6500 Landeck,
Tel: 05442/62395,
www.schrofenstein.at
Kulinarik: Regionale Küche mit
zum Teil internationaler Note.
Spezielle Steaks vom heimischen
Premium-Alpenrind. Köstlichkeiten
wie Crème brûlée vom Roppener
Schafskäse oder geschmorte Kalbswangerl mit Rosmarinsauce.
Besonderheiten: Direkt im
Zentrum von Landeck findet man
hier einen Gastgarten unter alten
Kastanienbäumen und einen historischen Rittersaal.
Alle Bewusst Tirol Betriebe
und Infos: AMTirol.at/bewussttirol
Mit der Kraft der Sonne
Gefüllte Spanferkelbrust mi
t
Brennnessel-Schafskäseravi
oli
Zutaten: 1 Spanferkelbrust, Salz
, Pfeffer, Knoblauch, Wurzelgemü
se, 1 EL
Tomatenmark
Füllung: 200g Knödelbrot, 50g
Zwiebel fein würfelig, 30g Butter,
1 Knoblauchzehe, 250g Steinpilze geschnitten,
2 EL gekochte Petersilie, 4 Eier,
Thymian,
Salz, Pfeffer
Nudelteig: 250g Mehl griffig, 1
Ei, 1 Eigelb, 1 EL Olivenöl, ca. 50m
l Wasser,
Salz
Wer hätte das gedacht? Das
alpine Klima ist ideal für
den Obstanbau und bringt
frische, knackige und saftige
Früchte hervor.
Genauso sind auch die optimal gewachsenen Äpfel für
den Apfelsaft mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“. Diese
kommen direkt aus Haiming,
werden dort auch gepresst
und abgefüllt. Frei von Kon-
Füllung Ravioli: 1 EL Olivenöl, 1/2
Zwiebel, 1 Knoblauch, Rosmarin,
100g gekochte, geschälte Erdäpfel, 3 EL
blanchierte, gehackte Brennnessel
blätter, 150g
Schafsfrischkäse, Salz, Pfeffer, geri
ebene Muskatnuss, braune Butt
er
Füllung: Fein gehackte Zwiebel
und Knoblauch in Olivenöl anschw
itzen.
Ausgedämpfte Erdäpfel mit Zwie
belmasse, Brennnesselblättern,
Schafskäse,
geriebenem Pfeffer, Salz und Mus
kat mischen.
Nudelteig dünn ausrollen
und für die Ravioliform ausstechen
.
Den Teigrand mit Ei bestreichen
,
mit der Brennnessel-Schafskäse
-Masse
füllen,
zweite Teighälfte darüberklappen
und
den Rand festdrücken.
In kochendem Salzwasser
bissfest kochen,
Das motivierte und ideenr
abtropfen und
eiche
Küc
henteam vom „Schro
in brauner Butter schwenken.
fenstein“.
Foto: Hotel Schrofenstein
Gutes Gelingen!
Der naturtrübe Apfelsaft ist bei
MPreis, SPAR, INTERSPAR und EUROFoto: AMTirol
SPAR erhältlich.
Gaumenfreuden gewinnen
Zubereitung:
Spanferkelbrust: Spanferkelbrust
untergreifen (eine Tasche schneide
n), mit
Steinpilz-Knödelmasse füllen, wür
zen, mit kleingeschnittenem Wur
zelgemüse
anbraten, tomatisieren, mit Gem
üsefond aufgießen, schmoren, meh
rmals mit
eigenem Saft übergießen, bis die
Brust gegart und saftig ist.
Nudelteig: Aus Mehl, Ei, Eigelb,
Olivenöl, Wasser und Salz einen
festen Teig
herstellen
servierungs- und Zusatzstoffen ist der aus 100 Prozent
Frucht bestehende Saft nicht
nur aromatisch, sondern verfügt auch über eine gute Ausgewogenheit zwischen Säure
und Süße. Sein Fruchtzucker
sorgt für einen konstanten
Blutzuckerspiegel und spendet somit länger Energie. Zu
erkennen ist der naturtrübe
Apfelsaft an seiner besonderen Glasflasche.
Zweimal pro Monat verlost
die AMTirol fünf Konsumationsgutscheine im Wert von
je 150 Euro – einzulösen in
dem in der TT präsentierten
„Bewusst Tirol“ Betrieb. Dieses Mal gibt es fünf Konsumationsgutscheine für das Hotel
Schrofenstein in Landeck zu
gewinnen! Einfach Gewinnfra-
ge beantworten, Kupon komplett ausfüllen und an unten
stehende Adresse schicken.
Gewinnspielformular auf
AMTirol.at
Gewinnkupon
Die Gewinnfrage: Was ist im Hotel Schrofenstein besonders tirolerisch?
Antwort:
Name:
Straße, PLZ/Ort:
E-Mail oder Telefon:
Einsenden an:
Agrarmarketing Tirol,
Brixner Straße 1/5, 6020 Innsbruck
– oder Gewinnspielformular auf
unserer Homepage AMTirol.at
ausfüllen!
Einsendeschluss: 19. Februar 2015
Teilnahmebedingungen: Nur ausreichend frankierte Einsendungen nehmen an der Verlosung teil. Schriftverkehr und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Eine Barablöse ist nicht möglich. Die Gewinner werden in der Tiroler Tageszeitung auf der nächsten „Bewusst Tirol“ Seite veröffentlicht
und schriftlich verständigt. Die Mitarbeiter von Kooperationspartnern sowie die Mitarbeiter von teilnehmenden „Bewusst Tirol“ Betrieben sind von der
Teilnahme ausgeschlossen.
GemäSS § 26 medienGeSetz handelt es sich bei dieser Seite um eine „entgeltliche Einschaltung“.
Foto: Föger
In modern-traditionellen Stuben werden kulinarische Highlights authentisch und à la carte serviert.
„Der Bauernhof gehört
zu unserem
Kulturbild.
Wenn man
nicht regional und
Markus Spatzier,
bewusst
GF Manufaktur
einkauft,
stirbt dieser Herzblut.
aus. In der
heutigen Zeit gibt es viele
Möglichkeiten, sich regional zu ernähren. Bei mir in
Schwaz gibt es einen Obstladen um die Ecke und einen Bauernhof mit Shop. Es
sollte heutzutage ganz normal sein, dass ein gesundes
Bewusstsein über die regionale Ernährung herrscht –
mit weniger Fleischkonsum
und keinem EigenmarkeKäse vom Diskonter.“
Tiroler Apfelsaft – ein
reines Naturprodukt
„Wir in
der EO
Oberinntalobst
sind sehr
stolz, Äpfel auch in
Alexandra
der zu Saft
Harrasser, GF der
veredelten
ErzeugerorganiVariante
sation.
anbieten
zu können. Diesen produzieren wir
direkt in unserer Anlage in
Haiming. Der Apfelsaft ist
ein reines Naturprodukt, besteht ausschließlich aus Tiroler Qualitätsäpfeln und trägt
daher mit Stolz das Gütesiegel ‚Qualität Tirol‘. Für die
hohe Qualität des Saftes ist
eine ausgewogene Mischung
der Sorten das Um und Auf.“
Diese Gewinner
dürfen sich freuen
Richtige Antwort vom
27. Jänner: „Auf den Gipfeln
der Zillertaler Berge und inmitten von Almwiesen.“
Gewonnen haben:
Gerhard Bastl, Innsbruck; Maria Gramann, Münster; Armgard Mariacher, Hall in Tirol;
Ute Schmidt, St. Johann in Tirol; Dagmar Schwarz, Sistrans.
In Zusammenarbeit der
Tiroler Tageszeitung mit
der Agrarmarketing Tirol
Foto: EO
Kulinarischer Genuss seit 150 Jahren im
Hotel Schrofenstein in Landeck
Viele Möglichkeiten
warten um die Ecke