Einfacher Start ins studentische Leben (Deutsch)

Сomentários

Transcrição

Einfacher Start ins studentische Leben (Deutsch)
Studium - Allgemein
Arbeitsgemeinschaften (AGs):
Studienfinanzierung:
-
Bildungskredit der Bundesregierung
Studienkredit der KfW
kurzfristiges Darlehen
Auslands – BaföG
Inlands – BaföG (abhängig von Aufenthaltsgenehmigung)
Stiftungen (z.B. Deutschlands Stipendium, Stiftung des Deutschen Volkes,
etc.)
Studentenjobs:
Eine Art der Studienfinanzierung ist auch der HiWi – Job. Dieser kann eine
finanzielle Unterstützung sowohl für das Studium, als auch für Freizeitaktivitäten
sein.
Viele Institute bieten Jobs an, die oft nicht ausgeschrieben sind. Bei Interesse
richtest du dich am besten direkt an die Mitarbeiter des Institutes. Der Stundenlohn
beträgt 8,67 €, wobei die Länge einer Stunde je nach Job unterschiedlich definiert
wird.
Wohnen:
Zur Universität gehören zahlreiche Wohnheime in der Stadtmitte oder Vaihingen. Es
handelt sich hierbei um Einzelappartements, Wohn- oder Flurgemeinschaften. Die
Warmmieten liegen zwischen 200 und 400 €. Wer sich für einen Wohnheimplatz
interessiert, sollte sich frühzeitig bewerben! Mehr Infos gibt es unter: www.swsinternet.de
Wer kein Glück bei der Wohnheimplatzsuche hat, kann sich auf WGSuchplattformen (wie z.B. unter www.wg-gesucht.de) umschauen oder nach
Aushängen am Schwarzen Brett Ausschau halten.
Wer noch Lust und Zeit hat und im Studium nicht total ausgelastet ist, der
kann sich in den zahlreichen studentischen AGs verwirklichen. Dort kannst
du dein neu gewonnenes Wissen aus dem Studium direkt anwenden und
lernst viele neue Leute kennen.
Hochschulsport:
Der Hochschulsport ist eine gute und preiswerte Art der Freizeitgestaltung.
Die Universität bietet neben traditionellen, gesundheitsorientierten und
Erlebnissportarten auch die Möglichkeit, an deutschen und internationalen
Hochschulmeisterschaften teilzunehmen.
Die aktuellen Angebote findest du unter:
www.hochschulsport.uni-stuttgart.de
Studium - Speziell
Bibliothek:
ILIAS – Online Lernplattform:
Der erste Schritt ist es, dein Passwort für die Online-Anmeldung auf
www.ub.uni-stuttgart.de zu ändern. Das Anfangspasswort ist dein Geburtsdatum in
der Form TT.MM.JJJJ .
Im ILIAS stehst du im direkten Kontakt mit deinen Professoren, die dir jegliches
Lernmaterial der Vorlesungen online bereitstellen. Zudem hast du dort eine
Übersicht deiner Kurse, wo du dich mit deinen Kommilitonen im Forum
austauschen kannst.
Für die Selbstausleihe scannst du den Barcode auf deiner Semestermarke und legst
maximal fünf Bücher auf die Ablage.
So schnell und einfach funktioniert das!
In deinem Bibliothekskonto kannst du online die Fristen einsehen, bei Bedarf
verlängern oder bei Überzug den Stand des Gebührenkontos abfragen.
Zudem kannst du schon die Verfügbarkeit des gewünschten Buches prüfen oder
gleich online als E-Book herunterladen.
Im Magazin findest du unter Zentrale Institutionen das mint-Kolleg, welches dir
studienbegleitende Kurse anbietet. Hier kannst du dich auch für Seminare und
fachübergreifende Exkursionen anmelden.
Studentenausweis:
! Immer die aktuelle Semesterkarte mitführen.
LSF – Online Portal:
Im LSF (www.lsf.uni-stuttgart.de) findest du alle wichtigen organisatorischen
Informationen und Dokumente zu deinem Studium.
Die wichtigsten Aspekte sind:
-
Leistungsübersicht
Prüfungsanmeldung
Anmeldung der Schlüsselqualifikationen
Gebührenkonto
Studentenplan
Modulübersicht
! Zu Semesterbeginn musst du deinen Ausweis validieren. Die Automaten dazu
findest du in der Cafeteria/Mensa oder Bibliothek.
Was kann dein Studentenausweis?
→ Bücher ausleihen
→ Kopieren und Drucken
→ Internes Bezahlsystem für Mensa und Cafeteria
Kostenlose Software:
Die Universität Stuttgart stellt kostenlose Software wie Windows 7 oder
Microsoft Office zur Verfügung. Viele Programme kannst du auch durch deine
Fachschaft kostenlos herunterladen. Je nach Studienfach erhältst du die
Lizenzen hierfür.
Sprachenzentrum:
Hier kannst du in Veranstaltungen während des Semesters und in der
vorlesungsfreien Zeit:
-
deine Deutschkenntnisse verbessern, Fachsprachen lernen und viel über
die deutsche Kultur erfahren
SQ-Leistungspunkte und/oder ECTS-credits bekommen
interkulturelle Kompetenz erwerben
lernen, wie man Referate hält
lernen, wie man Texte schreibt
einen Tandem-Partner finden
Zertifikate ablegen
andere Sprachen lernen
und vieles mehr
Das ganze Angebot ist kostenlos.
Informationen findest du hier:
www.sz.uni-stuttgart.de
wichtige Fragen: http://www.sz.uni-stuttgart.de/faq/
Twitter: https://twitter.com/SZ_UniStuttgart
Facebook: https://www.facebook.com/sz.uni.stuttgart
https://www.facebook.com/Tandemtreff
Freizeitgestaltung
Reisemöglichkeiten:
Studentenrabatte:
Ob Tagesausflug, Wochenendtrip oder doch der Urlaub, es gibt viele verschiedene
Möglichkeiten ans Ziel zu kommen. In der folgenden Tabelle sind nur einige
Beispiele der meist genutzten Beförderungsmittel aufgeführt.
Und wer mal keine Lust hat auszugehen, der kann den Abend im Kino,
Museum, Theater oder beim Sport verbringen. Mit deinem
Studentenausweis und aktueller Semestermarke erhältst du bei den
meisten Freizeitveranstaltungen Rabatte. Probiert es einfach aus!
Anbieter
Vorteil
Nachteil
Tipp
Fernbus
www.fixbus.de
www.deinbus.de
www.goeuro.com
→ billig
→ direkt
→ Wifi, Snacks
→ Pünktlichkeit
→ europaweit
→ Fahrzeit
☺ Onlinebuchung
Deutsche Bahn
www.dbahn.de
→ komfortabel
→ stressfrei
→ europaweit
→ umsteigen
→ Buchung
→ Streiks
☺ früh buchen
☺ vgl. Angebote
Flugzeug
www.airberlin.de
www.lufthansa.de
www.skycaner.com
→ schnell
→ weltweit
→ sicher
→ einchecken
→ unübersichtlich
→ teuer
☺ früh buchen
Mitfahrgelegenheit
www.blablacar.de
www.bessermitfahren.de
→ komfortabel
→ preiswert
→ kommunikativ
→ Staugefahr
→ keine RückfahrGarantie
☺ vgl. Angebote
Veranstaltungen
Kino
Museum
Theater
Sport
Beispiele
→ Ufa Palast
→ Planetarium
→ Porsche Museum, Daimler Museum
→ Kunstmuseum, Lindenmuseum
→ Staatstheater
→ State Palladium Theater
→ State Apollo Theater
→ Bowlingcenter
→ Kletterhalle
→ Fußballstadion
Ausgehmöglichkeiten:
Fernsehprogramme:
Nach einer langen Woche kann man den Abend in vielen verschiedenen Bars, Clubs
und Restaurants ausklingen lassen. Es wird getanzt, geredet und getrunken und
zudem können einfach neue Kontakte geknüpft werden.
Fernsehprogramme sind eine gute Alternative die deutsche Sprache von zu
Hause aus zu trainieren. Außerdem lernst du dabei etwas über die
deutsche Kultur. Einige der beliebtesten Sendungen haben wir für dich
aufgeführt.
Location
Beschreibung
Hier reiht sich ein Club an den anderen.
Gespielt wird vor allem Hip Hop, Techno.
Zwölfzehn
Rock’nRoll
Kiste
Jazz-Bar
Das Schocken
Clublounge
Penthouse
Großraumdisco
Das Hotz
Restaurant + Bar
Biddey Early’s
Irish Pub
Ufa Palast
Kino
Internetadresse
www.partys-in-stuttgart.de
Straße
Theodor-Heuss-Str.
Genre
Seifenoper
www.zwoelfzehn.de
www.kiste-stuttgart.de
www.club-schocken.de
www.penthousestuttgart.de
www.zumhotzenplotz.de
www.biddeyearlys.com
www.ufastuttgart.de
Charlottenplatz 1
Hauptstätter Str. 35
Hirschstr. 36
Heilbronnerstr. 385
Silberburgstr. 88
Marienstr. 28
Rosensteinstr. 20
Krimiserie
Abendprogramm
Beispiele
→ Verbotene Liebe (ARD)
→ Alles was zählt (RTL)
→ Gute Zeiten Schlechte Zeiten (RTL)
→ Unter uns (RTL)
→ Verliebt in Berlin (Sat1 emotions)
→ Tatort (ARD)
→ Dienstag 21:00 Quarks & Co. (WDR)
→ Montag 22:15 Circus Halligalli (ProSieben)
Alltag
Mobilität:
Im Raum Stuttgart gibt es ein sehr gut ausgebautes Verkehrsnetz. Neben U-Bahn
und S-Bahn gibt es auch Stadtbusse, die dich sowohl tagsüber als auch nachts
sicher und schnell an dein Ziel bringen.
Bist du lieber mit dem Auto unterwegs?
Kein Problem. Beantrage deinen internationalen Führerschein. Weitere
Informationen findest du bei der Fahrerlaubnisbehörde.
Gesundheit:
Je nach Art der Beschwerden findest du in Stuttgart eine Vielzahl von Ärzten in
Ärztehäusern oder Kliniken. Es gibt sogar mehrsprachige Mediziner, mit denen du
dein Anliegen in deiner Muttersprache besprechen kannst. In vielen Fällen erleichtert
das die optimale Behandlung.
Medikamente kannst du auch in internationalen Apotheken beschaffen, wo du gut
beraten wirst.
Einkaufsmöglichkeiten:
Hast du Lust auf Shoppen? Die neuen Einkaufszentren „Milaneo“ und „Das Gerber“
bieten alles was das Herz begehrt. Über Kosmetik bis hin zur Kleidung und
Wohneinrichtungsartikeln findest du dort alles.
Alternativ gibt es in der Königsstraße und ihren zahlreichen Nebenstraßen weitere
Einkaufsmöglichkeiten.
Zu den gängigsten Läden gehören „dm“ (Drogerie); „Douglas“ (Parfümerie); „Rewe“,
„Edeka“, „Kaufland“, „Lidl“, „Aldi“ etc. (Supermärkte / Discounter).
Für ein bisschen Heimatgefühl sorgen ausländische Lebensmittelverkäufer, bei
denen du heimische Lebensmittel zu angemessenen Preisen erhältst.
Tipps und Tricks:
Infoblätter:
Hier findest du wichtige Informationen über die Universität oder die
Freizeitgestaltung. Im Folgenden sind ein paar Aufzählungen
aufgelistet:
- SemesterInfo, Der Hochschulguide für Stuttgart und
Hohenheim
- Studikalender
- Wochenblatt
Ausstattung:
Kostengünstige Wohnartikel bekommst du in den zahlreichen
Second-Hand Läden, Flohmärkten oder aus privaten
Kleinanzeigen aus der Zeitung oder dem Internet.
Souvenirs:
Falls du dir vor deiner Heimreise noch Gedanken über Souvenirs
für Familie und Freunde machst, hier ein paar Ideen:
- Parfüm
- Deutsche Kleinelektroartikel (Made in Germany)
- Küchengeräte (WMF, Zwilling etc.)
- Süßigkeiten
Apps:
Um den Fahrplan deiner U-Bahn oder S-Bahn immer parat zu
haben gibt es die „vvs-App“ oder „D-Bahn App“. Damit verpasst du
keine Bahn mehr!
Damit du mit deinen Freunden in Deutschland oder jenen aus der
Heimat in Kontakt bleibst, gibt es „WeChat“, „facebook“ oder
„whatsapp“.
Projekt Tandem
WS 14/15
Wir hoffen, unsere Broschüre erleichtert dir
den Einstieg ins Studentenleben.
Ellen Bankovic, Jessica Czaja, Meng-Fen Lee, Yaya Dong,
Junying Zhao, Yini Wang, Thallyne Castro, Mariana Chalhub