Entdeckungsreise

Сomentários

Transcrição

Entdeckungsreise
freizeit.kids.
baz | 7. Juni 2007 | Seite 42
eselsohr
An die Wand gemalt. Mann am Steinengraben 41. Illustration Cornelia Ziegler
Entdeckungsreise
Der neue Stadtführer «Basel für Kinder»
DOMINIK HEITZ
mit einem Basilisk-Maskottchen verse-
Nützliches für Eltern: Nach dem henen Büchlein «Basel für Kinder» aus
«Kinderstadtbuch Basel» folgt nun dem Verlagshaus Stämpfli.
das Buch «Basel für Kinder».
Auf welchem Brunnenstock befindet sich eine Bulldogge? Wo ist ein kleiner Fassadenkletterer in die Wand gemeisselt? Was ist ein Schooryyse? Die
Antworten finden sich im handlichen,
ENTDECKEN, ERLEBEN, ENTRÄTSELN.
es im regierungsrätlichen Vorwort lo- Drachenauge
bend heisst, stimmt zwar nicht ganz,
MAGISCH. Der
denn schon 1998 ist unter dem Titel
Junge Daniel ver«Kinderstadtbuch Basel» ein – inzwibringt mit seiner
schen leider bereits etwas veralteter –
Schwester Beatrikleiner origineller Band erschienen, der
ce die SommerfeKinder auf verschiedenen Wegen durch
die Stadt und an Sehenswertem wie rien bei einem Dr. Ernest
Drake. Dieser betreibt DraOriginellem vorbei führt.
chenforschung, weiht die
BONUSMATERIAL. «Basel für Kinder», Kinder in seine Geheimnisse
illustriert von Cornelia Ziegler, geht ein und zeigt ihnen seine verindes noch einen Schritt weiter. Neben schiedenen Drachen, die er
der «Stadtbesichtigung» listet der Füh- bei sich aufzieht und pflegt.
rer auch Museen, Theater und Kinos Daniel und Beatrice dürfen
auf, beschreibt, welche Zirkusunter- ihm helfen und werden selnehmen in Basel gastieren, wie es um ber kleine Drachenforscher.
das Spiel- und Freizeitangebot steht, Doch eines Tages taucht
und stellt Ausflugsziele vor, die über die Ignatius Crook auf. Er stiehlt
eng gelegten Kantonsgrenzen hinaus- Drakes Tagebuch und damit
gehen. Eltern erleichtert der Führer alle Informationen über das
zudem die Suche nach Kinderbuch- magische Drachenauge, das
und Kinderkleiderläden, Bastelge- ihn zum Drachenmeister
schäften und kinderfreundlichen Res- machen kann. Ein Wettrentaurants. Auch finden sich Informatio- nen um das magische Dranen über Kinderbetreuungsangebote. chenauge beginnt – spanUnd quasi als Bonusmaterial enthält nend ohne Unterlass.
das in sechs Kapitel unterteilte und in FABIAN BURCH, (11 JAHRE)
einer Plastikhülle steckende Büchlein > Dugald A. Steer: «Das magieinen herausnehmbaren Stadtplan.
sche Drachenauge», Ars Edition, ab 10 Jahren, Fr. 29.80.
Verfasst hat «Basel für Kinder» die
Umweltwissenschaftlerin Joke Verde- > Schickt eure Buchtipps an
[email protected] oder an
gaal in Zusammenarbeit mit dem KinBasler Zeitung, Redaktion kidsderbüro Basel, Basler Eltern und Kinseite, Postfach, 4002 Basel.
dern – ganz nach dem Konzept des FühJeder veröffentlichte Buchtipp
rers «Bern für Kinder».
wird mit einem 20-Franken-
«Die Stadt entdecken, erleben und enträtseln» verspricht der neue Führer.
Und er hält dieses Versprechen auch. > Martina Frei/Joke Verdegaal:
Dass er eine echte Lücke schliesse, wie
«Basel für Kinder». Stämpfli 2007, Fr. 19.80.
kinder fragen – martin hicklin antwortet
Warum funkeln die Sterne am Nachthimmel…?
Es gehört zu den schönsten Vergnügen, fern von Städten und Strassen in einer klaren mondlosen Nacht
in den Himmel zu schauen. Da sehen
wir die Pracht der Milchstrasse und
Tausende von kleinen leuchtenden
Pünktchen. Aber wenn wir auf einzelne Sterne blicken, dann scheinen
die zu flackern, wie wenn da in der
Ferne eine kleine Kerzenlaterne im
Wind stehen würde. Es funkelt, sagt
man, wenn etwas immer wieder rasch
aufleuchtet und dann grad wieder fast
zu verlöschen scheint. Manchmal so,
dass man glauben könnte, die Sternchen wollten uns etwas mitteilen.
Doch das Funkeln kommt nicht vom
Stern, sondern entsteht unterwegs. Es
sind Luftströmungen und Wirbel, die
sich einmischen. Sie verändern das
vom fernen Stern ausgesandte Licht.
Denn über uns ist auch in der Nacht
einiges los in der Luft. In der Atmosphäre, der Lufthülle um die Erde,
gehts auch nachts ganz schön durcheinander.
Das Licht der fernen Sterne ist Zugvögel und Insekten. Sie haben
Hunderte oder Tausende von Jahren Mühe, sich zurechtzufinden.
unterwegs, bis es endlich unser Auge > Schickt eure Fragen an:
trifft. Obwohl die Himmelskörper
[email protected]
eigentlich riesig sind, sehen wir sie
oder Basler Zeitung, Redaktion
Kinderfragen, 4002 Basel Postfach.
nur als Pünktchen. Die viel kleineren,
aber uns viel näheren Planeten, wie
etwa die abends und morgens leuchtende Venus, erscheinen uns schon als
kleine Scheibchen. Drum funkeln sie
kaum.
Um den Luftströmungen auszuweichen bauen die Astronominnen
und Astronomen ihre Sternwarten
gern an Orte, wo es wenig Luftströmungen gibt. Zum Beispiel auf den
Berg Cerro Paranal im südamerikanischen Chile. Oder grad in den nahen
Weltraum, wie das Hubble-Teleskop.
So weicht man auch der Lichtverschmutzung aus. Denn leider ist der
Nachthimmel kaum mehr je ganz
dunkel, weil weltweit immer mehr
Lampen die ganze Nacht leuchten.
Das plagt übrigens nicht nur uns
Sterngucker, sondern auch Tiere wie
Gutschein vom KinderJugendbuechlaade am
Spalenberg 38 belohnt.
kinderstunde
9.6.samstag.
Spiele im Pavillon
mit Tieren
OFFENE TÜR. Zu einem Tag
der offenen Tür lädt die Waldspielgruppe Pinocchio, für
Kinder ab zweieinhalb Jahren, in ihren Pavillon mit Garten und Tieren ein.
> Spielgruppe Pinocchio,
Allschwilerstr. 119, 14 Uhr,
Kontakt: 078 647 43 37.
13.6.mittwoch.
«Gackitas Ei» in der
Bibliothek Jukibu
AUF DEUTSCH. Die Interkulturelle Bibliothek für
Kinder und Jugendliche
(Jukibu) lädt Kinder ab fünf
Jahren zur auf Deutsch
erzählten Geschichte
«Gackitas Ei» ein.
> Geschichte, Interkulturelle
Bibliothek für Kinder und
Jugendliche,
Elsässerstrasse 7, 16 Uhr
Kontakt unter: 061 322 63 19.