Dresdner Ratgeber

Сomentários

Transcrição

Dresdner Ratgeber
Telefon Redaktion: 456 80 116 / Anzeigen: 456 80 111 / Verlag: 456 80 112
Leben • Unterhaltung • Beratung • Geschäftsanzeiger
37. Woche / 13. September 2007
Bald ein Herzensbrecher?
Wird‘s bald?
Bald schon überall?
Sangmin Lee gewann die
11. Competizione dell‘Opera dank
Stimmvolumen und Charisma
l Seite 5
Kühe genießen am 30. 9.
in Großenhain
besondere Aufmerksamkeit
l Seite 6
Experten wollen aus Dresden
eine umweltfreundliche
Sonnenstadt machen
l Seite 19
■ Gesundheitstag
www.dresdner-nachrichten.de
Wochenzeitung für die Landeshauptstadt Dresden
■ Dresdner Premiere des Rockmusicals Romeo+Julia
Für Familien
Am 15. September öffnen alle sächsischen Helios-Kliniken ihre Türen
für Besucher. Mit dem LoschwitzWachwitzer Gesundheitstag sollen
vor allem Familien angesprochen
werden. Aber auch alle anderen sind
eingeladen, zum Beispiel zu Fachvorträgen zur gesunden Ernährung,
zu Behandlungsmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin
und zur Patientenverfügung. Kulturelle Highlights werden der Bergsteigerchor „Kurt Schlosser“ und
Starkoch Stefan Hermann sein. DN
Organisation: HELIOS Klinik
Dresden-Wachwitz, Malerstr. 31,
01326 Dresden, Tel.: 0351/26360
www.helios-kliniken.de
■ Aktionstag
Für Jogger
Die Volkshochschule Dresden beteiligt sich am 22. September am bundesweiten Aktionstag aller Volkshochschulen. Er nennt sich „3.000
Schritte extra – Kluge Köpfe bleiben in Bewegung“. Zentraler Treffpunkt ist 10 Uhr an den Elbwiesen
(auf dem Gelände des Bootsvereins
Tolkewitzer Straße 85). Hier starten
die passenden 3.000-Schritte-Läufe
für jedermann im Gehen, Joggen
oder Nordic Walking. Jeder Teilnehmer bekommt einen Schrittzähler
zur Verfügung gestellt. Außerdem
können Interessierte sich einem
Gesundheitscheck unterziehen oder
verschiedene
Freizeitsportarten
ausprobieren.
DN
■ Liederabend
Für Märchenfans
Das Landesmuseum für Vorgeschichte lädt zu einem ganz besonderem Liederabend ein. Passend
zur aktuellen Ausstellung werden
am 24. und 29. September jeweils
ab 19 Uhr im Semperraum des
Japanischen Palais märchenhafte
Klänge präsentiert.
DN
Eintritt: 10 Euro, erm. 8 Euro
Es wird gekämpft und geliebt im neuen Stück des Theaters wechselbad. Am 14. September hat das Musical „Romeo+Julia“ dort Premiere.
G:H9C:G
JAIJGI>EEHú
NL:>I:G:C=6AI:
Die Fallhöhe der Liebe
CI:GK>:L
÷
û
(E:8>6A/6=CI:8=C>@
GC:J:G76G:C:G<>: õøõù
:HJC9=:>I
õû
Theater wechselbad bringt am 14. September eigene Adaption des Shakespeare-Klassikers heraus
Etwas Schlimmeres gibt es nicht. Und etwas Schöneres sowieso
nicht. Die Liebe scheint alle Gefühle, die Menschen jemals haben
können, in einem anzufachen. Und es sind gerade die tragischen
Geschichten, die vielen in der Erinnerung hängen bleiben. Wie die
beiden, die die meisten im Literaturunterricht der 9. Klasse kennen gelernt haben: Romeo und Julia.
Von Thessa Wolf
Ein Blick in die Geschichte: Die
1597 veröffentlichte Tragödie von
William Shakespeare gehört zu den
bekanntesten
Liebesgeschichten
überhaupt. Das Stück über das Paar,
das durch den Streit beider Familien entzweit worden ist, birgt reichlich Stoff für Literatur, Theater und
Kino. Und so freute sich auch Regisseur Ulrich Schwarz, Shakespeares Vorlage für das Theater wechselbad zu bearbeiten. „Romeo und
Julia – da möchte sich sicher fast jeder Regisseur mal dran versuchen.“
Reizvoll sei vor allem die Inszenierung der Momente, in denen das
We
Tragische ins Komische kippe. „Es
ist schon teilweise ein sehr deftiges
Stück“, sagt Schwarz. „Und immer
in Spannung.“ Er nennt den Giftmonolog, das Hin- und Herspringen zwischen Wunsch und Zweifel.
Die Fallhöhe der Liebe und immer
wieder die Frage: Wann stürzt das
Ganze ab? „Und bei diesem Stück
stürzt es so tief, wie es tiefer nicht
mehr geht“, sagt der Regisseur. Die
Musik bringe diese Momente noch
deutlicher hervor.
Mit Michael Fuchs hat das Theater wechselbad einen renommierten Komponisten gefunden,
der die Tragödie rockig, jazzig und
bluesmäßig komplett neu vertonte. Die Hauptdarsteller Victoria
Valo als Julia und Kai Hüsgen als
Romeo wurden im Mai bei einem
Casting unter 20 Bewerbern ausgewählt. Sie hat in London und
Wien studiert, er in München.
In Dresden werden sie nicht nur
vor Erwachsenen auf der Bühne
stehen, sondern auch vor vielen
Schülern. Denn ähnlich wie Faust
– Die Rockoper soll das Musical auch Schnittstelle von jungen
Leuten und Theater sein.
Für alle, bei denen die 9. Klasse
länger zurückliegt: Seit Generationen besteht Feindschaft zwischen
den beiden Veroneser Familien Ca- ■ Wetter zum Wochenende
pulet und Montague. Romeo Montague verliebt sich auf einem Kostümfest in Julia Capulet. Heimlich
lassen sie sich trauen. Doch Romeo
gerät in eine Intrige und muss
fliehen. Julia täuscht ihren Tod
vor – immerhin so gut, dass selbst
Romeo ihn für tatsächlich hält. Er
schluckt Gift, Julia tötet sich wenig
später mit dem Schwert.
Quelle: www.wetter.de, Stand 12. September 2007
Anmeldungen unter:
0351/254400,
Infos im Internet:
www.vhs-dresden.de
Foto: Paul Kern
■ ROMEO + JULIA
Rockmusical nach William Shakespeare,
Fassung des Theaters wechselbad, Musik: Michael Fuchs
Premiere: 14. September, 20 Uhr, weitere Vorstellungen:
22. September, 20 Uhr, 1., 2. und 4. Oktober jeweils 10 Uhr,
6. Oktober, 20 Uhr, 21. Oktober, 18 Uhr, 25. Oktober, 20 Uhr
Karten ab 8 Euro unter Tel.: 0351/7961155
Raschelberg Traumhaftes Wohnen
rg
berrg
ndb
nd
um Wiin
Blick zu
mitten im Grünen.
Herrlicher
r,
err,
mme
2 3-Zi
32, 63 m ,
mer
Waldblick
on, alle Zim
lk
Ba
d,
Ba
Küche,
d
un
rr, Kelle
mit Fenste
ng
Bodennutzu
M
350,- € K
zzgl. NK
쓗
Klassische Gesichtsbehandlung
mit Massage nach der
Methode Charlotte Meentzen
(senior), 90 min.
E U R O P A S
E R S T E S
E R L E B N I S W E I N G U T
쓗
Anwendung von Farblicht mit
dem Hydrosun-Duostrahler
Federweisserfest
쓗
SPA-Maniküre
15. & 16. September 2007
쓗
SPA-Pediküre
Wohnungsgenossenschaft „RASCHELBERG“ eG
Wilhelm-Müller-Str. 11, 01705 FTL, Tel. (03 51) 65 20 97- 0, www.wg-raschelbergeg.de
CHARLOTTE MEENTZEN jun.
Institut für natürliche Kosmetik
Finstere Gasse 2 | 01445 Radebeul
Termine nach tel. Vereinbarung
unter Mobil 0173-3892947
oder Tel. 0351-8301328
Federweißer-Führungen mit Rebensaft zum Selberzapfen
Samstag Live-Musik mit den Hotspurs
Sonntag Ostsächsisches Chortreffen
Kulinarische Köstlichkeiten auf den Terrassen
Eintritt frei
Wackerbarthstraße 1 · 01445 Radebeul · www.schloss-wackerbarth.de
2
Dresdner Journal
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
■ Bodenschutzstrategien
Fruchtbare Zusammenarbeit
Aktionsbündnis Bodenschutz Anfang September gegründet
Den Boden unter den Füßen
weggezogen zu bekommen,
bedeutet den Halt zu verlieren. Die Redewendung ist jedoch nicht nur sprichwörtlich
zu verstehen. „Der Boden ist
eine nicht erneuerbare natürliche Ressource“, erklärt Professor Franz Makeschin, Vorsitzender der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft (DBG).
Von Ullrich Bemmann
Eine Ressource, mit der unsere
Industriegesellschaft lange Zeit
verschwenderisch umgegangen ist:
Flächen wurden versiegelt, andere
durch intensive landwirtschaftliche
Nutzung ausgelaugt, die Abholzung
ganzer Wälder hatte die Erosion
fruchtbarer Böden zur Folge. Grund
genug also, alle Kräfte zu vereinen,
dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten. Anfang September gründete
sich am Rande der Tagung „Boden
ohne Grenzen“ ein Aktionsbündnis
Bodenschutz, dem neben der DBG
der Bundesverband Boden (BVB)
und der Ingenieurtechnische Verband Altlasten (ITVA) angehören.
Bei allen drei Gründungsorganisationen handelt es sich um Vereine,
in denen sich Fachleute zusammengeschlossen haben. Das Aktionsbündnis vertritt somit über 3.800
Experten, die mit ihrer Arbeit auch
politisch etwas bewirken wollen.
Ganz aktuell geht es dabei um eine
gemeinsame Stellungnahme zur
EU-Bodenschutzstrategie.
Diese
soll in eine europaweit gültige Gesetzgebung münden. Die Interessen der einzelnen Länder könnten
dabei unterschiedlicher nicht sein.
Die Mittelmeeranrainer, die schon
Anzeige
Wer Lust und Liebe zur Musik
hat und sich diesem Ensemble,
welches es seit 1974 gibt,
anschließen möchte, kann sich
Montags von 19.00 Uhr bis
21.00 Uhr im Jugendhaus
Roter Baum auf der Großenhainer Straße 93 Hofseite einfinden. Erst mal zuschauen
und wenn es Dir gefällt mitmachen. Instrument, kannst Du
lernen und die Clubarbeit wird
Dir sicher gefallen.
kein Vorsingen, nur Lust zur
Sache und eine gesunde Einstellung zu Problemen unserer
Zeit. Keine Beiträge, keine
Kosten, nur Zeit solltest du dir
nehmen. Wie alt Du sein solltest? Zwischen 13 und 30 Jahren. Noch Fragen? Du kannst
auch anrufen und weitere Fragen 03 51/2 68 53 40 stellen.
Oder schau ins Internet, unter
„Google“ Singeclub eingeben,
da hast Du uns an erster Stelle.
Voraussetzungen sind keine Viel Spaß und wir freuen uns
nötig, keine Aufnahmeprüfung, auf Dich!
(v.l.): Prof. Dipl.-Ing. Harald Burmeier, Vorsitzender Ingenieurtechnischer Verband Altlasten e.V., Prof. Dr. Hubert Wiggering, Wissenschaftlicher Direktor Leibniz-Zentrum für Agrarforschung, und Franz Makeschin, Vorsitzender der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft.
massive Probleme mit Bodenerosion haben, erhoffen sich vor allem
finanzielle Unterstützung für Sanierungsmaßnahmen, die Deutschen
fürchten einerseits unpraktikable,
bürokratische Regelungen, zum anderen das Zurückgehen hinter bewährte nationale Standards.
Doch auch andere Fragen
spielen eine Rolle, wie Professor
Hubert Wiggering vom LeibnizZentrum für Agrarlandforschung
weiß: „Der verstärkte Anbau von
Energiepflanzen verdrängt andere
Kulturen. In Mexiko hat dies zur
so genannten Tortilla-Krise ge-
führt.“ Mais wird immer häufiger
nicht mehr als Nahrungsmittel,
sondern zur Energiegewinnung
angebaut, da die Landwirte auf
diese Weise mehr Geld erlösen.
Professor Hannes Fühler, schweizerischer Vizepräsident der DBG,
kann mit einem weiteren Beispiel
aufwarten: „Vor Jahren wurde bei
uns eine große Gasleitung gebaut.
Für die Arbeiten kamen 65 Tonnen schwere Baufahrzeuge zum
Einsatz, die durch ihr Gewicht
den Boden verfestigt haben.“ Über
viele Kilometer zieht sich jetzt ein
Korridor durch die Landschaft,
der unter anderem als Wasserbarriere wirkt.
Die Wissenschaftler sind sich
einig, dass noch ein großer Forschungsbedarf besteht. Der Boden,
also die organische, aus Verwitterung entstandene Substanz, ist
ein sehr komplexes System, in
dem physikalische, chemische und
biologische Prozesse eine Rolle
spielen. „Durch das zunehmende
Zusammenwachsen der Teilwissenschaften können wir diese Komplexität immer besser abbilden“,
resümiert Professor Gabriele Broll,
ebenfalls Vizepräsidentin der DBG.
Die aktuelle Klimadiskussion
gibt der Bodenkunde zusätzliche
Impulse. Der Boden als größter
Kohlenstoffspeicher hat maßgeblichen Einfluss auf die CO2-Bilanz. „Wenn man Ursache und
Wirkungen kennt, kann man in
den betroffenen Regionen gezielt
mit Bewirtschaftungsmaßnahmen
gegensteuern“, erklärt Professor
Makeschin. Die Bodenkundler
müssen lernen, strategisch zu denken und Vorsorge zu treffen. Was
den Nachwuchs in seiner Disziplin
betrifft, zeigt sich der DBG-Präsident zuversichtlich. Zwei Drittel
der Tagungsteilnehmer sind junge
Wissenschaftler aus Deutschland,
Österreich, Polen, der Slowakei, Ungarn, Tschechien und der
Schweiz. Der Tagungsbeitrag von
gerade einmal 50 Euro ist sicher
eine der Gründe dafür. Eine sinnvolle Investition in die Zukunft,
wie der Gastgeber bestätigt: „Die
Zahl und die Qualität der Beiträge
junger Wissenschaftler ist beeindruckend und gibt Hoffnung für
die Zukunft.“
Der Baum aus dem Apfel
Anzeige
Singeclub Ernesto Che Guevara e. V.
nimmt im September neue Mitglieder auf!
Foto: Paul Kern
Zum ersten Mal wird zum Apfelfest nach Borthen geladen
Ein Apfelkuchen – das ist den meisten
Menschen ein Begriff. Auch unter der
Apfelkaltschale und dem Apfelkompott
können sie sich noch etwas vorstellen.
Wie aber schmeckt ein Apfel-BauernToast? Oder ein Apfel-Hackfleisch-Auflauf? „Eine Gourmetköchin wird zu unserem Apfelfest zeigen, dass man dieses
Obst zu allen Tageszeiten essen kann“,
sagt Thomas Beck von Becks Obsthof.
Sie zaubere Apfelgerichte für das Frühstück, für Mittagstisch, Kaffeetrinken
und Abendbrot. „Wir haben uns vorgenommen, einen Fleischtopf mit Apfel
nach Röhrsdorfer Art zu kreieren.“
Das dürfte dann eine weitere Premiere sein. Die erste ist das Apfelfest am
15. und 16. September überhaupt. Seit
Jahren gibt es das Borthener Blütenfest.
Jetzt wolle man einmal zeigen, was aus
den Blüten geworden ist, sagt Beck. Der
Elstar ist reif wie auch Gala und Shampion. „Wir bieten derzeit sechs Sorten
an.“ Mit einer mobilen Saftpresse kann
das Ganze auch verflüssigt werden. Die
Besucher können dazu auch ihr eigenes
Obst mitbringen.
Verflüssigt gibt es das Obst auch von
einer Kelterei, dann allerdings promillehaltig. Der Apfelbrand ist nur eines
von vielen Produkten, die – rund um
das Thema Apfel – am Wochenende
angeboten werden.
Wie gesund das Obst ist, erklärt die
Sächsische Blütenprinzessin Christi-
ane dann persönlich. Schließlich ist
sie Ernährungswissenschaftlerin. Die
jüngsten Besucher können sich lustige
Gesichter schminken lassen oder mit
Äpfeln basteln.
Dass man mit Äpfeln auch Tische
dekorieren kann, ist sicher noch wenig
bekannt. Dafür haben die Röhrsdorfer
den Asiaten über die Schulter geschaut.
Dort ist das Apfelschnitzen beliebt.
Wahl der MISS DRESDEN
bei
m al anders!
in
e
g
in
n
a
v
a
r
a
C
Dabei wird aus dem runden Obst ein
Baum oder auch eine Ente – je nach
Kunstfertigkeit des Schnitzers. „Beim
Borthener Apfelfest darf sich jeder mal
in der Herstellung dieses besonderen
Tischschmucks probieren“, sagt Thomas Beck.
Aber auch wer keine Lust zum Basteln oder Schnitzen hat, könnte eine
Überraschung erleben. Denn jeder, der
mehr als ein Kilo Äpfel am kommenden
Wochenende kauft, nimmt automatisch an einer Verlosung teil. „Der tolle
Hauptpreis wird allerdings noch nicht
verraten“, sagt Beck.
Der Obsthof Röhrsdorf ist 1991 gegründet worden. In dem Familienbetrieb unweit des Schlosshotels Röhrsdorf und des Sächsisch-Böhmischen
Bauernmarktes wird auf einer Pachtfläche von 174 Hektar Obst angebaut.
Außer insgesamt 24 Apfelsorten reifen
dort auch Sauerkirschen, Süßkirschen
und Himbeeren.
Bei Fragen: 03737/43444
Herbstspektakel
29. September ´07
10 bis 18 Uhr
Direktvermarktung von Fleisch •
Wurst • Kartoffeln • Äpfeln •
Frisches Holzofenbrot
• mehr als 800 Naturprodukte
Am 22.09.2007 – ab 9:00 Uhr – stellen wir Ihnen die ersten neuen 2008er
Modelle vor – und dies in Verbindung mit der Wahl der MISS DRESDEN
– auf der Kötzschenbroder Str. 125 in 01139 Dresden, Tel. 03 51/83 74 80
oder www.schaffer-mobil.de
Wahl der MISS DRESDEN ab 14.00 Uhr! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
aus der Region
und Tiergehege
• Spielplatz
3. November 2007 ab 18 Uhr
Schlachte-Essen in der Festscheune
Essen Sie sich satt!
Warme Schlachteplatte und Brote
mit Hausschlachtener Wurst,
dazu Bier vom Fass und Tanzmusik.
Wir bitten um Voranmeldung!
www.SingeclubErnesto-Che-Guevara-eV.de
Hofladen Weixdorf
Schulbauernhof
Pastor-Roller-Straße 42
01108 Dresden-Weixdorf
Telefon: 03 51/8 88 13 14
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
3
Dresdner Journal
■ Lektüreempfehlung
Jagd nach dem Grünen Diamanten
Neues Buch des Sandstein Verlages soll Kindern das Grüne Gewölbe in Dresden erklären
Darf man nackt in das Grüne
Gewölbe? Ja – aber dafür muss
man ein Engel sein. Angelus
und Uriel heißen die beiden.
Sie gehen wieder auf Entdeckungsreise in Sachen Kunst,
diesmal zusammen mit dem
Schlossgeist, der an August den
Starken erinnert. Nach ihrer
Premiere vor zwei Jahren in der
Gemäldegalerie Alte Meister
besuchen die sixtinischen Engel
jetzt das Grüne Gewölbe. Constanze Sturm, Claudia Schmidt
und Stefan Seidel haben dies in
einem Buch zusammengefasst,
welches jetzt von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vorgestellt worden ist.
Von Thessa Wolf
Einst waren Angelus und Uriel
ihrem berühmten Gemälde, der
Sixtinischen Madonna von Raffael, entstiegen und hatten die Alten
Meister erkundet. „Dies ist nun
der zweite Band einer Serie“, sagt
Stephan Adam, Pressesprecher der
Staatlichen Kunstsammlungen. Und
Nummer drei verrät er auch schon
vorab: „Das Volkskunstmuseum
und die Puppentheatersammlung.“
Eine schöne Sache für die kunst
begeisterten Engel – vor allem
aber für die Kinder, die mit dem
Buch jetzt neugierig gemacht werden sollen auf das, was sich in den
prunkvollen Räumen im Dresdner
Schloss befindet. Und weil es ein
Buch für Kinder ist, haben auch
Kindern mit daran gearbeitet –
und zwar genau diejenigen, die vor
zwei Jahren die Engel noch durch
die Gemäldegalerie geschickt hatten. Inzwischen sind die Schüler
Repro: PR
■ Buchinformation
Zwei Engel im Grünen Gewölbe, 46 Seiten mit Kreativteil, Text von
Constanze Sturm/Claudia Schmidt nach Ideen von Regina-Jutta
Ponizil, Constanze Sturm, Stephanie Sonntag und Claudia Schmidt.
Illustrationen von Stefan Seidel. Bildmontage von Stefan Jammer.
Sandstein Verlag, Dresden, Preis 9,95 Euro, ISBN 978-3-940319-01-2
der 96. Grundschule in Klasse 4.
Hilfe haben sie von den Kindern
der Kindertagesstätte Musika in
der Junghansstraße bekommen.
Der Einfluss ging so weit, dass
die Geschichte kurzerhand ein
anderes Ende bekam. „Eigentlich
sollte der Schlossgeist durch das Sicherheitsglas greifen, um den Grü-
■ Bar-Eröffnung
nen Diamanten mal anfassen zu
können“, erzählt Alexander. „Aber
das ist ja Quatsch. Wenn er durch
das Glas greifen kann, dann greift
er ja auch durch den Diamanten
selbst.“ Klingt logisch. Genau wie
der Wunsch des Schlossgeistes.
Immerhin gab es den Diamanten
zu Augusts Lebzeiten noch nicht
in Dresden. Erst sein Sohn Friedrich August II. hat ihn erworben
und dann in die vom Vater geerbte
Brillantgarnitur einarbeiten lassen.
Insgesamt 12 Objekte werden in
dem Buch vorgestellt. Immer gibt
es eine kleine Geschichte dazu. Wie
die vom „Thron des Großmoguls
Aureng-Zeb“. Natürlich sind Angelus und Uriel begeistert von der
„kostbaren Puppenstube“. Und der
Geist Augusts des Starken spiegelt
sich in der Erzählung vom Herrscher des mächtigen Mogulreiches,
dessen Geburtstagsfest da dargestellt worden ist – von keinem
Geringeren als Johann Melchior
Dinglinger, dem Hof-Goldschmied
Augusts. Und so kann der Schlossgeist auch Uriels Frage beantworten, woher der Goldschmied Aureng Zeb kannte, der ja eigentlich
in Delhi in Indien zu Hause war.
„Ist er etwa ins das ferne Mogulreich gereist?“, fragt er. „Nein, der
Goldschmied hat Bücher gelesen.
Reiseberichte von Seefahrern und
Händlern“, bekommt er zur Antwort. Die Engel erfahren, was Etuis
sind, sie sehen die goldene Figur
des Herkules, den Helden der antiken Sagenwelt, der den Globus
trägt. Uriel entdeckt die in einen
Kirschkern geschnitzten Gesichter.
Und Angelus ist vom Juwelenzimmer überwältigt.
Die Bilder von Stefan Seidel,
in denen fotorealistische und
zeichnerische Gestaltungsweisen
gekonnt miteinander verknüpft
sind, nehmen die Leser mit auf die
Entdeckungsreise. Im dazugehörenden Kreativheft kann die Geschichte beim Malen und Rätseln
fortgesetzt werden.
Perfekter Urlaub
ganz in Ihrer Nähe
PARKSCHAENKE
direkt am
Barockgarten
Zabeltitz gelegen
Das romantische Haus
in der Röderaue
Schauen Sie in´s Internet
www.parkschaenke-zabeltitz.de
Hauptstraße 7 · 01561 Zabeltitz
Telefon 03522 504100
Telefax 03522 504240
SCHLACKENWEG 11
OT CONSTAPPEL · 01665 KLIPPHAUSEN
TELEFON: 03 51 / 4 53 79 61
STEINMETZ- UND
STEINBILDHAUERMEISTER
Anzeige
■ Computerkurs
Für Nachtschwärmer
Die legendäre Dresdner Kakadu-Bar öffnet am Sonnabend,
dem 15. September neu. In den
vergangenen Monaten war die
Kult-Tanzbar umfangreich renoviert worden. Sie hat jetzt zwei
voll ausgestattete Barbereiche und
etwa 350 Plätze. „Das Musikange-
bot reicht von Livemusik über einen DJ bis hin zu Jazz und Swingmusik“, sagt der neue Betreiber
Torsten Wiesener. In ihrer 55-jährigen Geschichte war die Bar im
Parkhotel Weißer Hirsch stets Anziehungspunkt für renommierte
Künstler.
DN
Für Anfänger
Am 8. Oktober beginnt in der
Begegnungsstätte Gorbitz der
Volkssolidarität Dresden ein neuer Computerkurs. In kleinen
Gruppen mit maximal sechs Teilnehmern wird das Wichtigste zu
Themen wie Windows, Internet,
E-Mail, Textverarbeitung und
Bildbearbeitung vermittelt. Der
Kurs für Anfänger findet einmal
wöchentlich zwei Stunden (vormittags, nachmittags oder abends)
in der Begegnungsstätte im Altgorbitzer Ring 58 statt.
DN
Anmeldung: Tel.: 2060555
■ Dresdner Interview
Mit TomToms zur Feuerprobe in Helsingör
Fanfarenzug Dresden startet jetzt in die „Lampionsaison“
Am Wochenende brauchten sie ganz besonders viel Puste und
Takt. Da hat der Fanfarenzug Dresden e.V. einen Teil seines Repertoires in Reichenbach zum Besten gegeben. Zum Tag der Sachsen gab es das traditionelle Gemeinschaftskonzert, organisiert
vom Sächsischen Blasmusikverband und dem Landesmusik- und
Spielleuteverband, diesmal auf dem Vorplatz des Fernbahnhofes in Reichenbach. Der Pressewart des Fanfarenzuges Eberhard
Tschök erzählt DN-Redakteurin Thessa Wolf, zu welchen Veranstaltungen demnächst aufmarschiert wird.
In den großen Ferien war Sommerpause. Hatten die Musiker da überhaupt schon genügend Puste für den
Tag der Sachsen?
Das hörte sich ganz so an. Außerdem hatten wir zum Tag der
Sachsen nicht unseren ersten Saisonauftritt. In diesem Jahr war
die Sommerpause etwas kürzer.
Ende August waren wir bereits in
Dänemark. Der Mädchenspielmannszug „Helsingör Pigegarde“
hatte uns zu seinem 50-jährigen
Jubiläum nach Helsingör eingeladen. Kennengelernt hatten wir uns
übrigens in Tokio.
werden. Und dann die Marschtrommeln, die vorwiegend von
Jungen gespielt werden. Bei unserer Musikschau kommen zudem
noch Kesselpauken zum Einsatz.
In Tokio waren wir aber, weil wir
dort an den Weltmeisterschaften
teilgenommen haben. Das ist jetzt
bereits fünf Jahre her.
Welche Platzierung konnten die
Dresdner mit nach Hause nehmen?
In der Kategorie Fanfarenzug haben wir den 2. Platz erspielt. Insgesamt landeten wir bei der WM
der Marching Show Bands 2002
auf dem 10. Platz. In Japan haben
wir die Dänen kennengelernt. Es
waren nur drei europäische Züge
mit dabei, und da haben wir uns
zusammengetan. Im vergangenen
Jahr fragten die Helsingörer dann,
ob wir zu ihrem 50. Jubiläum
kommen.
Heinrich-Schütz-Konservatorium
wegen Baumaßnahmen
vorübergehend umgezogen!
Der Lehrbetrieb findet für 2 Jahre im ehemaligen
Sportgymnasium, Parkstraße 4, 01069 Dresden, statt.
www.musik-macht-freunde.de
Der Fanfarenzug Dresden e.V. – demnächst zu erleben beim 10. Landeserntedankfest in Frankenberg am 22. September.
Foto: PR
kampfmannschaft besteht aus 38
Leuten. Da noch Ferien waren und
einige keine Zeit hatten, sind ein
paar Nachwuchsmusiker mit gewesen. Und sie haben ihre Feuerprobe toll bestanden. Die Jüngsten
waren 12 Jahre. Das ist schon eine
ziemliche Leistung. Schließlich
muss man spielen und gleichzeitig
die Choreografie laufen.
zum Prohliser Herbstfest, am 22.
September sind wir beim 10. Landeserntedankfest in Frankenberg
dabei und dann beginnt schon
wieder die Lampionumzugssaison. Für insgesamt 20 Kindertagesstätten werden wir musizieren.
Unser letzter Auftritt in diesem
Jahr ist traditionell das Stollenfest
am zweiten Advent. Im nächsten
Jahr freuen wir uns natürlich besonders auf die Landesmeisterschaften. Schließlich haben wir
den Titel zu verteidigen. Sächsischer Landesmeister ist der Fanfarenzug Dresden bereits fünf Mal
geworden.
Was muss man für Fähigkeiten mitbringen, wenn man bei Ihnen spielen will?
Rhythmusgefühl und eine gewisse
Musikalität sollten schon vorhanden sein, alles andere kann man bei
uns lernen. Noten und InstrumenTag der offenen Tür: 24. Septemte erklären unsere Übungsleiter.
Spielleute scheinen viel herumzukommen.
Wir sind kein Spielmanns-, sondern ein Fanfarenzug. Der Unterschied besteht darin, dass es bei
uns nur Fanfaren und Trommeln
gibt, bei den Trommeln jedoch
zwei Arten. Einmal die TomToms
ber, 16.30 Uhr bis 19 Uhr, 25. MitWo werden Sie demnächst auftreten? telschule am Pohlandplatz,
mit den etwas dumpferen Schlä- Wie viele Leute sind mitgefahren?
gen, die von den Mädchen gespielt Reichlich 40 Leute. Die Wett- Los geht es jetzt am Wochenende www.Fanfarenzug-Dresden.de
Freitag, 26.10.2007
☞ Sächsisches Schlacht- und Oktoberfest
im Forsthaus Coswig
Wir feiern auf sächsisch das Schlacht und Oktoberfest
mit Sonder-Bierpreisen, Stimmung –
und im Angebot frische Schlachteteller und Spezialitäten vom Haus!!
Beginn: 20.00 Uhr in unserer Bar
Eintritt frei!!!!
Platzreservierungen erforderlich unter 03523 701347!!
4
Dresdner Journal
Anzeige
Ohne Zwang und in entspannter Atmosphäre
So bereiten Sie Ihr Tier auf Familienzuwachs vor
Kind und Haustier – das klappt
meist besser, als man denkt.
Denn Hunde und Katzen haben
ein natürliches Gespür für die
besondere Situation einer Mutter. Wenn Sie einige Grundregeln beherzigen, sollte einem
harmonischen und sicheren Miteinander nichts im Wege stehen.
Auch wenn Sie erst seit kurzem
Gewissheit über das freudige Ereignis haben: Ihr Tier weiß es sehr
wahrscheinlich schon etwas länger
als Sie. Es gibt unzählige Geschichten von Hunden und Katzen, die
ihre Besitzerinnen plötzlich auf
Schritt und Tritt verfolgen und
beschützen, die intensiven Kontakt
suchen und vom Bauch werdender
Mütter magisch angezogen werden – und zwar lange bevor diese
wussten, dass sie schwanger sind.
Unsinn ist hingegen die noch
immer gelegentlich geäußerte
Meinung, dass Haustiere aus hygienischen Gründen während
der Schwangerschaft zu meiden
seien. Experten wie Dr. Klaus Janitschke vom Robert-Koch-Institut bestätigen: Es gibt in unseren
Breiten praktisch keinerlei Risiko,
dass Menschen, und insbesondere
Schwangere, bei einer Ansteckung
durch Haustiere Schaden nehmen
könnten. Einzige Ausnahme ist
die Toxoplasmose, deren Erreger
etwa 2 Prozent aller Katzen mit
dem Kot ausscheiden. Die Ansteckung erfolgt jedoch nicht durch
Streicheln oder sonstigen Kontakt mit der Katze, sondern nur
durch direkten Kontakt mit Katzenkot oder – wesentlich häufiger
– durch Genuss rohen Fleisches
oder mangelnde Vorsicht bei der
Zubereitung.
Natürlich ist es immer ratsam,
beim Umgang mit Tieren grund-
sätzliche Hygienemaßnahmen zu
beachten, nicht nur in der Schwangerschaft: Ablecken von Gesicht
und Mund sind tabu, außerdem
gilt nach dem Spielen und Streicheln: Hände waschen nicht vergessen. Gönnen Sie Ihrem Vierbeiner einen gründlichen Check-up
beim Tierarzt, lassen Sie ihn auf
Parasitenbefall kontrollieren und
achten Sie auf aktuelle Impfungen,
dann ist von gesundheitlicher Seite
nichts zu befürchten.
Anders liegen die Dinge bei unerwünschtem Verhalten, wie z.B.
Hochspringen, Kratzen oder Beißspielen: Hier sollten Sie die Zeit vor
der Geburt nutzen, um Ihrem Tier
diese potenziell gefährlichen Unsitten abzugewöhnen. Ein Besuch in
der Hundeschule oder beim Verhaltensspezialisten kann Ihnen helfen,
dabei schon frühzeitig eine effektive
Methode zu entwickeln. Probleme
mit Angst- oder Aggressionsver-
Ein alter, aber
immer noch wirksamer Trick ist es,
schon kurz nach der
Geburt einige gebrauchte Windeln
oder Babywäsche mit
nach Hause zu bringen, solange Mutter
und Kind noch im
Krankenhaus sind.
Der Geruch wird Ihr
Tier bereits auf den
Neuankömmling
einstimmen. Bei der
Heimkehr widmet
sich die Mutter dann
am besten ein paar
Minuten der ruhigen, aber herzlichen
Begrüßung
Ihres
Haustieres, während
jemand anderes das
Baby im Nebenraum
versorgt. Spiel- und Streicheleinheiten mit dem Haustier sollten auch
danach zum regelmäßigen Tagesablauf der Mutter gehören – obwohl
und gerade weil die erste Zeit hektisch sein wird und ein paar entspannende Augenblicke sicher nicht
schaden.
Um Kind und Tier langsam aneinander zu gewöhnen, sollten Sie
sie ohne Zwang und in möglichst
entspannter Atmosphäre aufeinandertreffen lassen, natürlich
stets unter Aufsicht. Belohnen Sie
Ihr Tier jetzt mit etwas Leckerem
und lassen sie es an Ihrem neuen
Leben als vergrößerte Familie teilhaben. Es wird Sie mit grenzenloser Loyalität und vielen schönen
gemeinsamen Stunden belohnen
– und Ihrem Kind vielleicht einige
der faszinierendsten Augenblicke
seines jungen Lebens schenken.
halten sollten Sie jetzt ebenfalls mit
professioneller Hilfe angehen.
Gewöhnen Sie Ihr Tier ans Krallenschneiden, denn das sollten Sie
von nun an regelmäßig wiederholen, um die Verletzungsgefahr zu
reduzieren.
Die Zonen, die später dem Baby
und seiner Pflege vorbehalten sein
sollen, können Sie schon jetzt sichern. Für den Wickeltisch bietet
sich z.B. beidseitiges Klebeband
an, das Ihr Tier davon abhält, die
Neuigkeiten allzu genau in Augenschein zu nehmen. Später ist es
ideal, wenn Hund und Katze zwar
keinen Zugang zum Wickelraum
haben, aber zumindest Blick- und/
oder Hörkontakt besteht, etwa
durch eine halbhohe Barriere oder
ein Gatter mit Stäben. Dann fühlt
sich das Haustier bei der Pflege
des Babys nicht ausgeschlossen
und gewöhnt sich schneller an die
neuen Geräusche und Gerüche.
Quelle: www.animonda.de
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Zu gewinnen:
Food- & Outfit-Pakete für
Katzen von animonda
Echte Wertschätzung für Haustiere und ihre Besitzer, Verantwortung und höchste Kompetenz
– darauf basiert das Konzept des
Petfood-Herstellers
animonda.
Alle Produkte sind garantiert aus
ausgewählten
und hochwertigen Rohstoffen
hergestellt
und frei von
künstlichen
Aroma-, Duft-, und Farbstoffen.
Im vielseitigen und ausgewogenen Ernährungsprogramm von
animonda sind die Produkte auf
die spezifischen Bedürfnisse der
Tiere abgestimmt: Alter, Gewicht,
Leistung sowie auch auf besondere Ansprüche beziehungsweise
Situationen wie Allergien, Unverträglichkeiten oder Stoffwechselbeeinträchtigungen.
Das Unternehmen setzt bei allen Produkten auf
eine strikte Premium-Strategie und
auf Ernährung mit
Herz und Verstand.
Es wendet sich daher mit seinem Produktangebot
speziell an engagierte und anspruchsvolle Tierfreunde, denen
an einer gesunden und artgerechten Ernährung ihrer Schützlinge
gelegen ist.
Damit Ihre Lieblinge sich zu Hause so richtig wohlfühlen, verschenken die Dresdner Nachrichten und animonda drei Food-, Fun- &
Play-Pakete für Katzen im Wert von jeweils 175 Euro. Das gesamte Paket wird von der animonda-Tierärztin Frau Dr. Radicke auf die
jeweilige Katze abgestimmt.
Schicken Sie uns einfach ein Foto oder erzählen Sie uns davon, wie
sich bei Ihnen zu Hause Nachwuchs und Haustier vertragen. Es
gewinnen die süßesten Fotos und die spannendsten Geschichten.
Anschrift: SDV Verlags GmbH, Redaktion Dresdner Nachrichten,
Tharandter Straße 31-33, 01159 Dresden
E-Mail: [email protected]
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
5
Dresdner Journal
■ Gesangswettbewerb
È sogno? O realità?
Sangmin Lee ist Gewinner der 11. Competizione dell’Opera
Sangmin Lee ist eine charismaFoto: David Brandt
tische Erscheinung. Nicht nur
auf der Bühne. Nicht nur im
Frack. Selbst in Jeans und in der
Straßenbahn würde der 30-jährige Koreaner auffallen. Allein
der Körpergröße wegen. Die
markanten Gesichtszüge tun
ihr Übriges. Sangmin Lee zieht
Blicke an und muss sich nicht
mal anstrengen. Beste Voraussetzungen, um Konzertsäle zu
„bezwingen“ und das Publikum
für sich einzunehmen. Beste
Voraussetzungen auch, um den
ersten Preis der Competizione
dell’Opera zu gewinnen.
Nein, kein Traum. Sangmin Lee hat es tatsächlich geschafft.
Von Radostina Velitchkova
Seine ausdrucksstarke, prägnante
Stimme haben die Jurymitglieder
gelobt, ebenfalls die Fähigkeit des
Baritons, differenziert und nuancenreich Töne entstehen zu lassen,
die nicht nur den Bauch, nicht nur
das Herz berühren. Wenn Sangmin Lee singt, hört der Verstand
aufmerksam mit. Wer dem Italienischen nicht mächtig ist, kann
sich vollkommen auf Sangmin Lee
verlassen – sein Gesichtsausdruck,
seine Körpersprache erzählen die
gesungene Geschichte und kommentieren sie zugleich – unaufdringlich, unangestrengt.
Geboren wurde der Bariton in
Seoul. Seit einigen Jahren nennt er
Dresden seine Heimatstadt, und
so passt es wunderbar, dass ausgerechnet er den Dresdner Wettbewerb, die Competizione dell’Opera
■ Competizione dell‘Opera
Am diesjährigen Wettbewerb, der zu den drei wichtigsten seiner Gattung gehört, nahmen mehr als 450 Sängerinnen und Sänger aus über 17
Nationen teil. Beim Galakonzert in der Semperoper präsentierten am 9.
September zehn junge Sänger und Sängerinnen aus Russland, der Ukraine, Armenien, Korea, der Schweiz und Deutschland jeweils eine Arie
aus dem italienischen Opernrepertoire. Die Fachjury, bestehend aus
Intendanten und Direktoren großer europäischer und internationaler
Opernhäuser und Festivals, Vertretern von TV- und Printmedien, Sängeragenturen und Hochschulen, wählte per Mehrheitsvotum Sangmin Lee
(Jahrgang 1977) zum Träger des 1. Preises (10.000 Euro). Die Moskauerin
Anna Pegova (Jahrgang 1980) gewann den 2. Preis (6.000 Euro) und der
Südkoreaner Sung-Kon Kim (Jahrgang 1975) den 3. Preis (5.000 Euro).
Die Preisgelder wurden gestiftet vom Sächsischen Staatsministerium für
Wissenschaft und Kunst und der Oscar und Vera Ritter Stiftung. Weitere
Sonderpreise zahlreicher Opernhäuser und Festivals wurden verliehen.
Die Wettbewerbsorganisation ist unter dem Dach des Forum Tiberius
– Internationales Forum für Kultur und Wirtschaft beheimatet und wird
durch die Unterstützung von A. Lange & Söhne Glashütte ermöglicht.
gewonnen hat. Wohl verdient, aber
Allerdings ist es auch kein erleider nicht überraschend, wie eini- klärtes Ziel der Veranstalter des
ge Zuschauer und Medienvertreter Wettbewerbs, für Überraschungen
bedauerten.
zu sorgen. Ganz im Gegenteil. Mit
■ Dresdner Herbstmarkt
den zahlreichen Preisen sollen diejenigen belohnt werden, die lange
und konsequent an sich arbeiten,
dabei kühlen Kopf bewahren und
die Nerven nicht verlieren. Ein
Opernsänger muss nicht nur äußerst talentiert sein. Um dauerhafte Erfolge zu feiern, sollte auf sein
Talent Verlass sein, seine Leistung
sollte niemanden überraschen,
sondern immer wieder erfreuen.
Und auf Sangmin Lees Talent und
Leistung ist anscheinend Verlass.
So hat er bisher zahlreiche Preise
und Auszeichnungen bekommen,
eine erstklassige Ausbildung in
Südkorea und Deutschland erhalten und viele Gastauftritte absolviert. Seit 2006 zählt er zum jungen
Ensemble der Semperoper. Den
mit 10.000 Euro dotierten ersten
Preis ersang er sich mit der Arie
des Ford „È sogno? O realità?“ aus
Verdis „Falstaff“.
Mit dieser Arie ist Sangmin Lees
Traum zur Realität geworden. Sein
Weg ist jedoch nicht zu Ende, sondern erst am Anfang. Und nicht
nur seiner. Hans-Joachim Frey,
Spiritus Rector der Competizione
dell’Opera und neuer Generalintendant des Theaters Bremen, ist
fest davon überzeugt, dass asiatische Sänger bald die Opernbühnen der Welt beherrschen werden.
Nicht nur weil sie außergewöhnlich talentiert seien. Ihr unglaublicher Fleiß und ihre Begeisterung
für den Opernkosmos werde sie
bald an die Weltspitze katapultieren, prophezeit Frey.
■ Weltmeisterschaft
Herrlicher Duft
Der Duft überzeugte die Jury nicht
allein: Vor allem waren es der Geschmack und das schwarz-braune
Aussehen, die den Sieger ausmachten. Am vergangenen Wochenende
wurde auf dem Dresdner Herbstmarkt die „Goldene Bohne“ vergeben. Die Gewinnerin ist Conny
Liebig vom „Plauderstübchen“. Für
ihr „Schälchen Heeßen“ bekam sie
67 von möglichen 70 Punkten.
Insgesamt hatten sich elf Händler an dem Wettbewerb um den
schmackhaftesten Kaffeee des
Herbstmarktes beteiligt. Übrigens
saß auch August der Starke mit
in der Jury. Gemeinsam mit dem
Altmeister Jürgen Strauß von der
Großbäckerei „Emil Reimann“, dem
Sächsischen Postillion und einer
Vertreterin aus dem Publikum kostete er den kredenzten Kaffee. DN
Handy-Weitwurf
Antje Barthel heißt die neue Weltmeisterin im Handy-Weitwurf.
Die Bautznerin schaffte 46,01 Meter, was zugleich auch neuer Weltrekord ist. Bei den Männern war
es Stefan Großmann aus Vaihingen, der sich über den Titel freuen
durfte. Er warf in Bischofswerda
das Handy über 75,97 Meter weit.
Der Neubrandenburger Marko
Hübenbecker, Weltcup Champion
2006, hatte in einem Durchgang
sogar 83,32 Meter weit geworfen
und damit einen neuen Weltrekord
aufgestellt. Dennoch musste der
neue Weltrekordler im Finale Stefan Großmann aus Vaihingen den
Vortritt lassen. Weitere Rekorde
purzelten in den Mannschaftsdisziplinen Team Damen und Team
Herren, wo jeweils vier Sportler
am Start waren.
DN
Bestatter
Bundesweiter Tag des Friedhofs
Evangelische Friedhöfe in Dresden beteiligen sich mit ansprechendem Programm
Zehn evangelische Friedhöfe beteiligen sich in Dresden an dem bundesweiten Aktionstag der Friedhöfe, der am Sonntag, dem 16.
September stattfindet. Geplant sind
unter anderem zahlreiche Führungen, Vorträge und Konzerte. Auf
dem Eliasfriedhof ist am 15. September, zwischen 17.30 und 22 Uhr
die lange Nacht auf dem Friedhof
mit Führungen an die Grabstätten
berühmter Persöhnlichkeiten.
Die evangelisch-lutherische Kirche in Dresden nimmt zudem den
„Tag des Friedhofs“ zum Anlass,
um auf das Thema Sozialbestattungen hinzuweisen. Arme und
obdachlose Menschen, die einsam sterben und bei denen keine
Angehörigen auszumachen sind,
werden durch das kommunale
Ordnungsamt bestattet. In der Regel erfolgen diese Bestattungen aus
Kostengründen anonym in einer
Urnengemeinschaftsanlage auf einem städtischen Friedhof.
Am „Tag des Friedhofs“ will die
evangelische Kirche den Besuchern
den Sinn der christlichen Bestattungs- und Friedhofskultur und die
Angebote der Friedhöfe vorstellen.
Dieselbe Absicht verfolgt eine Broschüre, die unter dem Titel „Orte
der Trauer und des Lebens“ die
evangelischen Friedhöfe Dresdens
vorstellt. Das Heft wird von der
evangelisch-lutherischen Kirche in
Dresden herausgegeben.
gro
■ Aus dem Programm – 16. September
Eliasfriedhof (Ziegelstr.): 11 Uhr Führung über den historischen Friedhof
Johannisfriedhof (Wehlenerstr. 13): 11 Uhr Führung zu den Grabstätten bekannter Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur
Trinitatisfriedhof (Fiedlerstr. 1): 11 Uhr Andachtsplatz: Konzert des
Posaunenchors der Johanneskirchgemeinde und anschließende
Begehung des Glockenturms der Trinitatiskirchruine
Waldfriedhof Weißer Hirsch (Am Heiderand 8-10): 14 Uhr Friedhofskapelle: Andacht mit Pfarrerin Giersemehl
Neuer Annenfriedhof (Kesselsdorfer Str. 29): 10 Uhr Geschichtsvortrag
Stephanusfriedhof (Haupteingang Neue Straße): 15 Uhr Baumkundliche Führung
Innerer Neustädter Friedhof (Friedensstr. 2): 10 Uhr Führung
Äußerer Plauenscher Friedhof (Bernhardstr. 141): 15 Uhr Führung
Inner Plauenscher Friedhof (Krausestr.): 13 Uhr Führungen zu den
Grabstätten bekannter Persönlichkeiten
Obergorbitzer Friedhof (Rädestr. 31): 17 Uhr Vortrag
Ausführliches Programm unter: www.johannisfriedhof-dresden.de
Audienz bei Erena Roswita Prinzessin von Sachsen
Auch die Schlechtwetterprognose konnte die Prinzessin von Sachsen
nicht davon abbringen, den Weg von Emden anzutreten, um an der
diesjährigen Hengstparade in Moritzburg teilzunehmen. Eine gute
Gelegenheit für Organisator Hubert Helm, zu einem Kaffeetrinken
ins Restaurant „Dreispitz“ zu laden. Dort genoss Erena Roswita nicht
nur ein Stück Dresdner Eierschecke, sondern lernte auch Vertreter
des textilen Kunsthandwerkes kennen. Fröhlich begrüßte die 86Jährige die Dresdner Spitzenmädchen Martina (l.) und Ralitsa, die
als Geschenke einen Fächer aus Plauener Spitze und den Bildband
„Dresdens Herz“ übergaben. Das goldene Buch von Dresden mit
Fotografien Klaus Willem Sitzmanns zeigt dokumentarisch die Wiedererstehung des Neumarktes in besonders atmosphärischer Bildsprache. Auch der renommierte Schirmemacher R. Lippke kam mit
einem Geschenk, einem mit Spitze bezogenen Sonnenschirm. Die
Prinzessin von Sachsen zeigte sich begeistert und beeindruckt von
der Kunstfertigkeit der textilen Schmuckstücke. „Die nehme ich mit,
wenn ich demnächst nach Monaco zu Albert fahre“, freute sie sich.
Eva-Maria Pfeifer / Foto: Hartmuth Reichstein
■ Jagdhütte Moritzburg
Die Saison beginnt
Fachgeschäft für Jäger und Naturfreunde
Herbstzeit ist Hoch-Zeit, zumindest für Jäger. Das bekommt auch
Gernot Bick deutlich zu spüren.
Der Verkäufer in der Jagdhütte Moritzburg hält nicht nur ein
umfangreiches Angebot rund um
die Jagd bereit. Er berät umfassend, mitunter auch nach Ladenschluss. Und diese persönliche
Beratung liege ihm am Herzen,
sagt Gernot Bick. „So kann ich
meine 30 Jahre Erfahrung als Jäger, Hundeführer und Jagdhornbläser weitergeben.“
Der jeweils letzte frei lebende
Wolf wurde 1618 in Moritzburg
erlegt, 1740 in der Region der
Lausitzer Heide. Mit den Wölfen verschwanden auch die natürlichen Feinde für das andere
Wild. Die Auswirkungen sind
Wildverbiss und Schäden in der
Landwirtschaft. Deshalb legen die
Jäger auch besonderen Wert auf
die Hege, das heißt, verträgliche
Wilddichten zu schaffen und zu
erhalten.
Die Jagdhütte Moritzburg hatte
bereits im Frühjahr dieses Jahres
eröffnet und ist die einzige ihrer
Art in der Region. „Der Zuspruch
ist gut“, freut sich Gernot Bick.
„Viele Kunden mussten bisher bis
nach Hoyerswerda oder Torgau
fahren, um ein entsprechendes
Geschäft zu finden.“ Immerhin:
Verfehlen können sie die Jagdhütte kaum. In einem Seitenflügel des
historischen Adams Gasthof liegt
die Jagdhütte ziemlich zentral.
Nach einem Besuch in dem Fachgeschäft können sich die Kunden
in Adams Gasthof mit Wildgerichten aus der Region stärken. DN
6
Dresdner Ratgeber
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Großenhainer Bauernmarkt
Der Fladen auf dem rechten Fleck
Fast alle Großenhainer kennen
es, die Gäste staunen immer
wieder aufs Neue: Wenn zum
Großenhainer Bauernmarkt am
30. September eine große Plane
mit lauter Kästchen und Zahlen
ausgerollt wird, beginnt das
Kuh-Roulette. Die Wetten starten. Pünktlich 16 Uhr wird dann
die Kuh auf die Plane geführt.
Von Kati Lorenz
„Einmal hat sie bereits nach zwei
Minuten ihren Haufen gesetzt. Ein
anderes Jahr mussten die Besucher
59 Minuten warten“, sagt Kerstin
Labitzke von der Fördergemeinschaft Großenhain aktiv. Egal, wann
– entscheidend ist am Ende, wo der
Fladen liegt. Denn wer auf dieses
Feld gesetzt hat, darf mindestens
250 Euro mit nach Hause nehmen.
Neben der Glücks-Kuh sind
auch noch eine Menge anderer
Das Motto findet
sich übrigens im
Quiz wieder. „An
13 verschiedenen
Stationen kann
man Fragen zu
Ziegen
beantworten, beispielsweise Szenen aus
Märchen zuordnen und anderes“, so Kerstin
Labitzke.
Sehr
beliebt
sei auch die VorAuf sie kommt es an, denn ihr Fladen ist 250 Euro wert. führung
alter
HandwerkstechTiere beim Bauernmarkt dabei: niken. „Eine Löffelschnitzerei ist
Rassekaninchen und Geflügel, dabei, ebenso eine Seilerei und ein
verschiedene Schafe, Lamas, Frett- Schmied.“ Den Gästen werde eine
chen, Hängebauschweine und Schafschur gezeigt, „einmal mit
Pferde. Und weil der Markt unter der elektrischen Schere und eindem Motto Zickenalarm steht, mal per Hand“. Man könne auch
sind auch etliche Ziegen vertreten. beim Bänderweben zuschauen,
beim Flechten eines Erntekranzes
oder beim Spinnen.
Und natürlich kann auch gekauft werden. „Wir legen großen
Wert darauf, dass Direktvermarkter ihre Waren anbieten“, so die
Mitarbeiterin des Fördervereins.
Sie nennt Korbmacher, Wurstverkäufer und Imker.
Technik-Fans werden sicher eher
für den John Deere schwärmen,
der mit JPS auffährt. Neben dem
hochmodernen Gefährt sind auch
historische Fahrzeuge zu sehen wie
beispielsweise ein Lanz mit Holzsäge, die über einen Flachriemen betrieben wird. Auf dem Schlossplatz
wird traditionell ein Gärtnermarkt
veranstaltet, im Schloss selbst sind
Orchideen und Pilze ausgestellt.
„Für Unterhaltung sorgen außerdem ein Kindermusical, ein Fahrradparcours, Kreativangebote und
Livemusik“, sagt Kerstin Labitzke.
Das gemütliche Haus
im Waldpark ist immer
einen Ausflug wert!
01558 Großenhain
Kupferbergstraße 6
Telefon (0 35 22) 3 09 00
www.hotel-kupferberg.de
3. Oktober ab 10 Uhr Hof-, Turm- und Winzerfest
28.09.–30.09.
3. Großenhainer Orchideenschau (Ausstellung & Verkauf)
mit Pilzberatung & exotischen Vögeln
3.10., 17.00 Uhr Jonny Hill „Was zum Teufel ist schon Liebe“ – Abschiedstournee
5.10., 20.00 Uhr Fools Garden meets Morschek & Burgmann: unplugged
26.10., 19.30 Uhr „Mahut – Auf dem Weg zur heiligen Quelle“ Dia-Show
Indien – Elefantenexpedition mit G. Bretschneider und P. Schepanski
Herbst & Weinfest Pesterwitz
Wir danken allen Sponsoren, beteiligten
Firmen und freiwilligen Helfern für die
gute Unterstützung und wünschen unseren
Besuchern viel Spaß beim Fest.
Was tut ein kleiner Stier, der nicht wie seine Freunde wild herumspringen und kämpfen will? Er setzt sich in den Schatten der Korkeiche und beschnuppert die Blumen. Als er dabei von einer Biene gestochen wird, springt und tobt er so wild herum, dass man ihn für den
fürchterlichsten Bullen weit und breit hält. Deshalb nimmt der Kutscher ihn mit zu den Stierkämpfen in Madrid ... Das Stück für Kinder
ab vier Jahren wird gespielt vom Figurentheater „Il Segreto di Pulcinella“ aus Südtirol. Die Truppe kommt zum 14. Herbst- und Weinfest
und zu den 8. Puppenspieltagen nach Pesterwitz.
Am Freitag, dem 14. September, werden die Puppenspieltage 16 Uhr
mit der „Geschichte von Poldi“ eröffnet. 19.30 Uhr wird dann auch
die sächsische Weinkönigin vor Ort sein – zusammen mit Oberbürgermeister Klaus Mättig und Ortsvorsteher Steffen Frost.
Der Gutshof, die Pesterwitzer Märchenscheune, der Blaue Salon und
der Klubraum sind nur einige der vielen Veranstaltungsorte. Am
Sonnabendabend wird ab 22 Uhr ein Höhenfeuerwerk auf dem alten
Sportplatz angezündet. Der Sonntag beginnt dann mit einem Festgottesdienst zum Erntedankfest in der St. Jakobus Kirche. Mit Aufführungen wie „Das bucklige Pferdchen“, „Winni Puh“ und „Der Froschkönig“ wird dann auch der Sonntag wieder ein bunter Puppenspieltag.
Dazu gibt es Unterhaltung mit Live-Musik und natürlich jede Menge
an Speisen und Getränken.
Kati Lorenz / Foto: PR
Wurgwitzer Straße 5d – 01705 Pesterwitz – Telefon / Fax: 0351 – 650 29 14
Zum Herbstfest geöffnet
Sa
ab 9.00 Uhr
So 11.00–18.00 Uhr
mit Ausschank und Vorführung
Dipl.-Ing. Frank Förster
Obere Burgstraße 21
D-01445 Radebeul
Tel. 0171/9306207
www.weinhaus-foerster.de
Zauckeroder Str. 7, 01705 Pesterwitz
Telefon 0351 / 650 30 48
www.Sonnenschein-Keramik.de
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
7
Dresdner Ratgeber
Zahntechnik
Die Dritten für mehr Lebensqualität
Böhme & Behme
Meisterlabor des Zahntechnikerhandwerks
Zähne können bis ins hohe Alter erhalten bleiben. Leider erreicht
diesen Idealzustand nicht jeder. Zahnlosigkeit bedeutet heute
aber nicht mehr ein gesellschaftliches Handicap. Die moderne
Zahnmedizin und Zahntechnik sind in der Lage, mit einer Totalprothese Funktion und Ästhetik wiederherzustellen.
Was macht diesen Beruf so anspruchsvoll?
Kaum ein Beruf verlangt so viele
verschiedene Fähigkeiten wie der
des Zahntechnikers:
•In künstlerischer Hinsicht: Farben
bestimmen, Mundästhetik erhalten
bzw. wiederherstellen, die leicht
transparente Erscheinung des Zahnes naturgetreu nachbilden.
•In handwerklicher Hinsicht: Die
handwerklich exakte Ausführung
der Arbeit ist extrem wichtig, da
die geringste Ungenauigkeit die
einwandfreie Funktion des Zahnersatzes beeinträchtigt.
•Der Zahntechniker muss naturwissenschaftliche Kenntnisse haben, um
Qualität abzuliefern, die über Jahre
harten Anforderungen standhält.
Füller
44 x 100
•In medizinischer Hinsicht: Der
Zahntechniker muss fundierte Kenntnisse der medizinischen
Fachbegriffe haben. Ebenso gehört exaktes Anatomiewissen zum
„Handwerkszeug“, um eine perfekte Form und Funktion der Kauflächen sicherzustellen.
•In technologischer Hinsicht:
Neue Technologien bestimmen
den Alltag im Dentallabor. Modernste computergesteuerte CAD/
CAM-Systeme (computerunterstütztes Design und Herstellung)
helfen, perfekten Zahnersatz zu
produzieren. Der Zahntechniker
beherrscht neueste Technologien
und Methoden.
zis / DN
Tel. 03 51/2 68 32 23
Fax 03 51/2 64 02 99
[email protected]
Collenbuschstraße 11
01324 Dresden
Von Arnd Erwin, Zahntechnikermeister und Obermeister der
Zahntechnikerinnung Dresden-Leipzig
„Der Anfertigung einer Prothese Im Unterkiefer ist dies viel schwieim zahntechnischen Meisterlabor riger, da hier keine breitflächige
geht die sogenannte Relationsbe- Auflagerung möglich ist“, erklärt
stimmung voraus“, weiß Joachim Zahnarzt Hoffmann. Der Halt der
Hoffmann, Zahnarzt und pro- Prothese hängt daneben auch
Dente Experte. Dabei wird die noch von einer Reihe weiterer
Lage des Unterkiefers zum Ober- Faktoren ab, z.B. von der Kieferkiefer und auch ihre Position in form und der Art und Menge
Relation zum Kiefergelenk aufge- des Speichels.
zeichnet. „Ziel ist es, die künstliKann auf die herkömmchen Zahnbögen so zu gestalten, liche Art und Weise kein
dass sie sich bei Kieferbewegun- ausreichender Halt ergen und beim Kauen gegenseitig zielt werden, besteht
abstützen und eine Bewegung heute in vielen
der Prothesen verhindern“, so der Fällen die MögExperte. Der Zahntechniker im lichkeit, den
Meisterlabor gestaltet die Zahn- Zahnersatz
reihen der Prothesen nach diesen auf künstliVorlagen und so kann der Patient chen Wurohne Störungen problemlos spre- zeln – Impchen, kauen und auch sorglos la- lantaten – zu
durch kleine Veränderungen der
chen.
Form und der Farbgebung so indibefestigen.
viduell anpassen, dass sie altersgeGuter Halt
Lebensfreude
mäße Gebrauchsspuren zeigen und
gibt Sicherheit
durch gute Ästhetik
so von den ‚echten’ Zähnen kaum
Besondere Abformtechniken tra- Ebenso wichtig wie die Funktion noch zu unterscheiden sind.
gen dazu bei, den Halt der Prothe- beim Kauen und Sprechen ist die
Vollprothesen erfüllen neben
sen zu verbessern. Totalprothesen Ästhetik einer Totalprothese. Joa- der Wiederherstellung von Funkliegen lose auf der Schleimhaut. chim Hoffmann: „Eine ästhetisch tion und Ästhetik andere wichtige
Mit Hilfe einer funktionellen natürlich und funktionell gestaltete Aufgaben. So tragen sie dauerhaft
Abformung die alle Mundbewe- Prothese gibt einem Gesicht seine zur Entlastung der Kiefergelenke
gungen berücksichtigt, fertigt der Lebendigkeit und Frische wieder. bei. Ebenso wirken sie vorbeugend
Zahntechniker die Arbeitsmodel- Die Lippen werden wieder gestützt gegen die gefürchtete Schlafapnoe
le an. Hier ist er in der Lage, den und erhalten ihre alte Fülle.“ Hat (vorübergehender Atemstillstand),
Prothesenrand besonders zu ge- der Zahntechniker im Meisterla- ein Zustand, der nachts zu lebensstalten und die Prothesenbasis ex- bor ein älteres Foto des Patienten gefährlichem
Sauerstoffmangel
akt der Schleimhaut anzupassen. mit seinem natürlichen Gebiss führen kann. Dies sind wichtige
„Im Oberkiefer gelingt es in aller vorliegen, kann er die Zähne nach Gründe, den Zahnersatz – nach
Regel leicht, den für den Halt not- diesem Vorbild gestalten oder sorgfältiger Reinigung – auch
wendigen Saugeffekt zu erzielen. die verwendeten Prothesenzähne nachts zu tragen.
dental-technik GmbH
Foto: prodente
Zahntechnisches Labor
Stephan Fleischer &
Thomas Fleischer GbR
Tauernstraße 37 · 01279 Dresden
Telefon: 03 51/2 51 85 32
KOMBI DENTALLABOR
Individuelle
Zahnrestaurationen
Erfolg auf Dauer setzt
sorgfältige Pflege voraus
Die Lebensdauer einer Prothese
hängt nicht zuletzt von der täglichen Pflege ab. Dabei sollten Prothesen zweimal täglich gereinigt
werden, um so eventuelle geruchsbildende Bakterien und FäulnisProzesse zu unterbinden. Zur Reinigung eignet sich eine spezielle
Prothesenzahnbürste und Gelzahnpasta oder Reinigungstabletten.
Leichte Ansätze von Zahnstein können durch ein Bad in warmem Essigwasser aufgeweicht und mit der
Zahnbürste leicht entfernt werden.
Neben der Reinigung des Zahnersatzes sollte die der eigenen Zähne
und des Zahnfleisches nicht vergessen werden.
Checkliste Zahnzusatzversicherung
•Gibt es Wartezeiten ?
•Begrenzt der Versicherer die Kostenerstattung in den ersten Vertragsjahren?
•Wenn ja, in welcher Höhe?
•Zahlt die Versicherung in den ersten Vertragsjahren bei Unfall?
•Ist eine Gesundheitsprüfung Eintrittsbedingung?
•Gelten Inlays als Zahnersatz oder als Zahnbehandlung?
•Sind kieferörthopädische Leistungen eingeschlossen?
•Werden Verblendungen nur bei Frontzähnen bezahlt und gibt es
Summenbegrenzungen?
•Sind Implantate einbezogen und/oder gilt ein bestimmter Erstattungssatz?
•Wie entwickelt sich der Beitragssatz mit zunehmendem Alter?
•Wie viel Prozent des Eigenanteils übernimmt die Versicherung?
•Zahlt sie bis zum Höchstsatz des Zahnarzthonorars?
•Ist die Beteiligung der Krankenkasse Voraussetzung für eine Erstattung?
•Beteiligt sich die Versicherung an der Zahnbehandlung (Prophylaxe, Wurzel- und Zahnfleischbehandlung?
Andrea Jäschke
Zahntechnikermeisterin
Bürgerweise 12–18
01069 Dresden
Tel. 0351 8673022
[email protected]
Schubert Zahntechnik
Meißen
Schubert Zahntechnik e. Kfr.
Dresdner Straße 37
01662 Meißen
Telefon: (0 35 21) 73 81 47
Telefax: (0 35 21) 73 81 48
8
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Ratgeber
Stadt Meißen
„Hund mit Dame“ nennt sich die
moderne Plastik aus Meissener
Porzellan von Silvia Klöde. Die Diplom-Bildhauerin der Porzellanmanufaktur hat das Werk auf die
Reise nach Köln geschickt. Dort
steht es – zusammen mit anderen – in der Galerie im MeissenHaus. 17 Unikate aus dem zerbrechlichen Material sind ausgestellt. Noch bis zum 3. November
werden Vasen und Plastiken der
vier Künstler Silvia Klöde, Gudrun Gaube, Andreas Herten und
Andreas Ehret gezeigt.
Auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen setzen sich die
Künstler der Meissener Manufaktur immer wieder intensiv
mit dem klassischen Material
Porzellan auseinander. Die Ausstellung Art Collection präsentiert aktuelle Arbeiten. Sie sind Ausdruck moderner, zeitgemäßer Gestaltung in Meissener Porzellan
– spannende Kunstobjekte und Gebrauchsgegenstände, die ein
individuelles Wohndesign unterstreichen. Zu entdecken sind unter anderem das Röhrenobjekt „Florale Ornamentik“ von Andreas
Herten und die Faltvase „Garten über Nacht“ von Gudrun Gaube.
Silvia Klöde wurde am 15. Oktober 1956 in Kleinmachnow geboren
und lernte zunächst den Beruf des Bossierers in der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen. Später studierte sie an der Hochschule
für Bildende Künste in Dresden. Für ihre Kunst erhielt sie bereits
mehrere Preise wie beispielsweise 1999 den 1. Preis im Wettbewerb „Arche 2000“ für die Medaille zum XXVII. FIDEM- Kongress in
Weimar.
Kati Lorenz / Foto: PR
So schön und bunt wie der Herbst
Wenn Engel Wein lesen
Meißner Fest mit Umzug und Feuerwerk vom 21. bis 23. September
Papier und Leinwand wurden
gegen Nylon getauscht, Paris
gegen Meißen. Während im
Juni 1783 keine Menschen an
Bord des ersten Heißluftballons
waren, wird zum Weinfest Ende
September besonderer Wert
darauf gelegt, dass viele Gäste
mit in die Luft gehen. Zum ersten Mal startet ein Ballon zum
traditionellen Fest – zum Sonnenaufgang oder drei Stunden
vor Sonnenuntergang.
Von Thessa Wolf
Vom 21. bis 23. September findet
in Meißen das diesjährige Herbstund Weinfest statt. Die Weinbauern präsentieren ihre Weine – und
nicht nur das: Neben der Meißner
Winzerkunst gibt es auch in diesem Jahr wieder ein kulturelles
Rahmenprogramm.
Veranstalter ist die Stadt Meißen, organisiert wird das Ganze vom Gewerbeverein. „Nun
schon das vierte Jahr“, sagt der
Vorstandsvorsitzende
Andreas
Krause. „Besonders froh sind wir
darüber, dass die Bundesstraße 6
jetzt fertig ist.“ Ursprünglich hatte man das Ende der Bauarbeiten
für Oktober in Aussicht gestellt.
„Wir fürchteten schon, dass es
dann zu Beeinträchtigungen beim
Weinfest kommt.“
Dieses Problem scheint aus der
Welt geräumt. Und ein anderes
Thema hat der Gewerbeverein
Meißen direkt angegangen: den
Festumzug. „In den letzten Jahren
hatten wir immer mehr Anmeldungen“, so Krause. „Der Umzug
wurde länger und länger und ging
Jeanette Petzsch reiste im vergangenen Jahr als Bacchantin im Festumzug mit.
Foto: Uwe Reichel
■ Weinfest Meißen – aus dem Programm
Freitag, 21. September, 19 Uhr Eröffnungsprogramm auf dem
Marktplatz und Deutsche Schlagernacht
19 Uhr HipHopJam auf der Jungen Bühne an der Leipziger Straße
Sonnabend, 22. September, 12 Uhr Blasmusikanten auf dem Markt
15 Uhr Kindermusical „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“ am Platz
hinter der Frauenkirche
20 Uhr Weinfest-Tanzabend im Festzelt am Kleinmarkt
Sonntag, 23. September , 11 Uhr, Meißner Innenstadt, Festumzug
14 Uhr Kinderprogramm im Innenhof des Rathauses
15 Uhr Modenschau auf dem Marktplatz
18 Uhr Bigband auf dem Theaterplatz
fast bis in die Nachmittagsstunden.“ Und einige Unternehmen
hätten den Umzug außerdem vor
allem zu ihrer Präsentation genutzt. „In diesem Jahr haben wir
Stadt als Kulisse
Exklusiv bei Ihrem
LLumar Fachhändler
Serkowitzer Str. 29a
01445 Radebeul
Tel. 03 51/8 30 40 23
Funk 01 72/3 50 06 85
[email protected]
www.ps-autoglas.de
Legio®
Betonwaren
und Edelsplitte
aus Meißen
Meißen ist wieder einmal Kulisse
für verschiedene Fernseh-Produktionen. Allein im September werden vier Projekte gedreht. Heute,
am 13. September, wird Wolfgang
Lippert Eigenarten vorgestellt bekommen und anhand derer dann
versuchen zu erraten, in welcher
Stadt er sich befindet – aufgenommen wird das Ganze für die Sendung „Wo ist Lippi?“
Schauspielerin Christina Plate
ist am 19. September von 20 bis
4 Uhr da, wenn die Televisionund Film GmbH Teamworx einen
Nachtdreh zu dem MDR-Fernsehspiel „Hindernisse des Her-
Weinprobierspaziergang
zens“ aufnimmt. Am gleichen Tag
kommt ARD für zwei Tage nach
Meißen. Für das ARD-Buffet wird
am 19. und 20. September gedreht.
Sehr intensiv und individuell wird
die Stadt Meißen dann vorgestellt
werden. Die Sendung hat regelmäßig ca. 1,3 Millionen Zuschauer.
„Tierisch was los – ein Langer
Samstag mit Uta Bresan“ heißt
es dann vom 21. bis 23. September. Gedreht wird für die beliebte
MDR-Sendung „Langer Samstag“
während des Weinfestes. Sie wird
allerdings erst am 20. Oktober,
20.15 Uhr im MDR-Fernsehen
ausgestrahlt.
DN
Meißen, das Besondere entdecken...
Unser Tipp:
Öffentliche Stadtführung: April bis Oktober
täglich 13.00 Uhr und Juni bis September
jeden Dienstag und Donnerstag 17.30 Uhr
Romantischer Abendbummel:
Mai bis Oktober jeden Mittwoch 19.00 Uhr
Jansen Beton- u.
Granitwerke GmbH
Steinweg 17
01662 Meißen
Telefon 03521/7612-0
www.jansenmeissen.de
Unser Service:
Informationen über Meißen und Umgebung, Souvenirs,
Kartenvorverkauf, Publikationen, Stadtführungen
Pauschalprogramme, Zimmervermittlung
Tourist-Information Meißen
Markt 3 •Õ01662 Meißen • Telefon 0 35 21 - 41 94 0
www.touristinfo-meissen.de • [email protected]
Obsthändlerin,
PorzellanManufaktur Meissen
Individual Therapie Zentrum
ITZ GmbH Meißen
Geprüfte Präventologin
Dipl.-Ing.-Ök. Ute Kunath
Mitglied im Berufsverband
deutscher Präventologen e.V.
• Oxithermie
• Vitasalin
• QRS
das Thema Weinlegenden vorgegeben“, so der Vorstandsvorsitzende. „Schließlich erwarten die
Besucher des Festumzuges beim
Weinfest auch etwas, das mit Wein
zu tun hat.“ Auch habe man den
Umzug verkürzt. Er beginnt am
Sonntag, 23. September, 11 Uhr
in Zaschendorf und wird mittags in der Innenstadt erwartet.
Was geblieben ist: das Feuerwerk,
welches um 21.30 Uhr vom Crassoberg aus das Fest eindrucksvoll
beenden wird.
Bereits zum 2. Mal nach 1989
gibt es 2007 wieder eine WeinfestMedaille aus Meissener Porzellan.
Sie wird in Zusammenarbeit mit
der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH als Serie
herausgegeben. Zu sehen sind zwei
Engel, die Wein lesen. Das Motiv
hat Tilo Kügler, Modelleur der
Manufaktur, entworfen. Die limitierte Medaille kostet acht Euro.
Während sie früher zugleich
als Eintrittsplakette galt, ist sie
nun ein Extra-Angebot. Denn das
Fest ist eintrittsfrei. „Das ist möglich, da wir große Unterstützung
von Sponsoren haben und viel
Hilfe verschiedener Ehrenamtlicher“, sagt Krause. Die Idee mit
dem Ballon sei übrigens von den
Schaustellern gekommen. „Sie haben erzählt, dass dies bei anderen
Veranstaltungen gut angenommen worden ist.“ Wie die Meißner den 270 Kilo schweren und 25
Meter hohen Ballon aus NylonStoff annehmen, bleibt abzuwarten. So zögerlich wie vor reichlich
200 Jahren dürften sie nicht sein.
Denn nachdem man den ersten
Ballon in Paris gänzlich ohne Passagiere in die Lüfte geschickt hatte, ging der zweite mit drei Tieren
hoch: mit einem Hahn, einer Ente
und einem Hammel.
Cöllner Straße 12
01662 Meißen
Tel.: 0 35 21/40 65 55
Fax: 0 35 21/40 65 56
www.individual-therapie-zentrum.de • [email protected]
Auch im Herbst werden in Meißen
wieder vielerlei Stadtspaziergänge
angeboten. So erfahren die Gäste,
dass der bekannte Meißner Wein
auch mitten in der Stadt wächst
– beim Meißner Weinprobierspaziergang am 5. Oktober ab 17 Uhr.
Vom Schauweinberg geht es bis in
Hof- und Kellerschänken. Treffpunkt: Schauweinberg, Am Steinberg, Nähe Porzellanmanufaktur,
Kosten: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.
Am Sonntag, dem 7. Oktober
wird ab 15 Uhr ein Sonntagsspaziergang gemacht. In diesem über
die Zeitläufe hin vielfach verschieden genutzten Areal wird geschaut,
was die Bauten, der Romantiker
Novalis und andere zu erzählen
haben. Treffpunkt: vor Schloss
Batzdorf, Kosten: 9 Euro, ermäßigt
6 Euro.
Am Freitag, den 12. Oktober
können Interessierte ab 19 Uhr
den Meißner Nachtwächter und
die Türmerin auf ihrem Rundgang
durchs abendliche Meißen begleiten. Im Dämmerlicht erscheint
manches in dieser Stadt anders
und ungewohnt. Treffpunkt: Platz
hinter der Meißner Frauenkirche,
DN
Kosten: 12 Euro.
Anmeldungen: 03521/839332
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
9
Ratgeber
Stadt Meißen
Filterschicht und Pumpenhäuser
Neu gebaute Bundesstraße 6 in Meißen kann dem Hochwasser stand halten
Die Geländer am Treppenaufgang fehlen noch. Ampelanlagen und
Schilder sind provisorisch. Aber das ist das Geringste. Immerhin:
Die Bundesstraße 6 in Meißen kann wieder frei befahren werden.
Das ist – nach reichlich zwei Jahren Bauzäunen und Umleitungen
– ein großes Glück sowohl für Einwohner und Gewerbetreibende
als auch für Touristen. Letztere waren immer öfter durch die Staudurchsagen des Verkehrsfunkes von einem Besuch in der tausendjährigen Stadt abgehalten worden.
Von Kati Lorenz
Schilder, Ampeln und Markierungen – sie alle sind bald keine Provisorien mehr. Doch das Entscheidende ist ohnehin der Straßenbelag. Und der ist komplett erneuert
worden. Am 22. August wurde der
reichlich 800 Meter lange Bauabschnitt auf der Bundesstraße 6 in
Meißen wieder für den Verkehr
freigegeben. Und damit ein Stück
Straßenbaugeschichte der Stadt
beendet, die mehrere Nerven öfter
mal hatte blank liegen lassen.
„Ein Vorhaben dieser Größenordnung dauert üblicherweise
zwei Jahre“, sagt Holger Wohsmann, Amtsleiter des Straßenbauamtes Meißen-Dresden. Doch als
man vor reichlich zwei Jahren mit
dem Bau begann, war von einer
kompletten Sperrung der Straße
ausgegangen worden. Eine detaillierte Verkehrsuntersuchung mit
einer simulierten Vollsperrung
ergab dann: Das geht gar nicht.
Also schob sich die Planungsphase ein Stück weiter nach hinten.
Vom November 2007 war die Rede
in Bezug auf die erneuerte B 6.
Schließlich wurde vom Straßenbauamt der 1. Oktober signalisiert.
Umso größer war die Freude, als
bereits ab 22. August der Verkehr
wieder rollen konnte.
Die Erneuerung der B 6 war
nach dem Tunnel eines der anspruchsvollsten Verkehrsprojekte
der Stadt. Nicht nur wegen der
vielen unterirdischen Leitungen,
Treffpunkt Internet
Eine mobile Informationsveranstaltung findet am 28. und 29.
September auf dem Kleinmarkt in
Meißen statt. Jeder, der Interesse
hat, kann sich dann kostenlos unter Anleitung von erfahrenen Mitarbeitern mit den Möglichkeiten,
die das Internet in der heutigen
Zeit bietet, vertraut machen. Es
ist möglich, selbst an praktischen
Beispielen den Nutzen für den
privaten und beruflichen Bereich
herauszufinden. Dafür steht der
Media-Bus mit seiner modernen
Ausstattung und 12 PC-Arbeitsplätzen in der Zeit von 10 Uhr bis
18 Uhr zur Verfügung.
Veranstalter ist das Bundesministerium für Wirtschaft und
Technologie.
DN
Foto: Tourismusverein Meißen
Verkehrsmäßig herrschte in Meißen oft Chaos. Die Hochuferstraße
direkt vor der Albrechtsburg war zwei Jahre lang Baustelle. Jetzt ist
Ruhe eingekehrt – und die erneuerte B 6 freigegeben.
sondern auch wegen der Anforderungen des Hochwasserschutzes.
„Bei einem Hochwasser, wie wir es
2002 hatten, wird die Straße dennoch überschwemmt“, sagt Wohsmann. Doch vor den jährlichen
Hochwässern, bei denen die Bundesstraße sonst immer unter Wasser gestanden habe, gebe es nun
einen Schutz. Zum einen ist eine
Filterschicht unter der Straße eingebracht worden. Und über drei
Pumpenhäuser kann die Nässe in
die Elbe zurückgepumpt werden.
„Letztendlich sind die Bauarbeiten
außergewöhnlich gut gelaufen“,
sagt Wohsmann. Er spricht von
einer Investition von 7,5 Millionen Euro. Das meiste kommt aus
dem Bundeshaushalt, ein Drittel
davon trägt die Stadt. Schließlich
steht Meißen mit einem Kostenanteil für Kreuzungen und Ähnliches
ohnehin in der Pflicht. Und auch
solche Sachen wie die Beleuchtung
der Fußwege sind Sache der Stadt.
Partnerschaft zu Wuhan
Eine Delegation aus der fernen chinesischen Provinz Hubei
war in dieser Woche zu Besuch
in Sachsen. Die 37 Teilnehmer
wollten sich vor allem in den Bereichen Bildung und Wirtschaft
informieren. Im Rahmen des
Besuchsprogramms wurde eine
Partnerschaft zwischen dem Sächsischen Landesgymnasium St.
Afra in Meißen und der Fremdsprachenschule Wuhan (Hubei)
geschlossen. Geplant sind unter
anderem ein Schüler- und Lehreraustausch sowie zahlreiche gemeinsame Projekte.
Hubei ist die Partnerregion des
Freistaates Sachsen. Die Provinz
ist der drittgrößte Automobilstandort in China.
DN
Für Herbstsonnen-Genießer!
Zu Ihrem Herbstspaziergang empfehlen wir:
NEUES: unser gemütliches Kaminzimmer für traumhafte
Entspannung bei Kaffee, Wein und ausgewählten Snacks
UND BEWÄHRTES: erlesene Wohlfühlmomente bei wohltuenden Massagen und Sauna-Aufgüssen
Wir wünschen Ihnen einen traumhaften Herbst!
Besuchen Sie uns unter www.waldhotel-weinboehla.de
Waldhotel Weinböhla GmbH · Forststraße 66 · 01689 Weinböhla · Tel. 035243/410
Weinböhla – an der sächsischen Weinstraße
Anzeigen
Einfach mal raus
Frische Luft, Wandern, Wein und Schlemmen im Erholungsort an der Sächsischen Weinstraße
„Ich hab’ die Stadt so satt“ – wenn
auch Sie das gelegentlich denken,
aber keine Zeit für eine weite Reise
haben, dann kommen Sie ins nahe
gelegene Weinböhla. Behutsame
Restaurierung und niveauvolle
Neugestaltung verbinden sich
dort zu einer liebenswerten Atmosphäre, voll Ruhe und freundlicher Gelassenheit. Ob bei einer
Wanderung zu Weinböhlas Weinbergen und Türmen, einem Besuch des Naturbades „Elbgaubad“,
einer Veranstaltung im Zentralgasthof oder einer Rast in einer der
zahlreichen Gaststätten, Cafes und
Restaurants – stets werden Sie Entspannung und Abstand zum Alltag
finden.
Trotz ausreichend vorhandener
gebührenfreier Parkplätze, empfiehlt die Weinböhlaer Touristinformation eine Anreise mit der
Straßenbahn Linie 4 bis Endhalte-
stelle oder mit einer Regionalbahn
zum Haltepunkt Weinböhla. Von
da ist man in wenigen Minuten
am Zentralgasthof. Ein idealer
Ausgangspunkt für die Erkundung
des Ortes auf eigene Faust oder
mit einer in der Touristinformation und im Restaurant des Zentralgasthofes kostenlos erhältlichen
Wanderkarte. Wer den Anstieg bis
zum König-Albert-Turm schafft,
wird bei guter Sicht mit einem
weiten Blick über das Elbtal belohnt. Geöffnet ist der Turm noch
bis Oktober an Sonn- und Feiertagen von 15 bis 17 Uhr. Wer zu
anderen Zeiten kommt, leiht sich
den Turmschlüssel in einer der
hier werbenden Gaststätten.
Weitere Informationen
www.weinboehla.de
www.zentralgasthof.com
Auf ein Gläschen Sächsischen Weines im Historischen Weingut Peterkeller.
Foto: H. Kotte
10
Ratgeber
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Radebeul
Ausspannen unter Löwenköpfen
Zum 11. Mal wird in Radebeul der Bauherrenpreis vergeben
Ein Pavillon hat das Rennen gemacht. Die Schüler der Außenstelle
des Lößnitzgymnasiums in Radebeul haben ihn sich für ihre Pausen gewählt. Aber er wurde auch ganz offiziell gekürt – von der
Jury, die über den 10. Bauherrenpreis der Großen Kreisstadt Radebeul entschieden hat. Das war Ende vergangenen Jahres. Inzwischen liegen bereits neue Anmeldungen vor. Am 28. September
ist Einsendeschluss für die Bewerber zum 11. Bauherrenpreis
Von Kati Lorenz
In fünf Kategorien wird der Preis
vergeben, jeweils dotiert mit 500
Euro. Zum Ersten wird die beste
Leistung für denkmalpflegerische
Instandsetzung gekürt, zum Zweiten Sanierung, Umbau und Erweiterung von Altbauten. Prämiert
werden außerdem Neues Bauen,
Gewerbliche und Öffentliche Bauwerke sowie Gärten, Außenanlagen und Freiflächen.
Und in der letzten Kategorie ist
eben jener Pavillon ausgezeichnet
worden. „Er war ursprünglich einmal das Meisterstück eines Dachdeckergesellen“, weiß Radebeuls
Erster Bürgermeister Jörg Müller.
1895 gebaut, diente er damals vermutlich als Werbeträger für das
Baugeschäft Lützner. Das lassen
zumindest Briefköpfe der Firma
vermuten, auf denen der Pavillon
abgebildet ist. Noch bis vor zwei
Jahren dem Verfall preisgegeben,
erstrahlt er nun in neuem Glanz.
Die geschweifte Dachform mit
der Laterne und den Ziergauben
wurde originalgetreu unter Ver-
wendung der alten Dachsteine restauriert. Dabei ist entweder das
originale Material verwendet oder
nach altem Vorbild nachgefertigt
worden. Beispiel: zwei Schlusssteine mit Löwenköpfen. Und weil
die Stadt das frühere Dachdeckermeister-Grundstück gekauft und
als Schulhof umgebaut hat, können die Gymnasiasten nun unter
Löwenköpfen ausspannen.
Bei den öffentlichen Gebäuden
ist 2006 der Historische Güterboden am Bahnhof Radebeul-Ost
ausgezeichnet worden. Ein Teil des
jetzigen neuen Veranstaltungsraumes soll als Schmalspurbahnmuseum eingerichtet werden. Der
als Kulturdenkmal eingetragene
Gebäudekomplex stand seit Anfang der neunziger Jahre ungenutzt. Naturstein und Klinker,
neue Holzfenster mit historischen
Gliederungen und zweifarbiger
Putz im Obergeschoss – mit der
behutsamen Sanierung wurde die
einstige Bahnbrache zumindest
ansatzweise aufgepeppt. In der
Kategorie Neues Bauen erhielt
Verkehrserhebung
Wir betreuen Mandanten in folgenden Rechtsgebieten
Allgemeines Zivilrecht à Arbeits- und Sozialrecht
Verkehrsrecht und Ordnungswidrigkeiten
privates Baurecht à Mietrecht
Familien- und Erbrecht
Unternehmenssanierung à Liquiditätsbeschaffung
Einkaufsfinanzierung à Factoring
Gewerblicher Rechtsschutz
Öffentliches Recht, Öffentliches Baurecht
Linnemann Rechtsanwälte GbR
Meißner Straße 103
01445 Radebeul
Tel.: +49 (0)351/ 8 39 77 90
www.RA-Linnemann.de
[email protected]
Die Stadt Radebeul leidet unter
dem Durchgangsverkehr. Doch
mit der S 81 im Norden der Stadt
und der Elbbrücke Niederwartha
soll das besser werden. Ob dies tatsächlich so ist, soll mit einer Studie
herausgefunden werden. Die Vorher-Nachher-Untersuchung soll
die Wirksamkeit der Elbbrücke
im Straßennetz aufzeigen. Dazu
werden im September Verkehrszählungen gemacht. Und an sechs
Befragungsstellen werden die Fahrer von Einsatzkräften der Polizei
angehalten und nach Quelle, Ziel
und Zweck der Fahrten befragt.
Unterstützt wird diese Befragung
von 120 Schülern.
DN
„Es erinnert ein
bisschen an den
Bauhausstil.“ Seiner Meinung nach
müsse sich zeitgenössisches Bauen
in der heutigen
Zeit auch deutlich
erkennbar zeigen.
„Ich bin gespannt,
welche Bewerbungen uns in diesem
Jahr erreichen.“
Am 28. September ist Anmeldeschluss. Dann
wird eine zwölfköpfige Jury sich
die Objekte vor
Ort ansehen und
anschließend gemeinsam bewerten. Die Preisverleihung wird am
10. November in
der Kreisparkasse
Radebeul-Mitte
organisiert.
BeDer Pavillon steht auf dem Schulhof der Außen- werben kann sich
stelle des Lößnitzgymnasiums an der Pestalozzi- jeder, dessen Bau
straße. Im vergangenen Jahr wurde seine Sanie- in den vergangenen vier Jahren
rung prämiert.
Foto: Matthias Erler
fertiggestellt woreine junge Familie den Preis für den ist. Ausgelobt wurde der Preis
ihr Einfamilienhaus an der Hum- von der Stadt Radebeul und vom
boldtstraße. „Wirklich sehr mo- Verein für Denkmalpflege und
dern“, beschreibt es Jörg Müller. Neues Bauen Radebeul.
Porträts und Skulpturen
Heute, am Donnerstag, 13. September wird im Foyer der Landesbühnen Sachsen in Radebeul
eine neue Ausstellung eröffnet. Im
Mittelpunkt stehen die Bilder des
Künstlers Clemens Gröszer. Die
Bilder, Skulpturen und Graphiken
sind dann bis zum 31. Dezember
zu sehen.
IHR SEATPARTNER
IN RADEBEUL
Tel. DD - 8 39 39 0
Meißner Straße 11
01445 Radebeul
• IBIZA 1.4 Comfort Edition**
• 63 kW/85 PS
• Climatronic, Radio/CD/MP3, 4x Airbag etc.
Gröszer wurde 1951 in Berlin
geboren, wuchs dort auf und studierte auch in der Stadt. Seit 1976
ist er freischaffend tätig. Seine
Werke befinden sich in vielen öffentlichen wie privaten Sammlungen und Museen. Gröszer lebt und
arbeitet als Maler und Plastiker in
Berlin.
DN
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Ratgeber
Radebeul
„Bisschen was zum Anfassen“
Ausbildungstag am Bahnhof in Radebeul-Ost
Ein eigenes Kosmetikstudio –
das wäre Julias Traum. Vermutlich wird er auch einer bleiben,
denn die 15-Jährige gehört
nicht gerade zu den Besten
ihrer Klasse. Und die Branche
selbst ist hoffnungslos überlaufen. Zu viele Bewerberinnen
– zu wenige Lehrstellen. Und
kaum Hoffnung auf einen späteren festen Arbeitsplatz. Das
ist in anderen Bereichen fast
umgekehrt: zu wenig Azubis,
dafür aber Riesenchancen, vom
Ausbildungsbetrieb auch übernommen zu werden. In den
Unternehmen der sächsischen
Metall- und Elektroindustrie
sind allein im ersten Halbjahr
2007 reichlich 4.000 neue Arbeitsplätze entstanden.
Von Kati Lorenz
Jährlich beginnen etwa 5.000 Jugendliche eine Ausbildung in
einem der insgesamt 1.500 Unternehmen der sächsischen Metall- und Elektrobranche. Das sind
fast doppelt so viele wie 1997. Die
Übernahmequoten
liegen bei
rund 90 Prozent. „Die Branche
wächst wie kaum eine andere“, sagt
Sandra Jäschke, Pressesprecherin des Unternehmensverbandes
der Metall- und Elektroindustrie
Sachsen e.V.
Am 15. September stellen sich
30 Unternehmen mit ihren Ausbildungschancen vor. Die Ausbildungsmesse „M+E-Zukunftstage“
wird dann bereits zum zweiten
Mal in Radebeul veranstaltet. „Die
Premiere im vergangenen Jahr
war ein großer Erfolg“, so Sandra
Jäschke. In diesem Juni sei man
mit den Firmen bei Jugendlichen
in Schwarzenberg gewesen, im November sei das Ganze in Chemnitz
geplant. „Leider ist ja die Diskrepanz zwischen den Berufswünschen der jungen Leute und dem,
was tatsächlich gebraucht wird,
sehr hoch“, weiß die Pressespre-
Die Premiere der Ausbildungsmesse am Bahnhof in Radebeul im vergangenen Jahr war ein großer Erfolg.
Am 15. September folgt die zweite Auflage.
Foto: PR
cherin. Während die Mädchen
vor allem im Kosmetik- und Gastronomiebereich lernen möchten,
würden die Jungen nach wie vor
vom Beruf des KfZ-Mechanikers
beziehungsweise Mechatronikers
schwärmen. „Dabei gibt es in der
Metall- und Elektroindustrie mindestens 20 interessante Berufe, von
denen fast alle auch für Mädchen
geeignet sind“, sagt Sandra Jäschke. Als Beispiel nennt sie den Zerspanungsmechaniker. Das sei ein
technisch anspruchsvoller und im
mittelständischen Betrieb auch
recht abwechslungsreicher Beruf.
„Es ist ja nicht so, dass man acht
Stunden lang nur einen Hebel bedient.“ Ein Zerspanungsmechaniker müsse Maschinen einrichten,
bedienen und überwachen können
sowie Werkstücke bearbeiten. Au-
Gebäude-Service Müller
Meißner Straße 21
01445 Radebeul
Tel./Fax: 0351/8028713
Funk: 0170/5277712
e-Mail: [email protected]
Anzeige
Hausmeisterservice
Baudienstleistungen
Kleintransporte
Winterdienste
Montagearbeiten
Weitere Dienstleistungen
nach Vereinbarung
ßerdem werde gefordert, Arbeitsabläufe zu planen und zu steuern.
Voraussetzung für die dreieinhalbjährige Ausbildung sind ein guter
Notendurchschnitt, praktische Begabung und Sorgfalt.
Weitere Berufe und demzufolge
auch Lehrstellen gibt es im Maschinenbau, der Mikroelektronik,
im Fahrzeugbau, der Gießerei, bei
Schienenfahrzeug-Herstellern und
im Flugzeugbau beziehungsweise
bei deren Zulieferern.
„Wichtig ist den Jugendlichen
das direkte Gespräch mit den Vertretern der Firma“, weiß Sandra
Jäschke vom Ausbildungstag im
vergangenen Jahr. „Einige Unternehmen bringen auch ihre Azubis
mit. Und ein paar ihrer Werkstücke
– damit die Besucher auch bisschen
was zum Anfassen haben.“
Mit der „eventLOKation“ am
Alten Güterboden 4k – direkt am
Bahnhof Radebeul-Ost – hat man
einen geeigneten Ort für die Ausbildungsmesse gefunden. Im InfoMobil vor dem Eingang, einem
17 Meter langen Bus, kann man
den Industriezweig multimedial
erleben und erste Praxisversuche
machen. Es gibt auch die Möglichkeit, sich zu Bewerbungsfotos und
Bewerbungen allgemein beraten
zu lassen.
■ M+E-Zukunftstage
15. September, 10 bis 17 Uhr,
für Schüler ab 7. Klasse,
freier Eintritt
Informationen unter:
www.zukunftstage.de und
www.bsz-radebeul.de
Energieberatung
& Projektmanagement
HOLGER APITZ
Beethovenstraße 24
01689 Weinböhla
Tel.: 03 52 43/4 75 95
Fax: 03 52 43/4 75 96
e-mail: [email protected]
11
12
Ratgeber
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Radebeul
Vom Mut des Geistes
Theater DACH aus der Ukraine ist am Sonnabend auf den Elbwiesen
Sie kommen aus Kiew und beweisen seit zwei Jahren ungeheuren
Mut. Die Truppe Theater DACH zieht mit Wohnwagen und Bühne durch die Ukraine und spielt auf den Marktplätzen der kleinen
und großen Städte „Macbeth“. Und das, obwohl – oder vielleicht
auch gerade – weil es auffällig viele Übereinstimmungen zwischen den blutigen Konflikten im Stück Shakespeares und der
Wirklichkeit in der heutigen Ukraine gibt.
Von Kati Lorenz
Die Orange Revolution von 2004
vollzog und vollzieht sich allem
Anschein nach wie ein klassisches
Shakespeare-Drama. Hier wie da
sind der Mut des Geistes und die
Schwäche der Seele zu beobachten,
gibt es fragliche Siege und die unvermeidlichen Konsequenzen des
Verrates. Die junge Künstlertruppe
feiert mit ihrer wirklichkeitsnahen
Adaption von „Macbeth“ unter der
Regie von Vladislav Troitsky große
Erfolge in ihrem Land. Aber auch
bei ihrem Gastspiel in London im
Februar 2007 wurde die Botschaft
der Inszenierung verstanden. Am
Sonnabendabend sind sie in Radebeul auf den Elbwiesen zu erleben
– und das ist zugleich die deutsche
Erstaufführung.
Zum Theater DACH gehört
noch die Musikgruppe dakha
brakha, die gern auch als „EthnoChaos-Band“ bezeichnet wird. Übrigens: Der Name kommt aus dem
Alt-Ukrainischen und heißt so
viel wie Geben und Nehmen. Die
Weinsonderedition
Die Liaison zwischen Theaterkunst
und Weingenuss ist in Radebeul
besonders ausgeprägt. Alljährlich
ist das Herbst- und Weinfest verbunden mit dem Internationalen
Wandertheaterfestival.
Kenner
und Liebhaber des Festivals haben
in diesem Jahr einen Förderverein
„Internationales Wandertheaterfestival Radebeul e.V.“ gegründet.
Das erste eigene Projekt des Vereines ist eine Weinsonderedition.
Die 570 Flaschen der Edition
kommen in diesem Jahr aus dem
einzigen ökologischen Weingut Ostdeutschlands, dem Weingut Hoflößnitz. Abgefüllt wurde ein trockener
Müller-Thurgau, der auf dem Radebeuler Paulsberg angebaut wird. Er
zeichnet sich durch feine Aromen
von grünem Apfel, Zitrus und frischer Minze aus und passt ideal zu
herzhaften Speisen. Die Besonderheit dieser Weinedition ist das speziell angefertigte Künstleretikett. In
diesem Jahr gestaltete es der Radebeuler Prof. Detlef Reinemer – inspiriert von Shakespeares Sommernachtstraum. Die Flaschen werden
auf dem Radebeuler Herbst- und
Weinfest von den Mitgliedern des
Fördervereins verkauft. Der Erlös
soll zur Finanzierung weiterer Sonderprojekte beitragen.
DN
fünf jungen Ukrainer
sind zugleich die Bühnenmusiker von „Teatr
Dach“ – und immer
auf der Suche nach den
musikalischen Wurzeln
ihrer Heimat. Gefunden
haben sie eine faszinierende Mischung europäischer und orientalischer Klänge. Genau wie
die ukrainische Kultur
stets durch Einflüsse aus
Ost und West bereichert
wurde, nehmen die fünf
Musiker auf ihren Reisen neue Impulse auf,
vermischen Altes mit
Zeitgenössischem und
kreieren eine Klang„Macbeth“ ist eine mutige Neu-Inszenierung explosion von bizarrer
der jungen Ukrainer Truppe.
Foto: PR Schönheit.
Fotoimpressionen
Anfang September hat eine neue
Galerie in Radebeul-West eröffnet.
Der Zeitpunkt könnte kaum besser
gewählt sein, denn die erste Ausstellung zeigt Fotos von dem, was
Radebeul in den nächsten Tagen
erwartet: vom Herbst- und Weinfest. Neben den kürzlich überall in
der Stadt verteilten Werbeaufstellern für den Höhepunkt vom 21.
bis 23. September geben die Fotos
eine erste sinnliche Einstimmung
auf das größte Radebeuler Fest. Die
Fotos – insgesamt 20 – sind noch
bis zum 24. September zu sehen.
Wer die Impressionen an einem
bestimmten Ort sucht, wird sie
Aus der Region
Handwerklich gefertigt
WOCHENANGEBOT
17. – 22. SEPTEMBER 2007
Schweinekamm
ohne Knochen
Wir feiern
Für jedes Jahr 1 Prozent! Ohne Wenn
und Aber! Ehrliche
15% auf alles!
* gilt vom 01.09.–29.09.2007 ** außer Werbeküchen
vermutlich nicht finden. Wer sich
aber durch die Bahnhofstraße und
über den historischen Dorfanger
treiben lässt, den Blick hierhin und
dorthin und auch in die Schaufenster schweifen lässt, der hat gute
Chancen, sie zu entdecken. Fotografiert wurden sie im letzten Jahr
von Besuchern des Weinfestes. Zu
sehen sind große und kleine Momente, Straßenszenen, Musikanten
und natürlich Bilder vom großen
Feuerspektakel – dem traditionellen Abschluss auf der Elbwiese.
Natürlich wird es auch in diesem
Jahr wieder einen Fotowettbewerb
zum Fest geben.
DN
zum Braten, ein Klassiker der
deutschen Küche
100 g e
0,39
Erhältlich in unseren Filialen:
Radeburg • Moritzburg
Lindenau • Großenhain
Possendorf • Dresden
Radebeul • Meißen
Filial-Adressen siehe unter:
www.klotsche.de oder 035208/9500
Hirschgulasch
TK, handgeschnitten, dazu
empfehlen wir unser Hausmacher-Rotkraut
100 g e
0,69
Hirsch-Knacker
Wildbockwurst
gut gereift, typisch im
Geschmack
0,79
markante Wildgeschmacksnote, mit kräftiger
100 g e
Würzung
SÜLZE DER WOCHE
HEISSER TIPP
Wildsülze
bunter Gemüseeintopf
100 g e
mit Champignons, der feine
Genuss für Wildliebhaber
100 g e
0,78
0,59
mit RindfleischPort. e
würfel
2,60
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
www.klotsche.de
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
13
Ratgeber
Radebeul
Bacchus, dessen Auge glänzt
Weinfest und Internationales Wandertheater in Altkötzschenbroda
Ach, die Liebe. Hermia und Lysander sind ein Paar. Doch auch Demetrius ist vernarrt in die holde Schöne. Und er hat Hermias Vater
auf seiner Seite. In Demetrius allerdings ist Helena verliebt. Und
dann sind da noch Oberon und Titania und die Wunderblume. Ihr
Saft, auf die Augen eines Schlafenden geträufelt, soll bewirken,
dass derjenige sich beim Erwachen in das nächstbeste lebende
Wesen verliebt, das ihm begegnet.
Von Thessa Wolf
Natürlich wird es mit der Wunderblume nicht einfacher, sondern
noch chaotischer. Die Gewinner
des Publikumspreises 2006, das
N.N. Theater aus Köln, kommt mit
einem der meistgespielten Stücke
William Shakespeares zum Weinfest
nach Radebeul. „Eine Dichtung, die
die Erde tanzen macht“ schrieb Alfred Polgar damals über den Sommernachtstraum. Und das dürfte
auch für die Aufführung der Kölner
gelten. Unter der Regie von George
Isherwood bringen sie das Ganze
als romantisches Spiel der Liebe
und der verwirrenden Leidenschaft
mit. Die sächsische Erstaufführung
ist aber genauso ein dunkles Nachtmärchen voller Naturgeister und
Dämonen – zu erleben am Sonnabend, 23 Uhr und am Sonntag 15
Uhr auf der Elbwiese.
Das N.N. Theater ist in Radebeul
in guter Gesellschaft. Ein Dutzend
der innovativsten Shakespeare-Inszenierungen der internationalen
Wandertheaterszene folgen dem
Ruf nach „William‘s Erben“ an die
Elbe – zum Weinfest und 12. Internationalen Wandertheaterfestival.
Der historische Dorfanger von Altkötzschenbroda und die Elbwiesen
werden vom 21.-23. September zu
beeindruckenden Bühnen. Gespielt wird in Hinterhöfen und
Zelten, auf Straßen und Plätzen,
auf den Elbwiesen und im eigens
nachgebauten „Globe Theatre“.
Vorbild dafür war das historische
Shakespeare-Theater in London.
„Macbeth“ kommt auf Stelzen
aus Paris und als zeitgenössischer
Machtmensch aus Kiew – vom
Theatre URBAIN aus Frankreich
und dem Teatr Dach aus der Ukraine. Natürlich sind „Romeo und
Julia“ dabei, „Hamlet“ feiert Premiere. „Shakespeares sämtliche
Werke“ sind leicht gekürzt zu erleben mit der „theaterachse“ aus
Österreich.
Dazu locken rund um die Theaterbühnen Radebeuler und sächsische Winzer an ihre Stände, laden
Weinhöfe und Weinkeller auf den
historischen Dorfanger und warten
fast 200 Weine aus den sächsischen
Anbaugebieten von Diesbar-Seuß- Weinkönigin Evelyn Schmidt und Weingott Bacchus (Herbert Graedtke).
litz bis Pillnitz auf ihre Genießer.
Das Ambiente scheint also bestens
■ Herbst- und Weinfest Radebeul
zu Shakespeares Worten zu passen, der im 16. Jahrhundert schon 21. bis 23. September
wusste: „Komm, du König, wein- Eintritt: Freitag freier Eintritt, Sonnabend 6 Euro, ermäßigt 3 Euro
bekränzt! Bacchus, dessen Auge Sonntag: 4 Euro, ermäßigt 2 Euro (VVK)
glänzt Du verjagst die Leidgedan- Für Kinder bis zum Alter von 6 Jahren ist der Eintritt frei.
ken! In den Locken Efeuranken, Programm unter: www.weinfest-radebeul.de
trinkt, bis alle Welten schwanken!“
n!
n Türie mal rei
e
n
e
f
en S
er o f
Tag dE“: Schau
7
0
.
3 .1 0
f F IR
Am 1HOUSE o
im „
www.kamine-sturm.de
Foto: André Wirsig
Besuchen Sie uns im
bulgarischen Garten Thrakia
auf dem Weinfest in
Radebeul/Altkötzschenbroda
21.09.2007–23.09.2007,
Kirchenvorplatz!
Wer baut,
will schöner wohnen
Wir bauen für Sie ein Haus fürs Leben
Wie sich Menschen ihr Traumhaus
vorstellen, hat die Zeitschrift SCHÖNER
WOHNEN in einer Umfrage ermittelt. Die
Ergebnisse wurden in Entwürfe umgesetzt.
Jetzt können Sie das Haus realisieren.
Kostengünstig und qualitätvoll. Machen
Sie unsere Entwürfe zur Basis für Ihr
Haus: hell, offen und flexibel. Gemeinsam
verwirklichen wir Ihren Traum!
Bauunternehmen Morgenrot GmbH Großenhain
Berliner Str. 50 · 01558 Großenhain · Tel.: (0 35 22) 3 19 10 · www.morgenrot.info
Augenoptik
Holm Pätzig
Brillen - Contactlinsen - vergrößernde Sehhilfen
Moritzburger Str. 3 01445 Radebeul Tel. 0351/ 830 52 90
Sehtest, über eine exakte
Brillenglasbestimmung bis zu Ihrer individuell
angefertigten Brille sind Sie bei uns genau richtig!
Vom ersten
14
Dresdner Ratgeber
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Alternative/Erneuerbare Energie
Gewusst wie spart Energie
[[[WSPEV[EXXHI
Beratung durch Experten hilft, Energiekosten zu senken
7SPEVQSHYPI
QEHIMR(VIWHIR
Brennholzverkauf bei:
Das Thema Energie wird immer
wichtiger. Zum einen sind sich
Bürger, Politik und Wirtschaft
einig, dass wir unseren Energieverbrauch zum Wohle des Klimas senken müssen. Zum anderen schlagen sich die Kosten
für Strom, Heizung und Wasser
immer stärker im Portemonnaie
jedes Einzelnen nieder. Höchste
Zeit also, den eigenen Energiebedarf auf den Prüfstand zu
stellen.
Von Ullrich Bemmann
Holger Apitz hat sich auf Energieberatung und Projektmanagement
spezialisiert. Seit 2004 hat der
Weinböhlaer etwa 300 energetische Gebäudebewertungen durchgeführt. Er ermittelt, wie viel Energie das Gebäude pro Jahr benötigt
und wie diese bereitgestellt wird.
Dazu bewertet er alle Bauteile, die
eine Abgrenzung zwischen beheizten und niedrig- oder unbeheizten
Bereichen darstellen. An diesen so
genannten thermischen Grenzen,
in der Regel handelt es sich dabei
um Außenwände, Fenster, Kellerdecke, oberste Geschossdecke oder
die Dachschrägen, treten die größten Energieverluste auf. Hinzu
können Lüftungs- und Klimaanlagen oder die Beleuchtungstechnik
kommen. Im Rahmen der Bewertung werden weiterhin die Daten
Da fossile Energieträger immer teurer und knapper werden, empfiehlt
der Experte die Sonnenenergie zu nutzen. Foto: aboutpixel.de / YariK
der Wärmeerzeuger im Gebäude
aufgenommen. Bei Bedarf, zum
Beispiel in der Vorbereitung von
Sanierungsmaßnahmen,
bieten
sich zusätzlich Verfahren wie die
Abgasmessung für Heizgeräte, Infrarot-Thermografie, die Messung
von Mauerwerksfeuchte oder Luftdichtigkeit von Türen an.
Das Einsparpotenzial macht
Holger Apitz an einem einfachen
Vergleich deutlich: „Ein bestehendes Mehrfamilienhaus hat einen
Energiebedarf von etwa 300 Kilowattstunden pro Quadratmeter
und Jahr. Der Primärenergieverbrauch eines nach der aktuellen
Energieeinsparverordnung errich-
teten Neubaus liegt bei 90-100
kWh/m² im Jahr.“ Abreißen muss
deswegen niemand sein Haus – für
die ökologische Gesamtbilanz wäre
das zudem nicht sinnvoll.
Größere Energieverluste lassen
sich vor allem durch Maßnahmen
in der Gebäudehülle vermeiden.
„Je weniger Energie zum Heizen
benötigt wird, umso weniger muss
bereitgestellt werden“, bringt der
Experte das Prinzip auf eine einfache Formel. Allein mittels Dämmung der obersten Geschossdecke
kann ohne hohen Aufwand eine
deutliche Energieersparnis realisiert werden. Richtig effektiv werden die Maßnahmen aber erst im
Rahmen eines Gesamtgebäudekonzeptes.
Von besonderer Bedeutung ist
die Wahl der richtigen Verfahren
zur effizienten Energiegewinnung
und -nutzung. Erdgas und Heizöl
haben für den Fachmann durchaus
ihre Berechtigung: „Die moderne
Brennwerttechnik bietet sehr hohe
Wirkungsgrade“, erklärt Apitz. Da
fossile Energieträger aber immer
teurer und knapper werden, empfiehlt er die Sonnenenergie zu nutzen, sowie Wärme und Strom vor
Ort in den Gebäuden zu erzeugen,
um Leitungsverluste zu vermeiden.
Die Kosten für die Beratung
richten sich nach dem Umfang der
Bewertung oder des Sanierungskonzeptes. Längerfristig können
Hauseigentümer jedoch davon
ausgehen, dass sich diese Investition und die Aufwendungen zum
Beispiel für Dämmungsmaßnahmen innerhalb weniger Jahre
amortisieren. Dafür sorgen allein
die steigenden Energiepreise.
Für Mieter, die ebenfalls etwas
für die Umwelt tun wollen, hat Holger Apitz einen Rat: „Fragen Sie Ihren Vermieter oder Eigentümer, wie
es um den energetischen Zustand
des Objektes bestellt ist.“ Bei Neuanmietung ist der Vermieter laut
Aussage des Experten ab nächstem
Jahr verpflichtet, auf Anfrage einen
Energieausweis vorzulegen.
• Gebäude
Thermografie
• Energieberatung,
-ausweis,
-gutachten
01662 Meißen
Jüdenburgstraße 7
Tel. 0 35 21/40 78 08
www.online-eb.de
Gebäudeenergieberater (HWK)
Thomas Kuntke
Sachverständiger für Energieeffizienz von Gebäuden
(EIPOS; Reg.-Nr. 1191-13-2005)
Püsche
Abbruch
GmbH
Dresdner Straße 78
01156 Dresden, OT Gohlis
Telefon 03 51/8 36 47 08
Telefax 03 51/8 36 47 99
Kaminholzverkauf
85,00 €/RM
Birke
OLBRICH
33 cm, mind. 1 Jahr überdacht gelagert
Installateur +
Heizungsmeister
75,00 €/RM
Eiche
33 cm, frisch
Hartlaubholz gemischt
INFOVORTRÄGE
75,00 €/RM
33 cm, frisch
jeweils Mittwoch 19.00 Uhr
incl. MwSt. und Anlieferung DD; Rdb.
•
•
•
•
•
•
Sanitärinstallation
Gas/Öl/Propananlagen
Alternative Energien
Bauklempnerei
Rep.Schnelldienst
Wartung v. Heizgeräten
OLBRICH Haustechnik • Gartenstraße 5
01445 Radebeul • Tel. (0351) 8 36 29 81
Notfalldienst: (0172) 3 50 24 73
19. und 26. September
10., 17. und 24. Oktober
7. November 2007
Eine neue Heizung
spart Geld und Energie
Energie-Beratungszentrum Dresden
Erleben Sie innovative Heiztechnik und die
Nutzung von regenerativer Energie hautnah!
Weishaupt SoleWasser-Wärmepumpe
● Leistungsstarkes Gerät
● Integrierte Heizkreisund Solekreisarmaturen
bei der Sole-Kompakt
● Hochleistungs-Wärmetauscher
● Leiser Betrieb
Weishaupt
Solar Systeme –
Wärme von der Sonne
●
Fügen sich harmonisch
in jedes Dach
●
Perfekt abgestimmte
Systemtechnik
●
Hohe Stabilität,
lange Nutzungsdauer
Niederlassung Dresden, Am Wüsteberg 4, 01723 Kesselsdorf
Telefon (03 52 04) 4 51-0, Telefax (03 52 04) 4 51 80
e-mail: [email protected]
Brenner und Heizsysteme
Wärme
Moderne Haustechnik ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch wirtschaftlich ein
Gewinn für Sie: z.B. mit Gas- und Ölbrennwerttechnik, Lüftungssysteme mit
Wärmerückgewinnung, Solar, Photovoltaik u.v.m..
Staub
Dabei wird Komfort groß geschrieben, denn auch Klimaanlagen, Kamine, ja sogar
Luft
Sonne
zentrale Staubsauganlagen finden Sie bei uns.
Öffnungszeiten:
Internet:
Energie-Beratungszentrum
Montag bis Freitag 10.00-18.00 Uhr,
www.online-heizungsplaner.de
Berliner Str. 19
Samstag 10.00-14.00 Uhr
www.sht-dresden.de
01067 Dresden
oder nach Vereinbarung
Telefon (03 51) 49 76 00 15
Telefax (03 51) 49 76 00 16
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
15
Dresdner Ratgeber
Alternative/Erneuerbare Energie
Ab 1. Oktober in Kraft
Am 26. Juli 2007 wurde die neue
„Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden – Energieeinsparverordnung
(EnEV)“ veröffentlicht und tritt
am 01.10.2007 in Kraft. Damit wird
der Energieausweis (früher: Energiepass) für bestehende Gebäude
bei Vermietung und Verkauf zur
Pflicht und schrittweise eingeführt:
Für Wohngebäude bis Baujahr
1965 wird er ab 01.07.2008 Pflicht
/ Für Wohngebäude ab Baujahr
Am 18. September Energiestammtisch
1965 wird der Energieausweis ab
01.01.2009 Pflicht. / Für Nichtwohngebäude wird der Energieausweis ab 01.07.2009 Pflicht.
Es besteht eine eingeschränkte
Wahlfreiheit zwischen bedarfsoder verbrauchsbasiertem Energieausweis. Allerdings ist es bis
einschließlich 30.09.2008 zulässig,
für alle Gebäude frei zwischen bedarfs- und verbrauchsbasiertem
Energieausweis zu wählen.
DN
Der Verein Lokale Agenda 21 lädt
am Dienstag, dem 18. September,
18 Uhr alle Interessierten zu einem Energiestammtisch ein, bei
dem die neue Heiztechnologie
der
Infrarot-Wärmewellenheizung SUNTHERM vorgestellt
wird. Im Drewag-Treff, WorldTrade-Center,
Freiberger/Ecke
Ammonstraße stellt Dr. Roland
Geier von DRG Consulting International und Projektleiter von
SUNTHERM in Sachsen die neue
Info: www.dena-energieausweis.de Technik vor und erläutert ver-
schiedene Beispiele für deren effiziente Anwendung.
Der Energiestammtisch beschäftigt sich außerdem ebenfalls
mit der Gesundheitsverträglichkeit der langwelligen Infrarotstrahlen, die bei dieser Heizung
eingesetzt werden. Zudem stehen
Ute Ahnert von der Sachsenbau
Ahnert GmbH sowie Alfred Keuler, Landesbeauftragter des Bundesverbandes zur Förderung der
Energieeffizienz e.V., für Fragen
bereit.
DN
CO2-Reduzierung auf Hochtouren
Das Netz der Autogas-Tankstellen wächst in rasantem Tempo –
und auch die Zahl der Autogas-Fahrzeuge steigt rapide an. In weniger als einem Jahr sind weit über 1.000 neue Stationen hinzugekommen, so dass jetzt bundesweit an mehr als 2.700 Zapfsäulen
der preisgünstigste Kraftstoff getankt werden kann. Gleichzeitig
steuert die Zahl der Fahrzeuge mit Autogasbetrieb auf die Zahl
150.000 zu. Damit hat sich die deutsche Autogas-Flotte innerhalb
eines Jahres glatt verdoppelt.
Von Heiko Schmidt
Auslöser für den anhaltenden
Boom ist die Entscheidung des
Bundestages vom vergangenen
Jahr, die Steuervergünstigung für
das umweltfreundliche Autogas
bis zum Jahr 2018 festzuschreiben.
Nach wie vor ist der durchschnittliche Literpreis für Autogas mit
weniger als 70 Cent um gut die
Hälfte günstiger als der für Benzin
oder Super.
Gut fürs Klima
Gute Nachrichten gibt es aber
nicht zuletzt fürs Klima – und für
die Umwelt: Mit der wachsenden
Zahl von Autogas-Fahrzeugen
läuft auch die CO2-Reduzierung
auf Hochtouren.
Autogas ist nichts anderes als
Flüssiggas, das auch als Propan
und Butan bekannt ist, und bei der
Gas- und Rohölförderung gewonnen wird. Der Treibstoff ist frei von
Additiven, verbrennt nahezu rückstandsfrei und verursacht kaum
Emissionen. Allein im vergangenen
Jahr haben die deutschen Autogasfahrzeuge 154.000 Tonnen Kohlendioxid eingespart – das sind pro
Jahr und Auto im Durchschnitt
etwas mehr als 1,2 Tonnen.
Gut fürs Portemonnaie
Wer seinen Wagen mit einer Tankanlage für Autogas nachrüstet,
spart bereits nach einer Fahrleistung von 40.000 Kilometern bares
Geld. Übrigens kann Autogas auch
AUTOHAUS EMMRICH
Tanken wie in alten Zeiten!
Autogas-Umrüstfachbetrieb
im direkten Vergleich zum ErdgasBetrieb gut mithalten: Die Nachrüstung ist bei Autogas preisgünstiger, der Tank kleiner und leichter
und die Reichweite dennoch größer
als beim Konkurrenzprodukt. Und
wen gar nichts hält, der schaltet
einfach während der Fahrt auf den
Benzintank um. Da die Fahrzeuge
bivalent ausgelegt sind, haben sie
grundsätzlich zwei Tanks und legen
bis zu 1.200 Kilometer zurück.
Lieber flüssig fahren als teuer tanken
Autogas in Dresden
Autogas in Dresden 6x von Rheingas bei:
Q
Q
Q
Q
Q
GO-Station, Tharandter Straße
Agip-Station, Kötzschenbroder Straße
Agip-Station, Dresdner Straße in Weißig
Dynamo-Tankstelle, Dohnaer Straße
Auto Komplett Service, Bremer Straße
und Flüssiggasabfüllgesellschaft im Industriegelände
www.rheingas.de
Autohaus
– Autogaszentrum
➢ zertifizierter Einbaubetrieb für Autogasanlagen
in alle Fahrzeugtypen
➢ Reparaturen und Justierung von Autogasanlagen
➢ Wartung an allen Autogasanlagentypen
➢ Gasanlagenprüfung
➢ fachgerechte Beratung
➣ Autogastankstelle
Festpreiseinbau – keine versteckten Kosten
Unsere langjährige Erfahrung und Kompetenz ist Ihre Sicherheit
Autohaus Peschel GmbH
Zur Wetterwarte 40 • 01109 Dresden-Klotzsche • Tel.: 03 51/88 55 20
Kötzschenbroder Straße 141 • 01139 Dresden-Kaditz • Tel.: 03 51/83 93 00
Parkweg 32 • 01896 Lichtenberg • Tel.: 03 59 55/48 20
www.autogaseinbau-dresden.de • Beratungshotline: 03 51/88 55 20
C S
Car
Service
i
· Autogasanlagen
· Autogastankstelle
· Standheizungen
WIR TUN ALLES FÜR IHR AUTO
Fabrikstraße 5
01723 Wilsdruff
Tel.
03 52 04 / 4 00 10
Fax
03 52 04 / 4 00 24
Funk 01 71 / 3 22 67 88
E-Mail [email protected]
➢
➢
➢
➢
➢
Regelungstechnik, MSR-Projektierung, Schaltschrankbau
für Lüftungs- und Heizungsanlagen, Solaranlagen
Kundendienst, Wartung Fernwärme
Regler-Support, -umrüstungen
Ersatzteilverkauf, -montage
Inbetriebnahmen
Tel.: (0351) 56 34 09 46 · Fax: (0351) 56 34 09 39
Email: [email protected]
Wir beraten Sie gern!
Autohaus Emmrich
Morgenröthe 1, 01705 Freital
Tel.: 0351 650 28 88 Fax.: 0351 650 14 15 www.autohaus-emmrich.de
Autohaus Friedewald GmbH
Vertragshändler
Neu- und Gebrauchtwagen/Komplettservice
Autogasumrüstung für a l l e
Fahrzeugtypen
Alträcknitz 6 · 01217 Dresden
Telefon: 03 51/4 7180 78 · Fax 03 51/4 7193 14
E-Mail: [email protected]
www.renault-friedewald.de
Jens Lehmann
SOLAR - Wärme & Strom
Folienspanndecken
• Heiztechnik Öl-Gas-Holz
• Bäder und Sanitärtechnik
• Barrierefreie Badgestaltung
• Service-Wartung
•
•
Installation
Solar
Wartung
Heizung & Sanitär
Reparatur
M E I S T E R B E T R I E B
Thermische Solaranlagen, Wärmepumpen
Festbrennstoffheizung, Blockheizkraftwerk
01445 Radebeul Alt-Wahnsdorf 55
Telefon + Fax 0351-8398556 Mobil 0173-3664901
Dresdner Straße 38
01558 Großenhain
Tel. (0 35 22) 5 15 10
•
Wärme
•
Strom
Anbaustraße 109
01471 Radeburg/Berbisdorf
Tel. (03 52 08) 8 06 12
Fax (03 52 08) 3 48 06
Funk (01 72) 3 52 79 35
[email protected]
www.hofmann-klose.de
GAS - WASSER - HEIZUNG - BÄDER - BHKW - SOLAR
www.griesche-badheizung.de
Ihr kompetenter Partner auch für alternative Energien.
Wir beraten Sie gern zu einer sinnvollen
Ergänzung durch Nutzung
Informiere
alternativer Energien mit
n Sie
si
ch bei un
s zu
den vielfä
· Wärmepumpen
Fördermö ltigen
glichkeite
n!
· Solarsystemen
· Festbrennstoffkesseln
Mit Solar-Systemen
Heiz- und Stromkosten
SPAREN!
Auerstr. 108, 01640 Coswig, Tel.: 0 35 23-7 87 03, www.mai-coswig.de
16
Dresdner Ratgeber
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Recht & Steuern
Steuerreform 2008: Licht und Schatten
Ein kurzer Einblick in die Änderungen durch die Steuerreform 2008
Die Steuerreform 2008 ist beschlossen und wird vorbereitend auf den Jahresabschluss
2007 ausgewertet. Viel wurde
über Steuererleichterungen gesprochen. Woran ist der Steuerbürger, ganz besonders der Gewerbetreibende, nun wirklich?
Von Axel Viereck,
Steuerberater
Beginnen wir mit den positiven
Seiten. Zunächst wurde für die
Kapitalgesellschaften der Körperschaftsteuersatz auf 15 Prozent
gesenkt. Auch der Hebesatz der
Gewerbeertragsteuer beträgt nur
noch 3,5 Prozent. Bei einem Hebesatz in Dresden von 450 Prozent
entsteht so eine Belastung von
15,75 Prozent. Das klingt zunächst
gut, aber die Gewerbesteuer ist keine abzugsfähige Betriebsausgabe
mehr. Sie mindert nicht mehr den
steuerpflichtigen Gewinn. Im Endeffekt ergibt sich für Körperschaften in Dresden damit ab 2008 eine
steuerliche Gesamtbelastung von
31,58 zu 39,9 Prozent bis 2007.
Weiterhin ist zu berücksichtigen,
dass ab dem Jahr 2009 auf Ausschüttungen nicht mehr das Halbeinkünfteverfahren
angewendet
wird. Kapitaleinkünfte, auch solche,
die der wesentlich beteiligte Unternehmer bezieht, werden der Abgeltungssteuer von 25 Prozent unterworfen. Die Gesamtbelastung unter
Berücksichtigung der Vorbelastung
auf Unternehmensebene der Dividenden sinkt damit von maximal
53,21 Prozent im Jahr 2007 auf
48,33 Prozent im Jahr 2009. Durch
die Einführung der Abgeltungssteuer lassen sich Finanzierungskosten
auf Ebene des Gesellschafters nicht
mehr als Werbungskosten abziehen,
wenn die Beteiligung im Privatvermögen gehalten wird.
Rechtsanwälte · Wirtschaftsprüfer · Steuerberater
Telefon 03523/74763
Fax
03523/5302904
E-Mail: [email protected]
Radebeuler Straße 9
Dr. Ulrike Golbs
Rechtsanwältin
Telefon 03523/74762
Fax
03523/74761
E-Mail: [email protected]
· 01640 Coswig
Lohnsteuerberatungsverbund e.V.
- Lohnsteuerhilfeverein Angelika Scheer-Leßig
Beratungsstellenleiterin
Für Personengesellschaften und
Einzelunternehmen wurde der
Staffeltarif in der Gewerbesteuer
aufgehoben. Es gilt auch hier die
einheitliche Messzahl von 3,5 Prozent sowie die Nichtabzugsfähigkeit als Betriebsausgabe. Gleichzeitig wurde der Anrechnungsfaktor von 1,8 auf 3,5 angehoben.
Bei einem Spitzensteuersatz von
45 Prozent und einem Hebesatz
von 400 Prozent soll das zu einer
vollständigen Entlastung von der
Gewerbesteuer führen. Weiterhin
können Einzelunternehmen und
Personengesellschaften, die Bilanzen erstellen, einen Teil ihres
Gewinnes thesaurieren und mit
Neue Fachangestellte begrüßt
Dr. Zielfleisch & Partner
Dipl. Betriebsw. (BA) Anja Böhme
Wirtschaftsprüferin/Steuerberaterin
Foto: aboutpixel.de / Rainer Sturm
Am vergangenen Samstag, dem 8.
September erhielten 228 Rechtsanwaltsfachangestellte die Zeugnisse
über den erfolgreichen Abschluss
ihrer dreijährigen Ausbildung. Im
Rahmen einer Feierstunde in der
Aula des St.- Benno- Gymnasiums
begrüßte der Präsident der Rechtsanwaltskammer (RAK) Sachsen,
Rechtsanwalt Dr. Abend, die Absolventen aus allen Regionen des
Freistaates Sachsen. Dr. Martin
Abend: „Wir gratulieren allen
Rechtsanwaltsfachangestellten, die
mit Erfolg die Ausbildung und die
Abschlussprüfungen bewältigt haben. Die Ausbildung in einer sächsischen Rechtsanwaltskanzlei ist
eine exzellente Ausgangsbasis für
die weitere berufliche Laufbahn
der Absolventen.“
Über zwei Drittel der ausgebildeten Rechtsanwaltsfachangestell-
ten werden von ihrer Ausbildungskanzlei übernommen oder haben
eine Anstellung in einer anderen
Kanzlei gefunden.
Viele Absolventen streben auch
eine weitergehende Ausbildung an
oder haben einen Arbeitsplatz in
einem anderen Unternehmen gefunden. Nach Erhebungen der RAK
Sachsen beläuft sich der Bedarf der
sächsischen Rechtsanwältinnen und
Rechtsanwälte auf ca. 300 ausgebildete Fachkräfte pro Jahr. Zum
31. August 2007 haben in Sachsen
bereits 249 Schulabgänger einen
Ausbildungsvertrag im Beruf der
Rechtsanwaltsfachangestellten abgeschlossen.
Die RAK Sachsen ist das Selbstverwaltungsorgan aller im Freistaat
Sachsenzugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Sie hat
derzeit über 4.500 Mitglieder. pi
einem günstigeren Steuersatz versteuern. In den Jahren, in denen
der Gewinn im Unternehmen angespart wird, führt dies zu einer
erheblichen steuerlichen Vergünstigung. Sobald jedoch diese Gewinne ausgeschüttet bzw. entnommen werden, entsteht eine steuerliche Belastung, die höher als die
reguläre Belastung ist.
Die ehemalige Investitionsrücklage wurde in einen Investitionsabzugsbetrag umgewandelt. Hier
gibt es wesentliche Änderungen,
die in diesem Beitrag nicht näher beleuchtet werden können.
Es gibt positive wie auch negative
Effekte. Positiv ist zu vermerken,
dass die Sonderabschreibung auch
ohne die Bildung eines Investitionsabzugsbetrages in Anspruch
genommen werden kann. Dieser
ist in Zukunft auch für gebrauchte Wirtschaftsgüter zu verwenden.
Der Investitionszeitraum wird auf
drei Jahre gestreckt, und das Wirtschaftsgut muss nur noch die gleiche Funktion haben.
Kommen wir jetzt zu den steuerverschärfenden Bestimmungen.
Zunächst wurde bei den Abschreibungsregelungen die degressive
Abschreibung abgeschafft. Diese war besonders für bewegliche
Wirtschaftsgüter mit einer langen
Nutzungsdauer sinnvoll. Die Grenze für die Geringwertigen Wirtschaftsgüter sinkt auf 150 Euro.
Diese Wirtschaftsgüter sind sofort
abzuschreiben. Hier gibt es keine
Möglichkeit mehr, diese längerfristig abzusetzen. Für Wirtschaftsgüter zwischen 150 und 1000 Euro
wurde eine sogenannte Pool-Sammelabschreibung neu geschaffen.
Auch hier existiert kein Wahlrecht.
Dieser Posten ist über fünf Jahre
abzuschreiben. Das bedeutet für die
Unternehmen gerade im Bereich
der Computertechnik eine deutliche Schlechterstellung gegenüber
der alten Rechtslage. Computer
konnten vorher innerhalb von drei
Jahren abgeschrieben werden.
Dies sollte zunächst eine kleine Einführung in die Änderungen
aufgrund der Steuerreform sein. In
der nächsten Zeit werden zu diesem Thema sicherlich weitere Veröffentlichungen erfolgen. Zu prüfen sind besonders in Hinblick auf
die Abschreibungsregeln die Investitionsplanungen in den Unternehmen. Eventuell lassen sich noch
Anschaffungen vorziehen, sodass
die alten günstigeren Regelungen
angewendet werden können.
Welches Recht fällt dir noch ein?
Am nächsten Sonnabend, dem 22.
September führt das Stadtteilprojekt Sofa 9 des Roter Baum e.V.
gemeinsam mit der Kindertagesstätte Tittmannstraße und anderen Trägern und Einrichtungen
ein Fest zum Weltkindertag in
Striesen durch. Unter dem Motto: „Spielen und bei Papa sein,
welches Recht fällt dir noch ein?“
können Kinder und Eltern sich
rund um das Jugendhaus A19 und
die Kindertagesstätte Tittmannstraße 11 spielerisch mit den internationalen Kinderrechten beschäftigen.
Spaß, Spiel und Aktion rund um
die Rechte der Kinder werden durch
etliche Vereine aus dem Stadtteil
geboten. Alle Angebote sind kostenfrei und mit Betreuung, vom
Experiment über Theater bis zum
Filmschauen und -produzieren ist
an jenem Samstag alles möglich.
Orte, an denen Kinder ihre
Recht spielerisch kennenlernen
können, sind nicht nur in den Gebäuden, sondern auch rund um
die Augsburger Straße 30 zu finden. Für Verpflegung zum Selbstkostenpreis sorgen die Einrichtungen, Vereine und Initiativen.
pi
■ Weltkindertag in Striesen
Sonnabend, 22. September, 14 bis 18 Uhr, Kita Tittmannstraße 11 &
Jugendzentrum A19, Augsburger Straße 30; Veranstaltet von: Roter
Baum e.V. Stadtteilprojekt Sofa 9; Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden; Sozialarbeiter Dresden Ost; Bei Fragen: 0351/8582720
Beratungsstelle
Berliner Straße 27 a
01067 Dresden
[email protected]
Tel. 0351 / 2671429
Fax 0351 / 2671422
Funk 0172 / 3587475
www.steuerverbund.de
www.dresdner-nachrichten.de
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Dresdner Ratgeber
Gesundheit & Wellness
Handeln trotz Lähmung –
mit der Kraft der Gedanken
Elektronische Schnittstellen zwischen Gehirn und Computer, sogenannte Brain-Computer Interfaces (BCI), erfassen anhand elektrischer Ströme im Gehirn von gelähmten Patienten deren Absichten und setzen sie in technische Signale um. Im Rahmen des
80. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
in Berlin diskutieren Experten die Perspektiven dieser neuartigen
Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine.
Jedes Jahr erleiden in Deutschland
etwa 1.200 Menschen eine Querschnittslähmung. Dabei sind die
Funktionen des Großhirns erhalten – insbesondere Bewusstsein
und Willensbildung. Schon der
Wille, etwas zu tun, verändert die
elektrischen Ströme im Gehirn.
Will der Patient etwa die rechte
oder linke Hand bewegen, entsteht
ein entsprechendes hirnelektrisches Abbild dieser Absicht.
Insgesamt eröffnen BrainComputer Interfaces Patienten
neue Perspektiven, zum Beispiel
allein mit Nervenimpulsen ihres
Gehirns Armprothesen zu steuern oder über eine Buchstabiermaschine mit der Außenwelt zu
kommunizieren.
Auf der 80. Jahrestagung der
DGN in Berlin berichtet Professor
Dr. med. Gabriel Curio, Charité
Universitätsmedizin Berlin, im
Rahmen eines Symposiums über
medizinische Möglichkeiten und
ethische Implikationen des BCIAnsatzes.
DN
Mit Hilfe von Elektroden auf
der Kopfhaut leiten Wissenschaftler diese Hirnströme ab – das so
genannte Elektroenzephalogramm
(EEG). Eine spezielle Computerschnittstelle lernt, die natürlichen
bewegungsvorbereitenden EEGSignale des Benutzers zu erkennen.
Anschließend setzt sie die Signale
für den Patienten um – zum Bei- Ausführliche Informationen zum
spiel als Cursor-Bewegung auf ei- Projekt im Internet unter:
nem Computerbildschirm.
ida.first.fraunhofer.de/bbci
Foto: aboutpixel.de/bruno Na, kommt da etwa Neid auf? Muss
nicht sein, denn die klassische
Massage kann von jedem erlernt
werden. Sie ist eine sehr alte Behandlungsmöglichkeit, die schnell
zu Schmerzlinderung und Entspannung führen kann. Und das Beste
daran – in vielen Situationen haben
beide Parteien etwas davon.
Am Freitag, 28. September, um 18
Uhr startet an der Volkshochschule
Dresden ein dreitägiger Grundkurs
in klassischer Massage.
Bei Interesse – Tel: 0351 / 254400
oder www.vhs-dresden.de
Thementag
Tagtraum
Informationstag
Am Mittwoch, dem 26. September,
zwischen 14 und 18.30 Uhr findet
ein Informationstag zum Thema
„Demenz“ statt. Veranstaltungsort
ist das ambulante Pflegezentrum
Dresden-Gorbitz-Cotta am Amalie-Dietrich-Platz 3. Krankheitsbildern und Therapiemöglichkeiten
von Demenz-Erkrankungen ist die
45-minütige Einführung gewidmet. Daran anschließen werden
sich drei Foren, die das Problem
aus verschiedenen Blickwinkeln
beleuchten.
DN
Am Sonntag, 16. September, lädt
das Deutsche Hygiene-Museum
zu einem kostenlosen ganztägigen
Museumsfest ein, beim dem das gesammte Gebäude und alle Ausstellungen mit einem abwechslungsreichen Programm bespielt werden.
„Tagtraum haben wir dieses bunte
Museumsfest genannt, weil wir mit
unseren Gästen hellwach in den Tag
hinein träumen möchten und weil
wir ihnen auf unterhaltsame Weise
Themen nahebringen wollen, mit
denen sich vor allem unsere aktuelle Ausstellung Schlaf & Traum beschäftigt“, so die Veranstalter. DN
Am 19. und 21. September führt
die Privatpraxis Holger Gehm Informationstage durch. Eröffnet
wurde die reine Privatarztpraxis
mit Schwerpunkt Naturheilverfahren am 1. August dieses Jahres. Eine
Besonderheit dieser Praxis stellt die
Elektroneutraldiagnostik und -therapie dar. Angesprochen werden
damit u.a. Menschen mit chronischen und schweren Erkrankungen
oder mit Krankheitssymptomen
ohne exakte Diagnose.
Bei Fragen: 4166032
Bei Fragen: 0173/1930321
Naumannstr. 3, 01309 Dresden
Indische Heilpflanze
schützt Nervenzellen vor Schäden
Wie war noch gleich die PIN-Nummer? Wo habe ich den Schlüssel
hingelegt? Kleine Gedächtnispannen kennt jeder. Doch was so harmlos anfängt, kann sich auch zur
gefürchteten Alzheimer-Krankheit
entwickeln. Fast eine Mio. Menschen leiden in Deutschland unter
dem Verfall der geistigen Leistungsfähigkeit. „In 20 bis 30 Jahren wird
sich nach offiziellen Schätzungen
diese Zahl beinahe verdoppelt haben“, warnt Prof. Ingo Füsgen von
der Universität Witten-Herdecke.
Wissenschaftler untersuchen deshalb intensiv, wie sich die Nervenzellen des Gehirns vor krankhaften
Veränderungen schützen lassen. Ein
wichtiges Forschungsgebiet der Mediziner sind dabei die Wirkungen
von sekundären Pflanzenstoffen.
„In jüngster Zeit hat insbesondere
der Curry-Bestandteil Curcuma
die Aufmerksamkeit der Forscher
geweckt“, erklärt Prof. Hubert Kolb,
Immunbiologe an der HeinrichHeine-Universität Düsseldorf. Der
Grund: In Indien, dem Stammland
des Currys, erkranken sehr viel weniger Menschen an Alzheimer als
in den westlichen Industrieländern.
„Verschiedene
internationale Studien zeigen, dass Curcuma
günstige Auswirkungen auf die
Nervenzellen des Gehirns hat“,
so Prof. Kolb. Demnach verbessert der Curry-Inhaltsstoff nachweislich die Gedächtnisleistung,
fördert den Abbau der typischen
Alzheimer-Eiweißablagerungen
und schützt das Hirngewebe vor
schädlichen Einflüssen. „Zudem
zeigt Curcuma eine stark anti-
oxidative sowie entzündungshemmende
Wirkung“, sagt Prof.
Kolb. Diese positiven Effekte können
durch einen hohen
Curry-Verbrauch erzielt werden. Da das
Gewürz in der westlichen Küche allerdings nur sehr selten
zum Einsatz kommt,
ist eine ausreichende
Versorgung über die
tägliche Ernährung
hierzulande
kaum
zu erreichen. „Eine
gute Möglichkeit, die
Schutzfunktion von
Curcuma auf Nervenzellen zu nutzen,
bieten jedoch Nahrungsergänzungen,
die Curcuma als
Extrakt enthalten“,
so Prof. Kolb. Er empfiehlt z. B.
das Vital-Präparat Oligoplus Pro
Brain (www.oligoplus.de). „Neben Curcuma enthält das Präparat weitere Schutzstoffe wie
Grüntee-Extrakt und Folsäure,
die ebenfalls günstige Wirkungen
auf Nervenzellen haben“, erklärt
Prof. Kolb.
17
18
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Dresdner Ratgeber
Automarkt
Welcher Transporter soll es sein?
Freie Fahrt in der Umweltzone: VCD präsentiert Liste umweltgerechter Transporter
In vier Monaten richten die ersten deutschen Städte Umweltzonen ein, in denen Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß nicht
mehr fahren dürfen. Besonders betroffen von den Einschränkungen sind Transportfahrzeuge von Handwerkern, Stadtkurieren
oder Einzelhändlern. Darauf wies der Verkehrsclub Deutschland
e.V. (VCD) vergangene Woche anlässlich der Präsentation seiner
neuen Broschüre zum Transporterkauf hin. In der »VCD Kaufberatung: Welcher Transporter soll es sein?« erhalten gewerbliche
Nutzer Empfehlungen für insgesamt 31 umweltschonende und
günstige Transporter-Modelle mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen. Gleichzeitig hat der VCD das Internetportal
www.besser-autokaufen.de um entsprechende Informationen erweitert.
S
ÚUYNK $XWR&UHGLW
A3/ =-2l8 A/88 .+=
@/<8m80>31=>/ +?-2 .+= ,/=>/ 3=>
Ausstattung modellabhängig bzw. optional.
ÚUYNK9M^K`SK -YWLS 7KXMRWKV WKMR^ O] \SMR^SQ =ZK€ `O\XzXP^SQ d_
]OSX /^aK LOSW +_^YUK_P$ .O\ 9M^K`SK -YWLS WKMR^ NSO /X^]MROSN_XQ
VOSMR^ NK ]^SWWOX :\OS] _XN 6OS]^_XQ _XN O\ ]SOR^ K_MR XYMR K_P\OQOXN
Q_^ K_]
„Von den rund zwei Millionen
Transportern in Deutschland
erhalten über 40 Prozent keine
Schadstoffplakette, die die Voraussetzung für das Befahren von Umweltzonen ist. Für Unternehmer ist
das Anlass genug, ihre Flotte auf
umweltschonende Fahrzeuge umzustellen“, erklärt Hermann-Josef
Vogt vom VCD-Bundesvorstand.
Bisher fahren mehr als 90 Prozent aller Transporter mit Diesel
und tragen damit zur Feinstaubbelastung bei. Nach eingehender
Analyse der tatsächlichen Anforderungen an Transporter im
täglichen Einsatz hat der VCD
festgestellt: In vielen Fällen ist ein
Erdgasantrieb oder ein Benziner
ökonomisch wie ökologisch die
bessere Alternative. Dies gelte sowohl für Fahrzeuge mit sehr geringer Laufleistung, wo Benzinantrieb
die ideale Lösung sei, als auch für
Fahrzeuge mit Laufleistungen von
mehr als 15.000 Kilometern im
Jahr, für die sich der saubere und
günstige Kraftstoff Erdgas anbiete.
In der Nachrüstung von Dieselfahrzeugen mit Partikelfiltern sieht
der VCD derzeit keine dauerhafte
Lösung, da für viele Transporter
die Nachrüstmöglichkeit nicht
geklärt sei und Nachrüstfilter bei
kommenden Verschärfungen der
Umweltanforderungen keine Gewähr für freie Fahrt in Umweltzonen böten.
„Je länger Unternehmer ihren
Transporter nutzen, desto wichtiger ist bei der Investitionsentscheidung ein niedriger Schadstoffausstoß“ erläutert Michael
Müller, Verkehrsreferent des VCD
und Autor der VCD Kaufberatung. „Wer heute gerade so die gesetzlichen Bestimmungen erfüllt,
muss sein Fahrzeug demnächst
vielleicht schon stehen lassen.“
Es gelte Ausfallzeiten, Kosten für
Plaketten-Wirrwarr muss nicht sein
/SX +XQOLY^ NO\ ÚUYNK ,KXU d, ÚUYNK9M^K`SK -YWLS +WLSOX^O
5K_PZ\OS]
!# ’ 0KR\VOS]^_XQ ZK
UW
+XdKRV_XQ
’ =MRV_]]\K^O
" # ’
# 8O^^YNK\VOROX]LO^\KQ ’ /PPOU^S`O\ 4KR\O]dSX]
’
6K_PdOS^
7YX +_^Y-\ONS^ <K^OX n
SXUV mLO\PzR\_XQ] _XN D_VK]]_XQ]UY]^OX
5\KP^]^YPP`O\L\K_MR Pz\ NOX V 7Y^Y\ SX V UW XKMR 1\_XN\SMR^VS
XSO " "/A1$ UYWLSXSO\^ ! SXXO\Y\^] # K_€O\Y\^] -9/WS]]SYXOX SX QUW$ !
+_^YRKXNOV /VLUYX^Y\
1WL2
0S]MRRK_]]^\K€O ## .\O]NOX
>OV$ " ## " 0Kb$ " ## #
aaaOVLUYX^Y\MYW
VK]^
Citroen C2 1,1 Style
(ABS, 4x Airbag, Servo, ZV, ...)
44 kW/60 PS, Leasingrate mtl.
Viele Familien besitzen heute einen richtigen kleinen Fuhrpark.
Pkw, Motorrad, Anhänger und
manchmal sogar ein Wohnmobil
oder ein Kleinbus gehören zur privaten Flotte. Da kann man schon
mal den Überblick verlieren, wann
für die einzelnen Fahrzeuge der
nächste Termin zur Hauptuntersuchung (HU) fällig ist. Dipl.-Ing.
Wolfgang Thamm, Fachabteilungsleiter Prüfwesen bei Dekra in
Dresden, erklärt, wann für die verschiedenen Fahrzeugarten die HU
fällig wird.
„Auf der sicheren Seite ist, wer
die runden HU-Plaketten am
Heckkennzeichen im Blick hat.
Im Innenkreis wird das Jahr der
nächsten HU-Fälligkeit angezeigt.
Für den konkreten Monat sollte
man die Plakette mit dem Zifferblatt einer Uhr vergleichen. Dort
wo auf der Uhr die 12 steht, zeigt
die Plakette den Fälligkeitsmonat an, beispielsweise die ‚9‘ für
September“, erläutert der DekraExperte. „Übrigens“, so Wolfgang
Thamm, „sind auch die unterschiedlichen Farben der Plaketten
eine nützliche Merkhilfe. Jedes
Kalenderjahr hat eine bestimmte Farbe, die sich in festgelegtem
Rhythmus wiederholt.“ rw / DN
Mazda3 Sport 1,6 Active
(Alufelgen, ABS, Klima, 8 x Airbag, DSC, ...)
88 kW/120 PS, Leasingrate mtl.
56,00 EUR*
55,00 EUR*
Kraftstoffverbrauch im Testzyklus: kombiniert 5,8l/100 km;
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus 138g/km
Kraftstoffverbrauch im Testzyklus: kombiniert 6,9 l/100 km;
CO2-Emission im kombinierten Testzyklus 162 g/km
Citroen C3 1,4 Confort
(ABS, Klima, 4 x Airbag, Bordcomputer, ZV, ...)
54 kW/73 PS, Leasingrate mtl.
99,00 EUR*
Mazda5 1.8 Exclusive
(Alufelgen, Klima, ABS, DSC, ...)
85 kW/115 PS, Leasingrate mtl.
Kraftstoffverbrauch im Testzyklus: kombiniert 6,1l/100 km;
Co2-Emission im kombinierten Testzyklus 145 g/km
Kraftstoffverbrauch im Testzyklus: kombiniert 7,9 l/100 km;
CO2-Emission im kombinierten Testzyklus 190 g/km
Citroen C4 Limousine HDI 110 Style
(ABS, 6 x Airbag, Klima, Diesel-Partikelfilter, ZV, ...)
80 kW/109 PS, Leasingrate mtl.
146,00 EUR*
Kraftstoffverbrauch im Testzyklus: kombiniert 4,7l/100 km;
CO2 Emission im kombinierten Zyklus 125g/km
* Kilometerleasing über die Citroen Bank 36 Monate, Anzahlung 3.000,- EUR,
30.000 km Fahrleistung, Angebot gültig bis 30.09.2007
Autohaus Heider GmbH
Spitzhausstraße 71
01139 Dresden
Telefon (0351) 8 32 78-0
Telefon (0351) 8 32 75-25
97,00 EUR*
Mazda6 Sport Kombi 1,8 Active
(Klima, 8 x Airbag, Bose, Xenon, DSC, ...)
89 kW/121 PS, Leasingrate mtl.
98,00 EUR*
Kraftstoffverbrauch im Testzyklus: kombiniert 7,9 l/100 km;
CO2-Emission im kombinierten Testzyklus 188 g/km
* Kilometerleasing über die Mazda Bank 36 Monate Anzahlung 5.000 EUR,
30.000 Km Fahrleistung, Angebot gültig bis 30.09.2007
Die Broschüre
„VCD Kaufberatung: Welcher
Transporter soll
es sein?“ wurde
von Bundesumweltministerium
und Umweltbundesamt gefördert.
Sie ist gegen 2,55
Euro Versandkostenpauschale zu
bestellen beim
VCD-Versandservice, HeinrichSommer-Straße
13, 59939 Olsberg,
Telefon:
02962/845865,
Fax: 02962/
800155,
E-Mail:
[email protected]
Beim VCD-Versandservice ist ebenfalls die Broschüre „VCD Kaufberatung: Welches Auto soll es sein?“ erhältlich.
Mietwagen und Nachrüstung zu
kalkulieren. Spätestens vor diesem
Hintergrund würden sich auch
die im täglichen Einsatz günstigen Erdgastransporter rechnen.
Aus Umwelterwägungen seien
sie allemal vorzuziehen, weil ihr
CO2-Ausstoß geringer sei und sie
im Gegensatz zum Diesel kein
Feinstaub- und Stickoxidproblem
hätten.
Mit seiner neuen Broschüre erleichtert der VCD die Auswahl von
Transportern für unterschiedlichste Unternehmen. Um das optimale
Fahrzeug für jeden Einsatzzweck
zu finden, wurden fünf Nutzergruppen und -profile gebildet
und für sie passende Fahrzeuge
gesucht: für Handwerker, Stadtkuriere, Gartenbauer, Einzelhändler
und Fahrdienste.
pi / DN
Wehmut ist angebracht
Wie viele Arbeiter braucht man,
um einen Trabi zu bauen? Zwei:
Einer faltet, einer klebt! / Was
benötigt man, wenn der Trabi
einen Totalschaden erlitten hat?
Handfeger und Müllschippe! Die
Existenz solcher kerniger Sprüche
zeigt eines: Der Trabant war den
Menschen in der DDR lieb und
teuer.
Vor fünfzig Jahren kam der erste Trabant unter die Leute. Heute sieht man noch vereinzelt ein
paar der „Karnickelcontainer“
auf der Straße. „Er hat uns immer
prima überall hingebracht, es gab
keine großen Probleme“, sagt Ka-
rin Gebhardt aus Dresden in Erinnerung an ihren Trabant. Das
gute Stück kam 1980 als Neuwagen und war dann fünfzehn Jahre
quasi ein Teil der Familie. Auch
die ersten Jahre nach der Wende
blieb sie noch ihrem Trabi treu.
Karin Gebhardt würde heute gerne noch einmal ein paar Runden
mit einem Trabant drehen. Ein
wenig Nostalgie sei schon mit im
Spiel, gibt sie zu. Dass diese Sehnsucht einige andere mit Karin Gebhardt teilen, zeigen die noch immer rund 53.000 deutschlandweit
fahrbereiten Trabis und die vielen
Fanclubs.
gp
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
19
Dresdner Ratgeber
Immobilien
Rendite vom Dach
Solarkraftwerke zahlen sich für Anleger und Umwelt aus
Geht es nach der Pegasus Solarpark Verwaltungs GmbH und der
Pegasus Finanz AG, soll Dresden
zu einer umweltfreundlichen
Sonnenstadt werden. Nach dem
erfolgreichen Start eines Referenzprojektes in Hoyerswerda
plant das Unternehmen, auch in
der Landeshauptstadt die Kommune und Wohnungsunternehmen dafür zu gewinnen, Dächer
großflächig mit Solarzellen zu
bestücken.
Von Ullrich Bemmann
Energiegewinnung mittels der so
genannten Fotovoltaik ist nichts
Neues. Bisher wurden jedoch Solarzellen im großen Stile vor allem
auf Dächern von Industrieanlagen
eingesetzt. In Hoyerswerda hat Pegasus mit LebensRäume hingegen
eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft als Partner gewinnen
können. In der Endausbaustufe
werden ca. 45.000 Quadratmeter
Dachfläche in ein Sonnenkraftwerk verwandelt, das circa 20 Prozent des in der Stadt benötigten
Stromes erzeugt. Der Aufwand
– insgesamt werden 16 Millionen
Euro investiert – lohnt sich für alle
Seiten. Die Wohnungsgesellschaft
nimmt für die mit Solarzellen
belegte Fläche eine Miete ein. Pegasus beteiligt sich zudem an den
Sanierungskosten. Das Unternehmen selbst und seine Geldgeber
profitieren vom Erlös der Einspeisung der gewonnenen Energie ins
Stromnetz, denn für jede Kilowattstunde aus alternativen Quellen
Referenzanlage an der Einsteinstraße in Hoyerswerda.
garantiert das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) eine Vergütung
von 49 Cent. Darum lohnt sich
das Vorhaben langfristig trotz des
hohen Investitionsaufwandes auch
ökonomisch. Wer sich am Bau
eines Solarkraftwerkes beteiligt,
kann die Sonne für sich arbeiten
lassen und mit einer beachtlichen
Rendite von fünf bis sieben Prozent jährlich rechnen. Bei Beteiligungen ab 500 Euro ist dieses
Angebot für eine breite Schicht
von Anlegern interessant, der Begriff „Bürgerkraftwerk“ somit gerechtfertigt. Die zukunftsfähige
Maxime lautet: Umweltfreundlich
handeln und trotzdem Geld verdienen. Ganz nebenbei könnte da-
von auch die regionale Wirtschaft
profitieren. In Dresden-Klotzsche
und in Freiberg gibt es Hersteller
von Solarzellen.
Doch das ist noch längst nicht
alles: Die Experten haben errechnet, dass das Solarkraftwerk in
Hoyerswerda im Laufe seiner auf
20 Jahre angelegten Betriebsdauer
den Ausstoß von mehr als 42.000
Tonnen Kohlendioxid vermeidet.
„Jährlich verursacht ein Haushalt
etwa 30 Tonnen CO2-Emissionen“,
gibt Hans-Gerd Hübner, Geschäftsführer der Pegasus Solarpark Verwaltungs GmbH, zu Protokoll. Die
Solarkraftwerke seines Unternehmens seien somit ein wichtiger
Beitrag zum Klimaschutz.
Das
Vorhaben,
aus Dresden eine
umweltfreundliche
Sonnenstadt zu machen, findet auch
die Unterstützung
von Jürgen Schwarz,
Präsident des Unternehmerforums
Kultur e.V. in Dresden. „Der Kommune kommt dabei als
einem der größten
Immobilieneigentümer eine besondere
Verantwortung zu“,
erklärt der ehemalige Stadtrat. „Wir
bemühen uns, auf
politischem
und
w i r tschaftlichem
Foto: PR Wege das richtige
Klima für den Einsatz neuer und fortschrittlicher
Technologien zu schaffen.“ Derzeit
sind die Verhandlungen mit verschiedenen Wohnungsgesellschaften im Gange und die Initiatoren
zuversichtlich, bald auch in Dresden Sonnenkraftwerke errichten
zu können. Pegasus übernimmt
bei diesen Vorhaben die Planung,
sichert die Finanzierung ab und
betreut die Anlagen im Betrieb.
Darüber hinaus ist das Unternehmen international engagiert, denn
Klimaschutz ist eine globale Angelegenheit. In Kooperation mit der
sächsischen Wirtschaftsförderung
werden EU-Projekte in Ungarn,
Tschechien, der Slowakei und Rumänien umgesetzt.
Anzeige
Heizung & Sanitär
Ingo Arnold
Ihr Installateur und Heizungsbauer
Auerstraße 32, 01640 Coswig
Telefon 0 35 23/7 38 90 · Fax 0 35 23/53 08 02 · Funk 01 72/5 97 29 13
E-Mail: [email protected]
Die vier Jahreszeiten aus Glas
Firma Wintergarten Mickan® mit neuen Ausstellungsräumen
Das alte Büro hat einen Wintergarten
– das neue ist einer, mit einer umfangreichen Ausstellung verschiedener Wintergarten-Modelle und viel Platz für die
Beratung der Kunden. Beeindruckend
sind vor allem drei Infrarotlampen, denn
sie simulieren dem Besucher der Firma
Wintergarten Mickan® die Sonne – und
zeigen damit die Wärme an, die durch
das Glas hindurch im Raum ankommt.
Nummer eins ist ein normales Wärmedämmglas. Vorsicht: Wer die Hand
zu lange draufhält, dem kann schon ein
wenig heiß werden, denn die Verglasung
hat keine Sonnenschutzbeschichtung
und einen g-Wert (Gesamtenergiedurchlassgrad) von etwa 60 Prozent.
Bei Nummer zwei kommen noch 42
Prozent der Wärme im Wintergarten
an (g-Wert 42 Prozent). Das, was sich so
melodisch Vier-Jahreszeiten-Glas nennt,
wird meist für die Senkrechtverglasung
guter Wintergärten verwendet.
Und für das Dach? Da finden sich
dann Wärmedämmglasscheiben als
Sonnenschutzglas, die gerade mal 21
Prozent der Wärme durchlassen (gWert 21 Prozent). Simuliert wird das
mit Infrarotlampe Nummer drei – und
der entsprechenden Scheibe davor. Die
spezielle Beschichtung, welche die Wärmesperre möglich macht, ist kaum zu
erkennen. Und vorstellen kann man sich
das etwa so, als würde man an einem
Hochsommertag unterm Sonnenschirm
sitzen – nur dass der Schirm nicht lichtdurchlässig ist.
Alle drei Verglasungsarten haben
gemäß der gültigen Norm DIN EN 673
einen Ug-Wert von 1,1 W/m²K. Der
Ug-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient Glas) gibt an, wie viel Wärme durch
das Glas von innen nach außen gelangt.
Immerhin: So eine 24 Millimeter starke Glasscheibe erreicht bessere Wärmedämm-Werte als eine 24 Zentimeter starke Ziegelwand. Der Vorteil ist
jedoch: Man kann hindurchsehen.
Was im Sommer die Wärme draußen lässt, reicht im Winter immer
noch zum Energiegewinn. „Die Sonne steht im Winter tiefer und kann so
durch die Senkrechtverglasung scheinen“, sagt Frank Mickan, Geschäftsführer des Unternehmens. Im Sommer dagegen sorgt das Sonnenschutzglas für ein angenehmes Raumklima.
Wintergarten Mickan
Pirnaer Straße 52
01728 Bannewitz OT Rippien
Tel.: 0351 / 4034615
www.wintergarten-mickan.de
Bitumenschindel Form Tyri von Isola
Bio-Ren
NEUel:agIsseontfla
erner
Grünb
ienfrei
– chemikal hbaustoffe
ac
D
le
al
r
– fü
Bremer Str. 12
01067 Dresden
Tel. 0351/20738-0
Radeburger Str. 214
01109 Dresden
Tel. 0351/88701-10
www.de-ost.de
20
Dresdner Ratgeber
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Immobilien
Zurück zum traditionellen Baustoff
Moderne Bauweisen haben neben großen Vorteilen Nachteile,
die sich besonders bei Altbausanierungen und Sanierungen mit
denkmalschützerischem Anspruch
bemerkbar machen: Das Mauerwerk wird abgedichtet, was dessen Trocknung erschwert, und die
große Sprödigkeit führt schnell zu
Rissen in Außen- und Innenputzen. Besonders diese Probleme
sowie die Suche nach zeitgemäßen
ökologischen und trotzdem preiswerten Baustoffen haben zu einer
Rückbesinnung auf die Vorteile
des Kalkes geführt.
Kalk gehört zu den ältesten Baustoffen der Menschheit überhaupt.
Archäologen berichten über Funde von mit Kalk bzw. Kalkmörteln
befestigten Herdstellen aus der
Zeit um 5600 v. Chr. Höchstwahrscheinlich wird er aber bereits
sehr viel länger verwendet. Das
Alte Testament der Bibel nennt
Kalk mehrmals als gebräuchlichen
Baustoff und Tünche (z.B. 5. Buch
Mose Kap. 27 Vers 2).
Kalk ist auch die Grundlage der
heute so begehrten mediterranen
Wandgestaltung. Fachleute im antiken Rom übernahmen die dafür
benötigte Brenntechnik und entwickelten sie weiter. Der gebrannte
und danach gelöschte Kalk wurde
in Gruben eingesumpft. Die Dauer des Einsumpfens entscheidet
über die Reinheit, Feinheit und
Geschmeidigkeit des Kalkteiges,
der dann die Basis für wunderbare
Fresken in leuchtenden, warmen
Farben ist. Aber auch Glättspachtel
für feine Wandgestaltungen, Wandfarben und Lasuren auf der Grundlage von Kalkwasser sind möglich.
Kalk hat ein sehr hohes Wasseraufnahme- und -abgabvermögen
und bleibt dauerhaft atmungsaktiv. So reguliert sich die Luftfeuchte selbstständig und ein Wasserbzw. Salzstau im Mauerwerk wird
vermieden. Die hygienische Wirksamkeit des Kalkes aufgrund seiner natürlichen Alkalität (ph-Wert
> 11) nutzen Landwirte bis heute
mit dem Kalken der Viehställe.
Entgegen einer oft geäußerten
Meinung sind Kalkmörtel auch im
Einbau zeitgemäß und können sehr
gut mit Putzmaschinen verarbeitet
werden. Sie zeichnen sich durch
Geschmeidigkeit, starke Haftung
und eine hohe Wirtschaftlichkeit
aus. Die Festigkeitsentwicklung
des Putzes erfolgt durch Bindung
von Kohlendioxid. In Räumen mit
geringem Luftaustausch ist darum
die aktive CO2-Zuführung nötig.
Die Putzerhärtung vollzieht sich
von der Putzoberfläche beginnend
nach innen. In Abhängigkeit von
den Umgebungsbedingungen erhärtet eine 2 cm starke Putzschicht
nach rd. 60 Tagen. Bei fachkundigem Einbau und entsprechender
Nachbehandlung ist aufgrund der
natürlichen Elastizität und der
langsamen Festigkeitsentwicklung
eine dauerhafte Rissfreiheit zu erwarten.
R. Herrmann
Architekturpreis gestiftet
Erster Preisträger wird im Oktober bekannt gegeben
Der Name Gottfried Semper
ist den meisten Dresdnern geläufig. Das von dem genialen
Baumeister entworfene und als
Semperoper bezeichnete Haus
der Sächsischen Staatsoper ist
eine der bekanntesten Attraktionen der Stadt. In Dresden
und Sachsen legte Semper, der
zu den bedeutendsten europäischen Architekten des 19. JahrFoto: Paul Kern
hunderts zählt, das Fundament
seines Schaffens.
Die Kuratoriumsmitglieder haben das Recht auf mindestens 3 Vorschläge.
Von Ullrich Bemmann
Der neu geschaffene Gottfried-Semper-Architekturpreis würdigt „herausragende Leistungen der Baukultur und räumlichen Entwicklung
unter Berücksichtigung ökologischer Verträglichkeiten“. Vergeben
wird die Ehrung alle zwei Jahre
von der Sächsischen Akademie der
Künste (SAK) und der Sächsischen
Landesstiftung Natur und Umwelt
(LaNU). Stifter des mit 25.000 Euro
dotierten Preises ist das Energieunternehmen Vattenfall Europe Mining & Generation.
Die dem Preis zugrunde liegende Idee erklärt Professor Dr. Ingo
Zimmermann, Präsident der SAK:
„Künstler empfinden ebenso wie
Ökologen ein wachsendes Bedürfnis, die Schöpfung zu erhalten. Die
Baukunst als Mutter aller Künste
ist der ideale Berührungspunkt
zwischen beiden Disziplinen.“
Bernd Dietmar Kammerschen,
Stiftungsdirektor der LaNU, ergänzt: „Das Bauen ist stets mit einem Eingriff in die Natur verbunden. Daraus ergibt sich die zeitgemäße und zukunftsorientierte
Aufgabe einer ressourcenschonenden Umweltgestaltung.“
Für Vattenfall stellt sich diese
Frage besonders deutlich: „Innovatives Bauen und nachhaltige
Landschaftsgestaltung sind für uns
wichtige Themenfelder“, erklärt
Vorstandsmitglied Dr. Hartmuth
Zeiß. Das Unternehmen baut zur
Energieerzeugung Braunkohle in
der Lausitz ab. „Braunkohlenbergbau bietet die Chance, Neuland zu
Gefragt und heiß begehrt
KOMPETENZ UND LEISTUNG
ERFAHRUNG UND INNOVATION
Traditionelle Mauer- und Putzmörtel
Kalkprodukte moderne Spezialbaustoffe in Nasstechnologie
Fließestrich auf Zement- und Kalziumsulfatbasis
Leichtbeton, Tiefbaumörtel
Von Kleinstmengen zum Selbermachen und für Reparaturen bis
zu Baustellenlieferungen hunderter Kubikmeter halten wir unser
Sortiment für Sie bereit
Im Rahmen eines LOS-Projektes werden für die Stadtteile „Am
Koitschgraben“ (Reick) und Prohlis
ehrenamtliche Mitarbeiter für ein
Presseteam gesucht. Gefragt sind
begeisterungsfähige Mitstreiter, die
Zeitungen, das Fernsehen und andere Medien über Veranstaltungen
in den Kinder- und Jugendhäusern,
Werk Naturbaustoffe
An der Schleife 4
01099 Dresden
Tel. / Fax: 0351 - 8 03 08 06
Bei Fragen: Ronny Feigenspan
Tel.: 2728232,
Mobil: 0176/29180521
Preis mit Beispielwirkung
Die Entscheidung über die Vergabe des Gottfried-Semper-Architekturpreises trifft ein fünfköpfiges Kuratorium, dem diesmal
neben Professor Zimmermann,
Stiftungsdirektor Kammerschien
und Vattenfall-Vorstand Dr. Zeiß
Professor Werner Durth als Leiter der Findungskommission und
Professor Carlo Weber, Sekretär
der Klasse Baukunst der SAK angehören. Jedes Mitglied hat das Recht
auf mindestens drei Vorschläge,
Geschichtsträchtig und sehenswert
Am Sonntag, dem 14. Oktober, ab
11 Uhr findet die nächste PlattenBau_Bustour von Team umBAU
statt. Start ist am Busparkplatz
Hauptbahnhof Südseite. Mit einem Originalbus aus den 1970er
Jahren ist Team umBAU unterwegs zur Plattenbaugeschichte in
Dresden. Die sonntägliche Aus-
flugsfahrt beschäftigt sich mit der
Entstehungsgeschichte sowie Gegenwart und Zukunft der Hochhäuser vom Typ WHH 17 /15, die
das Stadtbild noch heute prägen.
Rechtzeitige Anmeldung wird
empfohlen.
DN
Weitere Infos: Tel. 0351/3296146
Anzeigen
Wärmepumpen sind besonders effektiv
Am 1. Oktober wird das 15-Jährige gefeiert. So lange schon baut
Olaf Linck Heizungssysteme und
Sanitäranlagen bei Kunden ein.
Außerdem ist der Geschäftsführer
von Sanitär- und Heizungsbau Olaf
Linck als Gebäudeenergieberater
unterwegs. „Es muss immer ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis sein“,
sagt er und bezieht sich dabei auf
die Energiekosten, die mit einer Investition, beispielsweise mit neuen
Fenstern, eingespart werden kön-
Werk Spezialbaustoffe
Hammerweg 25
01127 Dresden
Tel.: 0351 - 8 07 06 0
Fax: 0351 - 8 07 06 20
E-mail: [email protected]
Senioreneinrichtungen und kleinen Vereinen informieren. Hobbyfotografen und Menschen, die eine
Internetseite betreuen wollen, sind
ebenfalls heiß begehrt.
DN
gestalten, das aus den Bedürfnissen und Vorstellungen der dort lebenden Menschen erwächst. Dabei
orientieren wir uns an der ökologischen Stabilität ebenso wie an
einer vielfältigen Nutzbarkeit.“
aus denen in einem langwierigen
Auswahlprozess der Sieger gekürt
wird. Clemens Deilmann vom
Dresdner Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung hat als
Fachmann ein Mitspracherecht. Er
überprüft, ob die Bauwerke auch
in der Praxis den ökologischen
Ansprüchen gerecht werden.
Mittlerweile steht der erste Preisträger fest. Neugierige müssen sich
noch bis zum 19. Oktober gedulden.
Dann wird der Sieger auf Schloss
Wackerbarth bekannt gegeben. Eine
Ausstellung eröffnet Interessierten
zudem die Möglichkeit, sich umfassender über das bisherige Schaffen
des Preisträgers zu informieren.
Das Zusammengehen von Sächsischer Akademie der Künste und
Landesnaturstiftung ist kein Zufall. Seit einigen Jahren sitzen beide Institutionen im Blockhaus am
Neumarkt, die Idee gemeinsamer
Projekte lag quasi in der Luft. Bisher entstanden zehn Ausstellungen
im Foyer des Hauses, den Gottfried-Semper-Architekturpreis bezeichnet Professor Zimmermann
als Krönung der bisherigen Zusammenarbeit. „Ein solcher Preis
schafft Öffentlichkeit für ein wichtiges Thema. Neben der Anerkennung steht die Beispielwirkung im
Vordergrund.“
nen. Wärmepumpen seien eine interessante Alternative, meint Linck.
Die Wärmepumpe entzieht ihrer
direkten Umgebung Wärme, die
zum energiesparenden Heizen und
Warmwasserbereiten genutzt wird.
Die Wärme wird in einem in sich
geschlossenen Kreislauf von einem
Energieträgermedium transportiert.
Ihr Prinzip funktioniert wie ein
herkömmlicher Kühlschrank, der
den eingelagerten Lebensmitteln
ihre innere Wärme entzieht und
diese sodann auf seiner Rückseite
wieder an den Raum zurückgibt.
Wärmepumpen nutzen unter anderem die natürliche Umweltwärme
und rechnen somit zu den regenerativen Energiequellen. Sie werden
immer häufiger in Kombination
mit Sonnenkollektoren verwendet.
Immer öfter baut Linck auch
Wand- und Fußbodenheizungen
ein. „Dadurch hat man eine gleichmäßige, sehr angenehme Wärme“,
sagt der Fachmann. „Obwohl die
Temperatur im Raum geringer ist als
mit herkömmlichen Heizkörpern,
empfindet man es als wärmer.“
Bäder plant und baut Linck sowohl für den Wohn- als auch den
Industriebereich. „Ich besuche mit
den Kunden eine Bad-Ausstellung.
Sie suchen sich heraus, was ihnen
gefällt und ich schaue, wie es in den
Grundriss passt.“
Sanitär- und Heizungsbau Olaf
Linck, Eisenacher Straße 4, 01309
Dresden, Tel.: 0351/2514414
Renaissance des guten Geschmacks
Wohnbaugrundstück in Radebeul
Hermann-Ilgen-Straße 15, 01445 Radebeul Flurstück Teil v. 1417, Gemarkung
Kötzschenbroda, Grundstücksgröße ca.
500 m2
Wohnbaugrundstück in Radebeul
Mehfamilienhaus in Meißen
Mehrfamilienhaus in Meißen
Hirschbergstr. 32, 01662 Meißen, Flurstück 864 d, Gemarkung Meißen, Grundstücksgröße 690 m2, 8 WE, ca. 342 m2
Wohnfläche, Baujahr um 1900, Gebäude
ist leerstehend, in Abt. III des Grundbuches sind Grundschulden in Höhe von
50.000 € eingetragen.
Mehrfamilienhaus in Käbschütztal
OT Oberjahna
Nr. 2, 01665 Käbschütztal OT Oberjahna,
Flurstück 2 b, Gemarkung Oberjahna,
Grundstücksgröße 1.169 m2, 3 WE, Wohnfläche 246 m2, 1 WE vermietet, Baujahr
um 1800, Denkmalschutz
Mehrfamilienhaus in Käbschütztal
Angaben und Exposés erhalten Sie
von Frau Martina Hartstein unter der Tel.-Nr. 03 51/80 93 - 3 32
oder per E-Mail: [email protected]
SIB Niederlassung Dresden, Königsbrücker Straße 80, 01099 Dresden
www. immobilien.sachsen.de
Ader Architekten setzen auf den Raum als Wohlfühlort
Ein Raum – das sind nicht nur
Höhe, Breite und Tiefe. „Raum
bedeutet Platz zum Leben, zum
Arbeiten, zum Präsentieren“, sagt
Gunter Ader. „Ort zum Wohlfühlen
und Genießen, Rückzug, aber auch
Treffpunkt für Familie, Freunde,
Gäste.“ Deswegen ist die Gestaltung des Raumes so wichtig, ganz
besonders, wenn es um die Räume
des eigenen Hauses geht als Erfüllung des eigenen Lebenstraumes.
Das eigene Haus ist der Ort, wo
der Mensch zur Ruhe kommt, und
dieser Ort muss auf den Einzelnen
zugeschnitten sein ...
Der Architekt aus Radebeul legt
deshalb auch viel Wert auf die persönlichen Gespräche mit seinen
Kunden, um wirklich das individuelle Haus planen zu können.
„Beratungen – das sind ziemlich
intime Gespräche“, weiß er aus
Erfahrung. Man müsse die Lebensgewohnheiten und Vorlieben der
künftigen Hausbesitzer kennen-
Herrenzimmer in der umgebauten
Scheune in Moritzburg.
lernen. „Etliche kommen zu uns
und haben Bilder im Kopf, die sie
aus Zeitschriften kennen.“ Welcher
Raum aber persönlich für jeden
der richtige sei, entwickelt sich erst
bei den gemeinsamen Gesprächen
zwischen Bauherren und Architekt.
Der Bauherr beschreibt seine Wünsche, der Architekt sensibilisiert für
Raum, Material und Licht, gemeinsam wird die maßgeschneiderte Ar-
chitektur komponiert. Ziel für den
Architekten ist, dass das individuelle Haus das Lebensgefühl der Nutzer widerspiegelt, ihre persönlichen
Lebensumstände und Wünsche.
Gunter Ader erzählt von einem
Kunden, der sich mit dem Haus einen Kindheitstraum erfüllt hat. „Er
wohnt jetzt fast ein Jahr in der zum
Wohnhaus umgebauten Scheune
in Moritzburg.“ Und seine Lebensgewohnheiten hätten sich seitdem
sehr verändert. „Schon alleine deshalb, weil er sich zu Hause wohl
fühlt, macht er eher Feierabend,
verlässt zeitiger das Büro.“ Das
Haus und der Garten dazu seien
sein Rückzugsort geworden.
„Heutzutage, im hektischen Alltag, auf der Suche nach Anerkennung und Erfolg, heißt Luxus nicht
unbedingt, materielle Dinge anzuhäufen“, sagt Ader. „Luxus bedeutet
vor allem eines: ein Ort zum Wohlfühlen, Rückzug, für Zeit, Ruhe,
Gelassenheit und Selbstbesinnung.“
Was macht ihn nun aus, diesen
Wohlfühlraum? Ader sagt: „Die
Persönlichkeit der einzelnen Nutzer
und Material, Farbe, Sinnlichkeit,
Haptik, Geruch, Geschmack.“
Großen Wert legt der Architekt
auf die Natürlichkeit der Materialien und die Handwerklichkeit der
Verarbeitung. Ziegel, Holz oder
auch Lehm seien die Baustoffe, mit
denen über Jahrhunderte hinweg
gute Erfahrungen gemacht worden sind. „Die Besinnung auf die
Naturprodukte hat auch viel mit
einem bestimmten persönlichem
Lebensgefühl zu tun“, so Ader.
Ähnlich wie die Freude, Ruhe und
freie Zeit zu genießen.
Ledenweg 8, 01445 Radebeul
Telefon: 0351/8339660
E-Mail: [email protected]
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Dresdner Ratgeber
21
22
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Dresdner Ratgeber
KLEINANZEIGEN - IMMOBILIEN
Was bedeutet die ID-Nummer am Ende der Kleinanzeigen?
Damit können Sie sich jede Immobilie im Internet unter: www.dresden.de/wohnungsmarkt anschauen!
Geben Sie in das dort erscheinende Fenster mit der Kennzeichnung „Exposees aufrufen“ in „Objekt-ID“ die Buchstaben und Nummer am Ende der jeweiligen
Kleinanzeige ein und klicken auf „Exposee anzeigen“. Dann finden Sie alle Informationen zur Immobilie mit bis zu 15 Bildern, Stadtplan und Grundrissen.
1–Zimmer–
Wohnung / Miete
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Lift, Dusche, NK 248,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19909-3796)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Dusche, NK 248,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19911-3821)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Dusche, NK 248,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19913-3883)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Dusche, NK 248,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19245-3449)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Dusche, NK 248,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19247-3451)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Dusche, NK 248,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19249-3453)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Dusche, NK 253,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19251-3470)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Dusche, NK 248,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19253-3499)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 26.00
qm, Dusche, NK 248,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19255-3538)
Coschütz/Gittersee, 20.00 qm, Einbaukueche, KM
150,- EUR, NK 70,- EUR, REPPE Grundstücksund Vermögensverwaltung e.Kfm., Dirk Scheibe,
0351/4 44 94 15 (ID: oid48-20105-R 5719)
Cossebaude, 37.00 qm, KM 283,- EUR, NK 67,EUR, m² Servicezentrum Immobilien GmbH,
Waldau, 0351-899350 (ID: xnx34-18822-3958-9)
Cotta, 40.00 qm, Einbaukueche, Dusche, KM 220,EUR, NK 90,- EUR, POPIMOB, Frau Poppe Tel.
0172/7038877, 0351 / 42 79 480 (ID: xmm72190380-140595-M-00139)
Cotta, 48.00 qm, Dusche, KM 245,- EUR, NK 84,EUR, POPIMOB, Frau Poppe Tel. 0172/7038877,
0351 / 42 79 480 (ID: xmm72-190364-140595M-00170)
Cotta, 71.35 qm, KM 389,- EUR, NK 160,- EUR,
iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40 350 900 (ID:
mys73-11182-2358)
Cotta, 32.79 qm, KM 172,- EUR, NK 80,- EUR,
Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas Gutezeit, Gutezeit, 0351 4710720 (ID: plw74-10134-00175)
Cotta, 40.14 qm, Balkon, Dusche, KM 246,- EUR,
NK 100,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr
Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID: kuj47191290-141367-M-5747N)
Friedrichstadt, 50.46 qm, KM 215,- EUR, NK
100,- EUR, DAS VERMIETBÜRO - Inh. Andr» D.
Klengler, André Klengler, +49 351 8020205 (ID:
ihq86-10960-NOW 295)
Friedrichstadt, 41.86 qm, Badewanne, KM 210,EUR, NK 102,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID:
kuj47-191206-141367-M-3004N)
Friedrichstadt, 54.35 qm, Dachgeschoss, NK
407,63 EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv5519533-8211)
Friedrichstadt, 54.35 qm, KM 283,- EUR, NK
108,70 EUR, iKonzept24, Kay Peter Schmidt,
0351 / 40 350 900 (ID: mys73-11016-2177)
Friedrichstadt, 54.35 qm, KM 283,- EUR, NK
108,70 EUR, iKonzept24, Kay Peter Schmidt,
0351 / 40 350 900 (ID: mys73-11018-2178)
Friedrichstadt, 54.35 qm, KM 283,- EUR, NK
108,70 EUR, iKonzept24, Kay Peter Schmidt,
0351 / 40 350 900 (ID: mys73-11020-2179)
Friedrichstadt, 54.40 qm, Balkon, Badewanne,
KM 298,93 EUR, NK 108,70 EUR, POPIMOB,
Frau Poppe Tel. 0172/7038877, 0351 / 42 79 480
(ID: xmm72-190334-140595-M-00361)
Friedrichstadt, 54.40 qm, Dachgeschoss, Badewanne, KM 298,93 EUR, NK 108,70 EUR, POPIMOB, Frau Poppe Tel. 0172/7038877, 0351 / 42 79
480 (ID: xmm72-190336-140595-M-00045)
Friedrichstadt, 54.40 qm, Balkon, Badewanne,
KM 298,93 EUR, NK 108,70 EUR, POPIMOB,
Frau Poppe Tel. 0172/7038877, 0351 / 42 79 480
(ID: xmm72-190328-140595-M-00228)
Gruna, 47.29 qm, Badewanne, NK 354,68 EUR,
Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel,
Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv55-193256084)
Johannstadt-Nord, 37.30 qm, Lift, Einbaukueche,
Badewanne, möbliert, KM 460,- EUR, Rudolf
Hamann Immobilien, Hamann, +49/351/6563550 (ID: msp65-10040-AW_A61)
Johannstadt-Nord, 28.00 qm, KM 249,- EUR, NK
69,- EUR, Rudolf Hamann Immobilien, Hamann,
+49/351/65635-50 (ID: msp65-10004-Joh_1.3)
Geländermarkt Mager
Riegelplatz 1a
01139 Dresden
• Balkongeländer
• Markisen
Montag–Freitag 9 Uhr–17 Uhr
und nach Vereinbarung
Tel./Fax: (03 51) 8 30 59 38/-48
www.gelaendermarkt-mager.de
Friedrichstadt, 54.35 qm, Dachgeschoss, KM
283,- EUR, NK 108,70 EUR, iKonzept24, Kay
Peter Schmidt, 0351 / 40 350 900 (ID: mys7311022-2180)
Friedrichstadt, 50.46 qm, KM 215,- EUR, NK
100,- EUR, iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40
350 900 (ID: mys73-11254-1276)
Friedrichstadt, 40.61 qm, KM 196,- EUR, NK 90,EUR, iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40 350
900 (ID: mys73-11332-2423)
Friedrichstadt, 44.68 qm, Lift, KM 258,50 EUR,
NK 94,- EUR, iKonzept24, Kay Peter Schmidt,
0351 / 40 350 900 (ID: mys73-11322-2421)
Friedrichstadt, 39.04 qm, Badewanne, KM 196,EUR, NK 90,- EUR, Antje Schmidt Immobilien,
Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID:
kuj47-192640-141367-M-1058)
Friedrichstadt, 39.04 qm, Badewanne, KM 196,EUR, NK 90,- EUR, Antje Schmidt Immobilien,
Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID:
kuj47-192642-141367-M-1059)
Friedrichstadt, 54.40 qm, Balkon, Badewanne,
KM 298,93 EUR, NK 108,70 EUR, POPIMOB,
Frau Poppe Tel. 0172/7038877, 0351 / 42 79 480
(ID: xmm72-190332-140595-M-00360)
Johannstadt-Nord, 47.22 qm, KM 241,29 EUR,
NK 85,- EUR, m² Servicezentrum Immobilien
GmbH, Seifer, 0351-899350 (ID: xnx34-189664236-3)
Löbtau-Nord, 40.38 qm, Balkon, Tageslichtbad,
Dusche, KM 225,- EUR, NK 120,- EUR, DER
IMMO TIP, DER IMMO TIP, (0351) 433 13 0 (ID:
OSM63-14734-5991)
Löbtau-Nord, 45.40 qm, Lift, Badewanne, Parkett,
KM 250,- EUR, NK 105,- EUR, Seifert Immobilien GmbH & Co KG, Frau Jutta Bürger, 0351 /
43258-11 (ID: MKR93-190126-021/1176/13)
Löbtau-Nord, 56.75 qm, Einbaukueche, KM
266,73 EUR, NK 113,50 EUR, iKonzept24, Kay
Peter Schmidt, 0351 / 40 350 900 (ID: mys7311058-2225)
Löbtau-Süd, 53.62 qm, KM 348,- EUR, NK 100,EUR, iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40 350
900 (ID: mys73-11190-2366)
Löbtau-Süd, 46.50 qm, Badewanne, Parkett, KM
248,- EUR, NK 102,- EUR, DAS VERMIETBÜRO
- Inh. Andr» D. Klengler, André Klengler, +49 351
8020205 (ID: ihq86-10668-NOW 1292)
Löbtau-Süd, 63.90 qm, KM 315,- EUR, NK 120,EUR, m² Servicezentrum Immobilien GmbH, Lön-
hardt, 0351-899350 (ID: xnx34-19098-4375-3)
2–Zimmer–
Wohnung / Miete
Mickten / Pieschen sanierter Altbau, Hochpaterre bis DG, 45 / 47 / 50 / 60 m² z. Bsp. Sternstr.
10 Mansardgeschoß. KM EUR 298,10 zzgl. NK
+ Kt. www. guruz-immobilien.de, Tel.: 0351/
8539414, 0173/ 5603304
Altstadt (innere), 79.00 qm, Lift, Badewanne, NK
525,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas
Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv5519893-8460)
Altstadt (innere), 79.00 qm, Lift, Badewanne, NK
550,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas
Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv5519897-8463)
Altstadt (innere), 86.00 qm, Lift, Badewanne, NK
600,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas
Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv5519561-8468)
Altstadt (innere), 81.00 qm, Lift, Dachgeschoss,
Badewanne, NK 570,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87
38 (ID: hjv55-19567-8500)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 61.65
qm, Lift, Badewanne, KM 310,- EUR, NK 150,EUR, m² Servicezentrum Immobilien GmbH,
Lönhardt, 0351-899350 (ID: xnx34-18446-26208)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 50.00
qm, Dusche, NK 428,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19243-3428)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 50.00
qm, Lift, Dusche, NK 428,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19267-3731)
Altstadt/Wilsdruffer
Vorstadt/SeevorstadtWest, 62.00 qm, Balkon, Dachgeschoss, KM 322,EUR, NK 137,- EUR, BIC BILDHÄUSER Immobilien Consulting GmbH, Frau Helmert, 03518119899 (ID: tpr76-10682-7568 BIC (1/92))
Altstadt/Wilsdruffer
Vorstadt/SeevorstadtWest, 65.00 qm, Balkon, KM 300,- EUR, NK
126,- EUR, BIC BILDHÄUSER Immobilien Consulting GmbH, Frau Helmert, 0351-8119899 (ID:
tpr76-10666-7579 BIC (1/156))
Blasewitz, 62.60 qm, Badewanne, KM 345,- EUR,
NK 125,- EUR, Schlage Immobilien, Katrin
Zschiesche, (0351) 8 40 18 60 (ID: WME1241303-1725)
Blasewitz, 65.97 qm, Badewanne, KM 387,- EUR,
NK 153,- EUR, m² Servicezentrum Immobilien
GmbH, Waldau, 0351-899350 (ID: xnx34-184182563-8)
Blasewitz, 54.21 qm, KM 271,05 EUR, NK 108,42
EUR, m² Servicezentrum Immobilien GmbH,
Seifer, 0351-899350 (ID: xnx34-18832-4028-2)
Blasewitz, 73.86 qm, Dachgeschoss, Dusche, KM
450,- EUR, NK 178,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0
(ID: kuj47-191460-141367-M-25190)
Blasewitz, 61.50 qm, Balkon, Badewanne, KM
295,- EUR, NK 130,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0
(ID: kuj47-191402-141367-M-3616)
Blasewitz, 56.00 qm, Badewanne, KM 308,- EUR,
NK 124,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr
Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID: kuj47191686-141367-M-0381)
Coschütz/Gittersee, 54.55 qm, Balkon, Badewanne, KM 365,- EUR, NK 98,- EUR, Antje Schmidt
Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29
29 0 (ID: kuj47-192168-141367-M-1456)
Coschütz/Gittersee, 54.55 qm, Balkon, Badewanne, KM 364,69 EUR, NK 98,- EUR, Antje Schmidt
Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29
29 0 (ID: kuj47-192170-141367-M-1457)
Coschütz/Gittersee, 49.77 qm, Balkon, Dusche,
• Stuck und Putz
• Sandstein
• Vollwärmeschutz
15 Jahre
Weistropper Straße 5
Telefon (03 51) 4 52 17 60
01156 Dresden
Telefax (03 51) 4 52 17 63
Blasewitz, 66.00 qm, Badewanne, KM 330,- EUR,
NK 60,- EUR, Manfred Uden Immobilienmanagement, Uden, 0351-316 0890 o. 017 (ID:
ihw49-10040-13)
Blasewitz, 65.97 qm, Dachgeschoss, KM 387,EUR, NK 153,- EUR, Wohnungszentrum Dresden, André Runge, 0351 - 433310 (ID: BAF8757378-4960)
Blasewitz, 68.52 qm, Lift, KM 429,- EUR, NK
128,70 EUR, Wohnungszentrum Dresden, André
Runge, 0351 - 433310 (ID: BAF87-56386-4193)
Blasewitz, 72.54 qm, KM 550,- EUR, NK 145,EUR, iKonzept24, Kohl, 0351/40 350 900 (ID:
mys73-10934-1857)
Briesnitz, 60.30 qm, Badewanne, KM 278,- EUR,
NK 120,60 EUR, Schlage Immobilien, Katrin
Zschiesche, (0351) 8 40 18 60 (ID: WME1241215-1581)
Coschütz/Gittersee, 52.80 qm, KM 316,80 EUR,
NK 120,- EUR, IMMOBILIEN MARLIES KAESLER, Frau Scherer, Mobil 0172 - 612 54 95, 0351
- 4033966 / 401 (ID: vyr78-10688-IMK 244)
Coschütz/Gittersee, 66.00 qm, Badewanne, KM
297,- EUR, NK 120,- EUR, WIP-Dresden GmbH,
Biermann, 03 51 - 21521622 (ID: xar32-10688V65 EG)
Coschütz/Gittersee, 60.76 qm, Balkon, Dachgeschoss, KM 401,- EUR, NK 185,- EUR, Werner
Hausmann & Sohn Grundstücksgesellschaft
mbH, Selonny, 0351 / 46 76 910 (ID: nyo9610750-322-005)
Coschütz/Gittersee, 56.69 qm, Balkon, Badewanne, KM 379,- EUR, NK 102,- EUR, Antje Schmidt
Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29
29 0 (ID: kuj47-192166-141367-M-1455)
KM 334,- EUR, NK 90,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29
0 (ID: kuj47-192172-141367-M-1458)
Cotta, 57.65 qm, KM 277,- EUR, NK 103,- EUR,
BIC BILDHÄUSER Immobilien Consulting
GmbH, Frau Helmert, 0351-8119899 (ID: tpr7610616-6538 BIC (1/63))
Cotta, 59.29 qm, Balkon, Badewanne, KM 335,EUR, NK 120,- EUR, Schlage Immobilien, Katrin
Zschiesche, (0351) 8 40 18 60 (ID: WME1241313-1739)
Cotta, 58.20 qm, Balkon, Badewanne, KM 291,EUR, NK 105,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID:
kuj47-192098-141367-M-2016N)
Cotta, 50.30 qm, Balkon, Badewanne, KM 310,EUR, NK 115,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID:
kuj47-192364-141367-M-03115N)
Cotta, 59.29 qm, Balkon, Badewanne, KM 380,EUR, NK 120,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID:
ENTER
C
N
E
KUND
Z
T
I
B
R
GO
n:
szeite
hr
g
n
u
n
– 17 U
Öff
0
1
i/Do
8 Uhr
Mo/M
10 – 1
4 Uhr
Di
10 – 1
66
Fr
588 - 8
2
1
5
n: 03
Te l e fo
L:A8=:HO>BB:GH>:6J8=>BB:G7:CyI><:CÄ
WZ^jchh^cYVaaZLd]cjc\ZcVjh\ZhegdX]Zc\“chi^\!
HijYZciZcWjYZcZmigZbegZ^[email protected]^cYZgo^bbZg
`dhiZcadh#
www.oberueber-karger.de
O^bbZg[gZ^
<“chi^\ld]cZc^b
9gZhYcZgLZhiZc#
LD769G:H9:C<B7=
@JC9:C8:CI:G<DG7>IO
LŽa[c^ioZgG^c\&%W
%&&+.9gZhYZc
IZaZ[dc/%(*&'*--"-++
lll#ldWV"YgZhYZc#YZ
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
23
Dresdner Ratgeber
KLEINANZEIGEN - IMMOBILIEN
Was bedeutet die ID-Nummer am Ende der Kleinanzeigen?
Damit können Sie sich jede Immobilie im Internet unter: www.dresden.de/wohnungsmarkt anschauen!
Geben Sie in das dort erscheinende Fenster mit der Kennzeichnung „Exposees aufrufen“ in „Objekt-ID“ die Buchstaben und Nummer am Ende der jeweiligen
Kleinanzeige ein und klicken auf „Exposee anzeigen“. Dann finden Sie alle Informationen zur Immobilie mit bis zu 15 Bildern, Stadtplan und Grundrissen.
kuj47-192300-141367-M-0720)
Cotta, 53.00 qm, KM 260,- EUR, NK 105,- EUR,
Seifert Immobilien GmbH & Co KG, Frau Jutta
Bürger, 0351 / 43258-11 (ID: MKR93-190104004/1181/01)
Cotta, 48.60 qm, Lift, Einbaukueche, KM 310,EUR, NK 155,- EUR, iKonzept24, Andreas Kohl,
0351 / 40 350 900 (ID: mys73-11126-2310)
Cotta, 44.00 qm, Lift, KM 236,50 EUR, NK 86,EUR, iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40 350
900 (ID: mys73-11244-45)
Cotta, 49.00 qm, Einbaukueche, KM 269,- EUR,
NK 93,- EUR, iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 /
40 350 900 (ID: mys73-11252-703)
Cotta, 50.00 qm, Balkon, KM 260,- EUR, NK
110,- EUR, Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas
Gutezeit, Gutezeit, 0351 4710720 (ID: plw7410212-00195)
Cotta, 50.00 qm, Balkon, KM 270,- EUR, NK
110,- EUR, Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas
Gutezeit, Gutezeit, 0351 4710720 (ID: plw7410214-00196)
Cotta, 69.00 qm, Dusche, KM 354,90 EUR, NK
131,10 EUR, Castello Immobilien & Vermögen
KG, Frau Elicker, 0351-312 248 0 (ID: ott2910210-VM-KLO-DG (1/400))
bilien GmbH, Waldau, 0351-899350 (ID: xnx3418060-802-1)
Altstadt/Wilsdruffer
Vorstadt/SeevorstadtWest, 80.14 qm, Dachgeschoss, KM 360,- EUR,
NK 136,- EUR, IMMOBILIEN MARLIES KAESLER, Frau Scherer, Mobil 0172 - 612 54 95, 0351
- 4033966 / 401 (ID: vyr78-10666-IMK 227)
Blasewitz, 77.46 qm, Badewanne, KM 309,84 EUR,
NK 154,92 EUR, m² Servicezentrum Immobilien
GmbH, Seifer, 0351-899350 (ID: xnx34-188304028-1)
Blasewitz, 92.00 qm, Einbaukueche, Dachgeschoss,
KM 550,- EUR, NK 100,- EUR, Manfred Uden
Immobilienmanagement, Uden, 0351-316 0890 o.
017 (ID: ihw49-10034-10)
Blasewitz, 76.24 qm, Dusche, NK 550,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv55-19527-8015)
Blasewitz, 97.83 qm, Einbaukueche, Parkett, KM
675,- EUR, NK 186,- EUR, immo!fair, immo!fair,
0351 - 481 88 21 (ID: EQI58-10486-485)
Blasewitz, 76.18 qm, Badewanne, KM 440,- EUR,
NK 115,- EUR, DER IMMO TIP, DER IMMO TIP,
(0351) 433 13 0 (ID: OSM63-10477-8182)
Blasewitz, 63.27 qm, KM 370,- EUR, NK 120,EUR, iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40 350
900 (ID: mys73-11110-2293)
Blasewitz, 78.70 qm, Balkon, Einbaukueche, KM
450,- EUR, NK 150,- EUR, Werner Hausmann
& Sohn Grundstücksgesellschaft mbH, Selonny,
0351 / 46 76 910 (ID: nyo96-10728-307-007)
Blasewitz, 73.92 qm, KM 370,- EUR, NK 134,EUR, iKonzept24, Kay Peter Schmidt, 0351 / 40
350 900 (ID: mys73-11312-2418)
3–Zimmer–
Wohnung / Miete
Coswig, Beethovenstr. 13, san. AB, Hochpaterre,
71,9 m², Bad m. Wanne, hochw. EBK, PKW-Stellpl., KM EUR 388,00 zzgl. NK + Kaut., Tel.: 0173/
5603304, Fr. Schmidt
Pieschen / Trachenberge sanierter Altbau,
HP bis DG, 66 / 67 / 83 / 95 m² z. Bsp. 66 m² im
Mansardgeschoß Großenhainerstr. 95, KM EUR
297,00 zzgl. NK + Kt. www.guruz-immobilien.de,
Tel.: 0351/ 8539414
Altstadt (innere), 86.00 qm, Lift, Badewanne, NK
600,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas
Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv5519891-8459)
Altstadt (innere), 86.00 qm, Lift, Badewanne, NK
600,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas
Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv5519895-8462)
Altstadt (innere), 86.00 qm, Lift, Badewanne, NK
600,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas
Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv5519899-8465)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 82.00
qm, Lift, Badewanne, NK 564,- EUR, Prov 100,EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv55-192192711)
Altstadt/Seevorstadt-Ost/Großer Garten, 66.80
qm, Lift, Dachgeschoss, Badewanne, NK 469,EUR, Prov 100,- EUR, Mietwohnungsagentur,
Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38
(ID: hjv55-19225-2717)
Altstadt/Wilsdruffer
Vorstadt/SeevorstadtWest, 80.00 qm, KM 395,- EUR, NK 152,- EUR,
iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40 350 900 (ID:
mys73-10962-1981)
Altstadt/Wilsdruffer
Vorstadt/SeevorstadtWest, 84.94 qm, Lift, KM 433,- EUR, NK 170,EUR, femaxx Immobilien GmbH & Co. KG, Liebig,
0351-4262121 (ID: cxb78-10410-A182 (1/182))
Altstadt/Wilsdruffer
Vorstadt/SeevorstadtWest, 85.07 qm, Balkon, Badewanne, KM 425,EUR, NK 162,- EUR, Antje Schmidt Immobilien,
Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID:
kuj47-191486-141367-M-25246)
Altstadt/Wilsdruffer
Vorstadt/SeevorstadtWest, 84.94 qm, Lift, Badewanne, KM 433,19
EUR, NK 174,- EUR, m² Servicezentrum Immo-
Blasewitz, 88.00 qm, KM 484,- EUR, NK 125,EUR, Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas Gutezeit,
Gutezeit, 0351 4710720 (ID: plw74-10240-00206)
Briesnitz, 85.00 qm, Dachgeschoss, KM 425,EUR, NK 170,- EUR, Seifert Immobilien GmbH
& Co KG, Frau Jutta Bürger, 0351 / 43258-11 (ID:
MKR93-190110-030/212/HH_DG)
Briesnitz, 65.00 qm, KM 338,- EUR, NK 130,- EUR,
REPPE Grundstücks- und Vermögensverwaltung
e.Kfm., Dirk Scheibe, 0351/4 44 94 15 (ID: oid4819863-R 5192)
Cotta, 63.68 qm, KM 328,- EUR, NK 130,- EUR,
iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40 350 900 (ID:
mys73-11040-2192)
Cotta, 71.35 qm, Balkon, Badewanne, KM 389,EUR, NK 160,- EUR, Castello Immobilien &
Vermögen KG, Frau Elicker, 0351-312 248 0 (ID:
ott29-10204-VM-HÜH-1re (1/394))
Cotta, 72.83 qm, Balkon, Lift, Badewanne, KM
437,- EUR, NK 161,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0
(ID: kuj47-191734-141367-M-03117N)
Cotta, 65.30 qm, Badewanne, KM 333,- EUR,
NK 130,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr
Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID: kuj47191210-141367-M-3045)
Friedrichstadt, 82.00 qm, Dachgeschoss, Badewanne, KM 350,- EUR, NK 170,- EUR, Antje
Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam,
0351 / 86 29 29 0 (ID: kuj47-191516-141367-M30238N)
Friedrichstadt, 74.42 qm, Dachgeschoss, NK
558,15 EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv5519537-8213)
Friedrichstadt, 74.42 qm, NK 558,15 EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID: hjv55-19555-8222)
Johannstadt-Nord, 84.00 qm, Balkon, Einbau-
kueche, WG geeignet, Parkett, KM 518,- EUR,
NK 181,- EUR, DER IMMO TIP, DER IMMO TIP,
(0351) 433 13 0 (ID: OSM63-14705-12784)
4–Zimmer–
Wohnung / Miete
Dachwohnung im Erstbezug! Lift!, 4 Zi., Friedrichstadt, Wfl. 96,10 m², san. Altbau, originale Holz-Balken, Blk., Parkett, Bad m. Wa.,
Du. u. Fenster. KM EUR 555,00 zzgl. NK, T.
0351/6555777, CITYMAKLER DD, Expose :
www.cmdd.de/id8558
Altstadt (innere), 106.00 qm, Lift, Dachgeschoss,
Badewanne, NK 750,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87
38 (ID: hjv55-19877-8415)
Altstadt (innere), 106.00 qm, Lift, Badewanne, NK 750,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh.
Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID:
hjv55-19879-8419)
Altstadt (innere), 154.00 qm, Lift, Badewanne,
NK 1.032,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh.
Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID:
hjv55-19881-8431)
Altstadt (innere), 114.00 qm, Lift, Badewanne, NK 800,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh.
Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803 87 38 (ID:
hjv55-19883-8432)
Briesnitz, 143.00 qm, KM 850,- EUR, NK 140,EUR, Manfred Uden Immobilienmanagement,
Uden, 0351-316 0890 o. 017 (ID: ihw49-1000402)
Gruna, 103.36 qm, Lift, Badewanne, KM 516,80
EUR, NK 227,39 EUR, m² Servicezentrum Immobilien GmbH, Waldau, 0351-899350 (ID:
xnx34-18134-1701-5)
Gruna, 84.96 qm, Lift, KM 458,78 EUR, NK 186,EUR, iKonzept24, Kohl, 0351/40 350 900 (ID:
mys73-11278-645)
Gruna, 103.36 qm, Lift, zweites Bad, KM 516,EUR, NK 228,- EUR, iKonzept24, Kohl, 0351/40
350 900 (ID: mys73-10812-306)
Gruna, 113.74 qm, KM 568,70 EUR, NK 227,48
EUR, Wohnungszentrum Dresden, André Runge,
0351 - 433310 (ID: BAF87-57198-130581)
Niedersedlitz, 80.00 qm, KM 400,- EUR, NK
320,- EUR, Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas
Gutezeit, Gutezeit, 0351 4710720 (ID: plw7410514-00290)
Pappritz, 113.00 qm, Balkon, Dachgeschoss, Badewanne, zweites Bad, KM 580,- EUR, NK 255,EUR, Peter Wagner Immobilien GmbH, Leibold,
0821/24377-20 (ID: qjj98-10002-B0742)
Pieschen-Nord/Trachenberge, 88.92 qm, Dachgeschoss, Badewanne, KM 460,- EUR, NK 200,EUR, Schlage Immobilien, Katrin Zschiesche,
(0351) 8 40 18 60 (ID: WME12-41271-1694)
Pieschen-Nord/Trachenberge, 105.00 qm, Dachgeschoss, KM 525,- EUR, NK 210,- EUR, m²
Servicezentrum Immobilien GmbH, Seifer, 0351899350 (ID: xnx34-19004-4285-1)
Pieschen-Nord/Trachenberge, 120.54 qm, Badewanne, Parkett, NK 903,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19797-7896)
Pieschen-Nord/Trachenberge, 116.02 qm, Badewanne, Parkett, NK 870,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19799-7899)
Pieschen-Nord/Trachenberge, 89.43 qm, Dachgeschoss, Badewanne, KM 548,70 EUR, NK 154,EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID: kuj47-191412141367-M-61120)
Pieschen-Nord/Trachenberge, 107.91 qm, Balkon, Badewanne, KM 860,- EUR, NK 200,- EUR,
BVVI Roederer Immobilien, Roederer, 07156178885 (ID: fbz25-10006-0913)
Pieschen-Süd, 122.79 qm, Dachgeschoss, KM
614,- EUR, NK 250,- EUR, iKonzept24, Kohl,
0351/40 350 900 (ID: mys73-10858-756)
Pieschen-Süd, 122.79 qm, Badewanne, Maisonettewohnung, KM 609,- EUR, NK 246,- EUR, Antje
Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351
/ 86 29 29 0 (ID: kuj47-192406-141367-M-6900)
Pieschen-Süd, 85.09 qm, Lift, KM 450,- EUR, NK
190,- EUR, iKonzept24, Andreas Kohl, 0351 / 40
350 900 (ID: mys73-10978-2076)
Pieschen-Süd, 109.00 qm, KM 435,- EUR, NK
185,- EUR, REPPE Grundstücks- und Vermögensverwaltung e.Kfm., Dirk Scheibe, 0351/4 44
94 15 (ID: oid48-20069-R 5725)
Plauen, 104.00 qm, Dusche, KM 364,- EUR, NK
104,- EUR, Schlage Immobilien, Katrin Zschiesche, (0351) 8 40 18 60 (ID: WME12-412551657)
Plauen, 97.00 qm, Dachgeschoss, KM 495,- EUR,
NK 190,- EUR, femaxx Immobilien GmbH &
Co. KG, Liebig, 0351-4262121 (ID: cxb78-10490A331 (1/331))
Plauen, 97.00 qm, Badewanne, KM 530,- EUR, NK 190,EUR, Immobilien-Quelle, Liebich, 0351/8336907 (ID:
qsl58-10602-QSL58-10371-32102)
Räcknitz/Zschertnitz, 86.86 qm, Balkon, KM 450,EUR, NK 178,- EUR, femaxx Immobilien GmbH
& Co. KG, Liebig, 0351-4262121 (ID: cxb7810640-A486 (1/486))
Räcknitz/Zschertnitz, 80.00 qm, KM 498,- EUR,
NK 150,- EUR, REPPE Grundstücks- und Vermögensverwaltung e.Kfm., Dirk Scheibe, 0351/4
44 94 15 (ID: oid48-20157-R 3169)
Seidnitz/Dobritz, 106.35 qm, Balkon, Badewanne,
KM 659,38 EUR, NK 116,99 EUR, Antje Schmidt
Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29
29 0 (ID: kuj47-191776-141367-M-3839)
Seidnitz/Dobritz, 95.00 qm, Dachgeschoss, Badewanne, KM 555,30 EUR, NK 152,- EUR, Schlage
Immobilien, Katrin Zschiesche, (0351) 8 40 18
60 (ID: WME12-41159-1288)
Seidnitz-Nord/Tolkewitz, 126.13 qm, Lift, Badewanne, KM 693,72 EUR, NK 277,49 EUR, m²
Servicezentrum Immobilien GmbH, Waldau,
0351-899350 (ID: xnx34-19218-4529-1)
5–Zimmer–
Wohnung / Miete
Großzügig geschnittene Etagenwohnung m. 2
Blk. im Erstbezug!, 5 Zi., Johannstadt-Süd, Wfl.
164,40 m², san. Altbau, 1. OG, hier wohnte einst
der Oberbürgermeister Blüher! Parkett, Schlafzi erhält Glasbausteineinsatz, Oberlichter (=
Deckenfenster) in der Kü. u. im großen Bad, 2
Bäder (1x m. Du. & 1x m. Wa.), Etagenheizung
(Gas) - dadurch eigene Gasabrechnung m. der
Drewag u. geringere Nebenkosten, Kaminanschluß im WoZi ist vorbereitet. KM EUR 999,00
zzgl. NK, T. 0351/6555777, CITYMAKLER DD,
Expose : www.cmdd.de/id8697
Ländlich wohnen zwischen Dresden u. dem
Erholungsgebiet Talsperre Malter!, 5 Zi., Rippien, Wfl. 137,50 m², Neubau, Doppelhaushälfte
über 3 Etagen. Terrasse u. Garten vom WoZi aus
begehbar, Essdiele, Gäste-WC, Bad im 1. OG m.
Wa. u. Du., Studiozimmer. Parkett im Wohnzimmer. Garage bzw. Parkplatz vorhanden. KM EUR
790,00 zzgl. NK, T. 0351/6555777, CITYMAKLER
DD, Expose : www.cmdd.de/id8089
Blasewitz, 178.00 qm, Lift, KM 980,- EUR, NK
320,40 EUR, IMMOBILIEN MARLIES KAESLER, Frau Scherer, Mobil 0172 - 612 54 95, 0351
- 4033966 / 401 (ID: vyr78-10748-IMK 268)
Blasewitz, 101.56 qm, Balkon, Maisonettewohnung, Dusche, KM 667,- EUR, NK 183,- EUR,
Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0 (ID: kuj47-192096141367-M-1434)
Cotta, 171.00 qm, KM 941,- EUR, NK 342,- EUR,
Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas Gutezeit, Gutezeit, 0351 4710720 (ID: plw74-10490-00261)
Gorbitz-Süd, 102.00 qm, Balkon, Lift, KM 540,EUR, NK 220,- EUR, BIC BILDHÄUSER Immobilien Consulting GmbH, Frau Helmert, 03518119899 (ID: tpr76-10544-6585 BIC (1/69))
Gorbitz-Süd, 102.03 qm, Lift, Badewanne, KM
540,- EUR, NK 220,- EUR, m² Servicezentrum
Immobilien GmbH, Lönhardt, 0351-899350 (ID:
xnx34-18738-3757-1)
Gorbitz-Süd, 102.03 qm, Lift, Badewanne, KM
540,- EUR, NK 220,- EUR, m² Servicezentrum
Immobilien GmbH, Lönhardt, 0351-899350 (ID:
xnx34-18740-3757-2)
Gorbitz-Süd, 102.03 qm, Balkon, Lift, zweites Bad,
KM 540,- EUR, NK 220,- EUR, REPPE Grundstücks- und Vermögensverwaltung e.Kfm., Dirk
Scheibe, 0351/4 44 94 15 (ID: oid48-19773-R 421)
Gruna, 126.60 qm, KM 765,- EUR, NK 240,- EUR,
REPPE Grundstücks- und Vermögensverwaltung
e.Kfm., Dirk Scheibe, 0351/4 44 94 15 (ID: oid4820011-R 5142)
Johannstadt-Nord, 214.00 qm, Balkon, KM
1.284,- EUR, NK 295,32 EUR, Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas Gutezeit, Gutezeit, 0351 4710720
(ID: plw74-10452-00040)
Johannstadt-Süd, 164.40 qm, Balkon, zweites
Bad, KM 999,- EUR, NK 230,- EUR, Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas Gutezeit, Gutezeit, 0351
4710720 (ID: plw74-10410-00221)
Kleinzschachwitz, 115.17 qm, KM 806,19 EUR, NK
201,31 EUR, DreWo.de, Inh. Gregor Tischer, Bierbaum, 0351/3139697 (ID: dwz52-10012-5011)
Kleinzschachwitz, 115.17 qm, Balkon, Badewanne, Maisonettewohnung, KM 805,69 EUR, NK
207,31 EUR, Castello Immobilien & Vermögen
KG, Frau Elicker, 0351-312 248 0 (ID: ott2910194-VM-STR-8 (1/374))
Kleinzschachwitz, 115.17 qm, Maisonettewohnung, zweites Bad, KM 806,19 EUR, NK 207,31
EUR, iKonzept24, Kohl, 0351/40 350 900 (ID:
mys73-11240-2397)
Klotzsche, 140.00 qm, Balkon, Dachgeschoss, KM
700,- EUR, NK 180,- EUR, Gutezeit Immobilien,
Inh. Andreas Gutezeit, Gutezeit, 0351 4710720
(ID: plw74-10074-00012)
Klotzsche, 176.00 qm, Dusche, KM 1.056,- EUR,
NK 264,- EUR, BEYER Immobilien Dresden,
NK 185,- EUR, AL Massivhaus GmbH, AL Massivhaus GmbH, (0351) 8391313 (ID: umy4617314-KHM 767)
Einfamilienhaus, Dresden, Cossebaude, 123.00
qm, KM 785,- EUR, AL Massivhaus GmbH, AL
Massivhaus GmbH, (0351) 8391313 (ID: umy4615612-WDD 55)
Verkauf
Kaufgesuch
Wir suchen im Auftrag verschiedener Interessenten Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser
sowie Bauernhöfe und Villen in Dresden und
Umgebung. Für Rückfragen steht Ihnen Herr
Schatz unter Tel. 0351/433130 gern zur Verfügung. Weitere Gesuche finden Sie unter www.
der-immo-tip.de/gesuche
Mitarbeiter Flughafen sucht in DD-Nord bis
Preiswert Einkaufen!
2 Zi. ETW (57,3 m2)
im san. Altbau
in DD/Striesen
KP: 40.000,00 €
www.zille-immobilien.com
Tel.: 03 51/4 77 29 69
Katja Beyer, 03 52 01 / 7 04 46 (ID: HXB1610770-1024)
Laubegast, 165.00 qm, Balkon, Badewanne, KM
990,- EUR, NK 330,- EUR, Antje Schmidt Immobilien, Ihr Vermietungsteam, 0351 / 86 29 29 0
(ID: kuj47-192328-141367-M-30142)
Leuben, 118.23 qm, zweites Bad, KM 709,32 EUR,
NK 212,80 EUR, iKonzept24, Kohl, 0351/40 350
900 (ID: mys73-11090-2281)
Leuben, 118.23 qm, Badewanne, KM 709,32 EUR,
NK 212,80 EUR, DreWo.de, Inh. Gregor Tischer,
Bierbaum, 0351/3139697 (ID: dwz52-10022-5015)
Weißer Hirsch/Bühlau, 140.00 qm, Balkon, Einbaukueche, zweites Bad, KM 1.285,- EUR, NK
280,- EUR, Gutezeit Immobilien, Inh. Andreas
Gutezeit, Gutezeit, 0351 4710720 (ID: plw7410494-00276)
Haus/Miete
Interessantes EFH, u. a. kleines Tonnengewölbe
mit kleinem Garten in DD-Wachwitz, 3 Räume,
2 davon offen, ca. 100 m² Wfl., Kaltmiete 750
EUR VB, Finanzdienstleistung Möbius. Telefon:
0351/8951975
Einfamilienhaus, Dresden, Blasewitz, 124.00
qm, KM 1.145,- EUR, AL Massivhaus GmbH, AL
Massivhaus GmbH, (0351) 8391313 (ID: umy4615586-WDD 42)
Einfamilienhaus, Dresden, Blasewitz, 150.00
qm, Dusche, NK 1.500,- EUR, Mietwohnungsagentur, Inh. Andreas Wenzel, Gawriilis, 0351 803
87 38 (ID: hjv55-19611-8632)
Einfamilienhaus, Dresden, Briesnitz, 125.00
qm, Balkon, zweites Bad, KM 820,- EUR, NK
175,- EUR, AL Massivhaus GmbH, AL Massivhaus GmbH, (0351) 8391313 (ID: umy46-17324KHM 989)
Einfamilienhaus, Dresden, Coschütz/Gittersee,
128.00 qm, Balkon, zweites Bad, KM 830,- EUR,
Wahnsdorf bewohnbares EFH o. DHH für 3
Personen über G.I.D. 0351/8105898
Privater Anleger sucht Mehrfamilienhaus in
Dresden, Radebeul, Coswig ab 350 m² Wohnfl.,
nur unsaniert, ruhige Lage. 0172/7979884
■ Impressum
Dresdner Nachrichten
www.dresdner-nachrichten.de
Auflage Dresden/Radebeul/Coswig/
Meißen:
66.970 Exemplare
Herausgeber, Verlag:
SDV Verlags GmbH,
Geschäftsführer: Karsten Tonn
Tharandter Str. 31–33, 01159 Dresden
Tel.: 03 51 / 4 56 80-0
Fax: 03 51 / 4 56 80-113
Anzeigenverkaufsleitung
im Auftrag des Verlages:
Siegmar Walter
Anzeigenverwaltung/-teil:
Heike Wunsch (verantwortlich),
E-Mail: [email protected]
Redaktion:
Radostina Velitchkova, Thessa Wolf,
Karsten Tonn (v.i.S.d.P.)
E-Mail: [email protected]
Satz & Gestaltung / Herstellung:
Mandy Preßler, Maik Schöffmann,
Radostina Velitchkova
Druck:
Torgau Druck Sächsische Lokalpresse GmbH
Vertrieb:
Pirnaer Rundschau Vertriebs- und Werbeagentur P. Hatzirakleos / Sächsischer
Bote Wochenblatt Verlag GmbH
Nachdrucke verboten. Für unverlangt
eingesandte Manuskripte und Fotos sowie für die Richtigkeit der abgedruckten
Anzeigen übernimmt der Verlag keine
Gewähr. Die von den Dresdner Nachrichten eingesetzten, gestalteten und
veröffentlichten Texte und Anzeigen
dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Verlages reproduziert werden.
Namentlich gekennzeichnete Artikel
stellen nicht unbedingt die Meinung der
Redaktion und des Herausgebers dar.
KLEINANZEIGENMARKT
Ankauf- und Verkauf
Technik A & V – sofort Bargeld für gebrauchte
Technik! HiFi-TV-Video-Foto-Computer-Telefon-Notbook-Organizer-Spielkonsolen & Spiele
usw. Dresden: Leipziger Str. 50, Tel. 8582870 +
Bautzener Str. 51, Tel. 8010994; Freital: Dresdner
Str. 81, Tel. 6489769
Große Schätze zu kleinen Preisen, A & V v.
Bekleidg., Spiel- u. Haushaltswaren, Heimtextilien, Elektronik, Schmuck,..., „Unsere Schatztruhe“, Oschatzer Str. 20, 01127 DD, Telefon:
0351/4058083, www.unsere-schatztruhe.de
Ankauf
Krüger´s Sofort Ankauf von: Fotoapparaten bis
Ende DDR Zeiten, Carl Zeiss Ferngläsern, Gold,
Silber, Schmuck, Münzen, Orden und Abzeichen,
Arm- und Taschenuhren, Matchbox, Plastikautos, Eisenbahnen, Ansichtskarten, Mosaik und
DDR Spielzeug, Emalieschilder, Möbel vor 1920,
Puppen, Telefonkarten usw., Tel. 0351/3129160,
Schandauer Str. 67, 01277 Dresden, Mo, Di, Do 10
- 18 Uhr, Mi u. Fr 12 - 18 Uhr
Schrott Ankauf – Schnell, kompetent Barankauf.
Wir kaufen ständig Metalle, Schrott, Legierungen
von Industrie, Gewerbe und Bevölkerung. Telefon: 0351/4019956, 0162/4156350, Behringstraße
21, 01067 Dresden
Betriebsauflösungen mit Ankauf von Restmaterialien, Werkzeug und Maschinen sowie
Beräumungen aller Art übernimmt Dienstleistungsbetrieb. Tel. 0351/3158535
Suchen Baumaschinen und Geräte, Bagger und
Lader jeglicher Art. Tel.: 0178/ 8727726
Verkaufen Schreibtische mit Kabelführung 800
x 1600, Rollcontainer, Schiebetürenschrank, Projektplaner, alles in Lichtgrau. Tel.: 0178/ 8727726
Suche gebrauchte Briefkastenanlage ab 6 Fächer, Farbe egal, mit oder ohne Klingel. Tel.:
0178/ 8727726
Gold – Schmuck, Zahngold, Bestecke, Münzen, Armband- und Taschenuhren, Telefon:
0351/4713010, tägl. von 10.00–18.30 Uhr; Fa.
Netz, 01187 Dresden, Chemnitzer Str. 92. Hausbesuche nach Vereinbarung möglich!
defekt) zum Kaufgesucht. Telefon: 0173/5745940,
Fax: 0351/2062073
Auto-Ankauf – Kaufe ständig zu Höchstpreisen
von Top bis Schrott. Unfall, Motor- Getriebeschäden, Kfz Entsorgung, Verschrottung, Telefon:
0162/4156350 oder 0351/4019956, Behringstraße 21, 01067 Dresden
auf Anfrage unter 0351/4124282, BeratungsBüro
Michael Müller, 0177/4866975, www.bbmmdd.
de
und Gehölzschnitt, Vorträge, Beratungsstände
- Bartholomay. Telefon: 0160/91146490 oder im
Internet unter: www.gartenberaterin.de
Verkauf und Reparaturservice Ihrer Haushaltsgeräte. Ihre persönliche Beratung unter Tel.:
0351/ 8045905
RUTZ – ELEKTRO
- Dresden Elektroinstallationen – Reparaturen
01156 Dresden, Haufes Berg 57
Telefon: 03 51/ 4 10 77 37
Telefax: 03 51/ 4 10 79 08
Funk: 01 71/ 5 29 58 96
Anwälte
Elektrotechnik Link & Stöcklein, Ihr freundlicher Hausgeräte-Kundendienst und Ersatzteilverkauf vieler Marken. Telefon 0351/8304406
Familienrechtliche Probleme? Beratung: Je früher, desto besser! RAin Dr. Veronika Frey, Fachanwältin für Familienrecht, Bernhardstr. 104,
01187 Dresden, Telefon: 0351/828050
Architektur & Kunst
Bildung/Unterricht
Finden Sie Ihre Stärken! Beratung & Coaching
zur effektiven Bewerbung sowie Orientierung
& Wegbegleitung bei emotionaler Belastung,
Cornelia Heinz, Telefon: 0351/4244242, Internet:
www.staerkenfinden.de
Dienstleistung
Automobil
Kleintransporter, Busse, LKW, Pickup‘s (auch
ADG Reinigungsdienst Grund-, Fenster-, Unterhaltsreinigung, Hausmeisterdienst f. Privat und
Gewerbe. Korrekt, zuverlässig und günstig. Tel.
0351/8336113 oder 0163/7635462
Unternehmens- und Existenzgründungsberatung sowie betriebswirtschaftliche Leistungen
Gartenberatung – Pflanzung, Pflege, Obstbaum-
Haushaltwerbung zum fairen Preis! Auch kl.
Mengen ab 1.000 Stk. Flyer, Prospekte u. Warenpr.,
Werbemittelverteilung K. Ziller, 0351/4415070.
www.werbemittelverteilung-dresden.de
www.Khsnord.de, Planung Ihrer Küche sowie
Hoftor-Zaun-Geländer-Treppen-Vordach
preiswerte Qualität aus Stahl, verzinkt od. Edelstahl, Tel.: 035244/41752
Betriebskostenabrechnung 2006 - Ich prüfe Ihre
Unterlagen fachmännisch und kostengünstig.
Rufen Sie mich an. Tel.: 0351/ 4135810, www.
umshaus-schiemann.de
Gelernter Gärtner übernimmt Gartenpflege, Gartengestaltung, Zaunbau, Baum- u.
Heckenschnitt, Grünschnittentsorgung, Tel.
0351/4030673
Keine Besetzung fürs Büro? ... Urlaubs-, Krankheitsvertretung auf Hon.-Basis, Schreibarbeiten
nach Diktat/ Konzept, Korr. -Lesen, Telefon,
Mailing usw. Frau Milos, Tel.: 0351/ 4707933,
[email protected]
24
Kleinanzeigenmarkt
Druckerpatronen
Dienstleistung/Bau
www.bistro-art.com, jetzt Aktionsrabatt nutzen!
Kopieren/Binden
Druckerpatronen und Toner zu teuer? Nicht mit
uns! Wir befüllen und liefern preiswerten Ersatz.
GERMAN tinten TANKE, Reichenbachstr. 21,
01069 Dresden, 0351/4668793
Kopien ab 3,3 Cent, verschiedene Bindungen
ab 1,75 EUR, Lingnerallee 3, 01069 Dresden,
0351/4818455, Mo.–Fr. 8–18 Uhr, 1. + 3. Samstag
10–14 Uhr, www.copyshop-alphaprint.de
Floristik
Kunstberatung
Blumen und Floristik für jeden Anlass und jeden Geldbeutel, Gärtnerei Jens Berthold, Cossebaude, Gohliser Str. 4, Tel. 0351/4537059
Freizeit
Plissee-Faltstores * maßgefertigter Sicht- und
Sonnenschutz f. Fenster / Wintergärten / Dachflächenfenster, 0351/8539411 oder 0173/5603304,
Internet: www.Fensterdekor-Netzwerk.de
Zeichenbüro AutoCAD, 2D, 3D, Ändern v. Plänen, Aufmass, Revisionen, HLS, Grundrisse, Bestandspläne, Plotten, Dipl.-Ing. Günther Scheibe,
Tel.: 0351/8384509, www.guenther-scheibe.de
Maurermeister mit eigenem Holzbau übernimmt Ihre Aufträge rund ums Bauen; preiswert
u. flexibel; kompetent u. fair; Tel.: 0177/7150920,
Fax: 0351/4799451
Gesundheit&Wellness
Fit statt Fett! Sie möchten Ihr Gewicht kontrollieren, Ihre Vitalität steigern oder Ihre Gesundheit
verbessern? Wir bieten Resultate! Im Internet
unter: www.schlank-info24.de
Gesunde Ernährung von A bis Z, Bio-Backwaren aus eigener Bäckerei und Milchprodukte aus
privater Käserei, kompetente Beratung bei Lebensmittelallergien, Oschatzer Str. 20, 01127 DD,
0173/1463359, www.allergiebaecker.de
Nähmaschinenservice
Orientalischer Bauchtanz für Senioren, Dienstag 14.30-16.00 Uhr, Tanzstudio Jagruti, Grunaer
Weg 27, www.jagruti.de, Tel. 0351-88 94 270 oder
0170-8390071
Neue Tanzkurse, In der Tanzschule Residenz
Dresden, Löbtauer Str. 64 ab September. Kleine
Gruppen, Crash- u. Hochzeitskurse, Einzelunterricht… Alles gern auch zum Wunschtermin.
Weitere Info´s unter www.ts-residenz.de oder
0351/4015977
Tanzkreis sucht, Paare u. Einzelpersonen, die
Freude an Bewegung zu Musik haben! Jeden
Mittwoch 13-15 Uhr, SportTanzZentrum Dresden, Löbtauer Str. 64. Weitere Info´s unter Telefon: 0351/ 4015977
Reise
Insel Usedom – günstige FEWO, FH, Ap. - 200
m zum Ostseestrand, Haustiere erlaubt, Tel.
038375/2360, www.koelpinsee.com
Urlaub im Harz – Ferienwohnungen, Gästezimmer, Sonderpreise - Hausprospekte, www.zurschanze.de - Tel.: 05586/452
KENYA ! Badeferien & Safaris, tolle Angebote mit
Tiefstpreisgarantie nur direkt vom Spezialisten.
NOVA - TOURS, 01139 Dresden, Leipziger Str.
260 Gratiskatalog 0351 8567063 oder im Internet: www.jambokenya.de
TSCHECHIEN & SLOWAKEI, z. B. Sommer,
Herbst, Silvester und Winter, über 400 tolle Angebote preiswert und direkt online suchen & buchen beim Spezialisten: www.nova-tours.de
Freizeit/Ferien
Garten
Notebookreparaturen & Service, ACER, HP, Gericom, Medion u.a., preiswert, schnell & kompetent,
[email protected] IT-Service, Wernerstraße 40, 01159
Dresden, 0351/4242636, www.comasutra.de
Spezialrein. Ihrer PC-/ Bürotechn. (Bildsch.,
Tastat., ZE, außen/innen, Telef., Drucker, u.a.) vor
Ort durch Techniker, Preis-Leist. sehr gut, DIBService, Strehl.-Str. 12, 01069 DD, T. 4657377,
www.dib-clever.de
Motorrad
MZ + Simson zu verkaufen: ES 250 Gespann für
1600 Euro, TS 125 für 750 Euro, TS 250 für 750
Euro, ETZ 125 für 1100,- Euro, ETZ 250 für 1200
Euro, Simson Schwalbe für 700 Euro, Simson
Roller für 850,- Euro, Tel. 0173 / 5617227
Nähmaschinenreparatur, alle Typen (auch DDR),
An- & Verkauf, Änderungsschneiderei, Bügelservice. Nähmaschinen-Service, Ladenpassage Altleuben 14, 01257 Dresden, 0351/20781592
Neu in Sachsen – fantastische Events & kreative
Kinderkurse mit individueller Betreuung. Telefon: 0351/8890730 (Telefon + AB), www.anyland.
info, Fax: 0351/2157460
Dienstleistung/IT
Marketing
„Die einzige revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität.“ Joseph Beuys,
www.agentur-dresden.com
English Gardens. Inh. J. Matthes, Merbitzer Str.
23b, 01157 Dresden, fachgerechte Gartenpflege,
Gartengestaltung und -beratung, besonders auch
für klein(st)e Hausgärten, Tel.: 0351/2085884,
www.english-gardens.de
Unabhängige Gartenberatung für „Alltags“und „Liebhabergärten“, Gartengestaltung,
Pflanzflächen und Beete, individuelle Gartenpflege und Gartenpatenschaften. Infos: Dipl. Ing.
A. Seeger, Böhmische Straße 12, 01099 Dresden,
0351/5633487, www.pflanzengesellschaft.com
Gastronomie/
Erlebnisgastronomie
Kulinairische Genüsse zu Hause, Arabische Spezialitäten, Party- und Plattenservice, kalte und
warme Buffets, Individualbestellung ab 2 Pers.,
Telefon: 0351/4702195, 0174/2478058, Internet:
Zeit für sich - Wir bringen Ihre VITA in Balance!
Ganzheitliche Pflege- & Wellness-Behandlung
mit gesundheitsbewussten Naturprodukten.
NEU: White Chocolate-Massage! Tel.: 0351/
4538250
Nichtraucher werden? 12-Stunden-Programm/
Info`s unter Dresden 2138679 oder 3129981
- Zentrum f. Prävention und Regeneration -
Single
Neu! 8und8-Treff – 8 Damen treffen 8 Herren zu
8 kurzen Gesprächen. Dann entscheiden die Teilnehmer ob es ein 2. Treffen gibt. Info und Anmeldung bei Rainer Locke, Telefon: 0351/4415070
Stellenmarkt
Haushaltauflösungen
Haushaltsauflösungen mit Ankauf und Wertverrechnung, besenreiner Übergabe zum kleinen Preis übernimmt Antikladen. Kostenlose
Ber., Tel. 0176-20837736
Beräumung von Keller bis Boden mit Ankauf
von allen verwertbaren Gegenständen und besenreiner Übergabe. Kostenlose Einschätzung
und Beratung. Barzahlung – zuverlässig und
pünktlich. Dienstleistungsbetrieb – immer erreichbar unter 0173/3670763 oder 0351/3158535
Dresdner Nachrichten / Donnerstag, 13. September 2007
Zweiteinkommen für Pädagogische und beratende Berufe, kein Verkauf! Familienunternehmen Hempel, Telefon: 0351/2501192.
Junge Industriearbeiter für Holland gesucht:
mehrmonatige Einarbeitung erfolgt in modernem Betrieb im Raum Dresden, danach Einsatz
in Holland. Technisches Verständnis für Maschinenarbeit erforderlich, Arbeitgeber unterstützt
bei Wohnraumsuche, keine Zeitarbeit, gute Bedingungen. Bewerbung an Job-Center Freital, Am
Markt 6, 01705 Freital; Telefon: 0351/6526518
Produktberater/ in für Insektenschutzgitter
und Sonnenschutzanlagen gesucht! Einsatz an
festen Wochentagen in Einkaufsmärkten, Minijob-Basis, PKW erforderlich, Info u. Tel.: 035242/
454-0, Müller Systeme GmbH
Suchen Außendienstmitarbeiter für expandierendes Anzeigengeschäft. SDV Verlags GmbH,
Tel. 0351/45680112
Suchen Telefonistin f. Terminvereinbarung auf
selbstständiger Basis. SDV Verlags GmbH, Tel.
0351/45680112
Tierbestattung
Tierfriedhof. Lieblings-Ruh in idyllischer Lage,
Inh. V. Rothe, preiswerte Tierbestattung, Telefon
0351/4030458, Funk 0172/7930458, Internet
www.tierhaus.de
TIERFRIEDHOF Frank Ziegenbalg, 01157 Dresden/
Stetzsch, Auskünfte unter: Telefon 035203/37346,
Funk 0172/3719996, Internet www.tierfriedhof-dresden.de
TIERBESTATTUNG Im Rosengarten, Region
Dresden, persönliche Beratung und Betreuung,
01067 Dresden, Am Schießhaus 5, telef. erreichbar Tag & Nacht: 0351/4842564, im Internet unter: www.tierbestattung-dresden.de
Tiermarkt
Urlaub für Ihr Tier! Liebevolle Pflege für Katzen,
Hunde, Vögel und Kleintiere, 6500 m² Auslauf,
beheizbare Zwinger. Tierpension Witt, Possendorf/Rundteil, Tel.: 035206/21888, 0172/5645345,
www.tierpension-witt.de
Verkauf
Garagenschwingtor weiß - Typ Sachsen. Breite
245 cm; Höhe 200 cm für EUR 100. Tel.: 0351/
4595854
Bieten div. Drehbänke, Revolverdrehb., Gewindeschn.- u. Stangenautom. inkl. umfangr. Zubeh. in
top Zust., dt. und russ. Fabrikate aus den 80ern,
Tel.: 0178/ 8727726
Suchen Bestandshecken jeder Art und Menge.
Auspflanzung wird übernommen. Bitte alles anbieten. Tel.: 0178/ 8727730
Verkaufen preisgünstig Baustelleneinrichtung,
Gerüste, Schalungen, Stützen, etc. alles preiswert.
Ständig wechselnde Bestände unter Tel.: 0178/
8727726
Verschiedenes
Lust auf Wellness und Wohlstand? Voraussetzung: Selbständigkeit, Fleiß, Erfolgswille. Im Internet unter: www.best-homejob24.de
Sportbootführerschein für Binnen und See,
Motorbootvermietung für Urlaub und Freizeit, Bootsschule Dresden, Malterstraße 27,
01159 Dresden, Jens Grau, 0351/88887654,
0171/3115549, www.bootsschule-dresden.de
Sie haben eine Feier? Ich habe die Musik + Unterhaltung dazu. Alleinunterhalter für Tanz- und
Unterhaltungsmusik Gunter Moldenhauer, Heinrich-Mann-Str. 32, 01156 Dresden, 0351/4537955
Zu viel Bücher? Ich hole alle Bücher (Zeitschriften) ab, die Sie nicht mehr Benötigen. Gern auch
größere Mengen. Telefon: 035249/78333
Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot, wenn
Sie Ihre Firma auflösen, verkaufen oder verkleinern möchten. Informationen erhalten Sie unter
Tel.: 0178/ 8727726
Werbung
Visitenkarten-Depot.de - Ihr Eilservice - Visitenkarten, Flyer, Banner, Webdesign, Kfz- und
Schaufensterbeschriftungen, Leipziger Str. 50 in
DD, Tel.: 2674955
DD wichtige Adressen

Documentos relacionados