klick − mach mit! - HERDT

Сomentários

Transcrição

klick − mach mit! - HERDT
www.klick-mach-mit.de
klick – mach mit! ist ein Programm der LANDESSTIFTUNG
Baden-Württemberg.
www.landesstiftung-bw.de
Programmträger: MFG Baden-Württemberg mbH
www.mfg-innovation.de
KL-REBSI
Autoren: Charlotte von Braunschweig, Barbara Hirschwald,
Dr. Claus Hoffmann, Stefanie Steiner,
Andrea Weikert, Linda York
1. Ausgabe vom 30. Oktober 2007
© by Landesstiftung Baden-Württemberg GmbH,
HERDT-Verlag für Bildungsmedien GmbH,
D-55294Bodenheim
Herausgeber: Landesstiftung Baden-Württemberg
klick − mach mit!
Informieren und Recherchieren
Bürgerservices im Internet
Herstellung und Vertrieb: HERDT-Verlag für Bildungsmedien GmbH, D-55294 Bodenheim
Internet: www.herdt.com
KL-REBSI
Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in
irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder
einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung
des Herausgebers reproduziert oder unter Verwendung
elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder
verbreitet werden.
Dieses Buch wurde mit großer Sorgfalt erstellt und
geprüft. Trotzdem können Fehler nicht vollkommen ausgeschlossen werden. Verlag, Herausgeber und Autoren
können für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder
eine juristische Verantwortung noch irgendeine Haftung
übernehmen.
Die Bildungsmedien des HERDT-Verlags enthalten Links
bzw. Verweise auf Internetseiten anderer Anbieter. Auf
Inhalt und Gestaltung dieser Angebote hat der HERDTVerlag keinerlei Einfluss. Hierfür sind alleine die jeweiligen Anbieter verantwortlich.
Dieses Buch wurde auf 100 % chlorfrei gebleichtem Papier
(TCF) gedruckt.
I
Inhaltsverzeichnis
1 Mit diesem Buch arbeiten .............................4
1.1
1.2
klick - mach mit! - Kurse zur praktischen
Internetnutzung ................................................4
Was Sie wissen sollten.....................................4
Informieren und Recherchieren
2 Basiswissen zum Internet .............................6
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
2.6
Überblick über die Informationsmöglichkeiten im Internet..................................6
Den Internet Explorer individuell einstellen.......9
Sicherheitszonen einstellen ............................11
Persönliche Informationen verwalten..............12
Regeln für den Nachrichtenempfang
erstellen..........................................................13
Übung.............................................................15
3 Sicherheit und Recht im Internet ...............16
3.1
3.2
3.3
3.4
3.5
Grundlagen der Internetsicherheit ..................16
Computerviren und Sicherheit ........................18
Weitere Gefahren und Sicherheitstipps ..........19
Datenschutz und Urheberrecht.......................20
Weitere Internetadressen ...............................21
4 Grundlagen des Suchens............................22
4.1
4.2
4.3
4.4
4.5
4.6
4.7
4.8
Webseiten im Internet finden ..........................22
Arbeitsweise von Suchmaschinen ..................23
Eine Suche vorbereiten ..................................24
Die einfache Suche am Beispiel von
Google............................................................26
Mit WEB.DE suchen .......................................28
Das Open Directory Project ............................29
Werbung und Spamming in
Suchmaschinen..............................................30
Übung.............................................................31
5 Informationen speichern und drucken ......32
5.1
5.2
5.3
5.4
5.5
5.6
5.7
Mit Favoriten arbeiten.....................................32
Mit der Explorer-Leiste FAVORITEN arbeiten....34
Favoriten ordnen und aktualisieren ................35
Webseiten bewerten.......................................36
Webseitentexte kopieren ................................37
Webseiten direkt aus dem Browser
drucken ..........................................................38
Übung.............................................................41
6 Erweiterte Suchfunktionen anwenden.......42
6.1
6.2
6.3
6.4
6.5
6.6
Erweiterte Suchfunktionen in Google
einsetzen ........................................................42
Spezielle Suchmöglichkeiten mit Yahoo! ........44
Grenzen der Suchmaschinen .........................45
Fehlermeldungen beim Suchen......................46
Internetadressen von Suchmaschinen
und Katalogen ................................................47
Übung.............................................................47
7 Foren, Zeitungen und
Nachschlagewerke ...................................... 48
7.1
7.2
7.3
7.4
7.5
7.6
7.7
Suche in Newsgroups und Foren ................... 48
In Online-Zeitungen recherchieren ................. 51
Newsletter abonnieren ................................... 53
Telefonbuch und Gelbe Seiten ....................... 54
Routenplaner.................................................. 55
Weitere Internetadressen ............................... 56
Übung ............................................................ 57
Bürgerservices im Internet
8 E-Services der Verwaltungen nutzen ........ 58
8.1
8.2
8.3
8.4
Was sind E-Services? .................................... 58
Formulare ausfüllen und verschicken ............. 60
Datenschutz ................................................... 64
Übung ............................................................ 65
9 Informationsportale nutzen ........................ 66
9.1
9.2
9.3
9.4
9.5
9.6
9.7
service-bw - das Portal zu Verwaltungsdienstleistungen in Baden-Württemberg......... 66
Der Katalog Bundesrepublik.org..................... 70
Das Statistische Landesamt BadenWürttemberg .................................................. 71
Die Stabsstelle für Verwaltungsreform ........... 74
Datenzentrale Baden-Württemberg ................ 75
Familienfreundliche Kommune ....................... 76
Übung ............................................................ 77
10 Virtuelles Rathaus Kommunen im Netz ..................................... 78
10.1
10.2
10.3
10.4
Internet- und Mediendörfer in BadenWürttemberg .................................................. 78
Das Internetdorf Schiltach .............................. 80
Weitere Angebote in anderen
Internetdörfern................................................ 83
Übung ........................................................... 87
11 Bürgerbeteiligung - E-Partizipation ........... 88
11.1
11.2
11.3
Bürgerbeteiligung auf kommunaler Ebene ..... 88
Petitionen beim Deutschen Bundestag........... 89
Übung ........................................................... 91
12 Online-Dienste nutzen................................. 92
12.1
12.2
12.3
12.4
12.5
Steuererklärung am PC ausfüllen und
übermitteln ..................................................... 92
Bahnreisen im Internet planen und buchen .... 96
Online-Ticket- und Mobile-Services der
Bahn nutzen ................................................... 98
Porto online kaufen und selbst
ausdrucken................................................... 100
Übung ......................................................... 101
Stichwortverzeichnis...................................... 102
10
Bürgerservices im Internet
10
Virtuelles Rathaus - Kommunen im Netz
In diesem Kapitel erfahren Sie
Æ
welche beispielhaften Online-Dienste Kommunen in Baden-Württemberg anbieten
Æ
wie Sie die Online-Dienste nutzen
Æ
warum die Gemeinde Schiltach zum Internetdorf 2007 ernannt wurde
Voraussetzungen
9
Webseiten aufrufen
10.1 Internet- und Mediendörfer in Baden-Württemberg
Aktionsprogramm Internet-fuer-alle
Die Internetangebote von Städten, Gemeinden und Landkreisen sind für viele Bürger der Einstieg zu anderen
öffentlichen und privaten Informationsangeboten. Über die Webseiten von der Wohnortgemeinde kann häufig
auch auf andere Einrichtungen wie Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Volkshochschulen und Bibliotheken
zugegriffen werden. Das Aktionsprogramm "Internet für alle" der baden-württembergischen Landesregierung
hatte sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von zwei Jahren (2001-2002) möglichst vielen Bürgern den Einstieg
und die Nutzung des Internets zu ermöglichen. Die Anschlussdichte sollte deutlich steigen. Insbesondere
Bürger, die das Internet bisher nicht nutzten, sollten mit den kommunalen Internetauftritten angesprochen
werden. Das Aktionsprogramm umfasste
;
die Förderung innovativer Internetprojekte in den Kommunen
;
die Prämierung herausragender Projektideen zur Steigerung der Internetnutzung
;
die Erstellung von Praxisleitfäden für die Durchführung innovativer Internetprojekte
;
Seminare und Beratungen für Multiplikatoren in den Kommunen
www.mediendoerfer.de
Weitere Informationen über das Aktionsprogramm und die ausgezeichneten Gemeinden finden Sie unter
www.mfg.de/internet-fuer-alle und www.mediendoerfer.de.
78
10
Virtuelles Rathaus - Kommunen im Netz
Wettbewerb Internetdorf
Der Gedanke: Neben dem realen entsteht ein virtuelles Dorf, welches über die Website der Gemeinde betreten
werden kann. Die Einwohner haben den Wohnort gemeinsam und bilden dadurch eine "Community", eine Gemeinschaft mit ähnlichen Anliegen: arbeiten, wohnen, einkaufen, Freizeit verbringen, sich informieren und engagieren.
Wegweiser im realen Dorf ...
... und im virtuellen Dorf
Seit 1999 werden innovative und beispielgebende kommunale Websites in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Ziele des Wettbewerbs sind die Optimierung der Internet-Angebote, der Services und der Kommunikation für und mit dem Bürger.
Die Schwerpunkte im Jahr 2007:
;
Aktive Mitwirkung der Bürger an den Inhalten der Internet-Angebote: Bürger können die Inhalte der kommunalen Websites mitgestalten, beispielsweise in Form von Wikis, Weblogs, Podcasts, Newsfeeds.
;
Ausbau der virtuellen Rathäuser: Die Integration der elektronischen Bürgerdienste in die Verwaltungsverfahren soll weiter vorangetrieben werden durch die neue Kategorie "Bestes E-GovernmentAngebot".
www.internetdorf.de
Online-Initiativen und Online-Angebote auf Websites der Internetdörfer in Baden-Württemberg
In der nachfolgenden Tabelle erhalten Sie eine beispielhafte Auswahl kommunaler Online-Dienste, die über reine Verwaltungsdienstleistungen hinausgehen.
;
Bücherei online
;
Kostenlose kommunale E-Mail-Adresse
;
Ausbildungsplatz-/Stellenbörse, Kleinanzeigen
;
Dienstleistungszentrum KOMM-IN
;
Fundbüro online
;
E-Grußkarten versenden
;
Adressverzeichnis von Ärzten, Gewerbe etc.
;
Bürgerforum, Ideen und Beschwerden online
;
Veranstaltungskalender
;
Müllwecker
;
Schaden- und Störungsmeldungen
;
Stadtwiki
;
RSS-Newsfeed
;
Bürgerbefragung online
79
10
Bürgerservices im Internet
10.2 Das Internetdorf Schiltach
Was macht Schiltach zum Internetdorf?
Die Website der Gemeinde Schiltach ist das Einstiegsportal zum Erkunden und Erforschen der Gemeinde, zur
Erledigung von Behördengängen, zum Spielen und zum Mitmachen. Die Angebote und Möglichkeiten auf der
Website reichen von Online-Verwaltungsdienstleistungen über spezielle Bürgerservices bis zur Beteiligung der
Bürger an den Inhalten der Website. Das Besondere ist die Verknüpfung von Online-Diensten und realen Anwendungen.
;
Verwaltungsdienstleistungen online nutzen oder Behördengänge online vorbereiten
;
Bürgerservices wie kostenlose E-Mail-Adresse, Benachrichtigung über Müllabfuhrtermine, Kleinanzeigen, virtueller Stadtrundgang, Stadtführung mithilfe einer MP3-Datei auf dem MP3-Player
;
Interaktive und multimediale Angebote zum Mitmachen für die Bürger: Fotoblog, Zeitzeugen-Podcast,
Stadtwiki
Das virtuelle Rathaus von Schiltach
Als "virtuelles Rathaus" werden die kommunalen Dienste bezeichnet, die Ihnen über den Webauftritt Ihrer Gemeinde zur Verfügung stehen. Die Angebote des virtuellen Rathauses sind teilweise die gleichen wie im
realen Rathaus (z. B. Auskünfte erhalten, Anträge stellen, Dokumente abgeben oder abholen). Manche Dinge
können Sie nur im realen Rathaus erledigen, wie z. B. Unterschriften tätigen oder Dokumente im Original vorlegen. Andere Angebote erhalten Sie nur im virtuellen Rathaus oder Sie können diese dort viel schneller erledigen.
⇒
Rufen Sie die Seite www.schiltach.de auf, und klicken Sie auf den Hyperlink Bürger und anschließend auf Rathaus.

Die Mitarbeiter des Rathauses sind namentlich mit Aufgabengebiet, E-MailAdresse und Zimmerangabe aufgeführt.

Zu jeder Dienstleistung erhalten Sie
allgemeine Informationen, den Namen
des zuständigen Mitarbeiters, Formulare und Hinweise auf weitere notwendige Unterlagen.

In diesem Bereich sind alle OnlineFormulare zum Ausfüllen und Ausdrucken zusammengestellt.

Hier sind alle Dienstleistungen nach
Lebenslagen wie z. B. Heirat oder Um
zug usw. zusammengefasst.

Öffnungszeiten, Satzungen und Links
zu anderen Behörden im Landkreis 
befinden sich im unteren Navigations- 
bereich.


Startseite des virtuellen Rathauses der Gemeinde Schiltach
Schiltach multimedial und spielerisch entdecken
Neben den Verwaltungsdienstleistungen im virtuellen Rathaus bietet die Website Möglichkeiten, die Stadt zu
erkunden, sich mit eigenen Text-, Audio- oder Fotobeiträgen an der Website zu beteiligen oder das Flößerspiel
auszuprobieren.
⇒
80
Zeigen Sie auf TOURISMUS und klicken Sie auf Schiltach interaktiv.
10
Virtuelles Rathaus - Kommunen im Netz
Einen Stadtrundgang machen
⇒
Klicken Sie links im Navigationsbereich auf Stadtführung.
oder Klicken Sie auf den Hyperlink Erkunden Sie Schiltach mit einem MP3-Player bewaffnet oder
gleich hier online in Ton und Bild.
⇒
Klicken Sie auf einen der roten Infopunkte .
⇒
Schalten Sie gegebenenfalls Ihren Lautsprecher am PC ein.
Die Wiedergabe des gesprochenen Textes sowie der Fotos  startet automatisch.
;
Der Balken  zeigt den Fortschritt der
Wiedergabe an.
;
Über die Schaltflächen können Sie die
Wiedergabe starten , anhalten 
oder abbrechen .
;
Mit dem kleinen Balken  können Sie
die Lautstärke verändern (nach links
leiser, nach rechts lauter).
;
Über den Hyperlink Standort anzeigen
 wechseln Sie zur Landkarte von
Google Maps. Ihr derzeitiger "virtueller Standort" wird im Zentrum der
Karte angezeigt.
Wenn Sie tatsächlich vorhaben, Schiltach zu
besuchen, können Sie über den Hyperlink 
eine MP3-Datei (Größe 22 MB) direkt auf
Ihren MP3-Player herunterladen. Ausgestattet mit Ihrem MP3-Player und der Sprachdatei können Sie das reale Schiltach erkunden.

 





Virtuelle Stadtführung mit Ton und Fotos ansehen
Das Flößerspiel spielen
Mit dem Flößerspiel wird auf spielerische Art und Weise das Interesse an der Stadtgeschichte geweckt. Der Flößer ist ein mittlerweile ausgestorbener Berufsstand, dessen Aufgabe darin bestand, die gefällten Baumstämme zu Flößen zusammenzubinden
und diese auf den Flüssen bis zum Zielort der Holzverarbeitung
zu treiben.
⇒
Klicken Sie im Bereich SCHILTACH INTERAKTIV auf den
Hyperlink Flößer Spiel.
;
Der Flößer wird mit den Pfeiltasten vor- oder seitwärts bewegt und darf nicht ins Wasser fallen .

;
Für jedes Spiel gehen drei Flößer an den Start .
;
Die verbleibende Zeit wird im grünen Balken angezeigt .


Den Flößer über die Kinzig bewegen
Schiltach interaktiv - Bürgerbeteiligung im Internetdorf Schiltach
Im Rahmen des Wettbewerbes zum besten Internetdorf ging es unter anderem auch um die aktive Beteiligung
der Bürger am Internetauftritt der Gemeinde. Mit Fotos, Textbeiträgen und gesprochenen Texten zur Schiltacher Geschichte können die Bürger ihre Fähigkeiten einbringen.
81
10
Bürgerservices im Internet
Das Stadtwiki
Wikis sind Sammlungen von Webseiten, die von den Benutzern gelesen und online bearbeitet werden können.
Das größte Wiki ist die Online-Enzyklopädie Wikipedia (de.wikipedia.org). Mit der Wiki-Technologie können alle
Internetbenutzer Wikis zu speziellen Themen erstellen und gemeinsam bearbeiten. Mit verschiedenen Tastaturzeichen, sogenannten Tags, wird der Text in einem Wiki formatiert und gestaltet. Bilder müssen Sie zunächst
auf einen Server hochladen, um sie anschließend in einen Artikel einzubinden.
⇒
Klicken Sie im unteren Teil des Navigationsbereiches auf Stadtwiki.
⇒
Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Schiltacher Stadtwiki, um das Wiki zu öffnen.
⇒
Klicken Sie links im Navigationsbereich beispielsweise auf Schwarzwald.
;
Die Webseiten im Wiki beinhalten Fließtext , Querverweise in Form von Hyperlinks
, Überschriften  und Bilder
. Weitere Elemente können
z. B. Aufzählungen  sein.




;
Über den Navigationsbereich
 können Sie zwischen den
Artikeln wechseln.
;
Durch Klicken auf das Bild 
wird es in Originalgröße angezeigt.
;
Angemeldete Benutzer können
Informationen über den Schwarzwald im Schiltacher Stadtwiki
die Seiteninhalte bearbeiten 
sowie Diskussionsbeiträge 
und die verschiedenen Bear


beitungsstadien  und Autoren eines Artikels anzeigen.


Welche Rechte nicht angemeldete
und angemeldete Benutzer in einem
Wiki haben, kann von Wiki zu Wiki
sehr unterschiedlich sein.
Zum Ausprobieren der Arbeitsweise
mit einem Wiki gibt es die Wiki-Spielwiese (vgl. die Übungsaufgaben zu
diesem Kapitel).
Die Wiki-Seite über den Schwarzwald im Bearbeitungsmodus
Sie sollten Änderungen nur vornehmen, wenn Sie sorgfältig recherchiert haben und Ihre Ergänzungen nicht
bereits an anderer Stelle beschrieben sind. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie Ihre Änderungsvorschläge oder
Ergänzungen zunächst zur Diskussion stellen (Hyperlink Diskussion).
Der Zeitzeugen-Podcast
Schiltach lässt seine Bürger mit Fotos und in Podcasts zu Wort kommen. Ein Podcast ist ein Medienangebot (Audio- oder Videodateien),
welches Sie über das Internet beziehen können. Der Begriff "Podcast"
entstand durch die Zusammenziehung der Wörter "iPod" und "Broadcast" (engl. für Rundfunk). Der iPod ist ein tragbarer Musikplayer der
Firma Apple.
82
⇒
Klicken Sie auf der Startseite von www.schiltach.de im
unteren Teil unter SCHILTACHER ZEITZEUGEN auf Zu Podcasts, Filmen und Fotos.
⇒
Klicken Sie auf der nächsten Seite auf zu den Podcasts.
⇒
Klicken Sie auf das
hören.
-Symbol, um einen Beitrag anzu-
10
Virtuelles Rathaus - Kommunen im Netz
Das Fotoforum
Im Schiltacher Fotoforum können Bürger ihre Fotos von Schiltach
veröffentlichen. Das Fotoforum ist technisch wie ein Blog aufgebaut.
Unter Blogs versteht man spezielle Websites, die sich aus einer Vielzahl einzelner Beiträge zusammensetzen, wobei die jeweils aktuellsten am oberen Seitenrand erscheinen. Blog ist die Abkürzung von
Weblog. Dieser Begriff setzt sich aus den englischen Wörtern "web"
(Netz) und "log" (Logbuch) zusammen. Ein Blog ist eine Art OnlineTagebuch, und kann von einer oder mehreren Personen mit Texten,
Bildern und Multimediaelementen gestaltet werden.
⇒
Klicken Sie im unteren Teil des Navigationsbereiches auf
Fotoforum und anschließend auf Zum Schiltacher Fotoforum.
⇒
Wählen Sie im Bereich KATEGORIE oder ARCHIV einen
Eintrag, um eine Fotogallery zu öffnen.
10.3 Weitere Angebote in anderen Internetdörfern
Gemeinde Wannweil: Virtuelles Rathaus, Online-Bücherei, Müllwecker
Wannweil hat etwas über 5175 Einwohner (Stand
Dez. 2006) und wurde in der 2. Wettbewerbsrunde
2001 Sieger im Wettbewerb "Internet für alle".
⇒
Rufen Sie die Seite www.wannweil.de
auf, und klicken Sie auf den Hyperlink
Virtuelles Rathaus.
In der Bücherei stöbern und Bücher bestellen
⇒
Klicken Sie im virtuellen Rathaus der
Gemeinde Wannweil unter BÜCHEREI
ONLINE auf den Link Recherche im kompletten Medienbestand der Gemeinde- Das virtuelle Rathaus der Ortsgemeinde Wannweil
bücherei.
In der Gemeindebücherei können Sie vom heimischen PC aus stöbern und sich das gewünschte
Buch oder Medium online bestellen. Sie erhalten
eine Nachricht per E-Mail, wenn Sie das vorbestellte Buch abholen können.

SUCHEN öffnet das Suchfeld, in welches Sie
ein Wort aus dem Titel oder den Namen des
Verfassers eingeben können.

ONLINESHOP listet die Kategorien auf, z. B.
moderne Literatur, Krimis, Naturwissenschaften usw.

HOME führt Sie zurück zur Startseite von
Wannweil.

JETZT BESTELLEN: Mit dieser Schaltfläche
starten Sie den Bestellvorgang und öffnen
das Formular zur Eingabe Ihrer Adressdaten.




Bücher in der Bücherei über den Warenkorb bestellen
83
10
Bürgerservices im Internet
Kommunale E-Mail-Adresse einrichten
Die Gemeinde Wannweil stellt ihren Bürgern eine E-Mail-Adresse mit dem Aufbau
[email protected]
zur
Verfügung.
⇒
Klicken Sie im virtuellen Rathaus der Gemeinde Wannweil
im Bereich INTERNET auf den
Link Beantragung einer kommunalen E-Mail-Adresse.
Falls Sie in Wannweil wohnen, können Sie
sich mit diesem Formular eine E-MailAdresse anlegen.
Registrierung für eine kommunale E-Mail-Adresse
SMS-Müllwecker
Damit die Bürger rechtzeitig und zum richtigen Termin
ihre Mülltonne zur Leerung rausstellen, können sie
sich für den Müll-Erinnerungsdienst per SMS anmelden.
⇒
Klicken Sie im virtuellen Rathaus der Gemeinde Wannweil im Bereich INTERNET auf
den Link Beantragung SMS-Müllservice der
Gemeinde.
Mit einer SMS an die angegebene Telefonnummer und
der Angabe eines Kennwortes (hier "W1") sowie Name, Vorname und Geburtsdatum erhält jeder angemeldete Bürger eine kostenlose Erinnerungs-SMS zu
allen Müllterminen.
Weitere Angebote in Wannweil
;
Im Fundamt Online können Sie eine Liste der gefundenen Gegenstände anzeigen, um sich schnell darüber zu informieren, ob Ihr vermisster Gegenstand im realen Rathaus abgegeben wurde. Das Zusammenspiel von realem und virtuellem Rathaus wird an diesem Beispiel besonders deutlich.
;
In der Online eCommerce Community (Hyperlink Gewerbe im Navigationsbereich) haben sich Wannweiler Gewerbetreibende zu einem Onlineshop zusammengeschlossen. Sie können sich dort beispielsweise Getränke kostenlos nach Hause liefern lassen oder nach aktuellen Sonderangeboten suchen.
;
Die Gemeindehalle können Sie über ein Online-Formular reservieren.
Gemeinde Straubenhardt: RSS-Newsfeed und Tourismusfeed
RSS ist eine Technik, mit der Inhalte von Webseiten in sogenannten Newsreadern abonniert und gelesen
werden können. Der Internet Explorer in der Version 6 unterstützt die RSS-Technik nicht. Sie können aber den
Internet Explorer Version 7 (www.microsoft.com/germany/windows/ie/default.mspx) oder den Browser Mozilla Firefox (www.mozilla-europe.org/de) kostenlos herunterladen. Auch E-Mail-Programme wie Mozilla Thunderbird, eigenständige Feedreader oder tragbare Musikplayer können verwendet werden.
⇒
Rufen Sie die Webseite www.straubenhardt.de auf.
Wenn Sie diese Seite im Internet Explorer 7 oder mit Mozilla Firefox öffnen, erkennen Sie am
Symbol
in der Adresszeile, dass deren neu veröffentlichte Inhalte mit RSS-Technik übertragen werden.
84
10
Virtuelles Rathaus - Kommunen im Netz
Kopfbereich des Browsers Mozilla Firefox mit RSS-Symbol in der Adressleiste
Einen RSS-Feed abonnieren
Daten, die im RSS-Format übertragen werden, bezeichnet man auch als RSS-Feed.
⇒
Klicken Sie in der Adresszeile auf das Symbol
⇒
Wählen Sie, ob Sie Nachrichten und Termine 
(Newsfeed)  oder Angebote für Gäste (Touris- 
musfeed)  abonnieren möchten.
⇒
Klicken Sie im nächsten Browserfenster auf die
Schaltfläche JETZT ABONNIEREN.
⇒
.
Lesezeichen-Symbolleiste
Bestätigen Sie das Dialogfenster DYNAMISCHES
LESEZEICHEN HINZUFÜGEN mit OK.

In der Lesezeichen-Symbolleiste unterhalb der Adressleiste wird ein neuer Eintrag angezeigt .
⇒
Klicken Sie auf das Lesezeichen, um alle neuen
Nachrichteneinträge anzuzeigen.
Dynamische Lesezeichen listen die vorhandenen Seiteninhalte
(z. B. die aktuellen Schlagzeilen einer Nachrichtenseite oder
die neuesten Einträge in einem Blog) als Hyperlinks  auf.
Nach der Installation von Firefox ist standardmäßig bereits ein
dynamisches Lesezeichen von tagesschau.de (Aktuelle Nachrichten) vorhanden.
Dynamisches Lesezeichen

Sternenfels: Dienstleistungszentrum KOMM-IN
Neben dem umfangreichen Dienstleistungs- und Informationsangebot auf der Website der Gemeinde Sternenfels gibt es im Ort das Dienstleistungszentrum KOMM-IN. Dort finden Sie unter einem Dach kommunale,
öffentliche und gewerbliche Dienstleistungen. Die Beratung und der Kundenkontakt stehen im Vordergrund,
sodass das KOMM-IN auch nachmittags und samstags geöffnet ist. Durch die Nutzung moderner Kommunikations- und Informationstechnologie können die Angebote externer Dienstleister ins Haus "geholt" werden.
Die angebotenen Dienstleistungen umfassen unter anderem
;
die Unterstützung bei allen kommunalen Verwaltungsvorgängen wie Meldewesen, Pässe, Beglaubigungen
;
einige Dienstleistungen des Landratsamtes wie Sperrmüllentsorgung, Führerschein- und Jagdscheinbeantragung, Wohngeld
;
Post- und Paketdienste, Kopieren und Faxen
;
Beratungs- und Informationsangebote des Energieversorgers (Energiesparberatung, Stromtarifberatung,
Umzugsservice usw.)
;
Dienstleistungen der Sparkasse
;
Informations- und Beratungsangebote der AOK
;
polizeiliche Anzeigen und Unfallmeldungen aufgeben
;
Dienstleistungen der Tageszeitung und des Amtsblattes (Anzeigenaufnahme, Aboverwaltung)
;
einige Dienstleistungen des Arbeitsamtes wie Kindergeldantrag und Unterstützung bei der Jobsuche
;
gewerbliche Angebote wie Bücher, Postkarten, Geschenke
;
Informationen über Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten
85
10
Bürgerservices im Internet
⇒
Rufen Sie die Seite www.sternenfels.de auf, und klicken Sie auf den Hyperlink Rathaus,
KOMM-IN.
⇒
Klicken Sie im Bereich IHRE ANSPRECHPARTNER auf den Link KOMM-IN Sternenfels und anschließend unter WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN auf den Link http://www.komm-in.de/
sternenfels.
www.komm-in.de/sternenfels
Stadt Blumberg: Internet als Safe für wichtige Dokumente
Die Kleinstadt Blumberg im Schwarzwald bietet ihren Einwohnern einen kostenlosen Dokumentensafe über
ihre Internetseite an. Bürger können im sogenannten DokuSafe elektronische Kopien ihrer wichtigen Dokumente (Personalausweis, Führerschein, Versicherungspolicen) ablegen und weltweit abrufen. Verliert beispielsweise ein DokuSafe-Benutzer den Reisepass während eines Auslandaufenthalts, kann der Benutzer die
Kopie aus dem DokuSafe herunterladen und im Konsulat vorlegen. DokuSafe-Benutzer können sich auch an
wichtige Termine und Fristen per E-Mail erinnern lassen, zum Beispiel an die Verlängerung eines Ausweises.
⇒
Klicken Sie unter www.stadtblumberg.de in der Navigationsleiste links nacheinander auf die
Hyperlinks ONLINE-RATHAUS und Doku-Safe.
Ein Dokument in den DokuSafe hochladen (nur für Einwohner der Stadt Blumberg)
86
Virtuelles Rathaus - Kommunen im Netz
10
Folgende Arbeitsschritte sind zur Benutzung des DokuSafe erforderlich:
;
Anmeldung mit Benutzername, Vorname, Zuname und Geburtsdatum
;
Ein neues Dokument anlegen mit Dokumentname, Bemerkung und gegebenenfalls Erinnerungsdatum
;
Die Anlage (beispielsweise Kopie des Reisepasses) hochladen
10.4 Übung
Bürgerservices

Verschicken Sie eine elektronische Grußkarte von der Gemeinde Mönchweiler.

Finden Sie heraus, ob Ihr KFZ-Wunschkennzeichen (beginnend mit RT) für die Gemeinde
Wannweil (Landkreis Reutlingen) noch frei ist.

Abonnieren Sie den Newsfeed der Gemeinde Sternenfels.

Rufen Sie die Seite Ihrer Wohnortgemeinde auf, und versuchen Sie, Folgendes herauszufinden (falls Ihre Gemeinde diese Informationen nicht zur Verfügung stellt, wechseln Sie zum
Webauftritt der Gemeinde Bodelshausen):
;
Gibt es Formulare zum Download?
;
Wann ist der nächste Termin zur Sperrmüllabfuhr?
;
Welche Themen wurden auf der letzten Gemeinderatssitzung behandelt?
;
Gibt es ein Forum, in dem Sie sich mit anderen Bürgern austauschen und mit Ihrem
Bürgermeister kommunizieren können?
;
Schicken Sie Ihrem Bürgermeister per E-Mail oder falls vorhanden in einem dafür
eingerichteten Bürgerforum eine Anregung, welchen weiteren Online-Dienst Sie sich
auf dem Webauftritt Ihrer Gemeinde wünschen würden.
Mit Wikis arbeiten

Rufen Sie die Website de.wikipedia.org auf, und geben Sie ins Suchfeld wikipedia:spielwiese
ein. Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus, und schreiben Sie auf dieser Experimentierseite einige Zeilen Text. Formatieren Sie die erste Zeile als Überschrift, die zweite Zeile fett
und die dritte Zeile kursiv. Betrachten Sie Ihren Text in der Vorschau.

Ergänzen Sie die Reisepackliste unter http://de.mini.wikia.com/wiki/Hauptseite beispielsweise um Reiseartikel für Kinder.
87

Documentos relacionados