FRAUENMORDE IN MEXIKO

Сomentários

Transcrição

FRAUENMORDE IN MEXIKO
INTERNATIONALER FRAUENTAG 2013
FRAUENMORDE IN MEXIKO
Die Journalistin Ana Lilia Pérez berichtet aus eigenem Erleben über
Frauenmorde und die bedrückende Rolle der Journalistinnen in Mexiko.
Freitag 8. März
19:30 Uhr
Kreisbibliothek
Eutin
Schlossplatz 2
Ana Lilia Pérez ist eine der renommiertesten Journalistinnen Mexikos. Sie recherchiert seit Jahren über Korruption in
höchsten Regierungskreisen, über illegale
Geschäfte staatlicher Unternehmen und
deren Verbindungen zu den Drogenkartellen. Seit 2008 hat die Journalistin immer
wieder Morddrohungen erhalten. Jetzt ist
Ana Lilia Pérez für ein Jahr Gast der
Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte. www.Hamburger-Stiftung.de
Veranstalterinnen: Amnesty International Eutin/Plön
Gleichstellungsbeauftragte Kreis OH - Kreisbibliothek Eutin