Loreena 2008 _3

Сomentários

Transcrição

Loreena 2008 _3
Märchenfee mit Harfe
Loreena McKennitt Open Air
Ausnahmekünstlerin im Sommer live in Deutschland
Konzerte in Hamburg, Berlin, Hannover, Wiesbaden,
Köln, Erfurt, Dresden, München und Stuttgart
Scheinbar mühelos vereint Loreena McKennitt spielerische wie gesangliche Perfektion und
Emotionen zu einem Klangkostüm, das den Hörer verzaubert. Die kanadische
Ausnahmekünstlerin gibt nach ihrer restlos ausverkauften Veranstaltungsserie im Vorjahr im
Sommer 2008 mehrere Open Air-Konzerte. Die leidenschaftliche Globetrotterin präsentiert
vom 28. Juni bis 10. Juli in Hamburg, Berlin, Hannover, Wiesbaden, Köln, Erfurt, Dresden,
München und Stuttgart eine Auswahl ihrer vielfach mit Gold und Platin ausgezeichneten
Alben und die Songs ihrer jüngsten Werke „An Ancient Muse“ sowie „Nights from the
Alhambra“. Bei ihren Auftritten und Aufnahmen interpretiert Loreena McKennitt ihre
vertonten Gedichte und Kurzgeschichten mit glasklarer Sopranstimme, während sie als
Instrumentalistin an Harfe, Klavier und Bandonion glänzt. Begleitet wird sie von einem
erlesenen Ensemble absoluter Spitzenmusiker.
„Meine Lieder setzen sich wie ein Mosaik zusammen, dessen Teile eines nach dem anderen
gesammelt und eingepasst werden“, erklärt Loreena McKennitt. „Sie sind Andenken und
Erlebnisse, die man seinen Zuhörern gerne vermittelt.“ In Deutschland haben schon mehr als
1,5 Millionen Liebhaber ihre CDs erworben, mehr als 15 Millionen weltweit. Ein erstaunlicher
Triumph musikalischer Poesie. Absolute Favoriten der internationalen Fan-Community sind
„The Mask and Mirror“ und „The Book of Secrets“.
Zuletzt hatte Loreena McKennitt ihre Arbeit mit einer unvergesslichen Konzertnacht in
Granada, dem maurischen Herzen des mittelalterlichen Spaniens, dokumentiert. „Nights
from the Alhambra“, aufgenommen in einem der historischen Paläste, lädt auf einer DVD
mit zwei begleitenden CDs zu einer Reise durch das Werk und die faszinierende Welt der
Loreena McKennitt ein.
Auf ihrem siebten Studioalbum, „An Ancient Muse“, hatte Loreena den Hörer mit
exotischer Instrumentation auf eine Reise von der Grenze Schottlands über die
Karawansereien der Seidenstraße bis zu Homers „Odyssee“ entführt. Sie vereinte dabei die
melodische Sensibilität schottischer und irischer Balladenkunst mit musikalischen Traditionen
aus Griechenland, der Türkei, Spanien und Skandinavien.
Loreena McKennitt, Tochter eines Großhändlers im kanadischen Manitoba, sollte
unbedingt Tierärztin werden. Doch sie entschied sich nach dem Schulabschluss für die Musik.
Sie lieh sich von der Familie das Startkapital, kaufte das Buch „How To Make Your Own
Record“ und marschierte direkt in ein Tonstudio. Nach zwei Tagen kam sie mit einer fertigen
Aufnahme heraus, die sie in Kneipen, Clubs und auf der Straße verkaufte. Anfang der 80er
Jahre engagierte man sie als Komponistin, Sängerin und Schauspielerin für das berühmte
kanadische Shakespeare-Festival nach Stratford/Ontario. Es wurde die Startrampe für eine
internationale Karriere.
.../2
-2Als musikalische Botschafterin repräsentierte sie Kanada auf einer Vielzahl kultureller Events
in der ganzen Welt, schrieb Filmmusiken und trat im Rahmen von Festivals auf. 1985
produzierte sie mit ihren Ersparnissen ihr erstes Album „Elemental“ und gründete ihr
eigenes Plattenlabel. Als eine der wenigen wirklich unabhängigen Künstlerinnen entscheidet
sie seither allein über Songauswahl, Produktion, Gestaltung und Vertrieb ihres Materials.
Bei Loreena McKennitt spürt der Zuhörer die Liebe zur Musik und den Geschichten, die
von keltischer und gälischer Kultur beeinflusst sind. Dieses Entdecken alter Kulturen ist ihre
Herzenssache. Sufigesänge finden ebenso Eingang in ihre Produktionen wie irische
Folkmelodien und Chormotive aus Russland. Indem sie alten Texten neues Leben
einhauchte, machte sich Loreena McKennitt einen Namen als Folksängerin. Traditionellen
Folkballaden verlieh sie Frische und Unmittelbarkeit.
Etwas von der ständigen Suche auf ihren langen und abenteuerlichen Fahrten drückt sie in
den rastlosen Gestalten ihrer Songs aus. Ihr Können zeigt sich in der Transparenz und
Leichtigkeit ihrer Technik. Die Recherchen, die jedes Stück untermauern, wirken nur
unterschwellig, die Musik ist einfach ein sinnliches Erlebnis.
Marek Lieberberg presents
Loreena McKennitt
Live in Concert 2008
Sa.
Di.
Mi.
Fr.
Sa.
So.
Di.
Mi.
Do.
28.06.08
01.07.08
02.07.08
04.07.08
05.07.08
06.07.08
08.07.08
09.07.08
10.07.08
Hamburg
Berlin
Hannover
Wiesbaden
Köln
Erfurt
Dresden
München
Stuttgart
Stadtpark
Zitadelle
Gilde Parkbühne
Konzertplatz im Kurpark
Tanzbrunnen
Stausee Hohenfelden
Elbufer
Tollwood
Freilichtbühne Killesberg

Documentos relacionados