Ausgabe anschauen - AZ Magazin Düsseldorf

Сomentários

Transcrição

Ausgabe anschauen - AZ Magazin Düsseldorf
Allen Lesern und
Inserenten ein frohes
Weihnachtsfest und ein
erfolgreiches neues Jahr
Verlag und Redaktion
www.stadtteilmagazine.de
Ausgabe 12-2016
-Anzeige-
WOH N KOM FORT U N D
QUA L I TÄT E R L E BE N
Repräsentative Eigentumswohnungen, Mietwohnungen und attraktive
Wohnungen als Kapitalanlage mit Vermietungsservice, kurzfristig einzugsbereit.
TEL. 0211 - 86 32 300
WWW.HEINRICH-HEINE-GAERTEN.DE
Besichtigung Hansaallee 137, 40549 Düsseldorf
Montag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr.
EIN PROJEKT DER FRANKONIA EUROBAU AG
HHG_198x218_OberkasselerObserver.indd 1
21.11.16 18:08
Ausverka
Sicher an Silvester
uf!
Produkte
Security Point am Burgplatz geplant
40 % Rabatt auf unseren Verkaufspreis,
solange der Vorrat reicht.
Eugen-Richter-Straße 1
Tel.: 02 11 62 23 43
www.franziskusapotheke.com
Mo. - Fr.: 800 - 1830 Uhr · Sa.: 830 - 1300 Uhr
Informieren Sie sich unverbindlich auf einem
unserer Infoabende im ›Neuen Atrium‹
auf der Grafenberger Allee 136
Dienstag, 06.12.2016 > 18.00 Uhr
Weitere Termine auf Anfrage
AUREGIO
LASIKZENTRUM
UND TAGESKLINIK
DÜSSELDORF
Anmeldungen bitte unter:
Telefon 0211 / 966 67 74
[email protected] | www.auregio.de
Markenkoffer mit Beratung!
• Samsonite • Rimowa • Delsey
• Vaude • Victorinox • Kipling
• Hedgren • Aunts & Uncles
Spobag Travel Shops
Liesegangstraße 17a
Oststraße 119
40211 Düsseldorf
40210 Düsseldorf
Tel. 02 11 / 35 12 16
Tel. 02 11 / 13 18 37
www.spobag.com [email protected]
KLÜSSENDORFF
Immobilien
GmbH
• Beratung
• Vermietung
• Verkauf
Louise-Dumont-Str. 9 · 40211 Düsseldorf
Tel. 0211-5579911 · Fax 0211-5579912
Handy 0173-3030480 · Email [email protected]
www.kluessendorff.com
• Gebäude-Innenreinigung
• Fassaden- und Metallreinigung
• Reinigung sämtlicher Verglasungen
• Teppich-Shampoonierung
• EDV-Reinigung und Entstatisierung
• Desinfektion (staatl. geprüft)
• Schädlingsbekämpfung
Glas- und
Gebäudereinigung GmbH
Charlottenstr. 43 · 40210 Düsseldorf
Tel. (0211) 179
35 10 · Fax (0211) 17 93 51 13
www.macha-gebaeudereinigung.de · [email protected]
2 | GA
Anlässlich der Vorfälle von sexueller Be- Am Burplatz 11 wird es
lästigung vom vergangenen Silvester in an Silvester einen
Security Point geben.
Köln, Düsseldorf und anderen Städten
Deutschlands richtet das Büro für die Gleichstellung von Frauen und
Männern gemeinsam mit der Ambulanz für Gewaltopfer des Gesundheitsamtes und der „frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.“ einen
Security Point in der Altstadt ein, unterstützt vom Opferschutz der
Polizei Düsseldorf. Eine solche Einrichtung hatte es bereits in diesem
Jahr an Karneval gegeben. Die Anlaufstelle wird zentral im Gebäude
Burgplatz 11 eingerichtet. Die genaue Uhrzeit und weitere Rahmenbedingungen befanden sich bei Redaktionsschluss noch in Planung
und sollen rechtzeitig bekanntgegeben werden, genau wie die Telefonnummer. „Wir möchten nach den Übergriffen an Silvester im vergangenen Jahr mit der Einrichtung des Security Points dieses Jahr
nicht nur ein Zeichen gegen jede Art von Gewalt setzen, sondern
konkrete Hilfen im Bedarfsfall anbieten“, erklärt Elisabeth Wilfart,
Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt. Der Security Point
ist eine kostenlose Anlaufstelle und wird angeboten, um niedrigschwellig Schutz und Beratung zu bieten sowie der hohen Sensibilität für das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen im öffentlichen
Raum zu begegnen. Die Zielgruppe sind Betroffene, die verunsichert
sind, sich bedroht fühlen, sexuelle Übergriffe beobachtet oder selber
erlebt haben. Im Security Point erhalten sie direkte Unterstützung,
auf Wunsch auch anonym. Das Büro für die Gleichstellung von Frauen
und Männern möchte mit dem Security Point einen Beitrag dazu
leisten, dass alle unbeschwert Silvester feiern können.
(T + F: tö)
DÜSSELDORFER STADTTEILMAGAZINE
AZ Druck + Verlag GmbH
Schirmerstr. 18, 40211 Düsseldorf
Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf,
Telefon 0211/ 950 940, Telefax 0211/ 950 94-29
www.stadtteilmagazine.de
Redaktion:
Anzeigen:
Druck:
Helga Ewers (verantwortlich), Tel. 950 94-24
Dieter T. Ewers (verantwortlich)
Druckhaus Humburg, 28325 Bremen
Für Anzeigen gelten zur Zeit die Preise und Geschäftsbedingungen der Preisliste Nr. 36 vom 1.1.2016. Für Anzeigen, die vom Verlag gestaltet werden,
wird Copyright beansprucht.
Die nächste Ausgabe erscheint am 31. Januar 2017
H E I N R IC H H E I N E G Ä RT E N:
E I N S TA DTQUA RT I E R M I T V I E L E N
VOR Z ÜGE N
EIN PROJEKT DER FRANKONIA EUROBAU AG
DÜSSELDORF | BERLIN | HALLE | HAMBURG | MÜNCHEN | MÜNSTER | NETTETAL
Zwischen weitläufig angelegten Parks und grünen
Alleebäumen ist ein Stadtquartier von besonderer
Güte entstanden, das man so in Düsseldorf vergeblich sucht: Die Heinrich Heine Gärten. Ob moderne
Townhouses, exklusive Stadtwohnungen oder aussichtsreiche Penthäuser, das Quartier in Düsseldorf-Heerdt hat bereits viele Bewohner gefunden.
Eigentümer wie Mieter gleichermaßen genießen
hier die Vorzüge anspruchsvoller Architektur, liebevoller Grünanlagen und von Services geprägter
Wohnkultur: zum Beispiel die gemütliche Kaminlounge für Termine, Treffen oder Feiern mit Gästen,
ein privater Spa mit Fitnessraum und Sauna oder der
Concierge Service. Diese Angebote sind exklusiv nur
den Bewohner vorbehalten.
Das Herzstück des neuen Stadtquartiers, dessen
zweiter Bauabschnitt gerade vollendet wird, ist der
Loreleypark mit seinen Wasserspielen. Die Verbindung zwischen anspruchsvoller Architektur und ruhespendenden Außenanlagen schafft für die Bewohner
ein Ambiente, das einen optimalen Rückzugsort inmitten der Stadt bietet. Die Lage der Heinrich Heine
Gärten an der Hansaallee ist ausgesprochen gut,
denn die Luegallee, Oberkassels Flaniermeile, ist in
wenigen Minuten erreichbar. Hier fi nden sich auch
Einkaufsmöglichkeiten sowie hochwertige Gastronomie. Selbst die Düsseldorfer City und die Rheinwiesen mit ihren weitläufigen Ufern sind in zehn
Minuten mit der Straßenbahn zu erreichen.
HHG_210x297_OberkasselerObserver.indd 1
Großzügige Zuschnitte der Wohnungen, hochwertigste Details sowie eine aufwändige Bauausführung sind weitere Garanten für nachhaltige
Wohnqualität. Das schätzen Kapitalanleger genauso wie Selbstnutzer. Im zweiten Bauabschnitt
sind noch 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen ab einer
Größe von 40 bis 220 m 2 Wohnf läche zu einem
Kaufpreis ab 286.000 Euro zu erwerben sowie
großzügige Townhouses mit Gartenanteil. Der
Bezug kann kurzfristig erfolgen. Besucher können
sich in Musterwohnungen über die Angebotsvielfalt informieren.
Heinrich Heine Gärten
Hansaallee 137, 40549 Düsseldorf
Tel.: 0211 86 32 300
www.heinrich-heine-gaerten.de
EIN PROJEKT DER FRANKONIA EUROBAU AG
21.11.16 18:08
Mehrere Varianten möglich
Rheinquerung der U81: Planung nimmt Formen an
Die Theodor-Heuss-Brücke bekommt
Die neue Stadtbahnlinie U81 soll den öffentlichen Nahverkehr Brücken auch eine unterwohl einen nördlichen „Nachbar-Bau“.
in Düsseldorf weiter optimieren. Dazu ist in einem ersten Ab- schiedliche Höhe.
schnitt eine neue Verbindung zwischen
Bei beiden Varianten gibt es zudem noch
Flughafen-Terminal und Freiligrathplatz gemehrere Versionen für den weiteren
plant (hierzu soll der PlanfeststellungsStreckenverlauf. Allen gemeinsam ist die
beschluss im Frühjahr 2017 erfolgen) und
Einmündung in die erste neue Haltestelle
später auch eine Verbindung über den
„Lörick“, mit Umsteige-Möglichkeit an
Rhein Richtung Handweiser/Heerdt, Neuss
die vorhandene Haltestelle „Lörick“ und
und Krefeld. In einer gemeinsamen Sitzung
damit zu den bestehenden U-Bahnlinien
des Verkehrsausschusses mit den BezirksRichtung Meerbusch/Krefeld und Düsselvertretungen 4 und 5 stellte die Verwaltung
dorfer Zentrum. Von Lörick aus verläuft
kürzlich die Planung für den zweiten, rund
die Trasse weiter entlang der Böhlerstraße
221 Millionen Euro teuren Bauabschnitt
an der Stadtgrenze zu Meerbusch, dort
zwischen der Arena/Messe Nord über Lörick
ist der Stopp „Wilstätterstraße“ geplant.
bis zum Handweiser vor. Diese Strecke ist
Weitere Stationen sind „Böhlerweg“ (becirca 4,7 Kilometer lang und hat vier neue
vor die U81 in die Neusser Straße einHaltestellen; für die Rheinquerung werden
schwenkt) und „Zülpicher Straße“ (auf
Die Oberkasseler Brücke
die Varianten Brücke oder Tunnel geprüft.
dem Weg längs der Kevelaerer Straße),
Ein Tunnel dürfte das Projekt verteuern. Genaue Berechnungen danach schließt die neue Linie an die bestehende Haltehierzu gibt es zwar noch nicht, doch die Verwaltung verweist stelle „Handweiser“ an. Bevor die Planung ins Detail geht
auf „deutlich größere Herausforderungen und Risiken“. Für und die Politik Anfang 2020 die letztendliche Variante festein Brückenbauwerk, das auch für Radfahrer und Fußgänger legt, soll im Frühjahr 2017 eine Bürgerbeteiligung erfolgen –
nutzbar wäre, gibt es zwei Varianten: Bei der ersten würde die Vorbehalte in Lörick vor allem gegen den Brückenbau gibt es
(T + F: njd)
Brücke diagonal über den Rhein und dann in Hochlage über schon länger.
den Deich und das Gebiet des ehemaligen Klärwerks Lörick
beziehungsweise in einer weiteren
Version so geführt, dass der Eingriff in landwirtschaftliche Flächen
reduziert würde. Die zweite Variante
würde den Rhein auf fast kürzester
Distanz überqueren und Alt-Lörick
nördlich umrunden. Neben der
unterschiedlichen Länge hätten die
Von der Messe (ganz rechts)
aus soll die U81 demnächst
den Rhein queren.
4 | OO
Pfarrer Michael Debrand-Passard
Evangelische Kirchengemeinde
Düsseldorf-Oberkassel
Alle Jahre wieder!
Advent steht für den Neubeginn des Kirchenjahres. Wir blicken
auf das vergangene Jahr zurück und leben in hoffnungsvoller Erwartung auf Kommendes. Die Dunkelheit des Novembers wird
wie in all den Jahren zuvor sicherlich dem Licht der Weihnachtszeit weichen. Mit der Wintersonnenwende wird es, wenn auch
zunächst unmerklich, jeden Tag wieder etwas heller. Ich freue
mich auf die heimelige Adventszeit, habe Kerzen und eine mit
Nelken gespickte Apfelsine vorbereitet. Die Proben zu Weihnachtsoratorium und Krippenspiel haben wie viele andere Vorbereitungen der „heiligen, besonderen“ Zeit begonnen – es versprechen schöne Wochen zu werden.
Ein Neubeginn wurde auch vor 500 Jahren mit der Veröffentlichung der 95 Thesen eingeleitet. Die Reformation steht wie
der Advent für Aufbruch aus der Dunkelheit. Letztlich verließ mit
dieser Zeitenwende die gesamte Menschheit das „finstere Mittelalter“ und gelangte über die Aufklärung ins „Licht“ unserer Tage.
Nicht immer blieben jedoch dabei der rechte und gute Weg erkennbar. Es gab in Zeiten der Reformation und gibt heute viel
Streit und ungnädige Rechthaberei. Welche Werte gelten? Die
immer wieder neue Debatte scheint mir jedoch notwendig und
sinnvoll. Reformation kann lehren, all unseren Fragestellungen
die angemessene Bedeutsamkeit zu verleihen: Auch wenn die
Lehre des Kopernikus zunächst von Katholiken und Protestanten,
allen voran Luther und Melanchthon, abgelehnt wurde, die Erde
ist nicht der Mittelpunkt des Universums.
Advent und Reformation in und von Kirche und Gesellschaft
mögen also nicht enden. Christliche Kirche kann zum Gelingen
des Lebens beitragen – das linksrheinische sozial-diakonische
Engagement in den Bereichen Alten-, Kindergarten- oder Flüchtlingsarbeit ist ein gutes Exempel. Reformationsjubiläum im
Advent – wir feiern den hoffnungsfrohen Aufbruch, der uns mit
Dankbarkeit erfüllt. Soli Deo Gloria – Allein Gott zur Ehre!
Michael Debrand-Passard
Foto: Frankenhauser-Fotografie
KOLUMNE
Praxisgemeinschaft am Belsenplatz
Dr. Martina Ruf & Anne Kerstin Son
(vormals Dr. Martina Ruf & Dr. Yvonne Kalender)
Luegallee 112, Düsseldorf-Oberkassel,
Telefon: 0211-57 55 45
Liebe Patientinnen und Patienten,
Anne Kerstin Son (Fachärztin für Innere Medizin)
wird ab Januar 2017 die Praxis von Frau Dr. Yvonne
Kalender übernehmen, da Frau Dr. Kalender sich
zukünftig auf den Bereich Arbeitsmedizin konzentrieren möchte.
Für weitere Fragen steht Ihnen unser Praxisteam jederzeit zur Verfügung.
Frau Son freut sich sehr darauf Sie kennenzulernen!
Unser bewährter
Tennisschläger
Service
ist umgezogen:
Quirinstr. 28,
40545 Düsseldorf
Tennisschläger Service
Rainer Adams
Quirinstr. 28, 40545 Düsseldorf
Telefon 0211 588182,
www.tennisschlaeger-service.de
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9.30 - 18.30 Uhr,
Sa 9.00 - 13.00 Uhr
Schöne Geschenkideen immer mittwochs
zur Shopping Zeit von 14 bis 18 Uhr!
Maria Galland · [ comfort zone ] · Jane Iredale · MAVALA
Belsenstraße 33 · Tel: 0211 55026996 ∙ www.miriam-neuhaus.de
Wir wünschen
Ihnen ein frohes
Weihnachtsfest
und ein gesundes
erfolgreiches
neues Jahr.
Damen & Herren Friseursalon
Elena Breuer
Markgrafenstraße 28
40545 Düsseldorf
Telefon 02 11- 55 28 31
Merry WUFFmas
Tolle Geschenke für fellige
Familienmitglieder &
Hundefreunde
TRE
HUND UND MENSC
FÜR
H
NDS
d
rf · Krefel
Düsseldo
Dogsmopolitan
Belsenstr. 15 . 40545 Düsseldorf-Oberkassel
Mo - Fr: 10-14 Uhr und 15-19 Uhr . Sa: 10-16 Uhr
www.dogsmopolitan.de
OO | 5
• • • • • VERLOSUNG • • • • •
Eine positive Bilanz
Neues vom Paradiesvogel
Stadt zufrieden mit Sauberkeitskampagne
Kay Ray kommt in das Savoy Theater
Eine positive Bilanz der diesjährigen Sauberkeitskampagne
„Restlos entspannen“ am Rheinufer und in den Parks hat
das Umweltamt jetzt gezogen. Im Sommer waren erstmals
auch der Volksgarten, der Südpark und der Hofgarten in
das Konzept der Kampagne aufgenommen worden. „Wir beobachten, dass das zusätzliche Entsorgungsangebot auch
in den Parks sehr gut angenommen wird“, erklärte Umweltdezernentin Helga Stulgies. „Im kommenden Jahr führen wir
das Konzept auf jeden Fall fort und bieten zu Beginn der Freiluftsaison wieder sogenannte Saisontonnen am Rheinufer
und in Parkanlagen an.“
Von Frühjahr bis Herbst hatten Promotionteams mit freundlicher Ansprache bei den Erholungssuchenden dafür geworben, möglichst wenig Abfall in den Parks und am Rheinufer zu verursachen und unvermeidliche Abfälle in die
bereitgestellten Behälter zu entsorgen. Mit dem Ende der
Freiluftsaison wurden Anfang November alle zusätzlich bereitgestellten 220 Behälter wieder eingezogen. Am Servicetelefon Stadtsauberkeit nehmen die Mitarbeiter im Umweltamt
ganzjährig unter 89 250 50 (montags bis freitags 8 bis 16 Uhr)
und unter [email protected] Hinweise auf Verschmutzungen entgegen.
(tö)
Bekannt ist er als bunter Hund,
als Diva mit Bart und grün-blauem
Lippenstift, mit toupierten Haaren
und dramatischem Make up. Für
seine Gags über Heteros, Schwule
und die A-, B- und C-Promis dieser
Welt. In seinem aktuellen SoloProgramm „YOLO“ versucht der
Paradiesvogel der Comedy etwas
Neues und überrascht zwischen
den bewährten Provokationen auch
mit nachdenklicheren Tönen – das
nächste Mal am 15. Dezember im Savoy Theater. Gewohnt ehrlich gewährt der Hamburger Zotenkasper Einblicke in sein Leben,
erzählt über das was ist, was war und was sein könnte. Nach wie
vor nimmt der selbsternannte Edel-Punk kein Blatt vor den Mund
im Kampf gegen Flachsinn und aufgesetzter Überheblichkeit!
Wer Kay Ray live erleben möchte: Wir verlosen fünf mal zwei Freikarten für die oben genannte Veranstaltung. Senden Sie eine
E-Mail bis 9. Dezember an AZ Verlag, Kennwort: „Kay Ray“,
Postfach 10 13 24 in 40004 Düsseldorf. Die Gewinner werden
schriftlich benachrichtigt. Für alle anderen gibt es Tickets unter
Telefon 329-191.
(T: W.S., F: Savoy Theater)
Bequemer
Ticketkauf
Erste Hilfe:
Facharbeit
Ab Dezember bietet die Zentralbibliothek am Bertha-von-Suttner-Platz 1 regelmäßig an zwei
Wochentagen die Sprechstunde
„Erste Hilfe: Facharbeit“ für
Schüler der Sekundarstufe 2 an.
Bibliothekare nehmen sich 45
Minuten Zeit, um gemeinsam mit
den Jugendlichen die Quellenlage
für ihre Facharbeit zu sondieren;
recherchiert wird dabei in Bibliothekskatalogen und Datenbanken.
Termine können kostenlos in Anspruch genommen werden, die Anmeldung muss mindestens zwei
Tage im Voraus erfolgen: unter
[email protected] oder
persönlich in der Zentralbibliothek. Weitere Infos unter Telefon
899 440.
(tö)
Kuriere bringen Mittagessen direkt in Haus
Schnee, Dauerfrost, Regen oder Graupel – das sind die ungemütlichen Seiten des Winters.
Kaum jemand hat bei diesem Wetter Lust vor die Tür zu gehen, um für das Mittagessen einzukaufen. Wer auf Genuss auch an den winterlichen Tagen nicht verzichten möchte, kann den
Service der Landhausküche nutzen.
Die freundlichen Kuriere der Landhausküche bringen Ihnen auf
Wunsch an 365 Tagen im Jahr ein leckeres Mittagsgericht ins Haus.
Ob herzhafte Hausmannskost, leichte mediterrane Küche oder beliebte
sowie saisonale Spezialitäten – all das ist auf der Speisenkarte der
Landhausküche zu finden. Die Köche legen großen Wert auf die Qualität,
Frische und Herkunft der Zutaten. Nicht ohne Grund: So wissen sie
immer genau, wo die verwendeten Zutaten herkommen. „Wir setzen
ganz auf Natürlichkeit und den puren Geschmack und verzichten
bewusst auf Zusatzstoffe, wie Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe“, so Küchenchef Robert Weber. Und das schmeckt man!
Für mehr Informationen sind wir gerne telefonisch
für Sie erreichbar: montags bis freitags von 8 –18 Uhr.
02 11 - 94 62 71 20
apetito AG, Bonifatiusstr. 305, 48432 Rheine
Die Rheinbahn hat 263 neue
Ticketautomaten für ihre Straßenund Stadtbahnen bestellt. Die
Kosten liegen bei rund 4,2
Millionen Euro. Die Geräte der
jüngsten Generation nehmen
auch Geldscheine, EC- und Kreditkarten an. Zudem akzeptieren sie
sogenannte „kontaktlose Karten“ wie „GiroGo“, „MasterCard
Pay Pass“ oder „VISA payWave“.
Dadurch soll der Ticketkauf einfacher und bequemer werden. Im
kommenden Frühjahr testet die
Rheinbahn die ersten fünf Automaten, anschließend ersetzt sie
nach und nach die älteren Modelle.
Voraussichtlich ab Herbst 2018 befinden sich dann in allen Bahnen
die neuen Geräte.
(tö)
Liefer-Service der Landhausküche bietet winterlichen Komfort
Köstlich
l h und
d ausgezeichnet: Die 3 GoldGerichte von apetito.
von apetito
Jetzt 3 x Gold probieren!
LECKERES AUS DER LANDHAUSKÜCHE
Täglich
für Sie heiß
gebracht!
Probieren Sie unsere 3 DLG-preisgekrönten
Mittagsgerichte zum Sonderpreis für
je 6,39 € inklusive Dessert.
02 11 - 94 62 71 20
www.landhaus-kueche.de
Neue Erscheinungstermine
Mit dem neuen Jahr ändert sich auch bei den Düsseldorfer Stadtteilmagazinen etwas: Ab Januar
erscheinen wir dienstags und nicht mehr donnerstags. Durch die damit einhergehende Verschiebung des Redaktionsschlusses können wir unseren Lesern eine noch aktuellere Berichterstattung aus ihren Stadtteilen bieten. Die Erscheinungstermine für 2017 sind: 31. Januar, 28.
Februar, 28. März, 25. April, 30. Mai, 20. Juni, 11. Juli, 29. August, 26. September, 24. Oktober,
14. November und 5. Dezember.
(tö)
Werden Sie
SOS-Pate!
Ridlerstraße 55, 80339 München
Tel.: 089/17 91 42 73
www.sos-kinderdoerfer.de
GA | 7
„Op de angere Sit“
Um Angsthasen
kümmern wir
uns nicht nur zu
Ostern …
… sondern an 365 Tagen im Jahr.
Auch an Sonn- und Feiertagen bieten
wir Ihnen eine feinfühlige und persönliche Behandlung.
Wir bieten Ihnen individuelle Lösungen
und realisieren sie optimal und
schonend. Gerne erstellen wir Ihren
persönlichen Behandlungsplan, der
gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingeht und
einen stressfreien Behandlungsablauf
für Sie bedeutet.
Gesunde, strahlende Zähne sind
ein Stück Lebensqualität.
Montag – Sonntag
7.00 Uhr – 22.00 Uhr
Sonn- und Feiertage Notfallbehandlung
Zahnklinik MEDECO
Zahnklinik MEDECO
Düsseldorf-Oberkassel Düsseldorf-Zentrum
Luegallee 52
Grafenberger Allee 136
(0211) 6 01 44 44
(0211) 6 01 11 11
www.meinezahnklinik.de
앰앰
앰
앰 앰앰
Verkaufsoffener
Sonntag 04.12.16
von 13 - 18 Uhr
geöffnet
• ZEITLOS
by LUANA®
• Fox’s
• Eve in
Paradise
u.v.m
Gr. 36-46
Heidi Bücherl
Brend’amourstr. 2/Ecke Luegallee
D-Oberkassel · Tel. 02 11 - 9 55 94 44
Mo-Fr. 11–18.30 Uhr, Sa. 11–15 Uhr
Mein Friseur ……
… ich komme zu Ihnen
0173 24 35 022
Weihnachtsmarkt Oberkassel am Belsenpark
Der Oberkasseler Weihnachtsmarkt „op de
angere Sit“ lädt wieder bis zum 23. Dezember
zum Besuch ein (täglich von 12 bis 21 Uhr) – in
diesem Jahr allerdings nicht am alten Standort
Werner-Pfingst-Platz, sondern am Eingang zum
Belsenpark an der Theodor-Champion-Straße,
weil der durch den Markt sehr strapazierte
Rasen vor dem Bezirksrathaus jetzt geschont
werden soll (wir berichteten). Der Veranstalter
„Wir in Oberkassel“ ist zwar von dem Umzug
nicht begeistert, inzwischen aber verhalten
optimistisch: „Veränderung ist auch immer
Chance“, sagt die 1. Vorsitzende Birgit Neisser.
Die Interessengemeinschaft wolle auch am
neuen Standort „den Oberkasselern und allen
Besuchern ein uriges Stück Heimat und echte
Wohlfühl-Atmosphäre“ bieten.
Dazu wurde zum 15. Mal mit dem Hüttendörfchen ein gemütliches Ambiente geschaffen. Die
Besucher können sich nicht nur an Leckereien
wie Bratwurst und Reibekuchen, Crèpes und
Flammkuchen, Mandeln und Glühwein erfreuen; es gibt unter anderem auch Weihnachtsdekorationen und Grußkarten sowie –
in diesem Jahr neu – Kunstobjekte aus Treibholz, Mode für junge Familien und Kinder oder
französische Spezialitäten. Das abwechslungs-
✩
✩
✩
Der Weihnachtsmarkt Oberkassel steht jetzt
am Eingang des Belsenparks.
reiche Rahmenprogramm bietet Live-Jazz mit
wechselnden Bands (immer freitags), die beliebten Mitsing-Aktionen und etliche weitere
Musikaufführungen. Besonderen Stellenwert
hat auch wieder das Kinderprogramm mit
Kasperletheater, Stockbrotbacken, Kinderkino oder Weihnachtsbasteln (Näheres zum
Programm vor Ort).
Wer nach einem Weihnachtsgeschenk sucht,
hat dazu am verkaufsoffenen Sonntag im
Stadtteil am 4. Dezember von 13 bis 18 Uhr
Gelegenheit. Erneut beleuchtet „Wir in Oberkassel“ zahlreiche Platanen auf der Luegallee
mit LED-Lichterketten. Für diese recht teure
Illumination werden auch weiterhin Paten gesucht, Infos hierzu gibt es unter Telefon 0213166 50 00. Die Interessengemeinschaft führt
jetzt eine Umfrage zum neuen Standort des
Weihnachtsmarktes durch. Gefragt wird etwa
danach, wie den Besuchern dieser gefällt, ob
sie sich den alten Standort zurückwünschen
oder wie sie die Atmosphäre in diesem Jahr
empfinden. Die Veranstalter hoffen auf eine
rege Beteiligung, die auch unter www.wir-inoberkassel-de möglich ist.
(T + F: njd)
✩
✩
✩
AULÆUM TEPPICHSTUDIO
Teppiche | Kunst | Interieur
Teppichwäsche und Reparatur
(per Hand; nach altpersischer Tradition)
Ankauf gebrauchter Teppiche
Achenbachstraße 157, 40237 Düsseldorf
Tel. 02 11 / 41 66 73 24, www.aulaeum.de
Jeden Freitag
Die Wundertüte
500 g Brot, 500 g Stuten
4 frische Brötchen
und eine Überraschung
für nur
3,50 €
Christophel GmbH
Niederkasseler Kirchweg 6
40547 Düsseldorf
Tel. 02 11 / 58 83 18
8 | OO
Wechsel im Vorstand
der Clara-Schumann-Musikschule) und
Hartmut Rohmer (Leiter des KulturausNeuer 1. Vorsitzender der Volksbühne schusses der Stadt Neuss).
Zudem wurde Stephanie Peifer, GeBei der diesjährigen Mitgliederversammlung schäftsführerin des ver.di-Bezirks Linker Nieder Düsseldorfer Volksbühne, die seit einem derrhein, in ihre erste Amtszeit im erweiterten
Jahr auch den Namen „Kultur am Rhein“ hat, Vorstand gewählt. Insgesamt hat der Vorstand
trat Prof. Dr. Joseph Anton Kruse als 1. Vor- 16 Mitglieder, die jeweils für drei Jahre gewählt
sitzender des Vereins zurück. Er wurde von werden. Mit rund 11 500 Mitgliedern ist die
den Mitgliedern in den erweiterten Vorstand Düsseldorfer Volksbühne/„Kultur am Rhein“
gewählt. Neuer 1. Vorsitzender ist Werner die größte Publikumsorganisation in NRW und
Sesterhenn, Leiter des Referats Veranstaltungs- vermittelt jährlich circa 180 000 vergünstigte
management und Innere Dienste im NRW- Tickets für Kultur- und Freizeitveranstaltungen
Landtag. Für weitere drei Jahre in ihren Ämtern aller Art in und um Düsseldorf. Näheres unter
bestätigt wurden die Vorstände Jörg
www.kulturamrhein.de im Internet.
(njd)
Bickenbach (ehemaliger Düsseldorfer
Stadtdirektor), Peter Haseley (Leiter
24 Tage offene Türen
„Lebendiger Adventskalender“ im Bezirk 4
In diesem Jahr gibt es im linksrheinischen Düsseldorf erstmals
einen „Lebendigen Adventskalender“, ein Projekt der dortigen
Stadtbezirkskonferenz. Deren Mitglieder – Einrichtungen und
Initiativen in der Seniorenarbeit – öffnen im Advent Türen und
Fenster für Bürger, besonders für Senioren. An 24 Tagen erwartet
die Gäste ein abwechslungsreiches Programm, das Angebot
reicht vom gemütlichen Beisammensein bis zum Konzert. Dabei
lernen Gäste und Gastgeber sich kennen, verbringen etwas Zeit
miteinander und feiern Advent. Ab dem 1. Dezember sind die
Gastgeber an einem besonders geschmückten Adventsfenster
oder einer -Tür zu erkennen. Überall dort, wo das Plakat der
Aktion und eine große Zahl zu sehen ist, sind die Bürger am genannten Tag eingeladen. „Wir freuen uns auf Sie! Lassen Sie uns
gemeinsam den Advent begehen, jeden Tag ist eine Tür offen“,
so die Veranstalter.
Im Folgenden die Gastgeber des „Lebendigen Adventskalenders“:
Ökotop Heerdt (1.12.), Diakonie Tagespflege + Wohnungen Heerdt
(2.12.), Ernst- und Berta-Grimmke-Haus der Awo (3.12.), zentrum
plus Oberkassel der Diakonie (4.12.), Pavillon der Diakonie/
Beamten-Wohnungsbaugenossenschaft (5.12.), Caritas-Hausgemeinschaft St. Benediktus (6.12.), Evangelische Kirchengemeinde Heerdt (7.12.), Takenokai/zentrum plus Oberkassel
(8.12.), Evangelisches Familienzentrum Hartwigstraße (9.12.),
Alpha Service/Ambulanter Pflegedienst (10.12), Evangelisches
Gemeindehaus/Auferstehungskirche (11.12.), Evangelisches Gemeindezentrum/Philippuskirche (12.12.), Wohnstift Haus Lörick
(13.12.), Dorothee-Sölle-Haus (14.12.), CBT-Wohnhaus „Zur
Heiligen Familie“ (15.12.), Tagespflege Dorothee-Sölle-Haus
(16.12.), Pavillon der Diakonie/Keyworker Oberkassel (17.12.), St.
Maria, Hilfe der Christen (18.12), Albatros Krankenpflegedienst
(19.12.),
Evangelisches
Gemeindezentrum/Philippuskirche
(20.12.), Gisela Theuringer, Seniorenrätin, und Joachim Tabath,
Polizei Düsseldorf/zentrum plus Oberkassel (21.12.), zentrum
plus Heerdt der Diakonie (22.12.), Evangelische Beratungsstelle
Kyffhäuserstraße (23.12.), zentrum plus oberkassel der Diakonie
(24.12.). Nähere Infos gibt es auf Flyern, die in verschiedenen
Einrichtungen ausliegen, und unter Telefon 586 77 160.
(njd)
앰 앰
앰앰
앰
앰 앰 앰 앰
Allen
Kunden
frohe
Festtage
앰 앰
앰 앰 앰 앰 앰 앰앰
앰 앰 앰
75 Jahre in Oberkassel in der 3. Generation
Juwelier Deuker
Jubiläums- und Weihnachtsangebote zu Schnäppchenpreisen mindestens 25 % auf unser Sortiment
Exklusive Uhren, Schmuckstücke
und Trauringe.
Anfertigung und Umarbeitung
nach Ihren Wünschen.
Eigene Meisterwerkstatt
Altgoldankauf – Barauszahlung
zu Tageskursen
Lassen Sie sich beraten! Sonderwünsche möglich ...
Wir wünschen unseren Kunden in aller
Welt verstreut ein frohes Weihnachtsfest
und ein wundervolles Jahr 2017!
Kommen Sie vorbei. Ihre TUI in
Düsseldorf-Oberkassel inspiriert Sie gerne!
TUI Deutschland GmbH, Belsenplatz/Quirinstraße 1A,
40545 Düsseldorf, Telefon: 0211-55 99 50,
[email protected]
www.tui-reisebuero.de/duesseldorf6
MOBA STÜBCHEN
Inh. L. Krämer
Niederkasseler Kirchweg 4
40547 Düsseldorf
Tel.: 02 11 / 55 19 67
Fax: 02 11 / 57 35 71
Modelleisenbahnen und Dampfmaschinen
Märklin, Wilesco, Faller, Vollmer und Viessmann
Immer interessante Angebote und Sonderposten am Lager.
www.mobastuebchen.com • [email protected]
Dienstleistung hat einen Namen:
Gebr.
SWE R TZ GmbH
BAU- + STUCKGESCHÄFT
Telefon 02 11 / 57 79 90 00
Fax
02 11 / 57 79 90 29
E-Mail [email protected]
Michaelstr. 66 | 41460 Neuss
fon
0 21 31/ 314 41 03
www.leihhaus-winter.de
OHNE SCHUFAAUSKUNFT
SOFORT BARGELD!
PFAND
KREDIT
Oberkasseler Str. 145 – Tel. 58 80 23-25 – www.orafa.de
FAIR - SERIÖS - UNKOMPLIZIERT - SCHNELL!
WIR KAUFEN AUCH UHREN & SCHMUCK, ZAHNGOLD, BRUCHGOLD uvm.
OO | I
SHSG Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft 51 59 550
Luegplatz 6, e-mail: [email protected]
Cornelius Schumann II, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht
Michael Heller, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht
Georg Strittmatter, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht
Philipp Grabensee, Rechtsanwalt
Andreas Heck, Rechtsanwalt, LL.M.(GB)
Dr. Heribert Waider, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht
–Anzeige–
Ulrike Berghausen, Oberkasseler Str. 99
17 15 949
Berger Rechtsanwälte, Jägerhofstr. 19-20 73 75 47-50
Wirtschafts- und Arbeitsrecht
Dr. h. c. Hendrik H. Foth, Luegallee 108
Fachanwalt für Erbrecht www.foth.de
95 59 50 50
KANZLEI WAGNER
0 21 32 / 13 77 3-0
www.kanzlei-wagner-online.de
02 11 / 58 58 84 9-0
Dorfstr. 26, Meerbusch-Büderich
Dominikanerstr. 15, Düsseldorf-Oberkassel
Fachanwaltskanzlei für
Familien-, Verkehrs-, Miet- und WEG Recht.
Jörg Griese, Burggrafenstraße 1
557 01 20
Fachanwalt für Miet- u. Wohnungseigentumsrecht
Hofmann, Kaiser-Wilhelm-Ring 42
Fachanwalt für Arbeitsrecht
55 14 57
Iris Krawinkel & Partner, Schorlemerstr. 6
55 66 17
Fachanwältin für Steuerrecht, www.kanzlei-krawinkel.de
Arbeits- u. Erbrecht, Steuerstrafrecht, Gesellschaftsrecht
Kreitz Burggrafenstr. 1 www.ra-kreitz.de
Fachanwältin für Arbeits- und Familienrecht
558 06 56
KANZLEI DR. KRÜGER, Kaiser-Friedrich-Ring 43 523 91-474
Spezialisierung: Erbschaftsauseinandersetzung, Testamente,
Stiftungs-Vereins-Immobilienrecht – NEU: Büro Mallorca
Email: [email protected] · www.kanzlei-dr-krueger.de
KUCK & EFFELSBERG Rechtsanwälte GbR
Alt-Heerdt 108, www.kuck-effelsberg.de 506 52 84-30
Jürgen Kuck, LL.M., Fachanwalt für IT-Recht
Heiko Effelsberg, LL.M., Fachanwalt für Versicherungsrecht
Irmtraud Manke-Bergbauer, Fachanwältin für Arbeitsrecht
–Anzeige–
BÜNGER § PARTNER, Rheinallee 140
55 98 80
Berater für den Mittelstand www.buenger-partner.de
DRS Steuerberatungsgesellschaft mbH 0 21 32 – 93 70 5 - 0
Niederlöricker Straße 62, Meerbusch, www.drssteuerberatung.de
Klaus Düsselberg, Belsenstr. 21-23
Steuerliche Beratung, www.duesselberg.de
558 29-0
Eggeling & Partner, Hansaallee 44
55 95 70
Einzelhandel, Personen-, Kapitalgesellschaften, Apotheken,
Ärzte und Heilberufe, Erbschaft-, Einkommensteuer
E-Mail: [email protected], www.eggeling-partner.de
Fachanwaltskanzlei Kukorus, Düsseldorfer Str. 8 76 97 74 97
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
www.kukorus.de
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Detlev Mansfeld, Dipl. Finanzwirt, Schorlemerstr. 13 55 67 52
Rechtsanwältin Dr. Kunz
c/o Dr. Schulte, Prof. Schönrath & Schmid
55 864-00
Kaiser-Wilhelm-Ring 43a
www.strafverteidigerin.info
Strafrecht, Wirtschafts- u. Steuerstrafrecht, Selbstanzeige
Mike A. Tenbeck, Luegallee 116
550 28 580
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, www.steuerberatung-oberkassel.de
Urs Quadbeck – Fachanwalt für Bau- u. Architektenrecht
Ralf Schacht – Fachanwalt f. Miet- u. Wohnungseigentumsrecht
Ercan Tasdemir – Rechtsanwalt
Joachim Schügen – Fachanwalt f. Miet- u. Wohnungseigentumsrecht
San Remo Str. 1, www.quadbeck-schacht.de
57 10 21
Ralf Sellmann, Quirinstr. 10a
97 17 15 61
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Erbrecht, Insolvenzrecht
www.ra-sellmann.de
II | OO
Penning Steuerberatung, Columbusstraße 26
55 00 50
Firmen, Privatpersonen und Rentner www.penning-steuerberatung.de
Erbschaftsteuer und Selbstanzeigen
Heinz-Joachim Vellmann, Brend’amourstr. 21 55 27 92
Weise Steuerberater Partnerschaft, Schanzenstr. 102 95 95 90 90
Beratung, Steuererklärungen, www.weise-steuerberater.de
Sozietät Dr. Welland u. Welland, Heerdter Landstr. 11 50 11 77
Wenn auch Sie auf Ihre Dienstleistung oder
Ihre Kanzlei aufmerksam machen wollen,
rufen Sie an unter Tel. 02 11 / 950 940.
-Anzeige-
Alles neu macht 2017
Luftebon Kindermoden zieht bald um
Neues Jahr, neues Glück, neue Britta Lohoff bietet ein
Adresse: Das traditionsreiche Kin- vielfältiges Spektrum
an Kindermoden an.
dermoden-Fachgeschäft „Luftebon“
nutzt die Zeit zwischen den Jahren für einen Umzug von
der Dominikanerstraße 18 zur Dominikanerstraße 11a. „Ich
freue mich auf den Umzug und das neue Geschäft“, sagt Inhaberin Britta Lohoff. „Veränderungen machen das Leben
spannend.“ Daher gibt es ab dem 7. Januar, wenn Luftebon
in den neuen Räumen öffnet, auch einiges Neues. In der
zweiten Etage bietet sie an zwei halben Tagen in der Woche
besondere Schnäppchen an. Ansonsten bietet Luftebon
auch in Zukunft ein breites Spektrum an Kindermoden für
Kinder von null bis 16 Jahren – unter anderem von den bekannten Marken Petrol, Pepe-Jeans und Mayoral sowie im
Babybereich von Gymp, Noppies und Koeka. Bevor der Umzug ansteht, lädt Britta Lohoff am 4. Dezember von 13 bis
18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein mit 50 Prozent auf
die Winterkollektion, bereits reduzierte Artikel und viele
Accessoires.
Weitere Infos unter www.facebook.com/luftebon oder Telefon 0211-56 65 35 67. Geöffnet ist täglich von 10 bis 13 und
14 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr.
(T + F: tö)
Offene Tür am „Ceci“
Niederkasseler Gymnasium stellt sich vor
Am Samstag, 10. Dezember, lädt das Cecilien-Gymnasium an der
Schorlemerstraße 99 in Niederkassel von 10 bis 13 Uhr zu einem
Tag der offenen Tür ein. Viertklässler und ihre Eltern auf der Suche
nach einer weiterführenden Schule können dann das „Ceci“ mit
seinen verschiedenen Fachbereichen kennenlernen. Gelegenheit, beim Unterricht zuzuschauen oder mitzumachen, gibt es in
den Fächern Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Latein,
Geschichte, Mathematik oder Politik-bilingual. „Nachwuchsforscher“ können in Physik, Chemie, Biologie und Informatik in
den Fachräumen bei Experimenten mitmachen. Überdies gibt es
Angebote für Musik-, Sport- oder Kunstfreunde.
Die Eltern können unterdessen mit anderen Eltern und Lehrern
ins Gespräch kommen und sich auch von Schulleiterin Sabina
Fahnenbruck informieren lassen. Zudem bietet dieser Samstag
unter anderem Musikaufführungen, Informationsstände zum
Profil der Schule, Sprachenstände, die Vorstellung des Selbstlernzentrums oder einen Montessori-Workshop. Für alle, die den Tag
der offenen Tür nicht wahrnehmen können oder die weitere Fragen
zum Bildungsangebot haben, gibt es am Dienstag, 17. Januar, um
19 Uhr einen zusätzlichen Informationsabend in der Aula. Weitere
Infos unter www.cecilien-gymnsium.de im Internet.
(njd)
IMMOBILIEN
3-Zimmer-Eigentumswohnung, Düsseldorf-Oberkassel. Ihr Altbau-Traum in ruhiger Seitenstraße. 3-Zimmer-ETW, ca. 116 m² Wfl., 2. OG,
neues Gäste-WC und Bad, Parkett, Einbauküche, großer Balkon, Einzelgarage, Bj. 1911, Gas-Hzg., Verbr.-Ausw. 215,8 kWh/(m²•a). Gesamtkaufpreis
746.000 EUR zzgl. 3,57 % Maklercourtage inkl. MwSt.
Besichtigen Sie unverbindlich! CORPUS SIREO Makler GmbH,
Ihr Ansprechpartner: Uwe Waanders, 0211 15978-373.
www.corpussireo.com/duesseldorf.
Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner
in Düsseldorf-Oberkassel
NEUMANN
GRUNDVERWALTUNG
Hansaallee 22 · 40547 Düsseldorf
Fon: 0211/49 100 04 · Fax: 0211/49 100 12
[email protected]
www.neumann-grundverwaltung.de
Nutzen Sie unsere Erfahrung – Ihr Vorteil
Fachanwalt für
Erbrecht
SONNESCHUTZANLAGEN
+ FENSTER - WARTUNG
REPARATUR + REINIGUNG
Dr. h . c. Hendrik H. Foth
Bundesweite Tätigkeit mit flexibler
Termingestaltung nach Ihren Wünschen
F O T H & K O C H R E C H T S A N WÄ LT E
L U E GA L L E E 108 • 40545 D ÜS S E L D O R F
T E L E F O N 0211 / 9559 50 50 • I N F [email protected] OT H .D E
VERKAUF MONTAGE REPARATUR
R E I N I G U N G WA R T U N G
Günter Werres
Bahnstraße 28
41564 Kaarst
www.werres-sonnenschutz.de
Tel.
02131 / 38 488 34
Fax 02131 / 38 488 36
Mobil 0 172 / 57 750 57
[email protected]
OO | III
Jetzt ist Endspurt
…der Meerbuscher „Heimat-Shoppen-Rallye“
Seit Anfang September läuft die erste Meerbuscher „HeimatShoppen-Rallye“, die das Stadtmarketing gemeinsam mit 78 Einzelhändlern initiiert hat. Jetzt nähert sich das Gewinnspiel dem Endspurt: Bis zum Jahresende können die Meerbuscher noch in insgesamt zehn Einkaufsvierteln der drei Stadtteile Büderich, Osterrath
und Lank-Latum Punkte-Aufkleber sammeln. Wer in jedem Gebiet
mindestens einen Aufkleber gesammelt hat, nimmt an der großen
Verlosung mit 100 attraktiven Preisen teil. „Spät-Einsteiger“ können
die Vorweihnachtszeit dazu bestens nutzen. Die Aufkleber gibt es
in den teilnehmenden Geschäften auch ohne Kaufzwang, ein nettes
Gespräch im Laden kann schon ausreichen.
Aufkleber sammeln kann man in Büderich rund ums Deutsche Eck
sowie an der Düsseldorfer-, der Moerser und der Dorfstraße, in
Osterrath an der Meerbuscher Straße, rund um die Pfarrkirche St.
Nikolaus und am Bommershöfer Weg und in Lank-Latum im Bereich
Alter Markt und Missouri-Platz, im Bereich Alter Schulhof und im Bereich Alter Schulhof bis Kaiserswerther Straße. Die Flyer mit dem
Gewinncoupon gibt es in allen teilnehmenden Geschäften, im Rathaus an der Dorfstraße und in den Bürgerbüros. Wer zehn Geschäfte
besucht und die Nummernfelder komplett mit Aufklebern aus allen
Bereichen beklebt hat, kann den Coupon in einem Geschäft abgeben
oder per Post schicken an die Stadt Meerbusch, Stadtmarketing,
Dorfstraße 20, 40667 Meerbusch.
(njd)
Von Hexen und Bären
Büderich: Stücke für Kinder in der „Oase“
Frohe Weihnachten
und ein gutes neues Jahr!
DANKE für Ihr Vertrauen.
Das Team der Arztpraxis Dr. med. Lysson
bedankt sich bei allen Patienten für das
erfolgreiche Jahr 2016.
Wir wünschen Ihnen
eine besinnliche
Weihnachtszeit und
einen guten Rutsch
ins neue Jahr.
Dr. med. Andreas Lysson
Schiessstrasse 8-10 • 40549 Düsseldorf
Telefon 0211 - 504 74 40
www.dr-lysson.de
IV | OO
Im Jugendzentrum „Oase“ an der Düsseldorfer Straße 4 in
Meerbusch-Büderich führt das Seifenblasen-Figurentheater am
Sonntag, 11. Dezember, um 11 Uhr das Stück „Ein total verhextes
Weihnachtsfest“ auf. Ausgerechnet am Heiligen Abend soll die
kleine Hexe Griselda eine Prüfung ablegen und den Hexen einen
Weihnachts-Zaubertrunk brauen. Ob sie dabei vor der Oberhexe bestehen kann und warum der Weihnachtsmann schwer ins Schwitzen
gerät, erfahren Kinder ab drei Jahren. Am Sonntag, 29. Januar, steht
um 11 Uhr das Puppenstück „Ratz, der Bär“ auf dem Programm. Ratz
lebt mitten im Wald und mag am liebsten Bienenhonig, doch eines
Tages ist sein ganzer Vorrat verschwunden. Aber mit der Hilfe „von
kleinen Schleckermäulchen von zweieinhalb bis zehn Jahren“ wird
Ratz den Honigdieb bestimmt überlisten. Eintritt jeweils fünf Euro
im Vorverkauf und sechs Euro an der Tageskasse; weitere Infos sind
unter www.jugendzentrum-oase.de zu finden.
(njd)
Flohmärkte in Büderich
Bereits seit 20 Jahren wird auf dem Park-&-Ride-Platz „Haus Meer“
an der Moerser Straße 182 in Meerbusch-Büderich einmal im Monat
ein Floh- und Trödelmarkt durchgeführt, in der Regel an jedem
dritten Sonntag. Die nächsten Termine der beliebten Veranstaltungsreihe sind die Sonntage 18. Dezember und 15. Januar, jeweils von
11 bis 18 Uhr. Es darf keine Neuware verkauft werden. Nähere Infos
können potentielle Händler ebenso wie Kunden unter www.trometerveranstaltungen.de finden.
(njd)
Verkaufsoffener Sonntag in Büderich
am 04.12. von 12–17 Uhr
Musik, Kabarett & mehr
HANDGEFERTIGTER
SCHMUCK
(Vor-)Weihnachtliches im Forum Wasserturm
AUS EIGENEM
ATELIER
ltur
stku
Wurmade in rf
o
seld
Düs
GOLDSCHMIEDEATELIER RAINER GRAF
DORFSTRASSE 11 MEERBUSCH-BÜDERICH
www.goldschmiedeatelier-graf.de [email protected]
Das Forum Wasserturm in Meer- Auch das Improvisationsbusch-Lank (Rheinstraße 10) bietet theater Springmaus ist im
Forum Wasserturm zu Gast.
am Freitag, 2. Dezember, um 20
Uhr ein Christmas-Special des Daniel-Goldkuhle-Trios mit den
Sängerinnen Annika, Meike und Tina van Bebber. Beim Konzert
„Merry Christmas“ präsentieren die drei Schwestern Winterliches und Weihnachtliches aus Jazz und Pop, begleitet von dem
Trio (Eintritt 15,40 Euro). Am Samstag, 3. Dezember, stellt das
Duo „Tierra Negra“ – Leo Henrichs und Raughi Ebert (Gitarren)
– um 20 Uhr live seine neue CD „Cruise Lounge Vol. I“ vor, zusammen mit einer Band (Eintritt 22 Euro).
Am Freitag, 9. Dezember, treten um 20 Uhr Rainer Pause und
Norbert Alich alias Fritz & Hermann mit ihrem „Weihnachtsspezial 2016“ auf. Die Kabarettisten packen viele Päckchen
aus – mit Liedern, Ideen, Vorurteilen und mehr (Eintritt 22
Euro). Das Improvisationstheater Springmaus ist am Samstag,
10. Dezember, um 20 Uhr mit „Merry Springmaus“ zu Gast.
Angelehnt an die drei Weisen vor über 2000 Jahren möchte
das Ensemble mit dem Publikum alltäglichen und ungewöhnlichen Symbolen folgen (Eintritt 22 Euro). Kartenhotline: 02159916 251; mehr Infos sind unter www.forum-wasserturm.de zu
finden.
(T: njd, F: Forum Wasserturm)
r
ultu
rstke in
WuEdle
Destillate,
Essig, Öle, Feinkost,
mad
f
r
o
seld
Düs
auserwählte Präsentideen
Tee ...
An den Adventsamstagen bis 16 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag 04.12.16 von 12-17 Uhr geöffnet.
Düsseldorfer Straße 118b · Mb.-Büderich „Am Deutschen Eck”
Telefon 0 21 32 / 75 54 80 · www.fass-bar-meerbusch.de
l tu r
stku
Wurmade in rf
o
seld
Düs
Dorfstrasse 15a
Meerbusch
Tel. 02132 2603
Fax 02132 10010
Wir wünschen allen
unseren Kunden
eine
schöne
Adventszeit
Ihre Weihnachts-Bestellungen
nehmen wir gerne bis
zum 20. Dezember 2016 entgegen !
LUDWIG Qualität aus eigener Produktion
Ihre Steuerberater für
• Gewerbetreibende
Das kaufen
wir Ihnen ab!
• Goldschmuck
• Zahngold
• Münzen
• Tafelsilber
E D E L M E TA L L
ltur
stku
Wurmade in rf
o
seld
Düs
Mittwoch bis Freitag
10 -16 Uhr
00
00
H A N D E L
Telefon 0 21 32 / 658 66 38
Oststraße 5 Meerbusch – Büderich
• Ärzte • Freiberufler
• Arbeitnehmer • Rentner
• Vermieter • Vereine …
Niederlöricker Straße 62
40667 Meerbusch
Tel.: 0 21 32 – 93 70 5 - 0
Mail: [email protected]
www.drssteuerberatung.de
OO | V
Neue Bäume in Heerdt
Dritte Pflanzsaison nach „Ela“ gestartet
Anfang November ist das Düsseldorfer Gartenamt in die
dritte Pflanzsaison nach dem Pfingststurm „Ela“ von 2014 gestartet. Gepflanzt wird immer vom Herbst bis zum darauffolgenden Frühjahr. Insgesamt 988 000 Euro
werden in der aktuellen Pflanzsaison
für den Wiederaufbau von Park- und
Grünanlagen in der Landeshauptstadt verwendet. Die Summe
setzt sich aus städtischen
Haushaltsmitteln in Höhe
von 770 000 Euro und
Spendengeldern in Höhe
von rund 218 000 Euro
zusammen. Im Linksrheinischen steht jetzt
die Realisierung des
zweiten Bauabschnitts
im Rheinpark Heerdt
an. Mit dem ersten Bauabschnitt 2015/2016 wurde bereits die
Wiederherstellung der Gehölzpflanzung zur Pariser Straße hin
umgesetzt. Auf einer rund 1500 Quadratmeter großen Fläche
Der Heerdter Rheinpark wird jetzt durch
setzten die StadtgärtNeupflanzungen weiter aufgebaut.
ner 16 Bäume wie
Mehlbeeren, Gleditschien und Purpurerlen in die Erde; außerdem pflanzten sie rund 200 Sträucher und 150 Rosen neu ein.
Mit dem zweiten Bauabschnitt werden nun im Süden des
Rheinparks die Randgebiete erneuert. Zusätzlich wird es auch
noch zwei neue Pflanzinseln mit Säuleneichen als Ersatz für
die im Pfingststurm verlorengegangenen Pappeln geben.
Diese Pflanzinseln sollen die Raumwirkung und die Sicht auf
den Rhein stärken, so die Stadt. Im nördlichen Teil der Anlage wird die Randbepflanzung des Kinderspielplatzes neu
aufgebaut. Hier verwenden die Gärtner hauptsächlich Felsenbirnen, die durch ihre jahreszeitliche Akzentuierung besonders
positiv auffallen. Darüber hinaus lässt das Gartenamt in der anstehenden Pflanzsaison weitere 400 Straßenbäume in Düsseldorf ersetzen. Dafür investiert die Stadt rund 1,8 Millionen Euro.
Besonders aufwendig bei den Baumpflanzungen ist die Erstellung der Baumgruben: Zunächst müssen die Baumstümpfe
aus dem Boden gefräst werden, erst dann kann die neue Baumgrube ausgehoben werden.
(T + F: njd)
AUGENVORSORGE – MEHR ALS NUR EIN SEHTEST
Sehqualität bedeutet auch Lebensqualität. Daher möchten wir Sie herzlich zur Augen-Vorsorge-Untersuchung
einladen – und zwar mit unserem innovativem Messgerät Visionix VX 120.
Unsere neuartige Messmethode bietet Ihnen umfassende
Einblicke in Ihre Augengesundheit – unter anderem:
WIR NEHMEN UNS ZEIT FÜR SIE.
 Exakte Ermittlung Ihrer Sehstärke
 Betrachtung Ihrer Augen-
Im Anschluss des Augen-Checks stellen wir Ihnen Ihre Untersuchungsergebnisse in Ruhe und verständlich dar.
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin – wir freuen uns auf
Ihren Besuch.
linse und Hornhaut
 Prüfung des Nachtsehens
 Messung des Augeninnendrucks
VI | OO
Augenoptikermeister
Sertac Özenir
Gumbertstr. 170
40229 Düsseldorf
Tel. 169 34 47
Fax 229 51 88
www.sehwelt-eller.de E-Mail: [email protected]
-Anzeige-
Abschied & Neuanfang
Tennisschläger-Service Rainer Adams
ENGELSGEFLÜSTER
Informieren Sie sich über unsere
Weihnachtsangebote von
Wir halten für Sie Geschenk-Gutscheine bereit.
Permanent Make-Up, Fußpflege uvm.
Luegallee 118 · Telefon 55 41 46 · www.cosmetics-nailsandmore.de
GETRÄNKE KRÄMER
Niederkasseler Kirchweg 4 · Düsseldorf-Oberkassel
콯 55 19 67 · Lotto · Toto · Oddset
-Postfiliale 405
Telefaxdienst - Fotokopien - Ausdrucke von USB-Sticks
Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 7.00 - 13.30 Uhr und 15.00 - 21.00 Uhr Sa. 8.00 - 19.00 Uhr
Neu ab Dezember:
Nach über 35 Jahren ist nun Schluss:
Tennisschläger-Service
Mit „Tennis & Ski am Belsenplatz“ hat
Rainer Adams.
eine Institution im linksrheinischen
Düsseldorf endgültig geschlossen. Doch in diesem Abschied steckt auch ein Neuanfang: Denn am 3. Dezember
eröffnet Rainer Adams den „Tennisschläger-Service“ an der
Quirinstraße 28. Damit kehrt Adams, der als Tennislehrer
begonnen hat, zurück zu seinen Wurzeln: „Während andere
einen Start up machen, mache ich einen Start down“, erzählt
Rainer Adams. Weg von den Skiern, konzentriert er sich nun
ganz auf den Tennisschläger-Service. Geboten werden die
Schlägerbesaitung in gewohnter Qualität und Zuverlässigkeit,
Schläger-Beratung und -Verkauf sowie Griffbänder, Socken
und Accessoires. Tennis lag und liegt Adams schon immer am
Herzen: So übernahm er im November 1981 die Tennisschule
am Seestern und erwarb im März 1985 die A-Lizenz des DTB –
als erster Tennistrainer in Düsseldorf. Von 1978 bis April 1997
war er als Bezirks- und Stützpunkttrainer der Jugend im Bezirk III/TVN aktiv. Nun der Reset: Adams freut sich auf den
Neubeginn an der Quirinstraße 28.
Geöffnet ist montags bis freitags von 9.30 bis 18.30 Uhr sowie
samstags von 9 bis 13 Uhr.
•
•
•
•
•
•
Antik & Edel
Große Perlenauswahl
handbemalter Inge Glas
Weihnachtsschmuck
Mo-Fr 10 –13 Uhr und
15–18.30 Uhr · Sa. 10–13 Uhr
Düsseldorfer Str. 20
40667 Meerbusch
Tel. 02132/ 99 52 04
www.antik-und-edel.de
Inh. Chr. Schmitt
Belsenstr. 5 · Tel. 55 28 64
Te r a s s e n d ä c h e r
M a r k i s e n
R o l l l ä d e n
Insektenschutz
Fenster/Türen
Garagentore uvm.
VERKAUF MONTAGE REPARATUR
R E I N I G U N G WA R T U N G
Günter Werres
Bahnstraße 28
41564 Kaarst
www.werres-sonnenschutz.de
Tel.
02131 / 38 488 34
Fax 02131 / 38 488 36
Mobil 0 172 / 57 750 57
[email protected]
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
Das Verzeichnis unserer Stadt.
OO | VII
Noch ein Hochbahnsteig
Ärzte
in Ihrem
Stadtteil
–Anzeige–
ALLGEMEINMEDIZIN
Birgit Caston, Dorfstr. 3A, Büderich
www.ganzheitliche-medizin-caston.de
02132/ 91 4 14 54
Dr. med. Jutta Hox-Deege, Nikolaus-Knopp-Platz 3 50 15 77
Psychotherapie, Gesundheitsförderung und Prävention
Dr. med. Yvonne Kalender, Luegallee 112
57 55 45
Dr. Christophe Melin, Luegplatz 1
57 56 32
ARBEITSMEDIZIN
Dr. med. Yvonne Kalender, Luegallee 112
55 780 99
AUGENHEILKUNDE
Gemeinschaftspraxis Dr. med. (I) Susanne Frese
Dr. med. Tobia Mende, Oberkasseler Straße 81 55 18 03
Praxis Dr. med. A.R. Kia
0 21 32 / 99 59 10
Meerbusch, Düsseldorfer Str. 77 www.dr-kia.de
Augenheilkunde Ophthalmochirurgie komplementär Medizin
Dr. Marianne Staffeldt, Luegallee 107
58 81 72
Kontaktlinsen, Sehschule, Lasik www.dr-staffeldt.de
Privatpraxis
BRUSTDIAGNOSTIK:
Radiologie 360°
Dr. Stephanie Zobel
Luegallee 52 • 55 94 85-0 • radiologie360grad.de
CHIRURGIE / GEFÄSSCHIRURGIE
Dr. med. Iris Reiter-Höffken, Prinzenallee 11
555 344
Phlebologie, Krampfaderbehandlungen, ambulante Operationen, Nabel-/Leistenbruch, Durchblutungsstörungen
DERMATOLOGIE
Dr. med. Gisela Hubbes, Kyffhäuserstr. 27.
www.dr-hubbes.de
FRAUENHEILKUNDE
Dr. med Marion Baumeister, Luegallee 79
55 51 21
Mädchensprechstunde, www.frauenaerzte-oberkassel.de
57 67 77
www.gesundheit-in-düsseldorf.de
Das Verzeichnis unserer Stadt,
reinklicken - suchen - finden !
VIII | OO
Erst im September hatte die Am Nikolaus-Knopp-Platz
Rheinbahn die neuen Hoch- sind die Arbeiten für den
neuen Hochbahnsteig gebahnsteige an der U75-Haltestartet.
stelle
„Dominikus-Krankenhaus“ eröffnet, schon Mitte November begannen die
ersten Arbeiten für einen neuen Hochbahnsteig an der
Haltestelle „Nikolaus-Knopp-Platz“ in Heerdt. In den
kommenden Monaten wird vor allem an der Straße, dem
Gehweg und den Bushaltestellen gearbeitet, denn für
den eigentlichen Bau des Bahnsteigs muss die Fahrbahn
im Bereich des Platzes zunächst verbreitert werden. Das
dauert bis Februar, danach verlegen die Bautrupps neue
Gleise und beginnen mit dem Rohbau des Bahnsteigs.
Im Sommer 2017 soll die neue Haltestelle in Form eines
Mittelbahnsteigs dann fertig sein.
An dem barrierefreien Hochbahnsteig können die Fahrgäste künftig niveaugleich in die Stadtbahnen ein- und
aussteigen. Der neue Bahnsteig erhält laut Rheinbahn alle
modernen Standards wie Wartehallen oder dynamische
Fahrgastinformations-Anzeigen. Während der gesamten
Bauzeit bleibt der Parkplatz am Nikolaus-Knopp-Platz
gesperrt, voraussichtlich bis August 2017. Dort werden
Materialien und Baumaschinen abgestellt, anschließend
wird der Platz neu hergerichtet. Während der Bauarbeiten
steht am Nikolaus-Knopp-Platz zeitweise nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung.
(T + F: njd)
HALS NASEN OHRENHEILKUNDE
588 788
Privatpraxis Dr. Tran, Oberkasselerstr. 102
930 777 75
Hautkrebsvorsorge, Ekzeme, med. Laser-, Allergie- u. Warzentherapien
Dietrich Bothung, Kyffhäuserstr. 9
Umbau Haltestelle
„Nikolaus-Knopp-Platz“
Dr. med. Wolf Rüdiger Hüttl, Bernd Achim Esser
www.hno-meerbusch.de, Büderich, Dorfstr. 24 0 21 32 / 59 68
Privatpraxis Dr. Nagelschmitz, Oberkasselerstr. 102 930 777 75
minimal-invasive Nasen- u. Ohrenkorrektur, www.praxiszentrum-oberkassel.de
Dr. med. H. Michael Strahl, Luegallee 33
Dr. med. Matthias Meisel,
Prof. Uwe Ganzer, HNO-Gutachten
www.hno-zentrum-duesseldorf.de
171 80 70
Dr. T. von Stackelberg, Moerser Str. 21, Büderich 02132/93 59 10
Dr. med. Nicole Christina Stuhrmann,
0 21 32 / 73 441
FA für Phoniatrie u. Pädaudiologie, Allergologie, Stimm- u. Sprachstörungen
[email protected], Meerbusch, Düsseldorfer Str. 1
Spende für Armenküche
Anke Conti Mica, Petra Hilse, Sigrid Frahn und Conny Schmalbach vom Club der Niederkasseler Tonnenbäuerinnen überreichten Mitte November der Altstadt-Armenküche einen
Scheck über 2000 Euro. Den Großsteil der Spendensumme
hatte der Bäuerinnen-Club in den vergangenen zwölf
Monaten bei Veranstaltungen der Tonnengarde gesammelt,
der Rest wurde aus Vereinsmitteln aufgestockt. Sozialarbeiterin Marion Gather bedankte sich für die großzügige
Spende und stellte den Gästen die Einrichtung vor. In der
Altstadt-Armenküche werden täglich bis zu 100 Mahlzeiten
an Bedürftige verteilt, zudem betreiben die Mitarbeiter
auch umfangreiche Sozialarbeit. Die seit 1992 bestehende
Einrichtung der Dominikaner am Burgplatz finanziert sich
ausschließlich aus Spenden.
(njd)
Ärzte
in Ihrem
Stadtteil
–Anzeige–
HAUSÄRZTE / INTERNISTEN
Dr. med. Matthias Heilein, Kaiser-Friedr.-Ring 21 57 12 86
Internist, Naturheilverfahren, Akupunktur, Trad. Chin. Medizin
Dr. Andreas Lysson, Schießstr. 10
504 74 40
Gelbfieberimpfstelle, Arbeits- u. Flugmedizin, www.dr-lysson.de
Dr. med. Martina Ruf, Internistin, Luegallee 112 57 55 45
Peter M. Schmidt, Internist , Wickrather Str. 4
Eine große Familie
Elfriede Schutsch aus Heerdt konnte am 19. November ihren
101. Geburtstag feiern. Geboren wurde sie 1915 im ehemaligen Landkreis Groß Wartenberg in Schlesien, seit 1954
lebt sie in Düsseldorf. Noch bis 1997 war sie als Haushaltshilfe und Kindermädchen tätig. Elfriede Schutsch hat eine
Tochter und zwei Enkelkinder; komplettiert wird die Familie
durch drei Stiefkinder, acht weitere Enkel, neun Urenkel und
einen Ururenkel. Zum 101. Geburtstag überbrachte Ratsherr
Giuseppe Saitta ihr die Glückwünsche der Landeshauptstadt.
(njd)
PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE
Dr. med. Holger Hofheinz, Kaiser Wilh. Ring 43a 55 02 87 80
www.KlinikamRhein.de
KOEBE KLINIK, Niederlöricker Str. 33, Meerbusch 02132/1317766
Fachärzte Dr. med. Hermann Koebe, Dr. Dr. med. Norman Koebe
Zentrum für Faltenbehandlung, Botox und Hyaluron-Filler,
Plastische und Ästhetische Chirurgie, www.koebe-klinik.de
RADIOLOGIE
Radiologie 360°
Dr. Angelika Heuschmid
Luegallee 52 • 55 94 85-0 • radiologie360grad.de
Radiologische Gemeinschaftspraxis im Prinzenpark
Dr. med. Th. Wilke, St. Koenig, Dr. med. J. Plingen, F. Sauerteig
Prinzenallee 19, www.mitdurchblick.de
530 65 40
SCHMERZTHERAPIE
Dr. Peter Jauch, Adalbertstr. 4
57 80 40
Privatpraxis für Schmerztherapie und Triggerpunkt-Behandlung
59 60 00
Gemeinschaftspraxis Dr. med. Heidi Schröder/Piotr Gwozdz
Nikolaus-Knopp-Platz 24
50 40 20
www.internisten-heerdt.de
[email protected]
Dr. med. Axel Schulte-Goebel, Internist
57 80 40
Dr. med. Katrin Najorka, Internistin, Akupunktur
Ulrike Steinhaus, Allgemeinmedizin
Adalbertstr. 4, www.hausaerzte-oberkassel.de
Dr. med. F. Weinstock, Am Kirschbaumwäldchen 9 59 44 08
Internist und Diabetologe (DDG), Palliativmedizin
Dr. med. Mareen Weinstock, Allgemeinmedizin, Gesundheitsförderung und Prävention www.praxis-weinstock.de
KARDIOLOGIE
Cardiopraxis in Meerbusch-Büderich, 02132 - 658 68 30
Dr. Ulrich Karbenn, Priv.-Doz. Dr. Frank-Chris Schoebel,
Dr. Stefan Dierkes
Dorfstr. 32a, www.cardiopraxis.de
Privatpraxis – Moderne Diagnostik und Therapie
Dr. med. Christian Fach, Dr. med. Nina Wolf
57 72 90
Cheruskerstr. 111, Innere Medizin, Kardiologie, Kardio-CT, Herzschrittmacher, Herzkatheter www.kardiologen-oberkassel.de
KINDER- UND JUGENDMEDIZIN
Dr. med. Jens Deutscher, Sonderburgstr. 46
55 49 88
Dr. med. Birgit Völker, Hansaallee 98
955 933 07
Privatpraxis, Akupunktur, Chin. Medizin, 0151-56 73 29 17
Anthrop. Medizin, Naturheilverf., www.dr-voelker-duesseldorf.de
NATURHEILVERFAHREN
Dr. Christophe Melin, Luegplatz 1
57 56 32
NEUROLOGIE
Neurologie 360°
Carolin Grünig, Dr. Andreas-Philipp Krebs, Dr. Anke Thomas
Luegallee 52 • 55 94 85-40 • radiologie360grad.de
ORTHOPÄDIE
UROLOGIE
Dr. A. Diederichsen, Dr. O. Hupfer, Achillesstr. 3 57 79 200
Dr. med. K.-P. Nolting, Dr. med. Sven Preis
57 68 58
Burggrafenstraße 5a, www.urologie-oberkasssel.de
PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE
Mehr Informationen über einen
Eintrag auf diesen Seiten und im Internet
unter Tel. 02 11 / 950 940
Dr. med. Lara Faix-Schade, Düsseldorfer Str. 140 57 90 01
Privatklinik, Fachärztin für Chirurgie- u. Plastische Chirurgie,
Int. Weiterbildung (USA, Paris) www.Faix-Schade.com
Zahnärzte finden Sie auf der folgenden Seite OO | IX
Zahnärzte
in Ihrem
Stadtteil
Oratorium und mehr
Musik in der Auferstehungskirche Oberkassel
–Anzeige–
ZAHNÄRZTE
Dr. Auf der Lanver & Dr. Nowicki, Zahnfokus www.zahnfokus.de
Praxis Oberkassel: Burggrafenstraße 2
55 28 79
Praxis Heerdt
: Heerdter Landstraße 7
26 00 94 00
Dr. M.H. Banivaheb, Schiessstr. 8
Implantologie, www.zahnarzt-banivaheb.de
504 75 30
Renate Bendfeld-Brosowski, Zahnarztpraxis am Belsenplatz
Cheruskerstr. 111
57 00 25
Dr. med. dent. Ch. Bougias, Schanzenstr. 36
955 93 32
Dentistyle, Dr. L. Foert, Luegallee 136
555 681
Ästhetik, KFO, Implantate. mein-zahnarzt-in-duesseldorf.de
didenta, Dr. Rosi Lewandowski & Dr. Heike Fischer
Niederkasseler Str. 100, www.didenta.de
557 11 18
Schwerpunkt: Ästhetik, Implantologie, Parodontologie
Dr. Max Fanslau, Lanker Str. 2
522 80 80
Oralchirurgie, Implantologie, Prophylaxe, Vollkeramik
Dr. Beate Jürgens & Partner, Barbarossaplatz 5 99 34 64 34
Ästhetik u. Prävention, www.familien-zahnarzt-duesseldorf.de
59 48 20
Agnes Kapala, Praxis für groß & klein
Lörickerstraße 29, www.praxis-kapala.de
Dr. med. dent. N. Kopsahilis, Hansaallee 114
Oberarzt an der Charité-Uni Berlin
82 82 870
Mitra Nasiri, Düsseldorfer Str. 159
55 57 38
Dr. Klaus Pruin, Teutonenstr. 7
570 408
ZahnGesundheit Oberkassel Schanzenstr. 20 73 77 71-0
Prävention - Implantate - ästhetische Zahnmedizin. za-go.de
Am Dritten Advent (Sonntag, Auch im Dezember erklingt
11. Dezember) wird in der in der Auferstehungskirche
wieder Hörenswertes.
evangelischen Auferstehungskirche an der Arnulfstraße 33 in Oberkassel ab 18 Uhr das
Weihnachtsoratorium (Teile I-IV) von Johann Sebastian
Bach aufgeführt. Mitwirkende sind die Kantorei Oberkassel, mehrere Solisten und die Philharmonie Düsseldorf, Kantor Thorsten Göbel hat die Gesamtleitung. Der
Eintritt beträgt 17 Euro, Karten sind im Gemeindecafé „Em
Örjelche“ und bei Tabakwaren Krings am Belsenplatz 3
erhältlich. An Heiligabend (24. Dezember) findet wieder
das traditionelle Turmblasen an der Kirche statt: Der
Posaunenchor Lörick unter der Leitung von Freimuth
Gradowski spielt ab 24 Uhr etwa 30 Minuten lang auf.
Unter dem Titel „Heiteres und Besinnliches auf der Orgel“
beginnt in der Auferstehungskirche am Samstag, 31.
Dezember, um 20 Uhr ein Silvesterkonzert mit Thorsten
Göbel (circa 60 Minuten); Eintrittskarten zu zwölf Euro an
den genannten Verkaufsstellen.
(T + F: njd)
Zahnklinik MEDECO, Luegallee 52
601 44 44
Um Angsthasen kümmern wir uns nicht nur zu Ostern
KIEFERORTHOPÄDIE
Dres. Banivaheb, Mehravaran, Schiessstr. 8
www.zahnarzt-mehravaran.de
504 75 30
Dr. Nina Kemper-Broer, Fachzahnärztin
544 70 888
Burggrafenstr. 1/Ecke Luegallee, www.oberkassel-kfo.de
0 21 32 / 99 53 505
Praxen für Kieferorthopädie
Dr. Pouran Vali-Pursche
TIERÄRZTE
Tierarzt Besserer, Bataverstr. 78, Neuss 0 21 31 / 75 26 996
Stadtgrenze D’dorf, Meerbusch, Neuss, www.tierarzt-besserer.de
Kompetent wie die Tierklinik, individuell wie der Tierarzt
PERSONAL TRAINING
Ole Nauert, Columbusstr. 82
98 07 77 22
QIGONG / QIGONG-BEHANDLUNG
www.kieferorthopädie-meerbusch.de
Qigong Oberkassel, www.qigong-oberkassel.de 0162-308 96 09
WELLNESS
Maithai Royal Wellness, Oberkasseler Str. 106 769 59 597
und Meerbusch-Büderich Witzfeldstr. 17 02132/ 69 27 835
YOGA / TAI CHI
HSP Zentrum www.hspholistic.de
Dr. M. H. Banivaheb
Zahnarzt
Implantologie
Schiessstraße 8
40549 Düsseldorf
Tel. 02 11 / 5 04 75 30
Fax 02 11 / 5 04 83 43
[email protected]
Kieferorthopädie
www.zahnarzt-banivaheb.de
Tätigkeitsschwerpunkte:
Ästhetische Zahnheilkunde
16 63 56 93
Yogakitchen im Creativhaus, Comeniusstr. 1 55 02 65 96
www.yogakitchen-duesseldorf.de, [email protected]
Einladungen der KFD
Die Katholische Frauengemeinschaft (KFD) Heerdt lädt am
Mittwoch, 7. Dezember, um 15.30 Uhr zu einer Adventsfeier
im Pfarrzentrum an der Baldurstraße 24 ein. Das besinnliche Zusammensein beginnt mit Kaffee und Kuchen, zudem gibt es ein kleines vorweihnachtliches ÜberraschungsProgramm mit Kirchenmusiker Peter Zimmer. Die Feier
schließt um 18 Uhr mit einer gemeinsamen Rorate-Messe
in St. Benediktus. Die KFD Oberkassel veranstaltet am
Dienstag, 13. Dezember, einen Besuch des Essener Weihnachtsmarkts. Treffpunkt ist um 10.15 Uhr vor der AntoniusKirche, Rückkehr gegen 19 Uhr. Die Teilnehmer fahren mit
der Bahn, die Fahrkosten betragen 8,50 Euro. Anmeldungen
können bis zum 10. Dezember unter den Telefonnummern
57 07 35 oder 55 85 969 erfolgen.
(njd)
Bau der Zufahrt
An der Ecke Heerdter Landstraße/Knechtstedenstraße wird
derzeit eine Zufahrt in das neue Gewerbegebiet gebaut. Die
Arbeiten zur Umgestaltung der Einmündung dauern voraussichtlich bis Ende Januar 2017; unter anderem werden die
Gehwege und der Fußgängerüberweg neu angelegt sowie
der Fahrbahnbelag und die Ampelanlage erneuert. Die
Kosten in Höhe von rund 700 000 Euro trägt der Investor.
Das Amt für Verkehrsmanagement bittet um Verständnis für
unvermeidbare Verkehrsbeeinträchtigungen während der
Bauzeit.
(njd)
Gut versorgt
in Ihrem
Stadtteil
–Anzeige–
APOTHEKEN
Benediktus Apotheke, Niederkass. Kirchweg 8
Notdienst: Dienstag, 13. Dezember 16
55 23 93
BOULEVARD Apotheke,
95 59 79 31
Theo-Champion-Str. 9b, www.boulevardapotheke.de
Notdienst: Mittwoch, 21. Dezember 16
Comenius Apotheke, Sigmaringenstr. 1
Notdienst: Sonntag, 25. Dezember 16
57 27 27
Delphin Apotheke, Luegallee 126
Notdienst: Samstag, 31. Dezember 16
55 10 09
easyApotheke, Luegallee 89
913 445 50
…einfach viel drin, www.luegallee.easyapotheken.de
Notdienst: Montag, 5. und Mittwoch, 28. Dezember 16
Oberkasseler Apotheke, Luegallee 39
Notdienst: Donnerstag, 22. Dezember 16
Prinzenpark-Apotheke, Hansaallee 111
Notdienst: Freitag, 16. Dezember 16
Rheinapotheke, Wickrather Straße 4
Notdienst: Samstag, 17. Dezember 16
St. Antonius Apotheke, Dominikanerstr. 12
Notdienst: Mittwoch, 21. Dezember 16
55 11 77
56 61 80 30
53 79 737
55 51 90
24H BETREUUNG UND PFLEGE DAHEIM
OSTEOPATHIE
Ole Nauert, Columbusstr. 82
98 07 77 22
PHYSIOTHERAPEUTEN
PROMEDICA PLUS Düsseldorf, 24 Stunden Betreuung und Pflege zu Hause. Fürsorgliche
rund-um-die-Uhr Betreuung und Pflege daheim statt im Heim
97 17 02 00
FITNESS-STUDIO
F. Bothen, Hansaallee 108, www.hansaphysio.de 56 38 645
Brüheim Physiotherapie, Schiess Straße 8-10
50 77 07
Massage - Lymphdrainage - manuelle Therapie - KG - KG Gerät
MTT - Schlingentisch - Präventionskurse - Hausbesuche
Brüheim Rehasport - Funktionstraining e.V.
50 77 07
Rehabilitationssport im Bereich Orthopädie und Neurologie
Privat und alle Kassen – www.physiotherapiebrueheim.de
Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie Luegallee
Luegallee 16, Privat & alle Kassen, KG, MT, Kiefertherapie 55 58 26
Kieser Training, Luegallee 52
www.kieser-training.com
550 27 70
FUSSPFLEGE
Claudia Lemmen, mobile Fußpflege
58 58 86 55
HEILPRAKTIKER
Hartschen Hans Albrecht, Luegallee 40
55 57 00
Klassische Homöopathie, Naturheilkunde, Ganzheitstherapie
www.physioexperten.de Oberkasseler Str. 90 55 35 55
Praxis für physikalische Therapie Privat und alle Kassen
www.einheit-koerper-seele-geist.de, Beh. ohne Medikamente
bei Allergien, Psychosomatik, Rückenleiden, psych. Last.
Jeanette Strizzi, 0 2131- 20 30 434 und 0176-99 23 94 51
Physiotherapie Oberkassel P. Gerstenberger, Belsenstr. 28 555 666
Massage, Lymphdrainage, KG, Schlingentisch, Reiki
HEILPRAKTIKERIN FÜR PSYCHOTHERAPIE
Praxis St. Merten, Lotharstraße 10
55 37 37
re.ac.me. - physio + therapie, Schiessstr. 68 50 73 88 80
moderne Therapieeinrichtung für Physio- und Trainingstherapie +++ alle Kassen und Privat +++ www.reacme.de
Helmut Rehnen, Niederkasseler Straße 79
57 01 92
Massage, Krankengymnastik, Lymphdrainage und Fußpflege
Samo. Niederlörickerstr. 62, Büderich
0177 - 931 68 83.
Privatpraxis, www.samo-physiotherapie.de
Xena Tolan, Schanzenstr. 25 17 18 02 66 u. 0163-26 10 711
Gesprächstherapie, Stressbewältigung, Selbstwertproblematik
KRANKENPFLEGE
Krankenpflegedienst Albatros,
Niederkasseler Straße 1
924 20 21
Alpha Service, Grevenbroicher Weg 35
53 82 77-0
häusl. Krankenpflege & Seniorenbetreuung, www.alphaservice.org
Diakonie, Häusliche Krankenpflege
73 53 370
Oberkasseler-Pflege-Service, Markgrafenstr. 30 58 83 22
OO | XI
Tipps &
Termine
01. bis
09.12.
03.12.
04.12.
07.12.
09.12.
10.12.
11.12.
20:00 Uhr
Lockvogel küsst Taube
Komödie, Theater an der Luegallee (Eingang Burggrafenstr.), Eintr.: 19 € (erm. 14,50 €), Karten unter
www.theaterluegallee.de und Tel.: 0211-57 22 22
15. +
16.12.
17.12.
16:00 Uhr
Stollen und Plätzchen
Weinachtslesung mit neuen Texten, Theater an
der Luegallee (Eingang Burggrafenstr.), Eintr.:
19 € (erm. 14,50 €), So. auch 11:30 Uhr; weitere
Termine: 04., 10., 11., 17., 18.12., Karten unter
www.theaterluegallee.de und Tel.: 0211-57 22 22
18.12.
18:00 Uhr
O magnum mysterium – Geheimisvolle
Weihnacht
Musik und Texte aus aller Welt, mit Stephan
Herms und Evelyn Arndt (Rezitation), Thorsten
Göbel (Orgel), TAO-Chor Düsseldorf, Ev. Philippuskirche Lörick (Hansaallee 300), Eintr.: 10 €,
www.evinok.de
24.12.
Adventsfeier, Katholische Frauengemeinschaft
Heerdt (KFD), Pfarrzentrum Baldurstr. 24
20:00 Uhr
Pause & Alich – „Das Weihnachtspezial 2016“
Forum Wasserturm (Rheinstr. 10 in MeerbuschLank), Eintr.: 22 €, Karten-Hotline: 02159-916 251
29. +
30.12.
31.12.
11:00 Uhr
16:00 Uhr
„Hänsel und Gretel“
Klassisches Konzert für Familien mit Kindern von
3 bis 12 Jahren, Forum Wasserturm (Rheinstr. 10
in Meerbusch-Lank), Eintr.: 13 € (Erwachsene),
8 € (Kinder), Karten in allen Meerbuscher Buchhandlungen, unter www.bam-konzerte.de oder
Tel.: 02159-916 251
18:00 Uhr
Weihnachtsoratorium (Teile I-IV)
Von J.S. Bach, Kantorei Oberkassel, Solisten, Philharmonie Düsseldorf, Leitung: Thorsten Göbel,
Ev. Auferstehungskirche (Arnulfstr. 33), Eintr.:
17 €, Karten im Gemeindecafé „Em Örjelche“ und
bei Tabakwaren Krings (Belsenplatz 3)
20:00 Uhr
Bonjour Kathrin, Musik-Show,
Theater an der Luegallee (Eingang Burggrafenstr.), Eintr.: 19 € (erm. 14,50 €), Karten unter
www.theaterluegallee.de und Tel.: 0211-57 22 22
18:00 Uhr
„Hirten zogen mit Gesang“
Vorweihnachtliches Konzert, Löricker Singkreis,
Frauenchor Meerbusch, Leitung: Annette Boege,
Ev. Philippuskirche Löricki (Hansaallee 300), Eintr.
frei, www.evinok.de
11:00 bis 18:00 Uhr
Floh- und Trödelmarkt
Park-&-Ride-Platz „Haus Meer“ (Moerser Str. 182
in Meerbusch-Büderich)
11:00 Uhr
24:00 Uhr
20:00 Uhr
Springmaus – „Merry Christmaus 2016“
Forum Wasserturm (Rheinstr. 10 in MeerbuschLank), Eintr.: 22 €, Karten-Hotline: 02159-916 251
Besuch des Essener Weihnachtsmarktes
Katholische Frauuengemeinschaft Oberkassel
(KFD), Treffpunkt 10:15 Uhr vor der AntoniusKirche, Fahrkosten: 8,50 €, Anmeldung bis 10.12.
unter Tel.: 57 07 35 oder 55 85 969
„Die Weihnachtsbäckerei“
Theater Tom Teuer, Kindertheater, Forum Wasserturm (Rheinstr. 10 in Meerbusch-Lank),
Eintr.: 5,50 €, Karten-Hotline: 02159-916 251
15:30 Uhr
„Ein total verhextes Weihnachtsfest“
Seifenblasen-Figurentheater, ab 3 Jahren,
Jugendzentrum „Oase“ (Düsseldorfer Str. 4 in
Meerbusch-Büderich), Eintr.: 5 € (VVK), 6 € (TK),
www.jugendzentrum-oase.de
XII | OO
13.12.
15.01.
2017
16.01.
2017
29.01.
2017
Turmblasen in Oberkassel
Mit dem Posaunenchor Lörick, Ev. Auferstehungskirche (Arnulfstr. 33), ca. 30 Minuten
20:00 Uhr
Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
Krimi-Musical, Theater an der Luegallee (Eingang
Burggrafenstr.), Eintr.: 19 € (erm. 14,50 €), Karten
unter www.theaterluegallee.de und Tel.: 57 22 22;
weitere Aufführungen: 31.12.: 17:30 + 21:00 Uhr
20:00 Uhr
Silvesterkonzert, mit Thorsten Göbel,
Ev. Auferstehungskirche (Arnulfstr. 33), Eintr.:
12 €, Karten im Gemeindecafé „Em Örjelche“ und
bei Tabakwaren Krings (Belsenplatz 3)
11:00 bis 18:00 Uhr
Floh- und Trödelmarkt
Park-&-Ride-Platz „Haus Meer“ (Moerser Str. 182
in Meerbusch-Büderich)
20:00 Uhr
„Mord en gros“
Köln-Düsseldorfer Kriminalkomitee (u.a. mit Horst
Eckert), Theater an der Luegallee (Eingang Burggrafenstr.), Eintr.: 19 € (erm. 14,50 €), Karten unter
www.theaterluegallee.de und Tel.: 0211-57 22 22
11:00 Uhr
„Ratz, der Bär“
Für Kinder von 2,5 bis 10 Jahren, Jugendzentrum
Oase (Düsseldorfer Str. 4 in MeerbuschBüderich), Eintr.: 5 € (VVK), 6 € (TK),
www.jugendzentrum-oase.de
Die neuen
Regenten
Tonnengarde stellt
Bauernpaare 2016/17 vor
D
as neue Tonnenbauern-Paar der Niederkasseler Tonnengarde sind Niels Maisch und Franzi Unzeitig. Damit wurden
sie Nachfolger von Christopher Moch und Uasa Katharina
Maisch, die beim traditionellen Schlachtfest des Karnevalsvereins Anfang November mit Dank und großem Applaus verabschiedet wurden. Niels Maisch, der Ehemann der bisherigen
Tonnenbäuerin, wurde 1972 in Hannover geboren, machte dort
1991 sein Abitur und war in seiner Jugend ein erfolgreicher
Regatta-Segler. In Marburg an der Lahn studierte er Rechtswissenschaften; 1998 zog er nach Düsseldorf und absolvierte
hier das Referendariat. Seit 2011 arbeitet er als Rechtsanwalt
und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Mit seiner Ehefrau Uasa hat
er zwei Kinder. Seit sechs Jahren ist er aktives Mitglied der
Tonnengarde, in der Session 2015/2016 feierte er als „Tonnenbäuerinnen-Gemahl“ in der Garde mit.
onnenbäuerin Franzi Unzeitig, Jahrgang 1990, besuchte
nach der Niederkasseler Grundschule das CecilienGymnasium. Nach dem Abitur 2009 verbrachte sie ein Auslandsjahr in Australien, dann nahm sie ihr Studium in den
Fächern Sport, Geographie und Biologie auf; ihr Berufsziel ist
Lehrerin am Gymnasium. Sport spielt für Franzi Unzeitig eine
große Rolle: Schon als Sechsjährige spielte sie Hockey beim
DHC, mit dem sie 2003 Deutscher Vizemeister und zweimal
Vierter bei Deutschen Meisterschaften wurde. Seit Jahren ist
sie auch Trainerin beim DHC. Ebenso war sie im Winter- und
Sommerbrauchtum immer aktiv: 2001 war sie Kinder-Tonnenbäuerin, 2008 Jungschützenkönigin.
ls Nachfolger von Philipp Gollack und Lilli Bätz schwingen
jetzt Phil Becker und Marielle Rosalie Lederer das Zepter
bei der Kinder-Tonnengarde. Beide sind elf Jahre alt, besuchten
zusammen den Miniclub und den Vorkindergarten von St. Anna
T
A
–Anzeige–
Die neuen Tonnenbauern-Paare
sowie die Niederkasseler Grundschule. Phil, inzwischen Schüler
des Comenius-Gymnasiums, ist Fortuna-Fan und hat als Hobby
Hockey, Gitarre spielen, Skifahren und natürlich die Tonnengarde. Marielle Rosalie besucht das Cecilien-Gymnasium.
Schon seit 2011 tanzt sie in der Kindergarde, zudem liebt sie
Ballett, Tennis und Windsurfen. Die „kleinen“ Tonnenbauern
werden ebenso wie die „großen“ am 14. Januar offiziell gekürt.
(T: njd, F: Tonnengarde)
Willkommen im
Gesundheitsportal der
„Düsseldorfer Stadtteilmagazine“!
Gesundheit
Finden Sie ohne Umwege Ärzte, Apotheken,
medizinische Einrichtungen und Dienstleister
rund um das Thema Gesundheit, in Ihrem
Stadtteil – direkt mit Anschrift, Rufnummer und
Sprech- bzw. Öffnungszeiten.
in Düsseldorf
Reinklicken, suchen, finden.
+ + www.gesundheit-in-düsseldorf.de + + + Mehr Infos unter Tel.: 02 11- 950 940 + +
OO | XIII
LEBEN IM BEZIRK
Buch der
Deichwächter
„StadtLandFluss“ zeigt
die Rheinlandschaft
Seit 23 Jahren setzt sich der in Oberkassel
ansässige Verein Deichwächter e. V. für
den Schutz und die Erhaltung des Rheinuferbereichs ein. Zweck des Vereins ist es,
„die Rheindeiche in Düsseldorf und Umgebung sowie ihr Vor- und Hinterland, insbesondere linksrheinisch, unter Gesichtspunkten des Umwelt- und Naturschutzes
und der Landschaftspflege vor Eingriffen
zu schützen, welche die Eigenart und
Schönheit der Natur und Landschaft und
mit
den
Landschaftsschutzgebieten
ebenso wie mit architektonischen Besonderheiten beidseits des Stroms, mit
den Rheinbrücken und dem Hochwasserschutz durch Deiche oder mit dem Verkehr
auf der Bundeswasserstraße. Erzählt wird
auch von den Schafen am Rhein und vom
inzwischen verstorbenen Schäfer Gerhard
Siegfried, dessen Herde über viele Jahre
ein vertrauter Anblick auf den Rheinwiesen von Heerdt bis Lörick war.
Das Buch widmet sich auch dem Engagement der Deichwärter. So erfolgte die
Vereinsgründung 1993 als Reaktion auf
Pläne der Stadt, im oberen Rheindeich
zwischen Oberkasseler- und Kniebrücke
Auf die Oberkasseler Rheinwiesen haben die
Deichwächter ein besonderes Auge. (F: njd)
500 sogenannte Deichgaragen anzulegen. Dagegen sammelten die Deichwächter an die 5 000 Unterschriften und
trugen mit etlichen Aktionen dazu bei,
dass dieses Projekt nicht weiter verfolgt
wurde. Natürlich kämpfte der Verein auch
2002 gegen das im Rahmen der Düsseldorfer Olympia-Bewerbung für 2012 geplante Oympische Dorf am Rheindeich
bei Lörick. Und seit jeher protestieren die
Deichwächter gegen die Auswirkungen
der Großen Kirmes auf die Rheinwiesen.
Weitere Infos unter www.deichwaechter.
de im Internet.
(njd)
Musik aus aller Welt
Schäfer Siegfried mit Lamm (F: Privat)
ihre Eignung als Erholungsraum für die
Bevölkerung gefährden“. Jetzt hat der Verein das Buch „StadtLandFluss“ vorgelegt,
das „einerseits auf die unverwechselbare
Düsseldorfer Rheinlandschaft, andererseits auf die wiederholten Bedrohungen
der schützenswerten Rheinauen“ aufmerksam machen soll. Die von Richard
Fuchs und Georg Kretzschmar herausgegebene Dokumentation mit 116 Seiten
und über 100 Abbildungen ist im Engelsdorfer Verlag Leipzig erschienen und für
19,50 Euro im Buchhandel erhältlich. Die
Beiträge befassen sich unter anderem
XIV | OO
In der evangelischen Philippuskirche in Lörick (Hansaallee 300) erwarten die Besucher am Sonntag, 4. Dezember (2. Advent), um 18 Uhr weihnachtliche Musik und
Texte aus aller Welt. Es wirken mit: Stephan Herms und Evelyn Arndt (Rezitation),
Thorsten Göbel (Orgel) und der TAO-Chor Düsseldorf unter Leitung von Markus
Maczewski (Eintritt zehn Euro). Am gleichen Ort findet am Samstag, 17. Dezember, um
18 Uhr das vorweihnachtliche Konzert „Hirten zogen mit Gesang“ statt. Mitwirkende
sind der Löricker Singkreis und der Frauenchor Meerbusch, die Leitung hat Annette
Boege (Eintritt frei). Mehr unter www.evinok.de im Netz.
(njd)
„Elternfrei“ beim ASP
Auf dem Abenteuerspielplatz Oberkassel (ASP) am Brüggener Weg 8 gibt es seit einiger
Zeit nicht nur wie früher an jedem letzten Freitag im Monat, sondern auch an jedem
Montag einen „elternfreien Tag“. Für Kinder unter sieben Jahre und Erwachsene ist die Einrichtung an diesem Tag geschlossen. Damit will der ASP gezielt ältere Kinder ansprechen
und bereitet für diese verschiedene Angebote wie etwa Stockbrot-Backen, Schmieden,
Bogenschießen, Holz-Branding oder Graffiti-Sprayen vor. „Wir freuen uns über zahlreiche
Besucher zwischen sieben
und 14 Jahren“, so die Betreuer. Weitere Infos unter
www.asp-ok.de im Internet.
(njd)
HANDWERKER IM STADTTEIL
K URZE WEGE – SCHNELLE H ILFE
BAUUNTERNEHMUNG
Gebr. Swertz GmbH, Düsseldorfer Str. 92
–Anzeige–
MALERBETRIEBE
57 79 90 00
DACHDECKEREIEN
Dächer für Düsseldorf, M. Schrader, Hansaallee 100 55 53 08
Mischke Bedachungen GmbH, Am Ökotop 78 59 61 146
DACHFENSTER
950 150
Heim & Haus, Heerdter Landstr. 101
Maldiha GmbH, Tannhäuserstr. 18
17 18 27 20
Malerhandwerk mit Qualität, www.maldiha.de
Alexander Pawlak, Tannhäuserstr. 10
0172-638 40 51
Mehr Farbe im Leben, www.alexander-pawlak.de
Raum & Farbe GmbH, Düsseldorfer Str. 92
57 79 90 50
Raumgestaltung Seuß GmbH, Schanzenstr. 38 57 19 58
Hochwertige Maler-, Tapezier- u. Gestaltungsarbeiten
Mischke Bedachungen GmbH, Am Ökotop 78 59 61 146
MARKISEN / ROLLLÄDEN / FENSTER
ELEKTROINSTALLATIONEN
Caris GmbH, Neusser Str. 5
02132 / 99 57 80
Für Außen + Innen, www.sonnenschutz-caris.de
ESS Elektroinstallations GmbH
56 94 96 21
Kälte - Klima - Regelungstechnik, www.ess-service.de
Armin Heinzen, Euskirchener Str. 52
Elektro Lücking, Necklenbroicher Str. 56
57 34 50
02132/ 56 86
GARTENGESTALTUNG
Selders Toni Meerbusch, Badendonker Str. 9 02132/ 99 88-0
Pflanzencenter, Baumschulen www.selders-toni.de
Heim & Haus, Heerdter Landstr. 101
Produkte direkt ab Werk, www.heimhaus.de
950 150
rilux GmbH, Düsseldorfer Str. 39A, Meerbusch 02132/ 13 18 50
auch Haustüren, Terrassendächer, Service www.rilux.de
NATURSTEINGALERIE
HAUSMEISTERSERVICE
Facility Management, Düsseldorfer Str. 92
www.Fensterservice-Endom.de
544 34 82
Rollos, Insektenschutz, Instandsetzung von Fenster
55 09 777
HAUSVERWALTUNG
BenCorr Hausverwaltung KG, Heerdter Landstr. 189 57 79 14 0
Mietobjekte, WEG- u. Sonderverwaltung www.bencorr.de
HEIZUNGS- UND SANITÄRINSTALLATIONEN
Gerd Kessel Inh. Frank Göbels e.K.
0 21 32/ 7 09 46
www.sanitaer-heizung-kessel.de, 24 Stunden Notdienst
Volker Victor GbR, Meerbusch-Büderich 02132/ 775 80
Düsseldorfer Straße 41,
Notdienst 0177-77 58 000
KLIMAANLAGEN
Kälte - Klima - Peters GmbH, Meerbusch 02150/ 70 650
Kälte-, Klima-, Lüftungsanlagen, E-Mail [email protected]
SPS Klimatechnik GmbH, Grünstr. 32a 02132/ 75 74 100
Wenn auch Sie in unserer Rubrik
„HANDWERKER IM STADTTEIL“
auf Ihre Dienstleistung oder Ihren Betrieb
aufmerksam machen wollen,
rufen Sie an unter Tel. 02 11 / 950 940.
Unser Herr Ewers informiert Sie auch gerne
über einen redaktionellen Artikel.
MILAS GmbH, Grünstr. 120, Meerbusch 0 21 32 / 72 867
Marmor, Granit, Fliesen, www.natursteingalerie-milas.de
RAUMAUSSTATTER
Raumgestaltung Seuß GmbH, Schanzenstr. 38 57 19 58
Gardinen, Dekoration, Polstern, Jalousien
SCHLOSSEREI / METALLBAU
B + W Metallbau GmbH, Am Ökotop 76
Fenster, Türen, Tore und Sonderkonstruktionen
57 43 33
SCHLÜSSELDIENST
Schlüsseldienst Oberkassel, Belsenstr. 5
55 28 64
SCHUHMACHEREIEN
Ralf Bienemann, Luegallee 42
57 03 30
Not macht erfinderisch
… aber mit den Fachleuten
hier und auf
www.duesseldorfer-handwerker.de
sind Sie auf der sicheren Seite!
Reinklicken, suchen, finden.
Immer den richtigen Handwerker zur Hand.
OO | XV
„Kriminalkomitee“ tagt
„Hänsel und Gretel“
„Mord en gros“ im Theater an der Luegallee
Konzert für Familien im Forum Wasserturm
Mit „Hänsel und Gretel“ gibt es am Sonntag, 11. Dezember,
um 16 Uhr im Forum Wasserturm in Meerbusch-Lank (Rheinstraße 10) ein klassisches Konzert für Familien mit Kindern von
drei bis zwölf Jahren (65 Minuten). Als märchenhafte Waldfee
verkleidet moderiert Kamelia Neumüller die Aufführung nach
der gleichnamigen Oper von Engelbert Humperdinck und
führt mit erzählerischer Spannung durch das musikalische
Geschehen. Eigens für das junge Publikum hat die Konzertpädagogin die Oper kindgerecht bearbeitet und bezieht die
Zuschauer durch Singen und Tanzen aktiv in die Handlung
mit ein. Mit Klavier, Violincello und drei Gesangsstimmen
spielen die Musiker Teile aus Humperdincks Werk „und gestalten ein zauberhaftes Bühnenspiel, das die gesamte Handlung zum echten Leben erweckt“, wird angekündigt. Eintritt: Erwachsene 13 Euro, Kinder acht Euro; Karten in allen
Meerbuscher Buchhandlungen, unter www.bam-konzerte.de
oder unter Telefon 02159-91 62 51.
(njd)
Im Theater an der Luegallee in Oberkassel gibt es am Montag, 16.
Januar, um 20 Uhr einen Live-Act der besonderen Art: „Mord en
gros“ mit dem „Köln-Düsseldorfer Kriminalkomitee“. In diesem
Komitee haben sich sieben renommierte Krimiautoren aus Köln
und Düsseldorf zusammengeschlossen: Martin Conrath, Horst
Eckert, Brigitte Glaser, Sabine Klewe, Martin Schüller, Ilka Stitz
und Stefan Winges. Normalerweise Einzeltäter, präsentieren
sich die Autoren mit „Mord en gros“ als Gemeinschaft. Sie lesen
dabei aus ihren aktuellen Romanen, aber nicht wie sonst nur vortragend, sondern dialogisch mit verteilten Rollen.
Seit nunmehr drei Jahren begeistern die sieben Schriftsteller das
Kölner und das Düsseldorfer Publikum mit ihrem spannenden
und höchst unterhaltsamen Programm. Da die Autoren eine
lange Freundschaft verbindet, lag eine Kooperation nahe –
„trotz aller vermeintlichen Animositäten zwischen den beiden
Rheinmetropolen“, so die Veranstalter. Der Eintritt beträgt 19
Euro, ermäßigt 14,50 Euro; weitere Infos und Karten unter www.
theaterluegallee.de und unter Telefon 57 22 22.
(njd)
Für einen guten Zweck
Hilfe für die Kinder
Büderich: UNICEF-Stand bei „Winterwelt“
Auch bei der diesjährigen „Winterwelt Meerbusch“ auf dem
Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich ist die UNICEF wieder mit
einem Stand vertreten. Hier wird eine große Auswahl an
Weihnachtskarten und allgemeinen Grußkarten angeboten.
„Unterstützen Sie UNICEF bei den vielfältigen Aufgaben mit
dem Kauf von Karten“, appellieren die Ehrenamtlichen. 75
Prozent des Kartenpreises sind eine Spende für die weltweite Arbeit des UN-Kinderhilfswerks. Geöffnet ist der Stand
montags bis freitags von 16 bis 20 Uhr, samstags von 11 bis
19.30 Uhr und sonntags von 12 bis 19.30 Uhr. Wer sich für eine
ehrenamtliche Tätigkeit am Weihnachtsstand oder allgemein
bei UNICEF interessiert, kann sich unter der Telefonnummer
0152-0206 7200 melden. Die „Winterwelt Meerbusch“ dauert
bis zum 8. Januar und ist täglich von 12 bis 21 Uhr zu erleben.
(njd)
Sammlung alter Briefmarken in St. Antonius
Ein Abend mit Kreisler
In der linksrheinischen katholischen Kirchengemeinde wird die
Sammlung von alten Briefmarken für einen karitativen Zweck
fortgesetzt. Der entsprechende Sammelkasten ist kürzlich von
der St.-Anna-Kirche in Niederkassel in die St.-Antonius-Kirche in
Oberkassel „umgezogen“ und befindet sich dort am Schriftenstand mit den Informationen zu Missionshilfen. Die Sammlung
kommt derzeit einem Projekt der Steyler Missionare zugute,
bei dem die Krankenstation „Holy Spirit Health Centre“ im östlichen Ghana in Afrika unterstützt wird. Dort wird am HI-Virus
erkrankten Patienten geholfen; vor allem schwangere Frauen
mit HIV und ihre ungeborenen Kinder erhalten dort auch
medizinische Hilfe. „Gerade im Zeitalter von E-Mails, SMS und
Whats-App-Messenger werden Briefmarken immer kostbarer“,
sagt Diakon Frank Zielinski. „Helfen Sie daher weiter so zahlreich
und fleißig mit wie in den vergangenen Jahren. Jede Briefmarke
hilft, es lohnt sich.“
(njd)
Neben der traditionellen Weihnachtslesung „Stollen und
Plätzchen“ und anderen Aufführungen bietet der Dezember
im Theater an der Luegallee (Eingang Burggrafenstraße) am
Dienstag, 13. Dezember, ab 20 Uhr einen Abend mit Liedern
von Georg Kreisler. Anlässlich des fünften Todestages
des Meisters des schwarzen Humors aus Wien hat MusikKabarettist Nicolas Evertsbusch (Klavier und Gesang) sein
Programm „Die Quadratur des Kreislers“ noch einmal vollkommen überarbeitet. „Freuen Sie sich auf ein Wiederhören
mit ‚Tauben vergiften‘, ‚Wenn alle das täten‘, dem ‚Musikkritiker‘ und vielem mehr“, so die Veranstalter. Eintritt 19
Euro, ermäßigt 14,50 Euro; weitere Infos (auch zum sonstigen
Programm) und Karten gibt es unter www.theaterluegallee.de
und unter Telefon 57 22 22.
(njd)
XVI | OO
Träume in Reichweite …
Wir danken allen Kunden für Ihr Vertrauen und
wünschen ein frohes Weihnachtsfest und ein
erfolgreiches neues Jahr.
Schlechte Böden bekommen Sie woanders.
Willkommen in der Welt von Moduleo®! Kommen Sie ins Träumen bei den vielen Stein- und Holz
mustern aus unserer Kollektion. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Träumen Sie von einem neuen
Aussehen Ihres Interieurs. Lassen Sie sich von den realistischen und praxisorientierten Lösungen
inspirieren und zeigen Sie mit Ihrem Moduleo®-Boden, wer Sie sind.
Moduleo® hat sich auf die Entwicklung und Herstellung hochwertiger modularer KunststoffDesignbeläge für den Wohn- und und Objektbereich spezialisiert.
®
Design Vinyl von ROTEX
Oberbilker Allee 293
Telefon 02 11/ 77 67 68
Telefax 02 11/ 72 41 18
[email protected]
www.rotex-bodenbelaege.de
Einleben erleichtern
anderem Wörterbücher, Sprachlernkurse, Informationen zu
Düsseldorf und dem Land NRW, aber auch zu ganz praktischen
Alltagshilfen, sowie mehrsprachige Medien.
Das digitale Medien-Angebot des Projekts wartet vor allem mit
Sprachlernkursen wie „Lingua TV“ und „Ich will Deutsch lernen“
auf. Die Kurse können über die Online-Bibliothek kostenlos abgerufen werden. Für die Nutzung von multimedialen Angeboten
vor Ort wurden CD-Player mit Kopfhörern sowie für die Kinder
Ting- und Tiptoi-Hörstifte angeschafft, die mit entsprechenden
Daten gefüllt werden. Für Multiplikatoren, die in der Flüchtlingsarbeit tätig sind, stehen 25 Medienboxen zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.
(T + F: njd)
Stadtbüchereien: Angebote für Flüchtlinge
Erweitertes Angebot
Auch in diesem Jahr erweitert die Rheinbahn in der Vorweihnachtszeit wieder ihr Angebot. An den Samstagen vor Weihnachten fahren die Bahnlinien U72, U74, U75, U78, 701, 704,
705 und 706 sowie die Buslinien 737, 752, 754, 778, 779, 780,
782 und 785 häufiger oder werden durch zusätzliche Wagen
verstärkt. Am 3. Dezember sind zwischen 10 und 18 Uhr zwei zusätzliche Zwei-Wagen-Züge zwischen Esprit-Arena/Messe Nord
und Heinrich-Heine-Allee im Einsatz. An den Sonntagen vor
Weihnachten fahren Bahnen der Linien U75, 705 und 707 sowie
Busse der Linien SB50, 737, 752, 754, 780, 782 und 834 mit
längeren Zügen oder Gelenkbussen. Auf der Linie U78 sind bis
zum 23. Dezember montags bis freitags zwischen Esprit-Arena/
Messe Nord und Hauptbahnhof mehr Fahrzeuge im Einsatz.(tö)
Die Stadtbüchereien haben ein Auch in der ZentralbiblioAngebot speziell für Flücht- thek gibt es die neuen
Angebote für Flüchtlinge.
linge initiiert, das dabei helfen
soll, die Orientierung und das Einleben zu erleichtern. Kernstück des Projekts „Willkommen in Düsseldorf – Willkommen
in Deutschland“ ist der Ausbau des Medienangebots. So
wurden für rund 100 000 Euro Medien für Erwachsene und
Kinder angeschafft, die in der Zentralbibliothek und 13 Stadtteilbüchereien genutzt werden können. Dazu zählen unter
3 X NEUSS · 3 X DÜSSELDORF · KREFELD · MÖNCHENGLADBACH
FAIRMIETEN
Vermietung Neuss
Ruwerstraße 7a
41464 Neuss
Tel 02131-40 678 22
Vermietung Düsseldorf
Kölner Straße 346
40227 Düsseldorf
Tel 0211-500 80 10
Vermietung Krefeld
Dießemer Bruch 64
47805 Krefeld
Tel 02151-33 95 95
Vermietung Mönchengladbach
Hohenzollernstraße 230
41063 Mönchengladbach
Tel 02161-60 50 24
Vermietung im Autohaus Moll
Königsberger Straße 2
41564 Kaarst
Tel 02131-38 38 644
Vermietung im Autohaus Moll
Schiessstraße 40
40549 Düsseldorf-Heerdt
Tel 0211- 566 810 98
Vermietung im Autohaus Moll
Tußmannstraße 56-64
40477 Düsseldorf-Pempelfort
Tel 0211-54 479 199
Vermietung im Autohaus Schwab-Tolles
Jagenbergstraße 23
41468 Neuss
Tel 02131-40 678 22
autovermietung-arndt.de
[email protected]
10 | GA
„Sprache als Ereignis“
Eine neue Ausstellung im Heine-Institut
Im Heinrich-Heine-Institut an der Bilker Straße 12-14 (Carlstadt)
läuft bis zum 22. Januar die Ausstellung „Sprache als Ereignis. Ein
allegorischer Liebesbrief“. Die Schau – eine Kooperation der Düsseldorfer Peter Behrens School of Arts und dem Institut – soll zeigen,
dass die Literatur des Dichters „zeitlose, universelle Themen mit
einer gleichermaßen kunstfertigen wie humorvollen Ausdrucksweise
kombiniert“. In der Beschäftigung mit Heines „Ideen. Das Buch Le
Grand“ entwickelten Studierende der Fakultät Design Buchobjekte,
die gemeinsam mit gestalteten Seiten, Plakaten, einer Medieninstallation und mehr präsentiert werden. Die Umsetzungen der
Studierenden sollen den Einfallsreichtum und den Esprit von Heine
in die Gegenwart transportieren, „so dass die Besucher der Ausstellung sowohl die Sprachkunst des Dichters als auch die Kreativität der Neugestaltungen erleben“. Am Mittwoch, 21. Dezember, gibt
es um 18 Uhr eine Führung mit den Studierenden.
(njd)
Schenken
ist einfach.
Wenn man einen
Partner an seiner
Seite hat, der die
passende Lösung
für alle finanziellen
Fragen findet.
Anspruch auf Wohngeld
Wem steht wie viel Wohngeld zur Verfügung? Diese Frage beantwortet
der Wohngeldrechner des NRW-Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr (www.wohngeldrechner.nrw.de), über den
jetzt auch online ein Antrag auf Wohngeld gestellt werden kann. Immer
mehr Düsseldorfer Haushalte sind berechtigt, Wohngeldzahlungen zu
erhalten. Bekamen im Dezember 2015 noch 4251 Haushalte Zuschüsse
zum Wohnen, so waren es im September 2016 bereits 6423 Haushalte.
Das bedeutet einen Anstieg von 51 Prozent innerhalb von neun Monaten.
Eine Beratung bietet die Wohngeldstelle des Wohnungsamtes an
(Brinckmannstraße 5, Telefon 899 63 66, [email protected]).
Dort kann auch der Antrag gestellt werden.
(tö)
Wir wünschen Ihnen
eine harmonische
und fröhliche
Weihnachtszeit!
sskduesseldorf.de
NICHTS SCHLÄGT DAS ORIGINAL
Folgen oder den eigenen Weg gehen? Wir bei AW haben eindeutig den Weg
der Innovation gewählt. Mit Sensualite® zeigen wir unsere bahnbrechende Seite:
eine einzigartige Teppichbodenkollektion, mit seidenmattem oder glänzenden
Effekt, flauschig und strapazierfähig wie nie zuvor.
Sensualite® ist nicht umsonst die erfolgreichste Teppichbodenkollektion die AW
jemals auf den Markt gebracht hat. Schon zahlreiche Kunden weltweit sind
überzeugt. Und Sie? Geben Sie sich zufrieden mit einer
faden Kopie? Oder gehen Sie den Originalweg
zum unnachahmlichen Komfort …
und wählen Sensualite®.
10 %
Schlechte Böden bekommen Sie woanders.
ROTEX
®
bis
23.12.201
6
Oberbilker Allee 293
Telefon 02 11/ 77 67 68
Telefax 02 11/ 72 41 18
[email protected] de
[email protected]
de
www.rotex-bodenbelaege.de
GA | 11
SPORT VOR ORT
Traditionsreicher Verein
Der HTV bietet Geselligkeit und Zusammenhalt
Der Heerdter Turnverein 1896 e.V. (HTV)
ist einer der traditionsreichen Sportvereine in Düsseldorf. Er wurde vor 120
Jahren von 16 jungen Turnfreunden gegründet und hat sich seitdem zu einem
festen Bestandteil des linksrheinischen
Vereinslebens entwickelt, „der auch
in der heutigen schnelllebigen Zeit erheblich zum Gemeinschaftsgefühl beiträgt“. „So schafft auch der HTV mit
seinem sportlichen Angebot und dem
angeschlossenen Clubhaus immer eine
Möglichkeit, Freunde und Bekannte
zu treffen“, heißt es auf der Internetseite des Vereins. Die große Anlage
Am Heerdter Hof 38 bietet im Sommer
weitere Freizeitmöglichkeiten wie beispielsweise Beach-Volleyball, Boule
und Darts. Seit 2015 hat der HTV eine
neue, moderne Anlage mit vier Tennisplätzen, einem multifunktionalen Kleinspielfeld mit Allwetter-Kunststoffbelag
und einem Volleyballplatz. Ermöglicht
wurde dies durch den Verkauf eines
Teils der Vereinsfläche, unter anderem
für die Erweiterung des benachbarten
Bunker-Grundstücks, auf dem inzwischen das Neubauprojekt „Papillon“
realisiert wurde. Im Gegenzug wurde
der Verein von der Stadt bei der Neugestaltung der Sportanlage mit 410 000
Euro unterstützt, 141 000 Euro brachte
er selbst auf. Auf der Anlage gibt es seit
über zehn Jahren auch eine Drei-PlatzTennishalle mit einem eigenem Betreiber.
Der HTV bietet die Sportarten Tennis,
Turnen, Volleyball und Schießen an.
Beim Tennis wird mit Kinder-, Jugend,
-Damen- und Herrenmannschaften gespielt; gesucht werden hier noch weitere
Spieler. Als einziger Sportverein im
Stadtbezirk 4 bietet der HTV Volleyball
an. Gespielt wird sowohl in drei Schulsporthallen als auch im Sommer auf
dem eigenen Beachvolleyball-Platz. Die
beiden
Hobby-Mixed-Mannschaften,
die in Düsseldorfer Ligen spielen, und
die „Hobby-Pritscher“ – eine „bunt gemischte Truppe mit Spaß am Volleyball“
– suchen noch Verstärkung. In der Sparte
Turnen wird unter anderem Fitness- und
Figur-Gymnastik angeboten. Der Schießstand des HTV wird auch von Schützen
aus ganz Düsseldorf genutzt. Weitere
Infos zum Verein unter www.htv1896.de
im Internet.
(T + F (1): njd)
Boule beim
FC West
Die Außenterrasse des Clubhauses auf dem Vereinsgelände Am Heerdter Hof
(F: HTV)
Ski beim TuRa Büderich
Der TuRa Büderich bietet auch Skisport an, betreut von einem geprüften Skilehrer. Mit der Skihalle Neuss hat man die „eigene Piste“ vor der Haustür und
saisonunabhängig eine gute Trainingsmöglichkeit. Das sportliche Angebot richtet
sich an „alte Hasen“ ebenso wie an Anfänger, auch an ganz kleine. So gibt es
Anfängerkurse auch für Kinder. Geboten werden zudem Skifreizeiten (im Sauerland oder in den Alpen), Fitnesstraining als Vorbereitung auf die Saison und als
ganzjähriges Ergänzungstraining sowie geselliges Miteinander, etwa bei einem
Wochenende in den Bergen. Weitere Infos unter www.tura-buederich.de
im Internet.
(njd)
12 | OO
Beim Sportverein SC West in Niederkassel wird neben Fußball, Handball und Gymnastik auch Boule gespielt. Dafür haben Mitglieder der
Fußball-Abteilung in Eigenleistung
auf der Bezirkssportanlage an der
Schorlemerstraße 61-63 eine Anlage
für zwei Bahnen à 12 mal 3,5 Meter
erstellt. Die Boule-Freunde treffen
sich jeden Dienstag und Donnerstag
ab 14.30 Uhr, bei Regen und Frost
kann jedoch nicht gespielt werden.
Wer Zeit und Interesse an dem
altersunabhängigen
Präzisionsspiel hat, kann einfach mal vorbeischauen. Nähere Infos unter www.
sc.west-duesseldorf.de im Internet.
(njd)
AUS DEN STADTTEILEN
Oberkassel · Heerdt · Lörick
Niederkassel · Meerbusch-Büderich
Das EKO-Haus der Japanischen Kultur am Brüggener
Weg 6 in Niederkassel präsentiert erstmals an Silvester
(31. Dezember) und danach vom 10. Januar bis zum 26.
Februar die Ausstellung „Japanische Briefmarken erzählen
(I) – Traditionen zum Jahreswechsel“ (dienstags bis
sonntags von 13 bis 17 Uhr, Eintritt frei). Die Schau entstand in Kooperation mit Renate Fontius (Essen), der 2014
vom Japanischen Club Düsseldorf eine private Sammlung
japanischer Briefe und Briefmarken aus dem Besitz
eines deutschen Ehepaares übergeben wurde. Bevor die
Sammlung einem geeigneten Institut übergeben wird, ist
sie jetzt in verschiedenen Ausstellungen zu sehen. Weitere
Leihgaben stammen aus dem japanischen Generalkonsulat
Düsseldorf und aus dem Privatbesitz von Ruth Jäschke.
Neujahr gilt als das wichtigste Fest in Japan; das mit dem
Jahreswechsel verbundene Brauchtum ist daher sehr vielseitig. Anhand von Briefmarken, Ersttagsbriefen und Neujahrskarten mit künstlerisch gestalteten Motiven erlaubt
die Ausstellung einen Blick auf das für Japan typische Neujahrsbrauchtum, wie es sich bis in die Gegenwart darstellt.
Profis für
Ihre
Mobilität
AUTOHÄUSER
–Anzeige–
Autohaus am Handweiser GmbH,
56 906-0
Burgunderstr. 17-25, Fax 56 90 636 , www.handweiser.de
Mercedes-Benz Niederl. Düsseldorf/Neuss
Mercedesstr. 1, www.mercedes-rhein-ruhr.de
44 01-0
Renault W&A Autotechnik GmbH Am Heerdter Hof 15-17 504 70 04
Autohaus Timmermanns GmbH, Heerdter Landstr. 110 50 75-0
BMW und MINI Händler, www.timmermanns.de
AUTOREIFEN
autowerk, Hansaallee 321 (Areal Böhler)
55 73 60
Sajot, MB-Osterath, Neuer Weg 6
02159 / 28 16
AUTOVERMIETUNG
Hendric Müller GmbH
957 957-0
AUTOREPARATUREN
Für anhaltende Diskussionen auch im Linksrheinischen
sorgt das Vorhaben der Stadt, einen Großteil der Gaslaternen in Düsseldorf auf elektrisches Licht umzustellen. So
wurde etwa beim letzten Heimatabend des Heerdter Bürgervereins im November zu diesem Thema wieder deutlich,
dass zahlreiche Bürger die altvertrauten Gasleuchten behalten möchten. Noch bis Freitag, 9. Dezember, können sich
die Bürger beim Amt für Verkehrsmanagement schriftlich
melden, wenn sie die Gaslaternen in ihrem Viertel erhalten
wollen (Adresse: Auf’m Hennekamp 45, 40225 Düsseldorf;
E-Mail: [email protected]) Die „Initiative Düsseldorfer Gaslicht“ verteilt zurzeit in vielen Stadtteilen Vordrucke, mit denen Straßen für den Erhalt angemeldet werden können. Der Vordruck kann von der Website
www.gaslicht.de sowie beim Verband Haus und Grund unter
www.hausundgrundddf.de heruntergeladen werden.
Peter Knauf, Meerbusch, Düsseldorfer Str. 16 02132/10 647
Der Lions-Club Düsseldorf-Oberkassel besteht jetzt
seit 40 Jahren. Anfang November feierte der Club das
Geburtstagsjahr mit einer Benefizveranstaltung: Bereits
zum zweiten Mal hatte er eine gesamte Vorstellung des
Jungen Schauspielhauses angekauft und mit einem CharityAufschlag von zehn Euro weiterverkauft. Gespielt wurde
die „Odyssee“ nach Homer in einer zeitgemäßen Form.
Der Erlös von 3 000 Euro geht an den Kinderschutzbund.
Seit seiner Gründung fühlt sich der Lions-Club Oberkassel
den linksrheinischen Stadtteilen besonders verbunden,
beispielsweise durch die Förderung des Orgelbauvereins
der Auferstehungskirche, des Abenteuerspielplatzes, der
Weihnachtsbeleuchtung der Luegallee oder auch der Beteiligung an der Errichtung der „Garuda“-Plastik auf dem
Nikolaus-Knopp-Platz in Heerdt. Seit 1976 hat der LionsClub fast 600 000 Euro gesammelt, die auch Einrichtungen
im übrigen Düsseldorf zugutekamen.
(njd)
Wolfgang Gansäuser, Karl-Frech-Str. 11
Lüdtke, Nikolaus-Knopp-Platz 16
504 93 51
KAROSSERIE- UND LACKIERBETRIEB
Car-Top Zentrum Düsseldorf
30 23 71 67
Lack- u. Beulendoktor, Hagelschäden, Nano-Versiegelung
Schuchardstr. 8, www.car-top.de
Lackschaden? Beule? www.lack-klinik.de 504 88 77
Professionelle Spot- u. S.M.A.R.T-Reparatur von Meisterbetrieb
A. Hahn, Wiesenstr. 51, Platz 20-23
E. Manakos, Kfz-Meisterbetrieb seit 1985
Schiess-Str 30, www.manakos.de
59 21 70
Thanscheidt GmbH, Am Heerdter Hof 15-17
50 77 77
KFZ-SACHVERSTÄNDIGER
926 95 30
UNFALLBESEITIGUNG
Autohaus am Handweiser GmbH,
56 906-0
Burgunderstr. 17-25, Fax 56 90 636 , www.handweiser.de
E. Manakos, Kfz-Meisterbetrieb seit 1985
Schiess-Str 30, www.manakos.de
59 21 70
AUTOVERSICHERUNG
Securanz Versicherungsmarkler GmbH
900 83 42
AUTOSERVICE
ADAC, Höherweg 101
DEKRA, Höherweg 111
KÜS, Erkrath, Heinrich-Hertz-Str. 29
TÜV, Frankfurter Str. 24
0180-510 11 12
23 00-0
20 26 45
90 17 28-0
OO | 13
DÜSSEL TALK
Von Harald Müller
Es ist schon bemerkenswert und auch schön, wenn große
Messen, wie die K 2016 oder auch die Medica in unserer Stadt
tagen. Nicht nur der Straßenverkehr morgens und abends
rund um die Messe ist dann sehr stark, sondern auch das
Düsseldorfer Gastgewerbe einschließlich der Altstadt wird
gut besucht. Die verkaufsoffenen Sonntage runden dann die
erfolgreiche Zeit ab.
Ein herbstliches Highlight fand dieser Tage in der St. AndreasKirche statt, als die Messe zu Ehren des heiligen Hubertus
von Pater Elias gehalten wurde. Besonders erwähnenswert
waren die musikalischen
Darbietungen der Düsseldorfer ParforcehornBläser-Gruppe, die in
und anschließend vor
der Kirche aufspielte und
die Besucher sehr begeisterte.
Die Parforcehorn-BläserGruppe
Natürlich fanden auch hier wieder die Martins-Umzüge statt
und erfreuten nicht nur die Kleinen mit ihren Laternen, denn
es bot sich stets ein buntes Bild in dieser herbstlichen Zeit.
Bunt wurde es natürlich auch am 11.11., als der Hoppeditz Tom
Bauer mit seiner spritzigen Rede die Narren auf dem Marktplatz erfreute und schon etwas karnevalistische Stimmung
entfachte, bevor wir uns nun auf den Weihnachtsmärkten
tummeln und uns schöne Feiertage wünschen können.
Sanierung beschlossen
Rat bewilligt Mittel fürs Schauspielhaus
Die Entscheidung über die Zukunft des Schauspielhauses ist
gefallen: Der Rat der Landeshauptstadt hat in seiner Sitzung
am 17. November die Sanierung des Gebäudes am GustafGründgens-Platz beschlossen. So bewilligte der Rat die Erhöhung des Zuschusses für die Sanierung der technischen Gebäudeausstattung, zudem beauftragte er die Verwaltung mit
der Planung der Sanierung von Dach und Fassade. Für etwaige
zusätzliche Maßnahmen soll die Verwaltung ein Konzept für
eine Finanzierung durch bürgerschaftliches Engagement
erarbeiten. Konkret stellt der Rat für die Sanierung der
technischen Gebäudeausstattung 4,85 Millionen Euro bereit,
für die Planung der Dach- und Fassadensanierung stehen
750 000 Euro zur Verfügung.
Derzeit wird im Schauspielhaus die Gebäudetechnik saniert,
dazu zählen Arbeiten an den raumlufttechnischen Anlagen,
den Wasser- und Abwasseranlagen, der Heizungstechnik, den
Starkstromanlagen und teilweise den Anlagen des Brandschutzes in den Gebäudebereichen, die bislang noch nicht
saniert wurden. Ein Gutachten im Auftrag der Kulturbauabteilung hat zudem bestätigt, dass das Dach und die Fassade
des Schauspielhauses sanierungsbedürftig sind: Die Aufhängung der Fassadentafeln haben ihre normale Lebensdauer überschritten. Zwar sei die Fassade derzeit noch standsicher, jedoch müssten Maßnahmen zur Sicherung erfolgen.
Statt einer reinen Sicherungsmaßnahme wird nun zeitnah die
Sanierung einschließlich Fenster und Dach geplant. Aus baukonstruktiven Gründen muss die Sanierung von Fassade und
Dach zusammen geplant und ausgeführt werden. Die 750 000
Euro Planungsmittel verteilen sich auf den Architekten und auf
den Projektsteuerer (450 000 Euro) sowie auf den Fachplaner
(300 000 Euro). Als Gebäudeeigentümerin trägt die Stadt die
Kosten, die für Dach und Fassade anfallen, alleine. Geplant ist,
Fördermittel des Denkmalschutzes zu beantragen.
(tö)
Dinner für Gewinner
Rätselfrage für aufmerksame Feinschmecker
Hauswirtschaftliche
Dienstleistungen
Wäsche Nach
t
w ear
me
e Dessous
sch
Ho
wä ö h l i c h e
F r achten
n
Weih en guten 17
n
i
0
und e ns Jahr 2
i
ch
R uts
1
Str. 2
Hohe32 87 31
Tel.
Postfachzustellung
Postabholung
Paketservice
Lettershop
Kopierservice
Kuvertierservice
Rufen Sie uns an.
0211 1719342 oder
[email protected]
www.stadtteilmagazine.de
Postservice Düsseldorf GmbH
Tel.: 0211-95 09 20 0
Fax: 0211-56 98 60 7
Düsseldorf - Essen - Frankfurt - Köln - Neuss
14 | GA
Auch in diesem Monat gibt es wieder einen Gourmet-Gutschein im Wert von 75 Euro zu gewinnen – vorausgesetzt,
Sie haben die Berichterstattung in dieser Ausgabe aufmerksam verfolgt und können folgende Rätselfragen
richtig beantworten: „Nennen Sie den Sonderpreis für die
drei DLG-preisgekrönten Mittagsgerichte der Landhausküche. Wie lautet die Telefonnummer der Landhausküche
und wie die Internet-Adresse?“
Schicken Sie ihre Antwort auf einer Postkarte an
AZ Verlag, Redaktion „Gastronomie“
Postfach 10 13 24 in 40004 Düsseldorf.
Einsendeschluss ist der 18. Januar 2017. Den Gourmet-Gutschein der November-Ausgabe hat Herr Thomas Nolte aus
Vennhausen gewonnen. Der Rechtsweg ist auch diesmal ausgeschlossen.
(tö)
Investition in Schulen
Die Stadt plant mit 55 Millionen Euro
Rund 55 Millionen Euro will die Stadt in Schulen und neue
Sporthallen investieren. Bei ihren Sitzungen am 22. November
befassten sich der Schul- und der Bauausschuss mit sechs
Schulbauprojekten, für die entsprechende Ausführungsund Finanzierungsbeschlüsse gefasst werden sollten (nach
Redaktionsschluss). „Wir machen weiter Tempo beim Ausbau und der Sanierung von Schulen“, erklärte Stadtdirektor
Burkhard Hintzsche. „Die laut der aktuellen Schülerprognose
weiter steigenden Schülerzahlen sorgen zudem dafür, dass
neben der Erweiterung von Schulstandorten auch der Bau
neuer Sporthallen erforderlich ist.“
Zu den betroffenen Schulstandorten zählt unter anderem das
Gymnasium Koblenzer Straße. Dieses soll mit dem Ziel ausgebaut und saniert werden, die Zügigkeit von vier auf fünf Züge
zu erhöhen. Zudem erhält das Gymnasium eine neue Dreifach-Sporthalle. Die weiteren Schulstandorte sind die Grundschule Fleher Straße, die Grundschule Max-Halbe-Straße, das
Cecilien-Gymnasium in Niederkassel, die Carl-SonnenscheinGrundschule in Düsseltal sowie das Luisen-Gymnasium an der
Bastionstraße 24, bei dem für 2,27 Millionen Euro die Natursteinfassade saniert werden soll: Anfang 2012 hatten sich Teile
der Sandsteinfassade gelöst, aus Sicherheitsgründen wurde
der Fassadenbereich eingerüstet und ein Fußgängertunnel entlang der Kasernenstraße aufgestellt.
(tö)
DEN SUZUKI BALENO TESTEN
1.2 DUALJET .:˽36˾
%2267(5-(7.:˽36˾
Zuschuss für Spielplätze
Das Land Nordrhein-Westfalen stellt der Landeshauptstadt
Düsseldorf aus dem Investitionsprogramm zur Förderung von
Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf rund 583 000
Euro für die Sanierung von drei Kinderspielplätzen zur Verfügung: an der Stendahler Straße, in der Freizeitanlage Heerdt
und an der Schwietzkestraße. Das Land NRW beteiligt sich bei
diesen Spielplätzen mit 70 Prozent an der Finanzierung der
Arbeiten. Die restlichen 30 Prozent werden aus dem Masterplan Kinderspielplätze des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes
beigesteuert. Wie das Gartenamt mitteilte, hat die Landeshauptstadt die Zusage des Landes am 11. November erhalten.
(tö)
Kandidaten der Grünen
Die Mitgliederversammlung des Kreisverbands Düsseldorf der
Grünen hat Paula Elsholz (Wahlkreis 106 Düsseldorf I) und Uwe
Warnecke (Wahlkreis 107 Düsseldorf II) als Direktkandidaten für
die Bundestagswahl 2017 nominiert. Paula Elsholz ist seit 2014
Ratsfrau in Düsseldorf und seit 2015 Sprecherin des Kreisverbands. Ihre Themenschwerpunkte sind unter anderem Klimaund Umweltschutz sowie Gleichberechtigung. Uwe Warnecke
ist seit 2013 Ratsherr und Vorsitzender des Ausschusses für
Wohnungswesen und Modernisierung. Auf Bundesebene
möchte er sich beispielweise für die Reformierung der Steuerund Finanzstruktur einsetzen.
(njd)
Ab 11.950,- EUR¹
(,17$86&+35†0,(²6,&+(51
Kraftstoffverbrauch: kombinierter Testzyklus
4,9 – 4,0 l/100 km, CO₂-Ausstoß: kombinierter
Testzyklus 115 – 94 g/km (VO EG 715/2007)
Abbildung zeigt Sonderausstattung. Aktionszeitraum 01.11.2016 bis
31.12.2016. ¹ Endpreis für einen Suzuki Baleno 1.2 Basic (Kraftstoffverbrauch: innerorts 5,3 l/100 km, außerorts 3,6 l/100 km, kombinierter
Testzyklus 4,2 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 98 g/km
(VO EG 715/2007)) inkl. Eintauschprämie in Höhe von 1.000,– Euro. ² Bei
Kauf eines neuen Suzuki Baleno erhalten Sie, bei Inzahlunggabe Ihres
Gebrauchtwagens, eine Eintauschprämie in Höhe von 1.000,- Euro. Den
genauen Preis sowie weitere Informationen erfahren Sie bei uns. Nicht
mit anderen Aktionen kombinierbar.
Autohaus Auto-Park
Rath
Muster • Musterstraße
34 • 12345 Musterstadt
Telefon: 01234 567890
Telefax:
01234 567890
Oberdiessemerstr.
199 ••47805
Krefeld
E-Mail:
• www.suzuki-muster.de
Tel:
0 [email protected]
51 - 37 15-0
Oberhausenerstr. 2 • 40472 Düsseldorf
Tel: 02 11 - 96 50 50 • Fax: 02 11 - 9 65 05 55
E-Mail: [email protected] • www.autopark-rath.de
!
Nicht vergessen:
Ab 2017 erscheinen die Stadtteilmagazine immer dienstags.
GA | 15
GROSSER LAGERABVERKAUF
SEAT Leon – Unser Kompakter
25 %
1
sparen
bei Kauf eines Neuwagen
mit Kurzzulassung.
SEAT Mii – Unser Kleiner
SEAT Ibiza – Unser Klassiker
Kraftstoffverbrauch SEAT Leon: kombiniert 6,6–3,3 l/100 km, CO2-Emission: kombiniert 154–87 g/km. Effizienzklasse C–A+.
Kraftstoffverbrauch SEAT Mii: kombiniert 4,5–2,9 l/100 km, CO2-Emission: kombiniert 105–79 g/km. Effizienzklasse C–A+.
Kraftstoffverbrauch SEAT Ibiza: kombiniert 6,2–3,6 l/100 km, CO2-Emission: kombiniert 145–93 g/km. Effizienzklasse D–A.
1
Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH.
Abbildungen zeigen Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.
GOTTFRIED SCHULTZ AUTOMOBILHANDELS SE
Düsseldorf-Benrath
Professor-Oehler-Str. 13, 40589 Düsseldorf
Tel. 0211 9898-201, gottfried-schultz.de
Erkrath
Schimmelbuschstr. 1, 40699 Erkrath
Tel. 02104 3001-0, gottfried-schultz.de

Documentos relacionados