DLG-Datenblatt Traktoren

Сomentários

Transcrição

DLG-Datenblatt Traktoren
DLG-Datenblatt Traktoren
Fendt Favorit 716 Vario
DLG-profi-Test Heft Nr. 5/1999
MOTOR: Deutz BF 6M 2013 C, Nennleistung 118 kW bei 2100
min-1, Turbolader mit Luftkühlung, 6 Zylinder, Hubraum
5702 cm3, Bohrung 98 mm, Hub 126 mm, wassergekühlt,
Viscolüfter, Arbeitsdruck 11,8 daN/cm2, Tankinhalt 245 l.
MESSUNGEN AN DER ZAPFWELLE
Nenndrehzahl
2100 min-1
112,2 kW
30,9 l/h
232 g/kWh
Leistung
Verbrauch
spezifisch
Höchstleistungsdrehzahl
1900 min-1
121,8 kW
31,5 l/h
218 g/kWh
ZUGLEISTUNG: max. Leistung 96,6 kW bei 11,3 km/h und Motordrehzahl 1900 min-1, dabei 276 g/kWh, bei Nenndrehzahl
90,7 kW bei 7 km/h, dabei 292 g/kWh.
FAHRWERK: Allradantrieb,
1 0 0 0
k W
N m
P
M
8 0 0
7 0 0
9 0
6 0 0
7 5
5 0 0
6 0
4 0 0
4 5
3 0 0
3 0
2 0 0
1 5
1 0 0
F e n d t F a v o r it 7 1 6 V a r io
0
0
4 0
3 0 0
B
V e rb ra u c h B
l/h
g /k W h
2 4
2 6 0
1 6
2 4 0
b e
8
0
1 0 0 0
1 2 0 0
1 4 0 0
1 6 0 0
2 2 0
1 8 0 0
2 0 0 0
2 2 0 0
1 /m in
2 6 0 0
2 0 0
SCHNITTSVERBRAUCH der 6
Meßpunkte
auf der Abregelkurve 19,6
l/h, 277
g/kWh
ÄQUIVALENTES
DREHMOMENT
BREMSEN: nasse Vollscheibenbremsen in der Hinterachse,
hydraulisch betätigt, nasse Vollscheibenbremsen, max.
mittlere Verzögerung 6,5 m/s2 bei 40 daN Pedalkraft.
ANFAHR-
GERÄUSCH AM FAHREROHR:
im 7,5 km/h Gang,
Kabine geschlossen
offen
im lautesten Gang,
Kabine geschlossen
max. Drehmoment 757
Nm bei 1100
min-1, Drehmomentanstieg 48 %
bei Drehzahlabfall 48 %
DREHMOMENT
134 % bei
Motordrehzahl 1000
min-1, bezogen auf das
Drehmoment
bei Nenndrehzahl
s p e z . V e rb ra u c h b e
Z a p fw e lle n le is tu n g P
1 0 5
Ä q u iv a le n te s D r e h m o m e n t M
1 2 0
DURCH-
M o to rd re h z a h l n
ZAPFWELLE: nasse
Lamellen-Kupplung, elektro-hydraulisch
mit Schalter betätigt, 1 Zapfwelle hinten, Form 1.
Normdrehzahl
540
1000
540E
Motordrehzahl 1938 min-1 1965 min-1 1473 min-1
GETRIEBE:
stufenloses, leistungsverzweigtes Getriebe,
vorw./ rückw., Wechselgetriebe mit / Gängen, Gruppengetriebe mit 2/ Gruppen, synchronisiert, Wendegetriebe, lastschaltbar, 1 Schalthebel, 3 Schalter.
s tu fe n lo s v o r w ä r ts u n d r ü c k w ä r ts
rü c k w ä rts
F a h r b e r e ic h 2
v o rw ä rts
5
1 0
1 5
2 0
2 5
3 0
3 5
4 0
4 5
—
—
—
—
—
—
d a N
6 0 0 0
H e c k k ra fth e b e r
5 0 0 0
4 0 0 0
3 0 0 0
F ro n tk ra fth e b e r
2 0 0 0
1 0 0 0
F e n d t F a v o r it 7 1 6 V a r io
0
1 0 0
2 0 0
3 0 0
4 0 0
5 0 0
6 0 0
H ö h e ü b e r B o d e n
7 0 0
8 0 0
m m
1 0 0 0
ÖLZAPFSTELLE: max. 78,5 l/min, max. Leistung 16,8 kW bei
180 bar und 55,9 l/min, maximaler Druck 200 bar, separater
Hydraulikölbehälter mit 50 l Inhalt, entnehmbar 45 l.
des Testschleppers
2540 kg
3750 kg
6290 kg
zul. Gesamtgewicht
5000 kg
7500 kg
11000 kg
Leistungsgewicht 53 kg/kW
MAßE: Breite 2510 mm, Länge 5020 mm, Höhe bis Auspuff
F e n d t F a v o r it 7 1 6 V a r io
0
mit Last
8 0 0 0
Gewicht
vorn
hinten
gesamt
rü c k w ä rts
ohne Last
HYDRAULIKSYSTEM: druck- und stromgeregelt, Heckkraftheber Kat. 3, 2 Zylinder, Unterlenkerregelung elektronisch,
Frontkraftheber.
GEWICHTE/ACHSLASTEN
F a h r b e r e ic h 1
v o rw ä rts
KABINE: 716.810, OECD-Nr. 4/0535, 2 Türen, Heckscheibe,
Seitenscheiben, Dachluke, Frontscheibe ausstellbar, Warmwasserheizung, Klimaanlage.
H u b k ra ft
1 5 0
Zentrale Gelenkwelle, nasse Lamellen-Kupplung, elektro-hydraulisch, Lamellendifferentialsperre hinten, elektro-hydraulisch betätigt, LamellenSelbstsperrdifferential vorne. Vorderachsfederung, hydropneumatisch gefedert
Vorn:
Reifen 540/65 R 28
Hinten:
Reifen 650/65 R 38
Wendekreis 13,6 m links, 13,6 m rechts.
5 0
F a h r g e s c h w in d ig k e it k m /h
Geschwindigkeitsschema geordnet nach Gruppen, für jeden Gang in dem Geschwindigkeitsbereich von der Drehzahl bei max. Drehmoment bis Nenndrehzahl.
2855 mm, bis Kabine 2860 mm, Radstand 2700 mm, Anhängekupplung hinter Zapfwelle 195 mm, Ackerschiene hinter
Zapfwelle 620 mm.
PRÜFSTELLE:
DLG-Prüfstelle für Landmaschinen