Bitzer Bote vom 28.02.2013

Сomentários

Transcrição

Bitzer Bote vom 28.02.2013
59. Jahrgang
Donnerstag, 28. Februar 2013
Sportfreunde Bitz
Amtliche
Bekanntmachungen
Jugendabteilung
Sportfreunde Bitz
Blitz-Turniere
F-Junioren und Bambini Mannschaften
Sonntag, 03.03.2013
Turnierbeginn 9.30 Uhr
Am Sonntag laden die Sportfreunde Bitz
zum F-Junioren und Bambini Blitz-Turnier
in die Sporthalle ein.
Zum Abschluss der Hallenturniere in Bitz
veranstalten die Sportfreunde nochmals
ein Turnier für die kleinen Kicker.
Die Sportfreunde würden sich freuen,
wenn wieder viele Jugendfußball-Fans
diese Veranstaltung unterstützen würden.
Für Speisen und Getränke ist wie immer
bestens gesorgt!!!
F-Junioren Team
Spfr.Bitz 1
Spfr.Bitz 2
SpVgg Truchtelfingen
FC Pfeffingen
SV Heselwangen
TSV Laufen
Nummer 9
Das Bürgerbüro ist am Montag, 4. März 2013, wegen einer
Fortbildung der Mitarbeiter nachmittags ab 12.00 Uhr
geschlossen.
Um Beachtung wird gebeten.
Samstags-Öffnung unseres Bürgerbüros
Am kommenden Samstag,
2. März 2013,
ist unser Bürgerbüro wieder
von 9.00 - 11.00 Uhr
geöffnet.
Auf Ihren Besuch freut sich
Ihr
Bürgerbüro
Zur Erinnerung:
Das „Helferfest“ beginnt am Samstag, 2. März 2013, um
19.00 Uhr in der Festhalle Bitz.
Fahrdienst für Senioren
Der Fahrdienst findet auch nächste
Woche wieder am Donnerstagvormittag
von 9.00 bis 11.00 Uhr statt.
Wenn Sie gerade jetzt bei der schlechten Witterung mit Schnee- und Eisglätte Probleme haben, zu Fuß oder mit
Ihrem PKW zum Einkaufen zu kommen,
dürfen Sie gerne unseren Fahrdienst in
Anspruch nehmen.
Bambini Teams
Spfr.Bitz
SpVgg Truchtelfingen
TSV Harthausen
TSV Benzingen
SV Heselwangen
FV RW Ebingen
Telefonische Anmeldungen werden im Bürgerbüro des Rathauses Telefon: 80010 oder 800122 bis Mittwochvormittag entgegen
genommen.
Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an Frau
Tania Maier, Telefon: 8001-20 wenden.
Ihre Gemeindeverwaltung
Sportfreunde Bitz
m
m
m
m
m
Seite 2
Bitzer Bote
Nummer 9
BEREITSCHAFTSDIENSTE
Ärztlicher Notfalldienst
- Beginn immer samstags 8.00 Uhr Im Internet unter: http://www.gesundheitsnetz-bw.de
erhalten Sie Informationen über das Gesundheits- und Sozialnetz in Baden-Württemberg aufgegliedert nach Landkreisen. Z.B. über Ärzte und ärztliche Notdienste, Kliniken, Apotheken und Apothekennotdienste.
An Wochenenden und Feiertagen sind die Notfalldienste unter folgenden Nummern erreichbar:
Ärztlicher Notdienst
(0180) 1929245
Augenarzt
(0180) 1929340
Hals-, Nasen-, Ohrenarzt
(0180) 1929341
Kinderarzt
(0180) 1929342
Zahnarzt
(0180) 5911690
Ihre Ärzte von “Bitz und Umgebung”. Eine Initiative der Kassenärztlichen Vereinigung Süd-Württemberg
Kirchliche Sozialstation, Albstadt-Ebingen
Telefon (07431) 2922, Bereitschaft rund um die Uhr
Notdienst der Apotheken
(im Internet unter www.apotheken.de oder bei Anruf der kostenlosen Servicenummer (0800) 2282280 ermittelt ein
persönlicher Gesprächspartner für Sie die nächstgelegene dienstbereite Apotheke.)
Samstag, 2. März
Jupiter-Apotheke, Kirchstraße 16, Bitz, Telefon (07431) 9353030
Sonntag, 3. März
Kronen-Apotheke am Rathaus, Kronenstraße 1, Winterlingen, Telefon (07434) 93910
Tierärztlicher Notfalldienst
Sonntag, 3. März
Tierärztliche Praxis Dr. Alberta, Obere Steinrinne 9, Meßstetten, Telefon (07431) 62795
Amtstag der Notarin in Bitz
Impressum
Herausgeber:
Gemeinde Bitz, 72475 Bitz, Postfach 63 05
Tel.: (07431) 80 01 - 0, Fax (07431) 80 01 - 50
Verantwortlich für den amtlichen Inhalt, einschließlich
der Sitzungsberichte der Gemeindeorgane und anderer Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung ist
Bürgermeister Schiele oder sein Vertreter im Amt.
Herstellung und Vertrieb:
Druck + Verlag Wagner GmbH & Co. KG
Max-Planck-Str. 14, 70806 Kornwestheim
Tel.: (07154) 82 22-0, Fax (07154) 82 22-10
Verantwortlich
für den Anzeigenteil: Ursula Müller
E-Mail Anzeigen: [email protected]
Erscheint wöchentlich donnerstags.
Die für Bitz zuständige Notarin Breitsprecher vom Notariat III
hält voraussichtlich einmal im Monat einen Amtstag in Bitz ab.
Der nächste Amtstag findet am Mittwoch, 13. März 2013, im
Bitzer Rathaus statt.
Termine können direkt beim Notariat III, Telefon (07431)
1342754, vereinbart werden.
Bis Ostern werden die Gelben Säcke verteilt
In den nächsten Wochen startet wieder die jährliche Verteilung
der Gelben Säcke. Die Austeilung übernehmen wie auch in der
Vergangenheit örtliche Vereine im Auftrag der zuständigen Firma
A. Bogenschütz Entsorgung und Recycling. Bis spätestens
Ostern wird im gesamten Zollernalbkreis pro Klingel bzw. Briefkasten jeweils eine Rolle ä 32 Säcken ausgeteilt. Wem dann das
Jahr über die Gelben Säcke nicht ausreichen, kann auf den
Rathäusern Nachschub holen.
Das Landratsamt bittet darum, die Säcke nur für den vorgesehenen Zweck, nämlich die Sammlung von Verpackungen aus
Kunststoff, Weißblech, Aluminium und Verbundstoffen (z. B. sog.
Tetra-Paks) zu verwenden. Weitere Informationen erteilt die
Abfallberatung des Landratsamtes unter (07433) 92-1371 oder 1381.
Nummer 9
Bitzer Bote
Seite 3
Ferienbetreuung
in den Osterferien
Die Gemeinde Bitz bietet in den Osterferien
folgende Ferienbetreuung an:
25.03.2013(Montag) – 28.03.2013 (Donnerstag)
02.04.2013 (Dienstag) – 05.04.2013 (Freitag)
täglich von 7:30 bis 16:00 Uhr mit Frühstück und Mittagessen.
Die Betreuung findet in der Lichtensteinschule im Raum der Hausaufgabenbetreuung statt
und wird von Mitarbeitern des Hauses Nazareth organisiert. Daran teilnehmen können Kinder der 1. bis 4. Klasse. Die Ferienbetreuung findet statt, wenn sich mindestens 5 Kinder
anmelden.
Der Unkostenbeitrag beträgt 4,- € am Vormittag und 3,- € am Nachmittag zzgl. Frühstück
1,- €/Tag und Mittagessen 3,- €/Tag. Die Tage und Zeiten sind auch einzeln buchbar.
Die Anmeldungen können im Bürgerbüro des Rathauses Bitz, Hindenburgplatz 7, abgegeben
werden, dort sind auch Anmeldeformulare erhältlich. Bitte bringen Sie zur Anmeldung auch
den Impfausweis des Kindes und die Krankenversicherungskarte mit.
Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an Frau Maier unter Tel. 07431/8001-20 wenden.
0 M 0M 0 M 0 M 0 M 0 M 0 M 0 0 M 0 M 0 M 0 M 0
0 M 0M 0 M 0 M 0 M 0 M 0 M 0 0 M 0 M 0 M 0 M 0
M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M
M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M0M
Energieagentur Zollernalb
vor Ort in Bitz
Nutzen Sie die kostenlose und neutrale
Erstberatung der Energieagentur des Landkreises Zollernalb.
Ratsuchende Bürgerinnen und Bürger erhalten dort eine erste Grobeinschätzung der zu
empfehlenden Maßnahmen, Hinweise zur Energieeinsparung, zu erneuerbaren Energien und zu möglichen Förderungen sowie Tipps zur Umsetzung.
Wann:
Wo:
Mittwoch, 6. März 2013
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Rathaus Bitz
Bitte vereinbaren sie Ihren persönlichen Beratungstermin
über die Geschäftsstelle der Energieagentur Zollernalb in
Albstadt unter der Tel. (07431) 1342-777 oder per
E-Mail: [email protected]
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.energieagentur-zollernalb.de
Jugendtreff
Angebote und Öffnungszeiten des Jugendraumes
Lange Str. 10
Montag:
14.30 Uhr – 16.00 Uhr Grundschulgruppe
(die verschiedenen Themen werden in der
Schule mit Anmeldung verteilt)
16.00 Uhr – 17.00 Uhr Fußballgruppe
in der Halle
16.00 Uhr – 20.00 Uhr offener Teenieund Jugendtreff (ab 10 Jahre)
Donnerstag: 16.00 Uhr – 20.00 Uhr offener
Jugendtreff (ab 5. Klasse)
Alle Kid’s und Teenies sind herzlich eingeladen, einfach
einmal bei uns vorbei zu schauen.
Auf euren Besuch freut sich
Bettina Landenberger & Team
Handy: 015223194495
Tel. 590915 (während der Öffnungszeiten)
Achten Sie auf das Zeichen!
Fachbetrieb Energie
Zollernalb
Ihr qualifizierter Handwerksbetrieb
im Zollernalbkreis.
Wir veranstalten im Kinder- und Jugendtreff einen gemeinsamen Spieleabend
Wann??? Samstag 02.03.2013
von 18.00 Uhr – ca. 21.00 Uhr
Wo ???
Im Kinder- und Jugendtreff Langestraße 10 Bitz
Was???
Ihr könnt eure Lieblingsspiele mitbringen, die Ihr
spielen wollt...
Seite 4
Bitzer Bote
Kosten??? Keine
Wir würden uns freuen, wenn du einfach bei uns
im Kinder- und Jugendtreff vorbeischauen würdest ....
Auf dein Kommen freut sich
Bettina Landenberger
Unsere Jubilare
In den nächsten Tagen dürfen wir folgenden
Mitbürgern zum Geburtstag gratulieren:
Frau Maria Köhler, Apfelweg 7,
am 1. März zum 94. Geburtstag;
Frau Isa Bogdankski, Bergstr. 35,
am 4. März zum 74. Geburtstag;
Frau Ingeborg Reichenberger, Zur Eisengrube 31,
am 7. März zum 81. Geburtstag;
Frau Hannelore Lorch, Mörikestr. 18,
am 7. März zum 73. Geburtstag;
Frau Waltraud Schulze Temming, Silcherstr. 27,
am 7. März zum 71. Geburtstag.
Nummer 9
Büchereinachrichten
Romane:
Brooke, A.: Das Geheimnis der Monduhr
Brown, S.: Blinder Stolz
Patterson, J.: Das 10. Gebot
Schork & Kallmann: Planlos
Seibold, J.: Rosskur
DVDs:
The Expendables 2
Helene Fischer - Live 2012
Die Toten Hosen - Live in Buenos Aires
CDs:
Heino - Mit freundlichen Grüßen
Pur - Schein und Sein
Schulnachrichten
Realschule Winterlingen
Kindergartennachrichten
Informationsveranstaltung am Mittwoch, 13. März 2013
Die Realschule Winterlingen gibt allen Schülerinnen, Schülern
und Eltern der jetzigen Viertklässler aus den Grundschulen Winterlingen, Benzingen, Harthausen, Straßberg und Bitz die Möglichkeit zur Information und zur Besichtigung der Realschule.
Dies ist eine gute Gelegenheit, die Schule und auch die anwesenden Lehrerinnen und Lehrer kennen zu lernen.
Termin: Mittwoch, 13. März 2013, um 14.30 Uhr
Im Anschluss bieten die Elternvertreterinnen und Elternvertreter
Kaffee und Kuchen an.
Die Schüleranmeldung an der Realschule Winterlingen ist
festgesetzt auf:
Mittwoch, 20. März 2013, 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag, 21. März 2013, 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.0 Uhr
Eine Geburtsurkunde wird nicht benötigt.
Volkshochschule
Volkshochschule Bitz
Pilates - das effektive Ganzkörpertraining - Einsteigerkurs
am Vormittag
Kurs-Nr. 730209
Kursleiterin: Angelika Steinmaier, Pilatestrainerin, Gesundheitspädagogin
freitags, 8.30 - 9.30 Uhr, 10-mal
Beginn: 8. März, Evangelisches Gemeindehaus
Gebühr: 48,00 €
Anmeldungen: Volkshochschule Albstadt, Telefon (07431)
13435-0, Fax 13435-22 und Rathaus Bitz, Telefon (07431)
8001-0.
Programmvorschau
der Volkshochschule Albstadt:
Kurse
Einsteigerkurs PC - Frauenkurs
Beginn: Dienstag, 05.03.13, 17.15 Uhr, 6 mal, Bildungszentrum,
Ebingen
Nummer 9
Bitzer Bote
Aktive Senioren – erste Schritte am PC
Beginn: Donnerstag, 07.03.13, 14.30 Uhr, Bildungszentrum,
Ebingen
Wohlfühltag für Frauen – entspannt ins Wochenende
Termin: Samstag, 09.03.13, 13 Uhr, Notariat Ebingen
Lust auf Wellfit-Salsa
Wochenendseminar mit Thomas Roth Gesundheits- und Mentaltrainer
Termin: Sa., 09.03.13, 17 - 20 Uhr, So., 10.03.13, 11 - 14 Uhr,
vhs-Gesundheitszentrum, Ebingen
Aquarell – Acrylmalen
Dozentin: Ursula Wedel Dipl. Modedesignerin (FH)
Termin: Fr., 08.03.13, 14 - 17 Uhr, Sa., 09.03.13, 10 - 17 Uhr, Bildungszentrum, Ebingen
Yoga im Fluss des Atems
Termin: Sa., 09.03.13, 9 - 11 Uhr, Notariat, Ebingen
"Schläft sie schon durch?"
"Der schwätzt ja noch nichts!"
Die normale geistig-motorische Entwicklung von Kindern
bis zum 2. Geburtstag
- für junge Eltern und solche, die es werden wollen Dozent: Dr. Jochen Nothjunge Kinderarzt i.R.
Beginn: Mi., 13.03.13, 17 Uhr, 5 mal, Bildungszentrum,.Ebingen
Anmeldungen: Volkshochschule Albstadt, Johannesstraße 5,
72458 Albstadt, Telefon 07431/134350, FAX 1343522
Jugendmusikschule
Grundkurs Gitarre
In Bitz startet derzeit ein neuer Grundkurs Gitarre. Dieser Kurs
führt step by step in die faszinierende Klangwelt der Gitarre.
Speziell für diesen Kurs komponierte Melodien und Songs mit
coolen Chords erleichtern den Einstieg ins grundlegende Melodiespiel nach Noten. Auch das einfache Begleiten von Liedern
gehört dazu. Der Kurs findet am Freitag, um 12.00 Uhr, in der
Lichtensteinschule statt. Für den Kurs braucht man natürlich
eine Gitarre (möglichst in der passenden Größe; der Fachlehrer
berät gerne), gute Laune und die Bereitschaft, zu Hause die
gelernten Lieder zu trainieren. Weitere Infos sind über das
Musikschulbüro erhältlich (vormittags, 8.30 - 11.30 Uhr) sowie
über die Website der Jugendmusikschule (www.jms-zollernalb.de).
Schülerpodium der JMS
Am Freitag, 1. März, findet um 19.00 Uhr in der Lichtensteinschule Bitz ein Schülerpodium der Jugendmusikschule Zollernalb e.V. statt. Hier erhalten junge Eleven die Gelegenheit, sich
vor Publikum zu präsentieren und das Lampenfieber in den Griff
zu bekommen, egal, ob als Anfänger oder bereits als fortgeschrittener Schüler. Mit im musikalischen Programm vertreten
sind Gitarre, Gesang und Klavier. Selbstverständlich sind wieder
alle Musikfreunde zu dieser Veranstaltung eingeladen.
Seite 5
Wochenpsalm: 34
Predigttext: Familiengottesdienst zur Tauferinnerung
Freitag, 1. März
19.30 Uhr Weltgebetstag der Frauen in der St. Michaelskirche
Frauen aller Konfessionen laden herzlich zum Mitfeiern ein. Wer gerne am Weltgebetstag teilnehmen
möchte und abgeholt werden sollte, der melde sich
bitte bei Frau Gretl Gerth – Telefon 98915
Samstag, 2. März
9.30 Uhr - 12.00 Uhr Großgruppentreffen der KU3-Kinder
zum Thema Tauferinnerung im Gemeindehaus
Sonntag, 3. März - Okuli
9.30 Uhr Familiengottesdienst mit Pfarrerin Bärbel Danner
und der KU3-Gruppe zum Thema „Immer eine
Chance, Geschichten von Jona“ und dem Gospelchor
Das Opfer ist für die eigene Gemeinde bestimmt
10.45 Uhr Orgelmatinee mit dem Gospelchor
Montag, 4. März
9.30 Uhr 11.30 Uhr Krabbelgruppe „Mini-Schnoga“ im Conrad-Schick-Haus, Teestube
18.00 Uhr -20.00 Uhr Werkraum im Conrad-Schick-Haus
geöffnet
19.00 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus / kleiner Saal
20.30 Uhr Gospelchorprobe im Gemeindehaus / großer Saal
Dienstag, 5. März
19.00 Uhr Frauenkreis
Mittwoch, 6. März
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Donnerstag, 7. März
18.00 Uhr -21.00 Uhr Werkraum im Conrad-Schick-Haus geöffnet
20.00 Uhr Posaunenchor-Probe im Gemeindehaus
Freitag, 8. März
19.00 Uhr Meditation im Gemeindehaus/kleiner Saal
Zusammenkünfte der Gemeinschaften:
Süddeutsche Gemeinschaft, Hohestraße 27
Sonntag: 17.30 Uhr Gemeinschaftsstunde - Teilnahme in Winterlingen
Mittwoch: 16.00 Uhr Bibelstunde 14-tägig
Info Bitz: Agnes Rominger, Hohe Str. 27, Tel. 8389
Evangelische Gemeinschaft die Apis, Gemeindehaus
Montag:
14.00 Uhr Gemeinschaftsstunde
Vorankündigung - bitte vormerken:
Der Seniorennachmittag „Sicherheit im Alter“ wird um 1
Woche vorverlegt auf den 14. März 2013
Bitzer Orgelfrühling 2013
Matineen
am Sonntagmorgen um ca. 10.45 Uhr
nach dem Gottesdienst
Sonntag, 3. März
He never failed me yet
Gospelchor Bitz „Sound of Joy“
Leitung: Oliver Geiger
Sonntag, 14. April
Schätze barocker Orgelkunst
Kirchliche Nachrichten
Evangelische Pfarrgemeinde Bitz
Wochenspruch: „Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht
zurück, der ist nicht
geschickt für das Reich Gottes.“ Lukas 9, 62
Wochenlied: „Du schöner Lebensbaum des Paradieses…..“
EG. Nr. 96
Oliver Geiger – Orgel
Sonntag, 19. Mai
Oliver Geiger spielt eigene
Kompositionen
Oliver Geiger – Orgel
Wir bitten herzlich um eine Spende für die
Orgelreinigung!
Seite 6
Weltladen Bitz
Öffnungszeiten
Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr
und
15.00 - 18.00 Uhr
Freitag
9.00 - 12.00 Uhr
und
15.00 - 18.00 Uhr
Samstag
9.30 - 12.30 Uhr
Tel. (0152) 25887367
(während der Öffnungszeiten)
Weltgebetstag 2013: Frankreich
Frankreich, das diesjährige Weltgebetstagsland und eine der
größten ehemaligen Kolonialmächte, ist mit vielen Regionen der
Welt über seine Kolonialgeschichte verknüpft. Viele dieser ehemaligen Kolonien liegen in Afrika. Der schwarze Kontinent gilt
als Heimat des Kaffees. Legenden besagen, dass in der Gegend
von Äthiopien erstmals das schwarze Getränk zu sich genommen wurde. Erst später verbreiteten die Kolonialmächte den Kaffee in der ganzen Welt. Die Afrika-Mischung „Café Liberté“, die
extra für den Weltgebetstag kreiert wurde, beinhaltet eine abgestimmte Mischung feinsten Arabica-Kaffees aus Kamerun und
Kongo. 2003 schloss sich eine kleine Gruppe von Kaffeebauern
zusammen, um zukünftig gemeinsam hochwertigen ArabicaKaffee zu produzieren und zu vermarkten. Der Verkauf der edlen
braunen Bohne gibt den Bauern eine Hoffnung auf eine bessere
Zukunft. Heute sind über 3.600 Bauern Mitglieder der Kooperative.
Die Weltgebetstags-Kaffeemischung sowie viele weitere hochwertige Kaffeemischungen erhalten Sie im Weltladen Bitz sowie
an unserem Verkaufsstand am Weltgebetstag.
Ihr Weltladenteam Bitz
Katholische Kirchengemeinde St. Michael, Bitz
Tel. 71869, Fax 71510
Leitender Pfarrer Andreas Gog
Diakon Vogler
Gemeindereferentin Frau Brodowski
Sekretärin: Frau Schadowski
Bürozeiten: Mo. - Fr. von 7.30 - 12.45 Uhr
3. März - 7. März 2013
3. Fastensonntag
Sonntag, 3. März
10.30 Uhr Hl. Messe für Wolfgang Stoll
Achtung geänderte Zeit beachten!!!!
Donnerstag, 7. März
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Hl. Messe
Bußfeiern in unseren Gemeinden:
St. Josef:
Palmsonntag, 24. März
18.00 Uhr Bußfeier
Mittwoch, 27. März
14.00 Uhr Hl. Messe mit Bußfeier
Heilig-Kreuz:
Mittwoch, 20. März
14.00 Uhr Hl. Messe mit Bußfeier
Dienstag, 26. März
19.15 Uhr Hl. Messe mit Bußfeier
St. Hedwig:
Montag, 25. März
14.00 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier mit Bußfeier
18.30 Uhr Bußfeier
St. Michael, Bitz
Donnerstag, 21. März
19.00 Uhr Hl. Messe mit Bußfeier
Bitzer Bote
Nummer 9
Brunch mit Anmeldungen für den Sommer
Der Klösterle-Verein lädt ein zum Brunch nach St. Hedwig am
Sonntag 3. März 2013.
Beginn ist mit einer Hl. Messe um 9.00 Uhr.
Sie wird mitgestaltet mit der Gesangsgruppe „Vocalissimo“ und
einer Band. Anschließend gibt es im Hedwigs-Saal Brunch mit
einem warmen und kalten Buffet.
Ab diesem Tag gibt es auch die Anmeldungen für die Sommerfreizeiten 2013.
Ein weiteres Ereignis an diesem Tag wird die Verlosung der
Wettflugkarten des 30-Jahre-Klösterle-Vereins-Wettbewerbs
sein.
Den Gewinner erwartet eine Freizeit im Alpenhof St. Martin.
Die Termine für die Sommerfreizeiten:
1. Seniorenfreizeit
21.07. - 28.07.2013
1. Familienfreizeit
28.07. - 04.08.2013
2. Familienfreizeit
04.08. - 11.08.2013
2. Seniorenfreizeit
11.08. - 18.08.2013
Kinder- und Jugendfreizeit
18.08. - 01.09.2013
Albstadt, 6. Februar 2013
Dein Tagwerk ging zu Ende.
Dein Feierabend rückte an,
es ruhen deine fleißigen Hände,
Gott lohne dir, was du getan.
Wir trauern um
Wolfgang Stoll
Über 40 Jahre war er Organist in der St.-Michaels-Kirche in Bitz. Dankbar blicken wir auf die Zeit zurück, in
der er mit Freude seine sonntäglichen Pflichten als
Organist erfüllte. Darüber hinaus war er ehrenamtlich als
Kirchengemeinderat tätig, auch dafür einen herzlichen
Dank und Vergeltʼs Gott.
Unser Mitgefühl gehört besonders seiner Frau Brigitte
und seinen Kindern mit Angehörigen.
Für die
Kirchengemeinde St. Hedwig, Ebingen mit
St. Michael, Bitz
Pfarrer Andreas Gog
Wolfgang Poppel, 2. Vorsitzender
Die Seniorenpflegeeinrichtung
„Haus Bocksberg“ sucht ab
sofort eine Scheune oder
Lagerhalle zu mieten!
Sollten Sie Gesuchtes anbieten können, melden Sie sich bitte
bei:
Seniorenpflegeeinrichtung
Haus Bocksberg
Apfelweg 7
72475 Bitz
Tel: (07431) 9595100
E-Mail: [email protected]
Ansprechpartner: Andrea Hinz
Nummer 9
Bitzer Bote
Neue Öffnungszeiten
Dank unseren „Zeitspendern“,
Frau Gudrun Stauß und Frau Edeltraud Rominger, hat unser Cafe
Böckle ab 7. März 2013
Mittwoch bis Sonntag von:
14.30 Uhr bis 16.30 Uhr für Sie geöffnet!
Ihr Team
Haus Bocksberg
Vereinsnachrichten
Deutsches Rotes Kreuz
Bereitschaft Bitz
Zu unserem nächsten Dienstabend treffen wir uns am
04.03.2013, um 20.00 Uhr, im DRK Magazin. Thema: Ruhigstellungsmaßnahmen bei Brüchen und Verletzungen
Am Freitag, 15.03.2013, findet um 19.30 Uhr unsere Jahreshauptversammlung statt. Hierzu treffen sich alle Mitglieder um
18.00 Uhr in Uniform im DRK Magazin.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Bereitschaftsleiter
Heute letzter Tag!!
Jugend - Sport - Award 2012
Online - Abstimmung
Auch dieses Mal können alle Vereinsmitglieder über unsere Homepage per Internet den Sieger wählen.
Der „Jugend - Sport - Award“ soll für herausragende Leistung,
großes Engagement und/oder beispielhaftes Fair Play vergeben werden.
Hier sind nun unsere 3 Kandidaten:
Nina Ziebruch (Kinderturnen)
Valentin Füß (Leichtathletik)
Zoe Scheck (Taekwondo)
Die Abstimmung wird erreicht über www.tv-bitz.de ->
Umfrage
Das Passwort lautet: Award12
Die Abstimmung ist nur noch bis heute 24.00 Uhr möglich!
Bei dieser Gelegenheit könnt Ihr unsere neue Homepage
begutachten, die wir in Eigenregie aufgebaut haben und nun
leichter aktualisieren können.
Also, worauf wartet Ihr noch!?
Turnerheim
ab morgen 1. März 2013
geschlossen!!
Jugendvorstand
„Jugendvollversammlung“
„Heute“
um 18.00 Uhr im Turnerheim
Seite 7
Abteilung Lift und Loipe
Skilifte Auchte Bitz
Öffnungszeiten Skilift
Mittwoch und Freitag von 14.30 - 17.00 Uhr und
19.00 - 21.00 Uhr
Samstag von 13.00 - 16.30 Uhr
Sonntag von 10.00 - 16.30 Uhr
Die Langlauf-Loipe und die Skating-Loipe sind gespurt.
Aktuelle Infos zum Liftbetrieb und Loipenbetrieb unter www.tvbitz.de
TV Bitz
Abteilung Lift und Loipe
Abteilung HWB
Ergebnisse des Spieltages 23. + 24.02.2013
gJE-BL-A3:
TG Trossingen - HWB Wint.-Bitz 2
13:16 (Handball)
TG Trossingen - HWB Wint.-Bitz 2
73:81 (Koordination)
HWB TG Trossingen - HWB Wint.-Bitz 2
15:12 (Parteiball)
wJD-BK
HWB Wint.-Bitz – TSV Meßstetten
15:14
mJC-KLA HWB Wint.-Bitz 2 - TSV Burladingen
29:17 (9:7)
mJC-BL
HWB Wint.-Bitz – HSG Neckartal
0:2
(ausgefallen)
mJB-BL
HWB Wint.-Bitz – TV Aixheim
35:19
mJB-KLA JSG From.-Strei. - HWB Wint.-Bitz
ausgefallen
M-KLB
HWB Wint.-Bitz 3 – HSG Albstadt 3
35:20 (16:6)
M-KLA
HWB Wint.-Bitz 2 – TV Aixheim 2
30:31 (15:15)
M-BL
HWB Wint.-Bitz – HSG Albstadt
30:31 (17:18)
M-BL
HWB Wint.-Bitz – HSG Albstadt
30:31
Die HWB Winterlingen-Bitz verlor nach einem kampfreichen
Spiel knapp gegen die HSG Albstadt. Von der ersten bis zur letzten Minute boten beide Mannschaften ein spannendes Spiel an.
Am Anfang der ersten Halbzeit schaffte es die HSG Albstadt sich
bis zu vier Toren abzusetzen. Danach wurde es sehr spannend,
denn die HWB nutzte die Chancen und verkürzte bis zur Halbzeit auf 17:18.
Nach dem Seitenwechsel wurde es auf beiden Seiten hektisch,
sehr viele Ballverluste und Fehlpässe. Dank dem starken Torhüter Tobias Schult blieb die HWB der HSG ganz dicht auf den Fersen und konnte anschließend in der 59. Minute zum wiederholten Mal zum 30:30 ausgleichen. Nach dem bereits jeder mit
einem Unentschieden rechnete, kassierte die HWB von Linksaußen, nach einem Fehler in der Abwehr, das entscheidende
Tor. Nun wurde die HWB nach einem kampfbetonten Spiel nicht
belohnt und verlor auch das Rückspiel gegen die HSG.
Es spielten: Tobias Schult, Dominic Lehmann, Jan Müller (2),
Martin Holz (1), Tim Gebhardt (5), Andreas Kisser (6), Sebastian
Single (5), Dejan Surla, Bojan Ignjatovic, Pascal Mehler, Marc
Nolle (2), Marc Götz (8), Ivan Mociljanin und Manuel Danielzik
(1)
Trainer: Marc Nolle
M-KLA
HWB Wint.-Bitz 2 – TV Aixheim 2
30:31
„In der Abwehr gewinnt man das Spiel“
Am Samstagabend spielte die 2. Mannschaft in Bitz gegen die
Gäste aus Aixheim. In den ersten 30 Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel. Nach den Zwischenständen 5:5 und 11:11 stand
es zur Halbzeit 15:15.
Die Gäste erwischten nach der Pause den besseren Start und
nach den ersten 10 Minuten konnte sich der Gegner einen 5Tore Vorsprung herausarbeiten. Die Abwehr der HWB war in dieser Phase zu lasch und machte einige Fehler. So stand es
24:19. Es begann eine intensive Aufholjagd, in der der
Rückraum um Verdran Coskovic und Elia Vitulli die Verantwortung im Angriff in die Hand nahmen.
Wie im Spiel zuvor bot sich den Zuschauern eine hektische und
nervenaufreibend enge Schlussphase. Beim 28:28 wusste die
Mannschaft, dass weder der Gegner noch der Unparteiische aus
Seite 8
Albstadt die Punkte der Mannschaft schenken werden. Leider
musste man sich am Ende mit 30:31 geschlagen geben.
Das Fazit des Spieles: mit 31 Gegentoren war die Abwehr über
die gesamte Spielzeit zu schlecht. Die Mannschaft muss in den
letzten 4 Spielen endlich mal wieder beweisen, dass sie auch
Spiele gewinnen können.
Es spielten: Lars Friedel (Tor), Florian Füß (Tor), Fré Couval,
Uwe Seupt, Fabian Zeh (3), Johannes Rominger, Benjamin
Rominger (2), Daniel Pluppins (4), Timo Matthes, Fabian Holzmann, Elia Vitulli (7/1), Raphael Felske (1), Vedran Coskovic
(12) und Tim Gebhardt (1)
Trainer: Daniel Pluppins
M-KLB
HWB Wint.-Bitz 3 – HSG Albstadt 3
35:20
Ein Hauch von Landesliga in der Bitzer Sporthalle ...
HWB 3 holt das Triple! Drei Siege aus den letzten 3 Spielen zeigen, dass die HWB 3 in der Kreisliga B ein gutes Wörtchen mitreden kann.
Gleich 7 Spieler, aus der am Samstag auflaufenden Mannschaft,
haben schon beim TV Winterlingen 1 in der Landesliga gespielt.
Und so war es kein Wunder, dass das Spiel schon Ende der
ersten Halbzeit beim Stand von 16:6 so gut wie entschieden war.
Die Abwehr stand gut, der Angriff zeigte schöne und erfolgreiche
Kombinationen, gekrönt von einem wunderbaren Kempa von
Andi Bitzer gegen Schluss des Spiels. Viel mehr gibt es zu diesem Spiel nicht zu sagen.
Herzlichen Glückwunsch für eine überzeugende und gelungene
Revanche der Hinspielpleite.
Am kommenden Sonntag wartet beim Auswärtsspiel gegen Rottweil 2 der wohl dickste Brocken der gesamten Kreisliga B. Mal
schauen welches Gesicht die Mannschaft dann haben wird.
Es spielten: Markus Hipp (Tor), Michael Rossol (Tor), Andreas
Bitzer (3), Frank Kalenbach (7/3), Rudi Schäfer (2), Harald Maier (6/2), Raphael Felkse (1), Roland Felske, Sven Huber (3),
Daniel Fischer (2/1), Vedran Coscovic (1), Marc Kiesinger (4),
Michael Trossen (2) und Sasa Konrad (6)
Betreuer: Thomas Lorenz und Jan Müller
mJB-BL
HWB Wint.-Bitz – TV Aixheim
35:19
Gelungene 35:19 Revanche im Heimspiel der Bezirksligamannschaft der B- Jugend männlich gegen den TV Aixheim!
Nach 4-wöchiger Spielpause war man gespannt wie sich die
HWB`ler im Rückspiel gegen den TV Aixheim, gegen den man
im Hinspiel mit 5 Toren Unterschied verloren hatte, präsentieren
werden. Dabei starteten die Spieler der HWB von Beginn an
sehr konzentriert und legten schnell zum 2:0 vor. Durch sehr
gute Abwehrarbeit und gute Paraden im Tor wurde sehr schnell
der Grundstein zum nie gefährdeten Sieg gelegt. Obwohl in der
ersten Halbzeit mehrere 100%-ige Torchancen vom gut haltenden Gästetorwart vereitelt wurden, trennte man sich bereits zur
Halbzeitpause mit einem 10 Tore Vorsprung (16:6). Nach dem
Seitenwechsel kamen die Gäste aus Aixheim etwas besser ins
Spiel und konnten kurzzeitig auf 17:9 verkürzen, ehe der HWBExpress wieder Fahrt aufnahm. Trotz der zum Teil sehr ruppigen
Spielweise einzelner Gästespieler, die mit der drohenden Niederlage nicht umzugehen wussten, konnte der Vorsprung weiter
ausgebaut werden. Am Ende sicherten sich die HWB`ler einen,
auch in dieser Höhe, verdienten 35:19 Sieg. Auch wenn die
Pausenvorgaben für die zweite Halbzeit nicht ganz eingehalten
werden konnten. Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung auf
der sich aufbauen lässt, zumal am kommenden Sonntag das
Rückspiel gegen den „Mit-Titelanwärter“ HSG Rottweil ansteht.
An dieser Stelle noch herzlichen Dank für die Kuchenspenden
von Melanie Single und Elke Walter.
Es spielten: Sebastian Albrecht (Tor), Muhammed Öztürk (Tor),
Zafercan Cakir (3), Til Henkel (3), Aron Kern (6), Florian Lebherz, Lewin Schaudt (11), Zappa Single (5), Luca Truisi (1) und
Julian Walter (6/1)
Trainer: Oliver Lebherz, Rainer Walter
Physio: Tom Lebherz
Bitzer Bote
Nummer 9
mJB-KLA
JSG From.-Strei. - HWB Wint.-Bitz ausgefallen
Das Spiel der B-Jugend männlich in der Kreisliga gegen die
JGW Frommern/Streichen wurde von Frommern/Streichen
abgesagt, da diese grippebedingt keine Mannschaft hatte!
Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.
mJC-KLA
HWB Wint.-Bitz 2 - TSV Burladingen
29:17
Nun auf Platz 2 mit 16:4 Punkten und 335:197 Toren.
Es spielten: Pascal Müller (Tor), Ole Schwarz (Tor), Manuel Göz
(2), Nick Koch (1), Elias Abt (3), Christian Sülzle (4), Dau (9),
Philip Kahrau (1), Jonas Broß (3) und Lucas Maier (5)
Trainer: Adolf Single und Julian Walter
Kampfgericht: Armin Sülzle
wJD-BK
HWB Wint.-Bitz – TSV Meßstetten
15:14
Was soll man da sagen? Wir haben zwar gewonnen, das ist
doch entscheidend. Aber eigentlich hätten unsere Mädchen sich
das Leben mal wieder bedeutend leichter machen können.
Irgendwie haben unsere Gegner wohl immer einen Sekundenkleber dabei. Man läuft im Angriff zwar an, aber vor dem Gegner
wird gestoppt und man bleibt auch noch stehen. Die Einzigen die
in diesem Spiel mal durch die Abwehr gelaufen sind heißen ganz
klar Nina Bücheler und Sina Link. Auch unsere Abwehr konnte
dieses Mal einfach nicht viel ausrichten.
Wollen wir mal nicht vergessen, dass wir trotz allem doch
gewonnen haben.
Achtung: Unser Spiel von Samstag, 02.03.13 wird auf Sonntag
03.03.13 12.00 Uhr verschoben.
Es spielten: Lisa Schneider (Tor) Lea Lorenz (5), Lene Baumann, Vanessa Felske (4), Nina Winzek, Sina Link ( 2), Kira
Shadow, Nina Bücheler und Siri Schaudt (4)
Trainer: Iris Felske und Uwe Schaudt
gJE-BL-A3
Nach einem schlechten Spieltag in Balingen war eine Wiedergutmachung gegen die TG Trossingen angesagt.
Hoch motiviert gewann man dann im Turmball mit 16:13. Mit
einer bärenstarken Leistung in der Koordination konnte man diese klar mit 81:73 für sich entscheiden. Mit der letzten Kraft versuchte man dann auch noch im Aufsetzerhandball zu gewinnen,
jedoch waren die Kraftreserven schon so aufgebraucht, dass
man nicht über ein 12:15 hinaus kam. Trotzdem konnten wir
unseren ersten Tabellenplatz verteidigen und die Führung sogar
ein kleinwenig ausbauen. Am Samstag könnten wir bereits den
Ersten Titelgewinn für die HWB klar machen.
Es spielten: Maximilian Beck, Nils Stuiber, Felix Horn, Niele
Stauer, Rene Gryzwna, Tim Wendel und Barbara Gryzwna
Vorschau
02.03.2013
in Frittlingen, Leintalhalle
gJE-BL-A3: 11.00 Uhr HSG Fritt./Neuf. – HWB Wint.-Bitz 2
(Parteiball)
11.30 Uhr HSG Fritt./Neuf. – HWB Wint.-Bitz 2
(Handball)
12.20 Uhr HSG Fritt./Neuf. – HWB Wint.-Bitz 2
(Koordination)
in Fridingen, Sepp-Hipp-Halle
wJD-BK:
12.40 Uhr HSG Frid./Mühl - HWB Wint.-Bitz
in Hechingen, Kreissporthalle
mJA-BK:
14.45 Uhr TV Hechingen - HWB Wint.-Bitz
in Dunningen, Wehle-Sporthalle
F-BK:
20.00 Uhr TSV Dunningen - HWB Wint.-Bitz
in Meßstetten, Heuberghalle
M-KLA:
19.30 Uhr TSV Hossingen - HWB Wint.-Bitz
in Rottweil
Doppelsporthalle 1:
Nummer 9
mJD-BK:
M-BL:
Bitzer Bote
13.00 Uhr
18.35 Uhr
HSG Rottweil - HWB Wint.-Bitz
HSG Rottweil - HWB Wint.-Bitz
Doppelsporthalle 2:
mJB-KLA:
13.00 Uhr
wJC-BK:
14.10 Uhr
SV Hausen – HWB Wint.-Bitz 2
HSG Rottweil - HWB Wint.-Bitz
03.03.2013
in Rottweil, Doppelsporthalle 2
mJB-BL:
11.15 Uhr
HSG Rottweil - HWB Wint.-Bitz
M-KLB:
17.00 Uhr HSG Rottweil 2 - HWB Wint.-Bitz 3
Allen Mannschaften viel Glück und Erfolg!!
Daniela Schweiger
Sportfreunde Bitz
Jahreshauptversammlung
Freitag, 22.03.2013, um 19.30 Uhr, im Sportheim
Tagesordnung
Begrüßung
Totenehrung
Berichte
1. Jens Wizemann
2. Jugend, stellvertretend Achim Daebel
3. Spielleiter Florian Kantop
4. AH, Stefan Schöttke
5. Kassenbericht Charly
6. Bericht der Kassenprüfer
TOP 4
Ehrungen
TOP 5
Entlastungen
TOP 6
Wahlen
TOP 7
Verschiedenes
Anträge zur Hauptversammlung sind bis spätestens 15.03.2013
schriftlich bei Jens Wizemann einzureichen.
Vorstand für Spielbetrieb & Marketing
Jens Wizemann
Seite 9
F-Jugend
Souveräner und hochverdienter Turniersieger beim Hallenturnier der F-Jugend in Gammertingen
Beim Hallenturnier in Gammertingen wurde die F-Jugend der
Spfr.Bitz verdienter Turniersieger.
Kein Gegner in der Gruppenphase konnte den Jungs der
Spfr.Bitz das Wasser reichen.
Auch das Halbfinale gegen den TSV Neufra wurde mit 9:0 Toren
gewonnen.
Im Endspiel gegen den SV Sigmaringen kassierten die Jungs
gleich am Anfang des Spiels das einzige Gegentor, auch dieses
Spiel konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten sicher mit 6:1
Toren gewonnen werden..
Mit insgesamt 40 geschossenen Toren und nur einem Gegentreffer in 5 Spielen wurden wir souveräner und hochverdienter
Turniersieger!!
Klasse Jungs, das war eine tolle Leistung!
TOP 1
TOP 2
TOP 3
Die geplanten Nachholspiele unserer 1. und 2. Mannschaft am
kommenden Wochenende werden aller Voraussicht nach nicht
stattfinden. Ebenfalls ist der auf den 10. März angesetzte
Rückrundenstart, aufgrund der Wetter- und Schneeverhältnisse,
ungewiss. Alle aktuellen Informationen hierzu erhalten Sie im
Sportheim oder unter www.sportfreunde.bitz.de
Schriftführer T. Scheurer
Vorschau aufs Wochenende
15 Jahre Hallenfußballturniere der Sportfreunde Bitz
Am Sonntag, 3. März, findet zum Abschluss der Hallenturniere nochmals ein F-Junioren- und Bambini-Hallenfußballturnier in der Bitzer Sporthalle statt.
Die kleinen Kicker würden sich freuen, wenn wieder viele
Zuschauer und Jugendfußballanhänger die Veranstaltung
unterstützen würden.
Die Jugendabteilung der Sportfreunde
Bitz möchten sich an dieser Stelle bei
allen Eltern, beim DRK Bitz, beim Hausmeister Gerhard Heinrich, für die Unterstützung bei den vielen Turnieren
bedanken.
Sportfreunde Bitz
Jugendtrainer und Betreuer
Die Ergebnisse:
Bitz - TSV Altingen
Bitz - FC Laiz
Bitz - TSV Gammertingen
Halbfinale
Bitz - TSV Neufra
Finale
Bitz - SV Sigmaringen
Tore:
Christian 20, Simon 9, Tim 6, Noah 5
11:0
9:0
5:0
9:0
6:1
Vesperabend!
Als Anerkennung für die gut besuchten Proben in den letzten
Wochen sind die am heutigen Donnerstag anwesenden Musikanten nach der Übungsstunde herzlichst eingeladen, die frisch
zubereiteten Saitenwürste im Unterrichtsraum zu verzehren. Bitte zuverlässig und pünktlich zur Probe um 20.00 Uhr erscheinen,
damit wir keine Überstunden machen müssen! Für kühle
Getränke wird gesorgt sein.
Ausschusssitzung
Die Ausschussmitglieder treffen sich am Montag, 4. März, im
alten Schulhaus zu ihrer monatlichen Sitzung. Die Tagesordnungspunkte werden den Mitgliedern noch bekannt gegeben.
Die besprochenen Themen werden wie immer für alle einsehbar
im Probelokal per Aushang veröffentlicht.
Probe der OKB
Die Kitzesberger Musikanten treffen sich - wie in der letzten Probe vereinbart - am Dienstag, 5. März, zur Probe um 20.00 Uhr.
Seite 10
Bitzer Bote
Die Musikkapelle gratuliert dem Schwäbischen Albverein Bitz zum gelungenen
Märchenabend.
Wir bedanken uns bei den Mitgliedern
und der Vorstandschaft für die freundliche
Einladung und die Bewirtung. Es hat sich
wieder einmal gezeigt, dass die Zusammenarbeit mit dem Albverein sehr angenehm ist und fruchtbar werden kann.
Der Fortsetzung des Schauspiels sehen
wir gespannt entgegen.
Für das neu gegründete Holzbläserensemble der Musikkapelle war es eine Ehre, an Eurem Programm mitzuwirken.
Vielen Dank!
Ihre MKB
Schwäbischer Albverein
Ortsgruppe Bitz
Märchenabend für Erwachsene mit Sigrid
Maute am 22. Februar
Es hat uns sehr gefreut, dass unser Märchenabend mit Sigrid Maute am vergangenen Freitag
im Gemeindehaus so guten Zuspruch fand. Dies wird
Ansporn für uns sein, auch künftig Veranstaltungen dieser Art
anzubieten!
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Besuchern, vor
allem aber bei unseren so zahlreich erschienenen Freunden
vom Musikverein!
Unser ganz besonderer Dank gilt den Musikern des Flötenund Klarinettenensembles
* Andrea Hess
* Karin Koch
* Petra Koch
* Hermann Matthes
* Erwin Maier
für die musikalische Umrahmung unseres Märchenabends.
Das Flöten- und Klarinettenensemble wurde eigens zu diesem Anlass gebildet, um Märchen und Musik perfekt aufeinander abzustimmen.
Herzlichen Dank an alle!
Die Vorstandschaft
Jahresausflug mit dem Bus ins Hohenloher Land,
gemeinsam mit der Ortsgruppe Winterlingen
2 Tage Naturerlebnis und Wandern in Langenburg/Jagst
und Schwäbisch Hall im Kochertal vom 19. - 20. Mai
Unser Ausflug ist mit 42 Teilnehmern voll ausgebucht.
Herzlichen Dank für Eure Anmeldungen.
Werner Nirschl
ZʼLiacht-Obad – Mittwoch, 6. März
Zu unserem nächsten ZʼLiacht-Obad treffen wir uns am kommenden Mittwoch ab 20 Uhr im Albvereinsstüble im alten Schulhaus in der Lange Strasse 10.
Bis bald,
Sabine, Telefon (07431) 89459
Helfer gesucht!
Ausbau des Dorfmuseums im Dachgeschoss des alten
Schulhauses in der Lange Straße
Beim Ausbau des Museums stehen weitere Holzarbeiten an.
Dafür suchen wir noch ein paar Helfer.
Nummer 9
Der nächste Arbeitseinsatz findet am Donnerstag, 14. März,
statt. Jeder, der uns gerne unterstützen möchte und Zeit
hat, schaut einfach um 19 Uhr im Albvereinsstüble im alten
Schulhaus, Lange Straße 10, vorbei.
Weitere Infos erteilen bei Bedarf:
Roland Göttle, Telefon (07431) 8539
Hermann Rominger, Telefon 0173 8719044
Allen Helfern im Voraus schon herzlichen Dank!
Helfer gesucht!
Gauversammlung in Bitz – Sonntag, 21. April
Am Sonntag, 21. April, findet in der Festhalle Bitz die Gauversammlung des Zollergaus des Schwäbischen Albvereins statt.
Diese Veranstaltung findet jährlich in einer anderen Gemeinde
des Zollergaus statt und wird nach 1966 und 2002 in diesem
Jahr wieder in Bitz durchgeführt.
Bis zur Mittagszeit erwarten wir in der Festhalle Wandergruppen
aus dem gesamten Gau. Wir rechnen mit einer voll besetzten
Halle.
Das Programm in der Festhalle beginnt um 11 Uhr mit einem
Frühschoppenkonzert der Musikkapelle. Neben Grußworten und
Berichten wird es Darbietungen der Volkstanz- und LinedanceGruppe geben. Ab 11.30 Uhr bieten wir Mittagessen an, anschließend ein Kuchenbüffet.
Weiterhin wird das Dorfmuseum an diesem Tag von 10 – 12 Uhr
geöffnet sein.
Für die Durchführung dieser Veranstaltung benötigen wir eine
Vielzahl von Helfern:
- für den Aufbau am Sonntagmorgen ab 8.30 Uhr
- für die Küche und für das Bedienen unserer Gäste ab 10.00
Uhr
- für den Kuchenverkauf ab 12.30 Uhr
- für den Abbau ab ca. 16 Uhr
Für unser Kuchenbüffet sind wir auf Eure Kuchenspenden angewiesen.
Bitte unterstützt uns – sei es als Helfer oder in Form einer
Kuchenspende – und meldet Euch bald unter einer der folgenden Nummern:
Thomas und Sabine Mohr, Telefon (07431) 89459
Renate Matthes, Telefon (07431) 81915
Herta und Dieter Maute, Telefon (07431) 8383
Günter Conzelmann, Telefon (07431) 8825
Vielen Dank!
Kneipp-Verein Bitz e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Diese findet am Freitag, 22. März 2013, um
18.30 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses
statt.
Zu dieser Hauptversammlung laden wir alle Mitglieder, Kursteilnehmer und Freunde des Vereins ganz herzlich ein.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht der Schriftführerin
4. Bericht der Kassiererin
5. Bericht der Kassenprüferinnen
6. Entlastungen
7. Ehrungen
8. Vorschau auf 2013
9. Verschiedenes
Anträge und Wünsche sind bis 18. März 2013 schriftlich beim
Vorstand Günter Conzelmann einzureichen.
Gesangverein Bitz e.V. 1898
Chorprobe in Blitz
Donnerstag, 28. Februar, um 20.00 Uhr, in der Aula
der Lichtensteinschule.
Bei der Hauptversammlung am vergangenen Samstag hat sich die bisherige Vorstandschaft bereit
Nummer 9
Bitzer Bote
erklärt, ihre Ämter für weitere drei Jahre zu übernehmen.
Für langjährige treue Mitgliedschaft konnte Karl-Heinz Papke
zum Ehrenmitglied ernannt werden, herzlichen Glückwunsch.
Für guten Probenbesuch gab es für die Frauen Blumengeschenke und für die Männer ein Weinpräsent.
Ingrid Tabernig, Schriftführerin
Kaninchenzuchtverein Bitz e.V.
Zu unserer ordentlichen Hauptversammlung am
Freitag, 8. März 2013, laden wir alle Mitglieder,
Ehrenmitglieder und Freunde des Kaninchenzuchtvereins in das Züchterstübchen in der Hochalbhalle ein.
Beginn: 20.00 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte
4. Entlastungen
5. Neuwahlen
6. Verschiedenes
Wünsche und Anträge zu der Versammlung sind schriftlich bis
zum 7. März 2013 beim Vorsitzenden, Karl-Eckhard Matthes,
Schlehenweg 9, 72475 Bitz, einzureichen.
Ingrid Matthes
- Kassiererin -
Tischtennis-Club Bitz e.V.
Rückblick Kreisliga Gruppe 1:
TTC Ebingen II - TTC Bitz I - 4:9!
Auf Sieg spielten unsere 6 Mann der Ersten in Ebingen. Nach den Doppeln stand es 2:1 für Bitz. Doppel 1, Klinko/Thomann, siegte ebenso wie Doppel 3, Gottschling/Mayrock W., nun noch die Siegpunkte im Einzel - es gewannen bei geschlossener Mannschaftsleitung Klaus Lorch 2-mal (!)
und Milo Klinko, Andreas Thomann, Michael Gottschling, Thorsten Endress und Wolfgang Mayrock jeweils 1-mal - Matchwinner wurde W.M.!
Vorschau Kreisliga, Gruppe 1:
Samstag, 2. März, um 19.00 Uhr. Nach dem Sieg in Ebingen ist
unsre Erste sicher wieder neu motiviert und wird alles versuchen, um den Donaustädtern ein Bein zu stellen - vor allem
in unserer Bitzer Sporthalle!
Vorschau Kreisklasse C, Gruppe I:
Samstag, 2. März
16.00 Uhr TTC Bitz II - SV Bronnen IV, ein Sieg, jedoch ist wie
immer Vorsicht geboten.
16.00 Uhr TSV Ertingen III - TTC Bitz III, schwer wird es beim
Tabellenführer, Bitz III freut sich über jeden Einzelpunkt bzw. Sieg.
Seite 11
Wissenswertes
Landratsamt Zollernalb
Einladung zum Mitgestalten: Jugendforum am 14. März
2013
Junge Menschen haben zahlreiche und verschiedenste Möglichkeiten zum gesellschaftlichen und politischen Mitgestalten und
Mitbestimmen. Um sich darüber zu informieren, sich auszutauschen und zum Mitmachen anzuregen, lädt der Zollernalbkreis
zu einem Jugendforum ein.
Wahlen sind die wichtigste Form politischer Beteiligung in der
Demokratie; ohne Wahlen ist Demokratie nicht denkbar. Jugendliche und junge Erwachsene sollen auch Einflussmöglichkeiten
auf politische Prozesse haben. Sie sollen wählen und sich selbst
bei Wahlen, seien es nun Gemeinde-, Ortschaft- oder Kirchengemeinderatswahlen oder Mitwirkung im Jugendparlament oder
im Verein, aufstellen lassen oder engagieren.
Landrat Günther-Martin Pauli MdL lädt Jugendliche und junge
Erwachsene am Donnerstag, dem 14. März 2013 um 18.15 Uhr
unter dem Motto „Gemeinsam die Zukunft mitgestalten!“ ins
Landratsamt ein.
Junge Kommunalpolitiker/innen und Ehrenamtliche aus SMV
und Jugendparlamenten werden in kurzen Statements über ihre
Motivation und Erfahrung berichten. Zusammen mit einem musikalischen Kabarett und Vertretern des Kommunalamtes verspricht dies ein interessanter Abend zu werden. Weitere Themen
sind Informationen über Beteiligungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten, Austausch und Begegnung.
Landrat Pauli ist es ein Anliegen, jungen Menschen die Funktionsweisen und Mitsprachemöglichkeiten in der Politik näher zu
bringen und sie in die Lage zu versetzen, ihren Interesse selbst
wirksam zu vertreten, wie auch ihren gesellschaftlichen Mitgestaltungsanspruch zu nutzen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sollte aber jemand eine
Fahrtmöglichkeit nach Abschluss der Veranstaltung benötigen,
so ist dies unter der Emailadresse: [email protected] anzumelden, damit dies entsprechend organisiert
werden kann.
Jehovas Zeugen
Königreichssaal Ehestetter Weg 24 Albstadt-Ebingen, Telefon
(07431) 591133
Sonntag, 3. März, 9.30 – 11.15 Uhr
Hautpvortrag Thema: „Worauf sich unser Vertrauen in die göttliche Urheberschaft der Bibel stützt“. Anschließend Bibel- und
Wachtturm-Studium.
Trainingszeiten:
Montags, ab 18.00 Uhr, für Schüler in der Festhalle
Montags, ab 19.00 Uhr, für Aktive in der Sporthalle.
Donnerstag, ab 18.30 Uhr, in der Festhalle Aktive + Hobbyspieler Breitensport!!!
Dienstag, 5. März, 19.15 - 21.00 Uhr
Bibelstudium anhand des Studienhandbuchs „Was Gott uns
durch Jeremia sagen lässt“ „Gehorche bitte der Stimme Jehovas“. Teil 2, Schulkurs für Evangeliumsverkündiger, wöchentliche Bibellesung und Besprechung: Markus 9 - 12, anschließend
Ansprachen und Tischgespräche.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen
sind jederzeit willkommen. Internet: wwwjw.org
Es grüßt der Schriftführer Christoph Sdorra.
Tagesmütter
IHC Bitz
Kids-Inline:
Das Kids-Inline-Training kann am Freitag,
1. März, nicht stattfinden, weil die Festhalle belegt ist!
Grüße
Lukas Novotny (Tel. 07431/938238)
Tagesmütter und Tagesväter im Jugendförderverein
Tagesmütter (-väter) und solche, die es werden wollen, treffen
sich mit ihren (Tages-)Kindern zum Kennenlernen und
Erfahrungsaustausch in lockerer Runde.
Dieser Vormittagstreff findet am Montag, 04. März 2013, von
9:30 Uhr bis 11:00 Uhr im Generationenhaus Balingen, Filserstr. 9 statt.
Ansprechpartnerin für den Vormittagstreff ist: Isabella MüllerSauter (07433/9046884)
Seite 12
Wenn Sie Interesse an der Tätigkeit als Tagesmutter/-vater
haben, erhalten Sie Informationen und Beratung beim Jugendförderverein ZAK e.V. (Telefon 07433/381671).
Schülersprachreisen in den Sommerferien
TREFF-Sprachreisen bietet im Sommer vom 28.07.-11.08.2013
eine begleitete Gruppenreise nach Bournemouth/England
an. Die Schüler im Alter von 14-17 Jahren wohnen bei Gastfamilien und besuchen den Englisch-Unterricht in internationalen
Gruppen an einer renommierten Sprachschule. Ein wichtiger
Bestandteil ist das betreute Ausflugs- und Freizeitprogramm mit
einem Besuch in London. Ein Betreuer von TREFF wird während
des gesamten Aufenthalts vor Ort sein.
Infoveranstaltung: 20. März 2013 um 18:00 Uhr in Reutlingen.
Bitte melden Sie sich an ([email protected]).
Wer lieber nach Malta oder Frankreich möchte, für den gibt es
die Möglichkeit, auf der wunderschönen Mittelmeerinsel Malta
oder in dem direkt neben Monaco gelegenen Cap d´Ail einen
Feriensprachkurs zu belegen. Qualifizierter Englisch- bzw. Französichunterricht wird kombiniert mit interessanten Ausflügen und
Freizeitaktivitäten wie z. B. Tauchkurse auf Malta, Windsurfen,
Fußball etc.
Kostenloses Informationsmaterial zu Sprachreisen für
Schüler und Erwachsene sowie zu Schulaufenthalten in den
USA, in Kanada, Australien, Neuseeland (inkl. Cook Islands)
erhalten Sie bei: TREFF - International Education e.V., Am
Heilbrunnen 99, 72766 Reutlingen
Tel.: 07121 - 696 696 - 0, Fax.: 07121 - 696 696 - 9
E-Mail: [email protected]
Web: www.treff-sprachreisen.de
Bürgerkaffee Neufra
Das Bürgerkaffee im Bürgerstüble (Gewerbepark/Rathaus) öffnet seine Türen wieder am Mittwoch, 6. März. Wir laden Sie ein,
ein paar gemütliche Stunden bei Kafffee und Kuchen zu verbringen. Los gehtʼs wie immer um 14.00 Uhr.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Kostenfallen beim Stromanbieterwechsel
Steigende Strom- und Gaspreise müssen Verbraucher nicht
hinnehmen. Durch einen Wechsel des Energieversorgers
lassen sich Preiserhöhungen oft ausgleichen.
„Allerdings sollte man sich vorher gut informieren, zum Beispiel
in einer Beratungsstelle der Verbraucherzentrale, damit man
nicht versehentlich in eine unvorhergesehene Kostenfalle tappt“,
erklärt Kerstin Thomson, Energieexpertin der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, und schildert den Fall einer Verbraucherin, die in eine solche Falle geraten ist.
Die Ratsuchende ermittelte zunächst über ein Vergleichsportal
den für sie günstigsten Tarif mit „a-Strom“, bezog jedoch bisher
„b-Strom“. Was sie nicht wusste: Beides sind Stromprodukte
derselben Firma. Dies ging aus den Angaben des Vergleichsportals nicht hervor. Der günstige Preis von „a-Strom“, der die
Verbraucherin zum Wechsel motivierte, resultierte allerdings aus
einem Neukunden-Wechselbonus. Dieser wurde ihr nach einem
Jahr jedoch nicht gewährt, da sie innerhalb des gleichen Unternehmens lediglich zu einem anderen Produkt gewechselt hatte.
Ohne diesen Bonus war „a-Strom“ jedoch deutlich teurer als im
Vergleichsportal angegeben. Die Betroffene hat bei diesem
Wechsel also kein Geld gespart.
„Nicht alle Vergleichsportale weisen Verbraucher darauf hin,
dass der geplante Wechsel zwar ein Tarif- aber kein Anbieterwechsel ist. Ein eingerechneter Neukundenbonus wird dann
nicht gewährt“ kritisiert Kerstin Thomson. Sie rät, sich im Zweifelsfall an die Verbraucherzentrale zu wenden. Oder sich noch
vor Vertragsabschluss vom Anbieter schriftlich bestätigen zu lassen, dass der angebotene Bonus auch gewährt wird.
Die Energieberater der Verbraucherzentrale helfen bei allen Fragen zum Energieverbrauch: online, telefonisch oder mit einem
Bitzer Bote
Nummer 9
persönlichen Beratungsgespräch. Für einkommensschwache
Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei. Mehr Informationen gibt es auch auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 – 809 802
400 (kostenfrei). Die Energieberatung der Verbraucherzentrale
wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.
Sana-Klinik Zollernalb GmbH
Das Thema „Gesunde Ernährung“ steht am Mittwoch, 06. März,
im Vordergrund des Mittwochsvortrags der Sana-Klinik Zollernalb. Im Rahmen der Veranstaltung wird es hauptsächlich um
die Ernährungsberatung gehen. Beginn ist um 15.30 Uhr in der
Gymnastikhalle im Untergeschoss. Der Eintritt ist kostenlos.
Katholische Erwachsenenbildung
MFM „Werde der, der Du bist!“ – Die eigene Schöpferkraft
entdecken
(10-teilig) beginnt am Montag, 04. März 2013 im Seminarraum,
Kottenweg 10, in Geislingen-Erlaheim. Geleitet wird der Kurs
von Frau Jutta Röhm, Sensitivberaterin nach Knauss/Sonnenschmidt, aus Geislingen-Erlaheim. Er findet jeweils montags von
19.00 – 20.30 Uhr statt.
„Der liebe Gott ist auch schon ausgetreten“ – Argumente
für alle, die lebendig glauben wollen
Der Vortrag mit Gespräch findet am Montag, 04. März 2013 um
20.00 Uhr im Bildungshaus St. Luzen, Klostersteige 6, in
Hechingen statt. Der Referent ist Jochen Jülicher, ehemaliger
kath. Priester, freier Theologe und Autor aus Köln.
Erstaunt über die eigenen Potentiale
Durch kreative Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen
erhalten die TeilnehmerInnen Anregungen, die eigenen Anlagen
zu erkennen und zu entfalten. Das Tagesseminar findet am
Samstag, 16. März 2013 von 9.00 – 17.30 Uhr im Bildungshaus
St. Luzen, Klostersteige 6, in Hechingen statt. Die Leitung haben
Frau Jutta Röhm und Frau Sylke Hänle, Sensitivberaterinnen
nach Knauss/Sonnenschmidt.
Die homöopathische Hausapotheke – Grundlegendes und
Mittel für Verletzungen und Infekte
Das Seminar findet am Samstag, 16. März 2013 von 14.00 –
18.00 Uhr im Seminarraum, Untere Dorfstr. 12, in Balingen-Weilstetten statt. Die Leitung hat Frau Gabriele Seifert, Fachapothekerin für Offizin, Naturheilkunde und Homöopathie aus Balingen.
Anmeldung und weitere Informationen unter: Tel.:
07433/90110-30 oder über E-Mail [email protected]
Verbraucherzentrale warnt vor Löwenzahn
Energie
Der Stromanbieter Löwenzahn Energie GmbH bewirbt sein
Angebot mit extrem billigen Preisen. Kaum haben Verbraucher gewechselt, kündigt Löwenzahn Energie regelmäßig
eine Preiserhöhung um über 100 Prozent an – und dies in
laufenden Verträgen. Richtig unverschämt ist das Verhalten,
da Löwenzahn Energie gleichzeitig weiter mit einem deutlich niedrigeren Neukunden-Preis wirbt.
Verbraucher berichten der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg derzeit, dass der Stromanbieter Löwenzahn Energie GmbH
eine Preiserhöhung durchzudrücken versucht, die den Strompreis verdoppelt. So soll in einem Fall der Arbeitspreis nach nur
wenigen Monaten von 13,74 auf 29,899 Cent/kWh angehoben
werden. „Diese Preisgestaltung ist schlicht eine Frechheit“, kritisiert Dr. Eckhard Benner von der Verbraucherzentrale BadenWürttemberg den Ökostrom-Anbieter. Aktuell wirbt das Unternehmen mit einem Strompreis auf seiner Internetseite von 23,68
Cent/kWh um Neukunden. Zum Zeitpunkt der ersten Preiserhöhungsankündigung (Anfang Februar) waren es sogar nur
17,11 Cent/kWh. „Nach unserer Erfahrung ist auch bei diesen
Einstiegspreisen eine saftige Preiserhöhung absehbar“, so Benner.
Begründet wird die Preiserhöhung mit steigenden staatlichen
Abgaben (z.B. EEG-Umlage). Schon diese Begründung ist
dreist. Denn die staatlichen Abgaben sind im Schnitt einschließ-
Nummer 9
Bitzer Bote
lich Steuern um rund 2,7 Cent/kWh gestiegen.
Verbraucher, die ein Preiserhöhungsschreiben von Löwenzahn
Energie erhalten haben, sollten der Erhöhung widersprechen
und diese nicht bezahlen.
Die Verbraucherzentrale hat dazu einen Musterbrief auf ihre
Internetseite unter www.vz-bw.de/loewenzahn gestellt.
Das Regierungspräsidium Stuttgart informiert:
Ausschreibung
des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
zum
29. Landeswettbewerb um den
„Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg
- Dr.-Rudolf-Eberle-Preis - 2013“
Das Land Baden-Württemberg schreibt auch 2013 wieder den
Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg, den Dr.Rudolf-Eberle-Preis, für besondere innovatorische Leis-tungen
mittelständischer Unternehmen aus. Ausgezeichnet werden beispielhafte Leistungen:
• bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und technologischer Dienstleistungen
• bei der Anwendung moderner Technologien in Produkten,
Produktion oder Dienstleistungen
Es werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 50.000 Euro
sowie Urkunden vergeben. Darüber hinaus lobt die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH
im Rahmen des Wettbewerbs einen Sonderpreis für junge
Unternehmen in Höhe von 7.500 Euro aus.
Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen aus
Industrie, Handwerk sowie technologischer Dienstleistung
• mit Sitz in Baden-Württemberg und
• einem Jahresumsatz bis zu 100 Mio. Euro und
• max. 500 Beschäftigten.
Bestehen bei einem Unternehmen Mehrheitsbeteiligungen mit
anderen Unternehmen, so ist der Umsatz der Unternehmensgruppe maßgebend. Ingenieurbüros müssen in Deutschland
produzieren lassen.
Der Sonderpreis richtet sich an junge Unternehmen, die nicht
älter sind als 10 Jahre und mit bis zu 100 Beschäftigten einen
Umsatz von max. 10 Mio. Euro erzielen.
Wo können Sie sich bewerben?
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung
• bei Ihrer Industrie- und Handelskammer,
• bei Ihrer Handwerkskammer oder
• beim Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie
e.V., Gerhard-Koch-Straße 2-4, 73760 Ostfildern ein.
Bewerbungsschluss
Freitag, 31. Mai 2013
Wie geht es weiter?
Der Baden-Württembergische Handwerkstag, der Baden-Württembergische Industrie- und Handelkammertag und der Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V. leiten die
auf Vollständigkeit geprüften Bewerbungen an das Regierungspräsidium Stuttgart weiter. Über die Vergabe des Preises entscheidet ein Preiskomitee. Es bewertet die Bewerbungen nach
folgenden drei Kriterien:
• technischer Fortschritt
• besondere unternehmerische Leistung
• nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg
Ist eines dieser Kriterien nicht erfüllt, kann die Bewerbung nicht
berücksichtigt werden. Das Preiskomitee bestimmt die Aufteilung des Preises und berät das Land bei der Ausge-staltung der
Preisverleihung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Seite 13
Preisverleihung und Dokumentation
Der Finanz- und Wirtschaftsstaatsminister verleiht die Preise und
Anerkennungen in einer öffentlichen Veranstaltung im November
2013 im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg in Stuttgart.
Die Bewerbungsgegenstände von
• Preisträgern und
• weiteren vom Preiskomitee ausgewählten Bewerbern, die
eine Anerkennung erhalten haben,
werden der Öffentlichkeit präsentiert und in einer Broschüre
dokumentiert.
Welche Bewerbungsunterlagen sind erforderlich?
Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen vollständig aus und schildern Sie auf max. 10 Seiten den technischen Fortschritt der Entwicklung, die innovatorische Leistung sowie die besondere
unternehmerische Leistung. Legen Sie auch Angaben zum wirtschaftlichen Erfolg bei. Sie erleichtern so der Jury die Beurteilung Ihrer Bewerbung. Hilfreich dabei können sein:
Technischer Fortschritt:
• Gegenstand der Bewerbung
• Darlegung der technischen Neuheit im Vergleich zum Stand
der Technik und zum Stand der Wettbewerber
• bei zulassungspflichtigen Produkten und Verfahren einen
Nachweis über die Zulassung
• weitere Informationen (z. B. Zusammenarbeit mit externen
Stellen, Kooperation mit anderen Unternehmen)
Besondere unternehmerische Leistung:
• z. B. Risikobereitschaft, persönlicher Einsatz, Erkennen von
Marktnischen
Nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg:
• realisierter Umsatz mit dem Bewerbungsgegenstand
• sofern noch kein Umsatz mit dem Bewerbungsgegenstand
erzielt wurde, Nachweis über Bestellungen für das betreffende Produkt im Ausschreibungsjahr
• Angaben zum Markt (Markteinführung, derzeitige Marktposition, Entwicklungsmöglichkeiten)
• weitere Informationen (z. B. Messebeteiligungen)
Zusätzlich erbitten wir folgende Unterlagen:
• Angaben zur Unternehmensentwicklung (max. ½ DIN-A4-Seite)
• Zusammenfassung der Bewerbung (max. ½ DIN-A4-Seite)
• Prospekt, in dem der Bewerbungsgegenstand ausführlich dargestellt ist oder eine gleichartige Bild-Text-Information
• ein Foto des Bewerbungsgegenstandes
• Angaben über Abmessungen, Gewicht sowie benötigte elektrische Anschlüsse für ein eventuell bereitzustellendes Exponat
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in dreifacher Ausfertigung ein (Original und zwei Kopien).
Der Bewerbungsbogen ist Internet unter www.innovationspreisbw.de als ausfüllbares PDF verfügbar.
Haben Sie weitere Fragen?
Auskunft zum Innovationspreis erteilt Ihnen beim
Regierungspräsidium Stuttgart:
Herr Baumgärtner, Tel.: (0711) 123-2602,
E-Mail: [email protected],
Internet: www.innovationspreis-bw.de
Seite 14
Bitzer Bote
Nummer 9

Documentos relacionados