1. Gospel-Workshop in Pernitz Warum begeistert uns Musik, die

Сomentários

Transcrição

1. Gospel-Workshop in Pernitz Warum begeistert uns Musik, die
1. Gospel-Workshop in Pernitz
Warum begeistert uns Musik, die leidenschaftlich gesungen wird?
Gibt es einen Chor, wo man beim Singen auch den ganzen Körper bewegt, mit den Händen klatscht
und einfach Spaß hat?
Kann ich beim gemeinsamen Singen meine Gefühle ausleben, den "Beat" so richtig spüren und
abtanzen?
Wo kann man das einmal ausprobieren?
Gospel-Musik
Gospel-Musik ist etwas Spontanes, Lebendiges und in ihrem Facettenreichtum beinahe
Unvergleichliches. Ausgehend von der Tradition der „schwarzen Spirituals“ wurde sie in den „GospelSongs“ der letzten Jahrzehnte immer wieder zum religiösen musikalischen Ausdruck der jeweiligen
Zeit, aber auch ihrer aktuellen Probleme. Gospel-Musik kann „swingend“, „funky“ oder balladesk
sein, sie kann sich gesungen, gesprochen oder als „Rap“ Gehör verschaffen, sie ist absolut zeitlos,
stets von einer lebendigen Rhythmik durchzogen und hat bis heute nichts an Spannung und
Ausdruckskraft verloren.
Jetzt gibt es eine Möglichkeit, ein Wochenende Gospel-Musik hautnah zu erleben, zu erlernen und natürlich- zu singen! Bei der ersten "Gospel-Experience" in Pernitz ! Und zum Abschluss gibt es ein
Konzert, bei dem Du mit allen Teilnehmern auf der Bühne stehst!
Lernen von den Besten
Georg Weilguny "ist" Gospel-Musik. Der Chorleiter, Komponist und Dirigent hat in Österreich und
den USA studiert und sogar seine Doktorarbeit über Gospel-Musik geschrieben. Zu seinen
bekanntesten Tätigkeiten gehört die Leitung der „Longfield Gospel Chöre“ (www.longfield.at), der
grössten Gospel-Plattform Österreichs mit über 480 SängerInnen. Er arbeitete u.a. für und mit Bobby
McFerrin, Kurt Ostbahn, Maya Hakvoort, Harlem Christmas Gospel, „Rocky Horror Show“, „Wickie,
Slime & Piper“, Günther Mokesch (Mo) und Stella Jones. 2007 gewann er den Preis für den "besten
Dirigenten" auf einem internationalen Gospel-Festival in Polen, 2009 wurde er für den
"Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung" nominiert.
Die von Ihm geleiteten "Longfield-Gospel-Chöre" gehören zum Besten, das Österreichs GospelLandschaft zu bieten hat: Bundespräsident Dr. Heinz Fischer hörte den Chor in den Hofburg und
verlangte spontan eine Zugabe. Der 10-fache Grammy-Preisträger Bobby McFerrin lud den Chor ein,
mit ihm ein Konzert in der Staatsoper zu singen. Verona Feldbusch und Franjo Pooth sowie der
Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft Manuel Pogatetz heirateten zu den Klängen dieser
außergewöhnlichen Sängerinnen und Sänger. Im Dezember 2014 traten sie zusammen mit dem
SOWETO GOSPEL CHOIR in der Wiener Stadthalle auf. Zu den Highlights der letzten Jahre gehört
sicherlich auch die musikalische Umrahmung des Österreich-Besuchs von Papst Benedikt XVI sowie
der große Erfolg bei der ORF-TV-Show "Die grosse Chance". Es folgten Auftritte bei weiteren
Fernsehshows ("Licht ins Dunkel"), Auftritte in Filmen (z.B. "Weihnachtsengel küsst man nicht"
ORF/ZDF) und Fernsehserien ("Soko Donau").