Tansanias Tierreichtum

Сomentários

Transcrição

Tansanias Tierreichtum
Tansanias Tierreichtum
10 Tage exklusive Flugsafari zu selten besuchten Reservaten im Süden und Westen Tansanias
Drei spektakuläre Tierreservate im Süden und Südwesten Tansanias erwarten Sie. Erleben Sie unberührte Wildnis, die vom Tourismus bisher
weitgehend verschont geblieben ist. Erste Station Ihrer Traumreise ist der zweitgrößte Nationalpark Tansanias, der Ruaha Nationalpark. Lassen Sie
sich von den abwechslungsreichen Landschaften, den vielen Baobabbäumen und dem Tierreichtum überraschen. Im noch völlig unbekannten und
spannenden Katavi Nationalpark finden sich enorm große Tierherden ein und die Raubkatzen sind sehr aktiv. Der Katavi Fluss wimmelt von
Krokodilen und Flusspferden. Hier treffen Sie nur selten auf Touristen und haben diese unverfälschte Wildnis für sich. Das Selous Wildschutzgebiet
ist das größte Wildschutzgebiet Afrikas. Erkunden Sie hier die faszinierende Tierwelt und Wildnis z.B. entlang der Flussläufe. Unverfälschte
afrikanische Landschaften und ungeahnte Tierreichtümer erwarten Sie bei dieser wundervollen Reise! Ursprüngliche Wildnis pur!
Reiseverlauf:
1. - 3. Tag: Ruaha Nationalpark
Von Dar es Salaam fliegen Sie in den abwechslungsreichen Ruaha
Nationalpark, der nur wenige Besucher aufweist. Der Park ist mit ca.
20.000 km² außerordentlich groß und bietet einen mannigfaltigen
Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Der Ruaha NP wird von
Afrikakennern oft als Lieblingspark bezeichnet, und wer einmal dort
war, kann verstehen, warum. Hier treffen die Tiere des südlichen als
auch die des östlichen Afrikas aufeinander. Auch für Vogelliebhaber
ist es ein Paradies, denn über 400 afrikanische Vogelarten wurden
hier gezählt und dazu kommen saisonal europäische Zugvögel. Die
Landschaften variieren zwischen dichten Wäldern, Baobab Ebenen,
Hügeln, offenen Savannen und Flusslandschaften und sind so
abwechslungsreich, wie die Tierwelt. Rappen- und Pferdeantilopen,
Gazellen und Impalas, Wasserböcke und Kudus, Zebras, große
Elefanten- und riesige Büffelherden, Flusspferde in großer Zahl und
Krokodile sind hier beheimatet. Besonders hervorzuheben ist
allerdings die hohe Raubkatzenpopulation. Große Löwenrudel,
Leoparden, Wildhunde, ja sogar die scheuen Streifenhyänen
begeben sich auf die Jagd nach ihren Beutetieren. Gehen Sie auf
Wildbeobachtungsfahrt - Safarifeeling pur!
Comfort Variante: Sie übernachten im schönen Kigelia Camp, das
sich in einsamer Lage im Park befindet. In den 6 Zelten genießen Sie
absolute Privatsphäre und die Guides gehören zu den Besten in
Tansania.
Classic Variante: Die Ruaha River Lodge bietet 24 steinerne,
reetgedeckte Chalets entlang des saisonal ausgetrockneten Ruaha
Flusses. Von der eigenen großen Veranda bieten sich wunderschöne
Blicke. Die Chalets sind komfortabel eingerichtet und verfügen über
ein geräumiges Badezimmer.
4. - 6. Tag: Katavi Nationalpark
Heute fliegen Sie zum entlegenen, rauen und wilden Katavi
Nationalpark im Südwesten Tansanias. Die weiten, offenen Ebenen um
den Katavisee, der palmengesäumte Chadasee und die Ufer des
Katuma Flusses beherbergen einen unvorstellbaren Tierreichtum.
Impalas, Topis, Elenantilopen, Zebras, große Elefanten- und riesige
Büffelherden erleben Sie hautnah – Tiere… und sonst nichts. Hier
kommen Sie sich vor, wie die ersten Entdecker Afrikas. Hunderte
Flusspferde liegen im Wasser oder grasen an Land, und die riesigen
Krokodile warten auf Beute. Die Raubkatzenaktivität ist sehr hoch.
Löwen, Leoparden und Geparde sind häufig vertreten, ebenso andere
Raubtiere wie beispielsweise Hyänen und Schakale. Die Landschaft ist
äußerst
abwechslungsreich
mit
weiten
Überflutungsebenen,
Buschsavanne, romantischen Palmenwäldern uvm.
Comfort Variante: Das romantische Chada Katavi Camp liegt einsam an der
Chada Plain. Die nur 6 komfortablen Zelte sind mit allem Komfort
ausgestattet. Es werden neben Wildbeobachtungsfahrten auch
Buschwanderungen und spannende Nachtpirschfahrten und mobiles
Flycamping in abgelegenen Gegenden angeboten.
Classic Variante: Das rustikale Katavi Wildlife Camp ist im klassisch
afrikanischen Stil eingerichtet und verfügt über 6 komfortabel eingerichtete
Zelte unter Reetdächern auf erhöhten Holzplattformen mit eigenem
Badezimmer. Von der Veranda genießen Sie den Blick auf die Ebene.
Buschwanderungen gegen Gebühr.
7. - 9. Tag: Selous Wildschutzgebiet
Wieder per Flug geht es nun ostwärts in das Selous Wildschutzgebiet,
das mit knapp 54.000 km² das größte Afrikas ist (etwa um das 1½-fache
größer als die Schweiz und fast 4-mal so groß wie die Serengeti!). Das
UNESCO Weltnaturerbe vermittelt wie kaum ein anderes einen Eindruck
von der Weite der ostafrikanischen Savanne. Der Rufiji Fluss formt, fast
wie das Okavango Delta in Botswana, ein Labyrinth aus Wasserwegen,
dicht bewachsenen Kanälen und offenen Seen. Riesige Krokodile,
zahlreiche Flusspferde und Wasservögel sind hier anzutreffen.
Wasserböcke grasen friedlich an den Ufern und große Elefantenherden
kommen gerne zum Baden. Es ist keine Seltenheit, Löwen bei der Jagd
zu beobachten. Selbst die gefährdeten Wildhunde sind hier häufiger
anzutreffen als in anderen afrikanischen Ländern, denn der Bestand von
ca. 1.500 Tieren wird auf ca. 20% aller frei lebenden Wildhunde
Abendsonne Afrika GmbH – Germany
Zur Unteren Mühle 1; 89290 Buch; Tel. +49 (0)7343 / 929 98-0; Fax –29; E-Mail: [email protected];
Internet: www.abendsonneafrika.de / www.traumstrand-afrika.de
geschätzt. Die ganze Faszination der afrikanischen Wildnis begegnet
Ihnen hier hautnah…
Comfort Variante: Das Sand River Selous Camp ist zweifelsohne
eines der interessantesten Camps im Selous. Die 8 Chalets sind sehr
komfortabel und geräumig und von der eigenen Terrasse aus haben
Sie einen herrlichen Blick über den weiten Rufiji Fluss. Das Camp
wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Genießen Sie die einmalige
Lage und tauchen Sie mit den ausgezeichneten Guides bei
Wildbeobachtungsfahrten, Buschspaziergängen und Bootsfahrten in
die einmalige Wildnis des Selous ein.
Classic Variante: Das Rufiji River Camp verfügt über 14 Zelte unter
Reetdächern, die entlang des Flussufers aufgebaut sind. Alle
verfügen über eine solarbeheizte Dusche, WC und große Veranda.
10.Tag: Selous – Dar es Salaam
Heute heißt es Abschied nehmen von einer spannenden Safari.
Rückflug nach Dar es Salaam bzw. Badeverlängerung, z.B. bei
Bagamoyo oder im Saadani Nationalpark direkt an der Ostküste des
Festlandes oder auf der tropischen Gewürzinsel Sansibar.
Preise pro Person im Doppel ab/bis Dar es Salaam für 2015:
Classic Variante:
01.Jun - 31.Okt; 23.Dez - 31.Dez:
06.Jan - 31. Mai; 01.Nov - 22.Dez:
5.698,-€ (EZ-Zuschlag: 989,-€)
4.998,-€ (EZ-Zuschlag: 637,-€)
Comfort Variante:
06.Jan - 28. Feb*:
5.629,-€ (EZ-Zuschlag: 1.199,-€)
01.Jun - 31.Okt; 23.Dez - 31.Dez: 7.198,-€ (EZ-Zuschlag: 1.985,-€)
01.Nov - 22.Dez:
5.998,-€ (EZ-Zuschlag: 1.399,-€)
*Jan-Feb Chada Katavi Camp geschlossen, stattdessen Katavi
Wildlife Camp ohne Getränke.
Eingeschlossene Leistungen: Flüge und Transfers ab/bis Dar es
Salaam und zwischen den Camps, Übernachtung im Doppelzimmer,
Vollverpflegung, in der Comfort Variante einschl. lokale Getränke, in
der Classic Variante nur mit Tee & Kaffee, Wäscheservice,
Nationalparkgebühren
(vorbehaltlich
Änderung
durch
die
Nationalparkbehörde), Wildbeobachtungsaktivitäten mit anderen
Gästen der Camps mit englischsprachigen Guides. Reiseführer,
Reisepreissicherungsschein.
Individualreise Termine: täglich (Camps März/April/Mai teilweise
Geschlossen, Jan-Feb Chada Katavi geschlossen).
Nicht eingeschlossene Leistungen: internationale Flüge, Abflugsteuern
(vor Ort zu zahlen), Visum, Getränke in der Classic Variante,
Buschwanderung im Ruaha und Katavi NP in der Classic Variante,
Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseführer, Reiseversicherungen
(Reisekranken-/-rücktritts-/-gepäckversicherung obligatorisch).
Wichtige Hinweise:
15 kg Gepäck (Handgepäck und Hauptgepäck zusammen) in weichen
Reisetaschen. Der Flug vom Ruaha NP zum Katavi NP kann aufgrund des
Flugplanes der Kleinflugzeuge nur montags erfolgen!
Optionale Verlängerungsbausteine:
Badeverlängerung für 4 Nächte im Lazy Lagoon Camp, das vor
Bagamoyo auf einer privaten Insel im Indischen Ozean liegt. Die nur aus
12 Strandhäusern bestehende Lodge ist ganz im Swahili Stil gebaut. Von
der eigenen Veranda gelangt man direkt zum Strand. Ein traumhafter
Abschluss einer spannenden Safarireise!
Inkl. Straßentransfer ab/bis Dar Es Salaam und Bootsüberfahrt,
Übernachtung mit Vollpension, Nutzung der Kajaks
Nicht eingeschlossen: Getränke, motorisierte Wassersportaktivitäten,
Segeln, kultureller Ausflug in die historische Stadt von Bagamoyo.
Preise pro Person im DZ (Preis als Verlängerung der Classic
Variante) für 2015:
01.Jun - 31.Okt; 23.Dez - 31.Dez:
815,-€ (EZ-Zuschlag: 285,-€)
06.Jan - 31. Mai; 01.Nov - 22.Dez:
729,-€ (EZ-Zuschlag: 189,-€)
Badeverlängerung für 4 Nächte an Tansanias Küste / Saadani NP
(Verlängerung der Classic und Comfort Variante) für 2015:
Die Saadani Safari Lodge liegt inmitten des Saadani Nationalparks. Die
geschmackvoll eingerichteten Suiten haben alle Blick auf das Meer. Hier
haben
Sie
zudem
die
Möglichkeit,
noch
einmal
eine
Wildbeobachtungsfahrt im Saadani NP oder eine Bootsfahrt auf dem
Wami Fluss zu unternehmen. Auch kulturelle Ausflüge werden
angeboten.
Inkl. Flug von/bis Dar es Salaam, Transfers vom/zum Airstrip,
Vollpension und Getränke, Parkgebühren, eine Aktivität am Tag
Nicht eingeschlossen: Champagner und Premiummarken
Preis pro Person im DZ: 1.198,-€ (EZ-Zuschlag auf Anfrage)
Flug ab Deutschland ab 799,-€ inkl. Tax
Wichtiger Hinweis: Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten.
Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne
Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils
aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.
Bitte finden Sie hier unsere allgemeinen Videos für die
Unterkunftsbeschreibungen sowie einige der Unterkunftsvideos):
Parks
(weiter
unten
aufgeführt
finden
Sie
http://www.abendsonneafrika.de/video/tansania/allgemeine-videos-nationalparks/article/ruaha-nationalpark-1.html
http://www.abendsonneafrika.de/video/tansania/allgemeine-videos-nationalparks/article/katavi-nationalpark-1.html
http://www.abendsonneafrika.de/video/tansania/allgemeine-videos-nationalparks/article/selous-wildschutzgebiet.html
http://www.abendsonneafrika.de/video/tansania/allgemeine-videos-nationalparks/article/saadani-nationalpark.html
Abendsonne Afrika GmbH – Germany
Zur Unteren Mühle 1; 89290 Buch; Tel. +49 (0)7343 / 929 98-0; Fax –29; E-Mail: [email protected];
Internet: www.abendsonneafrika.de / www.traumstrand-afrika.de
zusätzlich
die
Unterkünfte auf dieser Reise:
Classic Variante:
Ruaha River Lodge
Die Ruaha River Lodge liegt am Ruaha Fluss und besteht aus insgesamt 24 steinernen, reetgedeckten Bungalows entlang des Flussufers. Alle sind
von innen auf die gleiche, angenehme Art eingerichtet und verfügen über eine eigene Terrasse, eine Sitzecke mit Sofa und Sessel, ein en-suite
Badezimmer mit Toilette, Waschbecken und Dusche.
Die Atmosphäre in der Lodge ist sehr persönlich und der Blick auf den Fluss besonders attraktiv. Vor der Lodge fließen kleine Stromschnellen über
Geröll, dahinter erstreckt sich die Wildnis. Flusspferde und große Krokodile finden sich meist in der Nähe in ruhigeren Gewässern.
Am Abend gibt es nach einem Drink am Lagerfeuer ein reichhaltiges Abendessen im Speisezimmer der Lodge. Wildbeobachtungsfahrten und
Pirschspaziergänge in Begleitung erfahrener Ranger (in Abhängigkeit einer Erlaubnis der Parkbehörde) stehen auf dem Programm.
Katavi Wildlife Camp
Das exklusive Camp liegt an der Kasunga Ebene, einem saisonalen See, an der Stelle, wo der Fluss in die Ebene fließt. Eingeschmiegt zwischen
Bäume, die die Ebene säumen liegen 6 Zelte, die im Meru-Stil gehalten sind. Alle Zelte sind auf einer erhöhten Holzplattform gebaut und werden
durch ein Dach vor der Mittagshitze geschützt.
Ausgestattet sind die Zelte mit einem eigenen Badezimmer und einer großen Veranda, von wo aus man die Ebene überblickt.
Der zentrale Bereich ist zweistöckig und bietet die perfekte Ausgangsposition, um die Tiere auf der Ebene und beim Trinken am Fluss zu
beobachten. Es gibt auch eine Feuerstelle, wo man vor dem Abendessen einen Sundowner trinken und sich über die Erlebnisse des Tages
unterhalten kann.
Entdecken Sie diese spannende Umgebung bei Wildbeobachtungsfahrten.
Unser Kurz-Video sehen Sie hier:
http://www.abendsonneafrika.de/video/tansania/campvideos2/katavi-nationalpark/article/katavi-wildlife-camp
Abendsonne Afrika GmbH – Germany
Zur Unteren Mühle 1; 89290 Buch; Tel. +49 (0)7343 / 929 98-0; Fax –29; E-Mail: [email protected];
Internet: www.abendsonneafrika.de / www.traumstrand-afrika.de
Rufiji River Camp
Das Rufiji River Camp befindet sich am Ufer des Rufiji Flusses. Es ist geschickt und malerisch an einer Flussbiegung inmitten des Selous Gebietes
positioniert, die gerne von verschiedensten Tieren aufgesucht wird.
Es handelt sich um ein Zeltcamp. Die 20 Zelte mit Strohdach verfügen jedes über ein eigenes Bad und eine Veranda mit Flussblick. Hier lässt sich
das ständige Kommen und Gehen der Tiere bestens beobachten und herrlich relaxen. Auch Gruppen von Flusspferden und Krokodilen auf den
Sandbänken sind ständige Attraktionen.
Den zentralen Part des Camps nimmt das Hauptgebäude mit Restaurant, Bar und Bibliothek ein. Ein Swimmingpool lädt zu einem erfrischenden
Sprung ins Wasser ein.
Wildbeobachtungsfahrten, Bootsfahrten und Pirschspaziergänge in Begleitung erfahrener Ranger stehen auf dem Programm.
Comfort Variante:
Kigelia Camp
Das abgelegene Kigelia Camp liegt über den Ufern des Ifuguru Trockenflusses im Ruaha Nationalpark und ermöglicht höchsten Komfort bei
minimaler Belastung der Natur.
Die 6 großzügig gestalteten und liebevoll dekorierten Safarizelte werden mit Solarstrom betrieben und verfügen über große, von lokalen
Holzschnitzern in liebevoller Arbeit hergestellte Holzbetten Das Bad verfügt über eine Spültoilette und eine private Buschdusche unter freiem
Himmel. Von der kleinen Veranda aus kann der Blick ungestört über das Flussbett schweifen. Im Hauptbereich der Anlage befindet sich ein großes
Speise- und Loungezelt, in welchem, neben lokaler und europäischer Küche, auch vegetarische Speisen aus frischem Gemüse zubereitet werden.
Frisch gebackenes und herrlich duftendes Brot wird zu den Mahlzeiten gereicht.
Neben Wildbeobachtungsfahrten stehen Pirschspaziergänge und Sundownerfahrten auf dem Programm.
Lassen Sie Hetze und Stress hinter sich und gehen Sie eine ganz besondere Verbindung mit der Seele Afrikas ein.
Unser Kurz-Video sehen Sie hier: http://www.abendsonneafrika.de/camps-lodges/kigelia-camp.html
Abendsonne Afrika GmbH – Germany
Zur Unteren Mühle 1; 89290 Buch; Tel. +49 (0)7343 / 929 98-0; Fax –29; E-Mail: [email protected];
Internet: www.abendsonneafrika.de / www.traumstrand-afrika.de
Chada Katavi Camp
Chada Katavi liegt im westlichen Teil des Katavi Nationalparks, überblickt von hier aus die Chada Ebene und ist weit entfernt von anderen
touristischen Aktivitäten.
Die 6 Zelte liegen unter Schatten spendenden Tamarinden Bäumen, sind geräumig und verfügen über große Fenster mit Netzgewebe, durch die
kühlender Wind weht. Jedes Zelt hat ein separates Badezimmer, das über einen kleinen mit Schilf abgegrenzten Flur außerhalb der beiden Zelte
erreicht wird. Im Badezimmer gibt es ein Waschbecken (aber ohne Wasserhahn) und zwei Kannen mit Wasser, eine Toilette und eine Außendusche
als klassische Eimerdusche (man gibt dem Personal Bescheid, wenn man duschen möchte, dann wird heißes Wasser eingefüllt).
Es gibt ein Messezelt, eine Bibliothek und einen Platz, an dem abends das Lagerfeuer für einen stimmungsvollen Abend angezündet wird.
Aktivitäten sind Wildbeobachtungsfahrten, Buschwanderungen und Flycamping (gegen Aufpreis).
Unser Kurz-Video sehen Sie hier: http://www.abendsonneafrika.de/camps-lodges/chada-katavi.html
Sand River Selous
In malerischer Alleinlage am Ufer des Rufiji Flusses gelegen bietet das Sand Rivers Camp eine gelungene Mischung aus Abenteuer, Komfort und
Exklusivität. Diese kleine luxuriöse Lodge besteht aus nur acht individuell eingerichteten, großzügigen Cottages aus handgefertigten, einheimischen
Materialien mit geräumigen Badezimmern. Jedes der fünf Cottages (Riverside Rooms) liegt direkt am Flussufer und bietet von der eigenen Veranda
privaten Blick auf die Sandbänke, an denen sich Flusspferde, Krokodile und Vögel aufhalten. Die drei Hillside Suiten sind höher gelegen und
verfügen zusätzlich über eine Aufenthaltslounge mit privatem Plunge-Pool. Energie für den Deckenventilator, heißes Wasser und elektrisches Licht
wird aus Solarspeichern gewonnen.
Neben dem Speisebereich liegt unter einem schattenspendenden Baobab Baum ein Swimmingpool, der für Erfrischung nach der Hitze einer
Wildbeobachtungsfahrt sorgt. Das Sand Rivers ist eine Kreation von Richard Bonham, dem bekannten Ostafrika Führer und Umweltschützer.
Richard verbrachte 10 Jahre lang damit, Buschsafaris zu Fuß durch den Selous zu führen und kennt so ziemlich alles, was der Park zu bieten hat.
Außer Buschsafaris zu Fuß werden Wildbeobachtungsfahrten in offenen Safarifahrzeugen sowie Bootsausflüge auf dem Rufiji Fluss und Tagala See
angeboten, alles in Begleitung erfahrener Ranger.
Eine besondere Empfehlung hier ist das Fly-Camping: Sie verbringen dabei eine Nacht inmitten des Busches in komfortablen, mobilen Kuppelzelten
- hautnah in der Wildnis. Eine heiße Eimerdusche und Long-Drop Toilette werden für Sie in der Wildnis errichtet und das Abendessen wird von dem
Koch auf offener Feuerstelle zubereitet und - damit es auch den höchsten Campingansprüchen gerecht wird - auf leinengedeckten Tischen serviert.
Während des Tages unternehmen Sie spannende, geführte Wanderungen und Wildbeobachtungen durch den Busch. Abends, wenn Sie positiv
erschöpft in das kleine Camp zurückkehren, verarbeiten Sie die Eindrücke der unverdorbenen Wildnis, während im Hintergrund die afrikanische
Tierwelt eine Geräuschkulisse sondergleichen anstimmt und Sie langsam in den wohlverdienten Schlaf wiegt.
Unser Kurz-Video sehen Sie hier: http://www.abendsonneafrika.de/camps-lodges/sand-rivers-selous-camp.html
Abendsonne Afrika GmbH – Germany
Zur Unteren Mühle 1; 89290 Buch; Tel. +49 (0)7343 / 929 98-0; Fax –29; E-Mail: [email protected];
Internet: www.abendsonneafrika.de / www.traumstrand-afrika.de
Saadani Safari Lodge
Die Sanctuary Saadani Safari Lodge liegt an der touristisch weitgehend unentdeckten Festlandküste Tansanias am Südende des Saadani
Nationalparks. Erleben Sie hier, nur 25 Minuten Flugzeit von Dar es Salaam entfernt, die malerische Küste des Indischen Ozeans kombiniert mit der
faszinierenden, unberührten Natur des Saadani Nationalparks. Natürlich lässt sich die Unterkunft auch von Dar es Salaam aus auf dem Landweg mit
einer ca. drei- bis vierstündigen Fahrt problemlos erreichen.
Der Saadani Nationalpark ist das einzige Wildschutzgebiet in Tansania, das direkt an den Ozean grenzt. Im offenen Grasland des Parks finden sich
eine Vielzahl von Antilopen, Giraffen, Zebras, Elefanten und Büffel, sowie Löwen und Leoparden. Aber auch viele kleinere Säugetiere beherbergt der
Nationalpark, wie Mangusten, Civetkatzen, Stachelschweine und Affen. Am Wami Fluss trifft man auf Flusspferde und Krokodile. Mit ein wenig Glück
erleben Sie, wie Giraffen und Elefanten oder hin und wieder sogar Löwen an den Strand kommen und für einmalige Impressionen sorgen.
Die attraktive, kleine Lodge verfügt über nur insgesamt fünfzehn umweltfreundliche Suiten. Die neun Classic Banda Suiten sind alle im kolonialen Stil
eingerichtet und bieten einen wunderbaren Blick auf den Ozean. Sie werden hier am Morgen von Vogelrufen geweckt und erleben einzigartige
Sonnenaufgänge über dem Indischen Ozean. Die Classic Banda´s verfügen über einen privaten, beschatteten Loungebereich direkt am Strand mit
Sonnenliegen, gefertigt aus lokalen Materialien.
Die fünf Maridadi Suiten spiegeln die Bedeutung des Begriffes „Maridadi“ - übersetzte mit „Eleganz“ - in allen Facetten wider. Gebaut auf Stelzen und
umgeben von einheimischer Flora erlauben die privaten Terrassen einen herrlichen Ausblick auf die tropische See. Alle Maridadi Suiten verfügen
nicht nur über ein integriertes Badezimmer sondern auch über eine eigene Außendusche. Hier können Sie zum Beispiel auch nachts unter dem
atemberaubenden Sternenhimmel der Tropen eine wohltuende Dusche nehmen.
Die Siri Suite ist die einzige ihrer Art, bietet ultimativen Luxus und ist daher vor allem bei Honeymoonern sehr beliebt. Etwas abseits gelegen bietet
diese Suite nicht nur einen fantastischen Blick auf den Ozean sondern auch auf die üppige Vegetation des Sadaani Nationalparks. Diese Suite
verfügt darüber hinaus über eine eigene Bar, einen eigenen Pool und ist mit dem Angebot eines Privatdinners perfekt für Paare in den Flitterwochen
geeignet.
Das authentische Restaurant der Lodge liegt direkt am Strand und bietet den Gästen köstliche, frisch zubereitete Meeresfrüchte und andere lokale
Gerichte. Gespeist wird jedoch nicht nur im Restaurant selbst, sondern zuweilen auch am Strand oder im Busch. Auch private Dinner können
arrangiert werden.
Neben erholsamen, schönen Stunden am Strand oder am Pool, erlaubt die Lodge auch eine Vielzahl an spannenden Aktivitäten. Diese reichen von
klassischen Wildbeobachtungsfahrten im Sadaani Nationalpark über Bootssafaris am Wami Fluss, Strandpicknicks und Schnorchelausflügen zu
einer Sandbank bis hin zu kulturellen Ausflügen (teilweise gegen Gebühr).
Durch die einmalige Lage der Lodge in einem Ökosystem, welches den afrikanischen Busch, den Wami Fluss und die Küste vereint, ist eine enorme
Vielfalt der Erlebnisse garantiert. Damit bietet die Sadaani Safari Lodge die perfekte Kombination aus Entspannung und Naturerlebnis.
Wer unberührte Wildnis sucht und eine Gelbfieberimpfung vermeiden möchte, findet hier eine ungemein spannende Alternative zum klassischen
Badeaufenthalt auf Sansibar.
Unser Kurz-Video sehen Sie hier: http://www.abendsonneafrika.de/camps-lodges/saadani-safari-lodge.html
Abendsonne Afrika GmbH – Germany
Zur Unteren Mühle 1; 89290 Buch; Tel. +49 (0)7343 / 929 98-0; Fax –29; E-Mail: [email protected];
Internet: www.abendsonneafrika.de / www.traumstrand-afrika.de

Documentos relacionados