Programm - Theologische Fakultät Paderborn

Сomentários

Transcrição

Programm - Theologische Fakultät Paderborn
Programm
Samstag, 27. Juni 2015
Die Vorträge sind auf höchstens eine Zeitstunde
angesetzt. Für die anschließende Diskussion
wird daher mindestens eine Stunde Zeit bleiben.
9:00 Uhr Vortrag:
Schuld und Sünde.
Eine notwendige Klärung mit C.S. Lewis und
Josef Pieper.
In allen Kulturen waren die Menschen mit dem
Faktum eigener und fremder Schuld
konfrontiert. Das Wissen darum wird greifbar in
der Praxis der Strafe. Bestrafung setzt Schuld
voraus, und Schuld die Freiheit des Handelns.
Sünde scheint dagegen kein Phänomen der
inneren Erfahrung zu sein. Und doch wäre das
eigentlich Schlimme der Schuld erst mit dem
Ausdruck „Sünde“ benannt. Schuld gegen
Menschen wäre dann zugleich Verfehlung gegen
Gott.
Ist das so, ist alle Schuld auch Sünde, weil uns
die Erfahrung von Schuld nötigt, von Gott zu
sprechen? Diese und weitere Fragen im Umkreis
von Schuld und Sünde werden heute kaum
gestellt - Anlass genug, eine notwendige Klärung
mit C. S. Lewis und Josef Pieper zu versuchen.
Dr. Norbert Feinendegen, Bonn
Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Dresden
Dr. Theresia Heither OSB, Mariendonk
PD Dr. Till Kinzel, Braunschweig
Dr. Thomas Möllenbeck, Wien/Münster
Dr. Hanns-Gregor Nissing, Ehreshoven
Prof. Dr. Jörg Splett, Frankfurt
Prof. Dr. Berthold Wald, Paderborn
Dr. Theresia Heither OSB
Genesis 3 in der Theologie der Kirchenväter
11:00 Uhr Vortrag:
Freitag, 26. Juni 2015
PD Dr. Till Kinzel
Das Teufelsbild und die (Ur-)Sünde in der
Milton-Deutung von C. S. Lewis
13:30 Uhr Stehkaffee
anschließend Mittagsimbiss und Mittagspause
14:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
14:30 Uhr Vortrag:
Dr. Hanns-Gregor Nissing
„Der Mensch, indem er sündigt, weicht vom
Gesetz Gottes ab.“
J. Pieper und Thomas von Aquin über die Sünde
16:30 Uhr Vortrag:
Prof. Dr. B. Wald
Widerstreit zwischen Schuld und Sünde?
J. Pieper über Sünde als philosophischen Begriff
18:30 Uhr Öffentlicher Abendvortrag:
Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz
Die Wirklichkeit und das Böse
anschließend Gelegenheit zum gemütlichen
Ausklang
ab 14:30 Uhr Kaffee in der Fakultät
15:00 Uhr Vortrag:
Dr. Norbert Feinendegen
Der Tod in der Sicht von C. S. Lewis: Folge der
Sünde und Mittel der Überwindung der Sünde
17:00 Uhr Vortrag:
Prof. Dr. Jörg Splett
Freiheit, selbstversklavt
Zum dunklen Thema Schuld
19:00 Uhr
Schlußdiskussion
anschließend gemeinsames Abendessen in den
Renaissance-Stuben
Anmeldung bitte an: [email protected]
Unkostenbeitrag:
35 € (Übernachtung von Freitag auf Samstag)
70 € (2 Übernachtungen Freitag bis Sonntag)
Unterbringung:
Bildungsstätte Liborianum
An den Kapuzinern 5-7
33098 Paderborn
Tel. 05251 121-3
Fax 05251 121-4555
E-Mail: [email protected]
Anweg: www.liborianum.de
Tagungsort:
Theologische Fakultät Paderborn
Kamp 6
33098 Paderborn
Frau Voß:
05251/121706
Dr. Möllenbeck: 0173/541 0759
Österreich: 0043/69918259707
Schuld und Sünde
Eine notwendige Klärung
mit C.S. Lewis und Josef Pieper
vom 26. bis 27. Juni 2015
an der Theologischen Fakultät
Paderborn
Die Tagung wird gefördert vom
Verein der Freunde und Förderer der
Theologischen Fakultät Paderborn,
und der