B8n: Der Lücken- schluss verzögert sich um 6 Monate

Сomentários

Transcrição

B8n: Der Lücken- schluss verzögert sich um 6 Monate
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
D-Angermund · D-Kalkum · D-Wittlaer · D-Kaiserswerth · D-Lohausen · D-Stockum · D-Golzheim · DU-Rahm · DU-Serm · DU-Ungelsheim · DU-Huckingen
Nr. 4 Jahrgang 24
11. März 2011
B8n: Der Lückenschluss verzögert sich
um 6 Monate
Was lange währt, wird endlich gut - wenn auch
mit sechsmonatiger Verspätung. Im Hintergrund: Die im Bau befindliche Angerbachbrücke
Foto: G.S.
Fortsetzung des Textes auf Seite 2
icht nur die widrigen
Witterungsverhältnisse der vergangenen Monate, sondern vor allem die zeitintensiven EUModalitäten für Auftragsvergaben haben zu einer beträchtlichen Verzögerung
dieses wichtigen Straßenbauprojektes geführt. Wie
der NORDBOTE von dem
zuständigen
Projektleiter
beim Landesbetrieb Straßenbau
NRW,
Roland
Schmidt, erfahren hat, wird
der Lückenschluss nicht wie
angekündigt im Frühjahr,
sondern mit einer Verzögerung von rund 6 Monaten
voraussichtlich erst im Oktober 2011 realisiert.
Sichtbare Fortschritte
Dennoch: die Arbeiten an
der B8n machen sichtbare
Fortschritte. Im Bereich des
N
zukünftigen Autobahnkreuzes DU-Süd mussten zunächst zahlreiche Gas-,
Wasser- und andere Rohrleitungen verschiedenster
Durchmesser wegen der
neuen
Straßenführungen
verlegt werden. Diese vorbereitenden Arbeiten sind inzwischen abgeschlossen. Die
vielen meist gelben Pfosten
links und rechts der B288
markieren die Pipelines, die
kreuz und quer in diesem
Gebiet vergraben sind.
Während die Brücke über
die B288 fertig gestellt ist,
sind die Arbeiten am Brückenschlag über die Anger
bei
Groß-Winkelhausen
noch in vollem Gange.
Umfangreiche
Erdbewegungen finden insbesondere
zwischen Froschenteich und
Groß-Winkelhausen statt
und lassen hier die neue
Trasse bereits deutlich erkennen.
Schrittweise Realisierung
bis 2014
Bei dieser Großbaustelle
geht es aber nicht nur um
den Lückenschluss zwischen
A59 und B8n, sondern zwischen Rahm und der B8(alt)
am Kesselsberg auch um
den Ausbau der B288 zur
A524. Das geschieht - vereinfacht dargestellt - durch
Hinzufügen einer zweiten
Auflage 32.000
Nr. 4 • Jahrgang 24 • 11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Fortsetzung von Seite 1
B8n: Der Lückenschluss
verzögert sich um
6 Monate
Fahrbahn südlich der bestehenden Straße. Im Schnittpunkt der Nord-Süd- und
Ost-West-Achsen entsteht
das neue Autobahnkreuz
DU-Süd, das als klassisches
Kleeblatt angelegt wird.
Die Realisierung des Projektes erfolgt in vier Schritten.
1. Schritt: Lückenschluss
A59/B8n
Vorrangiges Ziel der Planer
ist es, den Verkehr in NordSüdrichtung durchgängig
fließen zu lassen, d.h. Lückenschluss von A59 und
B8n über die neue B288Brücke in Richtung Düsseldorf. Damit einher geht der
Abzweig von Rahm in Richtung Duisburg. Dieser erste
Schritt verzögert sich also
bis in den Oktober 2011 hinein.
2. Schritt: Südliche Fahrbahn Autobahnkreuz bis
Rahm
Im zweiten Schritt wird
zwischen dem Autobahnkreuz und Rahm parallel zur
bestehenden B288 eine neue
Fahrbahn erstellt, die im
Endstadium den Verkehr
von Krefeld kommend in
Richtung Breitscheid aufnehmen soll. Gleichzeitig
wird der südliche Teil des
Autobahnkreuzes fertiggestellt, d.h. die Anbindungen
Düsseldorf Richtung Rahm
und Krefeld Richtung Düsseldorf sowie die südlichen
„Ohren“ des Kleeblattes,
nämlich Duisburg Richtung
Rahm und Krefeld Richtung
Duisburg. Damit kann dann
endlich die jetzige unfallträchtige Ampellösung am
heutigen Ende der A59 entfallen. Eine Lärmschutzwand in Richtung Zur Kaffeehött/Rahm-West vervollständigt den 2. Schritt.
3. Schritt: Nördliche Fahrbahn Autobahnkreuz bis
Rahm
Sobald der Verkehr über
die neue südliche Fahrbahn
geleitet werden kann, erfolgt
im dritten Schritt unverzüglich die Erneuerung der alten Straße, die nach Fertigstellung als Richtungsfahrbahn
Breitscheid/Krefeld
dienen wird. Gleichzeitig
werden im Autobahnkreuz
die Anbindung Duisburg
Richtung Krefeld sowie die
nördlichen „Ohren“ des
Kleeblattes erstellt. Die
Schritte 2 und 3 sollen aus
heutiger Sicht bis Mitte 2012
abgeschlossen sein.
4. Schritt: Autobahnkreuz
bis Kesselsberg
Danach erst kommt der Teil
westlich des Autobahnkreuzes in Richtung B8(alt)/Krefeld an die Reihe. Hier sind
drei alte Brücken abzureißen und neu zu bauen: Über
die Anger, die U79 und die
B8(alt). Zunächst wird südlich der bestehenden Straße
die zukünftige Richtungsfahrbahn
Krefeld/Breitscheid bis zum Autobahnkreuz erstellt. Sobald der
Verkehr hierüber fließen
kann, erfolgt nach Abriss
der alten Brücken der Neubau der nördlichen Fahrbahn auf der Trasse der heutigen B288. Außerdem wird
die Anbindung der B8(alt)
neu gestaltet mit größeren
Kurvenradien und längeren
Ein- und Ausfädelungsspuren.
Mit der Errichtung einer
Lärmschutzwand nördlich
der neuen Autobahn im Bereich des Wohngebietes
Heidberg wird der vierte
und letzte Schritt abgeschlossen.
20.000 Narren feierten
in Serm unter blauem
Himmel
ehr als 20.000 Narren hatten. Auch so manche Le- durch das Dorf geschlängelt
M
aus Duisburg und ckereien und sogar Spiel- und am Festplatz aufgelöst
Düsseldorf schauten sich zeuge wechselten ihre Be- hatte, zeigte sich Vizepräsiam Sonntag den bunten
Karnevalszug in Serm an –
und damit deutlich mehr
als im Jahr zuvor. Bei strahlendem Sonnenschein und
angenehmen Temperaturen
stimmten alle fröhlich in
das närrische Treiben ein.
36 Gruppen und 14 Wagen
hatten sich zum Motto
„Auch ohne Moos ziehen
wir Narren los“ so einiges
einfallen lassen.
Nicht nur die Mitglieder
der KG Südstern Serm hatten sich viel Mühe mit den
Vorbereitungen gegeben,
auch zahlreiche befreundete Vereine aus den benachbarten Orten und Städten
unterstützten den sehenswerten
Zug.
Lecker
schmeckten Wurst und
Käse, die die Wurstsammler
kurz zuvor im Dorf traditionsgemäß
eingesammelt
sitzer. Zu sehen waren beispielsweise kopflose Politiker, die 1. Sermer Hunnenhorde, Poppeditz 2010 mit
„DJ Love“, Schilder mit
„Frau sucht Bauer“, ein gebeutelter Oberbürgermeister Adolf Sauerland sowie
zahlreiche bunte Kostüme
in den verschiedensten Varianten. Mehrere Musikgruppen sorgten für die
passende
Stimmung.
Selbstverständlich winkten
auch Prinz Pitter I. (Peter
Dupree) und Hofmarschall
Harry (Harry Schumann)
dem närrischen Volk zu.
Auch Prinzessin Annika
mit ihren Paginnen Sophie,
Maja, Megan und Carina
ließen es sich nicht nehmen, die Besucher in Serm
mit Kleinigkeiten vom Wagen aus zu erfreuen.
Nachdem sich der Zug
dent Bernd Baumann erleichtert. Gegenüber dem
Nordboten unterstrich er,
dass es keine Zwischenfälle
gegeben habe: „Damit hat
sich unser Sicherheitskonzept gelohnt.“ Viele Auflagen hatte der Karnevalsverein erfüllen müssen, um
eine Genehmigung für den
Zug zu bekommen. So wurden etwa verschiedene Straßen als Fluchtwege freigehalten und viele Ordner begleiteten die liebevoll dekorierten Wagen. Wegen der
Sicherheit setzte sich der
Zug erst acht Minuten später als geplant in Bewegung:
„Wir mussten noch die
Funkgeräte und die Megaphone für eventuelle Notfalldurchsagen auf die einzelnen Wagen verteilen“, erklärte Baumann.
sam
Die Fertigstellung des Gesamtvorhabens, das dann
über 60 Mio. € verschlungen
haben wird, wird jetzt für
Anfang 2014 erwartet und
damit rund ein Jahr später
als ursprünglich geplant und
erhofft. Eine „grobe“ Ter- Sermer Musiker in bunten Kostümen sorgten für die passende Stimmung. Die jecken Zuminvorstellung, wie Projekt- schauer ließen sich nicht lange bitten und stimmten fröhlich am Straßenrand mit ein.
leiter Roland Schmidt betont.
G.S.
In phantasievollen Verkleidungen zogen die Narren beim 69. Sermer Karnevalszug auf der 1,5
Kilometer langen Strecke durchs Dorf.
Fotos: sam
••• Seite 2 •••
Nr. 4 • Jahrgang 24 •11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Anzeigensonderseite
Schon bald neu in Angermund:
Crank Toys
enn der Laden innen Energiereserven brauchen“, Name soll sich von anderen
W
hält, was das Logo au- erklärt der pfiffige End- schnöden Anbietern abheßen verspricht, dürfen alle zwanziger. „Gern können ben. Das tut er auch mit
auf die Neueröffnung von
Crank Toys am 2. April ab
11 Uhr gespannt sein. Und
tatsächlich überzeugt Benjamin Tack nicht nur mit
seinem grafisch ausgeklügelten Logo weiß auf
schwarz mit einem Schuss
rot und einem Rad von
anno dazumal, auch das
Sortiment und Inhaber
werden allen Ansprüchen
gerecht.
Beginnen wir mit dem Sortiment: Damen-, Herrenund
Kinderfahrräder.
Mountainbikes,
Tourenund Hollandräder hat er
ebenso wie E-Bikes. „Die
erfahren langsam mehr Stil
und sind für alle diejenigen
sinnvoll, die Konditionsschwächen aufweisen und
sich alle, die es ausprobieren möchten, ein E-Bike bei
mir ausleihen“, fügt er noch
hinzu.
Ein Gefühl für Stil hat er
selbst, und das wird auch
bei der Auswahl der bildschönen Drahtesel im Geschäft klar. Die Retrokollektion von Gazelle mit Rädern in weiß und dunkelgrau ist ebenso verlockend
wie die Kinderräder von
Lillifee und Capt’n Sharky.
Ein ganzes Schaufenster ist
den Kindern gewidmet: mit
Helmen, Hupen, Taschen,
Schlössern bleiben keine
Wünsche offen.
Räder nach Mass und
neuer Leihservice
„Crank Toys“ heißt Kurbelspielzeug, und schon der
Benjamin Tack vor seinem neuen Geschäft Crank Toys.
dem Angebot der Leihräder, die beim Verbau von
Neuteilen zur Verfügung
stehen: ein Tourenrad, ein
Mountainbike und ein Hollandrad stehen all jenen bereit, die mal für ein oder
zwei Tage ein Rad brauchen. „Ich mag Menschen
und Mechanik, deshalb
habe ich mich für mein
neues Geschäft entschieden“, sagt er. Benjamin Tack
freut sich auf einen guten
Start in Angermund. „Mit
den Rädern ist es wie mit
einem guten Paar Schuhe:
nur wenige passen, aber dafür halten und begleiten sie
den Menschen lange“. Er
setzt auf Maßarbeit bei Rädern: Lenker, Sattel und
Griffe werden genau auf
den Benutzer angepasst.
Kaufen von der Stange favorisiert er eher nicht. Übrigens:
Kinderanhänger
gibt’s auf Bestellung, für
Hunde auch. Und schon
bald plant er Mountainbike-Touren für’s Wochenende –Tipps vom Profi
gibt’s gratis dazu. Ein Hol-
und Bringservice ist inklusive.
Crank Toys, Kirchweg 1,
Ddorf-Angermund, ab 2.
April geöffnet: Mo-Fr 1013 Uhr und 15-18.30 Uhr,
außer Mi und Sa: 10-14
Uhr.
G.S.
Fotos: G.S. Aus der Klassikkollektion von Gazelle stammt dieses Rad.
Vorbereitungen für
Deichrückverlegung laufen seit
Ende Februar
uf einer Länge von 6,7 lungsbeschluss der Bezirks- bau ist nicht als Dreizonen- teln zur Verfügung. Die Ge- ge gewartet, bis die VerlageA
Kilometern soll der regierung Düsseldorf sieht deich mit Deichkronenweg samtkosten werden auf rung abgeschlossen sei.
Deich vor Mündelheim die Deichsanierung/Deich- und Deichverteidigungsweg 57,22 Millionen Euro ge- Für alle Abschnitte müssen
rückverlegt werden. Die
Vorbereitungen dafür haben
in Mündelheim begonnen.
Gehölze wurden zurückgeschnitten und einige Bäume
gefällt. Die eigentlichen
Bauarbeiten sollen Mitte des
Jahres beginnen, heißt es in
einer Pressemitteilung der
Stadt Duisburg.
Auch die Mitglieder der Bezirksvertretung Süd befassten sich jüngst mit diesem
Thema. Der Planfeststel-
rückverlegung von Düsseldorf-Bockum bis DuisburgEhingen vor. Damit verbunden sind die Aufständerung
der B 288 im erweiterten
Deichvorland sowie die
neue Straßenführung der B
288 als Rampe bis Mündelheim.
Der Deich zwischen Bockum und Ehingen ist bautechnisch in einem schlechten Zustand und bedarf der
zügigen Sanierung: Der Auf-
ausgebildet, die Standsicherheit kann nicht mehr als
ausreichend bezeichnet werden, heißt es in der Verwaltungsvorlage. Die Baumaßnahme muss in mehreren
Abschnitten
abgewickelt
werden, da der Hochwasserschutz für den Bereich ganzjährig sichergestellt werden
muss.
Das Land Nordrhein-Westfalen stellt etwa 52,68 Millionen Euro an Fördermit-
schätzt. Detailliert geplant
sind nach Auskunft der Verwaltung bereits die Bauabschnitte 1 (6,5 Millionen
Euro) und 2 (4 Millionen
Euro), das sind die Deichanlage von Bockum bis Rheinheimer Hof sowie von
Rheinheim bis zum Punkt
der Deichrückverlegung auf
Höhe des Sportplatzes Mündelheim. Mit der Sanierung
an dem zu verlagernden Hof
in Rheinheim werde so lan-
die politischen Gremien einen Baubeschluss fassen.
Der Rat der Stadt Duisburg
wird Ende März über dieses
Thema entscheiden. Wenn
die Fördermittel bereitgestellt sind und die Bezirksregierung ihre Zusage zum
förderunschädlichen Beginn
gibt, soll die Ausschreibung
der Bauleistung für den ersten und zweiten Bauabschnitt gestartet werden.
sam
„Vom Tod zum
Leben“
nter dieser Überschrift 742766, mail: [email protected]
steht die Einladung zur n i k a n e r i n n e n - a n g e r Mitfeier der Kartage bis mund.de „Wir wollen diese
Ostersonntag 21. (16.00
Uhr) – 24. April 2011 (ca.
13.00 Uhr, nach dem Mittagessen). Begleitung: Sr.
Hedel-Maria Windeck. Anmeldung bis zum 11. April.
Teilnehmergebühr:
nach
Vereinbarung. Dominikanerinnenkloster St. Katharina, Rahmer Str. 50, 40489
Düsseldorf, Tel.: 0203-
••• Seite 3 •••
besonderen Tage des Kirchenjahres intensiv mitfeiern, vor allem durch die
Teilnahme an der klösterlichen Liturgie, wollen uns in
Zeiten der Stille auf IHN
besinnen, wollen unsere Erfahrungen
austauschen,
wollen an der praktischen
Festvorbereitung
teilhaben.“
Nr. 4 • Jahrgang 24 • 11.03.2011
Sperrung der
Rahmer Straße
ehrfach
hat
der
NORDBOTE über die
Kanalbaumaßnahme auf der
Rahmer Straße zwischen
Angermund und Rahm berichtet, zuletzt in seiner
Ausgabe vom 22. Oktober
2010. Zu diesem Zeitpunkt
stand das Ende der Arbeiten
unmittelbar bevor, und es
war geplant, noch im November
die
holprige
Asphaltdecke zu erneuern.
Diese Restarbeiten haben
sich u.a. wegen der Witterungsbedingungen verzögert. Jetzt endlich wird die
M
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Partner für ALLE
Druck erzeugnisse!
Ihr
Creative
Medientechnik GmbH
Digitaldruck, Offsetdruck, Gestaltung, Poster,
Aufkleber (mit Silber, Weiß + Metallic - Konturschnitt),
Textilbeschriftung, Messesysteme und vieles mehr...
B+S Creative Medientechnik GmbH
Stoßdämpferteststrecke erneuert. Der Holperasphalt
wird auf einer Länge von ca.
700 m abgefräßt, und mittels
eines Asphaltdeckenfertigers wird eine neue, glatte
Asphaltdecke aufgebracht.
Dazu ist die Rahmer Straße
halbseitig gesperrt worden.
Diese Arbeiten werden voraussichtlich etwa zwei Wochen in Anspruch nehmen.
Eine Umleitung Richtung
Rahm ist ausgeschildert. Sie
betrifft auch die Buslinie
728.
G.S.
Freiheitshagen 38
40489 Düsseldorf | Angermund
Tel.: 02 03 | 7 49 88 -0 www.bs-gmbh.com
Online-Shop: www.PRINTWIESEL.de
®
Haus Litzbrück nimmt an der
Tour de Menu teil
eisskaltes Frühlingsver- cio vom Thunfisch und berspiegel“.
Weinbegleitung kostet das Haus Litzbrück im DüsselH
gnügen – so hat die Fa- scharf angebratenes ThunMenu schließlich 53,80 Euro dorfer Maxhof für den kulimilie Christen ihr Menu ge- fisch-Tartar mit Gartengrü- Superstimmung und verlo- pro Person. Die Familie narischen Abschluss sorgen.
tauft, mit dem sie an der
diesjährigen 12. Tour de
Menu teilnimmt. Die kulinarische Reise, an der 52
Restaurants aus dem ganzen
Stadtgebiet teilnehmen und
in drei Preiskategorien um
die Wette und die Gunst ihrer Besucher kochen, beginnt am 17. März und dauert bis 10. April.
„Wir haben uns feine Sachen ausgedacht und hoffen
auf viele begeisterte Gäste“,
betont Nils Christen junior
und zählt mal auf: „Carpac-
ßen gibt es vorweg, dann
folgt geeiste Perlhuhnessenz
mit grünem Spargel und ein
heißes Rahmsüppchen vom
Huhn mit Kokos und ThaiCurry, anschließend gibt es
kühle Scheiben vom Roastbeef mit Remouladensauce
und ein Rinderfilet aus der
Pfanne in Burgunderjus mit
Rosmarindrillingen
und
Speckböhnchen, abgerundet
von dem Dessert aus kaltem
Mascarpone-Brûlée
mit
Erdbeeren und warmen
Topfenstrudel auf Rhabar-
ckendes Angebot
Angesichts dieser verlockenden Kombination verspricht wohl der Schirmherr
der Tour, Mâitre Jean-Claude Bourgueil, nicht zuviel,
wenn er von kulinarischer
Erfüllung und schönen
Stunden redet. Die scheinen
den Gästen im Haus Litzbrück bei der Familie Christen sicher zu sein, zumal das
Menu mit 39,90 Euro im
mittleren Preissegment liegt.
Mit einer anspruchsvollen
Christen freut sich auf den
Wettbewerb und eine tolle
Zeit. „Alle Gäste dürfen
über die teilnehmenden
Restaurants
abstimmen,
und zwar in den Kategorien
Preis/Leistung, Service und
Qualität. Seitdem wir das
Haus Litzbrück in Angermund übernommen haben,
nehmen wir teil und das mit
großem Erfolg“, fügt Nils
Christen hinzu. Und wenn
am 2. Mai die besten Restaurants aus den drei Preiskategorien gekürt werden, wird
Tour de Menu, 17. März bis
10. April 2011, Eine kulinarische Menureise durch die
besten Restaurants in und
um Düsseldorf, Veranstalter
ist die Agentur Rheinlust.
Die Gäste können mit dem
Gourmet-Pass in drei Kategorien abstimmen und bis
zum 14. April schicken an:
RheinLust, Citadellstr. 5,
40213 Düsseldorf. So können Sie Ihrem Lieblingsrestaurant zum Sieg verhelfen
und am Gewinnspiel teilnehmen.
G.S.
Mark Twain im
Bürgerhaus
Angermund
chon der Name ruft Er- den Ulysses S. Grant wirtSAbenteuer
innerungen
an
die schaftlichen und persönlivon Tom Sawyer chen Erfolg. Ille Mularski,
und Huckleberry Finn
wach – welches Kind kennt
die Geschichten von Mark
Twain nicht? Dabei war er
viel mehr als nur ein Jugendbuchautor, hatte ein
spannendes, aber rastloses
Leben. Als er nach seiner
Flucht vor dem amerikanischen Bürgerkrieg in den
Westen floh, hatte er
schließlich mit der Biografie des US-Bürgerkriegshel-
Elisabeth Hoheisel und
Kerstin Pferdmengen zeigen am 17. März um 19.30
Uhr in der szenischen Lesung im Bürgerhaus die
faszinieren Facetten der
Persönlichkeit von Marc
Twain auf. 17. März um
19.30 Uhr im Bürgerhaus
Angermund, Graf-Engelbert-Str.9, Mitgl.: 4 Euro,
Nicht-Mitgl. 5 Euro. G.S.
TVA sucht
Volleyballerinnen
ie
Volleyball-Jugend ran ist das Auslandsjahr, das
D
U20 und U18 suchen zahlreiche Schülerinnen in
händeringend Nachwuchs- Anspruch nehmen. Langspielerinnen für ihre Mannschaften. Nur aus acht Mitgliedern besteht die Mannschaft derzeit. Sie steht an
der Tabellenspitze und hofft
auf den Meistertitel in der
Jugendbezirksliga. Schon in
der nächsten Saison wird die
Mannschaft (Jg. 1992-93) in
der Damen-Kreisliga antreten und sucht dafür noch
Mitspielerinnen. Das Training ist freitags von 18-20
Uhr im Theodor-FliednerGymnasium in Kaiserswerth. Auch die B-Jugend
(Jg. 1993-96) hat Nachwuchsprobleme, Schuld da-
Foto: von rechts nach links (vorne nach hinten): Silke Engelhardt Iris Christen Johannes Christen Anne Christen Nils Christen Niklas Brodel Kai Donner
Robin Wolff Philipp Kaulertz.
Foto: G.S.
••• Seite 4 •••
wierige Verletzungen sorgen
zudem für Ausfälle, so dass
Aushilfen aus der C-Jugend
helfen mussten, die noch
ausstehenden Spiele zu bestreiten.
Nur die jüngeren Jahrgänge
erfahren so viel Zulauf, dass
sie fast aus allen Nähten
platzen. Hier sucht der Verein dringend zusätzliche
Trainingszeiten und spätestens ab dem Sommer auch
noch einen neuen Trainer
oder eine Trainerin. Info:
[email protected],
Tel. 0203/74 69 19.
G.S.
Nr. 4 • Jahrgang 24 •11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Politik für Viertklässler im
Kaiserswerther Rathaus
elassen spazierten 24 wollten sie den Großen ein- aber spannend für sie, bevor wäre schön, sagte ein andeG
Viertklässler der Lo- mal auf den Zahn fühlen. sie auf eigene Faust die Fra- rer. Noch ein Kunstrasenhauser Kleinen Gelben Monika van Volxem, stell- gerunde eröffneten. „Bei platz am Lohauser SportverSchule montags morgens
um halb elf in das Kaiserswerther Rathaus. Und ruck
zuck nahmen sie die Plätze
rund um den Konferenztisch ein, die mit Trinkpäckchen auf den Tischen zum
Verweilen einluden. Die
durchschnittlich zehnjährigen Pennäler hatten auch
das Thema „Politik“ auf
dem Plan ihres LohausenProjektes, aus dem ein kleines Buch entsteht namens
„Lohausen aus der Sicht der
Kinder“, das sie gemeinsam
mit ihrer Lehrerin Frau
Scheiermann und Thomas
Bernhardt, dem Leiter der
Düsseldorfer Geschichtswerkstatt, erstellen. Nun
vertretende Bezirksvorsteherin, moderierte gemeinsam mit Günter Gläser von
der Bezirksverwaltungsstelle 05 die Runde, die nach
kurzer Zeit lebhaft wurde.
Wahrscheinlich wussten
die Kinder schon, dass ein
Viertel der gesamten Stadtfläche der Bezirk 05 einnimmt. Der Fakt, dass nur
5% aller Einwohner im
Stadtnorden lebt, spricht für
seine hohe Lebensqualität.
Auch, dass Lohausen mit
knapp 4.000 Menschen der
größte Stadtteil Düsseldorfs
ist, dürfte ihnen nicht neu
gewesen sein. Dass die Gesamteinwohnerzahl
bei
knapp 580.000 liegt, war
Richtig professionell: die Fragerunde.
uns in der BV 5 machen wir
Politik für insgesamt 32.000
Menschen“, betonte Günter
Gläser.
Vom Schulgarten bis zum
Sport
Welche Parteien in der BV
5 sind, wollte ein Mädchen
wissen. Eine neue Gestaltung des Schulgartens wünschen sie sich auch. Wem sie
die Sporthalle in Lohausen
zu verdanken haben, war
auch rasch geklärt.
Dann kamen die lebhaften
Jungens der Klasse 4 zum
Zug, es ging natürlich um
den Sport. Handballtore für
den Schulhof wünschte sich
einer, weil Fußballtore zu
breit sind. Ein Skaterpark
ein (LSV) war schließlich
der innigste Wunsch, dem
sich alle Fußballfans rasch
anschlossen. Es scheinen
doch viele der 650 in Lohausen lebenden Kinder (618 Jahre) im Verein zu kicken. „Ihr könnt mich gern
in eure Schule einladen,
dann schaue ich mir vor Ort
an, was wir machen können“, versprach Monika van
Volxem (FDP). Günter Gläser und Werner Jacob ermunterten die Kinder, direkt Anträge an die BV 5 zu
stellen. „Dann geht’s schneller“, fügte Jacob hinzu.
Nach einer Stunde und vielen Trinkpäckchen war die
Stunde im Rathaus vorbei.
Text u. Foto: G.S.
Essen Sie ein Erlebnis
– erleben Sie den Gourmet
Walk
Bürgeranhörung am
31. März
um dritten Mal findet laden zur Verkostung erleseZ
am 27. März 2011 der ner Weine aus aller Welt ein,
Gourmet Walk im Maritim und stilvolle Livemusik
Hotel Düsseldorf statt. In
acht Showküchen präsentieren Sternekoch Lutz Niemann, die Fernsehköche
Nelson Müller und Thomas
Jaumann sowie die Meisterköche Georg Maushagen,
Rio Wakabayashi, Andreas
Fellen und Dietmar Klein
ihre Geschmackskompositionen. Düsseldorfs größte
Hotelhalle verwandelt sich
in einen kulinarischen Treffpunkt, wo jeder Gast beim
Flanieren kreative Kochkunst hautnah miterlebt. Befreundete Winzer und
Weinimporteure des Hotels
sorgt für einen beschwingten Abend in einer außergewöhnlichen
Atmosphäre.
Der Gourmet Walk beginnt
mit einem Empfang um
19:00 Uhr in der Hotelhalle.
Preis pro Person: 95 €.
Tickets sind unter www.dticket.de oder in den Vorverkaufsstellen Tourist Information Düsseldorf Altstadt
oder am Hauptbahnhof erhältlich.
aul Sehl ist gespannt. ( w w w . h e r z - f u e r - tive, favorisieren die VariP
Denn der Sprecher der angermund.de) geht es da- ante B: Sie sieht auch die
Interess engemeins chaf t rum die bestehende Infra- Schaffung von Betreuungs„Herz für Angermund“
hofft auf viele Bürgerinnen
und Bürger, die zur Anhörung am 31. März in das
Angermunder Schützenhaus kommen. Es geht um
ein heißes Thema: um die
künftige Bebauung des Geländes zwischen der evangelischen Kirche und dem
S-Bahnhof. Der Bau eines
Discounters ist seit fast
neun Monaten in aller
Munde und hat nicht nur
Protestler aus Angermund
auf den Plan gerufen. Der
eigens gegründeten Initiative „Herz für Angermund“
Weitere Informationen erhalten Sie unter 0211-52091170 oder per E-Mail [email protected]
Fernsehkoch Nelson Müller freut sich schon auf den Abend.
••• Seite 5 •••
struktur in der Ortsmitte zu
erhalten und nachhaltig zu
stärken.
In der Februar-Sitzung der
Bezirksvertretung 05 wurde
den Lokalpolitikern, der
Presse und der anwesenden
Öffentlichkeit vier Bebauungsvarianten dieses Geländes vorgestellt.
Auf einer breiten Basis will
die Verwaltung diese Alternativen der Bürgerschaft
vorstellen. Es geht aber
auch um ein Stimmungsund Meinungsbild.
Paul Sehl und Gerda Dornia, die Sprecher der Initia-
plätzen für Senioren vor.
Erklärtes Ziel: den Bau eines Supermarktes oder Discounters unter allen Umständen zu verhindern. „Inzwischen haben wir mehr
als 600 Unterschriften von
Bürgerinnen und Bürgern
gesammelt, die auch dagegen sind“, betont Paul Sehl.
Ein zahlreiches Erscheinen
wäre wichtig!!
Anhörung der Bebauungspläne am 31. März
um 18 Uhr im Schützenhaus, Freiheitshaben, am
Sportplatz.
G.S.
Nr. 4 • Jahrgang 24 • 11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Im Frühling kommt der Bauantrag für
die Kaiserpfalz
„Die Feinplanung für die
Baumaßnahmen des Restaurants Kaiserpfalz und des
benachbarten Hauses laufen
noch“, bestätigt Dr. Thomas
Koch. Der Inhaber der beiden Immobilien am Kaiserswerther Markt ist Verschönerungsprofi im Düsseldorfer Norden. In den vergangenen Jahren hat er viele
ehemals marode Häuser in
Schmuckstückchen umgewandelt, dank guter Architekten und geschmackvoller
Innenausgestaltung haben
diese Objekte stets dankbare
Abnehmer gefunden. Etwa
zahlreiche Häuser am St.
Swidbert, sein letztes Projekt
waren drei Objekte gleich
neben der Kapelle des Suitbertus-Gymnasiums, die er
komplett saniert hat.
„Die notwendigen Geneh-
migungen für das Projekt
Kaiserpfalz habe ich. Die
grobe Planung meines
Münchner Architekten und
mir sieht so aus: Die Kaiserpfalz-Fassade bleibt bestehen, das benachbarte Gebäude (ehemals Kleier) wird
abgerissen und neu gebaut.
Der Architekt und ich planen das gesamte Objekt im
typischen kleinteiligen Kaiserswerther Stil“, fügt Dr.
Koch hinzu. Unten soll Gewerbe entstehen, oben Wohnungen. Altersgerecht und
barrierefrei sollen sie werden, mit großen Terrassen in
Südlage, der Fahrstuhl fährt
bis hoch in die Wohnungen
– so lässt es sich auch im Alter leben. Der Bauantrag
wird wahrscheinlich im Mai
der Bezirksvertretung 05 Die Fassade der Kaiserpfalz bleibt, das Haus nebenan wird abgerissen, beides verschmilzt zu
Foto: G.S.
vorgestellt.
G.S. einem neuen Objekt.
Kaisers kommt nach Kaiserswerth
ie wichtigste Frage zu- Licht und Luft durch das
D
erst: Kommt Kaisers Gebäude fließen“, kündigt
nach Kaiserswerth? Ja. Da- Blank an. 60 Parkplätze solbei dauert die Planung noch
mindestens ein halbes Jahr,
weil an dem Supermarktbau
auf dem Dreiecksparkplatz
jede Menge Ämter beteiligt
sind. Doch der Investor ist
zuversichtlich.
HeinrichOtto Blank: „Zwei Jahre lang
habe ich alle in Frage kommenden Grundstücke auf
den Kopf gestellt, immer auf
der Suche nach einem guten
Standort. Dann kam ich auf
die Idee der „Luftnutzung“
des Grundstücks direkt an
der Niederrheinstraße, habe
ein Gutachten in Auftrag gegeben, wie es um die Nahversorgung in Kaiserswerth
steht – hier fehlt mindestens
ein großer Markt mit mehr
Verkaufsfläche als 300 qm.
Es hat sich herausgestellt,
dass der Dreiecksparkplatz
der ideale Standort ist“. Luftnutzung heißt dabei, dass
der Parkplatz komplett bestehen bleibt und dass das
neue Gebäude auf Betonstützen errichtet werden
soll. „Von der Seite sollen
len auf dem Dach zusätzlich
entstehen. Auch an den
Lärmschutz ist gedacht,
denn der neue Markt grenzt
nördlich an den Rheinbrohler Weg. Lange Öffnungszeiten, Anliefer- und Kundenverkehr sorgen für regen Betrieb. Doch der Investor appelliert an die Anwohner,
zunächst ein Jahr zu erproben, ob der Lärm wirklich
eine Belastung oder mehr
als zumutbar ist. „Eine
Lärmschutzwand ist immer
auch ein Hindernis“, meint
er.
Moderner Markt ist Bereicherung für Kaiserswerth
Fest steht, es soll nur ein
hochmoderner Supermarkt
mit einem ausgesucht frischen Sortiment an Fisch,
Fleisch und Wurst und Gemüse und Obst hier beheimatet sein. Nichts soll mehr
an die ehemals grauen Riesen erinnern, die den Kunden in Zickzacklinien direkt
zur Kasse führen. Der linke
Teil des Gebäudes soll in
Auf diesem Platz wird Kaisers errichtet. Und zwar als Luftnutzung, auf Betonstützen errichtet.
Naturstein, der rechte in einer hochmodernen Blechfassade errichtet werden.
Um den Einzelhändlern in
Kaiserswerth die Sorge zu
nehmen: Ja, eine Brottheke
wird dazu gehören, nicht
aber eine Nähstube, ein Reisebüro oder anderer Einzel-
handel. Den bestehenden
Geschäften soll nichts an
Kaufkraft entzogen werden,
sondern der Ort soll mit einem gut ausgestatteten Vollsortimentler bereichert werden. „Das Dach soll begrünt
werden, damit es auch optisch ansprechend ist. Die
Stadt der Türme
aiserswerth hat viele Fa- tografen. Im richtigen Blick- reicherung der Silhouette
K
cetten. Der Blick von winkel sieht man die Türme direkt unterhalb des baroder linken Rheinseite auf die der unterschiedlichen Epo- cken Türmchens der Stadtdenkmalgeschützte Silhouette der Altstadt hat seinen
besonderen Reiz, ist beliebtes Motiv für Maler und Fo-
chen und Bauweisen neben- kirche. Im Vordergrund die
einander. Nicht zu überse- Rückstände des Januarhochhen ist auch der gläserne wassers.
H.S.
Neubau als umstrittene Be-
••• Seite 6 •••
Lage ist für den passierenden Autoverkehr perfekt,
auch für die benachbarten
Bürger leicht erreichbar.
Idealerweise stelle ich mir
vor, dass die Polizei oben ihr
Büro errichtet. Der Punkt ist
zentral und bürgernah“, fügt
Blank hinzu.
G.S.
Nr. 4 • Jahrgang 24 •11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Friedrich Spee – ein großer
Kaiserswerther
riedrich Spee (1591- und Wirken dieses großarti- blick in das vielseitige LeF
1635) ist einer der gro- gen Menschen und seine be- ben und Werk von Friedrich
ßen Kaiserswerther Söhne. wegte Zeit künstlerisch im Spee. In einer Einführung
Er hinterließ mit seiner tiefen Frömmigkeit, klaren Rationalität und leidenschaftlichen
Mitmenschlichkeit
Spuren bis in unsere heutige
Zeit. Der Düsseldorfer
Künstler Bert Gerresheim
hat in einem am Chor der St.
Suitbertusbasilika
angebrachten Epitaph das Leben
Relief dargestellt. Das von
Dieter Kunze im Auftrag der
Friedrich-Spee-Gesellschaft
e.V. in Kaiserswerth in 2.
überarbeiteter Auflage herausgegebene
Friedrich
Spee-Lesebuch (LIT-Verlag
Dr. Hopf, Berlin, 406 Seiten)
gibt auch dem Laien einen
tieferen, umfassenden Ein-
und 4 Kapiteln gehen die
Autoren Hans Müskens,
Theo G.M. Van Oorschot,
Günter Dengel, Dieter Kunze und Walter Bröcker auf
das Leben, den Menschen,
den Seelsorger, den Dichter
und den (politischen) Kritiker ein.
H.S.
n
o
kti
lle
o
rsk
h
ja
üh
Fr
Das Spee-Epitaph von Bert Gerresheim an der St. Suitbertus-Basilika in Kaiserswerth. Die Blumen hat Friedrich Spee zu seinem 420. Geburtstag am 25. Februar erhalten. Foto:
H.S.
Wann geht es im Wallgraben weiter?
as im vergangenen Jahr Contest im Mai wenigstens
D
fertig gestellte Teilstück eine annähernd fertige Ander Baumwiese im ehemali- lage. Für den seit Jahrzehngen Wallgraben und Glacis
macht anschaulich, wie viel
Kaiserswerth an Attraktivität noch gewinnen kann. Begrüßenswerte Ansätze sind
gemacht, zum Beispiel eine
ordentliche Verlängerung
des Fuß- und Radweges
(Glacisweg) bis „An St.
Swidbert“, ausgestattet mit
den
Alt-Düsseldorfer
Leuchten.
Aufmerksame
Spaziergänger haben sogar
einen bis nach Kaiserswerth
reichenden Tupfer des
„blauen Bandes am Rhein“
ausgemacht. Noch ist aber
sichtbar viel zu tun. Vom
Garten-, Friedhofs- und
Forstamt konnten wir leider
keine Terminvorstellungen
in Erfahrung bringen. Hoffentlich erleben die vielen
erwarteten
„Lena-Gäste“
zum
Eurovision-Song-
ten versäumten Rückschnitt
von 5 Kopfweiden ist es jetzt
möglicherweise in der Jahreszeit schon wieder zu spät
(unser Foto). Ob die vermüllte und verwilderte Böschung rund um den Parkplatz in einen ansehnlichen
Zustand gebracht wird? Die
Kaiserswerther St-Sebastianus-Bruderschaft hat bereits
erklärt, ihr Schützenfest
nicht mehr auf dem Parkplatz zu feiern sondern es
wieder zurück zum Rheinufer unterhalb des Mühlenturms zu verlegen. Laut
Auskunft des Garten-,
Friedhofs- und Forstamtes
soll mit der Erneuerung des
Spielplatzes unterhalb der
Klemensbrücke im Juni begonnen
werden.
Im Kaiserswerther Wallgraben warten „vergessene“ Kopfweiden auf ihre Pflege.
H.S.
Foto: H.S.
Herren Mannschaft vom
TC Kaiserswerth aufgestiegen
raue Winterzeit adé: Mit schaft ist stark
G
guten
Nachrichten Noch ist die 2. Herrenkonnte der Tennisclub Kai- mannschaft in der 2. Verserswerth seit jeher punkten
und tut das vor dem Saisonauftakt auch gerne. Denn
die 1. Herrenmannschaft ist
ungeschlagen in die Niederrheinliga aufgestiegen. Dank
ihrer erfolgreichen Spiele in
der Winterrunde in der 1.
Verbandsliga, bei denen sie
sich gegen den Oberhausener THC, BW Dinslaken,
GW Wuppertal, GW Moyland, THC Viersen, TC Bouvert und den SG Rheinkamp-Repelen mit jeweils 42 durchsetzen konnten und
mit insgesamt 14 Punkten
Gruppensieger wurden. Fazit: in der kommenden Saison spielt die Herren-Mannschaft in der Niederrheinliga. Sascha Heese, Mark Joachim, Tim Smicek und David Schinkels verstärkten
das Team.
Auch die 2. Herrenmann-
bandsliga, dank ihres 4. Platzes, mit dem sie die Klasse
vorerst halten können. David Bruckschen, David Gilbert, Simon Trisjono, Marco
Meyer und Boris Potrett gehören zum Team. In der 2.
Verbandliga sicherte sich die
Damenmannschaft einen
ausgezeichneten 3. Platz und
musste sich nur dem Aufsteiger Kahlenberger HTC
geschlagen geben. Dazu gehören Sabrina Hagenjürgen,
Jasmin Mertens, Claudia
Franke-Zimmer,
Simone
Pesch, Annika Geist, Kristin
Müller, Lisa Nemes und Katharina Geist.
Herren 30 Niederrheinmeister
Die Erfolgsmannschaft des
TC Kaiserswerth, die Herren 30, hatte schon im vergangenen Sommer den Aufstieg in die 2. Bundesliga ge-
Entgehen Sie dem Burnout.
Spüren Sie sich selbst wieder ein wenig mehr.
Stressbewältigung
durch Yoga und
die Praxis der
Achtsamkeit.
Foto (TC Kaiserswerth): Die 1. Herrenmannschaft des TC Kaiserswerth ist in die Niederrheinliga aufgestiegen.
schafft. Und auch in der ker Dittmann und Nils vert. Nur gegen den GW RaWinterrunde konnten sie er- Guthmann und David Squi- tingen gab es ein Unentfolgreich punkten und hol- re konnten sich gegen fol- schieden, was in der nächsten sich den Titel des Nie- gende Gegner durchsetzen: ten Winter-Hallenrunde in
derrheinmeisters. Jens Reu- TC Schiefbahn, SW Bud- der neu eingerichteten Remel, Ron Röhrig, Torsten berg, BW Elberfeld, Gladba- gionalliga
aufgeschlagen
Hermann, Ralf Knobel, Vol- cher HTC und den TC Bou- werden soll.
G.S.
••• Seite 7 •••
Bianca Götzen-Ohlenschlager
Information: Tel. 0211-403282
oder 0172-8568556 oder
www.yoga-duesseldorf.info
Nr. 4 • Jahrgang 24 • 11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Messepreise gelten bis 25. März 2011
••• Seite 8 •••
Nr. 4 • Jahrgang 24 •11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Anzeigensonderseite
Rheinheim
weicht dem
Rhein
Xella-Zentrale zieht
im April in den
Duisburger Süden
evor in nächster Zeit das von einer Flut des Rheins in
igentlich sollten die Ge- sorgte jedoch für eine Ver- den dann aus verschiedenen
B
bei
Serm
gelegene ihren schändlichen Absich- Ebäude des Baustoffunter- zögerung. Angestrebt wird Unternehmensbereichen,
Rheinheim noch weiter ver- ten gestoppt wurden.
nehmens Xella an der Düs- nun ein Bezugstermin der die in verschiedenen Bürokleinert wird (siehe Bericht
Seite 3 dieser Ausgabe), wollen wir seine Geschichte in
Erinnerung bringen. Rheinheim wird schon 1072 urkundlich erwähnt und war
eine stattliche Honschaft. Zu
Beginn des 13. Jahrhunderts
waren zwei größere Höfe
mit Unterhöfen in Besitz des
Gerresheimer Damenstifts.
Dass es in Rheinheim früher
auch ein Schloss gab, ist eher
eine Legende. Es wird zwar
im 13. Jahrhundert ein „Ritter von Rheinheim“ genannt, dass es dort eine Burg
oder ein Schloss gab, ist aber
nicht belegt. Die Legende ist
möglicherweise durch eine
Ballade aus dem 19. Jahrhundert genährt worden. Sie
erzählt von Ehinger Junkern, die den Jungfern im
Rheinheimer Schloss zu
nahe rücken wollten und
In einer Steuerliste aus dem
Jahr 1604 werden in Rheinheim 4 freie und 15 unfreie
Höfe genannt. Im Laufe der
Jahrhunderte haben Fluten
des Rheins und die Verlagerung des Stroms nach Osten
Hof für Hof weggerissen.
1620 werden noch 8 Rheinheimer Höfe aufgeführt,
1729 noch 7. Vier Hofstellen
tragen den Vermerk „abgebrochen“ oder „nicht auffindbar“. 1832 sind nur noch
5 Wohnhäuser und 6 landwirtschaftliche
Gebäude
vorhanden. In der ersten
Hälfte des 20. Jahrhunderts
war die kleine, beschauliche
Rheinheimer Gastronomie
beliebtes Ziel von Ausflüglern aus den umliegenden
Großstädten. In Zukunft
wird es nur noch wenige,
hinter den Deich geduckte
Wohnhäuser geben.
H.S.
seldorfer Landstraße in Huckingen bereits im Februar
diesen Jahres bezogen sein.
Der frühe Wintereinbruch
drei viergeschossigen Gebäude auf dem Technologie
Campus Duisburg am 18.
April. 340 Mitarbeiter wer-
gebäuden in Ruhrort verteilt
waren, auf einer Fläche von
über 8000 qm hier ihren
neuen Arbeitsplatz haben.
Innovativer, hochwärmedämmender Baustoff steht auf der Produktpalette von Xella. Silka
Kalksandstein, Fermacell Gipsfaserplatten und Ytong Multipor Mineraldämmplatten wurden
hier als Baumaterialien verwendet.
Text u. Fotos: H.M.
Sirenen heulen
bald wieder im
Duisburger Süden
m Duisburger Süden wer- weiteren Feuerwehrthemen auf eigenen Wunsch zusamIwieder
den bei Gefahr in Zukunft gestellt hatte. Weiter wollten men gelegt worden seien.
Sirenen zu hören die Sozialdemokraten wis- „Unsere Erfahrungen seit
sein. Vor den Mitgliedern
der Bezirksvertretung Süd
erklärte Ordnungsdezernent
Wolfgang Rabe, dass wahrscheinlich wieder jeden
Samstag die Sirenen getestet
würden. Bis Ende dieses Jahres sollen die insgesamt 69
neuen Warnanlagen im
Stadtgebiet laufen. Sie seien
hochmodern, digitalisiert
und wartungsarm. Mit den
Geräten, die vor 15 Jahren
abgebaut worden seien, hätten sie nichts mehr gemeinsam.
Dies war ein Punkt eines
Fragenkatalogs, den die
SPD-Fraktion zum Brandschutzbedarfsplan
sowie
Gruß-Ansichtskarte von der Restauration Roperz in Rheinheim bei Mündelheim aus den 20er Jahren des vergangenen
Jahrhunderts.
sen, wie „hoch der Toleranzwert der nicht einzuhaltenden Hilfsfristen in Minuten“
sei. Der Leiter der Feuerwehr erklärte, dass nach 9,5
Minuten zehn Feuerwehrleute am Ort eingetroffen
sein müssten. Das sei die gesetzliche Vorgabe, die in 90
Prozent der Einsätze einzuhalten sei.
Geklärt werden sollte auch,
ob die Zusammenlegung einiger Löschgruppen der
Freiwilligen Feuerwehr sich
auf die Hilfsfristen auswirke.
Feuerwehrchef Uwe Zimmermann betonte, dass die
Löschgruppen Rahm, Großenbaum und Huckingen
mehr als einem Jahr zeigen,
dass die Zusammenführung
gut und praktikabel ist“,
führte er aus. Auf die Hilfsfrist habe dies jedoch keinen
Einfluss, da diese nicht für
Freiwillige Feuerwehren gelte.
„Gibt es einen allgemeinen
Gefahrenabwehrplan für die
CO-Leitung?“, fragte die
SPD-Fraktion weiter. Zimmermann unterstrich, dass
ein Sonderschutzplan noch
erarbeitet werden müsse.
Der Auftrag sei ganz klar
vom Regierungspräsidenten
an das Unternehmen Bayer
erteilt worden.
sam
www.nordbote.info
••• Seite 9 •••
Nr. 4 • Jahrgang 24 • 11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Aus Eins mach Zwei
ine Bauvoranfrage für benachbarte Einfamilien- Bezirksvertretung
lagen
E
die Errichtung eines haus und stimmten zu.
diesbezügliche BauvoranDoppelhauses anstelle eines Um aber bauliche Verdich- fragen für Zur Lindung 66a,
Einfamilienhauses in Wittlaer war Anlass, in der Bezirksvertretung 5 grundsätzlich über Bauverdichtungen
im Düsseldorfer Norden zu
diskutieren. Da es einvernehmlich auf lokaler Ebene
politischer Wille ist, neue
Baugebiete nicht auszuweisen, um die freie Landschaft
nicht zu reduzieren, wird
seitens von Bauwilligen jede
Baulücke und jede Möglichkeit zur baulichen Verdichtung genutzt (Baugenehmigungen nach § 34 Baugesetzbuch). Am Oberacker
wollte ein Bauherr auf seinem 1600 Quadratmeter
großen Grundstück ein
zweites Einfamilienhaus errichten, hatte sich dann aber
in einem Vergleich vor dem
Verwaltungsgericht auf ein
Doppelhaus
reduziert.
CDU-Fraktionsvorsitzender
Guido Krüger plädierte gegen eine Genehmigung, um
die Homogenität des Wohnquartiers nicht zu beeinträchtigen. Nach Vertagung
in die nächste Sitzung hatten
sich die Bezirksvertreter davon überzeugt, dass der
Baukörper für das Doppelhaus nicht größer ist als das
tungen nicht ausufern zu
lassen, fragte die Bezirksvertretung auf Veranlassung
von Monika van Volxem
(FDP), ob die Verwaltung
beabsichtige, „zur Erhaltung
örtlicher Strukturen und des
gewachsenen städtebaulichen Erscheinungsbildes im
Stadtbezirk 5 in Bereichen,
in denen bisher keine entsprechenden Satzungen vorhanden sind, die aufzustellen“. Die Verwaltung sieht
dazu aber kein Erfordernis.
Für die Golzheimer Siedlung (frühere „Schlagetersiedlung“) im Stadtbezirk 1
ist jüngst ein Bebauungsplan
auf den Weg gebracht worden, um die dortigen gewachsenen Strukturen zu erhalten. Auch für Stockumer
Wohngebiete sind in den
letzten Jahren solche Satzungen erlassen worden.
Bauliche Verdichtungen in
bestehenden Wohngebieten
sind im Düsseldorfer Norden häufig. Nicht immer
geht es um „aus 1 mach 2
(oder mehrere Wohnungen)“, sondern oft auch „aus
Alt
mach
Neu
und
größer/luxuriöser“. Allein in
den letzten Sitzungen der
Kalkumer Schlossallee 33a,
Neusser Weg 85 und Edmund-Bertram-Str. 33b vor.
Ein mehr ins Auge stechendes Beispiel ist die weitgehende Erneuerung des Elbinger Weges in Lohausen
in den letzten Jahren. In
Zeppenheim gab es heftige
Einwendungen von Anwohnern, weil ein Einfamilienhaus durch ein 6-Familienhaus mit Tiefgarage ersetzt
werden soll. Über die bisher
hinter dem Deich geduckte,
frühere Nebenstelle des
Wasser- und Schifffahrtsamtes Am Krienengarten in
Bockum, das derzeit durch
einen größeren Neubau ersetzt wird, hatte der Nordbote seinerzeit berichtet.
Im Raum blieb stehen,
dass hier – wenn man in der
prosperierenden
Landeshauptstadt
weiter
anspruchsvolles Wohnen ermöglichen will - Lösungen
zu diskutieren sind, im
Spannungsfeld
zwischen
Nachfrage nach Bauland
vieler Bauwilliger, baulicher
Verdichtung und Ausweisung neuer Baugebiete.
H.S.
Ersatzparkplatz für InfineonMitarbeiter
ur für ein paar Monate Bezirksvertretung
Süd nen Stellplatz für ihre Fahr- so dass dort ab Juni 400
N
sollen die Mitarbeiter stimmten dieser Maßnah- zeuge suchen würden. Auf Fahrzeuge abgestellt werDer Blick auf Wittlaer-Bockum, von der linken Rheinseite aus, macht deutlich, wie sich die des Verwaltungsgebäudes me mit einem Dringlich- dem Grundstück neben der den können. Laut Klein
Rheinfront im äußersten Düsseldorfer Norden mehr und mehr „verstädtert“. Es handelt sich Infineon einen Ersatzparkhier um aktuelle Neubauten neben dem Wasserwerk.
Foto: H.S. platz an der Düsseldorfer
Landstraße in Huckingen
nutzen. Im Zuge des Neubaus des Xella-Verwaltungsgebäudes wird nämlich die schon bestehende
Parkpalette erweitert. Während der Bauarbeiten kann
dort jedoch nicht geparkt
u einem Frühlingskon- dien werden mit witzigen Melodia“ mit einem bunten werden. Die Mitglieder der
zert, das sich neben po- Chansons gewürzt und Melodienstrauß aus Oper,
pulären Arien aus Oper und durch heitere Texte und Mu- Operette, Musical und
Operette auch den heiteren sical-Einlagen vom Duis- Chanson auf den FrühlingsElementen dieses Genres burger Ensemble “Canto anfang eingestimmt.
widmet, lädt der Bürgerver- Melodia“ belebt. Roman- Karten gibt es im Vorverein Huckingen in den Stein- tisch und schwungvoll vor- kauf bei den bekannten Stelhof ein. Am Sonntag 20. getragene Klavier- und Gei- len,
Fernseh
Haas,
März ab 17 Uhr, Einlass 16 genmelodien runden das Lotto/Toto Dorn, Optik SorUhr, heißt es im großen Programm des Frühlings- ger, Anger-Apotheke oder
Festsaal - Wenn der Früh- konzertes ab. Die Besucher im Steinhof zum Preis von
ling kommt dann bring ich werden an diesem Nachmit- 12 €.
H.M.
Dir …-. Klassische Melo- tag vom Ensemble “Canto
Frühlingskonzert mit
Canto Melodia
Z
keitsbeschluss in ihrer
jüngsten Sitzung zu.
Bezirksamtsleiter Friedhelm Klein hatte zuvor das
Ziel der Verwaltung erklärt,
mit dieser Maßnahme verhindern zu wollen, dass die
Mitarbeiter sich in umliegenden Straßen oder auf
Plätzen, die eigentlich für
Kunden gedacht seien, ei-
Parkpalette wurden nun gut
100 zeitlich befristete Stellplätze errichtet, weitere
werden auf benachbarten
Grundstücken angemietet.
Nach der Bauphase, die bis
Ende Mai dauern soll, werde das Gebiet wieder zurückgebaut.
Das Parkdeck wird um
weitere 200 Plätze erweitert,
werde die Fassade optisch
besser gestaltet als bisher.
Für die SPD-Fraktion
merkte Hartmut Ploum an,
dass die Zustimmung als
„weicher Faktor für Investorenfreundlichkeit“
zu
werten sei: „Das ist für
mich eine Selbstverständlichkeit.“
sam
Gerhard Dierig Tenor und Geige, Kerstin Brix Mezzosopran, Norbert Knabben Bassbariton,
Barbara Kuklinski Sopran und Jan Weigelt am Klavier (v.l.) wollen ihre Zuhörer in ihrem Kon- Etwas bis Ende Mai dauern die Bauarbeiten, um das Parkdeck an der Düsseldorfer Landstraße aufzustocken. Anschließend
Foto: sam
zert auf den Frühling einstimmen.
Foto: Privat wird der Behelfsparkplatz wieder zurückgebaut.
••• Seite 10 •••
Nr. 4 • Jahrgang 24 •11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Anzeigensonderseite
Jeck in Lärmzone 1
m „Rosen“samstag, 5. Venetia Rebecca I. beehrte
A
März, machten die när- die Lohauser mit einem Berischen Lohauser ihren such. Bis weit nach SonnenLärm selbst, übertönten
zeitweise die donnernden
Jets über ihren Köpfen, beginnend mit dem Frühschoppen auf dem Schützenplatz, dem Veedelszoch
durch das Dorf und schließlich dicht gedrängt wieder
auf dem Schützenplatz beim
Biwak. Alles in bester Stimmung, mit viel Spaß an der
Freud. Das Düsseldorfer
Prinzenpaar Simon I. mit
untergang hielten es die närrischen Lohauser auf dem
Schützenplatz aus, trotz der
empfindlichen Abendkühle.
Obwohl das Dorf ja nicht so
dicht besiedelt ist, standen
viele Zuschauer beim Veedelszoch am Straßenrand
unter Pavillons und an Theken bei bei bester Stimmung
mit Nachbarn und Freunden.
H.S.
Die Wikinger fuhren per Schiff im Lohauser Veedelszoch mit.
Die närrischen Lohauser werden von Kindern regiert, hier
Lennart und Georgina, das Kinderprinzenpaar im Veedelszoch.
Fotos: H.S.
Man muss im Veedelszoch schon mal genau hinschauen. Dezent wurde in Lohausen die große
Politik durch den Kakao (die Straßen) gezogen.
Terminvormerkung
Parkfest
eil in diesem Jahr die gerverein Lohausen/Stock- den Ferien, am Sonntag,
W
Schulferien
ver- um e.V. veranstaltete Park- 17. Juli 2011 stattfinden.
gleichsweise spät sind, wird fest im Lantz´schen Park
H.S.
das vom Heimat- und Bür- nicht nach, sondern vor
Spaß hatten nicht nur die Teilnehmer am 2. Lohauser Veedelszoch, sondern auch die Zuschauer.
Feste Zähne in zwei Wochen? Möglichkeiten von Zahn-Implantaten
Öffentliches Patientenseminar in Düsseldorf, FFFZ Hotel am 17.03.2011, Teilnahme kostenfrei
edes Jahr entscheiden sich weit über
eine halbe Million Bundesbürger
für ein Zahnimplantat. Oftmals werden diese mit dem Versprechen gelockt, bereits nach 14 Tagen wieder
kraftvoll zubeißen zu können. Doch
ist diese Aussage überhaupt seriös?
Dieser Frage geht der Patientenvortrag „Feste Zähne in zwei Wochen?“
auf den Grund und gibt Auskunft darüber, welche Möglichkeiten und
Grenzen die moderne Zahnmedizin
bietet. Natürlich soll dabei auch mit einigen verbreiteten Missverständnissen
Frau Dr. Schoenebeck, Fachärztin für
aufgeräumt werden.
Oralchirurgie
J
Spezialistin referiert
Als Referentin wird dazu die Düsseldorfer Fachärztin für Oralchirurgie
Frau Dr. Claudia Schoenebeck einen
umfassenden Einblick in die Implantologie geben. Die ausgewiesene Spezialistin legte bereits vor vielen Jahren
ihren Praxisschwerpunkt auf Zahnimplantate. „In meinem Vortrag will ich
tientenängsten aufräumen.
Zahnimplantate und Knochenaufbau
Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die chirurgisch in den Kieferknochen eingebracht werden, um dort anschließend den eigentlichen Zahnersatz (Krone, Brücke, Prothese) zu tragen. Daher muss für den Einsatz von
Implantaten grundsätzlich ein ausreichendes Knochenvolumen vorhanden
sein. „Ist dies nicht der Fall, gibt es
heutzutage aber sehr gute Möglichkeiten, den Knochen aufzubauen“, so
Frau Dr. Schoenebeck. Eine Methode
darüber aufklären, wie Implantate ei- übrigens, die in ihrer Praxis schon seit
nen festsitzenden und ästhetischen Jahren erfolgreich durchgeführt wird.
Zahnersatz gewährleisten können“ erläutert Frau Dr. Schoenebeck. „Dabei Die Planungsphase
gebe ich nicht nur Einblicke in ver- Einer der wichtigsten Faktoren bei
schiedene Behandlungsmethoden, die der Implantologie ist die richtige Planach derzeitigem medizinischem nung. Neben der klinischen UntersuStand angeboten werden, sondern will chung gehören dazu in jedem Fall ausauch mit Irrtümern und vor allem Pa- führliche Beratungsgespräche. Diese
klären nicht nur über die bevorstehende Behandlung auf, sondern geben
dem Patienten zudem wichtige Pflegetipps mit auf den Weg. „Der Zahnersatz soll ja eine langfristige Lösung
sein, deshalb gehören in eine sorgfältige Planungsphase immer die Vor-, wie
auch die Nachbereitung“, so Frau Dr.
Schoenebeck.
rum-Gesundheit e.V. aus Bottrop.
„Mittlerweile erstreckt sich unsere
Aufklärungskampagne bundesweit“,
berichtet der Vereinsvorsitzende
Hans-Peter Keller. „Ob in Berlin,
München oder auch in Düsseldorf,
überall ist enormer Wissensbedarf zu
spüren. Als Referent wird immer ein
Spezialist des Fachgebietes aus der jeweiligen Region eingeladen. Für unsere Aufklärungsarbeit sind der qualifizierte Wissenstransfer und die neutrale Aufklärung von großer Wichtigkeit.
Denn nur ein gut informierter Bürger
ist auch ein „Mündiger Patient“. Wo
und wann weitere Vorträge stattfinden, lässt sich auf der Webseite
www.patienten-scout.de nachlesen
Zweitmeinung
Aus Patientensicht empfiehlt es sich
auch, laut der Oralchirurgin, eine
Zweitmeinung einzuholen. Denn das
Thema Implantologie wird von vielen
Fragen begleitet, der Patient benötigt
daher mehr Aufmerksamkeit und Zeit
für seine Entscheidungsfindung. „Als
Oralchirurgin habe ich zudem einen
anderen Blick auf die Situation des Pa- Aus organisatorischen Gründen bittienten, deshalb sehe ich diesen Vor- tet der Veranstalter um telefonische
trag als ideale Möglichkeit mit Interes- Anmeldung unter 02041 54675. Die
sierten in den Dialog zu treten.“
Teilnahme ist natürlich kostenfrei.
Organisator und Veranstalter
des Vortrags ist das Informations-Fo-
••• Seite 11 •••
Anzeige
Nr. 4 • Jahrgang 24 • 11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Rettung für die Kapelle
ekanntlich
ist
der Seit Mai 2010 hat die Firma
B
Lantz`sche Park in Lo- Derix den Auftrag, die teils
hausen mit seiner Villa und von den Wänden gelösten
der Kapelle in den letzten
Jahren mehr in den Blickpunkt gerückt. Für den Park
hat das Garten-, Friedhofsund Forstamt einen Pflegeplan erstellt, der jetzt nach
und nach auf Umsetzung
wartet. Für die seit Jahren
leer stehende Villa steht
noch die Entscheidung über
ein Nutzungskonzept offen.
Die Lantz`sche Grabkapelle
ist ein künstlerisches Kleinod aus dem 19. Jahrhundert,
wahrscheinlich von einem
venezianischen
Künstler
(dessen Namen noch zu ermitteln ist). In den Jahren
1976, 1993/95 und 1999
hatte die Firma Glas- und
Mosaikbau Derix aus Kaiserswerth noch Instandsetzungsarbeiten vorgenommen. Danach sind erhebliche Feuchtigkeitsschäden
aufgetreten
(schadhaftes
Dach, ungünstige Dachentwässerung, starke Beschattung durch wild wuchernde
Eiben, feuchte Raumluft
wegen fehlender Heizung).
Mosaiken zu sichern. Lose
Teile wurden in die Werkstätten nach Kaiserswerth
gebracht. Dort wartet man
auf den Auftrag zur Restaurierung. Noch ist ein Fachmann dafür verfügbar. Es ist
eine ausgesprochen diffizile
Arbeit, für die es nur noch
wenige Experten gibt. Die
Referenzliste der Firma Derix reicht vom Kölner Dom
bis zur Villa Hügel. Das
blaue Ziffernblatt im Klemensviertel ist ebenfalls von
„Nebenan“ an der Alten
Landstraße. Um die Restaurierung der Lantz`schen
Kapelle zu unterstützen, ist
in Lohausen bereits ein Förderverein in Gründung. Der
Nordbote hatte darüber berichtet.
Die Lantz`sche Kapelle ist
nicht nur künstlerisches
Schmuckstück,
sondern
auch historisch sehr interessant. Rittmeister Heinrich
Lantz (1820-1901) hatte sie
für seine 1878 verstorbene
Frau Mathilda, geb. Bredela-
Elisabeth Derix in ihrer Kaiserswerther Werkstatt vor zwei der sicher gestellten Mosaiken aus
der Lantz`schen Kapelle.
Foto: H.S.
er, errichten lassen und für
die von ihm sehr geliebte
Frau keine Kosten gescheut
bei der künstlerischen Aus-
stattung. Den Lohausern 1898. Die Gruft im Untergediente die Kapelle ab 1880 schoss diente dann der geals erste Kirche bis zum Bau samten Familie Lantz
von St. Mariä Himmelfahrt
H.S.
KAISERSWERTH eine Hymne auf die
alte Reichsstadt
as hebt Kaiserswerth
unter den Düsseldorfer Stadtteilen hervor? Warum kann Kaiserswerth als
Weltkulturerbe in Erwägung
gezogen werden? Was macht
Kaiserswerth sehens-, erlebens- und liebenswert?
Die ersten namentlich bekannten Düsseldorfer waren
W
Kaiserswerther. Nicht irgendwelche Vorfahren, sondern mit Suitbertus und
Willeicus bedeutende Persönlichkeiten. Welche andere Stadt kann Heilige aufweisen, deren Reliquien
über 1300 Jahre am Ort ihres Wirkens verblieben
sind? Aus heutiger Sicht
würde man sagen, sie hatten
Migrationshintergrund und
leisteten hervorragende Integrationsarbeit, indem sie
die heidnischen Sachsen
zum fränkischen Christentum führten. Dass gute
„Image“, das Kaiserswerth
schon damals hatte, führte
dazu, dass sich die deutschen Könige und Kaiser in
Kaiserswerth
eine
der
prächtigsten Pfalzen bauten,
hier zeitweilig residierten
und Fürstentage (heute würde man „Gipfeltreffen“ sagen) abhielten. Die heute
noch waldreiche Umgebung
bot Gelegenheit für das damals
übliche
„Beiprogramm“ in Form von Jagden.
Auch nach dem Niedergang der kaiserlichen Macht
im 12. und 13. Jahrhundert
war Kaiserswerth als Handelsplatz, Rheinübergang
und für die Zollerhebung
von so großer Bedeutung,
dass sich die Territorialherren um die ehemalige
Reichsstadt
Kaiserswerth
über die Jahrhunderte heftig
stritten, bis schließlich das
Kurfürstentum Köln 1424
endgültig Besitz von Kaiserswerth ergriff. Die Kölner bauten Kaiserswerth unter französischer Hegemonie im 17. Jahrhundert zu einer starken Festung aus. So
wurde Kaiserswerth zu einem bedeutenden militärischen
rechtsrheinischen
Brückenkopf der Franzosen
in den über Jahrhunderte
dauernden Machtkämpfen
um die Vorherrschaft in
Europa. Belagerungen und
heftige Kämpfe im Umfeld
von Kaiserswerth blieben
nicht aus. Auch nach der fast
vollständigen Zerstörung
der Stadt und Schleifung der
Festungsanlagen 1702 wurden im 18. Jahrhundert die
Festungsanlagen noch zweimal von französischen Garnisonen besetzt und instandgesetzt.
Nachdem
Kaiserswerth
1772, am Ende eines langen
Rechtsstreits, ins Herzogtum Jülich-Kleve-Berg eingegliedert und die Religionsfreiheit auch in Kaiserswerth Wirklichkeit wurde,
siedelten sich Krefelder Seidenweber an, brachten die
Stadt in neue Blüte. Leider
nur von kurzer Dauer, denn
die in Ratingen-Cromford
1783 erstmals auf dem europäischen Kontinent aufgestellten
mechanischen
Spinn- und Webstühle bedeuteten schließlich das Aus
der Kaiserswerther Seidenwebermanufakturen. In diese Epoche der ereignisreichen Kaiserswerther Geschichte mit vielen Höhen
und Tiefen lag die Gründung des großen, weltweiten, christlichen und sozialen Werks von Theodor
Fliedner. Es revolutionierte
die Berufstätigkeit der Frau,
das Krankenhauswesen, die
caritativen Tätigkeiten der
Kirchen überhaupt, weit
über Deutschland und
Europa hinaus.
Alle Epochen der Kaiserswerther Geschichte, die
auch europäische Geschichte ist, haben in Kaiserswerth
deutliche und sichtbare Spuren oder Baudenkmäler hinterlassen: Der Kultstein der
Kelten oder Germanen, die
Kloster- und Kirchengrün-
dung des Hl. Suitbertus, der
Pfalzbau von Friedrich I.
(Barbarossa), Handelsleute,
Zöllner, Treidler und Fährleute,
Kapuzinermönche,
französische Festungsbauingenieure, Seidenweber, die
christliche und soziale Pionierarbeit von Theodor
Fliedner und schließlich der
irre Bunkerbau der Wehrmacht. Viele bedeutende
Persönlichkeiten
und
Künstler sind mit Kaiserswerth in Verbindung zu
bringen, ob sie nun hier geboren oder zeitweise gelebt
haben.
Zwischen den IndustrieGroßstädten Duisburg und
Düsseldorf konnte sich Kaiserswerth und sein Umfeld
den ländlichen Charakter
weitgehend erhalten, einschließlich etlicher Schlösser, Rittersitze, Wasserburgen und Landsitze. Im Kaiserswerther Stadtbild sind
die drei Säulen der mittelalterlichen Gesellschaft Kaiser
mit der Pfalzruine, Klerus
mit dem Stiftsplatz und
Bürger mit dem Markt noch
deutlich und nebeneinander
nachzuvollziehen. Als attraktives und sehr beliebtes
Wohnquartier, mit vielen
Schulen und Bildungseinrichtungen und einem lebhaften Zentrum ist Kaiserswerth beileibe kein „Museum“. Aber die alte Reichsstadt ist es wert, dass Baudenkmäler, Stadtbild und
das ländliche Umfeld erhalten bleiben. Was ist das
Schönste auf der gegenüber
liegenden Rheinseite? - Der
Blick auf das Panorama von
Kaiserswerth!
H.S.
www.nordbote.info
••• Seite 12 •••
Liebe Patienten,
nach zwei Jahren Gemeinschaftspraxis Hautärzte Lintorf
werde ich die Praxis in der Krummenweger Str. 79 (früher
Hautarztpraxis Dr. Thummes und Dr. Fleischer)
alleine weiterführen.
Sämtliche bisherigen Unterlagen, Patientenakten und
Fotodokumentation verbleiben in der Praxis, so dass die
Behandlungen nahtlos und in gewohnter Qualität und
Umfang weitergeführt werden können.
Meine Mitarbeiterinnen und ich bieten alle Leistungen von
allgemeiner bis spezieller Dermatologie, Venerologie,
Allergologie, ambulante Operationen, Laserbehandlungen
(ablativ, Epilation, Gefäße, Akne) und Kosmetologie an.
Auch das Behandlungsspektrum in der Kaiserswerther
Diakonie bleibt unverändert.
Wir freuen uns darauf, Sie in unserer Hautarztpraxis in der
Krummenweger Str. 79 in Lintorf begrüßen zu dürfen.
Ihre Dr. Almuth Bernert-Köhler und das ganze Praxisteam
Hautarztpraxis Lintorf
Krummenweger Str. 79
40885 Ratingen
Telefon 02102 - 37103
www.hautarztpraxis-lintorf.de
Nr. 4 • Jahrgang 24 •11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Verstärkung für die neue
Walk-in-Praxis Heede
b sofort verstärkt die Krankenhauses gesammelt.
A
Ärztin Ionna Germanta „Den ambulanten Teil, der
das Team um die Dres. Hee- auf zwei Jahre angelegt ist,
de in der neuen Walk-InPraxis in Angermund auf
dem Heiderweg1. „Damit
haben auch wir die Frauenquote berücksichtigt“, meint
Dr. Matthias Heede lächelnd, der seit zwei Jahren
als Internist mit hausärztlichem Versorgungsauftrag
das familiäre Team verstärkt.
Frau Ionna Germanta (32)
ist seit Anfang dieses Jahres
als Assistenzärztin eingestellt und wird hier ihre
fachärztliche
Ausbildung
beenden. Zuvor hat sie fünf
Jahre lang klinische Erfahrung in der Inneren Abteilung des Kaiserswerther Florence-Nightingale-
wird sie bei uns absolvieren“,
betont Dr. Christian Heede.
Konzept der neuen Praxis
hat sich bewährt
Walk-in-Praxis heißt nichts
anderes als die terminfreie
Akutversorgung von kleineren Notfällen, die in der hellen und hochmodernen
neuen Praxis auf dem Heiderweg ohne großen Wartebereich einwandfrei läuft.
Der Patient wird in Empfang
genommen und gleich in einen der freundlichen Behandlungsräume geführt,
wo einer der Ärzte ihn betreut. Dabei sind die Ärzte
nach dem Rotationsprinzip
abwechselnd vor Ort. Die
Walk-in-Praxis ist insbeson-
dere zu den Stoßzeiten mit
zwei Ärzten besetzt. „Wir
haben die Trennung von
Termin- und Akutsprechstunden gut vollzogen. In
unserer ursprünglichen Praxis auf der Angermunder
Straße bieten wir unseren
Patienten Termine an, hier
konzentrieren wir uns auf
akute Fälle“, fügt Heede Junior hinzu.
Walk-in-Praxis, Heiderweg 1, Düsseldorf-Angermund, doktorheede.de, Telefon 0203/73 988 10. Geöffnet: Mo-Fr 7.30-20 Uhr,
Sa 9-12 Uhr, der Mittwoch
Nachmittag ist geöffnet!!
G.S.
Seit Januar verstärkt Ionne
Germanta das Team um die
drei Ärzte in der neuen WalkIn-Praxis in Angermund auf
dem Heiderweg 1.
Sind an beiden Standorten in
Angermund vertreten (vlnr.:)
Hans-Christian, Hans-Christoph und Matthias Heede. Die
alte Praxis auf der Angermunder Straße ist für Terminpatienten Anlaufstelle, die
neue Walk-in-Praxis für
Akutfälle vorgesehen. Das
Konzept geht auf.
Hinter so viel geballter Kompetenz muss ein starkes Team
stehen: Hier alle fachkundigen
Helferinnen und Helfer von
beiden Angermunder Praxen.
••• Seite 13 •••
Vortrag
über
Zahnimplantate
„Zahnimplantate – in jedem Alter? Möglichkeiten
und Grenzen moderner
Zahnmedizin“ – so lautet ein
Vortrag, zu dem der Verein
Informations-Forum Gesundheit e.V. am Donnerstag, 17. März, ins FFFZ Tagungshotel, Kaiserswerther
Straße 450, einlädt. Von 18
bis 20 Uhr erhalten Interessierte in dem öffentlichen
Patienten-Seminar
einen
Einblick in die neuen Technologien der Zahnmedizin.
Sie sollen zu eigenverantwortlichen und mündigen
Patienten werden. Zahnärztin Dr. Claudia Schoenebeck, Fachärztin für Oralchirurgie in Düsseldorf,
möchte die Teilnehmer darüber informieren, wie Implantate gesetzt werden können. Zahnimplantate sind
künstliche Zahnwurzeln, die
chirurgisch in den Kieferknochen eingepflanzt werden. Sie dienen als stabile
Verankerung sowohl für
Kronen, Brücken und auch
als Teil- und Vollzeitprothesen. Bei einzelnen Lücken
bleiben die Nachbarzähne
unversehrt, weil sie nicht als
Pfeiler für Brücken beschliffen werden müssen.
„Voraussetzung für eine
Implantation und den langen Erhalt der Implantate ist
eine sorgfältige Mundhygiene und Zahnpflege“, heißt es
in einem Schreiben des Informations-Forums
Gesundheit. Es dürften keine
Entzündungen,
Zahnfleischerkrankungen oder
Karies vorhanden sein. Außerdem müssten die restlichen Zähne saniert sein.
Alle sechs bis zwölf Monate
müsse eine ärztliche Kontrolle erfolgen. Die Planungsphase sollte ausführliche Beratungsgespräche, klinische
Untersuchungen,
aber auch die Aufklärung
über Alternativen sowie
über detaillierte Kosten beinhalten.
Ziel des Vortrags sei die objektive Aufklärung. Es gehe
um den aktuellen Wissensstand, insbesondere um den
Einfluss der Zahn- und
Mundgesundheit auf den
Organismus. Die Teilnahme
an dem Patienten-Seminar
ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen bittet
der Veranstalter um Anmeldungen unter der Rufnummer 02041/54675.
sam
Nr. 4 • Jahrgang 24 • 11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Anzeigensonderseite
Investoren sollen
in Ungelsheim
unterstützt werden
iele Bürger in Ungels- die Stadt Duisburg, das vor Die bestehenden Betreiber
V
heim ärgert es, dass sie kurzem vom Rat beschlos- sollen demnach die Verhier kaum noch Lebensmit- sen wurde.
kaufsflächen
vergrößern
tel kaufen können. Besonders die älteren Bewohner
haben Schwierigkeiten, die
weiter entfernten Geschäfte
zu erreichen und sind oft
auf Hilfe angewiesen. Dieses Problem ist auch Politik
und Kommunalverwaltung
bekannt. Investoren für
diesen Bereich sollen unterstützt werden. So steht
es in dem Einzelhandelsund Zentrenkonzept für
Die Vertreter der Bezirksvertretung Süd hatten kürzlich den aktualisierten Bericht vorliegen. In dem
Konzept heißt es: „Es sollen
geeignete Maßnahmen eingeleitet werden, um hier die
Nahversorgung wieder sicher zu stellen.“ Die jetzigen Einzelhandelsgeschäfte
in der Ortsmitte Ungelsheims seien zu sichern und
darüber hinaus zu stärken.
und den aktuellen Marktbedingungen anpassen.
In diesem Jahr soll das
Nahversorgungskonzept
aktualisiert werden. Auch
die veränderte Situation im
jüngsten Stadtteil Duisburgs, der erst 1959 auf
Grund eines Ratsbeschlusses aus Teilen der Stadtteile
Huckingen und Serm gebildet wurde, wird dann neu
behandelt und bewertet.
Immobilienmarkt
Mietangebote:
DU-Rahm, 76 m² Wohnung, Hochparterre, 3ZKDBB, WM 510 € zu
vermieten + Kaution. Keine Hunde und Katzen. Tel. 0203/764797
DU-Mündelheim, moderne, helle DG-Whg., 55 m², ideal für junges
Paar, Grundmiete 295 € + NK zu vermieten. Tel. 0203/751682
DU-Mündelheim, top Whg., 2. OG, ca. 70 m², Schlafzimmer, großes
Wohnzimmer mit Essplatz, große Terrasse mit Markise, Klimaanlage, ab
sofort, KM 490 € + NK, 2 MM Kaution. Tel. 0203/711053
Lintorf, 3,5 Zi. EG Whg. zu vermieten, 85 m², Küche, Diele, Bad, S/W
Balkon, Keller, Gartenbenutzung, PKW Stellplatz, Miete: 660 € plus NK, 2
MM Kaution, Tel. 0172/214 14 71, 02102/34 218, abends: 34278
D-Wittlaer, schönes DG-App., 38 m², sep. Küche, Duschbad, KM
310 € + 65 € NK, von Privat. Tel. 0211/432820 o. 0172/6063160
Mietgesuche:
Ab 1. Mai von Privat gesucht: ca. 60m²-Whg. in Rahm/Großenbaum. Hell und gut geschnitten, möglichst EG/1.Etage mit Balkon/
Garten/Terrasse. Gern einger. Küche. T. 0203/7120096 u. 0170/9028323
Verkäufe:
Wittlaer, verkaufe 7 Zi. EFH, Bj. 2008, Immonet 15509506
Kaufgesuche:
Familie aus Kaiserwerth sucht EFH bis 500.000 €. T. 0173/5718000
Paar sucht Haus im Düsseldorfer Norden bis 550 T€. T. 0160/7016863
Deutsche Arztfamilie sucht Haus/Grundstück bis 800.000 € in
Wittlaer/Kaiserswerth/Kalkum von privat. Chiffre AZ 4/2011
Garage:
Suche Einzelgarage oder Scheunenplatz im Düsseldorfer Norden
zwecks Abstellmöglichkeit eines Oldtimers. Gerne auch mit
Stromanschluss. Tel. 0171/6565686
Schreinerei Rainer Rehberg
Niederrheinstr. 62-40474 Düsseldorf
Telefon 0211-4370097- Fax 0211-432406
Aroha und mehr in Wittlaer
der Name macht gruppen. Als Trainerin für
Ssichchon
neugierig. Was verbirgt Gymnastik/Tanz
und
hinter Aroha? Ein aus- Rhythmus ist sie äußerst er-
Seit der Schließung des Supermarktes „Nah und Gut“ können die Ungelsheimer nur noch wenige Lebensmittel in ihrem Stadtteil kaufen. Investoren sollen von Politik und Verwaltung unterstützt werden.
Text u. Fotos: sam
geklügeltes Ausdauertraining mit ausgeprägten tänzerischen Elementen, das
den gesamten Bewegungsapparat des Körpers mobilisiert, trainiert und kräftigt.
Arme, Beine, der Rücken,
die Gelenke, die Sehnen
und Bänder – alles profitiert
von dem in sich stimmigen
Programm, das längst als
Fettkiller bekannt ist. Wer
unterrichtet in Wittlaer bei
Martina Hardt Ballett & Bewegung? Die Trainerin
heißt Carina Kappmeier, ist
47 Jahre und Mutter von
drei Töchtern. Sie hat 30
Jahre Erfahrung in der Choreographie und Leitung von
Kinder- und Jugendtanz-
fahren. Zusatzqualifikationen in den Bereichen Beckenbodentraining und Seniorengymnastik mit Sturzprophylaxe runden ihre Erfahrung ab.
Aber auch die Jugend hält
Carina Kappmeier fit. Ob
bei „Kids in action“ (Di.
16.45 Uhr) oder „Teens in
action (Di. 15.45 Uhr), erleben alle Teilnehmer ein
Ausdauer- und Bewegungstraining, das so schwungvoll ist, dass alle sofort mitmachen möchten.
Sie auch?
Kontakt: Martina Hardt,
Ballett & Bewegung, Telefon
0211/250 599 26.
G.S.
Die jetzigen Geschäfte im Ortskern sind zu sichern und zu stärken – so sieht es das Einzelhandels- und Zentrenkonzept für Ungelsheim vor.
Ratlos vor dem Rathaus
einer der Seniorenbei- jähes Ende findet.
K
räte in den 10 Düssel- Im Gespräch mit dem
dorfer Stadtgebieten hat Nordboten
lamentierte
sich so verdient gemacht,
sich so engagiert für seine
Altersgenossen eingesetzt,
wie Horst Grass. Ob
„Traumkino“,
ungezählte
Veranstaltungen und Exkursionen aller Art zur Unterhaltung, zur Information
und um Senioren aus ihrer
Isolation
herauszuholen,
seit 2004 war er aktiv und
wurde 2009 wie selbstverständlich einstimmig .zum
Vorsitzenden des Seniorenbeirat gewählt. Ursprünglich undenkbar und jetzt
sehr bedauerlich, dass dieses vorbildliche Engagement durch Rücktritt „in
seinen besten Jahren“ so ein
Horst Grass nicht über seine
Gründe zum Rücktritt. Aber
es wurde deutlich, dass einige wenige seiner 10 Kollegen
und Kolleginnen, bzw. 20,
wenn man die nicht stimmberechtigten Vertretungen
hinzuzählt, nicht mitziehen
wollten oder konnten, dass
er von deren Wichtigtuerei,
Egoismus, Neid und Selbstüberschätzung enttäuscht
war. Erst einmal hat er sich
ins Privatleben und in einen
Urlaub abgemeldet. Bleibt
zu hoffen, dass er sich bald
wieder in ein Ehrenamt und
in die Öffentlichkeit zurück
meldet.
H.S. Der überraschend zurückgetretene Seniorenbeiratsvorsitzende Horst Grass vor dem Düsseldorfer Rathaus.
Carina Kappmeier
••• Seite 14 •••
Foto: Privat
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Nr. 4 • Jahrgang 24 •11.03.2011
Litfaßsäule
Dienstleistungsangebote:
Professionelle Glas- und Rahmenreinigung für den Privathaushalt durch Meisterbetrieb in 2. Generation. Steuerlich absetzbar
nach §35a EStG, Gebäudereinigung S. Hintze Tel. 0203/791717
Fensterreinigung privat u. gewerbl., sauber u. zuverlässig „nach
Hausfrauenart“ u. jetzt auch Treppenhausreinigung. Tel. 0211/452361
Entrümpelungsdienst, besenrein! Wohnungsauflösung.
(Kaufe Omas Trödel). Tel. 0175/1215202
Fensterreiniger hat noch Termine frei (mit Rahmen), komme
überall hin. Tel. 0203/774438
Fa. Peter Lehnen, Sanitär und Heizung. Gerade im D’dorfer
Norden sind wir stark vertreten. Tel. 02151/978613
Das Computer- und Telefon-Lädchen in Angermund, Heiderweg11
FELD edv GmbH, Beratung, Verkauf, Installation und Reparaturen,
mehr unter www.feld-edv.de, Tel. 0203/749999 od. 0175/1639710
Der Baumkletterer. Baumfällungen aller Art auch an unzugänglichen
Stellen. Gefahrenbäume. 02843/7717 o. 0174/3937041
STEINI HILFT www.steini-hilft.de
Hausmeister- und Montageservice Steingen
Winterdienst – Laubentfernung – Gartenpflege
Rundumservice für Haus, Hof, Garten und Gewerbe
Tel. 0203/75 999 210 oder 0173/544 88 18
PC-Hilfe/Schulungen, Rabatt für Senioren. Tel. 0211/4059941,
Mobil 0171/9318016
Schlechtes Programm? SAT-Anlagen v. Fernseh Filitz. 0211/401763
Gartenarbeiten, Pflanzung, Baumschnitt, Neuanlage,Dauerpflege.
Böhmann-Ilbertz, Tel. 02 11/13 12 68
Elektro – Sanitär – Heizung – Klima
Installation, Verkauf, Reparatur, E-Check, Rauchmelder,
Wärmepumpen Haus-, Industrie– und Gebäudetechnik,
Schneider. Tel. 0203/760226
Planwagenfahrt. f. Kindergeb. – Hochzeitskutschen. T. 0211/401763
Professionelle Wintergartenreinigung durch Meisterbetrieb in
2. Generation. Steuerlich absetzbar nach §35a EStG,
Gebäudereinigung S. Hintze Tel. 02 03/79 17 17
Hausverwaltung & Services Faßbender erstellt Betriebskostenund Hausgeldabrechnungen. Tel. 0203/7398100
Dachdeckermeister Thomas Wirth,
Telefon und Fax 02102/733071, Mobil 0174/9231140
Steuerberatung Dieter Lambertz, Steuerbevollmächtigter, Zeppenheimer Str. 36, 40489 Düsseldorf, Steuererklärungen, Buchführung,
Jahresabschlüsse, Lohnabrechnungen, mo-fr 10-18 Uhr, 0211/940301
Brunnen für Haus und Garten, Pumpenmontagen und Reparaturen vom Fachmann, Fa. E. Böcken GmbH. Tel. 02162/30501
Ganzglasduschen
Ohne Rahmen schon ab 460 € ab Lager, Schiebetüren ab 369 € ab Lager,
Montage und Maßanfertigung möglich. Ausstellung: 47259 Duisburg,
Dorfstr. 38, T. 0203/60888830 od. 0177/7579210, Der Glasdiscounter.de
Malerfachbetrieb hat Termine frei, preiswert und zuverlässig.
Tel. 0163/6058040 E-Mail an: [email protected]
Profi wäscht und bügelt Hemden, Blusen u.s.w.
Holt ab und bringt. Tel. 0175/8860518
Fliesen, Parkett, Trockenbau, Malen. Stanislaw, Tel. 0174/2055525
SPIEGEL-Allround-Handwerker-Dienstleistungen
Arbeiten-Renovierungen rund ums Haus + Garten, Privat + Gewerbe
Tel. 0172/265 60 23, Email: [email protected]
Biete Computerhilfe. SR IT Training, Tel. 0211/17147790
50 Jahre
seit 01.11.1960
(Kinder-)Betreuung:
bb bestens betreut - ambulante Senioren- & Demenzbetreuung
Tel. 0177/7427194 www.bestensbetreut.com
Stellenangebote:
Suche erfahrene Haushaltshilfe mittwochs und freitags vormittags je 3 Stunden nach D-Kaiserswerth. Tel. 0211/402727
Für unseren "Familiengarten" in DU-Rahm suche ich rüstigen Rentner
für leichte Gartenarbeiten bei freier Zeiteinteilung. Tel. 0170/90 28 323
Kleiner Kinderbuchverlag mit hochwertigem Sortiment sucht erfolgsorientierte MitarbeiterIn für anspruchsvollen Telefonverkauf
auf 400 Euro Basis. Zielgruppe Kindergärten und Bibliotheken.
Wenn Sie sprachgewandt und verhandlungssicher sind und gerne
ein überzeugendes Produkt verkaufen, rufen Sie uns bitte
möglichst am Montag, 14. März zwischen 9.00 und 17.00 Uhr an.
Kurtulus & friends GmbH, Tel. 0211/26101006
Suchen erf. + zuverl. Putzfrau na. DU-Huckingen. 01522/3003599
Floristin oder Dame mit Berufserfahrung im Blumengeschäft
am Nordfriedhof auf Teilzeit gesucht. Tel. 0211/4220771
Wer hat Spass an einer redaktionellen Mitarbeit?
Für die Stadtteile Lohausen, Stockum und Golzheim suchen wir
eine(n) engagierte(n) Mitarbeiter(in). Voraussetzung: selbstständige Kontaktaufnahme zu ortsansässigen Vereinen und Verbänden, sehr gute Rechtschreibkenntnisse. Das Fotografieren sollte
auch kein Problem sein. Die Bezahlung erfolgt auf Zeilen-Honorarbasis. Nur wer an einer langfristigen Mitarbeit interessiert
ist, sollte sich mit einem Fotoartikel bewerben unter: [email protected]
Heizöl
0800
0800 // 60
60 88
88 99
99 0
0
am
auchenende
h
Woc
Heizöl
Dieselkraftstof
Dieselkraftstofff
Biodiesel
50
0
Wir
W
ir spenden Wärm
Wärme
me
ZZu unser
unserem
em 50.
50
0.
Jubiläum spenden wir
w
pro
je 5 Cent pr
o 100l
00
0l
verkauftem Heizöl an
die Duisburger TTafel
affel
e.V.
und Immersatt e.V
V.
JJahr
Jahre
h e
Für alle Lieferungen
erungen bis 31.12.2011
12 011
www.baumanns.de
ww
w.baumanns.de
24 h Notdienst
st
Stellengesuche:
Rentnerin sucht Nebenbeschäftigung, evtl. Haushalt, Verkauf
oder Büro. Tel. 0175/6178010
Ankäufe:
Alte Ölgemälde u. Bronzen kauft Antik Baumgart.Tel.0172/2632300
Suche von privat gute erhaltene Rock-, Blues-, Jazz- u. DeutschRock-LP's Ende 60er/70er Jahre. Tel. 02102/445456
Kaufe alles Alte, z. B. Porzellan, Uhren, Silber, Ferngläser etc. gern
aus Haushaltsauflösung. Tel. 0203/3959320
Alte Bücher, Kunstbände, Lexika, Noten, wertvolle Einzelstücke, Faksimile kauft: Antiquariat Schmitz, Tel. 02102/80200
Teppichreinigung und Teppichreparaturen Hamid
am Kaiserswerther Markt. Wir kaufen auch Ihre alten Teppiche.
Tel. 0211/73 10 66 74 od. 0176/70 07 52 43
Verkäufe:
3 Treppenabsperrgitter (Geuther) à 20 €. Tel. 0203/740939
Tiermarkt:
www.tierärzte-duisburg-mülheim.de
www.vierbeinerlaedchen.de
Erfahrene Hundepflegestelle dringend gesucht.
Tierhilfe Larinho, Tel. 0173/9005852
Redaktions- und Anzeigenschluss:
18.03.2011
Diverses:
Nächster Erscheinungstermin:
Wer verschenkt Trödel? Bücher, Schallplatten, CD, DVD, Orden,
Fahrräder, Fotoartikel, Geschirr, Bilder, Garderobe usw. Kostenlose Abholung selbstverständlich. Frank Keil, 0211/4912410 + 0177/7521295
25.03.2011
Impressum
Gesundheit/Fitness/Sport:
Herausgeber,
verantwortlich für
Inhalt und Anzeigen
Sanguinum-Kur: Ihr sicherer Weg zur gesunden Gewichtsreduktion.
Dr. med. L. Kidess-von Bülow/M. Hoffmann, K’werth, T. 0211/1717911
Erfolgreich und glücklich. Mindestens.
Ute Griessl Institut 0211/43 50 385, www.nlp-kaiserswerth.de
Qi Gong - fördert Entspannung, Gesundheit u. Vitalität in jedem Alter.
Kleingruppen ab 17.3., jew. Donnerstag 11 - 12.00, 17 - 18.00, 18.30 19.30 Uhr. Wittlaer, Kalkstr. 39, Gudrun Peters,
Qi Gong- u. Entspannungspädagogin, Tel. 0203/9352912
Tai-Chi/Chi-Gong in Kaiserswerth, donnerstags 19.15 Uhr.
GGSchule Fliedner Str. 32, keine Vorkenntnisse erforderlich.
Tel. 0203/5031450 www.zen-kampfkunst.de
Integrativer arabischer Tanz ® für Frauen im besten Alter. Neue
Tanzform mit Elementen der Körperwahrnehmung, Qi Gong u.
Entspannung. Keine Vorkenntnisse erfordl. Do. 20 - 21.00 Uhr, Wittlaer, Kalkstr.39, Gudrun Peters, Tanzpädagogin, Tel. 0203/9352912
Dietmar Oelsner
Lintorfer Waldstraße 1
40489 Düsseldorf-Angermund
Tel. 0203-7420210, Fax 0203-7420222
Mobil 0170-4139433,
E-Mail: [email protected]
www.nordbote.info
Redaktionelle Mitarbeit:
Angermund, Kaiserswerth, Gabriele Schreckenberg (GS)
DU-Rahm, Wittlaer
Tel. 0203-7 12 00 96
Stockum, Lohausen,
Heinrich Sövegjarto (HS)
Kalkum, DU-Serm,
Tel. 0211-40 05 15
Huckingen, Ungelsheim Horst Mosebach (HM)
Tel. 0203-78 69 35
Duisburg-Süd
Sabine Merz (sam)
Tel. 0171-5 44 23 12
Kleinanzeigen ahme unter Stefanie Hoffmann
igenann EN Tel.-Nr.:
Kleinanze
RENFREI
Fax 0203-7420222
der GEBÜH
2614
Rund um Musik:
0800-100
Klavierunterricht am Kaiserswerther Markt für Kinder und
Erwachsene, A. Remagen. Tel. 0211/407718
Preiswerte Klavier-/Flügelstimmung von Fachmann. 0211/784700
Violinunterricht f. Anfänger u. Fortgeschrittene. Tel. 0211/154366
E-Mail: [email protected]
Dietmar Oelsner
Lintorfer Waldstr. 1
40489 Düsseldorf
Tel. 0203-7420210
Fax 0203-7420222
Druck
SET POINT MEDIEN
Moerser Straße 70
47475 Kamp-Lintfort
Tel. 02842/92738-10
Vertrieb
Werbeagentur Mader
Bürgermeister-Pütz-Straße 13
47137 Duisburg
Tel. 0203-438884
Verteilung in
Angermund, Kalkum, Wittlaer, Kaiserswerth, Lohausen, Stockum, Golzheim,
DU-Rahm,DU-Serm, DU-Ungelsheim,
DU-Huckingen
Nachdruck der Zeitung NORD-BOTE, auch auszugsweise,
nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers!
Layout und Satz
Nachhilfe/Sprachen:
Spanischunterricht, Konversation, Mathenachhilfe. 0211/4576011
Engländer erteilt Unterricht in Engl./Französisch. T. 0176/47030281
Hablemos espanol? Tel. 01577/9286963 bis 17 Uhr
Kleinanzeigenaufgabe von Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr unter folgenden Nummern:
Tel. (gebührenfrei) 0800-100 26 14 · Fax 0203-74 20 222 · e-mail: [email protected]
Unsere Kleinanzeigenpreise: 5,00 € pro Zeile für private Anzeigen · 8,50 € pro Zeile
für gewerbliche Anzeigen.
In den Preisen ist die gesetzl. Mehrwertsteuer enthalten.
••• Seite 15 •••
Nr. 4 • Jahrgang 24 • 11.03.2011
Ihre bürgernahe Stadtteilzeitung
Immobilienmarkt
••• Seite 16 •••

Documentos relacionados