Eine Vortragsreihe - Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie

Сomentários

Transcrição

Eine Vortragsreihe - Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie
Leben
Lernen II
veränderte Kindheit – verändertes Lernen
Veranstalter:
Aliceschule Gießen
Gesamtschule Gießen-Ost
Herderschule Gießen
Liebigschule Gießen
Eine Vortragsreihe
mit unterschiedlichen Sichtweisen
auf das Gelingen von Lernen
Ricarda-Huch-Schule Gießen
Staatliches Schulamt Gießen/Vogelsberg
Institut für Psychoanalyse
und Psychotherapie Gießen e.V.
Aula der Universität Gießen, Ludwigstraße 23
November 2015 bis Juni 2016
Jeweils 20:00 – 21:30 Uhr
Eintritt frei!
Leben
Univ.-Prof. Dr. Detlef H. Rost,
Dipl.-Psych. an der Philipps-Universität Marburg. Er gründete
1999 die Begabungsdiagnostische Beratungsstelle BRAIN und
leitet sie seitdem.
In dem Vortrag geht der Autor
auf zentrale Intelligenztheorien ein und stellt
Befunde zur Relevanz der Intelligenz für den
Erfolg in Schule, Hochschule, Ausbildung und
Beruf dar.
Inken Seifert-Karb, Dipl.Päd.,
Psychoanalytische Paar-, Familien- und Sozialtherapeutin
(BvPPF). 1991 Gründung und
Leitung einer Beratungsstelle
für Eltern mit Säuglingen und
Kleinkindern in kommunaler
Trägerschaft. Seit 1998 eigene Praxis.
Warum sind frühkindliche Beziehungserfahrungen so elementar wichtig, wenn es um
spätere Lernerfolge geht? Welche Rolle spielt
dabei (noch) die Familie, welche beispielsweise die Krippe und welche unsere heutige
Gesellschaft?
Dr. Bernhard Bueb, der ehemalige Leiter des Internats
Salem plädiert in seinem umstrittenen Buch Lob der Disziplin
– eine Streitschrift (2006) dafür,
die Persönlichkeit von Kindern
und Jugendlichen durch eine
engagierte Erziehung zu mehr Selbstdisziplin und Verantwortung zu stärken. Er sieht
einen Zusammenhang zwischen Selbstbeherrschung und Zufriedenheit als Folge
eigener Bemühungen ohne ständigen Medienkonsum und Animation von außen.
Prof. Dr. Max Fuchs, Erziehungs- und Kulturwissenschaftler an der Universität DuisburgEssen.
In seinem Vortrag beschäftigt
er sich damit, dass die Einbeziehung einer ästhetischen Dimension das Lernen (in der Schule) erleichtern und die Schulkultur verbessern kann.
Gabriele R. Winter, Pädagogische Leiterin an der Theo-Koch-Schule Grünberg
(bis 2011), Teamerin an der Führungsakademie Hessen, ehrenamtliche Mitarbeit
im Beratungszentrum Laubach und
Grünberg
Dr. rer. soc. Horst Gerhard M.A.,
Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Kinderund Jugendlichenpsychotherapeut,
Sozialtherapeut (GVS), Supervisor
DGSv. Leiter des Beratungszentrums Laubach und Grünberg.
Psychische und soziale Auffälligkeiten bei Schülerinnen und Schülern haben zugenommen. Ausgehend von dieser Beobachtung wird
in diesem Vortrag Fragen nachgegangen wie: Welche Unterstützung benötigen Schülerinnen und
Schüler? Was macht psychosoziale Beratung an
Schulen aus? Welche Voraussetzungen braucht es
dazu an Schulen? Wie können Beratungsprozesse
gelingen?
Dr. Katja Bett. Seit 1998
liegt der Schwerpunkt von
Katja Bett auf E-Learning,
Blended Learning und Social Media. Sie berät als
E-Learning- und Social
Media-Expertin
Unternehmen und Bildungsorganisationen beim
Einsatz neuer und innovativer Methoden in
Bildungsprozessen.
In dem Vortrag wird die Sicht der Jugendlichen auf Social Media vorgestellt. Was
macht die Generation „Online“ eigentlich
im Netz? Wie können die Schule, Lehrer
und Eltern auf diese Online-Welt der Jugendlichen reagieren? Weiterhin geht
es um die Gefahren des Social Web. Wie
kann Schule verantwortungsvoll Social
Media in die Schulpraxis integrieren
und wie kann Medienkompetenz im
Umgang mit Social Media aufgebaut
werden?
Lernen
PROGRAMM
jeweils 20:00 – 21:30 Uhr
in der Aula der Universität
Mi. 04.11.15 Intelligenz von der Wiege bis zur Bahre
Prof. Dr. Detlef Rost, Marburg
Mi. 18.11.15 Beziehungs-Weise-Lernen-Lassen – oder warum die frühe Kindheit „Pisa“ macht
Dipl.-Psych. Inken Seifert-Karb, Kronberg
Mi. 27.01.16 Lob der Disziplin? Die Bedeutung der Erziehung
zur Selbstverantwortung
Dr. Bernhard Bueb, ehemals Schulleiter Schloss Salem
Mi. 24.02.16 Besser lernen, aber wie? Zu den Chancen des Ästhetischen im Bildungsprozess
Prof. Dr. Max Fuchs, Universität Duisburg-Essen
Mi. 13.04.16 Psychosoziale Beratung in der Schule
Gabriele R. Winter & Dr. Horst Gerhard
Mi. 11.05.16 YouTube, Twitter, Pinterest und Co. Lehren und Lernen mit der „Generation – gefällt mir“
Dipl. Päd. Dr. Katja Bett, Stuttgart