Platz-Hirsch - Hirsch Performance

Сomentários

Transcrição

Platz-Hirsch - Hirsch Performance
ck
u
r
d
r
e
d
Son
1
0
/
o
t
7
u
erte
illustri
aus a
Anschnallen, bitte:
Saab 9-5 Troll 2.3 R Evo von Hirsch Performance
Platz-Hirsch
Das Mass ist voll: Letztes Jahr noch mit 272 PS unterwegs, leistet
das Spitzenmodell 9-5 Troll 2.3 R von Saab-Spezialist Hirsch Performance nun als Evo-Version satte 310 PS – geprüft und gemessen.
Fotos: Richard Meinert
VON CHRISTOF GONZENBACH
in Troll treibt sein Unwesen
auf der Strasse. Der nordische
Kobold hat es auf leistungsstarke Audi-, BMW- oder MercedesLimousinen und deren Fahrer
abgesehen. Stecken tut der
sagenhafte Wicht unter dem
schlicht und elegant belassenen
Blech eines Saab 9-5 Aero. «Nur
ganzheitliches Tuning führt zum
E
Edles Ambiente: Sportsitze, Lederbezüge und ein Cockpit in Carbon und Alu.
310 PS entfachen
einen Orkan. Allerdings stösst man
hier an die Grenzen
des Frontantriebs.
Troll», erläutert René Hirsch sein
Erfolgsrezept, das ihn weltweit
zur Nummer 1 in Sachen SaabTuning macht. Das Spektakulärste ist die Steigerung der Motorleistung von 230 auf 310 PS.
Gegenüber dem vor Jahresfrist geprüften 9-5 Troll 2.3 R
wurde beim neuen «Evo» der
Ansaugtrakt erneut umgestaltet,
der Benzindruckregler modifiziert und ein nochmals verbesserter Garrett-Turbolader installiert. Als wichtigste Massnahme
kommt ein massiv vergrösserter
Ladeluftkühler zum Einsatz, was
die Temperatur der Ansaugluft
um über 90°C senkt und die Zylinderfüllung deutlich verbes-
sert. Und schliesslich wurde die
komplexe Trionic-T7-Motorelektronik den neuen Parametern angepasst. Bereits bekannt ist der
staudruckreduzierte Sport-Katalysator, der den Troll zum Saubermann nach Euro-4-Norm macht.
Statt 42 werden nun fulminante 80 Mehr-PS auf die Vorderräder losgelassen, und auch
das Drehmoment (serienmässig
350 Nm) wuchs nochmals von
400 auf 440 Nm an. Noch mehr
als die schiere Kraft, die hinter
diesen Zahlen steckt, begeistert
die Art und Weise, wie der potente Vierzylinder seine Leistung
entfaltet: minimale Turboverzögerung, hervorragende Reaktion
auf Gasbefehle, bei allem Temperament ein gleichmässig progressiver Kraftaufbau und eine
tolle Elastizität ab 1600/min.
Allerdings, 310 PS sind für
einen Fronttriebler wohl wirklich
das Maximum. Das zeigt sich bei
der Beschleunigungsmessung. In
den unteren Gängen ist es
schwierig, das Gas so zu dosieren, dass der Motor nicht blitzartig in den Begrenzer hochdreht
und dabei bloss haltloses Durchdrehen der Räder produziert. Das
gilt auch fürs Herausbeschleunigen aus Kurven, wo die Traktion
trotz Schlupfregelung selbst im
dritten Gang schwinden kann.
Das erschwert es etwas – zusammen mit der Eigenschaft, nach
Ganzheitliches Tuning: Den 9-5 Troll 2.3 R Evo gibt es nur als Komplettfahrzeug für netto Fr. 79 900.- zu kaufen.
dem Einlenken den Radius mit
leichtem Einknicken noch zu verkleinern –, einen sauberen Strich
zu fahren. Wohlverstanden nur
bei extrem sportlicher Fahrwei-
se! Sonst ist das mit 18-ZollBreitbereifung
kombinierte
Hochleistungsfahrwerk ein toller
Wurf und bietet guten Federungskomfort, gepaart mit nur
leichter Untersteuertendenz und
kaum Lastwechselreaktionen.
Die verstärkte Bremsanlage bestätigt ihre einmalige Standfestigkeit, die wir schon vor
Jahresfrist feststellen konnten.
Hervorragende Sportsitze, abge-
steppte Lederbezüge bis hin zu
den Türverkleidungen, ein Cockpit in Carbon und Alu sowie eine
griffige Alupedalerie runden das
gelungene Paket ab, das nur als
Komplettfahrzeug angeboten
wird. 79 900 Franken sind zwar
ein stolzer Preis, allerdings
durchaus gerechtfertigt angesichts der erstklassigen Qualität
– mit seinem Meister treibt der
Troll keinen Schabernack.
T
TECHNISCHE DATEN
Kann sich sehen lassen: standfeste
Vierkolben-Bremse hinter sechsspeichigen Alu/Magnesium-Rädern.
Motor t 4 Zylinder in Reihe, vorne quer, Hubraum 2290 cm3, Turbolader mit Ladeluftkühler,
max. Ladedruck 0,95 bis 1,15 bar. Leistung 228
kW (310 PS) bei 5500/min (Serie: 169
kW/230 PS bei 5500/min), Drehmoment 440
Nm bei 2000 bis 4500/min (Serie: 350 Nm bei
1900/min).
Beschleunigung im Test t
0 bis 50 km/h
2,7 s
0 bis 80 km/h
4,7 s
0 bis 100 km/h
6,1 s ( Serie: 6,9 s)
0 bis 120 km/h
8,1 s
0 bis 160 km/h
13,3 s
0 bis 200 km/h
20,7 s
1 km mit steh. Start
25,4 s
Spitze laut Tuner
270 km/h
Elastizität im Test t
40 bis 80 km/h im 4. Gang
7,0 s
80 bis 120 km/h im 4. Gang
4,8 s
40 bis 80 km/h im 5. Gang
13,2 s
80 bis 120 km/h im 5. Gang
7,3 s
Bremsweg im Test 100–0 km/h t
Min./Max.
41/45 m
Verbrauch im Test l/100 km t
Durchschnitt
11,6
Preis Testwagen t Fr. 79 900 netto
Basispreis Saab 9-5 Aero
Fr. 57 550
Troll-Tuning-Kit t
Motor: modifizierter Turbolader, Ansaugtrakt,
Ladeluftkühler, Edelstahl-Sportauspuff mit Sportkat (Euro 4), Anpassung der Motorelektronik
Fahrwerk: Sportfahrwerk (Sachs/Eibach),
Tieferlegung 20 mm
Bremsen: vorne Scheiben mit ∅ 331 mm
und 4-Kolben-Zangen
Räder: Alufelgen 8 x 18”, bereift mit
225/40 ZR 18 (Dunlop SP Sport 9000)
Karosserie: Frontspoilerlippe, Kühlergitter
Interieur: Sportsitze vorn, Spezialleder-Interieur,
Carbon-/Alu-Armaturenbrett, Alu-Pedalerie
Tolle Leistung: 80 Mehr-PS, und das mit nur minimaler Turboverzögerung.
Vertrieb: Hirsch Performance AG, 9014 St. Gallen, Telefon 071/274 22 28, www.hirsch-performance.ch