Flyer lose Zahnspange

Сomentários

Transcrição

Flyer lose Zahnspange
SIE HABEN FRAGEN ODER WÜNSCHEN EINE
PERSÖNLICHE BERATUNG?
»
Nähere Informationen zum Thema finden Sie unter
www.bkk-mobil-oil.de/kieferorthopaedie oder wenden Sie sich einfach an Ihre kieferorthopädische Praxis.
Sie wünschen ein persönliches Beratungsgespräch
durch unser zahnmedizinisch geschultes Fachpersonal?
Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail an
[email protected]
GESAMTBEWERTUNG: SEHR GUT
ZAHNSPANGENPFLEGE
MIT BISS!
«
Selbstverständlich erreichen Sie uns auch unter unserer
kostenlosen Service-Hotline 0800 255 0800.
Ihre Betriebskrankenkasse Mobil Oil
Mit freundlicher Unterstützung der Firma Curaden AG.
STAND: MÄRZ 2016
www.bkk-mobil-oil.de/siegel
KOSTENLOSE SERVICE-HOTLINE
0800 255 0800
24 Std. / 365 Tage
www.bkk-mobil-oil.de
Pflege- und Anwendungstipps für herausnehmbare
Zahnspangen
Die Krankenkasse der neuen Generation
ACHT TIPPS, EIN ZIEL!
SCHÖNE, GERADE UND GESUNDE ZÄHNE.
Freuen Sie sich schon auf das strahlende, zahnspangenlose Lächeln Ihres Kindes? Dann unterstützen Sie es während
der Behandlung bei der richtigen Zahnspangen-Handhabung. Denn ohne eine gute Zahnpflege ist eine kieferorthopädische Behandlung nicht effektiv. Der Erfolg der Behandlung hängt davon ab, wie regelmäßig Ihr Kind die
Zahnspange trägt. Daher ein paar wichtige Tipps für die
besten Ergebnisse:
TIPP 1: KONTINUIERLICHES TRAGEN.
Grundsätzlich gilt: Je häufiger die Spange getragen wird,
umso besser und schneller lässt sich die Zahnstellung korrigieren. Um richtig wirken zu können, muss die Spange Tag
und Nacht im Mund sein, außer beim Essen oder Sport
(Ausnahmen werden vom Kieferorthopäden festgelegt).
Auf keinen Fall längere Zeit aussetzen! Wird die Spange
nicht regelmäßig getragen, wandern Zähne und Kiefer sehr
schnell wieder in die alte Stellung zurück. Monatelanges
fleißiges Tragen kann dann wegen ein paar Tagen Nichttragens umsonst gewesen sein. Die Behandlung dauert dadurch nicht nur wesentlich länger, sondern es ist danach
auch schwieriger, ein gutes Ergebnis zu erreichen.
TIPP 2: ZAHNSPANGE RICHTIG ANFASSEN.
Damit sich die Spange nicht verformt, sollte man sie nie an
den Drähten oder Klammern festhalten. Optimal ist das
Halten am Kunststoff.
TIPP 3: ZAHNSPANGE OPTIMAL
AUFBEWAHREN.
Wenn die Zahnspange nicht getragen wird, sollte sie zum
Schutz immer in einer Spangendose aufbewahrt werden.
Sie kann durch loses Herumliegen versehentlich beschädigt
werden oder sogar verloren gehen. Eine teure Nachanfertigung ist die Folge. Deshalb schenken wir Ihrem Kind
eine Spangendose.
TIPP 4: ZÄHNE GRÜNDLICH PFLEGEN.
Während der kieferorthopädischen Behandlung ist eine
durchgehende, besonders gute Mundhygiene wegen des
erhöhten Kariesrisikos erforderlich. Ohne diese gründliche
Zahnpflege ist eine kieferorthopädische Behandlung nicht
sinnvoll. Denn was nützen Ihrem Kind gerade stehende,
aber stark verfärbte oder sogar kariöse Zähne?
Um die korrekte Putztechnik zu vermitteln, bieten viele
Zahnarztpraxen ein spezielles Vorsorgeprogramm (Individualprophylaxe) an. Dabei wird die richtige Zahnpflege erklärt und mit Ihrem Kind trainiert. Die Kosten dafür werden
für Kinder und Jugendliche, die das 6., aber noch nicht das
18. Lebensjahr vollendet haben, von der Betriebskrankenkasse Mobil Oil voll übernommen.
TIPP 5: KARIESRISIKO VERMINDERN.
Ihr Kind sollte immer eine fluoridhaltige Zahncreme zur Verminderung des Kariesrisikos verwenden. Bei hohem Kariesrisiko sind auch spezielle Fluorid-Präparate und antibakterielle Mundspüllösungen hilfreich. Doch sprechen Sie diese
Maßnahmen bitte mit Ihrer Zahnarztpraxis ab.
TIPP 6: TÄGLICHE REINIGUNG.
Die Zahnspange muss mindestens zweimal täglich mit einer
Zahnbürste und Zahncreme gründlich gereinigt werden. Bei
hartnäckiger Verschmutzung helfen spezielle Reinigungstabletten oder eine professionelle Reinigung in der kieferorthopädischen Praxis.
TIPP 7: REGELMÄSSIGE KONTROLLE.
Die Zahnspange muss regelmäßig kontrolliert und nachgestellt werden. Deshalb sollten die Kontrolltermine unbedingt
pünktlich wahrgenommen werden.
TIPP 8: SOFORTIGES HANDELN.
In Notfällen wie beispielsweise bei Schmerzen, Verlust
oder Beschädigung der Zahnspange sollten Sie so schnell
wie möglich Ihre kieferorthopädische Praxis aufsuchen. Da
sich bei Nichttragen der Spange die Behandlungszeit verlängern und das bereits erreichte Behandlungsergebnis verschlechtert werden kann, ist die sofortige Reparatur bzw.
Neuanfertigung des Geräts wichtig.
Helfen Sie Ihrem Kind, an die optimale Zahngesundheit zu
denken. Erinnern Sie es besonders während der kieferorthopädischen Behandlung an die Wichtigkeit der richtigen
Reinigung. So steht einem makel- und sorgenlosen Kinderlächeln nichts mehr im Weg.