Uitleg ruwheidsklassen - Welkom | ROMEXbenelux.nl

Сomentários

Transcrição

Uitleg ruwheidsklassen - Welkom | ROMEXbenelux.nl
Uitleg ruwheidsklassen
Dokumen
tation
Dokumentation
Erläuterung der Rauhigkeitsklassen
Die verschiedenen Rauhigkeitsklassen der Berufsgenossenschaft können wie folgt bestimmt werden:
Der Anwendungsbereich dieser BG-Regel beschränkt sich auf solche Arbeitsräume, Arbeitsbereiche
und betriebliche Verkehrswege, deren Fußböden mit gleitfördernden Stoffen in Kontakt kommen, wo
also ein Risiko des Ausrutschens zu vermuten ist.
Das Verfahren zur Prüfung der Rutschhemmung ist in DIN 51130 "Prüfung von Bodenbelägen;
Bestimmung der rutschhemmenden Eigenschaft; Arbeitsräume und Arbeitsbereiche mit erhöhter
Rutschgefahr; Begehungsverfahren; Schiefe Ebene" geregelt.
R-Wert = Bewertungsgruppe der Rutschhemmung
Der R-Wert eines Bodenbelags kennzeichnet den Grad der Rutschhemmung und wird bei dem
Begehungsverfahren nach DIN 51130 ermittelt. Es erfolgt eine Einordnung in eine von fünf
Bewertungsgruppen (R9 bis R13). Die Bewertungsgruppe dient als Grad der Rutschhemmung, wobei
Beläge mit der Bewertungsgruppe R9 den geringsten und mit der Bewertungsgruppe R13 den höchsten
Anforderungen an die Rutschhemmung genügen. Auf einer schiefen Ebene werden Rutschversuche
durch Personen durchgeführt, die mit einem definierten Schuhwerk auf dieser Ebene stehen und die
Ebene im Neigungswinkel verändert wird. Daraus ergeben sich dann folgende Bewertungsgruppen:
Gesamtmittelwerte
Bewertungsgruppe
von 6° bis 10°
R9
mehr als 10° bis 19°
R10
mehr als 19° bis 27°
R11
mehr als 27° bis 35°
R12
mehr als 35°
R13
Schiefe Ebene Versuchsanordnung
Der V-Wert = Kennzahl für das Mindestvolumen des Verdrängungsraumes
Der Verdrängungsraum eines Bodenbelages ist vergleichbar mit dem Profil einer Schuhsohle oder
eines Reifens. Es handelt sich dabei um gleichmäßig angeordnete Profilierungen oder Vertiefungen im
Bodenbelag, welche die Oberfläche des Bodens frei von gleitfördernden Substanzen halten soll. Der zur
Gehebene hin offene Hohlraum unterhalb der Gehebene wird durch eine Messung nach DIN 51130
ermittelt. Ein Bodenbelag darf mit dem Kennzeichen „V“ für Verdrängungsraum gekennzeichnet
werden, wenn das Volumen des Verdrängungsraumes das Maß von 4 cm3/dm² überschreitet. Die
Klassierungen gehen von V4 (4 cm³ pro dm²) bis V10 (10 cm³ pro dm²). In der Regel erfordern
Bodenbeläge in Arbeitsräumen und -bereichen mit hoher Rutschgefahr, hervorgerufen durch große
Mengen gleitfördernder Stoffe, auch größere Verdrängungsräume.
Die in der nachstehenden Tabelle vorgenommene Zuordnung von Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen
zu Bewertungsgruppen erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Nicht aufgeführte Arbeitsräume
und Arbeitsbereiche sind, entsprechend der in ihnen zu erwartenden Rutschgefahr (z.B. je nach
Häufigkeit, Menge und Art der auftretenden gleitfördernden Stoffe), in Analogie zur Tabelle einer
Bewertungsgruppe zuzuordnen.
ROMEX® AG • Weidesheimer Str. 17 • D - 53881 Euskirchen • Tel.: +49 (0) 22 51 / 94 12-10
Fax: +49 (0) 22 51 / 7 53 56 • E-Mail: [email protected] • Internet: www.romex-ag.de
Dokumen
tation
Dokumentation
Seite 2 zur Dokumentation Rauhigkeitsklassen
ROMEX® AG • Weidesheimer Str. 17 • D - 53881 Euskirchen • Tel.: +49 (0) 22 51 / 94 12-10
Fax: +49 (0) 22 51 / 7 53 56 • E-Mail: [email protected] • Internet: www.romex-ag.de
Dokumen
tation
Dokumentation
Seite 3 zur Dokumentation Rauhigkeitsklassen
ROMEX® AG • Weidesheimer Str. 17 • D - 53881 Euskirchen • Tel.: +49 (0) 22 51 / 94 12-10
Fax: +49 (0) 22 51 / 7 53 56 • E-Mail: [email protected] • Internet: www.romex-ag.de
ROMEX® AG
Weidesheimer Str. 17
D - 53881 Euskirchen
Tel.: +49 (0) 22 51 / 94 12 -10
Fax: +49 (0) 22 51 / 94 12-177
E-Mail: [email protected]
Internet: www.romex-ag.de
ROMEX BENELUX B.V.
Remmerden 5
NL-3911 TZ Rhenen
0031 (317) 613440
[email protected]
ROMEX® partners,
vertegenwoordigers
en dochterondernemingen
vindt u wereldwijd.
Bel ons op,
we helpen u graag verder!

Documentos relacionados