s054-056MA_mein stil_js.qxd

Сomentários

Transcrição

s054-056MA_mein stil_js.qxd
s054-056MA_mein stil_js.qxd
4.4.2008
15:02 Uhr
Seite 54
bolero style
Mein Stil
Trendige Mode findet man kaum mehr in
meinem Kleiderschrank. Ich mag heute den
zeitlosen Chic. Im Alltag trage ich sehr oft
Jeans mit weisser Bluse und Jacke, dazu
kombiniere ich meine geliebten SartoreCowboy-Boots. Je nach Anlass liebe ich es
aber, mich zu stylen. Qualität ist mir wichtig.
Ich habe tonnenweise wunderschöne Tops,
von Dolce & Gabbana, Galliano bis zu Marc
Jacobs. Das hat sich alles über die Jahre
angesammelt und wenn man es richtig
kombiniert, wirken die Teile nie altmodisch.
mein stil
text miriam dembach
fotos alessandra leimer
Lieblingskleidungsstück
Das schwarze Jackett von Heinrich Brambilla
habe ich schon seit sechs Jahren und es ist
immer noch wie neu. Und auch mein PradaMantel verkörpert diesen zeitlosen Chic.
Ein klassischer Schnitt mit einer Raffinesse,
die in den Details liegt.
Schmuck
Ich habe nie Schmuck getragen, bis ich
vor 17 Jahren Christophe Graber kennen
gelernt habe. Seither trage ich fast ausschliesslich seine Kreationen. Es sind
Kunststücke mit einer Handschrift. Einzig
die alten Schmuckstücke meiner Schwiegermutter können daneben bestehen.
Regina
Decoppet
Während ihres Studiums in Zürich war Regina Decoppet
zwischen Alt-68ern die «modische» Aussenseiterin.
Heute ist die 49-Jährige im Corporate Publishing tätig
und auf den Bereich Lifestyle spezialisiert.
OBEN: Blazer von
HEINRICH BRAMBILLA.
Bluse: ETRO. Jeans von
H&M. Gürtel von RETO’S.
UNTEN: Rosa Pumps
von ALEXANDER MCQUEEN,
gestreifte Highheels
von MIU MIU.
UNTEN RECHTS: Kleid von
DIANE VON FÜRSTENBERG
Kette & Ring von
CHRISTOPHE GRABER.
54
bolero | mai 08 |
Leidenschaft
Ich bin da etwas sprunghaft und habe keine
klar definierte Leidenschaft. Mal sind es
Taschen und Schuhe, mal altes Silberbesteck
oder buntes Glas, dann wieder Haushaltsmaschinen. Natürlich liebe ich Möbel, da wir
aber keinen Platz mehr haben, findet diese
Leidenschaft nur noch im Kopf statt.
Shopping habit
Ich lasse es nach Lust und Laune auf mich
zukommen.
Sport
Seit ein paar Jahren bin ich total auf dem
Nordic-Walking-Trip. So oft ich kann, laufe
ich zum Dolder hoch und wieder zurück.
Mit meiner Lieblingsmusik im Ohr ist das
Psycho-Hygiene pur. Dazu gehe ich noch
einmal pro Woche zum Pilates – wunderbar.
Wohnen
Durchgestylte Wohnungen finde ich grauenhaft. Die sind so unpersönlich. Mein Mann
und ich leben den totalen Stilmix. Jugendstil,
sehr, sehr viel Bauhaus und dann hatten wir
das Glück, dass meine Schwiegereltern vor
40 Jahren ihre ganze Einrichtung bei Wohnbedarf gekauft haben. Aus dieser Epoche
>
stammen alle unsere Knoll-Möbel.
s054-056MA_mein stil_js.qxd
4.4.2008
15:02 Uhr
Seite 56
bolero style
Ausgehen
Sehr oft Girls-Apéros. Ansonsten fast ausschliesslich Dinners und Partys bei Freunden.
mein stil
Reisen
Am liebsten in die Provence und alle paar
Jahre wieder nach Thailand.
Lieblingsstädte
Immer wieder Paris. Shopping, Kultur, Essen
und Trinken. Als ich 20 war, bin ich nach
Paris gereist und habe nachts im damals
angesagten «Bain et Douche» gefeiert.
Heute begeistern mich Kultur und Shopping.
Auch das Café Flore hat nichts von seiner
Ausstrahlungskraft verloren.
Lieblingsdesigner
Zur Zeit stehe ich auf die Kleider von Diane
von Fürstenberg. Die Teile sehen immer gut
aus und sind so unkompliziert. Ausserdem
kaufe ich auch gerne bei Schweizern wie
Dorothée Vogel oder Heinrich Brambilla.
Essen
Ich liebe Thai-Currys, Wienerschnitzel,
Hummer-Spaghetti, Braten mit Kartoffelstock usw. Hauptsache, marktfrische Küche.
Beauty
Da ich mit zwei Partnerinnen die Duftlinie
«core» am aufbauen bin, interessiere ich
mich zur Zeit vor allem für Parfums.
IM UHRZEIGERSINN: Jackett von DOROTHÉE VOGEL,
Jupe von DOLCE & GABBANA, Bluse von SANDRO,
Schuhe von ALEXANDER MCQUEEN, Kette & Ring von
CHRISTOPHE GRABER. Stilleben mit Prada-Schuhen.
Kleid von DIANE VON FÜRSTENBERG, Schuhe von PRADA,
Uhr von HERMÈS, Kette von CHRISTOPHE GRABER. Farbige
Saris aus Indien. Zwischen alten Parfumflakons
der erste Duft von «core» im Porzellanzerstäuber.
Musik
Querbeet von Postpunk bis Pop. The good
Charlotte über Amy Winehouse, Leslie Feist,
White Stripes oder Infadels.
Kultur
Hauptsächlich verfolge ich, was in der
zeitgenössischen Fotografie passiert. Seit
der Eröffnung des Fotomuseums Winterthur
hat die Deutschschweiz einen Dreh- und
Angelpunkt für Fotografie. Ab und zu kann
man sich auch noch einen Print leisten. <
REGINA DECOPPETS TIPPS
Mode & Accessoires
Fidelio, Münzplatz 1,Zürich, www.fidelio-kleider.ch
Designer am See, Seestrasse 26, Kilchberg, www.designeramsee.ch
Bufalini Shoes, Schifflände 16,Zürich
Bally, Bahnhofstrasse 66,Zürich, www.bally.com
Bars & Restaurants
Old Fashion Bar, Fraumünsterstrasse 15,Zürich,Tel. 044 211 1052, www.oldfashionbar.ch
Rimini, Badweg 10,Zürich, www.rimini.ch
Kronenhalle, Rämistrasse 4,Zürich,Tel. 044 262 99 00, www.kronenhalle.com
Ah-Hua,Ankerstrasse 110,Zürich,Tel. 044 240 38 88
Kultur
Fotomuseum Winterthur,Grüzenstrasse 44,Winterthur,www.fotomuseum.ch
Galerie Nicola von Senger,Limmatstrasse 275,Zürich,www.nicolavonsenger.com
Les beaux arts,Kunstvermittlung,Zollikerstrasse 37,Zürich, www.les-beaux-arts.ch
56
bolero | mai 08 |

Documentos relacionados