Tagesordnung - denkmal aktiv

Сomentários

Transcrição

Tagesordnung - denkmal aktiv
denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule 2012/13
Das Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Erfahrungsaustauschtreffen (Gruppe Süd)
Tagungshaus: Robert-Schuman-Haus TBT mbH
Auf der Jüngst 1
54293 Trier
Telefon: 0651 / 8105-0
Fax: 0651 / 8105-444
E-Mail: [email protected]
Weiteres Tagungshotel/Übernachtung:
Kolpinghaus Warsberger Hof
Dietrichstr. 42
54290 Trier
Telefon: 0651 / 97525-0
Fax: 0651 / 972525-40
E-Mail: [email protected]
Termin:
Donnerstag, 14. März 2013 (Anreisetag, ab ca. 17:00 Uhr)
Freitag, 15. März 2013
Samstag, 16. März 2013 (bis ca. 13:30 Uhr)
Leitung:
Dr. Susanne Braun, Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Hartmut Koch, SCIENTIFIC CONSULTING Dr. Schulte-Hillen
Begleitung:
N.N.
Programm
Anreiseabend, Donnerstag, 14. März 2013
18:00 – 19:00 Uhr
ab 19:00 Uhr
Möglichkeit zum Abendessen im Robert-Schuman-Haus
Kennenlernrunde für Schülerinnen und Schüler im Robert-Schuman-Haus
20:30 Uhr
Bustransfer für die Schülerinnen und Schüler
zum Kolping-Haus Warsberger Hof
bzw.
ab 20:30 bis 22:30
Für Schüler: Bowlen (FUN Bowling Trier, Jüdemerstraße 28, Trier)
Begleitung: N.N.
Für Lehrkräfte: Abendtreff im Robert-Schuman-Haus
Erster Tag: Freitag, 15. März 2013
SCHÜLERPROGRAMM
Schülerworkshops zum kulturellen Erbe der Stadt Trier an ausgewählten Objekten
8:10 Uhr
Abfahrt – Bustransfer in Richtung Kolpinghaus Warsberger Hof
Treffpunkt: Haupteingang Robert-Schuman-Haus
8:30 – 8:45
Begrüßung der Schüler im Kolpinghaus Warsberger Hof
Treffpunkt: Bankettsaal
9:00 – 11:30 Schülerworkshops
12:00 – 13:00 Mittagessen im Kolpinghaus Warsberger Hof
13:30 – 16:00 Schülerworkshops
ca. 16:15
16:30
gemeinsames Treffen der Schüler im Kolpinghaus Warsberger Hof
Bustransfer zum Robert-Schuman-Haus
Treffpunkt: Hotel Park Plaza, Nikolaus-Koch-Platz, Trier
17:00
Kaffee und Kuchen für die Schülergruppe im Robert-Schuman-Haus
LEHRERPROGRAMM
8:30 Uhr
Bustransfer zum Stadtrundgang
9:00 – 10:30
Stadtrundgang durch Trier in zwei Gruppen
Startpunkt: Porta Nigra
Leitung: Christine Stolpe und Jens Baumeister, Trier
10:30 – 11:00
Kaffeepause im Café Zur Steipe am Marktplatz
11:00 – 12:30
Dom/Liebfrauenkirche
Vortrag: Trierer Dom und Liebfrauenkirche – 1700 Jahre Denkmalpflege
Prof. Dr. Franz Ronig
12:45 Uhr
Bustransfer zum Robert-Schuman-Haus
13:00 Uhr
Mittagsimbiss (Robert-Schuman-Haus)
14:00 – 14:30
Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Susanne Braun und Hartmut Koch
14:30 – 18:00 Workshops für Lehrer (Kaffeepause ca. 16.00-16.30 Uhr)
Workshop 1: Vermittlung von Denkmalthemen an Schülerinnen und Schüler.
World Café
Leitung: Hartmut Koch
Workshop 2: Bytes, Blogs, Boards und Bildung – Workshop zur Dokumentation von Projekten und deren Ergebnissen mit digitalen Medien
Leitung: Walter Janka, Berufsschule Neumarkt
Abendprogramm:
18:30 Uhr
Gemeinsames Abendessen im Robert-Schuman-Haus
Im Anschluss
Für Lehrer:
19:30 Uhr
Bustransfer zur Weinprobe, Bischöfliche Weingüter Trier
22:30 Uhr
Rücktransfer
Für Schüler:
19:30 Uhr
Robert-Schuman-Haus: Präsentation zu Trierer Denkmalen in digitalen Bildern und
gesprochenen Worten (Präsentation der Ergebnisse aus Schülerwork)
21:00 Uhr
Bustransfer zum Kolpinghaus Warsberger Hof
(für die Schüler, die im Kolpinghaus untergebracht sind)
Zweiter Tag: Samstag, 16. März 2013 (Robert-Schuman-Haus)
8:00 – 8:30
nur für Lehrkräfte:
Informationen zum weiteren Projektablauf bei „denkmal aktiv“
- Administrative Fragen der Projektförderung
- Neue Ausschreibung „denkmal aktiv“ 2013/14
- Festlegung von Themen für Arbeitsgruppen
8:15 Uhr
Bustransfer Schüler (die im Kolpinghaus untergebracht sind)
zum Robert-Schuman-Haus
Treffpunkt: Hotel Park Plaza, Nikolaus-Koch-Platz, Trier
8:30 Uhr
Eintreffen der Schüler (Robert-Schuman-Haus)
anschließend: Ausblick auf den Tag
Susanne Braun und Hartmut Koch
8:45 – 9:45
Erfahrungsberichte aus der Praxis
(Vorstellung insbes. durch beteiligte Schülerinnen und Schüler)
1)
2)
3)
4)
Albertus-Gymnasium, Lauingen
Mittelschule Berching
Camerloher-Gymansium, Freising
IGS Morbach
xy Schulteams à 12-15 Minuten
jeweils:
- Projektansatz
- Konkrete Umsetzung im Unterricht/in der Schule
- Zwischenbilanz, positive und negative Erfahrungen
- weitere Planungen
9:45 – 12:00 Workshopangebote für Schüler (dazwischen: Kaffeepause ca. 10:45 Uhr)
Schüler-Workshop 1: Denkmale im Modell (Arbeitstitel)
Leitung: Klaus H. Kahlert, Erlangen
Schüler-Workshop 2: sehen und erkennen lernen –Workshop zur
Baustilkunde
Leitung: Edith von Weitzel-Mudersbach, Obernzenn
Schüler-Workshop 3: Denkmale – wer weiß was? (Arbeitstitel)
Leitung: Stefan Ferring/Stefan Trauden, Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen, Trier
9:45 – 12:00 Arbeitsgruppen für Lehrerinnen/Lehrer
Arbeit in parallelen Arbeitsgruppen
12:00 – 12:45 Plenum: Vorstellung der Ergebnisse aus den Workshops und Arbeitsgruppen
12:45 – 13:00 Verschiedenes: Berichtwesen, Dokumentation, Sonstiges
ab 13.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
Ende der Veranstaltung

Documentos relacionados