Sondertarife fürs Ausland schützen vor Handy-Abzocke

Сomentários

Transcrição

Sondertarife fürs Ausland schützen vor Handy-Abzocke
34
Sonntag, 21. August 2011
&Träumen
Reisen
Unterwegs in der Welt und in Gedanken
Die besten Weine an Bord
Kaum zu glauben: Bei Billigfliegern gibt es den besten Wein.
Easyjet landet mit seinem französischen Weißwein „Louis
Mondeville Cotes de Gascogne“
auf Platz 1, Ryanair belegte mit
dem weißen „Garganega Trebbianio Villa Cardini“aus Italien
Platz 5. Das ermittelte eine Wein-
jury im Auftrag von www.skyscanner.de. Die prämierten Roten sind eher bei den nationalen
Airlines zu finden: Hier überzeugte der argentinische Malbec
von British Airways vor dem
australischen Shiraz bei Emirates. KLM und Virgin waren jeweils unter den Top Five.
Genussradeln
bei Goethe
STATISTIK
Der Ilmtal-Radweg ist der erste
zertifizierte Radweg in Thüringen und hat von den Testern
des Allgemeinen Deutschen
Fahrrad-Clubs (ADFC) auch
gleich vier Sterne dazubekommen. Besonders gelobt wurde
die vielfältige Routenführung.
Start ist im kleinen Ort Alzunah
am Rennsteig. Die berühmteste
Stadt und Endpunkt der 128 Kilometer langen Strecke ist die
Goethestadt Weimar.
100
Tage dauerte die Renovierung
des ältesten Robinson Clubs,
dem Jandia Playa auf Fuerteventura, der vor 40 Jahren eröffnet wurde. Nun ist fast alles
neu: 170 schicke Zimmer, Buffetbereich und Gartenanlage.
Kennenlern-Angebot: Eine Woche mit Flug ,VP ab 1066 Euro.
Sondertarife fürs
Ausland schützen
vor Handy-Abzocke
Wer sparen will, verzichtet besser darauf,
MMS-Fotogrüße nach Hause zu senden
Nach dem Urlaub kommt der
Schock. Eine horrende Handyrechnung flattert ins Haus. Auf
Folgendes sollten Sie daher bei
Auslandsreisen achten:
sätzliche Grundgebühr, hat aber
billigere Minutenpreise.
u Smartphones verbinden sich
ständig mit dem Internet. Besser
den automatisierten Datenabruf
ausstellen. Im Hotel nach kostenlosem W-Lan fragen, auch in
vielen Cafés gibt es Hotspots,
wo man zum Nulltarif surfen
Telefonieren und Surfen innerkann. Ebenfalls empfehlenshalb der EU sind zwar billiger
wert: Angebote für Daten-Roageworden, Handygespräche
kosten maximal 42 Cent statt 46 ming, zum Beispiel als TagesCent pro Minute, ankommende Flatrates.
Gespräche 13 statt 18 Cent, Aus- u Wer länger Urlaub macht, ist
mit einer ausländischen Prelands-SMS maximal 13 Cent,
paid-Karte gut bedient. Oder eiEmpfang kostenlos. Aber Gespräche aus Nicht-EU-Ländern ner „Calling Card“ mit einem
Guthaben. Dasind teuer und Fotos per MMS
¤
mit kann
mit rund 2 Euro ebenfalls.
man auch
u Informieren Sie sich auf der
öffentliche
Internetseite oder bei der SerTelefonzellen
vice-Hotline Ihres Anbenutzen.
bieters nach ausländiu Vom Handy
schen Kooperationsaus simsen und
Partnern. Dann autosich anrufen lasmatische Netzwahl
sen, ist am günsabstellen, manuell
tigsten.
das Partnernetz anwählen.
Der letzte Tipp
u Oder fragen Sie
spart kein Geld,
Ihren Anbieter nach
aber Zeit beim
speziellen AusWählen: Geben
lands-Angeboten.
Sie Ihre NumDas lohnt bereits
mern im Handyab einer Woche,
Telefonbuch von
wenn man viel televornherein mit
Kurz fassen: Anrufe aus dem +49 oder 0049
foniert. Man
Ausland können teuer werden ein.
zahlt eine zu-
RATGEBER
Vergiss doch
Riga ist der pl
Trotz der vielen
schönen Lettinnen:
Z AM SONNTAGReporterin Inna
Hemme nimmt
ihren Freund mit
in die Heimat
Es ist sehr mutig, den eigenen Freund in seine Heimatstadt mitzunehmen, in der es
doppelt so viele Frauen wie
Männer gibt und mehr Schönheitssalons als Bäckereien.
Klar, die Rigaer Frauen sind ja
nicht umsonst für ihr gutes
Aussehen bekannt. Sie müssen hart um die wenigen Männer kämpfen.
Also besser raus aus der
Stadt, ab in die Einsamkeit. Ich
plane Wanderungen durch die
Kiefernwälder und Kanufahrten im Nationalpark Gaujas.
Hauptsache, weit weg von den
Miniröcken und Stilettos.
Schon wenige Stunden nach
der Ankunft die Ernüchterung:
Die Konkurrenz kommt ausgerechnet aus dem eigenen Hause. Meine Oma hat ein neues
Kleid an und riecht verdächtig
gut nach einem Nicht-OmaParfüm. Als sie dann auch
noch den dritten Kuchen aus
dem Ofen holt, wird mir klar,
dass ich meinen Freund dem
Charme lettischer Frauen
nicht einfach so entziehen
kann. Sie lauern überall. Also
zeige ich Größe und beschließe, ihm doch das pulsierende
Lettland zu zeigen.
„Perle des Baltikums“
Riga ist die Hauptstadt Lettlands
und mit 713 000 Einwohnern die
größte Stadt des Baltikums.
Anreise: Direktflug (zwei Stunden) mit Air Baltic ab 59 Euro
(Oneway).
airbaltic.com
Unterkunft: Das Grand Palace im
Gebäude der ehemaligen Staatsbank (Altstadt) ist das schönste
Hotel Rigas, Zimmer ab 129 Euro.
grandpalaceriga.com
Währung: 1 lettischer
Lats (LVL) = 1,40 Euro.
WWW.LIVERIGA.COM
Ich weiß, jeder behauptet
von seiner Heimat, dort gäbe
es das beste Essen der Welt,
aber in Lettland gibt es wirklich das beste Essen der Welt.
Supermärkte sehen aus wie
Museen, aber was für einen
Besucher noch beeindruckender sein muss, ist der 72 000
Quadratmeter große Rigaer
Zentralmarkt. Nur wenige Minuten von der Altstadt gelegen, bieten fünf ehemalige
Zeppelinhallen wirklich alles,
was man fürs tägliche Leben
braucht und nicht braucht. Besonders eindrucksvoll ist die
Fischhalle, in der es alle erdenklichen Fisch- und Meeresfrüchtesorten gibt, von noch lebend im Wasserbecken bis hin
zu geräuchert oder getrocknet.
Meine absolute Lieblingsspezialität sind die Neunaugen,
schlangenartige Meerestiere, in
Gelee. Meinem Freund wird
Z AM SONNTAGReporterin
Inna Hemme in
ihrer Heimat
¤
¤
¤ ¤
¤
¤
¤ ¤
¤ ¤¤
¤
¤
¤
Häuser wie aus der Puppenstube gibt’s in der Altstadt
¤
¤
¤
¤
ZEICHNUNG: MEINTKER
Frische Produkte und gute
Preise auf dem Zentralmarkt

Documentos relacionados