Bilbao und San Sebastián - Singer

Сomentários

Transcrição

Bilbao und San Sebastián - Singer
Wege zur modernen Kunst
Baskische Impressionen – Bilbao
und San Sebastián
Bilbao ist die Hauptstadt der baskischen Provinz Vizcaya und war in Spanien bis Anfang der 90er Jahre Inbegriff einer dynamischen aber
doch grauen und nichtssagenden Handels- und Industriemetropole. Dies änderte sich grundlegend, als in der Stadt am Río Nervión 1997 das
­G uggenheim-Museum eröffnet wurde. Das Museum ist eines der atemberaubendsten Werke des kanadischen Architekten Frank O. Gehry,
geformt aus einer Hülle mit Titan, Kalkstein und Glas, die sich wie eine futuristische Blume nach oben öffnet. Und doch ist das GuggenheimMuseum nur eines der spektakulären, städtebaulichen Projekte, die Bilbao in den letzten Jahren zu einem völlig neuen Gesicht verhalfen. Dazu
gehören neben dem neuen Flughafengebäude und der Brücke Zubizuri von Santiago Calatrava auch die U-Bahn-Stationen von Norman Foster
und die Neubebauung entlang des Nerviónufers. Bilbao hat darüber hinaus auch versteckte Kostbarkeiten zu bieten, etwa die malerische Altstadt „Siete Calles“, oder die behaglichen baumbestandenen Plätze mit ihren Jugendstilcafés. Donostia nennen die Basken das elegante, an einer
muschelförmigen Bucht gelegene San Sebastián, das 2016 Europäische Kulturhauptstadt ist. Ein Besuch im eindrucksvollen Museo Chillida-Leku
macht uns mit dem Werk des baskischen Bildhauers Eduardo Chillida vertraut. Architektur, Kunst und kulinarische Genüsse erwarten Sie!
Bild: Tony Hisgett CC BY 2.0
1. Tag, Donnerstag, 31. März 2016
Lufthansa-Linienflug LH 1142 um 11.25 Uhr von
Frankfurt/Main nach Bilbao, Ankunft um 13.30 Uhr.
Das Flughafengebäude des aus Valencia ­stammenden
Architekten Santiago Calatrava begeistert durch
seine Eleganz. Fahrt entlang des Río Nervión nach
­Portugalete, wo wir die älteste Schwebefähre der Welt
besuchen, die 1893 nach dreijähriger Bauzeit fertig­
gestellt und als technisches Wunderwerk ­gefeiert wurde.
In Bilbao unternehmen wir einen ­ersten Erkundungs­
spaziergang durch die Gassen der stimmungs­vollen
Altstadt „Siete Calles“ und sehen ­
d abei auch die
typischen, teilweise kunstvoll verzierten Erker und
Balkone. Wir übernachten im zentral ­gelegenen VierSterne-Hotel Abando.
2. Tag, Freitag, 1. April 2016
Dieser Tag gehört dem Guggenheim-Museum und
­seiner Umgebung. Wir spazieren vom Hotel entlang
des Río Nervión zur eleganten Brücke Zubizuri von
Calatrava und nähern uns dem langsam aufwachsen­
den Bauwerk. Mit dem Lift fahren wir auf die SalveBrücke und können von dort die erstaunliche Struktur
aus ­Titan, Kalkstein und Glas in Augenschein nehmen.
Bei unserem Aufenthalt im Museum werden wir uns
nicht nur mit dem Gebäude beschäftigen, sondern auch
Zeit für die ausgestellten Werke moderner und zeit­
genössischer Kunst finden. Natürlich darf auch die
berühmte Blumenskulptur „Puppy“ von Jeff Koons
nicht fehlen! Am Nachmittag führt uns ein Spazier­
gang entlang des Flussufers mit seiner neuen ­Bebauung
bis zum ­
Kongress- und Musikpalast von Federico
S­ oriano. Abendessen in einem Restaurant in der Stadt
mit ­baskischen Spezialitäten.
Baskische Impressionen – Bilbao und
San Sebastián
3. Tag, Samstag, 2. April 2016
Kunst, Kultur und Küche erleben __________________
Fahrt zum eleganten Seebad San Sebastián, das auf­
grund seiner herrlichen Lage an der Bucht von La
­Concha im 19. Jh. bevorzugt durch die spanischen
Könige aufgesucht wurde. Wir spazieren durch die
stimmungsvolle Altstadt zur Plaza de la Constitución
und weiter zum San-Telmo-Museum, das einen wun­
derschönen Renaissance-Kreuzgang besitzt. In der Alt­
stadt liegen auch die berühmten „Pintxos“-Kneipen, die
in einer schier unglaublichen Fülle Appetithäppchen
aller Art präsentieren. San Sebastián ist der Geburts­ort
des baskischen Bildhauers Eduardo C
­ hillida, der am
Ende der großen Bucht die einzig­a rtigen „Windkämme“
(Peine de los Vientos) installiert hat, ein Ensemble von
großer suggestiver Wirkung! Nur 10 Kilometer südlich
liegt das in einem Park eingebettete Museo ChillidaLeku, das erst vor wenigen J­ ahren als Vermächtnis des
Künstlers der Öffentlichkeit zugänglich gemacht ­w urde
und faszinierende Einblicke in das Werk ­Chillidas ver­
mittelt.
31. März bis 3. April 2016
4. Tag, Sonntag, 2. April 2016
Zum Abschluss unserer Reise besuchen wir das
­ useum der Schönen Künste in Bilbao, das eine vor­
M
zügliche Sammlung alter und neuer Meister besitzt.
Fahrt zum Flughafen von Bilbao und Rückflug mit
Lufthansa-Linienflug LH 1143 um 14.15 Uhr nach
Frankfurt/Main, Ankunft um 16.25 Uhr.
33
Reisedauer: 4 Tage
Unsere Leistungen:
• Lufthansa-Linienflüge Frankfurt/Main - Bilbao
- Frankfurt/Main in der Touristenklasse
• Flughafen-, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge, Stand Dezember 2015
• Ein Freigepäckstück bis 23 kg pro Person
• Unterbringung im Vier-Sterne-Hotel Abando
in Bilbao
• Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
• Frühstücksbuffet und zwei Abendessen im
Hotel
• Ein Abendessen in einem Restaurant mit
baskischen Spezialiäten
• Transfers, Ausflüge und Rundfahrten mit
einem modernen Reisebus
• Führungen und Eintritte
• Fahrt mit der Schwebefähre in Portugalete
• Reiseliteratur
• Reiseleitung Regina Rakow, Kunsthistorikerin
Mindestteilnehmer 13 Personen
Preis pro Person / €
Einzelzimmerzuschlag (Doppelzimmer allein) € 140,-
1.180,-

Documentos relacionados