stadtspiegel - Sigmaringen

Сomentários

Transcrição

stadtspiegel - Sigmaringen
S TADT SPIEGEL
Nr. 23 13. November 2014
IN DIESER AUSGABE
Seite 2
Aktuelle Stadtinformationen
Seite 13
Notdienste
Seite 18
Veranstaltungen aktuell
Seite 21
Vereinsnachrichten
Seite 25
Aus Laiz
Seite 27
Aus Jungnau
Seite 28
Aus Gutenstein
Seite 28
Aus Oberschmeien
Seite 29
Kirchliche Nachrichten
AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT
der Kreisstadt Sigmaringen
mit den Ortsteilen Laiz,
Jungnau, Gutenstein,
Oberschmeien und
Unterschmeien.
www.sigmaringen.de
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Volkstrauertag 2014
am 16.
16. November
November
am
2
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
AKTUELLE
STADTINFORMATIONEN
Einladung zum Volkstrauertag
auf dem Rathausplatz
Am Sonntag, den 16. November, um 11.00 Uhr wird der Opfer
von Krieg und Gewaltherrschaft auf dem Rathausplatz gedacht.
Hierzu wird die Stadtverwaltung eine Gedenkzeremonie abhalten. Neben einer Ansprache von Bürgermeister Thomas Schärer
erfolgen Vorträge durch die Schülerinnen und Schüler der Bilharzschule und Liebfrauenschule. Musikalisch umrahmt wird die
Zeremonie vom Heeresmusikkorps Ulm.
Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, der Gedenkzeremonie zum Volkstrauertag beizuwohnen.
Landeskinderturnfest 2015
Einladung zur Informationsveranstaltung am 13.11.2014
Vom 24. bis 26. Juli 2015 findet des Landeskinderturnfest des
Schwäbischen Turnerbundes in Sigmaringen statt.
Für die Durchführung dieses einmaligen Erlebnisses für Sigmaringen werden noch etwa 500 Helfer und Helferinnen für vielseitige
Aufgaben wie Schulbetreuung, Frühstückszubereitung, Fahr- und
Gerätedienste und vieles mehr benötigt.
Über den Ablauf und die Organisation des Landeskinderturnfestes 2015 in Sigmaringen möchten die Stadt Sigmaringen und
der Schwäbische Turnerbund daher die Bürgerschaft sowie die
Sigmaringer Vereine und Institutionenzur Informationsveranstaltung am 13.11.2014 um 18.30 Uhr in die Stadthalle Sigmaringen herzlich einladen.
Das Landeskinderturnfest zählt zu den größten Kindersportveranstaltungen in Baden-Württemberg. Es werden ca. 4.000 Kinder
im Alter von 6 bis 15 Jahren mit ihren Betreuerinnen und Betreuern sowie zahlreiche Besucher erwartet. An den drei Tagen
stehen Turnen, Tanzen, Spielen, Gemeinschaft, Kreativität, Bewegung, Fitness und Spaß im Mittelpunkt. Neben zahlreichen
Wettbewerben und Wettkämpfen wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Mitmachaktionen für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen und alle örtlichen Kinder und Jugendliche im Alter
von 6 bis 15 Jahren geben.
Weitere Informationen finden sie auch unter www.landeskinderturnfest.org.
Stadtspiegel
Schubert, Gernot Hassknecht, Simone Solga und Ole Lehmann.
Heute wollen wir Ihnen Olaf Schubert vorstellen.
Comedy-Star Olaf Schubert
studierte als junger Mensch
Architektur und Musik in Berlin und Minsk. Im Frühherbst
1989 begann er gemeinsam
mit anderen Bürgerrechtlern
die Wende in der DDR einzuleiten. Seit 1994 tourt er gemeinsam mit Jochen M. Barkas und Herrn Stephan mit
Liedermacherkonzerten
vorwiegend durch Ostdeutschland und erlangt hier schnell
hohe Bekanntheit. Ab dem
Jahr 2001 ist Olaf Schubert
dann regelmäßiger Gast im
Quatsch Comedy Club von
PRO7 und bald in allen gängigen TV-Comedy- und Kabarettsendungen zu sehen. Auch
für den Radiosender SWR3
erklärt er fortan regelmäßig in bekannter Art die Welt. Und weil
nicht alles auf der Welt so läuft, wie Olaf Schubert sich das im
Besonderen vorstellt, will er sie verändern: „Meinetwegen kann
sie rund bleiben …” sagt er, doch abgesehen davon herrscht
Handlungsbedarf.“ Und tatsächlich – die Welt so zu erleben wie
Olaf strapaziert die Lachmuskeln der Zuschauer auf das Äußerste. Als Betroffenheitslyriker mit seinem bunt karierten Pollunder
gehört er heute zu den bekanntesten und beliebtesten Komikern
in Deutschland. Olaf Schubert wurde als Solokünstler mit dem
Deutschen Kleinkunstpreis und zweimal mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Außerdem gewann er als Ensemblemitglied der ZDF-Satiresendung „heute show“ mehrfach den
Deutschen Comedypreis und wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.
Vergünstigte Karten zum Vorverkaufsstart
Der Kartenvorverkauf hat nun begonnen. Im Rahmen der Frühbucheraktion, die bis einschließlich 24. Dezember 2014 gilt,
kosten die Eintrittskarten anstatt 23,50 EUR nur 20,00 EUR. Wer
also ein passendes Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenk sucht,
sollte nun zugreifen. Tickets sind über die örtlichen Vorverkaufsstellen, der Buchhandlung Liehner und dem Sigmaringer Reisebüro, telefonisch unter der Nr. 07571 106 450 sowie online unter
www.stadthalle-sigmaringen.de erhältlich. Weitere Informationen
auch unter: www.BW-macht-Spass.de oder www.SWR1-lacht.de
Gratulation zur goldenen Hochzeit
SWR1 lacht:
Baden-Württemberg
macht Spaß!
Comedy-Star Olaf Schubert ist
bei SWR1 lacht dabei!
Am 12. April 2015 findet bereits
zum achten Mal in Folge das große Comedy- und Kabarettfestival
„SWR1 lacht: Baden-Württemberg macht Spaß!“ in Sigmaringen
auf dem Areal der Stadthalle statt. Mit dabei sein werden Olaf
Günther und Renate Mihatsch sind 50 Jahre verheiratet und
feierten am 6. November goldene Hochzeit. Bürgermeister Schärer gratulierte dem Jubelpaar herzlich und überbrachte auch im
Namen des Ministerpräsidenten und der Landrätin die besten
Glückwünsche.
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
Frau Matrena Fust feierte ihren 100. Geburtstag
3
Standesamt am Dienstag, 18. November 2014
ganztags geschlossen
Das Standesamt ist am Dienstag, 18. November 2014, ganztags
aufgrund einer internen Fortbildung geschlossen.
Die Stadtverwaltung Sigmaringen bittet um Beachtung und Verständnis.
Landesfischereiverband SüdwürttembergHohenzollern erhält 3.000 Euro
Frau Fust ist in der Ukraine geboren und lebt seit einigen Jahren
im Josefinenstift.
Frau Fust, rüstig und am Geschehen sehr interessiert, feierte
diesen besonderen Geburtstag im Kreis ihrer Angehörigen, die
bis zu den Ur-Urenkelkindern zum Gratulieren erschienen waren.
Bürgermeisterstellvertreter Günter Bruttel gratulierte der Jubilarin
und überbrachte auch die besten Glückwünsche von Bürgermeister Schärer.
Bürgersprechstunde am 27. November
im Sigmaringer Rathaus
Am Donnerstag, den 27. November, von 18.30 bis 19.30 Uhr
findet eine Bürgersprechstunde im Amtszimmer des Bürgermeisters statt. Zur Sprechstunde bei Bürgermeister Thomas Schärer
können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über das Sekretariat bei Stefanie Dreher anmelden ([email protected]
oder Tel. 07571 106-124).
Veranstaltungsprogramm
in der Stadthalle
November 2014 –
Januar 2015
Tickets & Infos
▶ örtliche Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Liehner
Sigmaringer Reisebüro
▶ Tickethotline 07571 106-450
▶ www.stadthalle-sigmaringen.de
▶ und bei allen Reservix Vorverkaufsstellen
Sa | 08. November 2014 | 13:30 Uhr
Kleiderbasar „Frau mit Format“ *
Di | 11. November 2014 | 18:30 Uhr
STADTHALLE
Krimi Dinner
Do | 16. November 2014 | 18:00 Uhr
Kammerorchester der
Musikhochschule Trossingen
So | 28. Dezember 2014 | 20:00 Uhr
Sa | 22. November 2014 | 15:00 Uhr
mit Liane, Reiner Kirsten, Die Schäfer
Schneewittchen –
Das Musical
& Angela Wiedl
Weihnachtszauber mit Herz
Mi | 31. Dezember 2014 | 10:00 Uhr
Sa | 29. November 2014 | 20:00 Uhr
31. Silvesterlauf Sigmaringen
Ernst & Heinrich
So | 04. Januar 2015 | 18:00 Uhr
Do | 04. Dezember 2014 | 20:00 Uhr
The 12 Tenors – on Tour
Neujahrsempfang
der Stadt Sigmaringen*
Di | 09. Dezember 2014 | 20:00 Uhr
Mi | 07. Januar 2015 | 20:00 Uhr
Ein Volksfeind
Phantom der Oper
Sa | 13. Dezember 2014 | 20:00 Uhr
Fr | 09. Januar 2015 | 20:00 Uhr
Jahreskonzert der
Stadtkapelle Sigmaringen
Di | 10. Januar 2015 | 20:00 Uhr
Chinesischer Nationalcircus
Sa | 20. Dezember 2014 | 19:00 Uhr
Nabucco
Evgenij Petrosjan
Do | 22. Januar 2015 | 20:00 Uhr
Fr | 26. Dezember 2014 | 16:00 Uhr
Die 39 Stufen (Theater)
Russisches Klassisches
Staatsballett „Der Nussknacker“
Sa | 24. Januar 2015 | 21:00 Uhr
SWR1 DISCO*
* Eintritt frei
HIER
IST
KULTUR
Bernd Sigmund (Edeka Sigmund), Hiltrud Wilhelmi (NatureLife-International ), Ronny Kasper (Gebietsverkaufsleiter bei Edeka Südwest),
Harald Dold (Landesfischereiverband Südwürttemberg-Hohenzollern), Bürgermeister Thomas Schärer, Karin Nowak (Sekretariat der
Geschäftsstelle Landesfischereiverband Südwürttemberg-Hohenzollern) und Jürgen Kath (Mitglied des Präsidiums des Landesfischereiverbands Südwürttemberg-Hohenzollern) bei der Scheckübergabe
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
Unter dem Motto "Unsere Heimat & Natur" hatte Edeka Südwest
gemeinsam mit der Stiftung NatureLife-International einen Wettbewerb für herausragende Naturschutzprojekte ausgeschrieben.
Zu den Preisträgern gehört unter anderen der Landesfischereiverband Südwürttemberg-Hohenzollern. Er erhält 3.000 Euro
insbesondere für sein langjähriges und pionierartiges Engagement
für die Stabilisierung der Eisvogelpopulationen.
(LQODGXQJDQDOOH-XJHQGOLFKH
‹––‡”ƒ…Š–•Ǧ
•’‘”–
)UHLWDJ
1RYHPEHU
YRQ±8KU
Die nächste Ausgabe erscheint
am Donnerstag, 27. November
:R+DOOHDP+RKHQ]ROOHUQJ\PQDVLXP
0LWEULQJHQ
.RVWHQ +DOOHQVFKXKH6SRUWEHNOHLGXQJJXWH/DXQH
.(,1(
Parkscheinautomaten in der Innenstadt. Alle nötigen Informationen erhalten Sie auch beim Amt für öffentliche Ordnung der
Stadt Sigmaringen. Auch die Firma sunhill technologies stellt auf
ihrer Internetseite unter www.sunhill-technologies.com alles Wissenswerte über sms&park zur Verfügung.
Für alle Besitzer eines Smartphones bietet die Firma sunhill technologies auch eine spezielle App an, mit der das Benutzen von
sms&park noch einfacher und übersichtlicher ist.
Seit geraumer Zeit ist es auch möglich, über die Internetseite
der Firma sunhill technologies eine Quittung für den Handy-Parkschein auszudrucken. Dies ist gerade für geschäftlich Reisende
ein toller Zusatzservice.
in Sigmaringen als einfache
Alternative zum herkömmlichen Parkschein
Parkschein bequem per SMS lösen und bezahlen
Seit Juni 2010 ermöglicht die Plattform sms&park, den Parkschein, der auf den kostenpflichtigen Parkplätzen in der Sigmaringer Innenstadt erforderlich ist, einfach und bequem per
SMS zu lösen und auch zu bezahlen. Die Stadt Sigmaringen
bietet gemeinsam mit der Firma sunhill technologies allen Besuchern der Sigmaringer Innenstadt diesen praktischen Service
an. sms&park ist eine attraktive Alternative zu den vorhandenen
Parkscheinautomaten. Die Tarifstruktur ist bei sms&park und an
den Parkscheinautomaten identisch. Neben den Kosten für den
Versand der Bestell-SMS erhebt die Firma sunhill technologies
seit dem 18.11.2013 zusätzlich noch eine Servicegebühr in Höhe
von 10% des Parkentgelts je Parkvorgang von den Nutzern des
registrierungsfreien Systems. Jedem, der in der Innenstadt parkt,
steht es somit frei, ob er weiterhin seinen Parkschein am Automaten löst oder ob er die Vorteile von sms&park nutzt und den
Schein per SMS bezahlt.
Ein großer Vorteil von sms&park ist, dass man zehn Minuten vor
Ablauf des Parktickets eine Erinnerungs-SMS erhält. Es besteht
dann auch die Möglichkeit, von unterwegs den Parkschein bis
zur Höchstparkdauer zu verlängern, ohne an den Parkscheinautomaten zurückkehren zu müssen. Nicht nur die lästige Suche
nach Kleingeld entfällt dadurch, sondern es werden unnötige
Wege zwischen Automat und Fahrzeug gespart. Der Parkkunde
kann beispielsweise einfach, während er beim Arzt auf seinen
Termin wartet, die Parkzeit vom Wartezimmer aus bis zur Maximalparkdauer verlängern.
Die Benutzung von sms&park
ist rasch erklärt und problemlos zu verstehen: Man sendet
einfach eine SMS an die jeweils ausgeschilderte Kurzwahlnummer
(821163,
821164, 821165, 821180
oder 821190) mit dem Kennzeichen des parkenden Fahrzeugs. Hinter dem Kennzeichen kann noch ein Punkt
und dann die gewünschte
Parkdauer angefügt werden
(Beispiel: für das Kennzeichen
SIG-QA99 und für 20 Minuten
würde das so aussehen:
SIGQA99.20). Eine detaillierte
Erklärung findet man an allen
Eingabeschluss im Redaktions-System ist am Montag,
24. November, um 9.00 Uhr!
Vereine und andere Organisationen werden ausdrücklich
darauf hingewiesen, dass die Texte direkt in das OnlineSystem eingegeben werden müssen. Die Veröffentlichung
von auf anderem Wege zugestellten Berichten kann daher
nicht gewährleistet werden. Nähere Informationen enthält
das Redaktionsstatut, das Sie unter www.sigmaringen.de
(Rubrik Stadtspiegel) einsehen können.
Die Redaktion bittet um Ihr Verständnis.
WOCHENMARKT
Dienstag, Donnerstag und Samstag
ist Sigmaringer Wochenmarkt
Der Sigmaringer Wochenmarkt
wird direkt im Herzen Sigmaringens auf dem alten Marktund Rathausplatz zwischen
Rathaus und Schloss abgehalten. Im Verlegungsfall wird auf
den Leopoldplatz ausgewichen
(Krämermärkte, Stadtfest, Sig
on ice, Veranstaltungen etc.).
Der Wochenmarkt findet regelmäßig dienstags und donnerstags von 07:00 bis 12:00 Uhr und samstags von 07:00 bis 13:00
Uhr statt.
Auf dem Wochenmarkt bieten Marktbeschicker aus der Region
eine reichhaltige Produktpalette an. Hierzu gehören Backwaren,
Fleisch- und Wurstwaren, Obst und Gemüse, Blumen, Schnittblumen, Pflanzen, Eier, Gewürze, Fisch, Käse, Olivenöl, Honig,
ein Imbiss u.v.m. Viele der angebotenen Produkte stammen aus
eigener Herstellung bzw. eigenem Anbau.
Der Sigmaringer Wochenmarkt stellt nicht nur eine gute Einkaufsmöglichkeit dar. Er ist auch belebter und beliebter Treffpunkt
und somit auch wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens in
Sigmaringen.
Verlegung Wochenmarkt
auf den Leopoldplatz!
Aufgrund der Veranstaltung „Sigmaringen on ice“ wird der Wochenmarkt von Samstag, 29.11.2014 bis einschließlich Samstag,
17.1.2015, auf den Leopoldplatz verlegt.
Bürgermeisteramt
-Marktamt-
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
DAS AMT FÜR ÖFFENTLICHE
ORDNUNG INFORMIERT
Fundtiere
Beim Kreistierheim Sigmaringen werden regelmäßig Fundtiere
und herrenlose Tiere abgegeben. Der Großteil davon sind Katzen, Katzenwelpen und andere Kleintiere. Sofern jemand sein
Haustier verloren hat, sollte er einfach mal im Kreistierheim in der
Badstraße in Sigmaringen vorbeischauen. Sollte sich niemand
melden, wird versucht, die Tiere anderen Tierhaltern zu vermitteln. Alle herrenlosen Tiere im Kreistierheim, die aktuell keinen
Besitzer haben, suchen ebenfalls ein neues Zuhause bzw. wollen
an einen neuen Besitzer vermittelt werden. Interessenten können
sich in diesem Fall auch einfach an das Kreistierheim wenden.
Kontakt:
Kreistierheim Sigmaringen
Badstraße 30, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571/3313, E-Mail: [email protected]
Öffentliche Bekanntmachung
Bekanntmachung des Wirtschaftsplans 2014 des Zweckverbandes Heubergwasserversorgung r.d.D.
Auf Grund von §§ 79 und 81 und der Gemeindeordnung für
Baden-Württemberg i.V.m. § 18 Gesetz über die kommunale
Zusammenarbeit hat die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Heubergwasserversorgung rechts der Donau am 27. November 2013 folgenden Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr
2014 beschlossen:
Wirtschaftsplan 2014
§ 1 Einnahmen und Ausgaben
Der Wirtschaftsplan für 2014 wird festgesetzt mit den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je 2.183.100,- ­, davon im
Erfolgsplan 807.100,- ­, im Vermögensplan 1.376.000,- ­.
§ 2 Umlagen, Wasserabgabe an Dritte
Die Aufwandsumlage (Betriebskosten- und Festkostenumlage)
wird festgesetzt auf 726.900,00 ­. Eine Finanzierungsumlage
wird nicht erhoben. Der Preis für die Wasserabgabe für Bauwasser, Einzelabnehmer und an Dritte, die nicht Mitglieder des
Verbandes sind, wird in Höhe der Wasserverbrauchsgebühr festgesetzt, die die Gemeinde in der Wasserabgabesatzung festgelegt hat, in deren die Abnahmestelle des „Direktabnehmers“ liegt,
mindestens jedoch auf 1,60 ­/m³ der abgegebenen Wassermenge. Für die Messung wird eine Zählergrundgebühr von 2,00 ­/
Monat erhoben. Die Umlagen und Entgelte sind jeweils zuzüglich
der Umsatzsteuer in der gesetzlichen Höhe zu entrichten.
§ 3 Kreditaufnahme
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahme wird auf
897.300,00 ­ festgesetzt.
wird
Alle Interessierten sind zu dieser Verbandsversammlung herzlich
eingeladen.
Kreisstadt Sigmaringen
Zweckverband
Heuberg-Wasserversorgung r.d.D.
Kassenkredite
woch, den 26. November 2014, um 16:00 Uhr im Bürgerhaus
"Alte Schule" in 88637 Leibertingen-Kreenheinstetten, Schulstraße 3 statt mit folgender Tagesordnung:
TOP 1 Verabschiedung der ausscheidenden Mitglieder der Verbandsversammlung
TOP 2 Wahlen zum Verwaltungsrat und Verbandsvorsitzenden
TOP 3 Feststellung des Jahresabschlusses 2013
TOP 4 Wirtschaftsplan (Erfolgs- und Vermögensplan) für das
Jahr 2015
TOP 5 Ermächtigung des Verwaltungsrates zur Umsetzung der
Vorhaben des Wirtschaftsplans
- Kreditaufnahmen, Auftragsvergaben
TOP 6 Sonstiges und Bekanntgaben, Anfragen aus dem Gremium
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
STADT SIGMARINGEN
AMTLICHE
BEKANNTMACHUNGEN
§ 4 Kassenkredite
Der Höchstbetrag der
150.000,00 ­.
5
festgesetzt
auf
Das Landratsamt Sigmaringen hat mit Verfügungen vom
16.09.2014 die genehmigungspflichtigen Teile der Wirtschaftspläne gebilligt und deren Gesetzmäßigkeit bestätigt.
Leibertingen, im November 2014
der Vorsitzende
gez. Armin Reitze, Bürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
Eine öffentliche Verbandsversammlung des Zweckverbandes
Heuberg-Wasserversorgung rechts der Donau findet am Mitt-
In-Kraft-Treten des Bebauungsplanes „Schafswiese III“,
Gemarkung Sigmaringen mit örtlichen Bauvorschriften
Der Gemeinderat der Stadt Sigmaringen hat in öffentlicher Sitzung am 28. Mai 2014 den Bebauungsplan „Schafswiese III“
i.d.F. vom 24.04.2014 nach § 10 Baugesetzbuch (BauGB) und
die zusammen mit dem Bebauungsplan aufgestellten örtlichen
Bauvorschriften i.d.F. vom 24.04.2014 nach § 74 Landesbauordnung Baden-Württemberg (LBO) als jeweils selbstständige
Satzung nach § 4 Gemeindeordnung BadenWürttemberg (GemO) beschlossen.
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der
örtlichen Bauvorschriften ergibt sich aus nachfolgendem Kartenausschnitt und wird begrenzt:
- im Norden: durch die bestehende Bebauung entlang der Melchior-Schramm-Straße
- im Osten: durch die bestehende Bebauung an der ReinholdFrank-Straße
- im Süden: von der bestehenden Kleingartenanlage am Gewerbegebiet „Wachtelhau“
- im Westen: von der bestehenden Kleingartenanlage an der
Alten Krauchenwieser Straße
Maßgebend ist der Lageplan des Bebauungsplanes i.d.F. vom
24.04.2014.
Der Bebauungsplan „Schafswiese III“ und die zusammen mit
dem Bebauungsplan aufgestellten örtlichen Bauvorschriften treten mit dieser Bekanntmachung in Kraft (§ 10 Abs. 3
BauGB, § 74 LBO).
Der Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften mit Begründung i.d.F. vom 24.04.2014 können im Rathaus, Fürst-Wilhelm-Straße 15, Bauverwaltung/Stadtplanung, 3. Obergeschoss,
während der üblichen
Dienststunden eingesehen werden. Jedermann kann die o.g.
Unterlagen einsehen und über deren Inhalt Auskunft verlangen.
Eine beachtliche Verletzung der im § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr.
1 - 3 des BauGB bezeichneten Verfahrens- oder Formvorschriften, eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 beachtliche
Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und Flächennutzungsplans und beachtliche Mängel des
Abwägungsvorgangs nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB sowie
beachtliche Fehler nach § 214 Abs. 2a BauGB werden gemäß §
215 Abs. 1 BauGB unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines
Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der
Stadt Sigmaringen unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind.
Nach § 4 Abs. 4 GemO und § 4 Abs. 5 GemO gelten Satzungen - sofern sie unter der Verletzung von Verfahrens- oder
Formvorschriften der Gemeindeordnung oder auf Grund von Ermächtigungen in der Gemeindeordnung ergangenen Bestimmungen zustande gekommen sind - ein Jahr nach der Bekanntma-
6
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
chung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt
nicht, wenn
1. die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt
worden sind,
2. der Bürgermeister dem Beschluss nach § 43 der GemO wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat oder wenn die Rechtsaufsichtsbehörde innerhalb eines Jahres nach dieser Bekanntmachung den Beschluss beanstandet hat oder die Verletzung
von Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber der Stadt
Sigmaringen unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist.
Es wird auf die Vorschriften der §§ 39 - 44 BauGB über die
fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche
hingewiesen.
Sigmaringen, den 13.11.2014
gez. Schärer
Bürgermeister
Stadtspiegel
Altenwerk Herz-Jesu Gorheim
„Ein Jahr im Buchenwald“
Buchenwälder haben einst große Gebiete Baden-Württembergs
bedeckt - bis zu den großflächigen Rodungen im Mittelalter.
Buchenwälder bieten vor allem im Frühjahr und Herbst ein Meer
von Licht und Farbe.
Entdecken Sie in einem Vortrag mit Beamer-Präsentation von
Herrn Heinz Dangel die Tier- und Pflanzenwelt einheimischer
Buchenwälder im Wechsel eines Jahres.
Dienstag, den 25. November
14.30 Uhr im Pfarrsaal Herz-Jesu Gorheim
Gäste wie immer willkommen.
Kaffeenachmittag zugunsten der Straßenkinder in Mato Grosso
Für Sonntagnachmittag, den 23. Nov., um 14.30 Uhr sind die
Pfarrangehörigen von Herz-Jesu Gorheim, Neuzugezogene und
Gäste herzlich eingeladen zu einem Treffen im Pfarrsaal Gorheim.
Bei Kaffee und Kuchen können Kontakte aufgefrischt werden oder
neu entstehen. Zudem bieten die Gorheimer Frauen selbstgebackenen Stollen, Marmelade, Gebäck und dergleichen bereits nach
der Vorabendmesse am Samstag und am Sonntagnachmittag an.
SCHULEN & KINDERGÄRTEN
Liebfrauenschule Sigmaringen
Chöre aus Sigmaringen und Albbruck singen für Honduras
„Wir für Euch“ und der Gesangverein Albbruck spenden 540 ­
an Kindertagesstätte
DAS LANDRATSAMT INFORMIERT
Umzug der Kinder- und Jugendagentur ju-max
Die Kinder- und Jugendagentur ju-max wird nach 13 Jahren
aus ihrer Außenstelle in der Antonstraße 20 in Sigmaringen
ins Hauptgebäude des Landratsamtes umziehen. Von Montag,
17.11., bis Freitag, 28.11.2014, sind deren Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter daher nur sehr eingeschränkt erreichbar.
Die ju-max wird ab Montag, 01.12.2014, im Landratsamt, Ebene
4 (Altbau), Zimmer Nummer 415 (Sekretariat), und unter der
neuen Telefonnummer 07571 102-4271 (Sekretariat) wieder erreichbar sein. An den Mailadressen ändert sich nichts.
SENIOREN-INFO
Seniorenring Sigmaringen
Sprechstunde des Seniorenrings
Der Seniorenring Sigmaringen steht für Senioren betreffende Fragen allen Bürgerinnen und Bürgern jeden Donnerstag von 9.30
bis 11.30 Uhr im Seniorenbüro im Rathaus Sigmaringen, 1. OG,
Zimmer 1.11, mit Rat und Hilfe kostenlos zur Verfügung, Tel.
07571/106-216.
In der Aula der Liebfrauenschule gaben die beiden Chöre ein
Benefizkonzert für das Schulprojekt der Liebfrauenschule in Honduras. Die Gäste aus Albbruck im Südschwarzwald waren mit
dem Bus eigens zu dieser Veranstaltung angereist. Der Kontakt
zwischen beiden Chören war während eines Konzerts von „Wir
für Euch“ bei der Gartenschau in Sigmaringen entstanden und
die Chormitglieder hatten offensichtlich ihren Kontakt bis zur
Konzertvorführung schnell und herzlich vertieft.
Den ersten Teil des Abends bestritt „Wir für Euch“ mit gewohnt
flotten Rhythmen, nicht nur für die Ohren, auch für die Augen
in ihrem flotten weiß-pinken Outfit ein Genuss. Chorleiter Franz
Wagner begleitete und dirigierte zum Großteil selbst arrangierte
Stücke mit Bravour.
Nach der Pause, in der die Gäste mit Getränken und einem
Imbiss verpflegt wurden, bedankte sich Birgitta Fürst, Lehrerin
der Liebfrauenschule, bei den beiden Chören für ihr selbstloses
Engagement und gab mit einem kurzen Filmauszug Einblick in
die Tätigkeit von Schwester Christiane. Die Schwester hat die
Kindertagesstätte in Honduras aufgebaut und leitet diese. Die
Tagesstätte befindet sich in einem Dorf für alleinerziehende Mütter, die dort statt auf der Straße in einem gemauerten Häuschen
leben können und Arbeit bekommen. Während die Mütter arbeiten, werden ihre Kinder in der Kindertagesstätte betreut und
Stadtspiegel
verpflegt. Damit die Schwester den Kindergarten mit immerhin
60-70 Kindern versorgen kann, ist sie ausschließlich auf Spenden angewiesen. Die Liebfrauenschule unterstützt diese wichtige
Arbeit unter anderem mit Spenden aus Patenklassen. Spenden
wie diese vom Konzert der beiden Chöre tragen einen wesentlichen Teil zum Spendenaufkommen der Schule bei.
Im zweiten Teil des Konzerts trat dann der Gesangverein aus
Albbruck auf und erfreute das Publikum mit gekonnt vorgetragenen, meist deutschen Liedern. Der Chorleiter Hans Joachim
Huber unterhielt und begeisterte das Publikum mit seinen humorvollen Zwischenbemerkungen und gab seinerseits seiner großen
Freude über den herzlichen Empfang in Sigmaringen Ausdruck
mit zwei flotten Zugaben seines Chores.
Kinderhaus Maria Theresia
„Wau, wau, wau - Rettungshunde sind sehr schlau!“
Ein Besuch bei der Rettungshundestaffel war der Wunsch der
Vorschüler des Kinderhauses Maria Theresia und dieser ging
nun in Erfüllung. Nicht jeder Hund ist ein Rettungshund, doch in
einer Fragestunde erfuhren die Kinder alles über „Flächen- und
Trümmersuchhunde“ und ihre wichtigen Einsätze. Wie schlau ein
Hund sein muss und dass das „Verbellen“ zu einem Rettungshund dazugehört, war für alle Kinder eine Überraschung. „Wir
durften uns im Wald verstecken und die Hunde Paula, Garry,
Nando, Poldi und Hermine haben uns abwechselnd gesucht und
immer gefunden. Danach haben sie ganz laut gebellt. In der
Hundesprache heißt das: „Schau hier, ich hab´s gefunden!“ An
den Trainingsgeräten zeigten die Hunde, wie gut sie klettern können. Ganz mutig ging es verschiedene Hindernisse hoch. Auch
ein Wettrennen auf der Wiese stellte die Schnelligkeit von allen
Beteiligten unter Beweis. „Paula“ wurde Letzte, da sie schummelte und sofort losrannte. Als kleines Dankeschön übergaben
die Kinder selbstgebackene Hundekekse, die an Ort und Stelle
von den liebgewonnenen Vierbeinern vertilgt wurden.
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Was ist Wunderfitz?
Das Projekt Wunderfitz wird kostenlos vom Fachbereich „Forst“
Landratsamt Sigmaringen angeboten. Der Wunderfitz liegt am
Waldrand von Sigmaringen–Laiz beim Grünen Zentrum. Zusammen mit dem Förster erleben die Kinder den Wald mit allen Sinnen. An vier Terminen über die vier Jahreszeiten verteilt können
die Kinder den Wald erleben.
Für die Vorschüler des Kindergarten Regenbogenland ging es
am Freitag, den 10.10.2014, mit dem Bus zum Wunderfitz beim
Grünen Zentrum in Laiz.
Im Försterhaus wurden sie ganz herzlich von der Försterin Nina
Heinzel empfangen. Sie bekamen eine ausführliche Einführung
zum Thema Wald und dem Berufsbild des Försters.
„Wir sind Gäste bei den Tieren und Pflanzen des Waldes und
gehen achtsam mit ihnen um“, ist ein wichtiger Grundsatz zu
Beginn des Tages. Gemeinsam ging es dann tief in den Wald
zum Waldsofa, dort konnten die Kinder ihre Augen schließen und
den Geräuschen des Waldes lauschen. Danach durfte sich jedes
Kind einen Lieblingsbaum aussuchen und ihn von allen Seiten
betrachten bis zu den Baumgipfeln, dabeihalf ihnen ein kleiner
Spiegel. Zum Abschluss des tollen Vormittags wurde noch eine
Waldkarte gestaltet. Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten
Besuch beim Wunderfitz mit Frau Nina Heinzel.
Die Vorschüler und Erzieherinnen vom Kindergarten Regenbogenland sagen Danke an den Fachbereich „Forst“ Landratsamt
Sigmaringen.
STADTBIBLIOTHEK
Die Stadtbibliothek Sigmaringen steht allen Bürgern und Bürgerinnen offen. Die Ausleihe kostet für Erwachsene wahlweise
5,00 Euro für ein Jahr oder 1,00 Euro Tagesentgelt. Kinder,
Schüler und Auszubildende leihen kostenfrei aus. Wer unter 16
Jahre alt ist, benötigt für die Anmeldung das Einverständnis
eines Erziehungsberechtigten. Danach genügt die Vorlage eines
Personalausweises. Wer einen Sonderstatus (wie z.B. Ausbildung, Studium, Schwerbehinderung) nachweist, kann von den
Nutzungsentgelten befreit werden.
Nach Entrichtung des Nutzungsentgeltes kann der Benutzer im
ganzen Jahr beliebig viele Medien ausleihen und die weiteren
Leistungen der Stadtbibliothek in Anspruch nehmen.
Öffnungszeiten:
Di. 10.00 - 12.00 Uhr und
Mi.
Do.
Fr. 10.00 - 12.00 Uhr und
Sa. 10.00 - 12.00 Uhr
Ev. Kindergarten Regenbogenland
Auf dem Waldsofa
Wunderfitz ...so spannend kann Wald sein!
Vorschulprojekt im Rahmen des Jahresthema: „Der Natur auf der
Spur“ im Kindergarten Regenbogenland
7
14.00
14.00
12.00
14.00
-
19.00
18.00
18.00
18.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Stadtbibliothek Sigmaringen
„Alte Schule”, Schulhof 4, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571 106-260, Fax 07571 106-265
www.bib.sigmaringen.de
„Für ein offenes Wort haben wir ein offenes Ohr!“ –
Besucherumfrage in der Stadtbibliothek
In der Stadtbibliothek Sigmaringen findet im Zeitraum vom 17.
November bis 30. November 2014 wieder eine Besucherbefragung statt, zu der die Bibliothek alle Besucher herzlich einlädt.
Bereits fünf Mal, zuletzt 2011, hat die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen im Regierungspräsidium Tübingen diese
Aktion zusammen mit den öffentlichen Bibliotheken im Regierungsbezirk durchgeführt.
Ziele waren und sind es, die Beweggründe zum Besuch, die
Zufriedenheit mit den Angeboten, sowie die Wünsche der
Bibliotheksnutzer/-innen zu untersuchen und gesichertes Zahlenmaterial zum Istzustand zu erhalten.
Im Jahr 2011 hat die Stadtbibliothek das letzte Mal ihre Besucher um detailliertes Feedback gebeten. Inzwischen sind wieder
drei Jahre vergangen. Die Medienlandschaft, die öffentlichen Bibliotheken und die Bibliotheksnutzer haben sich verändert und
weiterentwickelt. Somit auch die Anforderungen und Bedürfnisse
der Benutzer an „ihre“ Bibliothek.
Damit wir auch in den kommenden Jahren die Wünsche unserer
Besucher berücksichtigen können, bitten wir vom 17. November
bis zum 30. November 2014 unsere Besucher um 10 Minuten
8
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
ihrer Zeit und um ihre Meinung. In diesem Zeitraum liegen in der
Stadtbibliothek entsprechende Fragebögen aus, die vor Ort ausgefüllt und abgegeben werden können. Außerdem kann in diesem
Jahr der Fragebogen erstmals direkt am PC vor Ort in der Bibliothek oder bequem von zu Hause oder unterwegs aus online
beantwortet werden. Nähere Informationen dazu erhalten Sie ab
dem 17.11.2014 in der Stadtbibliothek und in der Tagespresse.
In 13 Fragen geht es um die Gründe für den Bibliotheksbesuch,
um Häufigkeit der Besuche und Aufenthaltsdauer, um die Qualität
des Angebots und des Services. Eine offene Frage nach weiteren
Anregungen und Wünschen lässt Raum für individuelle Äußerungen.
Die Erhebung erfolgt selbstverständlich anonym. Mit der Befragung entsteht eine Langzeitstudie zum Kundenverhalten in
öffentlichen Bibliotheken, die ein aussagekräftiges Stimmungsbild
für ganz Baden-Württemberg darstellt.
Die Ergebnisse der Befragung werden im Frühjahr 2015 veröffentlicht.
Bücherbärchen und ABC-Bande mit tollen Vorlesegeschichten
Regelmäßig einmal im Monat wird für 4- bis 6-jährige Kinder
in der Stadtbibliothek vorgelesen. In gemütlicher Runde werden
dann Bilderbücher vorgelesen und die Geschichten gemeinsam
mit den Kindern erlebt.
Der nächste Termin für die „Bücherbärchen–Vorlesegeschichten für
4- bis 6-Jährige“ in der Stadtbibliothek ist Donnerstag, 20. November
2014. Dieses Mal wird aus dem
Buch „Während der Bär schlief“
von Ayano Imai vorgelesen. Erzählt
wird die Geschichte von Bruno Bär.
Der ist sehr einsam, etwas seltsam
und trägt immer diesen komischen
Hut. Bis ein Specht daherkommt
und in eben diesen Hut mit seiner
Familie einzieht. Der Hut beginnt zu
wachsen und die Vogel-Bevölkerung auch. Doch im Herbst ist Bruno wieder alleine - aber zum Glück
nicht lange!
Eine Bilderbuchgeschichte für KinBuchcover „Während der
der ab 4 Jahren. Los geht es um
Bär schlief“
15.30 Uhr im Untergeschoss der
Stadtbibliothek. Der Eintritt ist frei und es ist keine Anmeldung
erforderlich.
Im Anschluss gibt es um 16.45 Uhr für alle „Bücherbärchen“,
die jetzt gerade in die Schule gekommen sind, und alle anderen
Kinder zwischen 6-8 Jahren mit der „ABC-Bande – Vorlesegeschichten für Grundschüler“ dann drei Geschichten aus dem
Buch „Geschichten gegen die Angst“ zu hören. Der Eintritt ist
ebenfalls frei und es ist keine Anmeldung erforderlich.
"Ohne Geld durch Schwaben" Lesung mit Tino Berlin und Matthias Kehle
Ein humorvoller Beitrag zur
badisch-schwäbischen Völkerverständigung: Matthias Kehle
und Tino Berlin - beide Badener - machen den Selbstversuch: Wer ist geiziger: die
Badener oder die Schwaben?
„Ohne Geld durch Schwaben?
Unmöglich!“, wird der gemeine Badener sofort ausrufen,
sind ihm doch seine schwäbischen Nachbarn gemeinhin
nicht gerade für ihre finanzielle
Großzügigkeit bekannt. Und
doch war genau dies das
Motto des originellen Selbstversuchs zweier Badener: Drei
Wochen lang reisten die badischen Autoren Tino Berlin und
Matthias Kehle durch den
württembergischen Landesteil
Buchcover „Ohne Geld durch – ohne einen Cent in der TaSchwaben“
sche. Und damit dem ver-
Stadtspiegel
meintlichen schwäbischen Geiz schutzlos ausgeliefert. Dabei
machten sie auch in Sigmaringen Station. Nun liegt ihr Reisebericht endlich auch als Buch vor. Darin erzählen die Autoren auf
humorvolle Weise, wie sie in der »feindlichen« schwäbischen
Umgebung überlebten, welche Menschen sie trafen, welche Weine sie verkosteten, in welchen Höhlen, Türmen und Klöstern sie
übernachten durften.
Im Hoftheater Sigmaringen werden Tino Berlin und Matthias Kehle am Donnerstag, 20. November 2014, um 19.30 Uhr von ihren
zahlreichen Erlebnissen während dieser außergewöhnlichen Reise
erzählen und aus ihrem Buch lesen. Im Gespräch mit ihrer Autorenkollegin Gabriele Loges lassen sie ihre Erinnerungen an die
Tage in Sigmaringen wieder aufleben. Eine Führung im Schloss
Sigmaringen, die Eindrücke des Fidelisfests oder der Besuch
des Hoftheaters haben bleibende Erinnerungen hinterlassen und
Eingang in das Buch gefunden.
Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00 Euro.
Karten sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek und der Buchhandlung Liehner sowie an der Abendkasse erhältlich.
Zu den Autoren: Tino Berlin
wurde 1962 geboren und lebt
in Ettlingen bei Karlsruhe. Unter dem Pseudonym TINO
veröffentlichte er rund 25 Bücher für Kinder und Jugendliche, die in mehreren Sprachen veröffentlicht wurden.
"Ohne Geld durch Schwaben"
ist sein erstes Buch für ErTino Berlin und Matthias Kehle
wachsene. Zahlreiche Lesungen, auch für Erwachsene, führen Tino Berlin durch ganz
Deutschland. Bislang absolvierte er rund 5000 Veranstaltungen.
Darüber hinaus veröffentlicht er Beiträge für den Rundfunk.
Matthias Kehle, geboren 1967, arbeitet als Schriftsteller und
Journalist. Der Germanist und Soziologe hat ein gutes Dutzend viel gelobter Erzähl- und Gedichtbände publiziert, daneben
mehrere unterhaltsame Sachbücher zum Thema "Wandern und
Reisen". Für seine in mehrere Sprachen übersetzten Gedichte
erhielt er u.a. den "Thaddäus-Troll-Preis".
Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Ab sofort stehen im Erdgeschoss der Stadtbibliothek unsere
Weihnachtsbücher für Sie zur Ausleihe bereit. Egal ob leckere
Plätzchenrezepte, kreative Bastelvorschläge oder stimmungsvolle
Dekorationsideen, bei uns finden Sie zahlreiche Ideen und Anregungen für diese Zeit des Jahres. Außerdem zahlreiche Geschichten für Kinder und Erwachsene zur Einstimmung auf die
Advents- und Weihnachtszeit.
Aufgrund der starken Nachfrage ist die Ausleihe der Weihnachtstitel auf 6 Medien pro Ausweiskarte beschränkt. Außerdem ist
die Leihfrist auf 14 Tage reduziert.
Ein Bibliotheksgutschein zum Verschenken
Nicht nur für alle Lese-Begeisterten bietet die Stadtbibliothek
Sigmaringen eine schöne Geschenk-Idee: Wie wäre es denn
mit einem Geschenk-Gutschein der Stadtbibliothek als kleine
Aufmerksamkeit im Adventskalender oder als Wichtelgeschenk?
Per Gutschein kann der Jahresbeitrag (5,00 Euro) verschenkt
werden, den ein erwachsener Leser für das Ausleihen von Bibliotheks-Medien zahlen muss. Neben Büchern zählen dazu auch
Zeitschriften, DVDs, CDs und Spiele. Wer seinen Gutschein
einlöst, kann ab sofort für ein komplettes Jahr kostenfrei in der
Stadtbibliothek Sigmaringen ausleihen. Die Gutscheine können
in der Bibliothek während der Öffnungszeiten erworben werden.
UNICEF-Kartenverkauf in der Stadtbibliothek
Die Stadtbibliothek verkauft wie in den Vorjahren wieder die
bekannten UNICEF-Weihnachtskarten mit wunderbaren Motiven,
ob traditionell, ob religiös, ob farbenfroh, ob witzig, ob elegant.
Außerdem gibt es in diesem Jahr auch Postkarten und kleinere Karten-Sets. Mit jeder Karte helfen Sie Kindern in Not. Es
gehen direkt 75 % des Kartenpreises als Spende an UNICEFHilfsprojekte. Mit dem Erlös kann UNICEF Mädchen und Jungen
mit Impfstoffen versorgen, mit Schulmaterial und Trinkwasser.
UNICEF hilft aber auch, Kinder vor Gewalt, Missbrauch und
Gefahren wie Aids zu schützen. Weltweit in rund 150 Ländern.
Die Karten können Sie bis Weihnachten während der regulären
Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek erwerben.
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
9
STÄDTISCHE
MUSIKSCHULE
Unsere nächsten Termine
Günstigere Strompreise ab Januar 2015
Donnerstag, 20.11. Podium am Donnerstag
Klasse Ute Hübner (Violine/Viola)
19 Uhr Haydn-Saal
Sinkende EEG-Umlage macht sich bemerkbar
Montag, 1.12. Streicherserenade
mit Schülern aller Streicherklassen
19 Uhr Aula, Alte Schule
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.
FEUERWEHR SIGMARINGEN
Feuerwehr Sigmaringen unter den besten 5 für den ConradDietrich-Magirus-Preis - jetzt liegt es an Ihnen.
Zehn Feuerwehrteams aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen,
Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen haben es in das Finale
um den Conrad-Dietrich-Magirus-Preis geschafft.
Mit großer Freude hat die FF Sigmaringen die Information erhalten, dass aus 1000 internationalen Bewerbungen die FF Sigmaringen von der Jury unter die letzten 5 Finalisten im Bereich
soziales Engagement für den Conrad-Magirus-Preis 2014 nominiert wurde.
Sie können nun abstimmen und Ihre Stimme für Ihre Feuerwehr
Sigmaringen abgeben.
Das Online-Voting läuft noch bis 19.11.2014 unter www.feuerwehrwelt.de.
Das Gewinnerteam erhält nicht nur die wertvolle Conrad-DietrichMagirus-Trophäe, sondern reist zudem nach New York! Dort wird
es bereits von den Kollegen des FDNY (Fire Department New
York) erwartet, um einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der
größten und berühmtesten städtischen Feuerwehr der Welt zu
werfen.
Nur mit Ihrer Stimme kann es unser Team schaffen.
Bitte stimmen Sie ab !!!
Die Sigmaringer Feuerwehr bedankt sich jetzt schon für Ihren
Einsatz.
Quelle: www.feuerwehrleben.de
IMMER IN IHRER NÄHE
Ideal für Berufspendler:
1€-TAGESTICKET
im Parkhaus Prinzengarten
Service-Center Telefon: 0 75 71 -106 333
www.stadtwerke-sigmaringen.de
© kaanmedia
Freitag, 28.11. Vorspiel Gitarre
Klasse Ferdinand Janke
18 Uhr Aula, Alte Schule
Die Stadtwerke Sigmaringen senken zum 1. Januar
2015 die Arbeitspreise für Strom in allen Tarifen.
Ermöglicht wird dies durch gesunkene Steuern und Abgaben
im Rahmen der Förderung Erneuerbarer Energien. Neben der
EEG-Umlage sinkt auch die § 18 AbLaV Abschaltbare Lastenumlage sowie die § 17f EnWG-Offshore-Haftungsumlage.
Dagegen steigen insbesondere die Kosten für den Ausbau der
Netze in Form der Stromnetzentgelte deutlich an. Diese Mehrkosten können die Stadtwerke durch entsprechende Einsparungen bei der Strombeschaffung vollständig kompensieren.
„Zum ersten Mal überhaupt seit Einführung sinkt die EEGUmlage. Darüber können sich unsere Kunden freuen, denn
wir geben den Preisvorteil vollständig weiter“, erklärt Bernt
Aßfalg, Werkleiter der Stadtwerke Sigmaringen.
Nach der Neufassung der Grundversorgungsverordnung
Strom (GVV Strom) sollen den Kunden in der Grundversorgung die einzelnen Preisbestandteile des Strompreises
transparent dargestellt werden. In den folgenden Preisblättern SIG strom classic (Grundversorgungstarife) sind die
Kostenbestandteile des Strompreises in Steuern/Abgaben,
Netzentgelte sowie Beschaffung/Vertrieb gesondert aufgeführt. In den kommenden Tagen werden die Kunden im
Grundversorgungstarif mit einem persönlichen Schreiben
über die neuen Preise informiert.
Auch nach dieser Preissenkung gehören die Stadtwerke
Sigmaringen zu den günstigen Stromanbietern in BadenWürttemberg. Für weitere Auskünfte stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Tel. 07571 106-333 sowie
persönlich im Service-Center gerne zu Verfügung.
Die Stadtwerke Sigmaringen sind ein 100-prozentiger
kommunaler Energieversorger und beliefern ihre Kunden zuverlässig mit Strom, Erdgas, Wasser und Wärme.
Das Unternehmen betreibt darüber hinaus den Stadtbus, das Parkhaus sowie Schwimmbäder und bietet ein
kunden- sowie bedarfsorientiertes Angebot an Produkten und Dienstleistungen für Privatkunden sowie Gewerbe- und Industriebetriebe an. Die Stadtwerke bilden
regelmäßig Fachkräfte im kaufmännischen und technischen Bereich aus.
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
Stadtspiegel
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
NOTRUFTAFEL
Feuerwehr, Rettungsdienst/Notarzt 112
Krankentransport 19222
(bei Anwahl mit Handy Vorwahl mit angeben)
Rettungsleitstelle
für sonstige Anfragen
07571/742349
Kreiskrankenhaus
1000
Schlüssel-Notdienst
13661
Rohrreinigung
52323
Gas-, Wasser- und Stromversorgung 106203
_________________________________________
Ärztlicher Notfalldienst
für Sigmaringen und Umgebung (nachts, an
Wochenenden und Feiertagen) zu erfragen unter der Tel. 0180 1929260
_________________________________________
Kinderärztlicher Notfalldienst
für Sigmaringen und Umgebung (nachts, an
Wochenenden und Feiertagen) zu erfragen unter der Tel. 0180 1929345
_________________________________________
Zahnärztlicher Notfalldienst
zu erfragen unter Tel. 01805 911 660
Augenärztlicher Notfalldienst
Tel. 01801 92 93 49
Ärztlicher Notdienst Hals-Nasen-Ohren (HNO)
(nachts, an Wochenenden und Feiertagen)
Tel. 0180 - 19 29 341
_________________________________________
Tierärztlicher Wochenenddienst
Samstag, 15. November 2014
Sonntag, 16. November 2014
Dr. Andreas Busch, Bittelschießerstraße 7
72488 Sigmaringen, Tel. 07571 13654
Thomas Goos, Gymnasiumstraße 5
72488 Sigmaringen, Tel. 07571 3562
Samstag, 22. November 2014
Sonntag, 23. November 2014
Dr. Andreas Busch, Bittelschießerstraße 7
72488 Sigmaringen, Tel. 07571 13654
Thomas Goos, Gymnasiumstraße 5
72488 Sigmaringen, Tel. 07571 3562
Dr. med. vet. Andrea Metzger, Schulhof 5
72488 Sigmaringen, Tel. 07571 7492260
_________________________________________
Apothekennotdienst
(Der Apothekennotdienst wird im täglichen
Wechsel mit 24 Stunden Notdienstbereitschaft
von 8.30 bis 8.30 Uhr durchgeführt.)
Samstag, 15. November 2014
Herz-Apotheke im Kaufland, Sigmaringen
Tel. 07571 747339
Marien-Apotheke, Ertingen
Tel. 07371 6225
Rathaus-Apotheke, Bad Schussenried
Tel. 07583 505
Sonntag, 16. November 2014
Apotheke Leopold, Sigmaringen
Tel. 07571 13665
Apotheke Selbherr, Bad Saulgau
Tel. 07581 8799
Samstag, 22. November 2014
Strüb-Apotheke, Veringenstadt
Tel. 07577 7326
Ostrachtal-Apotheke, Ostrach
Tel. 07585 2600
Kanzach-Apotheke, Dürmentingen
Tel. 07371 129333
Sonntag, 23. November 2014
Kastanien-Apotheke, Bingen
Tel. 07571 74600
Apotheke am Marktplatz, Riedlingen
Tel. 07371 93510
Hodrus’sche Apotheke, Altshausen
Tel. 07584 3552
Die jeweils nächstliegende Notdienstapotheke
kann für jeden Tag auch unter www.lak-bw.
notdienst-portal.de oder unter der Tel. 01805
002963 oder mobil 22833 (beide gebührenpflichtig) erfragt werden.
_________________________________________
Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung Bund (ehemalige BfA) im Rathaus Sigmaringen am 21.11.2014 und am 5.12.2014
von 15.00 bis 17.00 Uhr, im Rathaus Sigma-
ringen, Bürgerbüro (Erdgeschoss)
Eine Anmeldung ist unter Tel. 07570 398
(Herr Woidich) erforderlich.
_________________________________________
Sozialverband VdK
Partner in Fragen bei Unfall, Krankheit,
Arbeitsunfähigkeit
Kreisverband Sigmaringen, Josefinenstraße 3,
72488 Sigmaringen, Tel. 07571 74745 28 Fax
07571 74745 30
Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch 9.00 – 11.00 Uhr
_________________________________________
Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Pflege, Hausnotruf, Essen auf Rädern
Telefon rund um die Uhr: 0171 2875065
_________________________________________
Sozialstation Thomas Geiselhart e.V.
Sigmaringen
„Wir sind jeden Tag an Ihrer Seite“
Häusliche Kranken- und Altenpflege, Familienpflege, Hauswirtschaft
Essen auf Rädern, Hausnotruf
Telefon rund um die Uhr: 07571 50858
_________________________________________
Nachbarschaftshilfe Helfende Hände
Sigmaringen e. V.
Tel: 07571 685 023 oder
Mobil: 0176 – 444 753 85
Unterstützung rund um Haus(halt) und Garten,
Senioren und Kinderbetreuung. Unsere ausgebildeten Pflegebegleiter stehen Ihren Angehörigen jederzeit kompetent zur Seite.
_________________________________________
Biloba gGmbH - Häusliche Kranken- und
Altenpflege, Antonstraße 34, Sigmaringen
Tel. 07571/6852414
_________________________________________
Hospizgruppe Sigmaringen
Tel. 0171 7233665
Begleitung für Schwerkranke und Sterbende
_________________________________________
Sigmaringer Tafel
Am Dettingerberg 4, Sigmaringen
Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag
von 15 bis 17 Uhr
_________________________________________
Malteser Hilfsdienst Sigmaringen
Mobile Soziale Dienste, Essen auf Rädern,
Hausnotruf, Fahrdienst für Behinderte
Tel. 07571 74850, ab 19.00 Uhr 0171 7625621
_________________________________________
Caritasverband Sigmaringen
Fidelisstraße 1, Tel. 07571/7301-0
Erziehungsberatungsstelle, Sozial- und Lebensberatung, Kurenberatung, Kath. Schwangerenberatung, Migrationsdienste, Beratung
für ältere Menschen und pflegende Angehörige, Gemeindepsychiatrische Dienste
_________________________________________
Ehe-, Familien- und Lebensberatung
In der Vorstadt 2, Tel. 07571 5787
_________________________________________
Schwangerschaftsberatungsstelle donum vitae
Bahnhofstraße 3, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571 749717
_________________________________________
Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (Suchtberatungsstelle)
Karlstraße 29, 72488 Sigmaringen
Anmeldung unter Tel. 07571 4188
E-Mail: [email protected]
www.suchtberatung-sigmaringen.de
Beratung zu Aids und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI), donnerstags 15.00
bis 18.00 Uhr, Fachbereich Gesundheit des
Landratsamtes
Sigmaringen,
Außenstelle
Steidle, Alte Krauchenwieser Straße 8, Sigmaringen, Tel. 07571 102-6415
_________________________________________
Fachberatung für Wohnungslose
Schulhof 6, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571/18209-10, Fax 07571/18209-39
E-Mail: [email protected]
Beratung: Montag bis Freitag von 09.00 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
_________________________________________
Aufnahmehaus Bruder-Konrad-Haus
Badstraße 31, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571/1707, Fax 07571/683974
E-Mail: [email protected]
Aufnahme über die Fachberatung Schulhof 6
Montag bis Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr
und 12.00 – 14.00 Uhr
_________________________________________
Ansprechpartner Seniorenring
Karlheinz Walter, Apothekergasse 4
72488 Sigmaringen, Tel. 07571 12813
am besten erreichbar von 10.00 Uhr
bis 12.00 Uhr
Brigitte Kubenz, Brenzkofer Straße 17
72488 Sigmaringen, Tel. 07571 12457
_________________________________________
Procurand Seniorenwohnanlage
Fideliswiesen
Dauer- und Kurzzeitpflege, Betreutes Wohnen,
Bussenstr. 1, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571 74190
_________________________________________
Beratungsstelle Demenz
Josefinenstr. 2/1, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571/741240
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten: Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
_________________________________________
Vinzenz von Paul gGmbH Soziale Dienste
und Einrichtungen
Sozialstation Vinzenz von Paul
„Zuhause liebevoll gepflegt und betreut“
häusliche Kranken- und Altenpflege, hauswirtschaftliche Serviceleistungen, häuslicher Betreuungsdienst, Hausnotrufsystem
Josefinenstraße 2/1, 72488 Sigmaringen
Telefon: 07571 741250 oder 0170 9323030
_________________________________________
Sozialer Beratungsdienst für Hilfen im Alter
Im Josefinenstift, Josefinenstraße 2
72488 Sigmaringen
Tel. 07571 741244
_________________________________________
Seniorenwohn- und
Pflegeheim Josefinenstift
Dauer- und Kurzzeitpflege, Betreutes Wohnen,
Tagespflege
Josefinenstraße 2, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571 74120
_________________________________________
SKM Betreuungsverein Sigmaringen e. V.
Beratung in rechtlicher Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Sprechzeiten: Mo – Fr 9.00 – 12.00 Uhr
nach vorheriger telefonischer Vereinbarung
Ansprechpartnerin: Frau Katein
Tel. 07571/50767
_________________________________________
St. Michaelstift
Lebensraum für demente Menschen
Gorheimerstraße 2, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571 745230
_________________________________________
Haus der Sozialen Dienste
Antonstraße 20, 72488 Sigmaringen
Träger: Mariaberg e.V.
_________________________________________
Beratungsstelle für Familien
mit behinderten Angehörigen
Tel. 07571 74860
Beratung nach telefonischer Vereinbarung
_________________________________________
Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche
bei sexueller Gewalt
Bahnhofstraße 3, Tel. 07571 683028
_________________________________________
Beratungsstelle für besonders
förderungsbedürftige Kinder
Bilharzstraße 12, Luise-Leininger-Schule, Tel.
07571 686680 - Beratung nach Vereinbarung
_________________________________________
Interdisziplinäre Frühförderstelle
für den Landkreis Sigmaringen
Antonstraße 20, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571-74860
Termine nach telefonischer Vereinbarung
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
NEUES VON DER BUNDESWEHR
„Mitten im bunten Treiben des Krämermarkts
Lindau am Bodensee“
Informations- und Betreuungsveranstaltung
des FBZ Sigmaringen im November 2014
Am Samstag, dem 08.11.2014, trafen sich Familienangehörige
der Einsatzsoldaten, um neue Informationen aus den Einsatzländern zu erfahren und im Rahmen einer Fahrt nach Lindau/
Bodensee zum Krämermarkt, die Gelegenheit zu nutzen, neue
Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen.
Der stellvertretende Leiter des FBZ Sigmaringen, Herr SFw Thomas Räffle, und sein Team konnten an diesem Tag zahlreiche
Gäste in der Graf-Stauffenberg-Kaserne begrüßen.
Gespannte Aufmerksamkeit herrschte, als SFw Räffle die Lage
in den Einsatzgebieten darstellte. Ob Afghanistan, Kosovo oder
Mali, die Angehörigen zeigten reges Interesse am Vortrag.
Auch für die jüngsten Gäste war gesorgt, denn Erzieherin Gisela
Vosseler- Gruber hatte interessante Spiele vorbereitet.
Gut ausgestattet mit einem Lunchpaket aus der Truppenküche
ging es anschließend mit dem Bus Richtung Bodensee zum
Lindauer Jahrmarkt.
Über 200 Marktstände im Altstadtbereich boten ein buntes Bild
und luden ein zum Bummeln und Kaufen. Wer eher die Ruhe
suchte, konnte sich in ein Café am See setzen und den sonnigen Tag auf diese Weise genießen.
Ein Vergnügungspark mit Karussell und Buden lockte vor allem die
Kinder an und rundete das Angebot des Lindauer Jahrmarkts ab.
„Wir haben den Tag sehr genossen und sind nächstes Mal
sicher wieder dabei“, so das Resümee einiger Familien bei der
abendlichen Heimfahrt.
Viele Gäste bedankten sich herzlich bei SFw Räffle und seinem
Team für den schönen Tag. Mit dem Hinweis auf die nächste
Veranstaltung im Dezember, den Besuch des Weihnachtsmarktes
in Ravensburg, fand ein gelungener Informations- und Betreuungstag sein Ende.
Stadtspiegel
Preise an die elf besten Albstädter Absolventen. Geberit-Geschäftsführer Robert Lernbecher übergab den IHK-Förderpreis
Student International der IHK Bodensee-Oberschwaben an eine
Studentin und einen Studenten. Prof. Dr. Silvije Jovalekic zeichnete eine Absolventin mit dem Preis des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik aus. Helmut Mors
vom Bodensee-Bezirksverein des Vereins Deutscher Ingenieure
ehrte zwei VDI-Förderpreisträger. Zu guter Letzt erhielt ein Student aus Österreich den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender.
Rektorin Dr. Ingeborg Mühldorfer beglückwünschte alle Absolventen zu ihrem Studienerfolg, bedankte sich bei deren Wegbegleitern und forderte die jungen Akademiker auf, sich als gebildete
Bürger aktiv und kritisch am beruflichen und gesellschaftlichen
Leben zu beteiligen. „Sie haben ihren Rucksack voller Bildung
gepackt und dabei haben Ihnen viele Menschen geholfen. Sie
sind damit dafür ausgerüstet, kreativ, überlegt und verantwortungsvoll zu handeln und Ihren neuen Lebensabschnitt erfolgreich
zu meistern“, sagte sie. „Als Hochschule vertrauen wir auf Sie
und wünschen Ihnen alles Gute.“
Die Preisträger der Fürst-Carl-Stiftung (v.l.n.r.: Martina Fleig, Laura
Glonner, Daniel Stärk, Heiko Sven Richert, Peter Biesinger, Leonie
Seeger, Joachim Wiedergrün, Andrea Schneider und Matthias Meßmer) mit Stefanie Bürkle, Landrätin des Landkreises Sigmaringen (r.)
Gruppenbild
Quelle: Bundeswehr
Fotograf: FBZ Sigmaringen
HOCHSCHULE
ALBSTADT - SIGMARINGEN
Absolventen der Hochschule feiern ihren Erfolg
Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen hat am Wochenende 562
Absolventen bei einer großen Feier in Sigmaringen verabschiedet. Sie alle haben ihr Studium zwischen September 2013 und
August 2014 erfolgreich abgeschlossen.
Viele der jungen Akademiker nahmen mit Familienangehörigen
und Freunden an der Absolventenfeier in der Stadthalle teil und
feierten dort ihren Erfolg. Außerdem war ein Promotionsabsolvent
der Hochschule dabei. Von den 562 Absolventen des Studienjahres 2013/14 haben 420 ihr Bachelorstudium geschafft, 140
ihr Masterstudium und zwei ihr Diplomstudium. Der Frauenanteil
liegt bei 48 Prozent. 37 Absolventen haben einen ausländischen
Pass. Sie kommen aus zehn unterschiedlichen Nationen.
Einen großen Teil des Programms bis zum Sektempfang nahmen Preisverleihungen ein. Landrätin Stefanie Bürkle zeichnete
im Namen der Fürst-Carl-Stiftung die neun besten Absolventen
der Sigmaringer Studiengänge aus. Udo Hollauer, Bürgermeister
der Stadt Albstadt, vergab für die Philipp-Matthäus-Hahn-Stiftung
Die Preisträger der Philipp-Matthäus-Hahn-Stiftung (unten v.l.:
Nina Redlich, Lena Nussmann, Lisa Holz, Kirsten Hagenah, Carolin Wahl; oben v.l.: Eugen Wasilew, Matthias Graf, Pierre Häußler,
Marco Stroppel, Florian Bez und Jonas Stark) mit Udo Hollauer,
Bürgermeister der Stadt Albstadt (unten r.)
Öffentliche Vorträge
An der Hochschule Albstadt-Sigmaringen finden regelmäßig öffentliche Vorträge im Rahmen der Reihe "Hochschule im Gespräch", im Rahmen von Ringvorlesungen oder im Rahmen des
VDI-Programms statt. Interessierte sind herzlich willkommen. Der
Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nächste Termine:
Di, 18.11., 19.15 Uhr: Ingo vom Berg, Senior Vice President Global
Sales der Aesculap AG, hält einen Vortrag zum Thema „Global
erfolgreich in der Medizintechnik: Die Aesculap AG - von der Souterrain-Werkstatt zum Weltmarktführer“ (Veranstaltungsort: Standort
Sigmaringen, Anton-Günther-Str. 51, Gebäude 6, Raum 620).
Stadtspiegel
Do, 20.11., 19.15 Uhr: Dr. Manuel Kallweit, Referent beim Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen
Lage, hält einen Vortrag zum Thema „Wie steht es um die deutsche Wirtschaft? – Zum Jahresgutachten 2014/15 des Sachverständigenrats“ (Veranstaltungsort: Standort Sigmaringen, AntonGünther-Str. 51, Gebäude 6, Raum 620).
Di, 25.11., 19.15 Uhr: Tobias Welp, Leiter Marketing der Erwin
Hymer Group, hält einen Vortrag zum Thema „Vom Hidden
Champion zum Marktführer: die Erwin Hymer Group“ (Veranstaltungsort: Standort Sigmaringen, Anton-Günther-Str. 51, Gebäude
6, Raum 620).
Do, 27.11., 19.15 Uhr: Dr. Clemens Möller, Professor der Hochschule, hält einen Vortrag zum Thema „Moderne Gesundheitsforschung – ohne Physik nicht möglich“ (Veranstaltungsort: Standort
Sigmaringen, Anton-Günther-Str. 51, Gebäude 6, Raum 620).
Do, 27.11., 19.15 Uhr: Patrick Eisoldt und Tobias Scheible, Mitarbeiter der Hochschule, halten einen Vortrag zum Thema „Hacking! - Cyber Security live erleben“ (Veranstaltungsort: Standort
Albstadt, Jakobstr. 1, Raum M004).
Ausführliche Infos und Programmübersichten finden Sie unter:
www.hs-albsig.de/termine
KULTUR IN SIGMARINGEN
Ernst und Heinrich
Exzellentes schwäbisches
Comedy
Ernst und Heinrich, das erfolgreichste schwäbische Musik-Comedy-Duo, kommt am
Samstag, 29.11.2014, nach
Sigmaringen. Sie spielen ihr
aktuelles Programm „Donnerblitz & Haidanai“. Mit einem
exotischen Sammelsurium von Instrumenten werden eigene, aber
auch schöne Lieder live gespielt und gesungen. Dazu gibt es
Szenen, Sketche und kuriose Moderationen unter dem Motto "Gehobener Schwachsinn mit Tiefgang". In den Ernst-undHeinrich-Shows ist Schwäbisch die Amtssprache - aber wie sich
gezeigt hat, versteht auch der interessierte Nicht-Schwabe das
Dargebrachte. Ernst Mantel war Musiker und Komödiant bei der
"Kleinen Tierschau". Heiner Reiff ist Musiker (seinerzeit u.a. für
die "Kleine Tierschau" oder "Schwoißfuaß") und Produzent aus
Tübingen. Ernst und Heinrich wurden vielfach ausgezeichnet –
unter anderem mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg. Im
SWR Hörfunk und Fernsehen sind sie jederzeit gern und oft
gesehene Gäste. Auch begeisterten Ernst und Heinrich bereits
bei "SWR1 lacht" in Sigmaringen ihr Publikum.
Tickets zu 17 EUR im Vorverkauf erhalten Sie in Sigmaringen
bei der Buchhandlung Liehner, beim Sigmaringer Reisebüro, telefonisch beim Stadthallenmanagement unter Tel. 07571 106450
sowie online unter www.stadthalle-sigmaringen.de.
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Donnerstag, 13. November 2014, 20.00 Uhr
Eintritt: ­ 12,- / erm. ­ 8,Es gibt noch Karten: Tel. 07571 3333.
Klang-Welten: Loibner-NiggliDuo (A/CH)
Matthias Loibner (Drehleier,
Elektronik) - Lucas Niggli
(Schlagzeug)
Für Freitag, den 28. November, 20 Uhr, ist es gelungen,
Lucas Niggli wieder in den Alten Schlachthof einzuladen. Er
kommt im Loibner-Niggli-Duo!
Lucas Niggli, Komponist und Schlagzeugkünstler aus der
Schweiz, gilt als Prominenter im Musikgeschehen. Auch die Sigmaringer kennen ihn von Konzerten im Alten Schlachthof, spektakulär sein Auftritt mit der chinesischen Künstlerin Xu Fengxia.
Perfektion, Kreativität und Neugierde sind seine Markenzeichen,
wenn er in diversen Ensembles durch die Welt tourt oder neue
Kompositionen schreibt, "darunter Jazz, Neue Musik oder Rock
aktiv". Dieses Mal bringt er als Duo-Partner den österreichischen Musiker Matthias Loibner mit. Loibner beherrscht unter
anderem ein Instrument, das man aus dem Mittelalter kennt.
Mit seiner umgebauten Drehleier, die sich auch an elektronische
Effektgeräte anschließen lässt, öffnet er ein neues Klanguniversum. Er kombiniert die Drehleier mit einem eigenen "Setup aus
Live-Effekten und Live-Looping-Software am Computer".
Für das Sigmaringer Programm begeben sich die beiden KlangVirtuosen in die Elektronik, Klassik, Tradition und Imagination. Mal
orientalisch oder mittelalterlich anmutend, an Paganini-Etüden erinnernd oder an einen Bach-Choral, darunter Eigenkompositionen
und Improvisationen. Sie nennen es "hochdestillierte Eindrücke."
Durchschreiten Sie mit Loibner/Niggli Klang-Welten!
Freitag, 28. November 2014, 20.00 Uhr
Georg-Zimmerer-Straße 7
Eintritt: ­ 12,- / erm. ­ 8,Kartenreservierung: Tel. 07571 3333
Gesellschaft für Kunst und Kultur e.V.
Barockorchester der Hochschule für Musik Trossingen
Sonntag, 16. November 2014, 18 Uhr, Stadthalle Sigmaringen
Ateliers im Alten Schlachthof e.V.
Charles Davis & Captured
Moments
Eingefangene Klang-Momente von Arabien bis Osteuropa
Auch am heutigen Donnerstag bleibt der Alte Schlachthof
beim musikalischen Orient-Menü: Charles Davis und seine
Mitmusiker präsentieren feinen
kammermusikalisch-akustischen
Jazz, der in Festival-Kreisen
wohlbekannt ist. Die Klangreise
des Ensembles „Captured Moments“ taucht die Zuhörer in
sternenklare Wüstenlandschaften Arabiens ebenso ein wie
in die melancholische Folklore
Osteuropas. Ein Geheimtipp!
Ein musikalisches Kleinod mit
strahlender Wirkung.
Ausführende: Barockorchester Musikhochschule Trossingen
Solistin: Dorothee Oberlinger, Blockflöte; Anton Steck, Violine
Leitung: Anton Steck
Das Barockorchester der MHS gibt mit der weltbekannten Blockflötistin Dorothee Oberlinger und dem Spezialisten für Alte Musik
Anton Steck ein Konzert, das nur Antonio Vivaldi gewidmet ist.
Unter dem Titel „Tempesta di Mare“ verspricht der Abend ein
Feuerwerk voller Virtuosität zu werden. Ein musikalisches Spitzentreffen der besonderen Art in Sigmaringen!
Kartenvorverkauf: Hofbuchhandlung Liehner, www ticketbox24.de
Preise: ­ 18.00 / für Mitglieder ­ 16.00 / Studenten, BFD ­
8.00 / Kinder bis 15 frei
Theater-Abonnement in der Stadthalle
Buchen Sie das Theater-Abo mit fünf interessanten Aufführungen.
Ein Volksfeind – Tragikomödie
Dienstag, 09.12.2014, LTT-Produktion von Henrik Ibsen
Die 39 Stufen - Kriminalkomödie
Donnerstag, 22.01.2015, LTT-Produktion nach Alfred Hitchcock
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Hamlet – William Shakespeare
Donnerstag, 26.02.2015, TheaterKompagnieStuttgart
Das Versprechen
Mittwoch, 06.05.2015, LTT-Produktion nach F. Dürrenmatt
Ein weiteres Theaterstück ist in Planung. Termin und Titel werden
rechtzeitig bekannt gegeben.
Kartenvorverkauf: Hofbuchhandlung Liehner, www ticketbox24.de
Preise: ­ 18.00 / für Mitglieder ­ 16.00 / Studenten, BFD ­
8.00 / Kinder bis 15 frei.
Abo-Preis: 80.00 / 70.00 ­ für Mitglieder
Heimatmuseum "Runder Turm"
Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertag 14.00 - 17.00 Uhr
Heimatmuseum, Antonstraße 22, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571 62974
Hoftheater Sigmaringen
Norwegen: 4.700 km per Fahrrad zum Nordkap
Im Jahr 2014 radelte der
Braunschweiger Reisejournalist rund 4.700 km in vier Monaten zwischen Mai und September
in
einem
"Jahrhundertsommer"
von
Braunschweig zum Nordkap.
Die Bilder dieser Reise kann
man in einer digitalen Diashow mit kurzen Filmen am
Sonntag, den 30.11., um
17.00 Uhr im Hoftheater Sigmaringen sehen. Schwerpunkt
des Vortrags sind die fantastischen Naturlandschaften Norwegens: Von der waldreichen Telemark geht es hinein in das norwegische Fjordland. Die wunderschönen, kontrastreichen Landschaften zwischen Fjord und Fjell
"erfuhr" Reinhard Pantke auf zahlreichen Passfahrten. Der Geiranger und Trollstigen sind ebenso Bestandteil des Vortrags wie
eher stille Nebenwege der spektakulären Bergwelten des Fjordlandes. Auf spektakulären Bergstraßen radelte der Norwegenkenner vorbei an wilden Wasserfällen, dramatischen Fjorden und
Gletschern nordwärts in die alte Königsstadt Trondheim. Aber
auch Bilder der abwechslungsreichen Metropolen Bergen, Trondheim und Tromsø werden gezeigt. Der Globetrotter durchquerte
dabei nicht nur Norwegen von Süden nach Norden, sondern
zeigt auch Bilder kurzer Abstecher ins Baltikum und nach Mittelschweden. Der live und locker kommentierte Vortrag wird abgerundet durch einige Winterimpressionen. Wie immer bekommt
der Zuschauer viele wertvolle Tipps und Informationen für eigene
Reisen.
Kartenvorverkauf 10,- / erm. 8,- ­ über das Theatercafé und
Buchhandlung Rabe und Liebner, je 1,- mehr an der Abendkasse
Weitere Informationen: www.reinhard-pantke.de
Zur Person:
Der Globetrotter Reinhard Pantke (Jahrgang 67) erlebt seine
Reiseziele grundsätzlich nur mit Fahrrad und Rucksack. Neben
Fahrradtouren durch Norwegen (17 x), Schweden, Island (3 x),
Schottland, England, Neuseeland (3 x) sowie einigen Südseeinseln und den Kanaren war er auch in Kanada und Alaska unterwegs. Im Verlauf dieser Touren legte er in den letzten Jahren
insgesamt 170.000 km per Fahrrad zurück.
Neben Artikeln in regionalen und überregionalen Zeitungen und
Magazinen, Kalendern, Buchbeiträgen und Austellungen ist Reinhard Pantke auch Autor verschiedener Bildbände über Norwegen
und Kanada. Im Jahr 2009 hatte der Abenteurer bereits Kanada
von Westen nach Osten durchquert. Im Sommer 2012 radelt
Pantke von Vancouver nach Anchorage. In Planung sind weitere
Touren durch Südamerika und Asien. Im Sommer 2014 radelte
der Globetrotter einmal von Braunschweig zum Nordkap.
Stadtspiegel
UMWELTECKE
Eigenbetrieb Kreisabfallwirtschaft
Die "Rote Tonne" kommt
Seit dem 1. November 2014
können auf den Recyclinghöfen leere Tintenpatronen, Tonerkartuschen, Trommeleinheiten, Faxpatronen sowie CDs/
DVDs und Blu-ray Discs ohne
Hülle kostenlos über die „Rote
Tonne“ entsorgt werden.
Voranzeige:
Ende Grüngutsaison 2014
Die Anlieferung von holzigen
und krautigen Grünabfällen
auf den Recyclinghöfen im
Landkreis ist noch bis zum
30. November 2014 möglich.
Nach wie vor kann Grüngut
ganzjährig direkt auf der Entsorgungsanlage Ringgenbach
angeliefert werden.
Für Fragen rund um den Abfall stehen Ihnen die Abfallberater
gerne zur Verfügung:
Nadine Steinhart, Tel. 07571 102-6607, Fax 07571 102-6699
E-Mail: [email protected]
Volker Riester, Tel. 07571 102-6608, Fax 07571 102-6699
E-Mail: [email protected]
Die Kreisabfallwirtschaft Sigmaringen
informiert:
Grüngutabfuhr: 17. bis 20. November 2014
In der Zeit vom 17. bis 20. November 2014 findet die Herbstabfuhr von Grüngut statt. Bitte halten Sie das Grüngut ab 6:00
Uhr an der Stelle bereit, an der sonst das Restmüllgefäß zur
Leerung steht.
In den einzelnen Abfuhrbezirken erfolgt die Einsammlung an
folgenden Tagen:
Bezirk 1: Mittwoch, 19. November 2014
Bezirk 2: Donnerstag, 20. November 2014
Bezirk 3: Mittwoch, 19. November 2014
Bezirk 4: Donnerstag, 20. November 2014
Bezirk 5: Montag, 17. November 2014
Bezirk 6: Montag, 17. November 2014
Bezirk 7: Montag, 17. November 2014
Bezirk 8: Mittwoch, 19. November 2014
Bei der Grüngutabfuhr werden Hecken-, Baum- und Strauchschnitt sowie Laub mitgenommen. Das Grüngut sollte mit
Schnüren (z.B. mit Bast) gebündelt werden. Loses Material kann
in Papiersäcke oder Pappkartons gefüllt werden. Die einzelnen
Bündel dürfen die Masse (Länge = 1,50 m und Breite 0,50 m)
nicht überschreiten. Als haushaltsübliche Menge werden max. 4
m³ pro Haushalt angesetzt.
Verwenden Sie auf keinen Fall Plastiktüten, Plastikschnüre oder
Draht. Achten Sie bitte besonders darauf, dass im Grüngut keine
Störstoffe wie Kunststoffe, Metall oder Steine enthalten sind.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer
07571 102-6613, Frau Renate Rebholz, an die Kreisabfallwirtschaft Sigmaringen.
WEITERBILDUNG
Akademie für Gesundheit und Soziales
Sigmaringen
Alle Angebote finden in der Akademie für Gesundheit und Soziales in Laiz, Schulstraße 9 (auf dem Grundschulgelände, hinteres
Gebäude) in 72488 Sigmaringen/Laiz statt. Für nähere Informati-
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
onen oder Fragen erreichen Sie uns unter 07571 645806-3 oder
unter [email protected]
1. Sigmaringer Pflegefachtag am 29.11.2014
"Würdevoll pflegen"
Erstmals veranstaltet die Akademie einen Pflegefachtag mit diversen Vorträgen aus Wissenschaft und Praxis. Namhafte Referenten (wie z. B. Sr. Liliane Juchli) und Industrieaussteller
versprechen ein hochkarätiges Programm. Die Pflege zu Gast in
Laiz - lassen Sie sich dieses Event nicht entgehen und sichern
Sie sich noch heute Ihren Platz!
Der Fachtag geht von 9.00 bis 17.15 Uhr und kostet inkl.
Verpflegung und Getränken 95,00 Euro pro Person, für DBfKMitglieder, Azubis/Studenten nur 85,00 Euro pro Person. Weitere
Informationen erhalten Sie auch auf unserer Homepage.
Wir erwarten Sie!
Ihr AGS-Team
Bildungswerk Sigmaringen
Dichtergenie. Der deutsche Shakespeare. Seine Dramen und
seine "Ode an die Freude" sind unverzichtbare Bestandteile
des klassischen Bildungskanons. Doch Schiller war nicht „nur“
Dichter. In vielen Bereichen der Wissenschaft leistete er Herausragendes. So auch in der Philosophie. Ausgehend von den
Gedanken Immanuel Kants verfasste er Werke zur Ästhetik, die
bis heute nicht nur durch ihre Sprachgewandtheit beeindrucken,
sondern auch durch ihre gedankliche Tiefe und Prägnanz. Unser
Philosophie-Aufbaukurs führt in Leben und Werk Friedrich Schillers ein. Dabei werden die grundlegenden Gedanken des Philosophen nachgezeichnet und anhand von Originaltexten diskutiert.
Schriftliche Anmeldung ist dringend erforderlich. Bitte Prospekt
anfordern unter Tel. 07571 51518, E-Mail: [email protected], www.bildungszentrum-sigmaringen.de.
AUS DER GESCHÄFTSWELT
WIS-Beratertag
Mittwoch, 19.11.2014, 19.30 – 21.00 Uhr
Klopfen Sie sich frei – Einführung in die Energie-Feld-Technik
Referentin: Gerda Walter, Bildungszentrum Gorheim, 15,00 ­
Donnerstag, 20.11.2014, 10.30 – 12.15 Uhr
Chorsingen im reiferen Alter: „Oh Herr, wenn du kommst, wird
die Welt wieder neu“ – mit Bezirkskantor Klaus Krämer
3 x donnerstags
Abschluss: Dienstag, 9.12., 18 Uhr, St. Fidelis, Eucharistiefeier
Kosten: 10,00 ­
Samstag, 22.11.2014, 10.00 – ca. 13.30 Uhr
Typberatung – Referentin: Carmen Eisele
An der Lehr 7, Göggingen, 68,00 ­
Samstag, 22.11.2014, 14.00 – ca. 17.00 Uhr
Make-up-Workshop – Referentin: Carmen Eisele
An der Lehr 7, Göggingen, 30,00 ­
Mittwoch, 26.11.2014, 19.30 – 21.30 Uhr
Pädagogisch wertvolle Vorlesebücher
Referentin: Gerda Walter, Bildungszentrum Gorheim, 12,00 ­
Donnerstag, 27.11.2014, 19.30 Uhr
Bildungszentrum Sigmaringen-Gorheim, Gorheimer Str. 28
Vortrag: Psychovegetative Erkrankungen. Notsignale der Seele
als Chance - Referent: Elmar Kocher, Heilpraktiker
Eintritt: 5,00 ­, mit SZ-Abo-Karte 4,50 ­
Alle weiteren Informationen zu den Kursangeboten finden Sie im
Internet oder in unserem Programmheft, das z.B. im Bürgerbüro
und im Buchhandel kostenlos ausliegt.
Weitere Informationen und Anmeldung:
Tel. 07571 52267, Fax 07571 683960
E-Mail: [email protected]
www.bildungswerk-sigmaringen.de
Am Mittwoch, den 19.11.2014, ist es wieder Zeit für einen
WIS-Beratertag mit Herrn Jürgen Kuhn von der IHK BodenseeOberschwaben. Mit vorheriger Terminvereinbarung haben Interessierte die Möglichkeit, sich gezielt Antworten auf alle Fragen zum
Thema Existenzgründung zu holen. Des Weiteren ist Herr Kuhn
auch Ansprechpartner, wenn es um das Thema Unternehmensnachfolge geht. Beratungsort sind die Räume der WIS GmbH in
der Fürst-Wilhelm-Straße 7, Sigmaringen.
Terminvereinbarung bitte unter Telefon 0751/409226 oder per EMail unter [email protected] Die Beratung kostet 60 Euro.
Weitere Informationen können Sie auch der WIS-Homepage unter www.wis-sigmaringen.de entnehmen.
IHK-Existenzgründerseminar
Am Donnerstag, den 27.11.2014, von 9 bis 17 Uhr gibt es wieder ein Gründerseminar von der IHK Bodensee-Oberschwaben.
Innerhalb eines Tages können sich Interessierte über den Ablauf
einer Existenzgründung informieren. Die Beratung findet im Kreismedienzentrum Sigmaringen in der Fürst-Wilhelm-Straße 14 statt.
Anmeldung bitte unter Telefon 0751 409226 oder per E-Mail
unter [email protected] Die Beratung kostet 60 Euro.
Weitere Informationen können Sie auch der WIS-Homepage unter www.wis-sigmaringen.de entnehmen.
Jubiläum und Neustart
Gleich dreimal konnte der HGV - Die Stadtinitiative mit einem
BlumengrußSigmaringer Geschäfte beglückwünschen. DieFa.
Boos darf auf mehr als 75 Jahre ihres familiengeführten Unternehmens zurückblicken und gilt mit ihrem Sortiment und der
gelebten kundenorientierten Geschäftsphilosophie alsein unverzichtbarer Bestandteil der Sigmaringer Innenstadt.
Bildungszentrum Gorheim
Am Montag, 17.11., am Mittwoch, 19.11., und am Freitag,
21.11.2014, jeweils von 19.30 bis 21.00 Uhr findet im Bildungszentrum Gorheim eine Fastenwoche auch für Berufstätige statt.
Unter dem Thema "Achtsam essen lernen" erfahren die Teilnehmenden an diesen drei Abenden durch Frau Dr. med. Karin Rupprecht Grundlegendes über die Bedeutung des Fastens
aus medizinischer Sicht und erhalten praktische Anleitungen zur
Durchführung der Fastenwoche.
Die Referentin, Frau Dr. Karin Rupprecht, ist Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie, Rehabilitationswesen/Diagnostik und Therapie nach Dr. F. X. Mayr.
Schriftliche Anmeldung ist nötig. Bitte Prospekt anfordern beim Bildungszentrum Gorheim unter Tel. 07571 51518, E-Mail: [email protected], www.bildungszentrum-sigmaringen.de.
Ab Freitag, 14.11.2014, jeweils von 10.00 bis 11.30 Uhr wird
ein Aufbaukurs Philosophie „Anmut und Würde. Der Philosoph
Friedrich Schiller“ mit Herrn Dr. Lars Kaminski im Bildungszentrum Gorheim in Sigmaringen angeboten. Friedrich Schiller- das
Die Ehepaare Boos und Fester freuen sich zusammen mit der
Vorstandschaft und der Geschäftsstellenleitung der Stadtinitiative
über ihr 75-jähriges Geschäftsjubiläum (v.l.: Gerlinde Boos, Werner Boos, Waltraud Beusch, Christine Lehmann, Erwin Riegger,
Ulrich Fester, Marianne Fester-Boos).
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Über zweiNeueröffnungen darf sich die Kundschaft ebenfalls
freuen.Mit ausgefallenen kunsthandwerklichenKleinoden,vielerleiDe
korartikeln und Schreibwaren bereichert Frau Psathopuluin ihrem
atelier by Ps. das Geschäftsleben in der Schwabstraße.
Schicke Stiefel und anderes Schuhwerk kann man nun auch beiShoes & Moreim Italian Outlet ventisette neben dem Weltladen
in der Fürst-Wilhelm-Straße finden. Freundlich und kompetentberät die Geschäftsinhaberin Frau Rehbein.
Die Stadtinitiative wünscht allen Unternehmen eine zahlreiche und
allzeit zufriedene Kundschaft.
VERANSTALTUNGEN aktuell
Veranstaltungskalender
täglich 10:00 bis 18:00 Uhr
Blühende Welten
Sonderausstellung im Fürstlichen Museum
In der Ausstellung „Blühende Welten“ sind erstmals zahlreiche
Aquarelle der Fürstin Antonia von Hohenzollern zu sehen. Nun
gesellen sich diverse Gemälde der Malerfamilie Strüb, welche
auch unter dem Cognomen „Meister von Sigmaringen“ bekannt
ist, dazu. Der Eintrittspreis für eine Schlossbesichtigung beinhaltet den Eintritt in die Sonderausstellung.
Sigmaringen, Fürstliches Museum
Veranstalter: Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern
Tel. 07571 729-222
UNIKAT
Ausstellung - Werkstatt - Shop
Holz&mehr - Bärbl Knupfer, anderArt - Doris Gemeiner,
FarbWerk(e) - Heike Beiter
mittwochs, 09:00 - 12:00 Uhr, freitags, 16:00 - 19:00 Uhr
Sonntag, 16.11., 30.11., 14.12.: 14:00 - 17:00 Uhr
Finissage: Samstag, 20.12.2014, ab 18:00 Uhr
Krauchenwies, Klappergasse 4 (ehemals Pusteblume)
Veranstalter: UNIKAT
Heimatfront
Ausstellung bis 06. März 2015
Der Erste Weltkrieg in Dokumenten des Saatsarchivs in Sigmaringen
Öffnungszeiten: Di. - Fr. 9:00 - 16:30 Uhr
vom 23. Dezember bis 6. Januar 2015 geschlossen
Sigmaringen, Karlstraße 1+3
Veranstalter: Staatsarchiv Sigmaringen
Tel. 07571 101-551, Fax 07571 101-552
[email protected]
Donnerstag, 13.11.2014
16:00 Uhr
Die blaue Maschine
Bilderbuchkino
Eines Tages steht eine große blaue Maschine im Wald. Sie hat
Räder, Zahnräder, Blinklichter, Kurbeln, Hebel und viele bunte
Bürsten. Die Tiere stehen vor einem Rätsel. Was soll das sein?
Für Kinder ab 5 Jahren.
Stadtbibliothek Sigmaringen, Schulhof 4, 72488 Sigmaringen
Veranstalter: Stadtbibliothek Sigmaringen
Tel. 07571 106260
Donnerstag, 13.11.2014
16:00 - 17:30 Uhr
Darf man Tiere essen? Und wenn ja, welche?
Aufbaukurs Philosophie
Einführung in die Tierethik von Dr. Lars Kaminski., am Do.,
13.11, 20.11, 27.11, 18.12.2014
jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr
Sigmaringen, Gorheimer Straße 28
Veranstalter: Bildungszentrum Gorheim
Tel. 07571 51518, Fax 07571 63337
[email protected]
Donnerstag, 13.11.2014
Jahresabschluss im Winkelhof in Inzigkofen
Seniorennachmittag
Stadtspiegel
Gemütlicher Nachmittag zum „Dennetleessen“
Abfahrt: 14:30 Uhr am Soldatenheim (es werden Fahrgemeinschaften gebildet), Rückkehr: ca. 17:30 Uhr in Sigmaringen
Donnerstag, 13.11.2014
16:00 Uhr
Begegnungen und Gespräche
Backsteingotik, Kirchen, Wälder und tausend Seen. Ein Reisebericht mit Bildern soll die Eindrücke von Norden bis Nordosten
Polens wie die Städte Warschau, Danzig und andere Städte, in
denen Kupernikus lebte, widerspiegeln. Referentin: Irene Metzler
Sigmaringen, Karlstr. 24, evang. Gemeindehaus
Veranstalter: evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen
Tel. 07571 683010
Donnerstag, 13.11.2014
17:00 - 21:00 Uhr
Goldschmiedearbeiten
Goldschmieden und Herstellen von Schmuck nach eigenen Entwürfen
Mit Silber und Edelsteinen können Sie hier Ihre Schmuckideen
umsetzen. Ringe, Anhänger und Ohrschmuck entstehen unter
der fachkundigen Leitung von Susanne Amsel, Goldschmiedin.
Geschenk oder nicht, ein selbstgefertigter Schmuck ist immer
etwas Besonderes.
Sigmaringen, Hohe Waghalde 2, Galerie Blaues Haus
Veranstalter: Bildungswerk Sigmaringen
Tel. 07571 52267, Fax 07571 683960
[email protected]
Donnerstag, 13.11.2014
18:30 - 20:30 Uhr
Excel für Einsteiger
Tabellenkalkulation für Einsteiger
Beginn: Donnerstag, 13.11.14
Dauer: 3 x donnerstags von 18:30 bis 20:30 Uhr
Sigmaringen, In der Talwiese, Bertha-Benz-Schule
Veranstalter: Bildungswerk Sigmaringen
Tel. 07571 52267, Fax 07571 683960
[email protected]
Donnerstag, 13.11.2014
20:00 Uhr
Charles Davis & Captured Moments
Eingefangene Klang-Momente von Arabien bis Osteuropa
Die Musiker Charles Davis (verschiedene Querflöten), Sven Götz
(Gitarre) sowie Steffen Hollenweger (Kontrabass) präsentieren feinen kammermusikalisch-akustischen Jazz, der in Festival-Kreisen
wohl bekannt ist. Die Klangreise des Ensembles „Captured Moments“ taucht die Stimmungen der Zuhörer in sternenklare Wüstenlandschaften Arabiens ebenso ein wie in die melancholische
Folklore Osteuropas. Das Spiel des australischen Jazzflötisten
und seiner schwedisch-deutschen Mitmusiker ist geprägt von
„stiller Intensität und Transparenz“, so dass nicht nur die Eigenschaften der Instrumente deutlich zu verfolgen sind. Ihre besondere musikalische Interaktion wird zur Vertonung „Eingefangener
Momente“. Still bedeutet jedoch nicht ruhig: Das Trio zeigt
in seiner Programmvielfalt und mit ganz eigener musikalischer
Sprache, dass es „auch ohne Schlagzeug“ rhythmisch heiß
her gehen kann. Ein Geheimtipp! Ein musikalisches Kleinod mit
strahlender Wirkung. Kartenreservierung: Tel. 07571 3333
Sigmaringen, Alter Schlachthof, Georg-Zimmerer-Straße 7
Veranstalter: Alter Schlachthof Sigmaringen
Tel. 07571 3333
Donnerstag, 13.11.2014
20:00 Uhr
Energetische Sanierung - Häuser dämmen lohnt sich
Vortrag
Ottmar Gmeiner, Zimmer- und Dachdeckenmeister sowie Energieberater aus Krauchenwies
Sigmaringen, Gorheimer Straße 28
Veranstalter: Bildungszentrum Gorheim
Tel. 07571 51518, Fax 07571 63337
[email protected]
Freitag, 14.11.2014
10:00 - 11:30 Uhr
Anmut und Würde - Der Philosoph Friedrich Schiller
Aufbaukurs Philosophie
Stadtspiegel
Dr. Lars Kaminski, Termine: Freitag, 14.11., 21.11., 28.11. und
19.12.2014
Uhrzeit: 10:00 - 11:30 Uhr
Sigmaringen, Gorheimer Straße 28
Veranstalter: Bildungszentrum Gorheim
Tel. 07571 51518, Fax 07571 63337
[email protected]
Samstag, 15.11.2014
14:30 – 17:30 Uhr
Arche Noah - Geschichten für 4- bis 12-Jährige
Kindernachmittag
Sigmaringen, Binger Str. 9, in den Gemeinderäumen der Kreuzkirche
Veranstalter: evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen
Tel. 07571 683010
Samstag, 15.11.2014
Grundkurs für Android Smartphone- und Tablet-Nutzer
Als Besitzer eines Smartphones haben Sie eine sinnvolle Ergänzung für Berufsleben und Freizeit in den Händen. Dieser Kurs
vermittelt Ihnen die wichtigsten Informationen von A wie „Apps
installieren“ bis Z wie „Zurücksetzen“. Auskunft sowie Anmeldung: Bildungsakademie Sigmaringen, Tel. 07571 7477-15 oder
E-Mail: [email protected]
Sigmaringen, Josefinenstr. 8/1, Bildungsakademie Sigmaringen
Veranstalter: Handwerkskammer Reutlingen, Bildungsakademie
Sigmaringen, Ansprechpartner: Renate Rößler
Tel. 07571 747715
Sonntag, 16.11.2014
18:00 Uhr
Barockorchester Musikhochschule Trossingen
Vivaldi: „Tempesta di Mare“
Solistin: Dorothee Oberlinger, Blockflöte
Solist: Anton Steck, Violine
Leitung: Anton Steck
Unter dem Titel „Tempesta di Mare“ erklingt ein Vivaldi-Programm, das mit zwei hochkarätigen Solisten ein Feuerwerk voller
Virtuosität erwarten lässt.
Sigmaringen, Stadthalle
Veranstalter: Kunst und Kultur Sigmaringen
Montag, 17.11.2014
Achtsam essen lernen
Fastenwoche auch für Berufstätige
am 17./19./21.11.2014 jeweils von 19.30 bis 21:00 Uhr.
Inhalte des Seminars:
- Bedeutung des Fastens aus medizinischer Sicht
- Organfunktionen und Tageszeit
- Anleitung zur praktischen Durchführung der Fastenwoche
Teilnahme: Die Fastenwoche ist für Diabetiker/-innen nicht geeignet. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Bei gesundheitlichen Problemen bitte Rücksprache mit dem Hausarzt. In der
Regel sind keine Beeinträchtigungen bei der Arbeit zu erwarten.
Bitte bringen Sie Trinkwasser und Schreibutensilien mit. Die Referentin: Dr. med. Karin Rupprecht, FA für Neurologie, Psychiatrie,
Psychotherapie/ Rehabilitationswesen/ Diagnostik und Therapie
nach Dr. F. X. Mayr
Sigmaringen, Gorheimer Straße 28
Veranstalter: Bildungszentrum Gorheim
Tel. 07571 51518, Fax 07571 63337
[email protected]
Montag, 17.11.2014
20:00 Uhr
Vogesen - eine herrliche Bergwelt im Elsass
Vortrag mit Werner Schrade
Sigmaringen, Aula der alten Schule, Schulhof 4
Veranstalter: DAV-Sektion Sigmaringen
Dienstag, 18.11.204
19:00 Uhr
Ihre Jahres-Projekt-Planung 2015
Lebeaquium (lernen, besprechen, anwenden) für Unternehmer
Theoretische und praktische Annäherung an die Zukunft. Lernen
Sie bei uns Werkzeuge für die Umsetzung Ihrer Ziele kennen.
Sigmaringen, Am Schönenberg
Veranstalter: h2hilliger, Elementar für Ihr Unternehmen
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Ansprechpartner: Melanie Ott
Tel. 07571 731776
[email protected]
Mittwoch, 19.11.2014
18:00 - 19:30 Uhr
Begegnung mit dem Buddhismus
Seminarreihe
am Mi., 19.11, 26.11.2014, jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr
Sigmaringen, Gorheimerstr. 28
Veranstalter: Bildungszentrum Gorheim
Tel. 07571 51518, Fax 07571 63337
[email protected]
Mittwoch, 19.11.2014
19:30 - 21:00 Uhr
Klopfen Sie sich frei
Kurs
Einführung in die Energie-Feld-Technik. Referentin: Gerda Walter
Sigmaringen, Gorheimer Straße 28
Veranstalter: Bildungswerk Sigmaringen
Tel. 07571 52267, Fax 07571 683960
[email protected]
Donnerstag, 20.11.2014
10:00 bis 12:30 Uhr
K 16 - Holzwerkstatt: Weihnachtliche Sterne
für 8 bis 12 Jahre, mit Gabi Maier und Daniela Müller
Mit Holzstöcken, Golddraht, Laubsägen, Metallstäben, ganz viel
Glitzer, Lehmziegel, Funkelsteinchen und Farben arbeiten wir in
der Weihnachts-Holzwerkstatt. Eine schriftliche Anmeldung ist
dringend erforderlich! Info und Prospekt erhalten Sie beim BZ
Gorheim in Sigmaringen.
Sigmaringen, Jugendkunstschule im Bildungszentrum Gorheim
Veranstalter: Jugendkunstschule des Bildungszentrums Gorheim
Tel. 07571 51518, Fax 07571 63337
[email protected]
Donnerstag, 20.11.2014
10:30 - 12:15 Uhr
Chorsingen im reiferen Alter
Oh Herr, wenn du kommst, wird die Welt wieder neu
Chorsingen im reiferen Alter findet statt am Donnerstag, dem
20.11., dem 27.11. und dem 4.12., jeweils von 10:30 bis 12:15
Uhr im Bildungszentrum Gorheim. Den Abschluss bildet die
Gestaltung der Eucharistiefeier am Dienstag, dem 9.12., um 18
Uhr in St. Fidelis.
Leitung: Bezirkskantor Klaus Krämer
Sigmaringen, Gorheimer Straße 28
Veranstalter: Bildungswerk Sigmaringen
Tel. 07571 52267, Fax 07571 683960
[email protected]
Donnerstag, 20.11.2014
15:30 Uhr
Während der Bär schlief
Bücherbärchen-Vorlesegeschichte
Bruno Bär ist einsam, etwas seltsam und trägt immer diesen
komischen Hut. Bis ein Specht daherkommt und in eben diesen
Hut mit seiner Familie einzieht. Der Hut beginnt zu wachsen
und die Vogel-Bevölkerung auch. Eine Bilderbuchgeschichte für
Kinder ab 4 Jahren.
Stadtbibliothek Sigmaringen, Schulhof 4, 72488 Sigmaringen
Veranstalter: Stadtbibliothek Sigmaringen
Tel. 07571 106260
Donnerstag, 20.11.2014
16:45 Uhr
Geschichten gegen die Angst
ABC-Bande
Drei Vorlesegeschichten für Kinder von 6 bis 8 Jahren
Stadtbibliothek Sigmaringen, Schulhof 4, 72488 Sigmaringen
Veranstalter: Stadtbibliothek Sigmaringen
Tel. 07571 106260
Donnerstag, 20.11.2014
19:15 Uhr
Wie steht es um die deutsche Wirtschaft? - Zum Jahresgutachten 2014/2015 des Sachverständigenrats
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Referent: Prof. Dr. Manuel Kallweit, Referent beim Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Sigmaringen, Anton-Günther-Straße 51, Gebäude 6, Raum 620
Veranstalter: Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Donnerstag, 20.11.2014
19:30 Uhr
Ohne Geld durch Schwaben
Lesung mit Tino Berlin und Matthias Kehle
Ein humorvoller Beitrag zur Badisch-Schwäbischen Völkerverständigung: Matthias Kehle und Tino Berlin - beide Badener machen den Selbstversuch: Wer ist geiziger: Die Badener oder
die Schwaben?
Hoftheater Sigmaringen, Fürst-Wilhelm Straße 40
Veranstalter: Stadtbibliothek Sigmaringen
Tel. 07571 106260, Fax 07571 106265
Donnerstag, 20.11.2014
19:30 Uhr
Erwachsenenbildung
Ökumenisch weiter gehen. Vertiefungsabend zum Vortrag von
Prof. Hilberath zur Bedeutung der Ökumene-Erklärung des II.
Vatikanischen Konzils von 1964 für die ökumenische Arbeit in
Sigmaringen heute. Mit Codekan Knoch und Dekanatsreferent
Scheifers.
Sigmaringen, Karlstr. 24, evang. Gemeindehaus
Veranstalter: evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen
Tel. 07571 683010
Samstag, 22.11.2014
10:00 bis 12:30 Uhr
K 4 - Winterwunderland: Die eigene Schneekugel
für 4 bis 6 Jahre, mit Gabi Maier
Hast Du Dich jemals gefragt, wie der Schnee in die Schneekugel kommt? In diesem Projekt wirst Du erfahren, wie man
seine eigene Winterlandschaft erschaffen kann. Eine schriftliche
Anmeldung ist dringend erforderlich! Info und Prospekt erhalten
Sie beim BZ Gorheim in Sigmaringen.
Sigmaringen, Jugendkunstschule im Bildungszentrum Gorheim
Veranstalter: Jugendkunstschule des Bildungszentrums Gorheim
Tel. 07571 51518, Fax 07571 63337
[email protected]
Samstag, 22.11.2014
10:00 Uhr, Dauer: etwa 3 bis 4 Stunden
Kurs Typberatung
Expertin Carmen Eisele erläutert Grundwissen über Farbharmonie.
Krauchenwies-Göggingen, An der Lehr 7
Veranstalter: Bildungswerk Sigmaringen
Tel. 07571 52267, Fax 07571 683960
[email protected]
Samstag, 22.11.2014
13:30 bis 16:30 Uhr
Die Magie des Goldes
Besuch in der Vergolderwerkstatt
Wegen seiner Schönheit und Seltenheit war das gelbe Metall
für die Menschen schon immer etwas Besonderes und galt als
Symbol der Ewigkeit und des göttlichen Lichts. Lange Zeit haben
nur Kirchen und Königshöfe einfache Materialien mit Blattgold
vergolden lassen. In der Vergolderwerkstatt des Schlosses wird
gezeigt, wie die Restauratoren das Blattgold verarbeiten, wie
Bilder und Rahmen wieder in altem Glanz erstrahlen. Wer Freude am kreativen Arbeiten hat, kann sich ein kleines, wertvolles
Kunstwerk gestalten. Mit echtem Blattgold. Für Kinder von 8 bis
12 Jahren, Anmeldung erforderlich.
Sigmaringen, Schloss
Veranstalter: Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern
Tel. 07571 729-222
Samstag, 22.11.2014
14:00 Uhr, Dauer: etwa 3 Stunden
Make-up-Workshop
Kurs: Farb- und Stilberaterin Carmen Eisele gibt individuelle
Tipps für Ihr Aussehen.
Krauchenwies-Göggingen, An der Lehr 7
Veranstalter: Bildungswerk Sigmaringen
Tel. 07571 52267, Fax 07571 683960
[email protected]
Stadtspiegel
Samstag, 22.11.2014
15:00 Uhr
Schneewittchen - das Musical
Angelehnt an die bekannte Märchenvorlage ist „Schneewittchen
- das Musical“ eine Geschichte über die Kraft der Liebe, die
Wichtigkeit von Freundschaft und die innere Schönheit eines
Menschen. Diese kindgerechte und anspruchsvolle Eigenproduktion des Theaters Liberi mit viel Musik und tollen Kostümen
garantiert beste Musical-Unterhaltung für Jung und Alt zur kalten
Jahreszeit! Für Kinder ab vier Jahren!
Sigmaringen, Stadthalle
Veranstalter: Theater Liberi
Tel. 01805 600 311
Dienstag, 25.11.2014
20:00 Uhr
La chambre des officiers - Der besondere Film
Zeitenwende 1914-18
Leutnant Adrien hat im Ersten Weltkrieg durch eine Granate eine
sein Gesicht für immer entstellende Verwundung erlitten und ringt
um die Annahme seiner Verstümmelung durch sich selbst und
seine Umgebung in einem von Grund auf veränderten Leben.
Regie: François Dupeyron nach dem gleichnamigen Roman von
Marc Dugain - Frankreich 2001- 135 Minuten
Sigmaringen, Hoftheater Sigmaringen, Fürst-Wilhelm-Straße 40
Veranstalter: Kultur im Hoftheater und Kreiskulturforum
Ansprechpartner: Martin Robben
[email protected]
Mittwoch, 26.11.2014
18:00 - 19:30 Uhr
Begegnung mit dem Buddhismus
Seminarreihe
am Mi., 19.11, 26.11.2014, jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr
Sigmaringen, Gorheimerstr. 28
Veranstalter: Bildungszentrum Gorheim
Tel. 07571 51518, Fax 07571 63337
[email protected]
Mittwoch, 26.11.2014
19:30 Uhr
Begegnung, Toleranz und Harmonie zwischen westeuropäischer
und fernöstlicher Musik
Kantor Sukwon Lee führt in die von ihm für Sigmaringen komponierte Kantate „Singt dem Herrn ein neues Lied“ ein, deren
Uraufführung am 3. Advent in der Stadtkirche Sigmaringen vorgesehen ist. Kantor Lee wird seine Komposition und die dabei
verwendeten traditionellen koreanischen Instrumente vorstellen.
Werkeinführung zur Uraufführung der Kantate von Kantor Sukwon Lee.
Sigmaringen, Karlstr. 24, evang. Gemeindehaus
Veranstalter: evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen
Tel. 07571 683010
Mittwoch, 26.11.2014
19:30 - 21:30 Uhr
Pädagogisch wertvolle Vorlesebücher
Kurs
An diesem Abend stehen pädagosch wertvolle Vorlesebücher im
Mittelpunkt. Sie werden von Gerda Walter präsentiert. Die Bücher
sind geschrieben und gestaltet für Kinder im Alter von vier bis
sieben Jahren. Wer ein Weihnachtsgeschenk für Kinder sucht,
bekommt hier die passenden Anregungen.
Sigmaringen, Gorheimer Str. 28
Veranstalter: Bildungswerk Sigmaringen
Tel. 07571 52267, Fax 07571 683960
[email protected]
Donnerstag, 27.11.2014
16:00 Uhr
Neuseeland - von Stewart-Island bis Cape Reinga
Begegnung und Gespräche
Referent: Heribert Thiel
Sigmaringen, Karlstr. 24, evang. Gemeindehaus
Veranstalter: evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen
Tel. 07571 683010
Stadtspiegel
Donnerstag, 27.11.2014
19:15 Uhr
Moderne Gesundheitsforschung - ohne Physik nicht möglich
Referent: Prof. Dr. Clemens Möller, HSAS
Sigmaringen, Anton-Günther-Straße 51, Gebäude 6, Raum 620
Veranstalter: Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Donnerstag, 27.11.2014
19:30 Uhr
Psychovegetative Erkrankungen
Vortrag
Notsignale der Seele als Chance. Referent: Elmar Kocher,
Heilpraktiker
Sigmaringen, Gorheimer Straße 28
Veranstalter: Bildungszentrum Gorheim
VEREINSNACHRICHTEN
Landfrauenverband Biberach-Sigmaringen
Der Landfrauenverband Biberach-Sigmaringen, das Bildungs- und
Sozialwerk der Landfrauen und die Landesbank Kreissparkasse
laden am Freitag, 21. November 2014, um 14:00 Uhr in den
Bürgersaal Laiz ein. Bei Kaffee und Kuchen spricht Gabriele Seifried vom Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich Hauswirtschaft
über das Thema „Mit Obst fit und gesund durchs Jahr“ und
die Landesbank Kreissparkasse informiert über aktuelle Themen.
Alle Land- und Hausfrauen aus Engelswies, Inzigkofen, Jungnau,
Laiz, Oberschmeien, Sigmaringen, Sigmaringendorf, Unterschmeien, Vilsingen und Umgebung sind recht herzlich eingeladen.
Deutscher Alpenverein Sektion Sigmaringen
DAV-Vortrag:
Wandern in den Vogesen - ein Wanderparadies im Elsass
Montag, 17. Nov. 2014, um 20 Uhr
in der Alten Schule, Sigmaringen
Die jährliche Wintervortragsreihe des DAV, Sektion Sigmaringen, beginnt in der „Nachbarschaft“ mit den Vogesen.
Schon im herrlichen Weingebiet des Elsass sind die abgerundeten Berge der Vogesen
zum Greifen nahe. Der Referent Werner Schrade aus
Mehrstetten, ein passionierter
Wanderer und Kenner der Vogesen, präsentiert in Wort und
Bild das Zwillingsgebirge des
Schwarzwaldes, das sich aber
deutlich durch die andere Kulturlandschaft davon unterscheidet.
Freie Bergkuppen und botanische Raritäten, wie auf dem großen
Belchen - Grand Ballon 1424, Schluchten und Seen, Felsenwege
und sommerliche Almwirtschaft und eine dünne Besiedlung bieten
dem Wanderer unendliche Möglichkeiten und herrliche Ausblicke.
Auch der Erste Weltkrieg hat tiefe Spuren hinterlassen.
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Sigmaringen
Ambulante Pflege des DRK-Kreisverbandes Sigmaringen
erhält erneut Auszeichnung für Qualität
Bei der Landesversammlung des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg nahmen Gerd Will, DRK-Kreisgeschäftsführer, und Dr. Franz-Christian Mattes, stellvertretender
Präsident des DRK-Kreisverbandes Sigmaringen, das „Qualitätssiegel Ambulante Pflege“ entgegen.
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Das Qualitätssiegel wird an
Pflegedienste vergeben, die
sich jährlich einer Begehung
durch DRK-Auditoren unterziehen und dabei einen Erfüllungsgrad der Anforderungen
von mindestens 75% erreichen. Das Qualitätssiegel stellt
eine sinnvolle Ergänzung zu
externen Prüfungen, beispielsweise durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen, dar.
„Wir sind laufend dabei, die
Qualität unseres Pflegedienstes weiter zu verbessern“, bestätigt Wolfgang Voigt, Pflegedienstleiter beim Roten Kreuz
in Sigmaringen. Die Patienten werden laut Voigt von qualifizierten
Fachkräften versorgt und sollen sich auch außerhalb der betreuten Zeiten sicher fühlen. Dies ermögliche beispielsweise der
ausgezeichnete Hausnotruf des DRK, mit dem rund um die Uhr
im Notfall schnelle Hilfe gerufen werden könne. Die Sozialstation
des Roten Kreuzes im Kreisverband Sigmaringen bietet neben
der ambulanten Pflege, die von der Behandlungspflege über
das Wund- und Schmerzmanagement bis zur Palliativ Care alles
abdeckt, weitere soziale Dienste wie betreute Gruppen, beispielsweise Demenzkranker sowie Bewegungsprogramme für Senioren.
Erste Hilfe am Kind
Beim Deutschen Roten Kreuz lernen Sie, Notfälle zu erkennen,
Gefahren einzuschätzen und zielgerecht zu handeln. Themen des
Lehrganges sind nicht nur die lebensbedrohlichen Notfälle, also
Bewusstseins-, Atem- oder Kreislaufstörungen, sondern auch die
kleineren Unfälle des täglichen Lebens wie zum Beispiel Wunden
und Verbrennungen.
Der nächste drei Abende dauernde Lehrgang „Erste Hilfe am
Kind“ beginnt am Montag, den 01. Dezember, um 19.00 Uhr
im DRK-Zentrum in Sigmaringen.
Anmeldung und Informationen unter DRK-Tel. 07571-7423-0
Online-Anmeldung unter www.drk-sigmaringen.de
Hanfertäler Eulenzunft e.V.
Saisonstart und Häsanprobe
Mit einem Ausblick durch Zunftmeister Klaus Löffler auf die
kommende Saison starten die Hanfertäler Eulen am Samstag,
den 15. November, um 19:00 Uhr im Vereinsheim beim Bahnhof
Hanfertal in die „fünfte Jahreszeit“. Beim gemütlichen Beisammensein werden Bilder aus vergangener Saison alte Traditionen
neu aufleben lassen. Hierzu sind alle Mitglieder, Freunde und
Gönner herzlich eingeladen. Die Häsanprobe findet am 22. November von 15:00 bis 17:00 Uhr ebenfalls im Vereinsheim statt.
Helfende Hände Sigmaringen e.V.
Unsere helfenden Hände sind für Sie da, wenn Sie Hilfe brauchen, wenn die professionelle Versorgung nicht mehr ausreicht
oder Sie mal eine Betreuungspause brauchen.
Wir bieten:
Für Hilfsbedürftige:
teilw. Kostenübernahme durch Träger möglich
UäHilfe bei Anträgen
UäInformation und Beratung
UäVermittlung von HelferInnen
UäBerechnung von nur 10,- Euro/Std.
Für HelferInnen:
Uästeuerfreie Aufwandsentschädigung im Rahmen der Übungsleiterpauschale von jährl. 2.400 ­
UäUnfall- und Haftpflichtversicherung für die Zeit der Einsätze
Uäprofessionelle Einsatzorganisation
Uäindividuelles Zeit- und Tätigkeitsmanagement
UäMitgliedschaft im Verein (zwingend erforderlich)
22
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Spricht Sie das an und Sie möchten begleiten und unterstützen
und folgen dabei dem Ruf Ihres Herzen? Dann nehmen Sie
jetzt Kontakt mit unserer Einsatzleiterin Frau Hagenhoff unter der
Telefon-Nummer 07571 685023 bzw. 0176 44475385 auf. Oder
kommen Sie zu einem unserer Helfertreffen, die jeden ersten
Freitag um 19.00 Uhr in der Karlstraße 29 (hinterer Eingang) in
Sigmaringen stattfinden.
Am 06. Dezember 2014 kommen wir um 19:00 Uhr zu unserem Jahresabschluss im Restaurant „Lindenhof“ zusammen und
lassen das Jahr Revue passieren. Daher findet kein Helfertreffen
in der Karlstraße statt.
Hilfsprojekt Mariphil e.V.
Noch immer wurden enorme Mengen an D-Mark-Münzen und
-Scheinen nicht umgetauscht. Wer also seine gute alte D-Mark
einem guten Zweck zukommen lassen möchte, kann auf dem
Sigmaringer Weihnachtsmarkt am 29.11.2014 für das MariphilKinderdorf-Projekt spenden.
Auch dieses Jahr können Sie sich am Mariphil-Stand wieder
über unsere Projekte und Aktivitäten informieren. Unterstützt wird
Mariphil von Frau Gerlinde Kretschmann, die sich engagiert für
unser Kinderdorf-Projekt auf den Philippinen einsetzt.
Weitere Informationen gibt es unter www.mariphil.com.
Hospizgruppe Sigmaringen e.V.
Harfenkonzert am 29. November 2014, 18:00 Uhr
in der Kapelle des Kreiskrankenhauses
Auf Einladung der Hospizgruppe Sigmaringen e.V. wird Frau Dr.
Schlögl-Eggert auch in diesem Jahr wieder ein Harfenkonzert
geben. Beim diesjährigen Konzert wird sie von ihrer Freundin
Bernadette Vogt auf der Querflöte begleitet. Nachdem das letzte
Konzert von Dr. Angela Schlögl-Eggert bei den Besuchern gut
angekommen war, hat sich die Hospizgruppe zur Fortführung dieser Veranstaltung entschlossen. Das Konzert wird am Samstag,
29. November 2014, 18:00 Uhr, in der Kapelle des Kreiskrankenhauses Sigmaringen stattfinden. Alle Interessenten sind dazu
herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Kolpingsfamilie Sigmaringen
Die Kolpingsfamilie Sigmaringen lädt alle Mitglieder, Freunde und
Interessierte zu folgenden Veranstaltungen ein:
Jeden Freitag: Friedensgebet
Aufgrund der aktuellen Vielzahl an Kriegen und Unruhen in unserer Welt findet an den Freitagen bis zur Adventszeit jeweils um
17:30 Uhr ein Friedensgebet in der Stadtpfarrkirche St. Johann
statt. Herzliche Einladung zum Mitbeten.
Freitag 21.11.: Preisskat
Zum traditionellen Preisskat treffen sich alle Skatbegeisterten um
19:00 Uhr im Pfarrsaal St. Johann. Anmeldung bitte bei Walter
Korn-Amann, Telefon 07571/13594. Die Kolpingsfamilie wünscht
allen Teilnehmern „Gut Blatt“.
Freitag, 28.11.: Bibel teilen
Das gemeinsam Lesen und der Austausch über die Heilige
Schrift stehen im Mittelpunkt bei diesem festen und beliebten
Stadtspiegel
Bestandteil im Programm der Kolpingsfamilie. Das Bibel-Teilen
findet immer am letzten Freitag im Monat um 20 Uhr im Pfarrsaal St. Johann statt.
Nikolausgilde unterwegs
Auch in diesem Jahr ist die Nikolausgilde der Kolpingsfamilie
Sigmaringen wieder unterwegs - und zwar am Freitag, den
05.12. und Samstag, den 06.12. Wer gerne in seiner Familie
Besuch vom heiligen Nikolaus haben möchte, kann sich im Zeitraum vom 24.11. bis zum 28.11. über das Pfarrbüro St. Johann
anmelden, Telefon 07571/730930.
KJV - Sigmaringen
Die Jagdhornbläser Sigmaringen gestalten am Sonntag,
23.11.2014, um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche in Laiz eine Messe
mit konzertanten Jagdhornstücken.
Lauf-Treff Sigmaringen e.V.
Lauf Treff erhält weiteres Qualitätssiegel
Nach der Auszeichnung durch den Deutschen Leichtathletikverband wurde dem Verein nun für sein Nordic-Walking-Angebot
auch das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ des Württembergischen Landessportbundes verliehen. Dieses Zertifikat stellt
eine Auszeichnung für besonders hochwertige, präventive und
gesundheitsfördernde Sport- und Bewegungsangebote dar. Das
Qualitätssiegel erhalten nur die Angebote, die inhaltlich und organisatorisch nach zeitgemäßen und aktuellen wissenschaftlichen
Erkenntnissen arbeiten und deren Leiter/-innen über eine besondere Qualifikation verfügen. Viele Krankenkassen erkennen das
Siegel als qualifizierte Maßnahme zur Primärprävention an. Für
bestimmte Kursangebote bieten sie ihren Versicherten die Möglichkeit, die Kursgebühren anteilig zu erstatten.
Schwäbischer Albverein Sigmaringen
Vorwinterliche Wanderung Auenlandschaft bei Riedlingen
Die Ortsgruppe wandert am Sonntag, 16. November (geänderter
Termin!) durch die Auenlandschaft südlich von Riedlingen im
Bereich Schwarzach, Donaukanal und Donau.
Die Wanderung führt ab Bahnhof Riedlingen zum NSG südlich
der Stadt und danach durch das NSG zwischen Schwarzach
und Donaukanal - ein wahres Naturparadies und großflächiges Biotop. Weiter führt die Tour zur Donau und nach deren
Überquerung geht es an Donau und Biberbach entlang zurück
nach Riedlingen mit anschließender Einkehr im Hotel-Restaurant
Brücke.
Die Wanderung unter der Führung von Manfred und Sven Schulze ist ohne Steigungen für jedermann geeignet bei einer Streckenlänge von 7,5 km in etwa 2,5 Stunden. Treffpunkt ist der
Bahnhof Sigmaringen um 10:10 Uhr, Rückkehr um 17:22 Uhr.
Der Kostenbeitrag pro Person beträgt 6,00 Euro.
Um Anmeldung bis 13.11. wird gebeten bei Erich Schwer, Telefon
07571 746970 oder Günther Mihatsch, Telefon 07571 13155.
Herzliche Einladung an alle Mitglieder und willkommene Gäste.
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
Mittwochswanderung
Am Mittwoch, den 19.11.2014, treffen sich die Senioren des
Schwäbischen Albvereins Sigmaringen zu einer herbstlichen Wanderung durchs Donautal. Treffpunkt um 11.15 Uhr am Bahnhof
Sigmaringen zur Fahrt mit dem Zug nach Beuron. Von dort führt
die Wanderung auf gut begehbarem Weg nach Hausen im Tal.
Die Wanderzeit beträgt ca. 2 Stunden. In Hausen ist eine Einkehr
vorgesehen. Die Rückkehr erfolgt mit dem Linienbus um 16.25
Uhr, Ankunft in Sigmaringen um 16.54 Uhr. Kostenbeitrag 4,- ­,
Gäste 5,- ­. Anmeldung bis 17.11.2014 bei R. Hertfeder, Tel.
07571/4748. Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Gäste.
Sozialstation Thomas Geiselhart e.V.
Gut informiert für die häusliche Pflege
Kursangebot der Sozialstation Thomas Geiselhart e.V. kommt an
23
Sozialverband VdK, Ortsverband Sigmaringen
VdK-Ortsverband Sigmaringen lädt zum Jahresabschluss ein
Zur Jahresabschlussversammlung am Freitag, 28. November,
um 14.00 Uhr im Josefinenstift, Cafeteria, Sigmaringen lädt der
VdK-Ortsverband Sigmaringen seine Mitglieder ein. Auch deren
Gäste sind wie immer herzlich willkommen.
Bei angenehmen und anregenden Gesprächen wollen wir ein
bisschen auf das Jahr 2014 zurückblicken, in das Jahr 2015
hineinschauen und uns auf die beginnende Adventszeit und den
bevorstehenden Jahreswechsel einstimmen. Bei dieser Gelegenheit werden auch 15 Mitglieder für ihre langjährige Verbandstreue
besonders geehrt. Der Tradition folgend sind die Mitglieder und
Gäste zu Kaffee, Tee, Nuss- und Hefezopf eingeladen.
SV Sigmaringen
Beginn Rückrunde am 16.11.2014
Auswärtsspiel Herren Reserve
SV Renhardsweiler - SV Sigmaringen um 12.45 Uhr
Aktive Herren
SV Renhardsweiler - SV Sigmaringen um 14.30 Uhr
Damen
spielfrei
Vorschau
Lokalderby - Heimspiel am 22.11.2014
SV Sigmaringen I - FC Laiz II
Beginn: 14.30 Uhr
Heimspiel Damen
Sigmaringen/Kreenheinstetten - Sportgemeinschaft Öpfingen
17.00 Uhr
Kursleiterin Manuela Barmert (rechts) und die Teilnehmer beim
Abschlussabend
Bild: Caritas
Es war der erste Kurs seit langem, den die Sozialstation Thomas
Geiselhart e.V. in Sigmaringen für die häusliche Krankenpflege
angeboten hat - und der Erfolg war enorm. 15 Frauen und ein
Mann holten sich Tipps und Anregungen, wurden mit Informationen „gefüttert“ und bekamen praktische Hilfe für den Umgang
mit Kranken. Dazu gab es auch noch eine ganze Menge Spaß.
„Der darf nicht zu kurz kommen“, stellte Kursleiterin Manuela
Barmet fest. Jetzt war Kursende und alle Teilnehmer bekamen
ihre Zertifikate. Das Fazit war eindeutig: „Schade, dass heute
schon Schluss ist“, wie gleich mehrmals formuliert wurde.
Dafür, dass diese Erwartungen auch erfüllt wurden, sorgte Manuale Barmet auf charmante und gewinnende Art. Die gelernte Krankenschwester war viele Jahre in der Pflege tätig und
konnte viele Beispiele aus der Praxis anführen. Dabei wurde
auch deutlich: Die Pflegeperson muss lernen, ihre eigenen Möglichkeiten richtig einzuschätzen und mit ihren Kräften vernünftig
umzugehen. Eine permanente Überforderung nütze niemandem.
Manchmal können Hilfsmittel Unterstützung bieten. Hierfür wurden Möglichkeiten im Kurs vorgestellt. Informiert wurde auch
über rechtliche und finanzielle Möglichkeiten, wenn es um die
Pflegeversicherung geht. Und wer wusste schon, dass es auch
die Möglichkeit gibt, sich für Zuhause eine Anleitung im Umgang
mit dem zu Pflegenden zu holen? Wie kann der Pflegestützpunkt
helfen? Welche Möglichkeiten bietet das Caritas-Pflegenetz? Es
gab viele Fragen und immer hilfreiche Antworten. „Wir haben ein
gutes Rüstzeug bekommen“, waren sich die Teilnehmer einig. Sie
können jetzt mit Sachverstand und Mut an eine Aufgabe gehen,
die wohl in Zukunft immer mehr gefordert sein wird. Um dabei
weiter unterstützend zu helfen, plant die Sozialstation Thomas
Geiselhart einen weiteren Kurs im kommenden Frühjahr. Der wird
bestimmt gut angenommen, denn die jetzigen Kursteilnehmer
wollen das Angebot auf jeden Fall weiterempfehlen.
Info: Sozialstation Thomas Geiselhart e.V.
Leopoldplatz 1, 72488 Sigmaringen
Telefon 07571 50858, Fax 07571 50822
www.sozialstation-sigmaringen.de
Am 22.11.2014 ab 09.30 Uhr finden in der HZG-Halle die Vorrunden der Bezirkshallenmeisterschaften der D2-Jugend statt.
Turnerbund 1848 Sigmaringen e.V.
Die Gerätturngruppe des TB Sigmaringen tritt am Samstag,
den 15.11.2014, bei der Sportgala des TSV Stetten a.k.M. auf.
Beginn der Veranstaltung in der Alemannenhalle ist um 19.30
Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Eintritt im Vorverkauf 10,00 ­ bei Fa.
Getränke Nolle, Stetten a.k.M. oder per Mail: [email protected] Karten an der Abendkasse kosten 12,00 ­. Viele
Besucher bei der Veranstaltung wären eine große Freude und
Anerkennung der Leistungen von Akteuren und Übungsleitern.
SONSTIGE MITTEILUNGEN
Rentenberatung in Sigmaringen
Fragen zum Rentenrecht beantwortet der Versichertenberater der
Deutschen Rentenversicherung, Herr Hugo Stohr, am 25.11.2014
von 8:30 bis 15:00 Uhr in den Räumen der AOK Sigmaringen,
In der Au 5.
Eine Terminvereinbarung im Voraus unter der Tel.-Nr. 0751 371252 ist unbedingt erforderlich.
Youngstar-Wochenende
Angebot zum Reinschnuppern in die kirchliche Jugendarbeit
Auch in diesem Jahr bietet das katholische Jugendbüro im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch ein Youngstar-Wochenende an. An
dem Wochenende können alle Jugendlichen zwischen 13 und
15 Jahren teilnehmen, die Lust auf die kirchliche Jugendarbeit
bei KjG, MinistrantInnen, Pfadfindern, KLJB oder einer anderen
kirchlichen Jugendgruppe haben. Das Wochenende ist vollgepackt mit kreativen Ideen und Aktionsvorschlägen. Außerdem
werden es ein paar tolle Tage mit einer Gruppe sein, an dem
der Spaß nicht zu kurz kommen soll. Es findet statt vom 28. bis
30.11.2014 im Ferienwaldheim Albstadt-Tailfingen.
Die Kosten belaufen sich auf 40,00 ­. Das Wochenende wird
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
geleitet von einem ehrenamtlichen Team und der Dekanatsjugendreferentin Angelika Engel. Der Anmeldeschluss ist Freitag,
21. November 2014.
Nähere Infos und Anmeldungen bei:
Dekanatsjugendbüro Sigmaringen-Meßkirch
Angelika Engel
Kolpingstr. 16, 88605 Meßkirch
[email protected]
www.kja-freiburg.de, Tel. 07575 925515
Das Landratsamt Sigmaringen,
Fachbereich Forst, informiert
Die verfügbaren Angebote von November bis Dezember 2014
(Lehrgangs-Nr. in Klammern):
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn
Holzernte-Grundlehrgang *** (WF-0214) 10.-12.12.
Kombinierter Motorsägen- und Holzernte-Grundlehrgang ***
(WF-0314) 08.-12.12.
Holzernte-Aufbaulehrgang *** (WF-0414) 01.-05.12.
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe
Durchforstung im Privatwald - Fichte, Tanne, Douglasie
19.-21.11. (WB-0314)
Kombinierter Motorsägen- und Holzernte-Grundlehrgang ***
01.-05.12. (WF-0314)
Holzsortierung und Holzvermarktung 26.-28.11. (BM-0114)
Anmeldung:
möglichst bis vier Wochen vor Beginn beim Veranstalter
Teilnehmerkreis:
Personen aus den Bereichen Privatwaldbesitz, Revierleitung,
FBG-Angehörige, Betriebsangehörige von Kommunen und Unternehmen, weitere Interessierte
Kosten:
Lehrgangsgebühren, wenn nicht anders vermerkt: 50 ­ pro Tag,
bei Privatwaldbesitz in Ba-Wü ermäßigt 25 ­. Abweichende
Lg.-Gebühr bei Motorsägen-Lehrgängen und Lg. AR-0314. Bei
Mitgliedschaft in der SVLFG wird bei den mit *** gekennzeichneten Lehrgängen eine Förderung von 30 ­ verrechnet. Am FBZ
Königsbronn ggf. Unterkunft und Verpflegung für ca. 30 ­ pro
Tag bei Vollpension.
Lehrgänge für den Privatwald an den Forstlichen
Bildungszentren des Landesbetriebs ForstBW
Die Belegung der Lehrgänge erfolgt nach der Reihenfolge der
Anmeldungen. Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bildungsangebotes 2014 von ForstBW.
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn
Stürzelweg 22, 89551 Königsbronn
Tel. 07328/9603-13, Fax 07328/9603-44
E-Mail: [email protected]
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe
Richard-Willstätter-Allee 2, 76131 Karlsruhe
Tel. 0721/926-3391, Fax 0721/926-6297
E-Mail: [email protected]
Das gesamte Lehrgangsangebot des Landesbetriebs ForstBW
finden Sie im Internet unter www.wald-online-bw.de sowie beim
Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich Forst in der Broschüre
„Aktiv für den Wald - Bildungsangebot 2014“ des Landesbetriebs
ForstBW.
Herzwoche 2014
SRH Krankenhaus Sigmaringen
Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Medizinische Klinik des
SRH Krankenhauses in Zusammenarbeit mit der AOK BodenseeOberschwaben an den bundesweiten Herzwochen der deutschen
Herzstiftung. Das diesjährige Motto lautet: „Aus dem Takt, Herzrhythmusstörungen heute“. Herzrhythmusstörungen sind häufig, in
Stadtspiegel
Deutschland führen diese jedes Jahr zu über 400.000 Krankenhauseinweisungen. Allein an der häufigsten Herzrhythmusstörung
Vorhofflimmern leiden hierzulande über 1,8 Millionen Menschen,
der plötzliche Herztod gehört unverändert zu den häufigsten
Todesursachen. Wie in den vergangenen Jahren haben Chefarzt Prof. Dr. von Boyen und seine kardiologischen Oberärzte
ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, welches
ganz verschiedene Aspekte der modernen Herz-Kreislauf-Medizin
behandelt und sicherlich ein breites Publikum ansprechen wird.
Die Klinik ist stolz darauf, seit kurzem über eine zertifizierte Chest
Pain Unit (Brust-Schmerz-Einheit) zu verfügen, welche als Teil der
Notaufnahme die Herzinfarktbehandlung weiter optimieren wird.
In einem der Vorträge wird diese näher vorgestellt werden.
Im Einzelnen werden folgende Vorträge gehalten:
Prof. Dr. von Boyen: Wie entsteht Arteriosklerose?
Dr. Fleig: Vorhofflimmern, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten
Dr. Prillinger: Der plötzliche Herztod, Stellenwert der Defibrillatortherapie
Dr. Gensch: Vorstellung der neuen Chest Pain Unit
Dr. Ziegler: Welche Rolle spielt die Stress-Echokardiographie in
der Diagnostik der koronaren Herzkrankheit?
Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 19.11.2014, um 19
Uhr im Hofgarten in Sigmaringen statt. Die Medizinische Klinik
würde sich über einen zahlreichen Besuch freuen. Der Eintritt ist
frei. Wie im Vorjahr versprochen wird ein Imbiss gereicht.
Angehörigengruppe psychisch Kranker
trifft sich
Gemeinsames Angebot des SRH Krankenhauses
Sigmaringen und des Caritasverbandes
Die Entwicklung ist erschreckend: Psychische Erkrankungen nehmen in Deutschland immer mehr zu. Und damit rückt auch eine
Personengruppe ins Blickfeld, die zwar selbst nicht krank ist,
aber trotzdem enorm stark betroffen: die Angehörigen. Sie leiden
oft mit, wissen nicht, wie sie mit der Krankheit umgehen sollen.
Selbstzweifel, Ratlosigkeit und manchmal auch Hoffnungslosigkeit
können den Alltag bestimmen und dem Leben jede Fröhlichkeit
nehmen. Umso wichtiger ist es, dass man sich austauschen
kann mit Menschen, die ebenfalls einen psychisch kranken Angehörigen haben - und damit auch oft die gleichen Probleme.
Die Gesprächsgruppe für Angehörige psychisch erkrankter Menschen des SRH Krankenhauses Sigmaringen in Kooperation mit
dem Caritasverband e.V. richtet sich an Angehörige psychisch
kranker Menschen und ist unabhängig von einer Behandlung
ihres Angehörigen. Es ist ein niederschwelliges Beratungsangebot
zum Erfahrungsaustausch im alltäglichen Umgang mit psychisch
erkrankten Familienmitgliedern, zur Aussprache bei Krisen, zur
Klärung von Fragen zu Krankheitsbildern und Behandlungsformen, Medikamenten, Umgang mit Krankheitssymptomen und
der Vermittlung weiterer Angebote wie Selbsthilfegruppen und
Betreuungsangebote. Verschwiegenheit und Datenschutz sind
selbstverständlich. Zudem ist die Teilnahme kostenlos.
„Treffen kann es jeden“, sagt Silvia Mäske (Leitung der psychosomatischen Station). Vom Kind bis zum betagten Senioren,
vom einfachen Arbeiter bis zum Hochschullehrer - psychische
Erkrankungen sind weit verbreitet und eine Realität, an der man
nicht vorbeikommt. Besonders bitter: Sowohl Kranke als auch
ihre Angehörigen werden oft ausgegrenzt. Aus Angst, selber
abgestempelt zu werden, verschweigen betroffene Angehörige
vielleicht die Krankheit ihres Familienmitgliedes, ziehen sich von
Freunden, Bekannten und Nachbarn zurück, isolieren sich immer
mehr. Oder sie denken, sie müssten alles selber im Griff haben
und mit den belastenden Situationen alleine fertig werden. Auch
in diesen Situationen kann die Angehörigengruppe wertvolle Hilfe
bieten - und vor allem Solidarität.
Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 19. November, um
18.00 Uhr im Erdgeschoss der Psychiatrischen Tagesklinik im
Personalwohnheim Block A des SRH Krankenhauses in Sigmaringen statt. Anmeldung ist nicht erforderlich.
Stadtspiegel
AUS LAIZ
Gemeinde Laiz sagt „Danke“
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
25
ner Kirschbaum für das gute Miteinander. „Vergelt‘s Gott wie Sie
sich eingebracht haben“, sagte Dekan Neubrand und überreichte
einen Kalender, der von Kindern des Haus Nazareth gemalt
wurde. Heinz Berger von der Steuerungsgruppe verwies auf die
775-Jahr-Feier und das Historienspiel, woraus die Laizer Chronik
entstand. OV Querner überreichte im Namen des Ortschaftsrates
zwei Kirschbäume, die auf der Laizer Streuobstwiese für den OV
a.D. gepflanzt werden. Somit bleiben Kirschbaums für immer in
Laiz verwurzelt. Werner Kirschbaum freut sich auf seinen „doppelten“ Ruhestand. „In Laiz kennt man sich, man unterstützt sich
und das gefällt mir“, sagte Werner Kirschbaum.
Alles Gute und herzlichen Dank für alles!
Freie Wähler besichtigen
die Gemeinschaftsunterkunft in Laiz
Die Fraktion der Freien Wähler besucht im Rahmen ihrer öffentlichen Fraktionssitzungen am Montag, den 17.11.2014, die
Ortschaft Laiz.
Die Sitzung beginnt mit einem Ortstermin in der Gemeinschaftsunterkunft in der Römerstraße.
Dabei treffen sich die Teilnehmer um 19 Uhr am „gelben Haus“.
Vor Ort werden die Teilnehmer dann über die Situation informiert
und können Fragen stellen.
Ab 20 Uhr findet dann die öffentliche Fraktionssitzung im Bürgersaal des Rathauses statt.
Dabei wird auch über die zurückliegenden Ausschusssitzungen
des Gemeinderates berichtet und ein Ausblick auf die öffentlichen Punkte der Gemeinderatsitzung am 19.11. gegeben.
Weiter können Fragen gestellt und Anregungen und Wünsche
vorgebracht werden.
Auch die Vereinsarbeit und die Planungen der Freien Wähler für
2015 sind ein Thema.
Die Verantwortlichen des Vereins und der Fraktion laden ihre
Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zu
dieser kommunalpolitischen Informationsveranstaltung ein.
Der Ortschaftsrat informiert
Die für den 04.12.2014 geplante Ortschaftratsitzung der Gemeinde Laiz wird aufgrund der Haushaltsplansitzung auf Dienstag, den 02.12.2014, vorgezogen. Beginn: 19.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bürgerfragestunde
3. Mitteilungen
4. Bausachen
5. Wünsche und Anträge
6. Verschiedenes
Balkenstrecker Narrenzunft Laiz
Außerordentliche Hauptversammlung
Die bereits angekündigte außerordentliche Hauptversammlung der
Balkenstrecker Narrenzunft Laiz findet am Freitag, 14.11.2014,
um 20.00 Uhr im „Zoller-Hof“ in Sigmaringen statt.
Hierzu sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Wahlen
3. Wünsche und Verschiedenes
Die Laizer haben ihren ehemaligen Ortsvorsteher Werner Kirschbaum am 26.10.2014 gebührend im Bürgersaal des Laizer Rathauses verabschiedet. Nach dem Gottesdienst spielte die Musikkapelle Laiz am Milleniumbrunnen vor dem Laizer Rathaus für die
Familie Kirschbaum. Anschließend wurde Werner Kirschbaum,
der zehn Jahre lang Ortsvorsteher war und seit 15 Jahren im
Gemeinderat in Sigmaringen tätig war, feierlich von seinen Weggefährten und Freunden verabschiedet. Berndt Aßfalg, Erster
Beigeordneter der Stadt Sigmaringen, kam als Vertretung für
Bürgermeister Schärer, um Werner Kirschbaum für sein Engagement zu danken. Auch Dekan Christoph Neubrand dankte Wer-
Anträge müssen bis 6.11.2014 schriftlich beim Zunftmeister eingereicht sein.
Johannes Wolf, Zunftmeister
FC LAIZ 1919 e.V.
16.11.2014:
14:30 Uhr FC Laiz I gegen FV Bad Schussenried
12:45 Uhr FC Laiz II gegen SG Hausen/Krauchewies
Am vergangenen Wochenende fand das Topspiel der Liga in
Laiz statt. Der FV Neufra, als Tabellenführer angereist, konnte
von den Laizern vor einer stattlichen Zuschauerkulisse nach einer
26
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
kämpferischen Leistung in Schach gehalten werden, das Spiel
endete 1:1-Unentschieden.
Die Erste des FC Laiz ist jetzt seit sieben Spielen unbesiegt
und hat entsprechendes Selbstvertrauen. Jetzt kommt mit Bad
Schussenried ein weiterer klangvoller Name ins Laizer Stadion. Auch gegen diesen Gegner möchte man gut aussehen,
schließlich hat man während der gesamten bisherigen Saison
nur dreimal verloren. Am Saisonziel, den Abstiegsplätzen fern
zu bleiben, hat sich trotz der sportlichen Weiterentwicklung der
jungen Mannschaft nichts geändert.
Die Zweite hat nach Niederlagenserie vorletztes Wochenende
unentschieden gespielt und letztes Wochenende endlich wieder
gewonnen, 4:2 gegen Weithart. Der jetzige Gegner ist zwar
etliche Plätze entfernt, aber trotzdem will die Zweite mit einem
weiteren Sieg die gefährlichen Plätze wieder verlassen und Erfolgserlebnisse einfahren.
Gerade in der jetzigen Phase ist insbesondere die 2. Mannschaft
auf die Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer angewiesen.
Also, liebe Laizer Fans, sorgt dafür, dass die entsprechende Kulisse vorhanden ist, denn jeder weiß, dass frische Luft und ein
Sonntagsspaziergang der Gesundheit zuträglich sind. Außerdem
sind die Grillwürste, auch wenn an dieser Stelle schon lange
nicht mehr erwähnt, immer noch vom Feinsten.
Die pulsierenden, sauberen Städte liegen untereinander mit ihren
Attraktionen ständig im Wettstreit. Qom, schiitische Pilgerstätte
und religiöses Zentrum des Landes, beeindruckte mit seinen
prächtigen Moscheen und den vielen Gläubigen und Studenten.
In Yazd, der Stadt der kühlenden Windtürme, ist heute noch die
Religion Zarathustras lebendig. Die „Türme des Schweigens“, die
bei einer Wanderung erstiegen wurden, werden heute allerdings
nicht mehr für die Aussetzung Verstorbener benutzt. In Shiraz,
Stadt der Rosen, Nachtigallen und Dichter, wurden vor allem
Gartenanlagen und das Mausoleum des berühmten Dichters Hafiz besichtigt. Isfahan mit seinem monumentalen zentralen Platz,
in dessen Nähe viele Paläste und Moscheen liegen, erwies sich
mit seinem ausgedehnten Basar und den schönen Brücken als
weiterer Höhepunkt der Reise. Den Abschluss bildete die Hauptstadt Teheran. Malerisch am Fuß bereits schneebedeckter Berge
gelegen, beeindruckten vor allem die Paläste der Schahs, die
prunkvollen Kronjuwelen und die Schätze in den Sammlungen
der Museen. Ein komfortabler Bus, ein guter und kompetenter
Reiseführer, gute Hotels und vor allem ungeheuer freundliche
und offene Menschen machten die Reise angenehm und interessant. Der Verzicht auf Alkohol und die Kopftuchpflicht für
Frauen wurden schnell und problemlos akzeptiert, so dass alle
Reiseteilnehmer begeistert von Land und Leuten zurückkehrten.
Förderverein FC Laiz e.V.
Laizer Bazarteam
Ordentliche Hauptversammlung des FC Laiz 1919 e.V.
Die Vorstandschaft des FC Laiz lädt die Mitglieder zur diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung am Freitag, 14.11.2014, in
das Vereinsheim „Laizer Stüble“ ein, Beginn ist um 20.00 Uhr.
Die Tagesordnung beinhaltet die üblichen Regularien (u.a. Berichte, Ehrungen, Wahlen).
Die Hauptversammlung bietet die Möglichkeit, sich über alle Vorgänge im Verein zu informieren, Wünsche vorzutragen und somit
den Verein voranzubringen. Es wird über den Spielbetrieb der
aktiven Mannschaften, die Jugendarbeit in den Nachwuchsmannschaften einschließlich der Mädchenmannschaften informiert.
Die Vorstandschaft hofft auf rege Beteiligung der aktiven wie
auch der passiven Mitglieder, um die anstehenden Aufgaben
vor allem im Jugendbereich, aber auch im Bereich der aktiven
Mannschaften erfolgreich gestalten zu können.
Spielzeugbazar in Laiz
Das Bazarteam der Frauengemeinschaft Laiz veranstaltet am 14.
und 15. November den jährlichen Spielzeugbazar in der Turnund Festhalle Laiz.
Annahme: Freitag, 14. November von 15 bis 18 Uhr
Verkauf: Samstag, 15. November von 10 bis 11.30 Uhr
Die Annahmegebühr beträgt 2,50 ­.
Keine Listenvergabe!
Angenommen und zum Verkauf angeboten werden nur funktionsfähige und vollständige Spielsachen aller Art, z.B. Spiele,
Puzzles, Bücher, Puppen und Zubehör, Autos, Schlitten, Kinderfahrräder bis 24“, Bastelbücher, CDs usw. sowie Fasnetskostüme
und Zubehör (auch für Erwachsene).
Angenommen werden höchstens 30 Teile.
Weitere Infos bei Petra Henselmann, Tel. 07571/51214 oder Adi
Maier, Tel. 07571/14512
Kath. Bildungswerk Laiz
Faszinierendes Persien
Musikkapelle Laiz e.V.
Probenfreizeit im „Jack Rattle“
Eine ganz besondere Studienreise führte die Gruppe des Bildungswerks Laiz dieses Jahr in den Iran. Entgegen aller Erwartungen und Befürchtungen waren die Erfahrungen und Erlebnisse
äußerst positiv.
Vielseitige, gewaltige Landschaften mit hohen Bergketten, Beckenlandschaften mit Wüsten und Steppen, aber auch fruchtbare, modern bewirtschaftete Bewässerungsflächen wechselten
sich auf der Fahrt ab.
Allein die über 2000 Jahre alten Ruinenstätten von Pasargadae
mit dem Grab des Kyros und vor allem Persepolis, eine riesige
Palastanlage mit wohlerhaltenen Säulen, Skulpturen und Reliefs,
war die Reise wert.
Die Jumus auf der Piratentreppe
Wieder viel Spaß hatten die Jungmusikanten der Musikkapelle
Laiz e.V. bei der diesjährigen Probenfreizeit in der Piratenherberge „Jack Rattle“ im gar nicht weit entfernten Thiergarten.
Geprobt wurde somit im düsteren Kellerverlies und die Unterbringungen waren leicht mit einer Schiffskajüte ganz im Stil des
18. Jh. zu verwechseln. Sogar die Böden der Herberge sind
z.T. schief eingebaut und erzeugen ein Gefühl von gewaltigem
Stadtspiegel
Seegang! Kapitän Peter Ramsperger und 1. Offizier Leonossa
haben die Meute gut auf die bevorstehenden Überfälle... äh Auftritte vorbereitet, die am Laternenfest und in der Adventszeit
zu bestreiten sein werden!
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
27
Damit wir uns im Ernstfall als Angehöriger oder Betroffener richtig verhalten, konnten wir Herrn Albrecht und Frau Erath von
der „Schlaganfall-Selbsthilfegruppe“ zu einem Vortrag gewinnen.
Auf Ihr Kommen freut sich
Ihr Seniorenteam
Schwäbischer Albverein Laiz
Wanderung des Laizer Albvereins
Die Ortsgruppe Laiz des Schwäbischen Albvereins trifft sich zu
einer Halbtagswanderung am Sonntag, 23. November 2014,
um 13.30 Uhr am Parkplatz bei der Turn- und Festhalle Laiz.
Mit Privat-Pkw fahren wir nach Sigmaringendorf. Wir wandern
über den Wasserturm nach Laucherthal und zurück nach Sigmaringendorf. Dort ist eine Einkehr geplant. Die Wanderzeit beträgt
ca. 2,5 Stunden, bitte auf gutes Schuhwerk achten.
Wir freuen uns über Gäste, Sie sind uns herzlich willkommen!
Nähere Auskunft erteilen Ellen und Helmut Koch, Tel. 5331.
AUS JUNGNAU
Gemeinsame Ausstellung
von Bücherei und Ministranten
Am 1. Adventswochenende findet im Saal des Gemeindehauses
St. Anna die jährliche Ausstellung mit Buchneuerscheinungen,
Kalendern, CDs und MCs statt, zu der die öffentliche Bücherei
Jungnau die Bevölkerung ganz herzlich einlädt. Die Ausstellung
wird gemeinsam mit dem Borromäusverein Bonn durchgeführt;
der Reinerlös kommt unmittelbar dem Etat der Jungnauer Bücherei zugute. Während der Ausstellung am Samstag, 29. November, von 17.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, 30. November, von 10.00 bis 17.00 Uhr sowie auch während der regulären
Öffnungszeiten der Bücherei (dienstags von 16.00 bis 17.30 Uhr
und freitags von 17.00 bis 18.30 Uhr) können Medienbestellungen aufgegeben werden.
Ebenfalls am Sonntag, 30. November, laden die Ministranten von
St. Anna zur gleichen Zeit zu Kaffee und Kuchen in die Jugendräume des Gemeindehauses ein.
In der Bücherei stehen ab sofort die Bastel-, Back- und Geschichtenbücher für die Advents- und Weihnachtszeit zur Ausleihe bereit.
Die Kreisstadt Sigmaringen sucht ab Dezember
2014 als Nachfolge von Frau Strigel
eine/n Mitarbeiter/in für die
Ortschaftsverwaltung Jungnau
mit einem Beschäftigungsumfang von ca. 14
Std./Woche. Die Arbeitszeit ist auch abends
zu leisten.
Wenn Sie an der Stelle interessiert sind, dann
bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen
Unterlagen bis zum 26. November 2014 bei
der Stadtverwaltung Sigmaringen, Fürst-Wilhelm-Straße 15, 72488 Sigmaringen.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Ortsvorsteher Fetscher (Tel. 07577 3204) und Frau
Lehn, Hauptamtsleiterin (Tel. 07571 106 108),
gerne zur Verfügung.
Herzliche Einladung zur Gedenkfeier
zum Volkstrauertag
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
die diesjährige Gedenkfeier zum Volkstrauertag findet am Sonntag, den 16. November 2014, um 10.00 Uhr am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof statt.
100 Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkrieges und 75
Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges ist der Volkstrauertag einer unserer stillen Feiertage, ein Tag der Mahnung und
des Gedenkens an diese Katastrophen im letzten Jahrhundert.
Unter Mitwirkung der Musikkapelle und des Männergesangvereins werden wir gemeinsam den Opfern von Kriegen und Gewalt
gedenken.
Sie sind zu dieser Gedenkfeier herzlich eingeladen.
Für die Ortschaftsverwaltung
Anton Fetscher, Ortsvorsteher
Seniorenkreis Jungnau
Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag
Am Dienstag, 25.11.2014, findet unser Seniorennachmittag um
14.30 Uhr im Gasthaus „Zur Traube“ statt.
Jongner Zigeiner e.V.
Guggamusiktreffen mit Sternenmarsch in Jungnau
Am Samstag, den 29. November 2014, findet das diesjährige
Jungnauer Guggamusiktreffen statt. Beginn ist um 18:30 Uhr mit
einem großen Sternenmarsch in der Ortsmitte. Alle Interessierte
und Guggamusikbegeisterte sind recht herzlich eingeladen, sich
dieses Spektakel nicht entgehen zu lassen. Für das leibliche
Wohl ist natürlich bestens gesorgt, es gibt Rote Wurst, Glühwein
und sonstige Getränke!
Nach dem Sternenmarsch geht es gemeinsam in die Halle, wo
neben den verschiedenen Guggamusiken das DJ-Heber-Team für
die musikalische Unterhaltung sorgen wird.
Zu unseren diesjährigen Guggamusikgästen gehören die Albra-Gugga Großengstingen, die Guggamusik Harthauser Vetter,
die Guggamusik Veringendorf, die Guggaglöpfer Steißlingen, die
Guggamusik Furtwangen, die Hexenmusik Hettingen, die Sunshine Gugge, Hausemer Schnaidrebbler und die Guggenmusig
Stoabeißer Worndorf!
Musikverein Jungnau
Am Samstag, 22.11.2014, um 20.00Uhr findet in der Schlossgartenhalle in Jungnau das gemeinsame Jahreskonzert der Vereine
Jungnau und Veringendorf statt.
Für diesen Abend haben sich alle Musikanten intensiv vorbereitet
und warten darauf, Sie als Zuhörer davon zu überzeugen.
Viele Proben und Anstrengungen haben dafür gesorgt, dass die
besondere Auswahl an Stücken einen schönen Abend verspricht.
Nicht nur für das Gehör ist an diesem Abend gesorgt, sondern
auch Getränke und eine Vielzahl von belegten Brötchen können
die anderen Sinne befriedigen. Die Musikanten freuen sich bereits
jetzt schon auf Euer Kommen und sind in Erwartung, ob die
Besucher in der Anzahl und der Begeisterung - gleich wie im
letzten Jahr - in Veringendorf in der Halle sind.
Auf Euer Kommen freuen sich der Musikverein Jungnau und die
Musikgesellschaft Veringendorf.
Rolf Pawtowski, 1. Vorsitzender
28
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
TSV Jungnau
Adventskranzbestellung
Krabbelgruppe und Kleinkindertreff
Ab dem 18.11.2014 findet immer dienstags um 15.00 Uhr in
der Schlossgartenhalle Jungnau eine „Krabbelgruppe und Kleinkindertreff“ statt. Herzlich eingeladen sind alle Kinder im Alter
von 0 bis 6 Jahren mit ihren Eltern/Großeltern, um Erfahrungen
auszutauschen, zu spielen, zu singen, zu basteln oder einfach
um nett beisammen zu sein. Einfach mal vorbeischauen, wir
freuen uns auf Euch!
Nähere Informationen gibt es bei Tamara Engel unter 0174
2006161.
Liebe Einwohner von Gutenstein,
wie jedes Jahr bieten wir Ihnen wieder Adventskränze und Adventsgestecke an.
Der Erlös der Aktion kommt dem Kindergarten Gutenstein zugute.
Wir bitten Sie, Ihre Vorbestellungen bis spätestens 21.11.2014,
entweder beim Kindergarten (Tel. 07570 226) oder bei Kathrina
Wielers (Tel. 07570 951860) aufzugeben.
Gerne können Sie Ihren Kranz auch selbst binden oder uns beim
Binden unterstützen. Reisig und Dekomaterial sind vorhanden
und können gegen eine Spende verwendet werden.
Die Bastelstube im Pfarrhaus ist an folgenden Terminen geöffnet:
Montag, 24.11. bis Donnerstag, 27.11.2014
jeweils von 9.00 bis 11.30 Uhr und von 14.30 bis 18.00 Uhr
Während der Bastelwoche findet hier kein Verkauf statt.
Dieses Jahr erfolgt der Verkauf und das Abholen der Bestellung
nicht wie gewohnt am Pfarrfamiliennachmittag, sondern nach
dem Adventsgottesdienst am 29.11.2014 auf dem Kirchplatz.
Die Kindergartenkinder bieten hier auch Selbstgemachtes zum
Verkauf an. Für einen guten Start in die Adventszeit laden wir
Sie außerdem noch zu einer Tasse Punsch ein.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Kathrina Wielers, Tel. 951860
Martina Bosch, Tel. 2340004
Karin Mühlhans, Tel. 951030
Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Bestellung und
Unterstützung.
Das Bastelteam
AUS GUTENSTEIN
Wieder Müllsünder in der Eulengrube
am Werk
In der Doline „Eulengrube“, nahe der Straße Schmeien-Nusplingen in der Nähe des Hartdhofs, wurde wieder illegal Müll abgelagert. Dieses Mal sind es große und schwere Stücke von
Betonplatten. Auf einem großen Schild direkt an der Grube wird
darauf hingewiesen, dass die Doline als Naturdenkmal unter
Schutz gestellt ist. Dennoch hat ein Müllsünder seinen Bauschutt
auf diese Art entsorgt. Unter großem Aufwand haben die Bergwacht Sigmaringen und die Ortsgruppe Gutenstein des Schwäbischen Albvereins schon Ende September den großen Trichter
von Unrat und Müll befreit und diese Tafel aufgestellt. Für Jürgen
Zimmerer vom Fachbereich Umwelt des Landratsamts, Förster
Jürgen Kohler und Gerhard Stumpp vom BUND, die sich vor
Ort den neuerlichen Müllfrevel anschauten, ist es unverständlich,
wie Müll auf diese Art entsorgt wird. Es ist für sie auch nicht
nachvollziehbar, dass die ehrenamtliche Arbeit derer, die sich für
die Schönheit der Natur und einen sauberen Wald einsetzten, so
mit Füßen getreten wird. Außerdem ist durch die Betonplatten
das Einflugloch in die Höhle für die Fledermäuse stark eingeschränkt. Vermutlich wurden die Betonplatten am Wochenende,
10. bis 12. Oktober in die Doline geworfen. Dazu kam vermutlich
ein Pkw-Anhänger oder ein anderes geeignetes Fahrzeug zum
Einsatz. Wer etwas über die Herkunft der Platten sagen kann,
oder in diesem Gebiet etwas beobachtet hat und Hinweise
über Personen oder Fahrzeuge liefern kann, möge sich mit der
Polizeidienststelle in Sigmaringen, Tel. 07571 104220 oder mit
der für Umweltdelikte zuständigen Stelle des Polizeipräsidiums
Konstanz, Außenstelle Singen, Tel. 07731 888310 (Axel Berg) in
Verbindung setzen.
Seniorenclub Gutenstein
Am Donnerstag, den 20.11.2014, treffen sich die Senioren um
14.00 Uhr im Pfarrheim. Wir beginnen wie immer mit Kaffee
und Kuchen.
Anschließend wird uns Frau Sabine Feig in einem Vortrag über
das Schaffen und Wirken in der Sozialstation informieren.
Auf zahlreiche Teilnahme freut sich das Senioren-Team.
AUS OBERSCHMEIEN
Volkstrauertag
am Sonntag, 16. November 2014
Herzliche Einladung
In Erinnerung an die Gefallenen der beiden Weltkriege und der
Opfer der Gewaltherrschaft findet um 10.00 Uhr am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof eine Gedenkfeier statt.
Bitte bekunden Sie durch Ihre Teilnahme die Verbundenheit mit
den Opfern der beiden Weltkriege.
Die Feier wird wie gewohnt von der Musikkapelle sowie dem
Männergesangverein umrahmt.
Ihr Ortschaftsverwaltung
NeckarCom lädt zu Beratungsgesprächen ein
Diese Teile von Betonplatten wurden in der großen Doline „Eulengrube“ an der Straße Schmeien - Stetten a.k.M. in der Nähe des
Hardthofs widerrechtlich entsorgt.
Die Firma NeckarCom Telekommunikation, Betreiberin des Glasfasernetzes in Oberschmeien lädt die Bürgerinnen und Bürger
aus Oberschmeien zu Einzelberatungsgesprächen mit einem Vertriebsmitarbeiter ein, bei denen man gezielte Fragen zu den
Angeboten und zum Wechsel vom bisherigen Anbieter zur NeckarCom stellen kann.
Die Sprechstunde wird wie folgt abgehalten:
Dienstag, 18.11.2014, von 17.30 bis 18.30 Uhr
im Rathaus Oberschmeien
Zu den Sprechstunden können Sie ohne vorherige Anmeldung
kommen. Die NeckarCom und Ihr Ansprechpartner vor Ort, TK
Bulander laden herzlich dazu ein. Weitere Informationen können
auf der Homepage unter www.tk-bulander.de eingesehen werden.
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Stadtspiegel
Musikkapelle Oberschmeien
26. Oktober 2014 - 125 Jahre Musikkapelle Oberschmeien
29
STANDESAMTLICHE
NACHRICHTEN
Standesamt
In der Zeit vom 27.10.2014 bis 07.11.2014 wurden vom Standesamt Sigmaringen folgende Beurkundungen vorgenommen (die
Genehmigung zur Veröffentlichung hat vorgelegen).
Geburten
16.10.2014
Walerij Herdt
Sergej Herdt und Liubov Sergeevna Herdt geb. Kislova
Sigmaringen, Bittelschießer Str. 75
20.10.2014
Finn Ostermann
Mark Rolf Patrik Ostermann und Juliane Ostermann geb. Fregien
Sigmaringen, Fürst-Friedrich-Str. 5
Sterbefälle
Diesen besonderen Tag feierten die Musiker und Ehrenmitglieder
in einem feierlichen Rahmen. Mit einem gemeinsamen Gottesdienst wurde den verstorbenen Mitgliedern der Kapelle gedacht.
Beim anschließenden Friedhofsbesuch wurde musikalisch mit
dem Stück „Ich hatt‘ einen Kameraden“ nochmals zur Totenehrung aufgerufen. In gemütlicher Runde wurde der Tag mit einem
reichhaltigen Brunch im Gasthaus „Adler“ abgerundet. Musikkamerad Ralf Hanner ließ in einer beeindruckenden Bildershow die
vergangenen Jahre nochmals Revue passieren.
Unser Dank geht an dieser Stelle an alle Musiker/-innen, Idealisten, Freunde und Gönner der Musikkapelle Oberschmeien für die
vergangenen 125 Jahre. 125 Jahre bedeuten nicht nur Tradition,
es sind 125 Jahre Blasmusik aus Leidenschaft!
25.10.2014
Siegfried Adolf Volk
Sigmaringen, Gorheimer Str. 2
28.10.2014
Luzia Wölm geb. Kretschmer
Sigmaringen, Josefinenstr. 4
31.10.2014
Harald Lothar Niebert
Sigmaringen, Josefinenstr. 2
02.11.2014
Wolfgang Otto Parusel
Sigmaringen, Josefinenstr. 4
Eheschließungen
AUS OBERSCHMEIEN
AUS UNTERSCHMEIEN
Förderverein Friedhof Oberschmeien
Einladung
Der Förderverein Friedhof Oberschmeien lädt alle Mitglieder, Gönner und freiwilligen Helfer sowie die ganze Bevölkerung zur
Auflösungsversammlung am Freitag, den 14. November 2014,
um 19:00 Uhr in den Landgasthof „Adler“ in Oberschmeien ein.
Nach nahezu 14 Jahren Förderverein Friedhof Oberschmeien
können wir freudig feststellen, dass unser gemeinsames großes
Werk vollendet ist.
Nun wollen wir diese Leistung bei der Auflösungsversammlung
nochmals würdigen und bei einem gemeinsamen Essen gemütliche Stunden miteinander verbringen.
Mit einem Bildvortrag von Gunter Aipperspach wollen wir die 14
Jahre Förderverein nochmals an uns vorüberziehen lassen.
Dazu möchten wir Sie recht herzlich einladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. gemeinsames Essen, Beginn ca. 19:15 Uhr
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Schriftführers
5. Kassenbericht
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Auflösung des Vereins
8. Wahl der Abwickler des Vereins
Die Vorstandschaft
30.10.2014
Klaus Dieter Schöller und Christina Höhne
Sigmaringen, Stadtteil Laiz, Weidenweg 19
KIRCHLICHE
NACHRICHTEN
Seelsorgeeinheit Sigmaringen
Erstkommunion 2015 - Seelsorgeeinheit Sigmaringen
Große Ereignisse werfen ihre Schatten weit voraus, so auch die
Erstkommunion 2015!
Schon jetzt starten wir mit den Vorbereitungen!
In diesem Jahr hat sich einiges verändert. Die Kinder werden
nicht nur in Gruppenstunden auf die erste heilige Kommunion
vorbereitet sondern auch in Gottesdiensten.
Im Wechsel mit den Gruppenstunden werden regelmäßig sogenannte Weggottesdienste stattfinden. Erstkommunionkinder sind
mit ihren Geschwistern, Eltern, Großeltern, Paten… eingeladen,
während der Woche eine Eucharistiefeier mitzufeiern.
Die Feiern gliedern sich ein in die „normalen“ Werktagsgottesdienste und sind mit besonderen Elementen gestaltet.
Zu diesen Gottesdiensten sind Sie alle eingeladen!
Die ersten Weggottesdienste finden statt am
19.11., um 18.00 Uhr in Unterschmeien
14.11., um 18.00 Uhr in Sigmaringendorf
25.11., um 18.00 Uhr in St. Fidelis
Maritta Lieb, Gemeindereferentin
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Kath. Kirchengemeinde
St. Johann Sigmaringen
www.kath-sigmaringen.de
Freitag, 14. November
17.30 Uhr Friedensgebet
Samstag, 15. November
14.00 Uhr Taufe des Kindes Sascha Schmidtgeißler
Sonntag, 16. November
9.30 Uhr Eucharistiefeier (Elfriede Hänßler; Fanny Boos und
verst. Angeh.; Else Schatz, Hubert und Rosel Stein; gest. Jahrtag für Verstorbenen der Fam. Breins und Frey)
10.00 Uhr Josefinenstift: Wortgottesfeier mit Krankenkommunion
Freitag, 21. November
17.30 Uhr Friedensgebet
Samstag, 22. November
14.00 Uhr Taufe des Kindes Larissa Marlen Schneider
Stadtspiegel
Samstag, 22. November
18.00 Uhr Eucharistiefeier
(gest. Jahrtag für Johanna und Heinrich Türk)
Kath. Pfarrgemeinde St. Peter und Paul/Laiz
www.kath-laiz-inzigkofen.de
Sonntag, 16. November
10.30 Uhr Eucharistiefeier - Kinderkirche
Donnerstag, 20. November
18.00 Uhr eucharstische Anbetung
Samstag, 22. November
14.30 Uhr Tauffeier für Denny Fischer
Sonntag, 23. November
10.30 Uhr Eucharistiefeier, mitgestaltet von den Jagdhornbläsern
Hohenzollern-Sigmaringen
18.30 Uhr Vesper am Christkönigsfest
Sonntag, 23. November
9.30 Uhr Eucharistiefeier
(Mathias Karrer, Emma Richard, Aloysia Baur)
18.00 Uhr Haus Nazareth: Eucharistiefeier für Jugendliche (Theresia Böhler, Hubert Frick, Paul Neubrand)
Sonntag, 30. November
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Kath. Kirchengemeinde St. Fidelis
Samstag, 15. November
18.00 Uhr Eucharistiefeier (Gebhard Miller, Josef Zillhart, Hans
und Maria Rudolf, gest. Jahrtag für Johanna Schaub
Donnerstag, 13. November
Wortgottesfeier der Frauen
Sonntag, 16. November
11.00 Uhr Eucharistiefeier als Familiengottesdienst
Kath. Kirchengemeinde St. Anna Jungnau
Samstag, 22. November
14.00 Uhr Taufe des Kindes Collin Elias Miller
Freitag, 21. November
10.00 Uhr Fideliswiesen Eucharistiefeier (Willi Rieger)
Kath. Kirchengemeinde
Sigmaringen-Gutenstein St. Gallus
Sonntag, 23. November
11.00 Uhr Eucharistiefeier
www.kath-laiz-inzigkofen.de
Dienstag, 25. November
18.00 Uhr Eucharistiefeier als Weggottesdienst
der Erstkommunionkinder
Freitag, 14. November
17.00 Uhr ewige Anbetung
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Herzliche Einladung
zum Adventskranzbinden am Mittwoch, 26.11., im Pfarrsaal St.
Fidelis von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr.
Reisig ist vorhanden. Schere, Draht und Kranzrohling bitte mitbringen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Samstag, 15. November
18.30 Uhr Wortgottesfeier, anschl. Gedenken am Ehrenmal
Krankenhauskapelle
www.krankenhausseelsorge-sigmaringen.de
Sonntag, 16. November
9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Kommunionfeier
Mittwoch, 19. November
19.15 Uhr heilige Messe mit Krankensalbung
Sonntag, 23. November
9.00 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 26. November
19.15 Uhr heilige Messe
Samstag, 22. November
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Samstag, 29. November
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Kath. Kirchengemeinde
St. Georg Oberschmeien
Sonntag, 23. November
9.00 Uhr Eucharistiefeier (Karl und Eugenie Blum,
Anna Marquard, Albert Demmer, Herta Mors)
Kath. Kirchengemeinde
St. Anna Unterschmeien
Kath. Kirchengemeinde Herz-Jesu Gorheim
Mittwoch, 19. November
18.00 Uhr Eucharistiefeier als Weggottesdienst
der Erstkommunionkinder
Freitag, 14. November
18.00 Uhr Eucharistiefeier
Evang. Kirchengemeinde Sigmaringen
Samstag, 15. November
18.00 Uhr Eucharistiefeier (Julius Neher; Karl Stehr und verst.
Angehörige)
www.evang-sig.de
Freitag, 21. November
18.00 Uhr Eucharistiefeier
Gottesdienste
Stadtkirche, Karlstraße
Kreuzkirche, Binger Str. 9
Stadtspiegel
Sonntag, 16. November - vorletzter Sonntag im Kirchenjahr
9.30 Uhr Gottesdienst in der evang. Stadtkirche und Kindergottesdienst (Pfarrer M. Fingerle)
10.00 Uhr Gottesdienst in der Kreuzkirche und Kindergottesdienst (Codekan Knoch)
11.00 Uhr Gottesdienst in Bingen (Pfarrer M. Fingerle)
Dienstag, 18. November
15.30 Uhr Gottesdienst im St. Michaelstift (Codekan Knoch)
Mittwoch, 19. November - Buß- und Bettag
19.00 Uhr Gottesdienst in der evang. Stadtkirche mit den Kantoreien (Codekan Knoch)
Freitag, 21. November
15.30 Uhr Gottesdienst im Josefinenstift (Codekan Knoch)
Sonntag, 23. November
Letzter Sonntag im Kirchenjahr - Ewigkeitssonntag
9.30 Uhr Gottesdienst in der evang. Stadtkirche mit Abendmahl
(Codekan Knoch)
10.00 UhrGottesdienst in der Kreuzkirche mit Abendmahl
Kindergottesdienst und Posaunenchor (Pfarrerin K. Fingerle)
Freitag, 28. November
18.00 - 18.30 Uhr Andacht zum Advent
Evang. Stadtkirche, Karlstr. 22
Veranstaltungen
Evang. Gemeindehaus, Karlstraße 24
Kreuzkirche, Binger Str. 9
Donnerstag, 13. November
16.00 Uhr Begegnungen und Gespräche
Backsteingotik, Kirchen, Wälder und tausend Seen
So lautete das Thema einer geführten Reise, die in den Norden
und den Nordosten von Polen geführt hat. Neben Warschau und
Danzig wurden unter anderem auch die Städte besucht, in denen Kopernikus lebte und seine Studien betrieb. Ein Bericht mit
Bildern soll die Eindrücke von diesem Teil Polens widerspiegeln.
Referentin: Irene Metzler, Inzigkofen
Freitag, 14. November
16.30 Uhr Vorbereitungstreffen
Krippenspiel in der Kreuzkirche
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Susanne Wirth,
Tel. 07571 61198.
19.30 Uhr öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats,
ev. Gemeindehaus, Karlstr. 24
Samstag, 15. November
14.30 - 17.30 Uhr Kindernachmittag
Arche-Noah-Geschichten, für 4- bis 12-Jährige
in den Gemeinderäumen der Kreuzkirche
Montag, 17. November
19.00 Uhr Notationskurs bei Kantor Sukwon Lee
Dienstag, 18. November
20.00 Uhr Krankenhausbesuchsdienst
Donnerstag, 20. November
19.30 Uhr Erwachsenenbildung, evang. Gemeindehaus,
Karlstr. 24
„Ökumenisch weiter gehen.“ Vertiefungsabend zum Vortrag von
Prof. Hilberath zur Bedeutung der Ökumene-Erklärung des II.
Vatikanischen Konzils von 1964 für die ökumenische Arbeit in
Sigmaringen heute.
Mit Codekan Knoch und Dekanatsreferent Scheifers.
Freitag, 21. November
16.30 Uhr Vorbereitungstreffen
Krippenspiel in der Kreuzkirche
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Susanne Wirth, Tel.
07571 61198.
Mittwoch, 26. November
19.30 Uhr Erwachsenenbildung
Begegnung, Toleranz und Harmonie zwischen westeuropäischer
und fernöstlicher Musik - Kantor Sukwon Lee führt in die von
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
ihm für Sigmaringen komponierte Kantate: Singt dem Herrn ein
neues Lied ein, deren Uraufführung am 3. Advent in der Stadtkirche Sigmaringen vorgesehen ist. Kantor Lee wird seine Komposition und die dabei verwendeten traditionellen koreanischen
Instrumente vorstellen.
Werkeinführung zur Uraufführung der Kantate von Kantor Sukwon Lee
Donnerstag, 27. November
16.00 Uhr Begegnungen und Gespräche
Neuseeland - von Stewart-Island bis Cape Reinga
Die Rundreise, die Heribert Thiel unternahm, stand unter dem
Motto: „Naturwunder Neuseelands“. Sie führte von den Regenwäldern im Süden bis zu dem den Maoris heiligen Cape Reinga
im Norden.
Der bedeutendste Wirtschaftszweig ist die Landwirtschaft, deshalb ist die Landschaft üppig und die Tierwelt vielfältig und bunt.
Ein Reisebericht mit Bildern.
Referent: Heribert Thiel, Sigmaringendorf
Sonntag, 23. und 30. November
Adventsbasar in der Kreuzkirche jeweils nach dem Gottesdienst
Verkauft werden Adventskränze, Gestecke, Marmelade, Selbstgebackenes, usw. Wer etwas dazu beisteuern möchte, gibt seine
Gaben bis spätestens Freitag, 21. November, im Gemeindebüro
der Kreuzkirche ab. Der Erlös des Basars ist für das Kinderwerk
Lima e.V. bestimmt.
Bei Fragen steht Ihnen gerne Frau Susanne Haring. Tel. 07571
681732 zur Verfügung.
Samstag, 29. November
14.00 Uhr adventlicher Gemeindenachmittag, evang. Gemeindehaus, Karlstr. 24
Bei Kaffee und Kuchen, gemeinsamen Singen gibt es einen Tisch
des Handarbeitskreises und einen Büchertisch mit Losungsbüchern, Wohlfahrtsmarken und neuen Kalendern. Der Erlös kommt
Difäm Tübingen für den Kampf gegen Ebola in Liberia zugute.
Samstag, 29. November
19.00 Uhr Adventskonzert in der Kreuzkirche mit dem Blechbläserensemble „HeilixPlechle“
Die zehn Bläser um den Bezirksposaunenwart Jürgen Stengel
bilden das Ensemble „HeilixPlechle“ und bringen Bläser-Musik auf
hohem Niveau zu Gehör.
Eintritt frei - Spenden erbeten.
Diakonie in der Kirchengemeinde Sigmaringen, Karlstr. 24
Hilfe in schwierigen Lebenslagen Sozial- und Lebensberatung
Ansprechpartnerin: Michaela Fechter, Tel. 07571 683012
Offene Sprechstunde
Montag, 9.00 - 10.30 Uhr
Sprechstunde für vereinbarte Termine
Montag, 10.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag, 9.00 - 12.30 Uhr
Regelmäßige Gruppen und Kreise
finden in den Herbstferien nur nach Rücksprache statt.
Montag
9.00 - 10.30 Uhr Diakonie der Kirchengemeinde,
offene Sprechstunde, Karlstr. 24
10.30 - 12.00 Uhr Diakonie/Termine nach Vereinbarung,
in der Karlstr. 24
14.00 Uhr Handarbeitskreis, Gemeindehaus, Karlstr. 24
18.30 - 19.30 Uhr Jungbläser „Posaunen-Teens“
Gemeinderäume in der Kreuzkirche
19.30 Uhr Posaunenchor, Gemeinderäume in der Kreuzkirche
20.00 Uhr Kantorei, im evang. Gemeindehaus, Karlstr. 24
Dienstag
8.45 Uhr Deutschkurs (Fortgeschrittene), Gemeindehaus,
Karlstr. 24
19.30 Uhr Bibelgesprächskreis für Studierende (SMD)
Gemeinderäume in der Kreuzkirche
20.00 Uhr Hauskreis für Frauen (14-täglich)
32
.UMMERªª sª ª.OVEMBERª
Mittwoch
8.45 Uhr Deutschkurs (Anfänger), Gemeindehaus,Karlstr. 24
14.30 - 16.00 Uhr Konfirmandenunterricht in zwei Gruppen
evang. Gemeindehaus und
14.30 - 16.00 Uhr Konfirmandenunterricht einer Gruppe
in den Gemeinderäumen der Kreuzkirche
15.00 - 17.00 Uhr Kleiderkammer der Diakonie geöffnet,
Karlstr. 24
18.15 Uhr TeensClub, Gemeinderäume Kreuzkirche (UG)
20.00 Uhr Blockflötenkreis (14-täglich) im evang. Gemeindehaus,
Karlstr. 24, (3.12.)
Donnerstag
9.00 - 12.30 Uhr Diakonie
Termine nach Vereinbarung in der Karlstr. 24
9.00 - 12.00 Uhr Kleiderkammer der Diakonie geöffnet,
Karlstr. 24
9.30 - 11.00 Uhr Krabbelgruppe in der Anna-Fink-Stube,
Karlstr. 24
19.30 - 21.00 Uhr meditatives Tanzen, Anna-Fink-Stube,
Gemeindehaus, Karlstr. 24
20.00 Uhr Kantorei, Gemeinderäume in der Kreuzkirche
Freie Christengemeinde Sigmaringen
Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (KdöR)
Achbergstraße 44, Tel. 07571 52879, www.fcg-sig.de
Gottesdienste:
Sonntags 9.30 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat mit Abendmahl
Parallel zu den Sonntags-Gottesdiensten:
„Gute Nachricht“ für Kids spannend, abwechslungsreich, mit Musik und Tiefgang
Christliche Pfadfinder Royal Ranger
für Jungen und Mädchen von 7 bis 17 Jahren
jeden Freitag, 18.00 - 20.00 Uhr (nicht in den Ferien)
Einladung
Im Rahmen eines Benefizkonzerts möchte der Tuttlinger Verein
Women for Women e.V. über seine Arbeit in Kenia informieren.
Durch die Anschaffung und Bereitstellung einer Milchkuh wird
die Existenz von in Not geratenen Frauen und deren Kinder und
Enkelkinder gesichert und ihnen dabei sogar ein kleines, zusätzliches Grundeinkommen ermöglicht. Mittlerweile hat der Verein
an 89 Frauen eine Kuh übergeben. Um dieses Projekt in Kenia
zu unterstützen, haben sich sechs Musikerinnen und Musiker zu
einer Projektband formiert. Sie werden am Sonntag, 30. November, in den Räumen der Freien Christengemeinde Sigmaringen
zu Gunsten des Vereins ein Konzertprogramm aus christlichen
und weltlichen Songs und Balladen präsentieren.
Mit dabei sind: Bettina Kuhn, Sängerin, am Piano Claudia Klobe,
am Bass Toto Klatt sowie drei Mitglieder des Vereins: Damian
Roguski, Gitarre sowie Marc und Bene Schreiber, Drums bzw.
Gitarre und Gesang. Der Verein selbst ist mit einem Infostand
vor Ort und wird an diesem Abend auch einen 10-minütigen
Dokumentationsfilm über das Projekt zeigen. Einlass ist ab 17.00
Uhr, Konzertbeginn um
18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.
Mehr Infos unter: www.women-for-women.de
Christliche Versammlung (Brüdergemeinde)
Sigmaringen
Zeppelinstr. 1
Regelmäßige Zusammenkünfte:
Mittwoch
19.30 Uhr Bibelgesprächskreis
Sonntag
10.45 Uhr Wortverkündigung
Alle Veranstaltungen sind öffentlich.
Stadtspiegel
Jehovas Zeugen Sigmaringen
Königreichssaal, Sutorstraße 9
Samstag, 15. November
18.00 Uhr Vortrag für die Öffentlichkeit:
„Jehovas Augen sind auf uns gerichtet“.
18.40 Uhr Bibelstudium anhand des Wachtturms:
„Eltern: Seid die Hirten eurer Kinder!“ (Sprüche 27:23)
Mittwoch, 19. November
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium:
„Komm Jehova doch näher“, Kap. 16
„Recht üben, während wir mit Gott gehen“, Abs. 1-9
19.35 Uhr Was die Bibel über die Seele sagt.
20.15 Uhr Was ist ein wahrer Freund?
Samstag, 22. November
18.00 Uhr Vortrag für die Öffentlichkeit:
„Wir Christen sorgen uns um unsere Mitmenschen“.
18.40 Uhr Bibelstudium anhand des Wachtturms:
„Als letzter Feind wird der Tod zunichtegemacht“ (1. Korinther
15:26)
Mittwoch, 26. November
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium:
„Komm Jehova doch näher“, Kap. 16
„Recht üben, während wir mit Gott gehen“, Abs. 10-17
19.35 Uhr Schmuck: Wie sich Christen schmücken sollten.
20.15 Uhr „Unsere Website im Predigtdienst verwenden: Antworten auf Fragen zur Bibel“.
Alle interessierten Personen sind jederzeit herzlich willkommen.
Der Eintritt ist frei! Es finden keine Geldsammlungen statt.
Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter:
www.jehovaszeugen.de oder www.jw.org
Sekunden
entscheiden
112
der heiße Draht der Feuerwehr !
Impressum: Stadt-Spiegel
Amtsblatt der Kreisstadt Sigmaringen
Herausgeber: Stadt Sigmaringen
Verantwortlich für den amtlichen Teil und alle sonstigen Verlautbarungen ist Bürgermeister Thomas Schärer oder sein Vertreter im Amt, mit
Ausnahme der Rubrik "Aus den Stadtteilen".
Verantwortlich für den Stadtteil: Laiz - Wolfgang Querner, Untere
Weidenstraße 17, Jungnau - Anton Fetscher, Unterschmeien Berthold Hotz, Oberschmeien - Otto Schütz, Gutenstein - Peter Herr
Verantwortlich für "Was sonst noch interessiert" und Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt
Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co.
KG, Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033 525-0,
www.nussbaum-wds.de
Außenstelle: 72144 Dußlingen, Bahnhofstr. 18
Tel. 07072 9286-0, Fax 07072 928629
Einzelversand nur gegen Bezahlung der 1/4-jährlich zu entrichtenden
Einzelgebühr
Vertrieb: WDS Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2,
71263 Weil der Stadt, Tel. 07033 6924-0 oder 6924-13.
E-Mail: [email protected]
Internet: www.wdspressevertrieb.de

Documentos relacionados