Deutschland-Freiberg: Personensonderbeförderung (Straße)

Сomentários

Transcrição

Deutschland-Freiberg: Personensonderbeförderung (Straße)
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
1 / 17
Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:126334-2016:TEXT:DE:HTML
Deutschland-Freiberg: Personensonderbeförderung (Straße)
2016/S 072-126334
Auftragsbekanntmachung
Dienstleistungen
Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Landratsamt Mittelsachsen
Frauensteiner Str. 43
Kontaktstelle(n): Interner Service, Zentrale Dienste
Zu Händen von: Frau Franziska Renner
09599 Freiberg
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 37317993339
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 37317993363
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.landkreis-mittelsachsen.de
Elektronischer Zugang zu Informationen: www.landkreis-mittelsachsen.de
Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen: www.landkreis-mittelsachsen.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen
Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
SDV Vergabe GmbH
DEUTSCHLAND
Internet-Adresse: http://www.evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2)
Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)
Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)
Beschreibung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Beförderungsleistungen gemäß SGB XII Ferien.
II.1.2)
Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
1 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
2 / 17
Dienstleistungskategorie Nr 2: Landverkehr [2], einschließlich Geldtransport und Kurierdienste, ohne
Postverkehr
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Sachsen.
NUTS-Code DED
II.1.3)
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)
Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte
(Förderschule – G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen
nach den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
II.1.6)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000, 60130000
II.1.7)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)
Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)
Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)
Gesamtmenge bzw. -umfang:
Lose 1 bis 21; je Los eine Tour bis auf Los 3 und Los 10; Fragen/Auskünfte zu den Vergabeunterlagen möglich
bis 30.5.2016.
II.2.2)
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)
Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)
Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 3.10.2016. Abschluss 10.8.2018
Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Tour 2016-01 FS Döbeln/Hartha
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch
(SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule – G -) besuchen und das
18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach den Bestimmungen des
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
2 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
3 / 17
Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im
Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Ostrauer Straße, 04749 Ostrau/OT Schrebitz – Am Güterbahnhof, 04749 Ostrau –
Zschepplitz, 04720 Großweitzschen - Ferienbetreuung der G-Förderschule „Regenbogen“ Döbeln, Lebenshilfe
Döbeln e. V., Wohnstätte Hartha, Straße des Friedens 3, 04746 Hartha - Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z. B. RehaBuggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 2
Bezeichnung: Tour 2016-02 FS Döbeln/Hartha
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Kirchstraße, 01683 Nossen/OT Ziegenhain – Rüsseinaer
Straße, 04720 Mochau/OT Choren – Zum Sportplatz, 04741 Roßwein/OT
Gleisberg – Massanei, 04736 Waldheim – Ferienbetreuung der G-Förderschule
„Regenbogen“ Döbeln, Lebenshilfe Döbeln e.V., Wohnstätte Hartha, Straße des
Friedens 3, 04746 Hartha – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme Rollstuhl (klappbar), selbständiges Laufen nicht möglich (1 Schüler); Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und
Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 3
Bezeichnung: Tour 2016-03 FS Döbeln/Hartha
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
3 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
4 / 17
(SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule – G -) besuchen und das
18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach den Bestimmungen des
Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im
Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Teiltour A (1 Fahrzeug): Betriebssitz/Standort – Meißner Straße, 04720 Döbeln – St. Georgen Straße, 04720
Döbeln – Grimmaische Straße (2x), 04720 Döbeln – Hainichener Straße, 04720 Döbeln – Körnerplatz, 04720
Döbeln – Wettinplatz, 04720 Döbeln – Ferienbetreuung der G-Förderschule „Regenbogen“ Döbeln, Lebenshilfe
Döbeln e.V., Wohnstätte Hartha, Straße des Friedens 3, 04746 Hartha – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. RehaBuggy, Rollator)
Teiltour B (1 Fahrzeug): Betriebssitz/Standort – Nelkanitz, 04720 Mochau – Meißner Straße, 04720 Mochau –
Zum Gut, 04720 Zschaitz-Ottewig/OT Dürrweitzschen – Pommlitz, 04720 Döbeln – Albert-Schweitzer- Straße
(2x), 04720 Döbeln – Westfälische Straße, 04720 Döbeln – Ferienbetreuung der G-Förderschule „Regenbogen“
Döbeln, Lebenshilfe Döbeln e.V., Wohnstätte Hartha, Straße des Friedens 3, 04746 Hartha – Betriebssitz/
Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme Rollstuhl (klappbar);
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.
B. Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 4
Bezeichnung: Tour 2016-04 FS Döbeln/Hartha
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Kroptewitz, 04703 Leisnig/OT Bockelwitz – Grimmaer
Straße, 04703 Leisnig/OT Fischendorf – Wilhelm-Ostwald-Straße, 04703 Leisnig Weststraße (2x), 04703 Leisnig – Ferienbetreuung der G-Förderschule
„Regenbogen“ Döbeln, Lebenshilfe Döbeln e.V., Wohnstätte Hartha, Straße des
Friedens 3, 04746 Hartha – Betriebssitz/Standort;
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
4 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
5 / 17
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
1 Schüler: Beförderung im Rollstuhl, Mitnahme Rehabuggy (nicht klappbar), selbständiges Laufen nicht
möglich, Laufen nur mit Hilfe möglich;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder weitere Beförderung im Rollstuhl und
Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z. B. Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 5
Bezeichnung: Tour 2016-05 FS Frankenberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Zum Zschopautal, 09661 Rossau/OT SchönbornDreiwerden – Lauenhainer Straße (2x), 09648 Mittweida – Straße des Friedens,
09648 Mittweida – Bahnhofstraße, 09648 Mittweida – An der Autobahn, 09244
Lichtenau/OT Auerswalde – Ferienbetreuung der Diakonie Rochlitz, G-Förderschule
„Max Kästner“, Parkstraße 12, 09669 Frankenberg – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. RehaBuggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 6
Bezeichnung: Tour 2016-06 FS Frankenberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
5 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
6 / 17
Betriebssitz/Standort – Ernst-Thälmann-Straße, 09661 Hainichen – Hammerweg,
09661 Hainichen/OT Riechberg – Südstraße, 09661 Hainichen – Karlstraße,
09661 Hainichen – Ferienbetreuung der Diakonie Rochlitz, G-Förderschule „Max
Kästner“, Parkstraße 12, 09669 Frankenberg – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme Rollstuhl (klappbar);
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B.
Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 7
Bezeichnung: Tour 2016-07 FS Frankenberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Freiberger Straße, 09603 Großschirma-Siebenlehn Straße der Einheit, 09599 Freiberg – Hauptstraße, 09573 Leubsdorf – AugustBebel-Straße 09557 Flöha – Ferienbetreuung der Diakonie Rochlitz, G-Förderschule
„Max Kästner“, Parkstraße 12, 09669 Frankenberg – Betriebssitz/Standort; Beförderung während der
Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme Kindersitz;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. RehaBuggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 8
Bezeichnung: Tour 2016-08 FS Freiberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
6 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
7 / 17
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Im Winkel, 04720 Mockritz – Döbelner Straße, 04720
Großweitzschen – Drei Häuser, 09603 Großschirma – Zellwaldring, 09603
Großschirma/OT Großvoigtsberg – Ferienbetreuung der Diakonie Freiberg, G-Förderschule „Albert-Schweitzer“,
Tschaikowskistraße 57, 09599 Freiberg
Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme klappbarer Rollator (täglich), Mitnahme nicht klappbarer Rollstuhl (Montag und Freitag);
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B.
Reha-Buggy).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 9
Bezeichnung: Tour 2016-09 FS Freiberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Talstraße (2x), 09629 Reinsberg/OT Dittmannsdorf Siedlungsstraße, 09629 Reinsberg/OT Dittmannsdorf – Hauptstraße, 09634
Reinsberg/OT Hirschfeld – Ferienbetreuung der Diakonie Freiberg, G-Förderschule
„Albert-Schweitzer“, Tschaikowskistraße 57, 09599 Freiberg – Betriebssitz/Standort; Beförderung während der
Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. RehaBuggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 10
Bezeichnung: Tour 2016-10 FS Freiberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
7 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
8 / 17
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Für diese Tour sind morgens 2 Fahrzeuge einzusetzen (je 1 Fahrzeug für jede Frühtour), die Touren sind
morgens zeitgleich zueinander zu fahren
Teiltour A Früh (1 Fahrzeug):
Betriebssitz/Standort – Hauptstraße, 09627 Bobritzsch-Hilbersdorf – Freiberger Straße, 09627 BobritzschHilbersdorf/OT Naundorf – Frauensteiner Straße, 09599 Freiberg – Wasserturmstraße, 09599 Freiberg –
Ferienbetreuung der Diakonie
Freiberg, G-Förderschule „Albert-Schweitzer“, Tschaikowskistraße 57, 09599 Freiberg – Betriebssitz/
Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B.
Rollator, Reha-Buggy)
Teiltour B Früh (1 Fahrzeug):
Betriebssitz/Standort – Am Bergschlößchen, 09633 Halsbrücke – Hort der Freien Gemeinschaftsschule „Maria
Montessori“, Tschaikowskistraße 4, 09599 Freiberg – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme
weiterer Hilfsmittel (z.B. Rollator, Reha-Buggy)
Teiltour C Nachmittag (1 Fahrzeug):
Betriebssitz/Standort – Hort der Freien Gemeinschaftsschule „Maria Montessori“, Tschaikowskistraße 4, 09599
Freiberg – Ferienbetreuung der Diakonie Freiberg, G-Förderschule „Albert-Schweitzer“, Tschaikowskistraße 57,
09599 Freiberg Wasserturmstraße, 09599 Freiberg – Frauensteiner Straße, 09599 Freiberg – Freiberger Straße, 09627
Bobritzsch- Hilbersdorf/OT Naundorf – Hauptstraße, 09627 Bobritzsch-Hilbersdorf – Am Bergschlößchen,
09633 Halsbrücke Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme
weiterer Hilfsmittel (z.B. Rollator, Reha-Buggy).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 11
Bezeichnung: Tour 2016-11 FS Freiberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
8 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
9 / 17
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Abraham-von-Schönberg-Straße, 09599 Freiberg Friedmar-Brendel-Weg, 09599 Freiberg – Straße der Einheit, 09599 Freiberg Karl-Kegel-Straße (2x), 09599 Freiberg – Ziolkowskistraße, 09599 Freiberg Ferienbetreuung der Diakonie Freiberg, G-Förderschule „Albert-Schweitzer“,
Tschaikowskistraße 57, 09599 Freiberg – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
1 Schüler: selbständiges Laufen nur bedingt möglich (keine weiten Strecken), bei Bedarf Mitnahme Rollstuhl
(nicht klappbar);
Mitnahme klappbarer Rollstuhl (Montag und Freitag);
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und
Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 12
Bezeichnung: Tour 2016-12 FS Freiberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Neue Hauptstraße, 09618 Brand-Erbisdorf – Obere
Dorfstraße, 09618 Brand-Erbisdorf – Am Rosenhof, 09618 Brand-Erbisdorf – St.
Michaeliser Straße, 09618 Brand-Erbisdorf – August-Bebel-Straße, 09618 BrandErbisdorf – Dr.-Wilhelm-Külz-Straße (2x), 09618 Brand-Erbisdorf Ferienbetreuung der Diakonie Freiberg, G-Förderschule „Albert-Schweitzer“,
Tschaikowskistraße 57, 09599 Freiberg – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme Rollstuhl (klappbar);
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B.
Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
9 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
5)
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
10 / 17
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 13
Bezeichnung: Tour 2016-13 FS Freiberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Hauptstraße, 09544 Neuhausen/OT Cämerswalde Hauptstraße (2x), 09619 Mulda/OT Zethau – Ferienbetreuung der Diakonie
Freiberg, G-Förderschule „Albert-Schweitzer“, Tschaikowskistraße 57, 09599
Freiberg – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme Spezialkindersitz;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. RehaBuggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 14
Bezeichnung: Tour 2016-14 FS Freiberg
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Karl-Liebknecht-Straße, 09575 Eppendorf – Gerichtsberg,
09600 Oberschöna – Talstraße, 09600 Oberschöna/OT Wegefahrt – Wegefarther
Straße, 09600 Oberschöna – Bahnhofstraße, 09600 Oberschöna/OT
Kleinschirma – Freiberger Straße, 09600 Oberschöna – Ferienbetreuung der
Diakonie Freiberg, G-Förderschule „Albert-Schweitzer“, Tschaikowskistraße 57,
09599 Freiberg – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme Rollstuhl (klappbar);
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
10 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
11 / 17
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B.
Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 15
Bezeichnung: Tour 2016-15 FS Flöha
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Alte Straße, 09623 Rechenberg-Bienenmühle Hauptstraße, 09573 Leubsdorf – Bahnhofstraße, 09573 Leubsdorf/OT
Hohenfichte – Am Gasthof, 09573 Augustusburg/OT Grünberg – Ferienbetreuung
der Lebenshilfe Freiberg e.V., G-Förderschule „Dr. L. Kreyssig“, Waldsiedlung
13, 09557 Flöha – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. RehaBuggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 16
Bezeichnung: Tour 2016-16 FS Flöha
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Teichweg, 09603 Großschirma – Beuststraße, 09599
Freiberg – Richard-Rentsch-Straße, 09569 Oederan – Markt, 09569 Oederan Chemnitzer Straße, 09569 Oederan – Ferienbetreuung der Lebenshilfe Freiberg
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
11 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
12 / 17
e.V., G-Förderschule „Dr. L. Kreyssig“, Waldsiedlung 13, 09557 Flöha Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
1 Schüler: Beförderung im Rollstuhl, selbständiges Laufen nicht möglich;
Mitnahme Ernährungsrucksack;
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder weitere Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B.
Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 17
Bezeichnung: Tour 2016-17 FS Flöha
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Bergweg, 09661 Hainichen/OT Cunnersdorf – Über der
Mühle, 09669 Frankenberg/OT Mühlbach – Ferienbetreuung der Lebenshilfe
Freiberg e.V., G-Förderschule „Dr. L. Kreyssig“, Waldsiedlung 13, 09557 Flöha Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Beförderung im vorhandenen Autorehakindersitz (2x);
Mitnahme Rollstuhl (täglich), Mitnahme Therapiestuhl und Toilettenstuhl (bei Bedarf), Hilfsmittel zum Teil nicht
zusammenklappbar, selbständiges Laufen nicht möglich;
Bereitstellung Begleitperson;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und
Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z. B. Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 18
Bezeichnung: Tour 2016-18 FS Zettlitz
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
12 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
13 / 17
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Reitzenhainer Straße, 09322 Penig – Bahnhofstraße,
09322 Penig – Schlaisdorfer Straße, 09328 Lunzenau – Wiederberg, 09328
Lunzenau/OT Göritzhain – Altenburger Straße, 09328 Lunzenau Ferienbetreuung der Diakonie Rochlitz, G-Förderschule „Wilhelm-Pfeffer“, An der
Kirche 21, 09306 Zettlitz – Betriebssitz/Standort; Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis
Freitag, früh hin nachmittags zurück; Bereitstellung handelsübliche Fußbank zum Ein-/Aussteigen;
bei Bedarf Bereitstellung Begleitperson, Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme
weiterer Hilfsmittel (z.B. Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 19
Bezeichnung: Tour 2016-19 FS Zettlitz
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Göppersdorfer Straße (2x), 09217 Burgstädt Hauptstraße, 09249 Taura – Untere Hauptstraße, 09236 Claußnitz Hauptstraße, 09236 Claußnitz – Gewerbegebiet, 09306 Königshain-Wiederau Ferienbetreuung der Diakonie Rochlitz, G-Förderschule „Wilhelm-Pfeffer“, An der
Kirche 21, 09306 Zettlitz – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Bereitstellung Begleitperson;
bei Bedarf Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B. RehaBuggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 20
Bezeichnung: Tour 2016-20 FS Zettlitz
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
13 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
14 / 17
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Brückenweg, 04680 Colditz/OT Sermuth – Lindenstraße,
04646 Geithain – Burgstraße, 09306 Rochlitz – Milkauer Straße (2x), 09306
Seelitz/OT Gröbschütz – Ferienbetreuung der Diakonie Rochlitz, G-Förderschule
„Wilhelm-Pfeffer“, An der Kirche 21, 09306 Zettlitz – Betriebssitz/Standort;
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
bei Bedarf Bereitstellung Begleitperson, Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme
weiterer Hilfsmittel (z.B. Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 21
Bezeichnung: Tour 2016-21 FS Zettlitz
1)
Kurze Beschreibung
Beförderungsleistungen in der gesetzlich vorgeschriebenen unterrichtsfreien Zeit (Schulferien) in den
Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 in eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe gem.
Sozialgesetzbuch 12 Buch (SGB XII) für Schüler die eine Förderschule für geistig Behinderte (Förderschule
– G -) besuchen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben mit Taxi und/oder Mietwagen nach
den Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und Verordnung über den Betrieb von
Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).
2)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60130000
3)
Menge oder Umfang
Betriebssitz/Standort – Lindenweg, 09661 Rossau/Schönborn-Dreiwerden – Dr.Wilhelm-Külz-Straße, 09648 Mittweida – Gartenstraße, 09648 Mittweida – Straße
des Friedens, 09648 Mittweida – Obere Dorfstraße, 09648 Mittweida/OT
Frankenau – Rochlitzer Straße, 09306 Erlau – Waldstraße, 09326 Geringswalde Ferienbetreuung der Diakonie Rochlitz, G-Förderschule „Wilhelm-Pfeffer“, An der
Kirche 21, 09306 Zettlitz – Betriebssitz/Standort,
Beförderung während der Schulferien täglich von Montag bis Freitag, früh hin nachmittags zurück;
Mitnahme Rollstuhl (nicht klappbar);
Begleitperson erforderlich;
bei Bedarf weitere Rollstuhlmitnahme und/oder Beförderung im Rollstuhl und Mitnahme weiterer Hilfsmittel (z.B.
Reha-Buggy, Rollator).
4)
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)
Zusätzliche Angaben zu den Losen
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1)
Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)
Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Entfällt.
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
14 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
15 / 17
III.1.2)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen
Vorschriften:
Zahlungen erfolgen gemäß § 17 VOL/B sowie nach dem Beförderungsvertrag.
III.1.3)
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend.
III.1.4)
Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: Darlegung der besonderen Bedingungen:
1. Anforderungen an Fahrer und Begleitpersonen:
— Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft, ruhiges und besonnenes Verhalten, einfühlsam, – Körperliche
Voraussetzungen für die Hilfe beim Ein- und Aussteigen müssen
gegeben sein.
2. Anforderungen an das Unternehmen: – Erreichbarkeit ist tagsüber zu gewährleisten – für die Vertragslaufzeit
kommen je Tour grundsätzlich nur 2 Fahrer zum Einsatz; es muss abgesichert sein, dass die Schüler zum
vereinbarten
Termin in der Einrichtung sind.
3. Erklärung des Bieters zur Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der gewerblichen
Beförderung von Personen, zum Mindestlohn sowie zur Fahrerlaubnis (Anlage H). Die Anlage H ist auf Verlagen
der Vergabestelle beim Einsatz von Nach- bzw. Subunternehmer einzureichen.
III.2)
Teilnahmebedingungen
III.2.1)
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem
Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Aktuelle
Genehmigungsurkunde nach § 47 PBefG (Taxen) und/oder § 49 PBefG (Mietwagen); Eigenerklärung des
Bieters zur Zuverlässigkeit (§7 EG Abs. 6 und 7 VOL/A) (Anlage B); Eigenerklärung des Bieters zur Eintragung
in ein Berufs – oder Handelsregister oder des ausländischen Bieters zur Eintragung in ein vergleichbares
Register (Anlage D); ggf. Erklärung zur Bildung einer Bietergemeinschaft (Anlage E); ggf. Erklärung des
Bieters bzw. der Bevollmächtigten der Bietergemeinschaft zum Einsatz von Nachunternehmen (Anlage F); ggf.
Erklärung zur Mittelbereitsstellung gemäß § 7 EG Abs. 9 VOL/A (Anlage G).;
Beim Einsatz von Nach- bzw. Subunternehmer sind auf Verlangen der Vergabestelle einzureichen:
Eigenerklärung des Bieters zur Zuverlässigkeit (§7 EG Abs. 6 und 7 VOL/A) (Anlage B); Eigenerklärung des
Bieters zur Eintragung in ein Berufs – oder Handelsregister oder des ausländischen Bieters zur Eintragung in
ein vergleichbares Register (Anlage D); Erklärung zur Mittelbereitsstellung gemäß § 7 EG Abs. 9 VOL/A (Anlage
G); aktuelle Genehmigungsurkunde nach § 47 PBefG (Taxen) und/oder § 49 PBefG (Mietwagen).
III.2.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung
des Bieters zu Gesamtumsätzen sowie Umsätzen für gleichartige Leistungen der letzten 3 Jahre (Anlage C);
Nachweis
Betriebshaftpflichtversicherung;
Beim Einsatz von Nach- bzw. Subunternehmer sind auf Verlangen der Vergabestelle einzureichen:
Eigenerklärung des Bieters zu Gesamtumsätzen sowie Umsätzen für gleichartige Leistungen der letzten 3
Jahre (Anlage C); Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung
III.2.3)
Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
15 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
16 / 17
Angaben des Bieters zu Referenzen zu gleichartigen Leistungen der letzten 3 Jahre (Anlage C); Erklärung
des Bieters zur Losdurchführung (Anlage I); Nachweis nach Zuschlagserteilung: Nachweis der ggf. zusätzlich
zum Einsatz kommenden Fahrzeuge, welche noch nicht im Preisblatt aufgeführt wurden; Nachweis/Kopien der
gültigen Hauptuntersuchung i. V. m. BOKraft (§§ 41/42 BO Kraft) für alle zum Einsatz kommenden Fahrzeuge;
Kopien Versicherungsnachweise aller zum Einsatz kommenden Fahrzeuge; Kopien der Fahrzeugscheine mit
Eintragung des Verwendungszwecks im Fahrzeugschein oder in der Zulassungsbescheinigung Teil I (§ 6 Abs. 4
FZV) für die zum Einsatz kommenden Fahrzeuge; Nachweis Führerschein zur Fahrgastbeförderung für die zum
Einsatz kommenden Fahrer (§ 48 FeV).;
Beim Einsatz von Nach- bzw. Subunternehmer sind auf Verlangen der Vergabestelle einzureichen: Angaben
des Bieters zu Referenzen zu gleichartigen Leistungen der letzten 3 Jahre (Anlage C).
III.2.4)
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)
Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)
Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: ja
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Voraussetzungen gem.
Personenbeförderungsgesetz (PBefG) müssen erfüllt sein; die zum Einsatz kommenden Fahrer müssen den
Nachweis der Fahrgastbeförderung gem. § 48 FeV vorweisen.
III.3.2)
Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die
Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)
Verfahrensart
IV.1.1)
Verfahrensart
Offen
IV.1.2)
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert
werden
IV.1.3)
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)
Zuschlagskriterien
IV.2.1)
Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)
Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)
Verwaltungsangaben
IV.3.1)
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
ZD 2016/06
IV.3.2)
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 0 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Die Vergabeunterlagen sind in elektronischer Form zum Preis von 0 EUR
mit kostenpflichtigem Zugang unter www.evergabe.de abrufbar. Zusätzlich können die Vergabeunterlagen
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
16 / 17
ABl./S S72
13/04/2016
126334-2016-DE
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
17 / 17
in Papierform im Internet unter www.evergabe.de/vu nach Angabe der Bestellnummer ZD 2016/06SAC zu
dem dort angegebenen Preis angefordert werden; Leistungsverzeichnisse in Dateiform werden auf CD-ROM
ausgeliefert. Die Bezahlung erfolgt durch SEPA-Lastschriftmandat, Kreditkarte (VISA, MasterCard) oder auf
Rechnung; das Entgelt wird nicht erstattet.
IV.3.4)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
10.6.2016 - 23:58
IV.3.5)
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte
Bewerber
IV.3.6)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)
Bindefrist des Angebots
bis: 9.9.2016
IV.3.8)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Ort:
Entfällt.
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union
finanziert wird: nein
VI.3)
Zusätzliche Angaben
VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen, DS Leipzig
Braustraße 2
04107 Leipzig
DEUTSCHLAND
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 341977-1040/1044
Internet-Adresse: www.ldl.sachsen.de
Fax: +49 3419771049
VI.4.2)
Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Innerhalb von 15 Kalendertagen
nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfungsverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 107 Absatz 3 S. 1 Nr. 4 GWB).
VI.4.3)
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
8.4.2016
13/04/2016
S72
http://ted.europa.eu/TED
- - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren
Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union
17 / 17