Singen, Musizieren und Tanzen im Kindergarten

Сomentários

Transcrição

Singen, Musizieren und Tanzen im Kindergarten
Bundesakademie
für musikalische Jugendbildung
Trossingen
Singen, Musizieren und
Tanzen im Kindergarten
Berufsbegleitende Fortbildung
Termine
1. Akademiephase
30. September-2. Oktober 2016
2. Akademiephase
Frühjahr 2017
3. Akademiephase
Sommer 2017
Anmeldeschluss
19. August 2016
Die Zulassung erfolgt in der Reihenfolge des Posteingangs.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Tagungsort
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Hugo-Herrmann-Straße 22, 78647 Trossingen
Telefon: +49 7425 9493-0
E-Mail: [email protected]
www.bundesakademie-trossingen.de
Aufenthalt
• Vollpension aus eigener Küche
• Einzel- oder Zweibettzimmer mit Dusche und WC
Kosten pro Phase
Teilnahmebeitrag
Vollpension im Zweibettzimmer
Vollpension im Einzelzimmer
140,00 €
77,40 €
97,40 €
(Kostenanpassung vorbehalten)
Anreise
Bahnreisende können die Sonderkonditionen unseres DB-Veranstaltungstickets nutzen: siehe www.bundesakademie-trossingen.de
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Für den Besuch unserer Veranstaltungen gelten die AGB (Rücktritt, Datenschutz,
Haftung etc.) die auf unserer Homepage (www.bundesakademie-trossingen.de)
eingesehen werden können und die wir bei Bedarf gerne zusenden.
Unter bestimmten Voraussetzungen können Fördermöglichkeiten des Bundes
bzw. der Länder in Anspruch genommen werden. Bitte erkundigen Sie sich
diesbezüglich bei den zuständigen Stellen (z.B. www.bildungspraemie.info).
30. September bis 2. Oktober 2016
Frühjahr 2017
Sommer 2017
Gefördert vom
Singen, Musizieren und Tanzen im Kindergarten
… fördert Kinder über alle Sinne und auf allen Ebenen. Die positiven
Auswirkungen auf das Lern- und Sozialverhalten sind für alle Beteiligten - Pädagogen, Träger und besonders auch die Eltern - ein großer
Gewinn. Oft wird darüber vergessen, dass Musizieren selbst über das
Kindesalter hinaus eine Bereicherung ist, die das ganze Leben begleitet,
die Kreativität und Selbstbestätigung bietet - Kindern bereitet das Entdecken der Musik und des gemeinsamen Musizierens einfach Freude.
Im Nachklang zur PISA-Studie wurde besonders für den Elementarbereich eine umfassende Musikalisierung gefordert, was eine Fülle
von - teilweise überfrachteten und kurzlebigen - Unterrichtsmodellen
zur Folge hatte. Diese Fortbildung vermittelt die soliden und erprobten
Grundlagen für das Elementare Musizieren, die man in allen aktuellen
Programmen wiederfindet und die dort effektiv eingesetzt werden
können.
Zielgruppe
Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Kindergärten
und sozialpädagogischen Einrichtungen sowie Lehrkräfte an
Musikschulen
Themen und Inhalte
In der berufsbegleitenden Fortbildung werden grundlegende Kenntnisse
und Methoden für das Musizieren mit Kindern vermittelt und gemeinsam praktisch verarbeitet:
• Kinderlieder
Kriterien zur Auswahl geeigneter Lieder
Liederbücher und Tonträger (Lieder zum Mitsingen)
Aufbau einer Liedkartei
Probleme der Kinderstimme
individuelle Stimmberatung
• Tanzen mit Kindern
Bewegungsspiele mit Musik
einfache Schrittfolgen und -kombinationen
Gestaltung von Tänzen
Tanzbeschreibungen
Umgang mit Rhythmikmaterialien
• Grundlagen des Instrumentalspiels
Spieltechnik einfacher Schlaginstrumente
Orff-Instrumente
einfache Begleitsätze von Liedern und Tänzen
selbstgebaute Musikinstrumente
• Unterrichtsmethodik
didaktische und methodische Grundlagen
Unterrichtsliteratur
Bilderbücher und Tonträger
Unterrichtsmaterialien
Durchführung
Die berufsbegleitende Fortbildung erstreckt sich über drei Akademiephasen und zwei dazwischen liegende Praxisphasen. Während
der Praxisphasen werden von den TeilnehmerInnen Projekte für den
eigenen Tätigkeitsbereich konzipiert, die in den zweiten und dritten
Akademiephasen vorgestellt und optimiert werden, um dann in der
eigenen Praxis umgesetzt zu werden.
Zertifikat
Die Teilnahme an der Fortbildung, die erfüllten Aufgaben und die Fortbildungsinhalte werden in einem Zertifikat bescheinigt. Über die individuelle arbeitsrechtliche Bewertung entscheidet der Anstellungsträger.
DozentInnen
Anne Beyer
Fachbereichsleiterin für MFE/MGA (Musikschule Hohenlohe)
Kirsten Bleek
Rhythmikerin, Fachbereichsleiterin für MFE/MGA (Musikschule
Schöneck-Nidderau)
Thomas Holland-Moritz
Professor für den Studiengang „Singen mit Kindern“ (Institut für Musik
der Fachhochschule Osnabrück) und Lehrbeauftragter für Musikpädagogik (Folkwang-Universität der Künste Essen)
Cornelia Monske
Professorin für Percussion (Hochschule für Musik und Theater Hamburg)
Sigrid Reich (Leitung)
Dozentin der Bundesakademie
Zeitplan
Die Akademiephasen beginnen am ersten Fortbildungstag mit dem
Nachmittagskaffee und enden am letzten Tag mit dem Mittagessen
um 11.30 Uhr.