Infobrief Taiwan, 17.11.2014

Сomentários

Transcrição

Infobrief Taiwan, 17.11.2014
Infobrief Taiwan, 17.11.2014
Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
Infobrief Taiwan, 17.11.2014
Register now!
Weitere Anzeigemöglichkeiten
GTO Wirtschaftsstammtisch
November 27, 2014
6:30 pm
Sunworld Dynasty
PDF Version I Online Version
GTO Goose Dinner
December 5, 2014
6:30pm
Grand Hyatt Taipei
Dienstleistungen
Aktuelles/Leitartikel
Auslandsinvestitionen sollen in Taiwan Ausfuhrwachstum
stärken
Überwiegend große Unternehmen investieren in entwickelten Märkten /
Deutschland beliebter Standort / Von Jürgen Maurer und Thomas Bozoyan
Taipei (gtai) - Taiwan möchte unter anderem durch ausländische
Direktinvestitionen sein Wachstum stärken. Dazu fördert das Land neue
Branchen. Allerdings gehen nur große Unternehmen in entwickelte Märkte.
Verschiedene Faktoren behindern Auslandsinvestitionen. Dennoch haben sich
die Unternehmen des Landes in den letzten Jahren überproportional im
Ausland engagiert. Deutschland ist ein wichtiges Zielland innerhalb der EU, der
Kapitalzufluss ist jedoch vergleichsweise gering. (mehr)
DEinternational Taiwan Ltd.
Vertriebsgesellschaft des Deutschen
Wirtschaftsbüro Taipei
Tel.: +886-2-8758-5800
services(at)deinternational.com.tw
Wussten Sie schon?
Im Jahr 2012 lag das durchschnittliche
Heiratsalter in Deutschland bei 32,1
Jahren.
Wirtschaft
Auswirkung des FTA zwischen China und Südkorea auf Taiwan
Auf dem vergangenen APEC-Gipfel gaben China und Südkorea bekannt, dass
die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen (FTA) abgeschlossen wurden.
Das MOEA erwartet einen BIP-Verlust von 0,5% für Taiwan. Das
Freihandelsabkommen könne die Exporte um 1,35% schmälern und knapp
25% von Taiwans Industrieexporten betreffen. (China Post, 11.11.2014)
http://www.taiwan.ahk.de/index.php?id=95575[11/17/2014 12:43:31 PM]
Im Jahr 2012 lag das durchschnittliche
Heiratsalter in Taiwan bei 30,6 Jahren.
Wirtschaftsdatenblatt
Infobrief Taiwan, 17.11.2014
Aktienmarkt-Kooperation zwischen Taiwan und Singapur für
2015
Der Start der Aktienmarkt-Kooperation zwischen Taiwan und Singapur wird für
das erste Halbjahr 2015 erwartet, so die Financial Supervisory Commission.
Diese wird Investoren die Möglichkeit geben, direkt am Aktienhandel der
verbundenen Märkte teilzunehmen, ohne Wertpapierfirmen zu benötigen, die
deren Aufträge am ausländischen Markt platzieren. In der zweiten Hälfte des
kommenden Jahres wird eine ähnliche Kooperation zwischen Taipei und Tokyo
erwartet und auch zwischen Taipei und London laufen bereits Gespräche.
(Focus Taiwan, 13.11.2014)
CompanyDirectory Taiwan
Unternehmen und Branchen
Umsatzsteigerung für TSMC in Höhe von 55,9%
TSMC gab für Oktober 2014 einen Konzernumsatz in Höhe von USD 2,65 Mrd.
und damit ein Wachstum von 7,9% im Vormonats- und von 55,9% im
Vorjahresvergleich bekannt. Der Gesamtumsatz von Januar bis Oktober dieses
Jahres belief sich auf USD 20,3 Mrd., ein Anstieg im Vorjahresvergleich um
23,5%. TSMC plant den Erwerb von Qualcomms Lungtan Betriebsstätte in
Taiwan. (Taiwan News, 10.11.2014)
Mehr Informationen
Hon Hai profitiert von starker iPhone Nachfrage
Hon Hai wies im Oktober einen Gesamtumsatz von USD 15,38 Mrd. aus,
12,9% mehr als im Vormonat und 22,6% mehr als im Vorjahresmonat. Dies sei
vor allem auf die starke Nachfrage nach iPhones zurückzuführen. Die Verkäufe
an Apple machen mehr als 40% des Umsatzes aus. In den ersten zehn
Monaten dieses Jahres betrug der Umsatz von Hon Hai USD 103 Mrd. (Taiwan
News, 11.11.2014)
Gewinnschmälerung bei Lite-On
Lite-Ons Gewinn ist in Q3 auf USD 50,59 Mio. gesunken, 36% weniger als im
Vorjahr. Grund dafür seien außerordentliche Abschreibungen auf das Inventar
und Verluste bei Tochterunternehmen. In Q4 erwartet das Unternehmen stabile
Umsätze und gibt einen für die Saison überdurchschnittlich guten Ausblick für
sein Kerngeschäft an. (Taipei Times, 12.11.2014)
MediaTek CEO einer der besten weltweit
Tsai Ming-kai, CEO von MediaTek, wurde in der Harvard Business Review
erneut als einer der besten CEOs aufgeführt. Tsai verbesserte sich in dem
Ranking von Platz 83 im Vorjahr auf Platz 21 und ist der einzige taiwanische
Unternehmer, der es unter die Top 100 schaffte. Das Ranking bewertet die
Leistung der CEOs während des gesamten Beschäftigungzeitraums anhand
der finanziellen Leistung des Unternehmens, wobei sowohl Kennzahlen wie
Aktienrendite und Marktkapitalisierung als auch langfristige Ergebnisse
einbezogen werden. (China Post, 13.11.2014)
TEEMA investiert in Myanmar
Die Taiwan Electrical and Electronic Manufacturers' Association (TEEMA) hat
eine Absichtserklärung unterschrieben, wonach USD 457 Mio. in einen
Industriepark in Myanmar investiert werden sollen. Dies solle für taiwanische
http://www.taiwan.ahk.de/index.php?id=95575[11/17/2014 12:43:31 PM]
Infobrief Taiwan, 17.11.2014
Elektronikteilhersteller eine Alternative zu China und Vietnam schaffen. (China
Post, 13.11.2014)
Glossar
DGBAS Directorate General
of Budget,
Accounting and
Statistics
Asustek erreicht 21% Wachstum in Q3
Asustek, der fünftgrößte PC-Hersteller der Welt, konnte eine Gewinnsteigerung
auf USD 189 Mio. in Q3 verzeichnen, dies entspricht einer Steigerung von
21%. Asustek erwartet für Q4 und kommendes Jahr ein anhaltendes
Wachstum. Notebooks sind mit einem Anteil von 57% am Gesamtumsatz
Asusteks wichtigste Absatzgüter. (Taipei Times, 13.11.2014)
Goodway mit Umsatzsteigerung von 35,17%
Der taiwanische Hersteller von CNC-Latches, Goodway, verzeichnete dieses
Jahr zwischen Januar und Oktober akkumulierte Umsätze in Höhe von USD
206 Mio., 35,17% mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen weitet
derzeit seine Produktionskapazitäten mit einer weiteren Produktionsstätte in
Chiayi aus. (Taipei Times, 13.11.2014)
ECFA
Economic
Cooperation
Framework
Agreement
ITRI
Industrial Technology
Research Institute
MOEA Ministry of Economic
Affairs
MOF
Ministry of Finance
MOFA
Ministry of Foreign
Affairs
MOI
Ministry of the Interior
Quanta strebt Wachstum des Wearables-Geschäfts an
Quanta strebt für das kommende Jahr ein Umsatzwachstum von Wearables im
zweistelligen Bereich an. Der Fokus auf Wearables, darunter speziell die
geplante Apple Watch, könne helfen, die Profitabilität des Unternehmens
künftig zu steigern, trotz des schwachen Wachstums der
Computerherstellerindustrie. Aufgrund von steigenden F&E Ausgaben fiel die
Bruttomarge auf 4,5% in Q3. Trotzdem konnte der kumulierte Konzernumsatz
in den ersten zehn Monaten dieses Jahres im Vorjahresvergleich um 10,07%
auf USD 24,7 Mrd. gesteigert werden. (Taipei Times, 13.11.2014)
TAITRA Taiwan External
Trade Development
Council
Kia tritt wieder in den taiwanischen Markt ein
Sime Darby Kia Taiwan präsentierte drei Automodelle, mit denen sie die Marke
Kia wieder in den taiwanischen Markt einführen wollen, nachdem Taikoo
Motors die Distribution 2008 gestoppt hatte. Das Unternehmen plant bis Ende
nächsten Jahres den Verkauf von 4.000 Kia Autos in Taiwan und hat dafür
bereits zehn Ausstellungsräume in Taiwan eingerichtet. 2013 war Kia Motors
mit 2,83 Mio. verkauften Autos der achtgrößte Autohersteller weltweit. (Taipei
Times, 14.11.2014)
Anm. d. Red.: Alle Angaben in US Dollar
entstammen den Original-artikeln oder
wurden zum aktuellen Tageskurs
umgerechnet und gerundet.
Weitere Meldungen
Kaohsiung soll künftig Golftouristen anziehen
Um Golfenthusiasten aus Korea anzuziehen und damit Kaohsiungs
Tourismusindustrie zu stärken, hat Taiwans Tourism Bureau eine
Absichtserklärung mit Südkoreas zweitgrößtem Reisebüro Mode Tour
unterschrieben. Aktuell organisieren das Tourism Bureau und Mode Tour
http://www.taiwan.ahk.de/index.php?id=95575[11/17/2014 12:43:31 PM]
TSMC
Taiwan
Semiconductor
Manufacturing
Company
Haben Sie eine Ausgabe des
InfoBriefs verpasst?
Ansprechpartner
Infobrief Taiwan, 17.11.2014
gemeinsam das Taiwan Cup Golf Tournament, künftig wird Kaohsiung von
Mode Tour auch als Reiseziel für Golftouren im Winter angeboten. Statistiken
des Tourism Bureau zeigen, dass 2013 etwa 351.300 Südkoreaner Taiwan
besuchten, ein Anstieg von 36% im Vorjahresvergleich, wovon geschätzte
20.000 in Taiwan Golf spielten. Es wird erwartet, dass die Anzahl an
südkoreanischen Touristen dieses Jahr 500.000 Personen erreichen wird.
(Taipei Times, 14.11.2014)
Remembrance Run of the Federal Foreign Office on 09th
November 2014 on occasion of the 25th anniversary of the fall
of the Berlin Wall
The German Institute Taipei joined the run! On November 9, 2014, the
employees, family members and friends of many German missions abroad, as
well as the headquarters of the Federal Foreign Office in Berlin organized a
synchronous run. Unitarily designed t-shirts were made particularly for this
event in order to illustrate the link between the runs that took place on the same
day, but at different places and daytimes around the world. (Press release)
Leonie Yang
Manager Media & Communications
Tel.: +886-2-8758-5805
yang.leonie(at)taiwan.ahk.de
QR Code
Ankündigungen
Grand Hyatt Taipei Weihnachtsmarkt
Das Grand Hyatt Taipei organisiert von 21. bis 23. November 2014 einen
traditionellen Weihnachtsmarkt in der Passage zwischen dem Hotel und dem
World Trade Center. Viele international und lokal bekannte Marken werden dort
ihre traditionellen Weihnachtsköstlichkeiten anbieten, darunter auch Oma Ursel
mit traditionellen deutschen Spezialitäten. Ein Teil der Einnahmen des
Weihnachtsmarktes werden der Taiwan Foundation for Rare Disorders sowie
der Taiwan Harmony Home Association gespendet. (Grand Hyatt Taipei
Christmas Market)
TES Christmas Bazaar 2014
Die Taipei European School (TES) organisiert am 29. November 2014 von
10:00-16:00 Uhr den TES Christmas Bazaar, die größten europäischen
Weihnachtsfeierlichkeiten in Taiwan. Das Event findet auf dem Campus der
Grundschule der TES statt. Angeboten werden traditionelle weihnachtliche
Spezialitäten, authentisches Kunsthandwerk sowie Adventskränze und
Adventskalender. Über den ganzen Tag finden diverse Vorstellungen und
Events für Kinder jeden Alters statt. (TES Christmas Bazaar 2014)
Unternehmerreise nach Taiwan im März 2015
Im Zuge der TIMTOS, einer der weltweit führenden Messen für
Werkzeugmaschinen, bietet die IHK Exportakademie vom 2. bis 5. März 2015
eine organisierte Unternehmerreise nach Taiwan an. Neben dem Besuch der
Messe stehen Firmenbesichtigungen und die Möglichkeit für individuelle
Gespräche mit potentiellen Geschäftspartnern auf dem Programm. Taiwans
Werkzeugmaschinenindustrie ist gemessen am Umsatz die sechstgrößte
weltweit und liegt beim Export hinter Japan und Deutschland auf Platz 3. In den
letzten Jahren zeigte Taiwan großes Interesse an einer verstärkten
Zusammenarbeit insbesondere mit deutschen Unternehmen, um seine Position
im Weltmarkt weiter zu verbessern. Die IHK-Unternehmerreise nach Taiwan
bietet Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort über die Werkzeugmaschinenindustrie
zu informieren und Kontakt zu potentiellen Geschäftspartnern aufzubauen.
(Unternehmerreise nach Taiwan)
Besuchen Sie uns auch auf:
An- und Abmeldung:
http://www.taiwan.ahk.de/index.php?id=95575[11/17/2014 12:43:31 PM]
Scannen Sie diesen Code mit Ihrem
Mobiltelefon, um sich für den InfoBrief
Taiwan an- oder abzumelden.
Infobrief Taiwan, 17.11.2014
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr empfangen möchten, klicken Sie bitte
hier. Wenn Sie diesen Newsletter weitergeleitet bekommen haben und sich
gern anmelden möchten, klicken Sie bitte hier.
Impressum:
Herausgeber:
Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei
International Trade Bldg., 19F-9, No. 333, Keelung Rd., Sec. 1, Taipei 11012,
Taiwan
Tel.: +886-2-8758-5800, Fax: +886-2-8758-5833, info(at)taiwan.ahk.de
Redaktion:
Leonie Yang, Media & Communications Manager
Tel.: +886-2-8758-5805, yang.leonie(at)taiwan.ahk.de
Anzeigen:
DEinternational Taiwan Ltd., Vertriebsgesellschaft des Deutschen
Wirtschaftsbüro Taipei
International Trade Bldg., 19F-10, No. 333, Keelung Rd., Sec. 1, Taipei 11012,
Taiwan
Tel.: +886-2-8758-5800, Fax: +886-2-8758-5833,
services(at)deinternational.com.tw
Haftungsausschluss:
Trotz sorgfältiger Auswahl und Aufbereitung der Inhalte des Newsletters
übernehmen wir keine Haftung. Die Verantwortlichkeit im Rahmen der
allgemeinen Gesetze gem. § 7 Abs. 1 Telemediengesetz begründet keine
Pflicht unsererseits zur Überwachung der hier zugänglich gemachten
Informationen. Hinweisen auf etwaige Rechtsverletzungen werden wir
nachgehen und gegebenenfalls unsere Inhalte korrigieren. Für den Inhalt der
Werbung ist der jeweilige Werbepartner verantwortlich.
Urheberrechtliche Bestimmungen:
Auf den abgerufenen Newsletter findet deutsches Urheberrecht Anwendung.
Einer vollständigen wie teilweisen Verwertung jeglicher Art insbesondere durch
Vervielfältigung, Verbreitung oder Verlinkung stimmen wir gerne zu, sofern als
Quelle „InfoBrief Taiwan“, Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei oder „InfoBrief
Taiwan“, German Trade Office Taipei sichtbar ausgewiesen wird.
http://www.taiwan.ahk.de/index.php?id=95575[11/17/2014 12:43:31 PM]