EG-Typgenehmigung ist eine Voraussetzung für alle EU

Сomentários

Transcrição

EG-Typgenehmigung ist eine Voraussetzung für alle EU
EG TYPGENEHMIGUNG / SPRÜHNEBELUNTERDRÜCKUNG
EG-Typgenehmigung ist eine Voraussetzung für alle EU-Mitgliedstaaten zur Schaffung eines Rahmens “zur
Genehmigung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern sowie von Systemen, Bauteilen und selbstständigen
technischen Einheiten für diese Fahrzeuge”. Damit wurde eine EG-Typgenehmigung erstmals auch für Nutzfahrzeuge
möglich. Der Hersteller kann eine Zulassung in jedem Mitgliedstaat einreichen. Die zuständige Rahmenrichtlinie
2007/46/EC trat am 29.10.2007 in Kraft und gewährleistet europaweit, daß die Fahrzeuge den relevanten Sicherheitsund Umweltanforderungen entsprechen.
Um obige Homologation zu erlangen, müssen Fahrzeuge der Klassen N und O so gebaut/mit Spritzschutz ausgestattet sein,
daß sie der Einzelverordnung (EG) Nr. 661/2009 – zuletzt geändert durch Verordnung (EU) Nr. 407/2011 - entsprechen.
Diese hebt ‘Sprühnebelrichtlinie’ 91/226/EWG - zuletzt geändert durch Richtlinie 2010/19/EU - auf. Die Anforderungen der
Richtlinie 91/226/EWG werden jedoch in die vorliegende Verordnung übernommen. Zur Durchführung von Einzelverordnung
(EG) Nr.661/2009 wurde Verordnung (EU) Nr. 109/2011 erlassen. Diese Verordnung ist ‘verbindlich und gilt unmittelbar
in jedem Mitgliedstaat’. Bei Einhaltung dieser Vorschriften muß eine nationale bzw. EG-Typgenehmigung für Fahrzeuge/
Bauteile erteilt werden; bei Mißachtung müssen die Mitgliedstaaten diese jedoch verweigern. Wird eine EG-Typgenehmigung
für vollständige Fahrzeuge nach Rahmenrichtlinie 2007/46/EG beantragt, müssen Fahrzeuge, für die bereits eine nationale/
EG-Typgenehmigung erteilt wurde - die auch Spritzschutz abdeckt - die Vorschriften der Einzelverordnung (EG) Nr. 661/2009
nicht erfüllen.
ANWENDUNGSBEREICH
Güterbeförderung
Klasse
WICHTIG
Beschreibung
Gewicht
Sprühnebelunterdrückung
verbindlich
(Ausnahmen siehe unten)
N
für die Güterbeförderung ausgelegte und gebaute
Kraftfahrzeuge mit mindestens 4 Rädern
N1
LKW, Lieferwagen
bis zu 3,5 t
fakultativ
N2
LKW, Lieferwagen
mehr als 3,5 t bis zu
12 t
bis zu 7,5 t - fakultativ
mehr als 7,5 t - verbindlich
N3
schwere LKW, Lieferwagen
mehr als 12 t
verbindlich
Mit der Verordnung (EG) Nr. 661/2009 werden
ab dem 01. November 2014 50 Richtlinien
der Rahmenrichtlinie 2007/46/EG, Anhang IV
aufgehoben und durch die entsprechenden
Regelungen der UN-Wirtschaftskommission für
Europa (UN/ECE) ersetzt (siehe Verordnung
(EU) Nr. 407/2011, Anhang).
Anhänger
O
O1
Anhänger (einschließlich Sattelanhänger)
verbindlich
(Ausnahmen siehe unten)
Anhänger
bis zu 0,75 t
fakultativ
Anhänger
mehr als 0,75 t bis
zu 3,5 t
fakultativ
O3
Anhänger
mehr als 3.5 t bis zu
10 t
verbindlich
O4
schwere Anhänger
mehr als 10 t
verbindlich
O2
Achtung: Ausgenommen sind Geländefahrzeuge gemäß Anhang II der Richtlinie 2007/46/EG.
Sämtliche Messungen werden bei unbeladenem, fahrbereitem Fahrzeug einschließlich Kühlmittel, Schmier-/Kraftstoff,
Werkzeugen, Ersatzreifen und Fahrer vorgenommen.
Sattelzugmaschinen werden mit unbeladenem, aufgekoppeltem Auflieger vermessen.
Bei Aufliegern muß sich die Ladefläche in der Waagerechten befinden.
Die Reifen sollten auf jeden Fall gerade ausgerichtet und in nominell neuem Zustand sein.
116
Weitere Infos auf unserer Webseite www.jonesco-plastics.com !
Alternativ: Wählen Sie +44 (0) 1772 704488 oder mailen Sie [email protected] !!
EG TYPGENEHMIGUNG / SPRÜHNEBELUNTERDRÜCKUNG
Spritzlappen / Kotflügel Montage
LEGENDE
V = 100 mm max
- Abstand zwischen
Kotflügelrand
und Reifen -
Luftfederung
Lenkachsen
Mechanische
Federung
Starrachsen
Kraftfahrzeug
Rv ≤ 1.5 R
Rv ≤ 1.25 R
Rv ≤ 1.8 R
> 7.5 t
Rv ≤ 1.5 R
* ≤ 300 mm bei Hinterachse falls Rv ≤ R oder
bzgl. Radaufhängung technisch angemessen
Spritzlappen
und
Seitenschürze
Montage
Doppelund
DreiachsAggregate
≥
250
mm
Spritzlappen gefordert
≤
250
mm
keine Spritzlappen gefordert
Sämtliche Angaben dienen nur zur Information. Für die genannten Empfehlungen und Hinweise können wir keine Gewähr übernehmen. Folgende Richtlinien/Verordnungen wurden
konsultiert: 2007/46/EG, 2010/19/EU, Nr. 661/2009, Nr. 109/2011, Nr. 407/2011, Nr. 678/2011, Nr. 214/2014.
Für aktuelle Infos: http://eur-lex.europa.eu/homepage.html;ELX_SESSIONID=WTClTXncq1VNvh3598L1vQj4XT7z09VYJpY9QLKsn2JB3JlCJsvZ!-1004298186?locale=de
117

Documentos relacionados