amtsblatt - Weilen unter den Rinnen

Сomentários

Transcrição

amtsblatt - Weilen unter den Rinnen
AMTSBLATT
der Gemeinde
Weilen unter den Rinnen
Herausgeber: Gemeinde Weilen u.d.R.
Verantwortlich für den Inhalt:
Bürgermeisteramt Weilen u.d.R.
Telefon: 07427/2516 Fax: 8353
E-Mail: [email protected]
Jahrgang 48
Donnerstag, den 01. Oktober 2015
Nummer 40
Amtliche Bekanntmachungen
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung:
Montag
:
8.00 – 12.00 Uhr
Dienstag:
16.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch bis Freitag:
8.00 – 12.00 Uhr
Sprechzeiten Bürgermeister Reiner:
Montag bis Freitag während den Öffnungszeiten
-----------------------------------------------------------------Anzeigen-Annahmeschluss für das Amtsblatt:
jeweils dienstags, 18.00 Uhr
-----------------------------------------------------------------E-Mail-Adresse
[email protected]
Seniorenausflug
Die Weilener Seniorinnen und Senioren unternahmen
am vergangenen Donnerstag einen Ausflug ins Oberland. Frau Pia Seeburger konnte 30 Teilnehmer begrüßen, darunter Pfarrer Thomas Vadakoot und Bürgermeister Gerhard Reiner. Die Fahrt ging zunächst
nach Warthausen zum Bahnhof der Öchslebahn. Dort
gab es das übliche Sektfrühstück mit Brezel bevor sich
die Senioren in die Öchsle-Bahn begaben. Dies ist
eine Schmalspurbahn, die im früheren Königreich
Württemberg gebaut wurde und 1899 in Betrieb ging,
sie verbindet Warthausen mit der Stadt Ochsenhausen. Nach der Ankunft in Ochsenhausen ging es über
den Marktplatz, am Rathaus vorbei, zum Mittagessen
in ein Café.
Anschließend brachte der Bus die Gruppe zum ehemaligen Kloster in Ochsenhausen. Bei einer Führung
durch die Klosterkirche war vieles über die wechselvolle Geschichte des früheren Klosters zu erfahren. So
wurde das Kloster vor fast 1.000 Jahren erstmals eingeweiht und bestand dann 700 Jahre bis zur Säkularisation. Ein besonderer Genuss war das anschließende Orgelkonzert auf der weithin bekannten GablerOrgel, die insgesamt 3.300 Pfeifen hat.
Die letzte Station war die Einkehr im Hofgut Elchenreute bei Bad Waldsee. Dort gab es allerlei bayrische
Spezialitäten, so auch bayrisches Bier. Anschließend
ging die Fahrt wieder zurück nach Weilen u.d.R.
Übermittlung von Meldedaten
hier: Widerspruchsrecht
Die Meldebehörde der Gemeinde Weilen u.d.R. übermittelt zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial nach § 58 c Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes
über die Rechtsstellung der Soldaten (Soldatengesetz
- SG) bis 31. März 2016 an das Bundesamt für das
Personalmanagement der Bundeswehr folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit,
die im Jahr 2017 volljährig werden
1. Familienname,
2. Vorname,
3. gegenwärtige Anschrift.
Diese Regelung findet für den Geburtsjahrgang 1999
voll Anwendung.
Nach § 58 c Abs. 1 Satz 2 SG werden die Daten nicht
übermittelt, wenn der Betroffene nach § 18 Abs. 7
Melderechtsrahmengesetz (MRRG) der Datenübermittlung widersprochen hat. Die Betroffenen, die eine
Übermittlung nicht wünschen, werden gebeten, dies
der Gemeinde Weilen u.d.R. bis spätestens
28.02.2016 schriftlich oder im Rahmen einer persönlichen Vorsprache mitzuteilen.
Minifahrpläne naldo
Die naldo Minifahrpläne der Linie 7440 sind wieder
neu gedruckt worden und können beim Bürgermeisteramt während der üblichen Öffnungszeiten abgeholt
werden.
2
Nr. 40 vom 01.10.2015
Öffentliche Bekanntmachung
Öffentliche Entwurfsauslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB der 8. Änderung Flächennutzungsplan GVV Oberes Schlichemtal
Aufgrund eines redaktionellen Fehlers einer Verbandsgemeinde konnte die bereits vorgenommene öffentliche Bekanntmachung in den
Mitteilungsblättern letzte Woche keine Rechtskraft erlangen.
Insofern erfolgt heute eine erneute öffentliche Bekanntmachung mit neuen Fristen. Wir bitten um Beachtung.
Die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Oberes Schlichemtal, dem die Gemeinden Dautmergen, Dormettingen, Dotternhausen, Hausen a. Tann, Stadt Schömberg, Ratshausen, Weilen u.d. Rinnen und Zimmern u.d. Burg angehören, hat am
28. Juli 2015 in öffentlicher Sitzung den Entwurf der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes gebilligt und beschlossen, diesen nach §
3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.
Der Entwurf der 8. Änderung wird in der Zeit von
Freitag 09. Oktober 2015 bis Donnerstag 19. November 2015 - je einschließlich,
in der Geschäftstelle des Gemeindeverwaltungsverbandes Oberes Schlichemtal,
Schillerstraße 29, 72355 Schömberg
sowie in den Rathäusern der Verbandsgemeinden
während den üblichen Dienstzeiten öffentlich ausgelegt.
Planziel der Änderung ist es, die städtebauliche Entwicklung und Ordnung der einzelnen Verbandsgemeinden für einen angemessenen Zeitraum zu regeln. Dieser soll zum einen hinsichtlich Bedarfsflächen für Gewerbe-, Wohn-, Misch-, und Sonderbauflächen in den
Gemeinden Dautmergen, Dormettingen, Dotternhausen, Hausen am Tann, Ratshausen, Schömberg, Schömberg-Schörzingen und
Zimmern u.d. Burg geändert werden.
Bei den Änderungen handelt es sich um Übernahmen bereits rechtskräftiger Bebauungspläne, Nutzungsänderungen, Rücknahmen
sowie um die Neuausweisungen von Bauflächen.
Zum anderen sollen geeignete Standorte zur Erzeugung von Windenergie ausgewiesen werden. Gleichzeitig sind auf allen Flächen,
die nicht als Konzentrationszonen für Windkraft ausgewiesenen werden, die Errichtung und der Betrieb von raumbedeutsamen Windkraftanlagen größer als 50 m ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind die Bereiche, die gegebenenfalls als Vorranggebiete für
Windkraft im Regionalplan ausgewiesen werden. Dies ist derzeit im Verbandsgebiet nicht der Fall.
Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind die Begründung, der Umweltbericht, Übersichtspläne, das Standortgutachten Windkraft
sowie die beschlussmäßig behandelten Stellungnahmen zum Vorentwurf gemäß § 3 Abs. 2 Satz 4 BauGB mit Abwägung gemäß § 1
Abs. 7 BauGB.
Ferner liegen den Unterlagen die Natura 2000 Vorprüfung und eine artenschutzrechtliche Prüfung zu windkraftempfindlichen Tierarten
sowie eine Sichtbarkeitsanalyse und Visualisierung von Windkraftanlagen bei.
Folgende wesentliche Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und können während der Auslegungszeit eingesehen
werden:
UMWELTBERICHT vom 21.07.2015 mit Informationen zu den Auswirkungen auf die Schutzgüter Mensch (insbesondere Wohnund Erholungsfunktionen), Tiere und Pflanzen (insbesondere die Auswirkungen auf deren Lebensraum), Boden (insbesondere
die Auswirkungen der Flächenversiegelung), Wasser (Auswirkungen auf Grundwasser, Wasserschutzgebiete und die Versickerung des anfallenden Niederschlagswassers), Klima/Luft (Auswirkungen auf die Kaltluft- und Frischluftproduktion), Landschaft und Landschaftsbild (die Auswirkungen über die Beeinträchtigung als Folge des Vorhabens) und die Auswirkungen auf
Kultur und sonstige Sachgüter.
NATURA 2000 VERTRÄGLICHKEITSPRÜFUNG vom 21.07.2015 für das Vogelschutzgebiet Nr. 7820-441 und die FFH-Gebiete Nr.
7818-341 und Nr. 7820-441 mit Informationen zu den Auswirkungen auf die Verträglichkeit mit den Erhaltungszielen der
Schutzgebiete.
ARTENSCHUTZRECHTLICHE PRÜFUNG ZU WINDKRAFEMPFINDLICHEN TIERARTEN vom 30.10.2013 mit Informationen zu den Auswirkungen auf Fledermäuse des Anhangs IV der FFH-Richtlinie, windkraftempfindlichen Vögeln und den Verbotstatsbeständen
nach § 44 Abs. 1 i.V.m. Abs. 5 BNatSchG.
Folgende wesentliche umweltrelevante Stellungnahmen sind zum Vorentwurf
eingegangen und können ebenfalls während der Auslegungszeit eingesehen werden:
REGIERUNGSPRÄSIDIUM TÜBINGEN zu den Belangen Natur-, Biotop, und Artenschutz (Vögel, Fledermäuse, Schutzgebiete, Wildtierkorridor) Grundwasser, Bodenschutz, Waldfunktionen, Landschaft und Landschaftsbild, Klimaschutz.
LANDESAMT FÜR DENKMALPFLEGE zu den Auswirkungen der Planung auf denkmalgeschützte Kulturelemente.
LANDRATSAMT ZOLLERNALB zu den Belangen Natur-, Biotop, und Artenschutz (Vögel, Fledermäuse, Schutzgebiete), Wasserschutzgebiete, Bodenschutz, Waldfunktionen, Landschaft und Landschaftsbild, Klimaschutz.
NATURSCHUTZBÜRO ZOLLERNALB E.V. zu den Belangen Natur- und Artenschutz (Vögel, Fledermäuse)
NATURPARK OBERE DONAU zu den Belangen Natur-, Biotop, und Artenschutz (Vögel, Fledermäuse, Schutzgebiete), Landschaft
& Landschaftsbild
Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen in der Geschäftsstelle des Verbandes sowie in den Rathäusern zu den üblichen Dienstzeiten schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 4a Abs. 6
BauGB Stellungnahmen, die nicht während der Auslegungsfrist abgegeben werden bei der Beschlussfassung des Flächennutzungsplanes unberücksichtigt bleiben können. Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der
Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Schriftlich vorgebrachte Anregungen sollten die volle Anschrift des Verfassers und gegebenenfalls auch die Bezeichnung des betroffenen Grundstücks enthalten.
Anregungen werden auf jeden Fall entgegen genommen, auch wenn sie dieser Anforderung nicht entsprechen.
Schömberg, den 30.09.2015
Karl-Josef Sprenger
Verbandsvorsitzender
3
Nr. 40 vom 01.10.2015
Bereitschaftsdienste
Sonstiges
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Montag - Freitag:
19 – 8 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag:
8 – 8 Uhr
Einheitliche Rufnummer für den
Ärztlichen Bereitschafsdienst
116 117
Die Sprechzeiten der Bereitschaftsdienstpraxen an
den Krankenhäusern Albstadt und Balingen sind an
Wochenenden und Feiertagen von 08.30 Uhr - 13.00
Uhr und 15.00 Uhr - 20.00 Uhr. Mobile Patienten können jederzeit ohne Anmeldung dorthin kommen (auch
in der Nacht). Patienten, die aus Krankheitsgründen
nicht in der Lage sind, die Bereitschaftsdienst-Praxen
aufzusuchen, werden über die 116 117 an den Fahrdienst vermittelt, der sie dann zuhause aufsucht.
Unter der Woche ab 19.00 Uhr werden Sie vom Bereitschaftsarzt entweder in dessen Praxis behandelt
oder bei Bedarf aufgesucht.
Notruf (Feuerwehr/Notruf/Notfall): 112
Notdienst Augenarzt:
0180/1929340
Notdienst Gyn. /Geburtshilfe:
07431/99-0
Notdienst Kinderarzt:
0180/1929342
Notdienst Hals-/Nasen-/Ohrenarzt: 0180/6070711
Notdienst Zahnarzt:
01805/911690
DRK-Seniorensport
Mittwoch 9.30 - 10.30 Uhr
Gemeindehalle Weilen u.d.R.
Kontakt: 07427/2161 oder 07433/9099-843
Jubilare
Wir gratulieren herzlich
Herrn Horst Winkler, Angelstraße 9 am 04.10.2015
zum 81. Geburtstag.
Vereinsnachrichten
Fitgymnastik - Fitgymnastik - Fitgymnastik
Nach der Sommerpause starten wir nun wieder
mit einem vielseitigen Sportprogramm.
Wir wollen sowohl unsere Fitness mit
Gymnastik, Kraft-, Ausdauer- und
Entspannungselementen trainieren
als auch Abende mit Spielen wie
Badminton, Tischtennis, Hockey u.ä.
gestalten.
Wann:
Wo:
mittwochs um 20.00 Uhr
Gemeindehalle Weilen u.d.R.
Sportbegeisterte Neuzugänge von jung bis junggeblieben sind jederzeit herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf euch!
Fitgymnastik Weilen u.d.R.
Landratsamt Zollernalbkreis - Landwirtschaftsamt
Kirbe- und Erntedankfest in Leidringen
Der Verein für Fortbildung in der Landwirtschaft lädt seine Mitglieder und Freunde zur Kirbe Feier am Sonntag,
11.10.2015 nach Leidringen ein. Um 10.00 Uhr findet ein
Gottesdienst in der evangelischen Peterskirche statt.
Zum gemeinsamen Mittagessen, Kaffee und Kuchen
steht das Gasthaus „Sonne“ zur Verfügung. Die Trachtengruppe Leidringen bietet Führungen im Heimatmuseum an.
Landfrauenverband Zollernalb
Lehrfahrt - Wie entsteht unsere Tageszeitung?
Dieser Frage gehen wir bei unserer Lehrfahrt nach Villingen- Schwenningen nach. Wir treffen uns am Freitag
09.10.2015 um 17.30 beim Europakreisel in Hechingen,
besuchen dort die Redaktion unserer Tageszeitung, fahren
anschließend
gemeinsam
nach
VillingenSchwenningen, wo wir zu einer abendlichen Stadtführung
erwartet werden. Anschließend geht‘s zum Abendessen
und ins Druckzentrum Südwest, in dem wir erfahren, wie
unsere Zeitung entsteht. Rückkehr nach Hechingen ist
um ca. 1:00 Uhr. Die Fahrt inkl. Bus, Führungen und
Abendessen kostet 30 €, ermäßigt für Mitglieder 26 €.
Anmeldungen nimmt Carola Gsell-Hodler unter Tel.
07476 8537 entgegen.
Landfrauenverband Zollernalb: KreislandFrauentag
Zu unserem KreislandFrauentag am 07.10.2015 ab 13.00
Uhr im Bürgerhaus Harmonie in Geislingen mit unserer
Gastreferentin Frau Ursula Cantieni, unseren Ehrengästen vom Landratsamt, LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern, Kreisbauernverband Zollernalb und
natürlich Ihnen liebe Landfrauen, möchten wir herzlich
einladen.
Neben unserem interessanten Programm bieten wir einen kleinen aber feinen Kreativmarkt mit Selbstgemachtem von unseren LandFrauen, sowie einen kleinen Bücher- und Kalendertisch - zum Verweilen, Stöbern oder
auch zum Kaufen. Kreative LandFrauen die sich an dem
Markt beteiligen möchten, sowie Kuchenbäckerinnen, die
einen Kuchen mitbringen möchten, bitte bei Adelheid
Kalbacher unter Tel: 0173-6032615 melden. Schon heute
ergeht dafür ein herzliches Dankeschön. Programm:
13:00 Uhr
Saalöffnung
13:30 Uhr
Begrüßung, Grußworte
14:30 Uhr
"Frau Faller!?" - "Ja, auch…“
Kaffeepause
16.00 Uhr
Rückblick
Vorstellung KTEP- Spendenprojekt
Sketch
17:00 Uhr
Schlusswort
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem
Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V. statt.
4
Nr. 40 vom 01.10.2015
Am Montag, den 16.11.2015 von 10.45 Uhr bis 11.30
Uhr findet beim Autohaus Weinmann in Weilen u.d.R. die
technische Überprüfung von landwirtschaftlichen Zugmaschinen durch den TÜV SÜD Auto Service GmbH, Balingen statt.
Das Schlichem Bad Schömberg
Ist am
Samstag, den 03.10.2015
(Tag der Deutschen Einheit)
g e s c h l o s s e n.
Gemeindeverwaltungsverband
Oberes Schlichemtal
SV Schörzingen e.V.
Ergebnisse:
C - Junioren,
SGM Schörz./Zepfenhan I - SGM Villingendorf
3:3
Torfolge:
1:0 Nico Maier (10.), 2:0 Nico Maier (12.),
2:1, 3:1 Nico Maier (57.), 3:2, 3:3.
SV Seitingen-Oberflacht II - SGM Zepf./Schörz. II 5:0
B - Junioren,
SGM Wurmlingen - SGM Schörzingen/Zepfenhan 4:2
Tore: 1 x Jonas Keller, 1 x Heiko Huß
A - Junioren,
SGM Zepfenhan/Schörzingen - SpVgg Bochingen 1:2
Tor: 1 x Luis Lander
Vorschau Jugend:
Freitag, 02.10.2015
E - Junioren,
18:00 Uhr, SV Villingendorf - SV Schörzingen
Die Gemeinde
01.11.2015
Hausen
am
Tann
vermietet
ab
große 2 1/2 Zimmer-Wohnung
-
ca. 71 m² Wohnfläche
EBK
Gartenanteil
moderner, lichtdurchfluteter Grundriss mit
versetzten Wohnebenen
Kfz-Stellplatz
Kaltmiete 350 €/monatlich zzgl. Nebenkosten
Energieeffizienz H
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Gemeinde
Hausen am Tann, Telefon 07436/424
oder [email protected]
Wohnungsvermietung
Die Gemeinde Dautmergen vermietet zum 01.01.2016 im
gemeindeeigenen Mietshaus Schulstraße 4 eine 4-ZimmerWohnung mit Küche, Bad/WC, Diele und Flur mit einer
Gesamtwohnfläche von 99,93 m². Mitvermietet werden 1
Kellerraum sowie 1 Stellplatz im Freien.
Interessierte melden sich bitte bei der Gemeindeverwaltung, Grabenstraße 1, 72356 Dautmergen.
Die hochgebirgsartige Landschaft der Zollernalb –
ein Naturerlebnis
Der Förderverein „Alte Friedhofskirche St. Peter & Paul“;
Nusplingen lädt am 14. Oktober um 19.00 Uhr zum
Lichtbild-Vortrag über diesen besonderen Teil der
Schwäbischen Alb in die Alte Friedhofskirche St. Peter &
Paul nach Nusplingen ein. Referent ist Wolfgang Riedel,
der diese Landschaft sowie die montane und alpine Fauna und Flora in verschiedenen Lichtbild-Vorträgen dokumentiert und somit einen besonderen Blick auf unsere
Heimat wirft. Der Eintritt zu diesem Vortrag ist frei.
Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Zollernalb e.V.
Arztvortrag zum Thema „Rücken“.
Am Montag, 05.10.2015 um 18.00 Uhr findet im DRKForum Albstadt, Sonnenstr. 54 in Ebingen der Vortrag
statt. Der Eintritt ist kostenfrei.
Seminar „Häusliche Krankenpflege für pflegende
Angehörige“ ab 05.10.2015 in Balingen. Inhalte des
Seminars sind neben der Pflege unter anderem auch
Hygiene sowie Puls, Atmung und Krankenbeobachtung,
Pflegestufen sowie Infos über verschiedene Hilfsmittel.
Der Lehrgang findet ab 05.10.2015 an 4 Terminen immer
montagabends von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr statt. Alle
Kurse finden im DRK-Forum, Henry-Dunant -Str. 5 in
Balingen
statt.
Anmeldung
erforderlich
unter:
07433/909999 oder www.drk-zollernalb.de.
5
Nr. 40 vom 01.10.2015
„Menschenwürde in der Psychiatrie“
Veranstaltung zum Tag der seelischen Gesundheit am 06.10.2015 in Balingen
zum neuen Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz des Landes Baden Württemberg
Zum Jahresbeginn trat das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz des Landes Baden-Württemberg in Kraft. In diesem Gesetz
werden die Hilfen für psychisch erkrankte Menschen gesetzlich geregelt. Das Gesetz formuliert als Grundsatz die Achtung der Würde und des Willens psychisch erkrankter Menschen sowie die Notwendigkeit psychiatrische Hilfen immer auf
die individuelle Situation der Hilfesuchenden abzustimmen.
Um die konkreten Inhalte dieses wegweisenden Gesetzes der Öffentlichkeit bekannt zu machen, findet zum diesjährigen
Tag der seelischen Gesundheit eine Informationsveranstaltung am Dienstag, 06.10.2015, um 18.30 Uhr in der Cafeteria der ISBA Balingen, Fischerstraße 20, zum Thema „Chancen und Möglichkeiten des neuen Psychisch-KrankenHilfe-Gesetzes“ statt.
Als Referent konnte Manfred Lucha, Mitglied des Landtags Baden-Württemberg gewonnen werden. Herr Lucha war
an der Entstehung des Psychisch-Kranken-Gesetzes maßgeblich beteiligt und war über viele Jahre in leitender Funktion
in gemeindepsychiatrischen Organisationen im Bodenseekreis tätig. Herr Lucha wird allgemein verständlich über die
Ziele und Inhalte des Gesetzes referieren. Danach wird ausführlich die Möglichkeit bestehen, Fragen an den Referenten
zu stellen.
Der internationale Tag der seelischen Gesundheit wurde 1992 durch die Weltgesundheitsorganisation ins Leben gerufen.
Die im Zollernalbkreis tätigen sozialpsychiatrischen Hilfeinstitutionen beteiligen sich von Beginn an am Welttag der seelischen Gesundheit. Ziel des Welttages ist es, die Bevölkerung über psychiatrische Erkrankungen zu informieren und ein
inklusives Gemeinwesen zu befördern.
Veranstalter sind die ISBA gemeinnützige Lohn- und Dienstleistungsgesellschaft mbH, Sozialpsychiatrische Hilfen Zollernalb der BruderhausDiakonie, Tübinger Verein für Sozialpsychiatrie und Rehabilitation e.V., Verein für gemeindenahe
Psychiatrie im ZAK e.V., Verein für Sozialpsychiatrie e.V. (VSP), Vinzenz von Paul Hospital gGmbH.
Der Eintritt ist kostenfrei.
Kirchliche Nachrichten
Katholische Kirchengemeinde
St. Nikolaus
Pfarramt: Egertstr. 8, 72365 Ratshausen
Tel: 07427/7325 u. 423499
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://stafraratshausen.blogspot.de/
Sprechzeiten: Dienstag u. Donnerstag
von 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag, 03.10.2015
19.00 Uhr
Dienstag, 06.10.2015
19.00 Uhr
Samstag, 10.10.2015
15.00 Uhr
Sonntag, 11.10.2015
09.00 Uhr
Voranzeige:
Erntedank
Silbersonntag
Heilige Messe
Rosenkranzandacht
Trauung von Tobias Dannecker und Nadine Keller
28. Sonntag im Jahreskreis
Heilige Messe
Messintention für Arnold Dannecker
Am Samstag, 17.10.2015 findet wieder ein Kinderfrühstück statt. Einladung folgt!
N. Krachenfels m. Team
Krankenkommunion am Dienstag, 06.10.2015 ab 10.00 Uhr!
6
Nr. 40 vom 01.10.2015
Seelsorgeeinheit Oberes Schlichemtal
Im Trauerfall wenden sie sich bitte an Pfarrer Dr. Holdt Tel. 07427 / 2509.
Seelsorgerliche Beratung jederzeit nach Vereinbarung Tel. 07427 / 2509.
Unter www.stadtkirche-schoemberg.de „Gottesdienstordnung Seelsorgeeinheit“ finden Sie weitere Gottesdienste.
Samstag, 03.10.2015
19:00 Uhr
Sonntag, 04.10.2015
09:00 Uhr
10:15 Uhr
Vorabendmesse Zimmern, Weilen
Erntedankfest
HL. Messe Schörzingen, Ratshausen
HL. Messe Schömberg, Hausen
Evangelische Kirchengemeinde Erzingen-Schömberg
Pfarramt: Pfarrer Stefan Kröger, Martin-Luther-Str. 12, 72336 Balingen-Erzingen
Tel. Nr. 07433/4210 / Fax-Nr. 07433/385048 / E-Mail: [email protected]
Internet: eseki.de / Pfarrbüro: Dienstag, Mittwoch, Freitag: 09.30 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag, 1. Oktober 2015
18.30 Uhr J7 Teenkreis im Jugendhaus Erzingen (für Jungs und Mädchen ab der 7. Kl.) mit Mona Haile, Tel. Nr.
07427/1544, Friedemann Trick (07427/6143) und unserer FSJ-lerin Maren Feldmeier.
20.00 Uhr Mosaik-Team-Sitzung im Pfarrsaal in Erzingen
Freitag, 2. Oktober 2015
19.00 Uhr Lobpreis und Gebet im Gemeindezentrum Schömberg mit Jung und Alt, Infos: Maren Haile, (Tel. Nr.
07427/1544)
Sonntag, 4. Oktober 2015 – ERNTEDANKFEST - Pfarrer Stefan Kröger
09.30 Uhr Erntedankgottesdienst in der Erzinger Kirche
10.30 Uhr Erntedankgottesdienst im Gemeindezentrum Schömberg. In Erzingen wirken die Kinder des Kindergartens
Erzingen mit. In beiden Gottesdiensten wird unsere neue FSJ-lerin, Maren Feldmeier, der Gemeinde vorgestellt.
17.00 Uhr – 20.00 Uhr Jugendkreis im Jugendhaus Erzingen (ab 15 Jahre mit Maren Haile)
Montag, 5. Oktober 2015
14.30 Uhr Frauenkreis im Gemeindezentrum Schömberg
20.00 Uhr Ökumenischer Hauskreis (Leitung: Christine Eha und Volker Koch)
Dienstag, 6. Oktober 2015
09.00 Uhr Gebetstreffen für Anliegen der Gemeinde im Gemeindezentrum Schömberg
20.00 Uhr Ökumenischer Hauskreis (Leitung: Sabine Fricker und Karin Eha)
20.00 Uhr Ökumenischer Hauskreis Weilen (Leitung: Elmar und Silvia Weinmann, Tel. Nr. 07427/1646)
Mittwoch, 7. Oktober 2015
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindezentrum Schömberg
20.00 Uhr Männer-Bibelkreis bei Hans-Ulrich Staudte, Ratshausen (Tel. Nr.07427/3135)
20.00 Uhr Hauskreis Dormettingen (Leitung: Familie Rauscher)
20.00 Uhr Ökumenischer Hauskreis (Leitung: Familie Heinzler und Familie Haile)
20.00 Uhr Volleyball für alle ab 15 Jahre mit Maren Feldmeier (FSJ) Tel. Nr. 07427/914828 in der Schulturnhalle Dormettingen
Neuapostolische Kirche Schörzingen
Sonntag
04.10.2015
(Erntedank)
Montag
05.10.2015
Donnerstag
08.10.2015
Sonntag
11.10.2015
09.30 Uhr
19.30 Uhr
20.00 Uhr
10.00 Uhr
Gottesdienst
Jugendabend in Schwenningen
Gottesdienst
Gottesdienst – Besonderer Gottesdienst mit Gästen
Gäste sind ganz herzlich willkommen
Besuchen Sie die Homepage unserer Gemeinde: www.nak-schoerzingen.de