Tausende von Mobilgeräten weltweit in Taxis vergessen - WAN-IFRA

Сomentários

Transcrição

Tausende von Mobilgeräten weltweit in Taxis vergessen - WAN-IFRA
Executive Briefing
» www.ifra-nt.com
März 2005
zeitungstechnik
Für Entscheidungsträger
Termine
> Nexpo, 19. bis 22. März
Lee Enterprises kauft Pulitzer
und wird viertgrößter US-Verlag
Unternehmensgewinne
in Dallas, Texas, USA.
> NAA Annual
Convention, 17. bis 20.
April, San Francisco,
Kalifornien, USA.
> Publish Asia 2005,
19. und 20. April,
Bangkok, Thailand.
Näheres siehe Seite 10.
>
Der 75. Jahresweltkongress für Zeitungsmarketing der INMA findet vom 9. bis 12. Mai in
Las Vegas, Nevada, USA,
statt (The Bellagio Las
Vegas).
> Der 58. Weltkongress
des Weltverbandes der
Zeitungen (WAN) wird
vom 29. Mai bis 1. Juni in
Seoul, Korea, stattfinden.
Die Veranstaltung umfasst
auch das 12. Internationale Forum der Chefredakteure und die Ausstellung
Info Services Expo 2005.
> Die NAA veranstaltet
ihre Readership Conference 2005 parallel zur
Future of Newspapers
Conference vom 6. bis 8.
Juni in Chicago, Illinois,
USA.
Eine Reihe von führenden US-Zeitungsverlagen gaben vor kurzem
ihre Jahresergebnisse 2004 bekannt. Hier das vermeldete Ergebnis
pro Aktie dieser Unternehmen im Vergleich zum Vorjahresergebnis. Alle Zahlenangaben in US-Dollar.
2004
2003
Gannett:
4,92
4,46
Knight Ridder:
4,13
3,63
McClatchy:
3,33
3,23
New York Times:
1,96
1,98
Scripps:
1,84
1,66
Tribune:
1,67
2,61
Dow Jones:
1,21
2,08
Belo:
1,13
1,11
Im Blickpunkt
Gregg Jones
Co-publisher von The Greeneville Sun, President von
Jones Media Inc. und Vorsitzender der NAA
In der Zeitungsbranche tätig seit 30 Jahren
Zeitung: The Greeneville Sun
Ort: Greeneville, Tennessee, USA
Auflage: 15 000 Ex. täglich
zeitungstechnik: Wonach halten Sie dieses Jahr auf der Nexpo Ausschau?
Gregg Jones: Wie tausende von anderen Zeitungsleuten besuche
ich die Nexpo aus verschiedenen Gründen. Die beiden
Hauptgründe, weshalb ich immer zur Nexpo gehe, sind das hervorragende Programm und die Gelegenheit, mit hunderten von
Anbietern zu sprechen und die neuesten Zeitungstechnologien
zu sehen. Die Nexpo bietet mir eine höchst effiziente, produktive Möglichkeit herauszufinden, was sich gerade tut und mir in
meinem Betrieb helfen könnte. Ich werde die Nexpo auch in
meiner offiziellen Funktion als Vorsitzender der NAA
(Newspaper Association of America) besuchen. Vor allem bin ich
an der AdsML-Implementierungsarbeit von NAA/Ifra Technical
Solutions interessiert und freue mich darauf, mehr darüber zu
erfahren, was dieser Standard für Zeitungen leisten kann.
8
Nach Übereinkunft von Lee Enterprises und
Pulitzer wird Lee das Verlagshaus Pulitzer
für einen Kaufpreis von 1,46 Milliarden USDollar übernehmen. Im Rahmen des
Abkommens werden die Aktionäre 64
Dollar je Aktie in bar erhalten. Pulitzer veröffentlicht 14 Tageszeitungen, darunter St.
Louis Post-Dispatch, und mehr als 100
wöchentlich erscheinende Zeitungen,
Anzeigenblätter und Nischenpublikationen.
Durch die Akquisition rückt Lee zum viertgrößten Verlagsanbieter für Tageszeitungen
und auflagenmäßig siebtgrößten Verlag in
den USA auf. Das Unternehmen vergrößert
sich von 44 auf 58 Tageszeitungen in 23
Staaten, mit einer Gesamtauflage von 1,7
Millionen an Werktagen und 2 Millionen an
Sonntagen. Durch die Übernahme rechnet
Lee im laufenden Fiskaljahr mit einer
Umsatzsteigerung in Höhe von 440
Millionen US-Dollar auf 1,14 Milliarden
Dollar.
Tausende von Mobilgeräten
weltweit in Taxis vergessen
Eine Umfrage hat aufgezeigt, wie wichtig es
ist, sich beim Aussteigen aus dem Taxi stets
zu vergewissern, dass man Handy und
Laptop nicht im Wagen liegen lässt. Im
Zeitraum der 6-monatigen Studie, die in
neun großen Städten durchgeführt wurde,
wurden in zugelassenen Taxis über 200 000
Handys, 31 469 Pocket-PCs und 11 303
Laptops vergessen.
Wie die Studie ergab, registrierte ein
Taxi-Unternehmen in Chicago, USA, die
höchste
Anzahl
von
vergessenen
Mobilgeräten pro Taxi, sowohl bei Handys
(3,42 pro Taxi) als auch bei PDAs/PocketPCs (0,86 pro Taxi). Auf die gesamte
Fahrzeugflotte des Chicagoer Unternehmens bezogen bedeutet dies, dass
85 619 Handys, 21 460 PDAs/Pocket-PCs
und 4 425 Laptops im 6-monatigen
Studienzeitraum liegen gelassen wurden.
Durchgeführt wurde die Studie in
neun Ländern – Australien, Dänemark,
Deutschland,
Finnland,
Frankreich,
Großbritannien, Norwegen, Schweden und
den USA – von Pointsec Mobile
Technologies (www.pointsec.com), einem
Anbieter von Authentisierungs- und
Verschlüsselungssoftware für mobile
Geräte.