Telco-Spezialist „The Phone House“ wählt das HR-Portal

Сomentários

Transcrição

Telco-Spezialist „The Phone House“ wählt das HR-Portal
Juli 2007
Telco-Spezialist „The Phone House“ wählt das HR-Portal
mit Digitaler Personalakte von Persis
Handys sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Aber auch DSL und
Internet finden sich in immer mehr Haushalten. Das Münsteraner Unternehmen
„The Phone House“ wächst mit einer hohen Dynamik. Damit alle Mitarbeiter durch
standardisierte HR-Prozesse optimal betreut werden und neue in kurzer Zeit
eingebunden werden können, hat sich The Phone House für das HR-Portal mit
digitaler Personalakte entschieden. Im Mittelpunkt der Personalarbeit steht die
digitale Mitarbeiterakte, die neben dem Personalbereich auch allen autorisierten
Führungskräften bereitgestellt wird. Die Stammdaten und Gehaltsdaten werden aus
dem führenden Abrechnungssystem LOGA der P&I AG übernommen und im
vorhandenen IBM-Archivierungssystem abgelegt. Eine Besonderheit ist die
verschlüsselte Ablage aller gescannten Unterlagen. Der Druckoutput von Persis oder
gesendete E-Mails werden direkt in der Personalakte abgelegt und erzeugen keinen
Aufwand. Das System ist mehrsprachig einsetzbar, wurde aber hier in deutscher
Sprache implementiert. Der Zugriff auf alle Daten geschieht über das Rechtesystem
von Persis im Browser. Somit ist ein einheitliches Personalsystem geschaffen, das
eine optimale Personalarbeit mit jederzeit aktuellen Daten erlaubt und unabhängig
von fest installierten Arbeitsplätzen funktioniert. Weitere Aufbaustufen sind in der
Zukunft geplant. Als Systemhaus betreut das Düsseldorfer Unternehmen p-manent
consulting die Umsetzung des Projekts.
Über The Phone House
Als unabhängiger Komplettanbieter für Kommunikation und Entertainment bietet
The Phone House in Deutschland die gesamte Produktpalette aus den Bereichen
Mobilfunk, Festnetz, DSL und Multimedia an. Bei The Phone House finden Kunden
die Angebote der großen und bekannten Telekommunikationsmarken unter einem
Dach. Im Mobilfunkbereich sind es T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2, im Festnetzund DSL-Bereich unter anderem Angebote der Deutschen Telekom, von Arcor,
Versatel und 1&1.
The Phone House betreibt in Deutschland über 170 Shops im Eigen- und
Franchisebetrieb und verfolgt eine konsequente Wachstumsstrategie. Im Jahr 2010
will das Unternehmen mit 500 Shops in Deutschland vertreten sein. Mit über 500
aktiven Fachhändlern verfügt das Unternehmen außerdem über eine der größten
Fachhandelsplattformen für Telekommunikation in Deutschland. Das Unternehmen
beschäftigt mehr als 1000 Mitarbeiter und hat über 1,5 Millionen Kunden.
Die Gesellschafter
The Phone House in Deutschland ist Teil der international tätigen The Carphone
Warehouse-Gruppe. The Carphone Warehouse wurde 1989 vom Briten Charles
Dunstone in London gegründet und ist mittlerweile Europas größter unabhängiger
Mobilfunk-Einzelhändler. Der Konzern ist mit rund 17.000 Mitarbeitern in 10
europäischen Ländern und den USA vertreten. Auf dem europäischen Festland
firmiert die Gruppe unter dem Markennamen The Phone House.
In Großbritannien hält The Carphone Warehouse einen Marktanteil von über 20
Prozent. Europaweit liegt der Marktanteil bei rund 6 Prozent. Mit einem
Verkaufsvolumen von jährlich mehr als 13,5 Millionen Mobilfunktelefonen (Stand
Februar 2007) ist The Carphone Warehouse ein bevorzugter Partner von EndgeräteHerstellern und Netzbetreibern.